#501

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 20.04.2015 07:24
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #500
>>>Mitunter wird der Satz „Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus».“ als Aussage Silones zitiert.<<<
http://de.wikipedia.org/wiki/Ignazio_Silone

Egal ob Silone diesen Satz gesagt hat oder nicht, der Satz passt.



"Erschwerend kommt hinzu, daß diese Rechten auch vor Fälschungen und Verdrehungen nicht zurückschrecken. Da viele Menschen dies nicht durchschauen können und zudem auch noch häufig wissenschaftsgläubig sind, gelingt es den Rechts-Intellektuellen offensichtlich zunehmend, diese Wissenschaftsgläubigkeit auszunutzen, verschwommene rechtsextreme Weltbilder zu bestärken und weiter auszubauen. Und dies nicht nur innerhalb der rechten Szene selbst, sondern auch bei Konservativen"
http://www.diss-duisburg.de/1988/12/fahr...neuen-rechten/


Es ist ja nun hinlänglich bekannt, das die Neuen Rechten zur Verdrehung von Begriffen neigen. Wer sich damit beschäftigt merkt sehr schnell, was damit erreicht werden soll. Netter Versuch, mehr auch nicht. Was sie wirklich denken, konnte man gestern sehr schön bei der Bragida-Demo sehen, als gerufen wurde: " Wir kriegen euch alle"..........


Intellektuelle spielen Telecaster
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.04.2015 07:29 | nach oben springen

#502

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 20.04.2015 08:08
von Grenzläufer | 1.783 Beiträge

>>>Was ist Linksextremismus?

Linksextremisten richten ihr politisches Handeln an revolutionär-marxistischen oder anarchistischen Vorstellungen aus und streben anstelle der bestehenden Staats- und Gesellschaftsordnung ein sozialistisches bzw. kommunistisches System oder eine „herrschaftsfreie“ anarchistische Gesellschaft an. Hierzu bringen sie sich in gesellschaftliche Proteste ein und versuchen, diese in ihrem Sinne zu instrumentalisieren. Die Aktionsformen reichen von offener Agitation bis hin zu verdeckt begangenen, teilweise auch schweren Gewalttaten, wobei einzelne autonome Zusammenhänge auch die Verletzung von Personen in Kauf nehmen. (...) <<<

http://www.verfassungsschutz.de/de/arbei...inksextremismus


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#503

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 20.04.2015 08:12
von Grenzläufer | 1.783 Beiträge

>>> Das Aktionsfeld Anti-Faschismus ist traditionell ein Schwerpunkt linksextremistischer Aktivitäten. Den breiten gesellschaftlichen Konsens gegen den Rechtsextremismus nutzen die Linksextremisten, um von Demokraten als Partner akzeptiert zu werden und ihre politischen Ziele zu verfolgen. Diese Ziele reichen weit über die Ablehnung von Rassismus und Rechtsextremismus hinaus: Linksextremistischer Anti-Faschismus steht für eine Haltung grundsätzlicher Ablehnung von Kapitalismus, Parlamentarismus und Rechtsstaat. Demokratischen Staaten wie der Bundesrepublik Deutschland wird unterstellt, dass sie sich unausweichlich in Richtung eines neuen Faschismus entwickeln werden.

Der Begriff Anti-Faschismus geht zurück auf die inneritalienische Opposition gegen die Herrschaft Mussolinis zwischen 1922 und 1943. Die Wurzeln des deutschen Anti-Faschismus liegen im Widerstand gegen die Diktatur des „Dritten Reichs“. Neben dem bürgerlich-liberal geprägten Anti-Faschismus, der für den Erhalt bzw. die Wiederherstellung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit eintrat, entwickelte sich ein kommunistisch orientierter, der alle nicht-marxistischen Systeme als potenziell faschistisch oder zumindest als Vorstufe zum Faschismus betrachtet. Der Faschismus gilt dabei als die reaktionärste, chauvinistischste und imperialistischste Form des Kapitalismus. Nur wenn das Privateigentum an Produktionsmitteln abgeschafft und ein sozialistisches System errichtet werde, könne der Faschismus zerstört werden. Die Beseitigung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung wäre die Folge. (...) <<<

https://www.bayern-gegen-linksextremismu...anti-faschismus


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#504

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 21.04.2015 00:11
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #503
>>> Das Aktionsfeld Anti-Faschismus ist traditionell ein Schwerpunkt linksextremistischer Aktivitäten. Den breiten gesellschaftlichen Konsens gegen den Rechtsextremismus nutzen die Linksextremisten, um von Demokraten als Partner akzeptiert zu werden und ihre politischen Ziele zu verfolgen. Diese Ziele reichen weit über die Ablehnung von Rassismus und Rechtsextremismus hinaus: Linksextremistischer Anti-Faschismus steht für eine Haltung grundsätzlicher Ablehnung von Kapitalismus, Parlamentarismus und Rechtsstaat. Demokratischen Staaten wie der Bundesrepublik Deutschland wird unterstellt, dass sie sich unausweichlich in Richtung eines neuen Faschismus entwickeln werden.

Der Begriff Anti-Faschismus geht zurück auf die inneritalienische Opposition gegen die Herrschaft Mussolinis zwischen 1922 und 1943. Die Wurzeln des deutschen Anti-Faschismus liegen im Widerstand gegen die Diktatur des „Dritten Reichs“. Neben dem bürgerlich-liberal geprägten Anti-Faschismus, der für den Erhalt bzw. die Wiederherstellung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit eintrat, entwickelte sich ein kommunistisch orientierter, der alle nicht-marxistischen Systeme als potenziell faschistisch oder zumindest als Vorstufe zum Faschismus betrachtet. Der Faschismus gilt dabei als die reaktionärste, chauvinistischste und imperialistischste Form des Kapitalismus. Nur wenn das Privateigentum an Produktionsmitteln abgeschafft und ein sozialistisches System errichtet werde, könne der Faschismus zerstört werden. Die Beseitigung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung wäre die Folge. (...) <<<

https://www.bayern-gegen-linksextremismu...anti-faschismus







Die "freiheitlich -demokratische Grundordnung" schreibt keine Eigentumsform vor. Also weder, ob es ein Privateigentum an Produktionsmitteln gibt, noch wie dieses verteilt ist. Im Gegenteil, wenn das Vermögen in den Händen weniger konzentriert ist und diese wenigen Einfluß auf die Politik ausüben, gefährdet dieses die Demokratie und verstößt gegen das GG.



Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#505

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 21.04.2015 08:29
von damals wars | 12.211 Beiträge

Wenn man den VS als Zeuge gegen den Antifaschismus aufbietet, kann man die Brandstifter auch als Zeugen gegen die Feuerwehr aufbieten.
Der Brandstifter überzeugt mich aber nicht wirklich.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#506

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 21.04.2015 08:52
von Gert | 12.356 Beiträge

und was haben diese letzten Beiträge mit den wunderschönen Bundesland, in dem ich wohne, zu tun?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#507

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 22.04.2015 16:33
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Der Verfassungsschutz ist aufgewacht, die Gefahr durch Islamisten wird benannt.

http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...errichten-.html

Freut euch dann mal schon auf kommende Zeiten, wenn der Glaube an das Gute nicht der Realität entspricht und die
Gesetzeshärte dafür etwas beschleunigt in die Gänge kommen muß.

Lesenswert die Stellungname der Redaktion am Ende des Beitrags zur Begründung der Sperrung der Kommentarfunktion.

Die Bereicherung habt ihr bereits im Lande, im ganzen, nicht nur in NRW !


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#508

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 22.04.2015 16:44
von Pit 59 | 10.158 Beiträge

Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen warnt: "Die islamistische Szene in Deutschland wächst ungebremst weiter. Damit wird auch der Nährboden für den Dschihad immer größer. Salafisten wollen auch in Deutschland einen islamischen Staat errichten."

Wann fängt denn die Bundesregierung ernsthaft mal an sich darüber Gedanken zu machen ? hä.Oder sind die wirklich der Meinung das es alles nur Spinner sind ?
Meine Meinung dazu ist das sich dieses nichtstun irgendwann Rächen wird,dann wird das Geschrei gross sein,und Ende mit Multi-Kulti.


nach oben springen

#509

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 22.04.2015 17:12
von damals wars | 12.211 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #506
und was haben diese letzten Beiträge mit den wunderschönen Bundesland, in dem ich wohne, zu tun?


Die Salafisten stehen kurz vor der Übernahme Deines Bundeslandes, selbst die Natur hißt schon die grüne Flagge!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#510

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 22.04.2015 17:13
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #508

Wann fängt denn die Bundesregierung ernsthaft mal an sich darüber Gedanken zu machen ? hä.Oder sind die wirklich der Meinung das es alles nur Spinner sind ?
Meine Meinung dazu ist das sich dieses nichtstun irgendwann Rächen wird,dann wird das Geschrei gross sein,und Ende mit Multi-Kulti.


Deshalb muß der Druck von der Straße kommen, sonst machen die weiter wie bisher.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Pit 59 und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#511

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 22.04.2015 19:04
von linamax | 2.022 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #509
Zitat von Gert im Beitrag #506
und was haben diese letzten Beiträge mit den wunderschönen Bundesland, in dem ich wohne, zu tun?


Die Salafisten stehen kurz vor der Übernahme Deines Bundeslandes, selbst die Natur hißt schon die grüne Flagge!

Ich glaube da wärst du so was von begeistert . Und was wäre mit deinen Bundesland .


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#512

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 22.04.2015 20:43
von damals wars | 12.211 Beiträge

Mein Garten wird von bunten Farben beherrscht, kannst Du Dir doch denken.
Habe auch noch DDR Narzissen, da sind Stengel und Blüte noch nicht überzüchtet.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#513

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 22.04.2015 20:48
von suentaler | 1.923 Beiträge

Nachdem es allein in der letzte Woche in Asylbewerberunterkünften in Hamburg, Berlin, Chemnitz und Dippoldiswalde gebrannt hat, wobei die Hütten immer von den eigenen Bewohnern angesteckt wurden, brannte es nun gestern in einer Asylunterkunft in Neukirchen-Vluyn in NRW.
Diesmal war es ein 22 jähriger Marokkaner, der das Haus fachgerecht in Brand setzte.
Kurz vor der Tat soll er laut Zeugenaussagen einen Mitbewohner mit einem Messer bedroht und davon gesprochen haben "alles abzufackeln". Danach habe es aber den Anschein gehabt, als habe sich der Marokkaner wieder beruhigt, bis man ihn mit Papier und Streichhölzern sah. Ergebnis - das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar.

Da es die Fachkräfte selbst sind, die ihre Unterkünfte anstecken, wird es nur in kleinen Meldungen der Regionalzeitungen gebracht.
Nicht auszudenken, es wäre ein vermeintlicher Nazi gewesen, der dann vielleicht noch ein Pegida-Plakat an der Brandstelle
vergessen hätte. Es würde Sondersendungen und Lichterketten ohne Ende geben.

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neuk...v-aid-1.5033896


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#514

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 22.04.2015 21:00
von Grenzläufer | 1.783 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #506
und was haben diese letzten Beiträge mit den wunderschönen Bundesland, in dem ich wohne, zu tun?



Gar nichts Gert ...... und trotzdem reibt man sich verwundert die Augen wenn man die Lokalzeitungen deines wunderschönen Bundeslandes liest.


>>>
Islamismus: Salafisten betrieben Kampfsportschule in Mönchengladbach

Radikale Islamisten haben in Mönchengladbach bis Mitte März eine Kampfsportschule für Kinder und Jugendliche betrieben. Das teilte die Polizei am Montag (20.04.2015) mit. Die der salafistischen Szene angehörenden Trainer und Betreuer - darunter auch ein im Januar verhafteter Syrien-Rückkehrer - hätten 30-40 Kinder und Jugendliche unterrichtet. (...) <<<

http://www1.wdr.de/themen/infokompakt/na...adbach-100.html


nach oben springen

#515

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 22.04.2015 21:31
von Grenzläufer | 1.783 Beiträge

>>>Der Rat der Stadt Gladbeck hat am Donnerstag mit breiter Mehrheit den geplanten Muezzin-Ruf an der Gladbecker Ditib-Moschee begrüßt.

Große Ratsmehrheit in Gladbeck begrüßt Muezzin-Ruf - | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck...ml#plx589328331


ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Was ruft der Muezzin/Gebetsrufer?

Allah ist groß (größer als alles und mit nichts vergleichbar)/ Ich bezeuge, dass es keine Gottheit gibt außer Allah/ Ich bezeuge, dass Mohammed Allahs Gesandter ist

http://de.wikipedia.org/wiki/Adh%C4%81n

Zur Religionsfreiheit gehört auch die Freiheit vor der Religion. "Ich bezeuge, dass es keine Gottheit gibt außer Allah" , mit solchen Botschaften möchte ich nicht in der Öffentlichkeit behelligt werden. Und jetzt soll kein fanatischer Buntideologe kommen und etwas von Glockengeläut erzählen.
Glockengeläut schreibt mir nicht vor, an wen ich zu glauben habe und an wen nicht.


nach oben springen

#516

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 22.04.2015 21:35
von damals wars | 12.211 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #515
>>>Der Rat der Stadt Gladbeck hat am Donnerstag mit breiter Mehrheit den geplanten Muezzin-Ruf an der Gladbecker Ditib-Moschee begrüßt.

Große Ratsmehrheit in Gladbeck begrüßt Muezzin-Ruf - | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck...ml#plx589328331


ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Was ruft der Muezzin/Gebetsrufer?

Allah ist groß (größer als alles und mit nichts vergleichbar)/ Ich bezeuge, dass es keine Gottheit gibt außer Allah/ Ich bezeuge, dass Mohammed Allahs Gesandter ist

http://de.wikipedia.org/wiki/Adh%C4%81n

Zur Religionsfreiheit gehört auch die Freiheit vor der Religion. "Ich bezeuge, dass es keine Gottheit gibt außer Allah" , mit solchen Botschaften möchte ich nicht in der Öffentlichkeit behelligt werden. Und jetzt soll kein fanatischer Buntideologe kommen und etwas von Glockengeläut erzählen.
Glockengeläut schreibt mir nicht vor, an wen ich zu glauben habe und an wen nicht.


Glockengeläut bezeugt, dass es keine Gottheit außer Gott gibt.
Und nicht vergessen, es gab auch mal Türmer, und nein, ich meine nicht Gert.

http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrmer


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#517

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 22.04.2015 21:54
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #516
Zitat von Grenzläufer im Beitrag #515
>>>Der Rat der Stadt Gladbeck hat am Donnerstag mit breiter Mehrheit den geplanten Muezzin-Ruf an der Gladbecker Ditib-Moschee begrüßt.

Große Ratsmehrheit in Gladbeck begrüßt Muezzin-Ruf - | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck...ml#plx589328331


ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Was ruft der Muezzin/Gebetsrufer?

Allah ist groß (größer als alles und mit nichts vergleichbar)/ Ich bezeuge, dass es keine Gottheit gibt außer Allah/ Ich bezeuge, dass Mohammed Allahs Gesandter ist

http://de.wikipedia.org/wiki/Adh%C4%81n

Zur Religionsfreiheit gehört auch die Freiheit vor der Religion. "Ich bezeuge, dass es keine Gottheit gibt außer Allah" , mit solchen Botschaften möchte ich nicht in der Öffentlichkeit behelligt werden. Und jetzt soll kein fanatischer Buntideologe kommen und etwas von Glockengeläut erzählen.
Glockengeläut schreibt mir nicht vor, an wen ich zu glauben habe und an wen nicht.


Glockengeläut bezeugt, dass es keine Gottheit außer Gott gibt.
Und nicht vergessen, es gab auch mal Türmer, und nein, ich meine nicht Gert.

http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrmer


Na Hubert, dann lies mal was Wikipedia über den Brauch des Mittagsläuten zu berichten weiß.

(aus Wikipedia)
Der Brauch zur Mittagszeit die Kirchenglocken zu läuten, ist auf die Zeit zurückzuführen, als die Heerscharen der Türken das christliche Abendland bedrohten. Papst Kalixt III. (Calictus III) (1378-1458) aus dem Geschlecht der Borgia ordnete am 29. Juni 1456 in einer Bulle an, dass eine oder mehrere Kirchenglocken mittags durch ihr Geläut die Gläubigen dazu aufrufen sollten, für einen Sieg der Ungarn unter ihrem Anführer Johann Hunyadi über die Osmanen zu beten. Während die Glocken läuteten, sollten die Christen drei Vaterunser und drei Ave Maria beten.

Das Heer Sultan Mehmeds II. wurde am 22. Juli 1456 nahe bei der Burg Nándorfehérvár (heute Belgrad) trotz seiner erdrückenden Übermacht von einer Allianz aus ungarischen Truppen und einem bäuerlichen Kreuzfahrerheer geschlagen. Papst Kalixt III. erhielt erst am 6. August 1456 die Siegesnachricht. Aufgrund der zeitlichen Nähe der Ereignisse und der damaligen langen Kommunikationswege nahmen der Klerus und die Gläubigen an, dass fortan das kirchliche Mittagsgeläut aus Freude über die Niederlage der Moslems zu ertönen habe. Nachdem die Bedrohung des osmanischen Reiches gegenüber Europa trotz dieses Sieges für Jahrhunderte nicht gebannt war, wurde die päpstliche Anordnung fortgeführt und als Brauch bis heute beibehalten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Mittagsl%C3%A4uten

Und heute freut sich der Stadtrat von Gladbeck, wenn der Muezzin kräht.
...und sie wissen nicht, was sie tun.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Grenzläufer, LO-Wahnsinn und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.04.2015 21:55 | nach oben springen

#518

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 22.04.2015 22:39
von Grenzläufer | 1.783 Beiträge

Übrigens, Hubert zu deinen Ausführungen noch eine Ergänzung

Betonlinke, nicht zu verwechseln mit progressiven Linken, hatten schon immer eine Faszination für fanatische Religionsanhänger und haben
diese auch aktiv unterstützt. Das ist grundsätzlich nichts Neues.



Die Kommunisten des Irans z.B. hatten großen Anteil an der Errichtung einer Islamischen Republik:

"In den ersten Jahren der Islamischen Republik Iran arrangierte sich die Tudeh-Partei mit der Herrschaft der Mullahs und der unbeschränkten Machtbefugnis des Obersten Rechtsgelehrten Chomeini. Sie rief ihre Anhänger dazu auf, im Volksentscheid 1979 für die Islamische Republik zu stimmen. "

http://de.wikipedia.org/wiki/Tudeh-Partei_des_Iran


nach oben springen

#519

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 22.04.2015 22:55
von Grenzläufer | 1.783 Beiträge

>>>Erst Linksextremist, jetzt Islamist - Deutscher droht mit Anschlägen<<<
http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...nschlaegen.html


nach oben springen

#520

RE: Quo vadis, NRW

in Themen vom Tage 23.04.2015 07:06
von damals wars | 12.211 Beiträge

Nur wegen mir die ganze Nacht um die Ohren geschlagen, um mich mit irgentwelchen Nachrichten zu wiederlegen, alle Achtung.
Da hat Gott einen ehemals Linken wiedererweckt, also sind die Linken für den Islamismus verantwortlich.

Und die Tudeh-Partei hat ihren Irrtum teuer bezahlt.

Hat aber wenig mit NRW zu tun.
Weder regieren dort die Kommunisten, noch werden Islamisten unterstützt.

Das macht immernoch die Bundesregierung.
Da sie der Meinung ist, sie müsste die Regierung in Syrien stürzen pumpt sie über Saudiarabien zig Millionen Euro zur Unterstützung
der islamistischen Opposition nach Syrien.
Man stelle sich mal vor, Syrien würde das andersherum auch mache?

Das wird dann aber Muttis Verbündeter Saudiarabien übernehmen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen


Besucher
28 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2323 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558676 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen