#61

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 16.03.2015 16:08
von 94 | 10.792 Beiträge

Das frag ich mich auch gerade *verlegengrins*
Probier mal diesen Link ... www.2plus4.de/chronik.php3?date_value=5.12.89&sort=001-001


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.03.2015 16:09 | nach oben springen

#62

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 17.03.2015 09:56
von bingernhier | 246 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #57
Ich habe in Berlin am 10.11.1989 500 DM bekommen. :-)))) Für mich, meine 3 Kinder und meinen Mann. ;-) Und was soll ich sagen - die ersten Neider in der Schlange hinter mir haben sich sofort Luft gemacht :(

LG von der Moskwitschka

Zur Erinnerung - damals waren die Kinder noch im Personalausweis eingetragen und genauso begrüßungsgeldberechtigt ;-)

Danke liebe @Moskwitschka , genauso war es. Ich habe für mich und eine Tochter bekommen und mein Mann für sich und die andere Tochter. Macht zusammen 400,- DM.


GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 19.03.2015 18:47
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #54
Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #50

Genaugenommen gibts einen "Walkmann" nur von Sony. Wie es einen I-Pod nur von Apple oder einen Jeep nur von Jeep gibt. Denn das sind Markenzeichen. Was manchmal landläufig falsch bezeichnet wird, sind tragbare Kassettenspieler (Cassette-Player).


Ein tragbarer Kassettenspieler ist eher ein Kassettenradio, auch Henkelmann genannt. Die waren viel größer.

Auch andere Markennamen wirken über über ihren Ursprung hinaus, z. B. Maggi. Auch Bino wurde im Sprachgebrauch Maggi genannt.


FALSCH!
Ein "Cassette-Player" bleibt und ist ein Cassetten-Spieler in Deutsch. Ein tragbarer Cassettenspieler mit Kopfhöhrer ist keine Henkelmann. Sondern das sind mit Lautsprecher und ohne Aufnahmefunktion auch Kassetten-Spieler. Mit Aufnahmemöglichkeit und Radio als "Radiorekorder" bezeichnet. Oder Heule. Oder Henkelmann. "Walkmann" ist ein Markenzeichen für kleine tragbare Cassetten-Spieler mit Kopfhöhrer. der Firma SONY. Geräte mit gleicher Funktion, jedoch mit CD-Laufwerk heissen dort DiscMan. Bei Grundig hiessen sie BeatBoy.

Aber, wie Menschen so sind. I-Pod, Jeep, Walkman, Dolby, ..


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
Greso hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 19.03.2015 21:03
von Freienhagener | 3.861 Beiträge

Tragbar heißt gewöhnlich mit "Henkel".
Ein Walkman wird nicht getragen im üblichen Sinn.

Und das mit dem markenübergreifenden Markennamen ist Tatsache.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 19.03.2015 21:04 | nach oben springen

#65

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 19.03.2015 21:45
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #64
Tragbar heißt gewöhnlich mit "Henkel".
Ein Walkman wird nicht getragen im üblichen Sinn.

Und das mit dem markenübergreifenden Markennamen ist Tatsache.



Na, dann verkaufe doch mal Musikspieler und schreibe Walkmann dran...

"Henkelware" ist auch Tragbar. Aber Du darfst gerne im Markenregister und/oder Pantentamt nachschauen.

Ein markenübergreifender Markenname? Was soll dass sein? Das führt den Markennamen ad Absurdum.

Ein Opel Golf? VW Astra?

Es gibt Markennamen, die werden zu einem Synonym für einen Gruppe gleichartiger Dinge. Es gibt ja auch Menschen, die zu einer Mercedes G-Klasse "Jeep" sagen. Das ist leider so und macht es nicht schlauer.

"Tragbar" indes bezeichnet die Möglichkeit, das beispielsweise ein Gerät seine Funktion eben auch Mobil ausführen kann. Und ein Kassetten-Spieler (So stehts in der Patentschrift!), auch der der Firma SONY namens "WALKMAN" , ist ein tragbares Gerät. Übrigens ein Walkman der Sonyserie mit Aufnashmefunktion wird von Sony, trotz Trageriemens und nicht Henkels, als tragbares Tonstudio bezeichnet.

Ist ja auch eine müssige Diskussion.

Zitat
Ein Walkman wird nicht getragen im üblichen Sinn.


Zieht man den stattdessen hinter sich her, oder was?


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
zuletzt bearbeitet 19.03.2015 21:45 | nach oben springen

#66

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 19.03.2015 21:48
von damals wars | 12.171 Beiträge

"Ein Walkman wird nicht getragen im üblichen Sinn."

Stimmt, er wurde auf der Handfläche präsentiert!

walkmanklasse.
Statt Golfklasse..


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 19.03.2015 21:50 | nach oben springen

#67

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 19.03.2015 21:56
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat
Walkman [ˈwɔːkmən] ist eine Marke der Firma Sony für ein tragbares Abspielgerät von Musik


Aus Wikipedia, in etwa das gleiche steht im Patent/Gebrauchsmuster-Dokument, welches mir vorliegt.

@damals wars,
Also ein "Handflächler"?


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#68

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 19.03.2015 23:16
von 1941ziger | 997 Beiträge

Nun ich hatte ihn am Gürtel eingehakt, damals beim Lauftraining.......also nicht auf der Handfläche.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
nach oben springen

#69

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 20.03.2015 06:27
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat von 1941ziger im Beitrag #68
Nun ich hatte ihn am Gürtel eingehakt, damals beim Lauftraining.......also nicht auf der Handfläche.

Genau!
Es gab sie mit Gürtelclip und mit Trageriemen.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen

#70

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 20.03.2015 09:04
von 1941ziger | 997 Beiträge

Übrigens:........ich halte den Walkman für den Urknall der Ohrfessel.
Bei mir vor dem Haus steht ein Lichtmast.......soeben ist wieder einer mit seinem musikspendenten Handy
dagegen gelaufen........danach war er wach.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
nach oben springen

#71

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 20.03.2015 09:12
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #65

Ein markenübergreifender Markenname? Was soll dass sein? Das führt den Markennamen ad Absurdum.

Ein Opel Golf? VW Astra?

Nein, das natürlich nicht. "Maggi" war schon ein ganz gutes Beispiel dafür, wie aus einem Markennamen ein Gattungsbegriff entsteht. Mir ist noch ein Name eingefallen: "Tempo-Taschentücher" - auch wenn sie von Kleenex oder von wem auch immer hergestellt werden. OK, im Osten hießen sie wimre "Zellstofftücher", aber das hatte wohl nicht nur markenrechtliche Gründe.


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.03.2015 09:12 | nach oben springen

#72

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 20.03.2015 09:19
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Zitat von 1941ziger im Beitrag #70
Bei mir vor dem Haus steht ein Lichtmast.......soeben ist wieder einer mit seinem musikspendenten Handy
dagegen gelaufen........danach war er wach.

Vor ein paar Tagen habe ich einen Titel in der Zeitung mit den 4 Großbuchstaben gesehen: "Handy-Verbot für Fussgänger" oder so ähnlich. Gelesen habe ich den Artikel nicht, deswegen weiß ich auch nicht, ob die dafür oder dagegen waren.

Ich fände das nicht schlecht, auch wenn keine Chance besteht, das durchzusetzen und im Alltag zu kontrollieren und zu ahnden: Ich bin schon mehrfach von Passanten angerempelt worden, die völlig fasziniert auf ihr Display gestarrt haben, aber unbeirrt weitergelaufen sind.

Klar, die mussten schließlich die Welt retten - aber mindestens den Euro vor dem Zusammenbruch bewahren. Da darf man doch wegen solcher Lappalien nicht kleinlich sein.....


nach oben springen

#73

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 20.03.2015 09:47
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von bingernhier im Beitrag #62
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #57
Ich habe in Berlin am 10.11.1989 500 DM bekommen. :-)))) Für mich, meine 3 Kinder und meinen Mann. ;-) Und was soll ich sagen - die ersten Neider in der Schlange hinter mir haben sich sofort Luft gemacht :(

LG von der Moskwitschka

Zur Erinnerung - damals waren die Kinder noch im Personalausweis eingetragen und genauso begrüßungsgeldberechtigt ;-)

Danke liebe @Moskwitschka , genauso war es. Ich habe für mich und eine Tochter bekommen und mein Mann für sich und die andere Tochter. Macht zusammen 400,- DM.


Tja liebe Moskwitschka, du hast dich sicher damals gefreut über diesen Geldregen. ( gabs in den anderen sozialistischen Staaten nicht )
Und ich freue mich,dass nach so vielen Jahren der Teilung euch ein solch großzügiges Geschenk gemacht wurde. Ich möchte auch gar nicht wissen , wie viele die Gunst der Stunde genutzt haben und sich gleich mehrfach begrüßen ließen. Nur möchte ich daran erinnern, es war der viel Geschmähte Dicke, der euch das ermöglichte, an den sich aber keiner bisher in diesem Forum und in diesem Zusammenhang erinnert, . Alle erinnern sich nur an seinen flapsigen Wahlkampfspruch mit den " Blühenden Landschaften ", die nach meiner Meinung inzwischen auch vorhanden sind. Übrigens noch eine Information , der Betrag der da an die DDR Bevölkerung ausgezahlt wurde, beträgt etwa 870 Mio € auf dem Schuldenkonto der Bundesrepublik Deutschland

So viel zu der philosphischen Betrachtung Glas halb voll oder halb leer


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#74

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 20.03.2015 10:12
von ClubDJ | 25 Beiträge

Es ist schon spannend hier zu lesen. Ehrlich gesagt mußte ich eine Weile nachdenken wie das damals war. Ich hatte mir zuvor viele Gedanken gemacht was ich wohl für die gute D-Mark kaufen würde, wenn ich welche hätte. Als ich sie hatte habe ich bei meinem ersten Besuch in Erlangen nichts gekauf - gar nichts. Beim Wegfahren vom Parkplatz haben mir dann zwei Leute den Wachturm geschenkt....


"Glück Auf" dr Tino
nach oben springen

#75

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 20.03.2015 10:12
von uffz_nachrichten | 475 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #73
Zitat von bingernhier im Beitrag #62
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #57
Ich habe in Berlin am 10.11.1989 500 DM bekommen. :-)))) Für mich, meine 3 Kinder und meinen Mann. ;-) Und was soll ich sagen - die ersten Neider in der Schlange hinter mir haben sich sofort Luft gemacht :(

LG von der Moskwitschka

Zur Erinnerung - damals waren die Kinder noch im Personalausweis eingetragen und genauso begrüßungsgeldberechtigt ;-)

Danke liebe @Moskwitschka , genauso war es. Ich habe für mich und eine Tochter bekommen und mein Mann für sich und die andere Tochter. Macht zusammen 400,- DM.


Tja liebe Moskwitschka, du hast dich sicher damals gefreut über diesen Geldregen. ( gabs in den anderen sozialistischen Staaten nicht )
Und ich freue mich,dass nach so vielen Jahren der Teilung euch ein solch großzügiges Geschenk gemacht wurde. Ich möchte auch gar nicht wissen , wie viele die Gunst der Stunde genutzt haben und sich gleich mehrfach begrüßen ließen. Nur möchte ich daran erinnern, es war der viel Geschmähte Dicke, der euch das ermöglichte, an den sich aber keiner bisher in diesem Forum und in diesem Zusammenhang erinnert, . Alle erinnern sich nur an seinen flapsigen Wahlkampfspruch mit den " Blühenden Landschaften ", die nach meiner Meinung inzwischen auch vorhanden sind. Übrigens noch eine Information , der Betrag der da an die DDR Bevölkerung ausgezahlt wurde, beträgt etwa 870 Mio € auf dem Schuldenkonto der Bundesrepublik Deutschland

So viel zu der philosphischen Betrachtung Glas halb voll oder halb leer


Der Dicke hat sich schlicht auf die Aussage seines, mit buschigen Augenbrauen gesegneten, Portemonnaie-Verwalters verlassen. Und der hat die 870Mio mal eben aus der Portokasse genommen!

Äh, solltest du dich wirklich freuen, daß das Moskauer Mädel ein derart großzügiges Geschenk bekommen hat, dann müßte ich dir Abbitte leisten. Bisher hatte ich oftmals den Eindruck hier im Forum, daß du eher einen ähnlichen Groll gegen die erst 1989/90 zur Bundesrepublik Hinzugekommenen hegst, wie z.B. die Bestandskunden der Telekom. Welche für DSL und co. 39,- im Monat latzen dürfen, während den Neukunden bessere Verträge für 19,- offeriert werden.



nach oben springen

#76

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 20.03.2015 10:17
von Pit 59 | 10.146 Beiträge

Ich möchte auch gar nicht wissen , wie viele die Gunst der Stunde genutzt haben und sich gleich mehrfach begrüßen ließen

Und wer da alles mit angescheppt wurde,Omi und Opi wurden aus dem Pflegeheim geholt,von Verwandten welche sich sonst Jahrelang nicht gekümmert haben.


nach oben springen

#77

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 20.03.2015 10:19
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #73
So viel zu der philosphischen Betrachtung Glas halb voll oder halb leer

Ich halte es da eher mit der sachlich-neutralen Definition: Das Glas ist zur Hälfte gefüllt. Alles andere liegt im Auge des Betrachters.


nach oben springen

#78

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 20.03.2015 11:23
von Heckenhaus | 5.141 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #73

Und ich freue mich,dass nach so vielen Jahren der Teilung euch ein solch großzügiges Geschenk gemacht wurde.
.........................................................
Nur möchte ich daran erinnern, es war der viel Geschmähte Dicke, der euch das ermöglichte, an den sich aber keiner bisher in diesem Forum und in diesem Zusammenhang erinnert, .
.........................................................
Übrigens noch eine Information , der Betrag der da an die DDR Bevölkerung ausgezahlt wurde, beträgt etwa 870 Mio € auf dem Schuldenkonto der Bundesrepublik Deutschland


@Gert, das liest ja so, als wenn die 100 DM p.P. von deinen Gnaden gezahlt oder zumindest angewiesen wurden, oder du zumindest Einfluß hattest...

Oje, daß ich das erst heute erfahren muß...


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#79

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 20.03.2015 11:45
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Muss man auch erwähnen, wie naiv man in den Vorstellungen gemäß der Westprodukte war.
Ganz besonders als Kind, aber auch viele Erwachsenen waren da ziemlich bekloppt.
Ich bekam als Kind einmal einen "Pelikano"-Füller geschenkt.
Machte sich ganz gut.
Damals testete ich, ob der Westfüller das "vielgeschmähte" Wort "DDR" schreiben
würde oder ob der sich ideologisch bedingt verweigern würde.
Und es ging! Wow, Wahnsinn.....!!
Ja, total bescheuert, ich weiß.
Aber da sieht man mal, was in einem Kinderhirn passiert, wenn man darin politischen Müll
hinein schüttet.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#80

RE: Wann und Was war euer erstes Westprodukt? Vor und nach 1989

in Leben in der DDR 20.03.2015 11:48
von ClubDJ | 25 Beiträge

...ohne hier eine große Debatte am Thema vorbei zu beginnen, aber in dieses Zeit war doch manches plötzlich ganz anders. Verwandschaft, die jahrelang gern erzgebirgische Volkskunst mit nach Hause nahm, immer bei der Verabschiedung mit einem Tränchen im Auge sagte: "... ach wenn ihr uns doch auch einmal in unserem schönen B... besuchen könntet..." waren nach 89 wie vom Erdboden verschwunden mit dem Gedanken hoffentlich finden die uns nicht....

Ich denke nach der Zeit sollte langsam einmal ein Strich gezogen werden, beide Seiten hatten und haben ihren Vorteil an dieser friedlichen Entwicklung. Die Hauptsache ist, meiner Meinung nach, auch zukünftig der FRIEDEN, dass keiner von uns je wieder eine Waffe gebrauchen muß.

Und nun wieder zum Thema ..


"Glück Auf" dr Tino
GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2296 Gäste und 151 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 151 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen