#581

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 08:54
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Na, da fühlt man sich doch gleich wieder zuhause ... entspannte Atmosphäre, gefühlvolles Aufeinanderzugehen, liebevoller Umgang, Respekt, Respekt und nochmals Respekt.

Aber, @Dandelion , was muss ich da sehen. In der Zeit meiner Abstinenz hat @Moskwitschka angefangen, zu kiffen? Wir klären das nächste Woche in einem Gespräch unter drei Augen (ja, jeder von uns muss da eins zudrücken).

In diesem Sinne - Allahu Akbar!
ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#582

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 08:57
von maxhelmut | 614 Beiträge

#578 von exgakl

Mahlen nach Zahlen


"Frauen Akt
heimwerker.de"

gruß maxhelmut


zuletzt bearbeitet 30.04.2015 09:00 | nach oben springen

#583

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 09:02
von Grenzläufer | 1.773 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #564
Auf den "Backofen" im Herrenzimmer ;-)

LG von der Moskwitschka



Unterste Schublade dieser Kommentar @Moskwitschka


nach oben springen

#584

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 09:04
von Grenzläufer | 1.773 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #577
Der Beweis: Es gibt sie doch, die Salatisten in Köln!!

Und getarnt sind sie auch noch: Sie mit einem Joint und er mit einem Kölsch in der Hand - pfui pfui pfui



Nachtrag: Da wir keinem echten begegnet sind, haben wir die Sache selber in die Hand genommen




Richtig lustig @Dandelion


>>>60 Terroristen aus Deutschland für den IS gestorben

Mindestens 60 Personen aus Deutschland sind bislang bei Kämpfen für den IS gefallen. 550 Personen hätten sich in das Kampfgebiet in Syrien und im Irak aufgemacht, so Verfassungsschutzchef Maaßen. (...) <<<

http://www.welt.de/politik/deutschland/a...-gestorben.html


nach oben springen

#585

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 09:04
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #583
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #564
Auf den "Backofen" im Herrenzimmer ;-)

LG von der Moskwitschka



Unterste Schublade dieser Kommentar @Moskwitschka


Das war ein Insiderwitz, ein außenstehender kann damit herzlich wenig anfangen.


Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#586

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 09:07
von Grenzläufer | 1.773 Beiträge

Fanatische Salafisten ziehen in den Irak und Syrien und die Prinzengarde reißt Witze.


nach oben springen

#587

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 09:08
von Grenzläufer | 1.773 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #585
Zitat von Grenzläufer im Beitrag #583
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #564
Auf den "Backofen" im Herrenzimmer ;-)

LG von der Moskwitschka



Unterste Schublade dieser Kommentar @Moskwitschka


Das war ein Insiderwitz, ein außenstehender kann damit herzlich wenig anfangen.


Gruß
Nostalgiker



Insiderwitz der Ideologisierten?


nach oben springen

#588

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 09:13
von Grenzläufer | 1.773 Beiträge

>>>
„Islamischer Staat“
Die Terroristen lehren Kinder, andere Kinder zu kreuzigen

Awda ist Yezidin. Der „Islamische Staat“ hat ihre Familie verfolgt. Sie selbst wurde mehrfach vergewaltigt und verkauft, bevor sie aus den Händen ihrer Peiniger fliehen konnte. Ihren Sohn haben sie zum Krieger gemacht.
wda holt ihr Smartphone aus der Tasche. Die 28 Jahre alte Yezidin ruft ein Video auf, das die Terrorkrieger des „Islamischen Staates“ gemacht haben. Es zeigt, wie IS-Kämpfer Kinder zu Soldaten ausbilden. Sie deutet auf ein Kind in der ersten Reihe - es ist ihr zehn Jahre alter Sohn, der in Tel Afar von den Milizen des IS entführt wurde. Der Junge trägt jetzt ein Stirnband mit arabischer Schrift, man hört, wie er „Allah ist der einzige Gott und Mohamed sein Prophet“ schreit. Awda ist verzweifelt, sie braucht psychiatrische Hilfe.

Die Yeziden sind eine religiöse Minderheit im Irak, die seit mehr als 4000 Jahren in diesem Land leben und nun von der islamistischen Terrormiliz verfolgt werden. Awda lebt jetzt in einem Flüchtlingscamp im Nordirak. Sie berichtet davon, wie IS-Kämpfer sie gefangen nahmen, von Gewalt, Vergewaltigung, Flucht und unvorstellbarem Leid. Sie sei zwölfmal an IS-Kämpfer im Irak und in Syrien verkauft und immer wieder geschlagen und vergewaltigt worden. Frauen des IS hätten sie in Mossul mit Schlägen und Nahrungsentzug bestraft und gefesselt. „Eine islamische Frau schaute zu, wie ich vergewaltigt wurde. Sie sagte mir, ich sei jetzt eine Muslimin geworden“, berichtet Awda. Schließlich habe sie es nach drei Monaten Geiselhaft geschafft, aus Syrien zu fliehen. Zwei Töchter und ihr Sohn seien immer noch in den Händen des IS. Sie wisse nicht, wo sie sich im Moment befänden. Über ihren Ehemann, der mit mehreren Männern in der Nähe von Sincar hingerichtet worden ist, redet sie nur beiläufig. Sie ist aufgeregt, verzweifelt, kommt immer wieder auf ihren Sohn zu sprechen.


Viele Männer werden sofort hingerichtet

Die Terroristen gehen systematisch gegen die religiösen Minderheiten im Irak und Syrien vor. Sie greifen yezidische Dörfer an, treiben die Menschen vor große Gebäude, nehmen ihnen Schmuck und Wertsachen ab. Danach trennen sie die Männer von den Frauen. Viele Männer werden sofort hingerichtet. Dann werden ältere Frauen, Frauen mit Kindern, verheiratete Frauen ohne Kinder und junge Mädchen in Gruppen aufgeteilt und an verschiedene Orte gebracht. Ältere Frauen und Frauen mit Kindern werden in Massenunterkünften wie in Tel Afar oder Mossul interniert, die vormals von Schiiten bewohnt wurden. Sie werden von IS-Kämpfern bewacht, erniedrigt, geschlagen, vergewaltigt. Jeden Abend tauchen IS-Kämpfer, aber auch zivile Männer aus Syrien, Saudi-Arabien und anderen arabischen Ländern auf, weil sie die Frauen kaufen und mitnehmen wollen.
(...) <<<<

http://www.faz.net/aktuell/politik/inlan...s-13559439.html


nach oben springen

#589

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 09:15
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

@Grenzläufer Es gibt in diesem Forum Menschen, die mehr oder weniger enge private Kontakte haben. Der Adressat meines Beitrages, den ich ausdrücklich angesprochen habe, weiß wovon ich schrieb. Nicht zuletzt weil ich sein "Herrenzimmer" kenne und der "Backofen" in diesem Zimmer eine Geschichte hat.

Eine Interpretation meines Beitrages und Deine Einordnung meiner Person in die unterste Schublade, sei Dir unbenommen.

LG von der Moskwitschka

PS Meine Oma hätte gesagt - Krümel sei still, wenn der Kuchen sich unterhält. Aber das habe ich mir verkniffen, da Du der Bestimmer in diesem thread bist @Grenzläufer


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#590

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 09:18
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #576
Zitat von linamax im Beitrag #565
Na , Heckenhaus da traust du dir was , diese Dame an zu greifen . Sie ist ein Gutmensch .

Du hast die Attribute "linksversifft" und "buntideologisch" vergessen, @linamax - sie dürfte jetzt schwer enttäuscht sein.


Nur , so viel zu deinen Angriff . Ich lasse das Stöckchen einfach liegen .


nach oben springen

#591

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 09:19
von Sperrbrecher | 1.654 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #588
>>>
„Islamischer Staat“
Die Terroristen lehren Kinder, andere Kinder zu kreuzigen

Viele Männer werden sofort hingerichtet

Die Terroristen gehen systematisch gegen die religiösen Minderheiten im Irak und Syrien vor. ...

Das hat natürlich alles nichts mit dem Islam zu tun....
( doch - vielleicht sollte man mal den Koran lesen).

Der Islam ist eine Religion des Friedens und gehört selbstverständlich zu Deutschland.......
(so hätten das wohl einige unserer Politiker gerne)


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 30.04.2015 09:25 | nach oben springen

#592

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 09:24
von Hans | 2.166 Beiträge

Ach Carsten.....
Wenn Du es schon nicht verstehen kannst, und Ironie - leicht zu verstehende wohlgemerkt, auch noch bierernst nehmen musst, dann überleg doch einfach mal ...... soll ab und zu helfen. Da steht " Salatisten" - mit Absicht. Verstehst Du nicht? Hm - hättest ja fragen können.
Aber es ging mir ja um deinen letzten Satz. Insiderwitz der Ideologisierten? Frage: Du bist nicht ideologisiert? Ne ? Oder doch nur in die vermeintlich andere Richtung ?
Aber ich will deine fest gefügte Meinung ja nicht erschüttern.....
73, Hans
Ach ja, Nachtrag: Es ist mit Sicherheit sehr toll, wenn man seine Meinung in Zeitungszitaten wiedergibt. Erinnert mich an: Um ihnen meine ganz persönliche Meinung zu sagen, schicke ich ihnen den heutigen Leitartikel des ND. Falls Du es nicht verstehen solltest: Deine Meinung ist hier von Interesse. Nicht die Meinung von irgendeiner Zeitung. Oder siehst Du das anders? H.


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#593

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 11:30
von Grenzläufer | 1.773 Beiträge

Aktuell zum Thema Salafismus, Nachricht aus Hessen


>>>Polizei vereitelt Terroranschlag von Salafisten

Die Polizei hat nach Informationen der "Welt" einen geplanten Terroranschlag mit mutmaßlich salafistischem Hintergrund vereitelt. In der Wohnung der Verdächtigen wurde ein Waffenarsenal gefunden. (....) <<<

http://www.welt.de/politik/deutschland/a...Salafisten.html


nach oben springen

#594

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 11:37
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #593
Aktuell zum Thema Salafismus, Nachricht aus Hessen


>>>Polizei vereitelt Terroranschlag von Salafisten


Die Polizei hat nach Informationen der "Welt" einen geplanten Terroranschlag mit mutmaßlich salafistischem Hintergrund vereitelt. In der Wohnung der Verdächtigen wurde ein Waffenarsenal gefunden. (....) <<<

http://www.welt.de/politik/deutschland/a...Salafisten.html



Dank der Gutmenschen und Buntbefürworter werden wir in Zukunft an diesen Salatfaschisten noch viel Freude haben...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#595

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 11:50
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #594
Zitat von Grenzläufer im Beitrag #593
Aktuell zum Thema Salafismus, Nachricht aus Hessen


>>>Polizei vereitelt Terroranschlag von Salafisten


Die Polizei hat nach Informationen der "Welt" einen geplanten Terroranschlag mit mutmaßlich salafistischem Hintergrund vereitelt. In der Wohnung der Verdächtigen wurde ein Waffenarsenal gefunden. (....) <<<

http://www.welt.de/politik/deutschland/a...Salafisten.html



Dank der Gutmenschen und Buntbefürworter werden wir in Zukunft an diesen Salatfaschisten noch viel Freude haben...

Also , die Freude haben wir heute schon .


nach oben springen

#596

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 11:58
von Grenzläufer | 1.773 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #565
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #560
@Moskwitscha, wäre ein Kasper-Forum nicht besser für deine Ergüsse ?

Na , Heckenhaus da traust du dir was , diese Dame an zu greifen . Sie ist ein Gutmensch .



Also für mich ist ein Gutmensch ein Mensch, der zutiefst davon überzeugt ist gut zu sein und sich deshalb immer im Recht wähnt. Der Unterschied zwischen einem Gutmenschen und einem guten Menschen ist der gleiche wie zwischen einem Scheinheiligen und einem Heiligen (oder meinetwegen auch wie zwischen einem Rechthaber und einem, der Recht hat).
Ein guter Mensch tut Gutes und redet nicht groß darüber, ein Gutmensch dagegen redet lieber darüber, wie gut er ist, und noch viel lieber darüber, wie schlecht andere sind.


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#597

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 12:04
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@Grenzläufer, es heißt Insider weil es nur unmittelbar Beteiligte verstehen können und du bist es nicht.
Dein provokantes; es wäre für die Ideologisierten kannst Du ganz gepflegt stecken lassen.
Alles klar?

Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#598

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 12:19
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #596
Also für mich ist ein Gutmensch ein Mensch, der zutiefst davon überzeugt ist gut zu sein und sich deshalb immer im Recht wähnt. Der Unterschied zwischen einem Gutmenschen und einem guten Menschen ist der gleiche wie zwischen einem Scheinheiligen und einem Heiligen (oder meinetwegen auch wie zwischen einem Rechthaber und einem, der Recht hat).

Diesem Teil Deiner Definition kann ich mich durchaus anschließen, @Grenzläufer .

Mittlerweile ist es aber für mich schon fast eine Auszeichnung, von bestimmten Personen als Gutmensch bezeichnet zu werden - beweist es mir doch, wie wenig diese Menschen die Moskauerin oder mich kennen, wie schnell man aber dennoch in eine Schublade gesteckt wird.

Aber damit kann ich ziemlich gut leben.


nach oben springen

#599

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 12:32
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #596
Zitat von linamax im Beitrag #565
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #560
@Moskwitscha, wäre ein Kasper-Forum nicht besser für deine Ergüsse ?

Na , Heckenhaus da traust du dir was , diese Dame an zu greifen . Sie ist ein Gutmensch .



Also für mich ist ein Gutmensch ein Mensch, der zutiefst davon überzeugt ist gut zu sein und sich deshalb immer im Recht wähnt. Der Unterschied zwischen einem Gutmenschen und einem guten Menschen ist der gleiche wie zwischen einem Scheinheiligen und einem Heiligen (oder meinetwegen auch wie zwischen einem Rechthaber und einem, der Recht hat).
Ein guter Mensch tut Gutes und redet nicht groß darüber, ein Gutmensch dagegen redet lieber darüber, wie gut er ist, und noch viel lieber darüber, wie schlecht andere sind.


So ist das mit den usern :-) Die Debatte über die Gutmenschen und um es auf die Spitze zu trieben - wenn, dann bin ich eine Gutmenschin - hatten wir schon mal ;-) schon wieder ein Thema geschlossen (18) Es ist manchmal ganz sinnvoll in alten threads zu lesen ;-)

Noch weniger verstehe ich, dass Du @Grenzläufer , der hier so auf NRW fixiert bist, selbst beginnst durch solche Diskussionen Deinen eigenen thread zu schreddern :-)

LG von der Moskwitschka

EDIT Tippfehler


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 30.04.2015 12:48 | nach oben springen

#600

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 30.04.2015 13:07
von Grenzläufer | 1.773 Beiträge

>>>
Zu wenig Einbrüche aufgeklärt
:
Dortmunder IHK-Vizechef fordert Fangprämie für Diebe

Eine Prämie von 50 oder 100 Euro für jeden, der mithilft, einen Einbrecher zu fangen: Für diese Idee wirbt Joachim Punge, Wirtschaftsprüfer und Vizepräsident der IHK. Und will in Unternehmerkreisen dafür sammeln. Der Polizeipräsident befürchtet dagegen, dass Bürgerwehren selbst das Recht in die Hand nehmen könnten.

Der Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer Dortmund Joachim Punge hat die Zahlen auf seiner Seite: 5000 Straßendiebstähle, 3000 Einbrüche allein in Dortmund und Lünen im vergangenen Jahr - und nur wenige Taten wurden aufgeklärt. Die Polizei tue einfach zu wenig, glaubt Joachim Punge - aus eigener Erfahrung. Ihm wurden in den vergangenen acht Jahren drei Autos gestohlen. Zweimal brachen Diebe in sein Privathaus ein und dreimal in sein Büro. (...)

Dortmunds Polizeipräsident Gregor Lange ist zwar grundsätzlich dankbar für solche Hinweise aus der Bevölkerung. Aber "da könnten wir, wenn man solche Vorschläge bis ans Ende durchdenkt, auch Zielgruppen ansprechen und in Bewegung setzen, von denen wir Demokraten nicht wollen, dass sie sich um dieses Themenfeld kümmern." Im Klartext: Der Polizeipräsident fürchtet einen Schritt in Richtung Bürgerwehren. (...) <<<

weiter auf:
http://www1.wdr.de/studio/dortmund/thema...praemie100.html


nach oben springen


Besucher
12 Mitglieder und 55 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 981 Gäste und 70 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557734 Beiträge.

Heute waren 70 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen