#1

-Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 14:34
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Moin Moin,
kennt ihr ein sogenannten Springerknochen aus der EK-Bewegung

Hier ein Bild davon.

Quelle ist eBay

http://i.ebayimg.com/t/sogenannter-Sprin...,kf!~~60_35.JPG



nach oben springen

#2

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 14:36
von Pit 59 | 10.134 Beiträge

Ist mir aus meiner Zeit nicht bekannt,das Gerät und der Name.


nach oben springen

#3

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 14:42
von Altmark01 | 1.164 Beiträge

Na @Pit 59 , das Teil solltest du schon kennen




02.89 - 04.89 GAR 40 / 05.89 - 01.90 GR 34
94, Charly2, rasselbock, schulzi, Schlutup und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 14:55
von Pit 59 | 10.134 Beiträge

Ja Klar Heiko,aber der "Bolzen",das der Springerknochen hiess und in der EK Bewegung eine Rolle gespielt hat war mir nicht bekannt.


zuletzt bearbeitet 15.03.2015 14:57 | nach oben springen

#5

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 14:59
von Altmark01 | 1.164 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #4
Ja Klar Heiko,aber der "Bolzen",das der Springerknochen hiess und in der EK Bewegung eine Rolle gespielt hat war mir nicht bekannt.

das ist mir auch nicht bekannt, wüsste auch nicht was man damit anstellen sollte um die Dachse zu ärgern.


02.89 - 04.89 GAR 40 / 05.89 - 01.90 GR 34
nach oben springen

#6

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 15:04
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Das Teil in seiner ursprünglichen Verwendung ist mir natürlich bekannt, jedoch kenne ich den Namen und das Teil im Zusammenhang mit der EK Bewegung nicht, zumindest fällt mir dazu jetzt kein Spässchen ein.
Muss aber nichts heissen, zu meiner Zeit war die EK Bewegung schon etwas gemässigter, ich selber konnte mich als EK daran garnicht mehr begeistern, es blieb bei kleinen rein verbalen Neckerreien mit einem Schmunzeln im Gesicht.
Auch war die EK Bewegung regional sehr unterschiedlich stark, wie man hier im Forum erfahren konnte.

Kleine Episode aus meiner Zeit.
Ich musste als Glatter (damals in Mengelrode) abends immer das Licht LÖSCHEN, AUS machen durfte man ja nicht sagen, weil AUS in HAUS Bestandteil ist, HAUS=zu HAUSE, das ging garnicht für einen Glatten, da gabs gleich extra Reviere.
Erst kam der Diensthabende zur Stubenabnahme, war der fertig, musste man beim EK die Stube abmelden und um Erlaubnis fragen ob man das Licht löschen dürfte.
Am ersten Tag fragte ich natürlich ob ich AUS machen dürfte, am nächsten Tag haben die Waschräume vor Sauberkeit geblitzt.
Hatte man die Erlaubnis das Licht löschen zu dürfen, musste man dann natürlich im dunkeln zum Bett.
Der Vize der im unteren Bett schlief durfte mir kurz mit der Taschenlampe leuchten, aber wehe ein EK wurde geblendet.
Dann musste man die Schnürsenkel öffnen und dann mit einem Sprung, aus den Schuhen heraus, ohne das Bett des Vize zu berühren, ins obere Bett springen, die EK beobachteten diesen Vorgang genau und wehe man kam ans Bett des Vize, dass hiess wieder Reviere extra.
Kam man mit den nackten Füssen irgendwo dran, gings zum Füsse waschen und zur Strafe für die Verkürzung der Nachtruhe gabs natürlich wieder extra Reviere.

Diesen unmenschlichen Mist habe ich dann als EK nicht mehr durchgezogen.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
schulzi, Ostlandritter und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 15:08
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Na vielleicht kann ich euch helfen ;-)

Ein sogenannter "Springerknochen" aus der EK- Bewegung der NVA, er wurde am Schlüsselbund getragen und war ein Zeichen für Soldaten im 1. Diensthalbjahr.

Zumindest wird es dort so dargestellt ;-) http://de.shopotam.ru/catalog/Sammeln_An...80175-item.html

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.03.2015 15:08 | nach oben springen

#8

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 15:26
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Also zu meiner Zeit 1964/65 gab es weder Springerknochen noch eine EK-Bewegung. Von den Landstreitkräften hörte man manchmal solche Dinge, wann entstand denn diese Bewegung an der Grenze?


nach oben springen

#9

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 15:41
von rasselbock | 452 Beiträge

Dieser abgebildete sogenannte ,,Springerknochen'', welchen ich unter dieser Bezeichnung auch nicht kenne, soll es laut Beschreibung im Netz bei der NVA gegeben haben. Da ist von GT keine Rede. Ich kenne nur die Schlüsselringkette mit den 18 Schlüsselringen, welche der 80iger ungesehen am Mann hatte. Diese durfte natürlich nicht vom Heimgänger gesichtet werden.
rasselbock



Commander, LO-Wahnsinn und Schlutup haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 15:48
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

" Springerknochen " ???

Nie gehört , nie gesehen....

Kunstvoll verziertes Bandmaß , jeden Abend 18 Uhr großes Kugelrollen und Abschneidefeier , und wöchentliches KlamottenandieBäumenageln ,-
aber "Springerknochen"-jedenfalls an der Grenze- null Ahnung ...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#11

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 15:55
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #8
Also zu meiner Zeit 1964/65 gab es weder Springerknochen noch eine EK-Bewegung. Von den Landstreitkräften hörte man manchmal solche Dinge, wann entstand denn diese Bewegung an der Grenze?


1969 /1970 wurde die EK-Bewegung an der Grenze -zumindest da , wo ich war ,- richtiggehend kultiviert.
Nichtbandmaßbesitzer mussten für jeden Sonntag einen neuen Hoffnung-Reim
erfinden und an die EK-Spinde heften ,- und für das abendliche Kugelrollen waren auch die Jungspunde zuständig


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
rasselbock, LO-Wahnsinn, Schlutup und GKUS64 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 15:57
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Zitat von rasselbock im Beitrag #9
Dieser abgebildete sogenannte ,,Springerknochen'', welchen ich unter dieser Bezeichnung auch nicht kenne, soll es laut Beschreibung im Netz bei der NVA gegeben haben. Da ist von GT keine Rede. Ich kenne nur die Schlüsselringkette mit den 18 Schlüsselringen, welche der 80iger ungesehen am Mann hatte. Diese durfte natürlich nicht vom Heimgänger gesichtet werden.
rasselbock


Deshalb frage ich ja Davon mal abgesehen das die GT Jahrelang auch der NVA unterstand



nach oben springen

#13

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 15:59
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Zitat von rasselbock im Beitrag #9
Ich kenne nur die Schlüsselringkette mit den 18 Schlüsselringen, welche der 80iger ungesehen am Mann hatte. Diese durfte natürlich nicht vom Heimgänger gesichtet werden.
rasselbock


Kannst du mal bitte etwas mehr davon erzählen



nach oben springen

#14

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 16:03
von schulzi | 1.757 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #13
Zitat von rasselbock im Beitrag #9
Ich kenne nur die Schlüsselringkette mit den 18 Schlüsselringen, welche der 80iger ungesehen am Mann hatte. Diese durfte natürlich nicht vom Heimgänger gesichtet werden.
rasselbock


Kannst du mal bitte etwas mehr davon erzählen

Jeder Ring ein gedienter Monat,weniger als 18 hätten die Augen des Heimgängers erzürnt


rasselbock, Schlutup und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.03.2015 16:05 | nach oben springen

#15

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 16:14
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Das hieß doch Ankerkette


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Schlutup und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 16:16
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #7
Na vielleicht kann ich euch helfen ;-)

Ein sogenannter "Springerknochen" aus der EK- Bewegung der NVA, er wurde am Schlüsselbund getragen und war ein Zeichen für Soldaten im 1. Diensthalbjahr.

Zumindest wird es dort so dargestellt ;-) http://de.shopotam.ru/catalog/Sammeln_An...80175-item.html

LG von der Moskwitschka



Das wird so richtig sein, auf dem Bild von Schlutup sieht man einen Schlüsselring am Knochen.

An die Schlüsselringkette kann ich mich auch noch schwach erinnern, der Vize der mir immer vom Lichtschalter zum Bett leuchtete, hatte glaube auch so eine.
Er durfte mir aber nur zum Bett leuchten, Heim leuchten durfte er mir nicht, dann bekam auch er Reviere.

Was bei den EK auch angesagt war, wollte ein EK nach dem Licht löschen noch etwas lesen, musste der Glatte dem EK mit seiner Taschenlampe leuchten.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
rasselbock und Schlutup haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 16:18
von rasselbock | 452 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #13
Zitat von rasselbock im Beitrag #9
Ich kenne nur die Schlüsselringkette mit den 18 Schlüsselringen, welche der 80iger ungesehen am Mann hatte. Diese durfte natürlich nicht vom Heimgänger gesichtet werden.
rasselbock


Kannst du mal bitte etwas mehr davon erzählen

Die 18 Schlüsselringe bedeuteten 18 Monate Grundwehrdienst und nach jeden gedienten Monat wurde die Kette kürzer. Nach 12 Monaten war dann das Bandmaß aktuell. Da brauchte man diese Schlüsselringe nicht mehr. Das Bandmaß wurde als Vize (halbe Dienstzeit) auf der Toilette heimlich mit Textilfarbe bemalt. Als Hülle für das Bandmaß waren eigentlich 2 Rändelmuttern von Handleuchtzeichen bei uns gebräuchlich. Weiterhin brauchte man einen Splint welcher die 2 Rändelmuttern, in dem sich das Bandmaß befand ,zusammenhielt.
rasselbock



Charly2, Freienhagener und Schlutup haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 16:26
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Für Heiterkeit sorgte bei uns ein Uffz. mit seiner Ankerkette kurz nach der Grundausbildung...........


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
LO-Wahnsinn und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 16:39
von rasselbock | 452 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #18
Für Heiterkeit sorgte bei uns ein Uffz. mit seiner Ankerkette kurz nach der Grundausbildung...........

Das waren bestimmt die kleinsten Schlüsselring welche es zu kaufen gab. So groß waren die Taschen der Uniform ja auch nicht. Und dann noch das Gewicht.
rasselbock



nach oben springen

#20

RE: -Springerknochen-EK-Bewegung

in Grenztruppen der DDR 15.03.2015 16:40
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Da war Selbstironie dabei...........


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen



Besucher
30 Mitglieder und 81 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2728 Gäste und 184 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557617 Beiträge.

Heute waren 184 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen