#541

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 26.04.2015 22:45
von Grenzläufer | 1.759 Beiträge

10.000 Rechtsextreme und keine Antifa. Was ist los mit der Antifa? Na sowas.




>>>Oberhausen.
10.000 Anhänger der türkischen nationalistischen Partei feiern: Polit-Pathos, Wolfsgruß und ein weiß-rotes Fahnenmeer. Einblick in eine fremde Welt.

Am 7. Juni sind Parlamentswahlen in der Türkei. Was das mit Oberhausen zu tun hat? 10 000 Anhänger der Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP), in Deutschland besser bekannt als „Graue Wölfe“, jubelten gestern in der König-Pilsener-Arena dem Parteivorsitzenden Devlet Bahçeli zu. Der kam auf Wahlkampf-Tour vorbei, um die Stimmen der Eingewanderten mit türkischen Pässen buhlend. Im Vorfeld war das Arena-Management scharf dafür kritisiert worden, den rechten Ultranationalisten eine Bühne geboten zu haben. Ein Besuch bei fahnenschwenkenden Nationalisten und heiseren Pathos-Politikern und ein Blick in eine fremde Welt.<<<

„Graue Wölfe“ jubeln ihrem Partei-Chef in Oberhausen zu - | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/oberhaus...ml#plx882741450


zuletzt bearbeitet 26.04.2015 22:48 | nach oben springen

#542

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 26.04.2015 23:02
von suentaler | 1.923 Beiträge

Grenzläufer
Das waren doch Türken, die sich dort getroffen haben, also Ausländer und die sind im Zweifelsfall immer die Guten, die machen unser Land nämlich so schön bunt und bunt ist gut.
Die gestörten Kreischkinder der Antifa gehen nur gegen eigene Landsleute vor, wie wir in den letzten Wochen und Monaten immer wieder sehen konnten.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#543

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 27.04.2015 11:28
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #542
Grenzläufer
Das waren doch Türken, die sich dort getroffen haben, also Ausländer und die sind im Zweifelsfall immer die Guten, die machen unser Land nämlich so schön bunt und bunt ist gut.
Die gestörten Kreischkinder der Antifa gehen nur gegen eigene Landsleute vor, wie wir in den letzten Wochen und Monaten immer wieder sehen konnten.



es gibt eben gute und pöse Nazis, @suentaler . Das musst du schon differenziert betrachten. Das ist alternativlos


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#544

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 28.04.2015 06:24
von Grenzläufer | 1.759 Beiträge

Ja @Gert die Antifa hatte wohl gerade Urlaub.
Oder haben sie mit den Rechtsextremen mit geklatscht und konnten deswegen nicht dagegen demonstrieren?


hier ein Video der Veranstaltung


nach oben springen

#545

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 28.04.2015 06:26
von Grenzläufer | 1.759 Beiträge

>>>Graue Wölfe (türkisch Bozkurtlar oder Bozkurtçular) ist die Bezeichnung für Mitglieder der rechtsextremen türkischen Partei der Nationalistischen Bewegung („Milliyetçi Hareket Partisi“, MHP), die 1961 von Alparslan Türkeş gegründet wurde. Sie wurden in der Vergangenheit des Terrorismus und zahlreicher Gewalttaten bis hin zu Morden bezichtigt.[1][2][3][4]

Sie bezeichnen sich selbst als „Idealisten“ (Ülkücüler). Die deutsche Organisation dieser Partei ist die so genannte „Föderation der Türkisch-Demokratischen Idealistenvereine in Deutschland“ bzw. „Türkische Föderation“ (Türk Federasyon) oder kurz ADÜTDF, die als Gründungsmitglied der „Türkischen Konföderation in Europa“ (Avrupa Türk Konfederasyon [!]) angehört. Auch Mitglieder des Verbandes der türkischen Kulturvereine in Europa (ATB) oder unorganisierte Nationalisten begreifen sich als „Idealisten“. Die Jugendorganisation der Grauen Wölfe ist die „Idealisten-Jugend“ (Ülkücü Gençlik). (...) <<<

http://de.wikipedia.org/wiki/Graue_W%C3%B6lfe


nach oben springen

#546

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 28.04.2015 09:13
von damals wars | 12.113 Beiträge

http://www.blu-news.org/2015/04/19/gruen...woelfe-treffen/

Die Grauen Wölfe gehören zur"Mitte " der Gesellschaft

Weiterhin „Graue Wölfe” in der NRW-CDU?
http://www.blu-news.org/2014/07/08/weite...in-der-nrw-cdu/

Das kann man als Wolf schon mal überlesen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#547

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 28.04.2015 11:22
von Grenzläufer | 1.759 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #546
http://www.blu-news.org/2015/04/19/gruene-und-linke-gegen-graue-woelfe-treffen/

Die Grauen Wölfe gehören zur"Mitte " der Gesellschaft

Weiterhin „Graue Wölfe” in der NRW-CDU?
http://www.blu-news.org/2014/07/08/weite...in-der-nrw-cdu/

Das kann man als Wolf schon mal überlesen.



Der Fachexperte @damals wars untermauert sein "Wissen" mit Artikeln der Internetplattform "blue-News".
Der Herausgeber von "blue-News" ist der ehemalige bayerische Landesvorsitzende der rechtspopulistischen Partei „Die Freiheit“, Christian Jung.

Manche Menschen stehen so weit links, dass sie auf der rechten Seite wieder herauskommen.
Gell Hubert.


94, linamax und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#548

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 28.04.2015 16:23
von damals wars | 12.113 Beiträge

Stimmt irgentwas an der Nachricht nicht?
Ich zitiere sogar manchmal die Bild, wenn die Nachricht stimmt, oh Schreck


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#549

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 29.04.2015 13:19
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Wir waren jetzt 6 Tage in dem Bundesland, das - so könnte man glauben, wenn man einige Beiträge hier ernst nehmen würde - kurz vor der Übernahme durch die Salafisten steht: 2 Tage Duisburg, 2 Tage Düsseldorf/Neuss und 2 Tage Köln.Und wir haben bärtige Salafisten gesucht.

Gefunden haben wir türkische Großväter, die stolz den Kinderwagen mit der Enkeltochter durch die Gegend schieben, ausgesprochen höfliche Menschen mit Migrationshintergrund, die uns beim Spaziergang durch den Park freundlich gegrüßt haben. Gefunden haben wir eine türkische Einkaufsmeile in Duisburg-Marxloh, auf der sich bei geschätzten 1,5 km mindestens 10 Geschäfte für Brautmoden befanden - plus Änderungsschneiderein, Juwelenhändlern, Goldschmieden etc. - alle geführt von türkischen Inhabern. Gefunden haben wir auch bärtige Typen - wobei sich einige bei näherem Hinsehen als wurzeldeutsche Penner entpuppten und andere (natürlich zur Tarnung) mit Anzug und Krawatte durch die Gegend liefen. OK, einige hatten nur einen 3-Tage-Bart, aber Bart ist Bart, oder? Zwei Bärtige hatten ein Telefon am Ohr - waren das dann Telefonisten? Ach ja - auch einige deutsche oder zumindest europäisch aussehende und durchaus hübsche Mädels, die in zerrissenen Jeans daherkamen - natürlich hatten die kein Geld, sich neue zu kaufen, da ja das ganzze Geld an die Asylanten geht.

Gefunden haben wir freundliche Menschen mit offenen Gesichtern, sehr hilfsbereite Menschen zudem: Bei einem Passanten mit Migrationshintergrund habe ich mich nach dem Weg erkundet: Er sprach schlecht deutsch, kratzte aber seine paar Brocken zusammen, um mir den kürzesten Weg zu erklären.

Ja, es gibt einige Geschäfte, bei denen die Ahnen der Inhaber nicht seit Bismarck im deutschen Reich leben: Fleißige Menschen, die ihren bescheidenen Wohlstand mehren wollen und zumindest nicht erkennbar die Absicht haben, die Scharia hier einzuführen. Ganz normale Menschen, mit ganz normalen Alltagssorgen.

Obwohl wir sehr viel unterwegs waren - einen Salatisten haben wir nicht gesehen. Sollte ich jetzt enttäuscht sein?


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#550

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 29.04.2015 13:42
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #549
Wir waren jetzt 6 Tage in dem Bundesland, das - so könnte man glauben, wenn man einige Beiträge hier ernst nehmen würde - kurz vor der Übernahme durch die Salafisten steht: 2 Tage Duisburg, 2 Tage Düsseldorf/Neuss und 2 Tage Köln.Und wir haben bärtige Salafisten gesucht.

Gefunden haben wir türkische Großväter, die stolz den Kinderwagen mit der Enkeltochter durch die Gegend schieben, ausgesprochen höfliche Menschen mit Migrationshintergrund, die uns beim Spaziergang durch den Park freundlich gegrüßt haben. Gefunden haben wir eine türkische Einkaufsmeile in Duisburg-Marxloh, auf der sich bei geschätzten 1,5 km mindestens 10 Geschäfte für Brautmoden befanden - plus Änderungsschneiderein, Juwelenhändlern, Goldschmieden etc. - alle geführt von türkischen Inhabern. Gefunden haben wir auch bärtige Typen - wobei sich einige bei näherem Hinsehen als wurzeldeutsche Penner entpuppten und andere (natürlich zur Tarnung) mit Anzug und Krawatte durch die Gegend liefen. OK, einige hatten nur einen 3-Tage-Bart, aber Bart ist Bart, oder? Zwei Bärtige hatten ein Telefon am Ohr - waren das dann Telefonisten? Ach ja - auch einige deutsche oder zumindest europäisch aussehende und durchaus hübsche Mädels, die in zerrissenen Jeans daherkamen - natürlich hatten die kein Geld, sich neue zu kaufen, da ja das ganzze Geld an die Asylanten geht.

Gefunden haben wir freundliche Menschen mit offenen Gesichtern, sehr hilfsbereite Menschen zudem: Bei einem Passanten mit Migrationshintergrund habe ich mich nach dem Weg erkundet: Er sprach schlecht deutsch, kratzte aber seine paar Brocken zusammen, um mir den kürzesten Weg zu erklären.

Ja, es gibt einige Geschäfte, bei denen die Ahnen der Inhaber nicht seit Bismarck im deutschen Reich leben: Fleißige Menschen, die ihren bescheidenen Wohlstand mehren wollen und zumindest nicht erkennbar die Absicht haben, die Scharia hier einzuführen. Ganz normale Menschen, mit ganz normalen Alltagssorgen.

Obwohl wir sehr viel unterwegs waren - einen Salatisten haben wir nicht gesehen. Sollte ich jetzt enttäuscht sein?

Und was willst du damit sagen . Alles ins lächerliche ziehen was nicht in dein Weltbild paßt .


nach oben springen

#551

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 29.04.2015 15:38
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Zitat von linamax im Beitrag #550
Und was willst du damit sagen . Alles ins lächerliche ziehen was nicht in dein Weltbild paßt .

Wenn Du eine milde Ironie als "ins Lächerliche ziehen" empfindest, dann ist das Dein Problem. Nicht meins. Und was ein fest gefügtes Weltbild angeht - ich denke, dass Du mir da um Längen voraus bist.

Mehr lohnt sich nicht zu schreiben.


Hans und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#552

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 29.04.2015 16:02
von Moskwitschka | 2.526 Beiträge

Ich war da schon eine intensivere Beobachterin, als Dandelion. Und was ich zu berichten hätte, würde auf viele wie Satire wirken. Daher spare ich mir hier die Energie und überlasse die Forengemeinde ihren persönlichen Wahrnehmungen. Nicht zuletzt um eure Gefühle und Haltungen zu verletzen - Angst, Vorurteile, deutsche Gemeinschaft und vieles andere.

Eins kan ich mir aber nicht verkneifen. Eines der vielen Fotos zu teilen - das von dem Großvater mit türkischen Migrationsvordergrund, der sein Enkelchen durch den Park schob.



Zwei Stunden in diesem Park, voller türkischer oder muslimischer Migranten haben bei mir den Eindruck hinterlassen, dass diese Menschen spießiger sind als wir es sind. Das ist natürlich satirisch gemeint. Es war sowas von normal, ganz abgesehen von vielen anderen Erlebnissen in diesen Tagen - mit Deutschen und Migranten. dass ich mich zum Schluß fast schämte, sie nach den Salafisten zu fragen. Sowohl bei Deutschen, als auch bei Migranten habe ich mir alles eingehandelt - von Unverständnis bis Spott.

Ich habe in NRW mehr gemeinsame Werte im Alltag entdeckt, als trennendes. Und ich war mit ganz unterschiedlichen Menschen unterwegs und im Gespräch. Aber das wird euch wenig interessieren. Ich gebe zu ein Vorurteil.

LG von der Moskwitschka

EDIT


Fatal ist mir das Lumpenpack,
das, um die Herzen zu rühren,
den Patriotismus trägt zur Schau,
mit allen seinen Geschwüren.

Heinrich Heine

zuletzt bearbeitet 29.04.2015 17:20 | nach oben springen

#553

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 29.04.2015 16:21
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Hat jemals irgend jemand geschrieben : Alle Türken, alle Araber, alle Muslime ?

Es wäre schlimm, wenn alle böse wären im Sinne von Terror.

Es ging bisher immer um eine geringe Anzahl Islamisten, Salafisten, Koran-Fanatisten.

Wer das nun noch immer nicht begriffen hat, ich weiß nicht, wo ich diese Personen einordnen soll.

Wenn alles in Butter ist, auch hinter den Fassaden, was machen dann Einsatzkommandos ? Wer wird verhaftet
unter Terrorverdacht ? Warum beschlagt man Computer ? Hat man sich das alles nur ausgedacht, um die Zeitung voll
zu bekommen ?
Gibt es also keine Rückkehrer vom IS ? Alles gelogen ?

Fast jeder von uns hat irgendwo schon mit Muslimen zu tun gehabt, und wenn es an der Dönerbude war. Ich glaube,
niemand hat die Leute unter Generalverdacht gestellt, weil sie mehrheitlich ein normales Leben führen.
Andererseits wird sich kein Familienvater nachmittags um 15 Uhr outen, im Park beim entenfüttern, daß er eventuell
zu gewissen Organisationen gehört.
Auf der Stirn eintätowiert wird das (noch) nicht !
Bekannt dürfte jedoch sein, das 2 oder 3 Mann reichen, um großen Schaden anzurichten, Beispiele gibt es.
Und die 2 oder 3 Mann unter über 80 Millionen, eine Stecknadel im Heuhaufen, aber kreuzgefährlich.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Fritze und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#554

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 29.04.2015 16:25
von Pit 59 | 10.123 Beiträge

Gefunden haben wir türkische Großväter, die stolz den Kinderwagen mit der Enkeltochter durch die Gegend schieben

Habe ich Heute auch gesehen,nur der hatte 3 (vermutlich Enkel) an der Hand,und 2 lagen im Wagen.Unterhalten war nicht drinn,die Sprache kann ich nicht


nach oben springen

#555

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 29.04.2015 16:27
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #553
Hat jemals irgend jemand geschrieben : Alle Türken, alle Araber, alle Muslime ?

Es wäre schlimm, wenn alle böse wären im Sinne von Terror.

Es ging bisher immer um eine geringe Anzahl Islamisten, Salafisten, Koran-Fanatisten.

Wer das nun noch immer nicht begriffen hat, ich weiß nicht, wo ich diese Personen einordnen soll.

Wenn alles in Butter ist, auch hinter den Fassaden, was machen dann Einsatzkommandos ? Wer wird verhaftet
unter Terrorverdacht ? Warum beschlagt man Computer ? Hat man sich das alles nur ausgedacht, um die Zeitung voll
zu bekommen ?
Gibt es also keine Rückkehrer vom IS ? Alles gelogen ?

Fast jeder von uns hat irgendwo schon mit Muslimen zu tun gehabt, und wenn es an der Dönerbude war. Ich glaube,
niemand hat die Leute unter Generalverdacht gestellt, weil sie mehrheitlich ein normales Leben führen.
Andererseits wird sich kein Familienvater nachmittags um 15 Uhr outen, im Park beim entenfüttern, daß er eventuell
zu gewissen Organisationen gehört.
Auf der Stirn eintätowiert wird das (noch) nicht !
Bekannt dürfte jedoch sein, das 2 oder 3 Mann reichen, um großen Schaden anzurichten, Beispiele gibt es.
Und die 2 oder 3 Mann unter über 80 Millionen, eine Stecknadel im Heuhaufen, aber kreuzgefährlich.


rot mar. @Heckenhaus
...sowieso, das ist die Lügenpresse. Wird doch hier oft genug postuliert und zelebriert, dass Journalisten zu nichts anderem fähig sind, als tendenziellen Unsinn zu verbreiten. Siehe auch Staatsfernsehen ( der einzige deutsche Staatsfernsehsender " Deutsche Welle " verbreitet sein "Lügen" nur oder überwiegend in englischer Sprache)


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#556

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 29.04.2015 16:40
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #551
Zitat von linamax im Beitrag #550
Und was willst du damit sagen . Alles ins lächerliche ziehen was nicht in dein Weltbild paßt .

Wenn Du eine milde Ironie als "ins Lächerliche ziehen" empfindest, dann ist das Dein Problem. Nicht meins. Und was ein fest gefügtes Weltbild angeht - ich denke, dass Du mir da um Längen voraus bist.

Mehr lohnt sich nicht zu schreiben.


Da mit kann ich leben . Das ist mir so was von egal .


nach oben springen

#557

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 29.04.2015 17:00
von Moskwitschka | 2.526 Beiträge

@Heckenhaus - das Thema des threads ist - Quo vadis, NRW Und den Eindruck habe ich bei allen Problemen nicht gewonnen :-) Meine Gesprächspartner waren zwischen 17 und 83 und sehr aktiv - vom Schützenverein über Mundarttheater bis Fußballverein. Und genau diese Menschen, egal ob Deutsche oder Migranten, haben den Fundamentalisten ne ganze Menge entgegen zu setzen.

Es ist mein subjektiver Eindruck in der Kürze der Zeit. Und glaub mir, ich habe alle, die mir begegnet sind, nach den Salafisten in NRW gefragt und deren Einfluß. Die Gespräche sind dann eher immer in eine ganz andere Richtung gegangen. Davon im Detail zu berichten, spare ich mir in diesem Forum aus den oben beschriebenen Gründen. Der Zug ist hier in eine Richtung abgefahren. Und ich bin nicht selbstmörderisch veranlagt, mich vor diesen Zug zu werfen. Ich schaue lieber zu, wie er durch die threads dampft und melde mich mal ab und zu mit dem freundlichen Gruß - Eine Abkühlung gefällig? :-)

LG von der Moskwitschka


Fatal ist mir das Lumpenpack,
das, um die Herzen zu rühren,
den Patriotismus trägt zur Schau,
mit allen seinen Geschwüren.

Heinrich Heine

zuletzt bearbeitet 29.04.2015 17:24 | nach oben springen

#558

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 29.04.2015 17:51
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Dann ist ja alles in Butter wenn zwei gut beleumdete Zeitzeugen feststellen konnten das es der Weg ist wohin NRW geht; der das Enkelkind im Kinderwagen schiebende, nicht Deutschstämmigen Großvaters, welcher einen Migrationshintergrund hat.

Die 4 Anführer der Gruppen vom 9/11 lebten auch als unauffällige, nette aber sich zurückhaltende junge Menschen in Deutschland, studierten hier. Ja bis sie auf die Idee kamen fliegen zu lernen ..........

Auch das Kleinkind im Kinderwagen könnte einen Sprengstoffgürtel umhaben.

Was Parks und so weiter betrifft.
Bestimmt hat die Berliner Verwaltung das Grillen in Parks im Stadtgebiet verboten weil sie es nicht einsah das sie den kulturellen Dreck welcher sich dort am Wochenende ansammelte wegräumen mußte. Wer jemals zur Grillzeit an einem Sonntagabend im Tiergarten war fand einem im wahrsten Sinne des Wortes Schweinestall vor, obwohl kein Schweinefleisch gegrillt wurde.

Nun gibt es aktuell wohl 10 Plätze in Berliner Parks in denen auf gekennzeichneten und abgetrennte Flächen gegen Auflagen das Grillen noch erlaubt ist. Wer sich nicht daran hält muß Strafe bezahlen.

Ja, ja die Deutschen mit ihrem Vorschriftenwahn .......

Gruß
Nostalgiker

Selbstverständlich enthält der Text Substanzen von Ironie und preist die Willkommenskultur. Lieber Bauchtanz tanzen als Ausdruck von Internationalität statt altdeutsche Volkstänze und deshalb für völkisch und deutschtümelnd gehalten zu werden .....


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#559

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 29.04.2015 18:03
von Moskwitschka | 2.526 Beiträge

Oh @Nostalgiker . Ich widerspreche Dir vehement in einem Punkt - zwei gut beleumdete Zeitzeugen - sind wir bestimmt nicht Oder habe ich da die Ironie nicht verstanden Egal

Im übrigen habe ich in NRW ein Burka - ähnliches Gewand getragen - zur Selbstverteidigung Dabei kam mir der Gedanke, dass es bei dem Verbot dieses "Kleidungsstückes" bei vielen nicht um Frauenrechte geht, sondern der Verhinderung von Verbergen von Sprengsätzen, die man in diesen wallenden Gewändern verstecken kann. Nachvollziehbar

LG von der Moskwitschka


Fatal ist mir das Lumpenpack,
das, um die Herzen zu rühren,
den Patriotismus trägt zur Schau,
mit allen seinen Geschwüren.

Heinrich Heine

zuletzt bearbeitet 29.04.2015 18:24 | nach oben springen

#560

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 29.04.2015 18:46
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

@Moskwitscha, wäre ein Kasper-Forum nicht besser für deine Ergüsse ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 117 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556919 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen