#21

RE: Deshalb hatte die Nationalhymne der DDR keinen Text

in Leben in der DDR 04.10.2009 09:25
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Ich kann mich kaum daran erinnern....aber wir haben glaub ich mal den Text durchgenommen....aber richtig lernen brauchten wir ihn glaub ich nich....ich war von 76-86 in der Schule....


nach oben springen

#22

RE: Deshalb hatte die Nationalhymne der DDR keinen Text

in Leben in der DDR 04.10.2009 12:43
von Wolfgang B. (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
es ging wohl um die zeile "deutschland einig vaterland". nachdem alle versuche der udssr zu einem geeinten und neutralen deutschland gescheitert waren und adenauer lieber "das halbe deutschland ganz, als das ganze deutschland halb" haben wollte, wurde die nationalhymne von johannes r.becher nicht mehr gesungen.
die bundesrepuplik machte auch einen spagat in dem sie nur die hälfte des deutschlandliedes sang. mut zu veränderungen hatte man nicht...:
wenn es treu zum schutz und trutze
brüderlich zusammenhält.
von der maas bis an die memel
von der eytsch bis an den belt.
deutschland, deutschland über alles,
über alles in der welt.



Hallo,

zur Nationalhymne der Bundesrepublik Deutschland gehört von jeher die 3. Strophe. Ich gehe davon aus, Du weißt das.
Damit hat man sehr wohl Mut zur Veränderung bewiesen.


nach oben springen

#23

RE: Deshalb hatte die Nationalhymne der DDR keinen Text

in Leben in der DDR 04.10.2009 12:54
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Inwiefern Mut nur weil mann die ersten 2 Strophen nicht mehr singt???


Hymne ist nach wie vor das gesamte Lied, es wurde lediglich festgelegt bei offiziellen Anlässen nur noch die dritte zu singen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#24

RE: Deshalb hatte die Nationalhymne der DDR keinen Text

in Leben in der DDR 04.10.2009 13:02
von Danny_1000 | 166 Beiträge

Zitat von Angelo
Nachdem die DDR auch öffentlich von der Wiedervereinigung Deutschlands abgerückt war, wurde der Text der Nationalhymne unbequem. So entgegnete Willy Brandt 1972 zum Beispiel Willi Stoph auf dessen Aussage, es gebe zwei deutsche Staaten, mit Bezug auf die erste Strophe, in der es heißt Deutschland, einig Vaterland: „Sie selbst singen doch in Ihrer Hymne von Deutschland, einig Vaterland.” Ungefähr zu dieser Zeit verschwand der Text aus der Öffentlichkeit, die Hymne wurde nur noch instrumental aufgeführt.
Das ist doch ein Scherz oder ?



Nun ja, so abwegig ist das Ganze nicht. Anfang der Siebziger Jahre gab’s in der DDR schon eine Diskussion um die Nationenfrage.

"Es gibt die Deutsche Demokratische Republik und die imperialistische BRD. In der DDR entwickelt sich die sozialistische Nation. Zwischen der sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik und der imperialistischen BRD gibt es keine Einheit und kann es keine Einheit geben." (Erich Honecker, 1972)

„….Hier formiert sich die sozialistische deutsche Nation, die sich von der kapitalistischen deutschen Nation in der BRD in allen entscheidenden, also den ökonomischen, sozialen, politischen und ideologischen Merkmalen grundlegend unterscheidet... " (Die DDR-Philosophen Kosing und Schmidt 1975)


Dazu passte die Textzeile „….Deutschland einig Vaterland…..“ den Ideologen nun mal nicht mehr.

Gruß
Daniel





Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Voltaire frz. Philosoph 1694 - 1778)
nach oben springen

#25

RE: Deshalb hatte die Nationalhymne der DDR keinen Text

in Leben in der DDR 04.10.2009 13:05
von Wolfgang B. (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Inwiefern Mut nur weil mann die ersten 2 Strophen nicht mehr singt???


Hymne ist nach wie vor das gesamte Lied, es wurde lediglich festgelegt bei offiziellen Anlässen nur noch die dritte zu singen.



Mut zur Veränderung, wie bereits gesagt.


nach oben springen

#26

RE: Deshalb hatte die Nationalhymne der DDR keinen Text

in Leben in der DDR 04.10.2009 13:09
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Wäre es nicht mutiger gewesen eine ganz neue Hymne zu wählen???


Den Mut würde ich eher als Zwang oder ging nicht anders bezeichnen. Denn kurz nach dem WK 2 wäre die erste Strophe wohl bei den meisten nicht gut angekommen.


Wobei die dritte Strophe ja auch wirklich gut ist.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#27

RE: Deshalb hatte die Nationalhymne der DDR keinen Text

in Leben in der DDR 04.10.2009 13:32
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Wolfgang B.

zur Nationalhymne der Bundesrepublik Deutschland gehört von jeher die 3. Strophe. Ich gehe davon aus, Du weißt das.
Damit hat man sehr wohl Mut zur Veränderung bewiesen.



@wolfgang, wenn man von 3 strophen nur noch die dritte singt hat das wenig mit mut zur veränderung zu tun. analog sehe ich es mit einer vom volk gewählten verfassung. aber diese diskussion hatten wir hier schon einmal...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#28

RE: Deshalb hatte die Nationalhymne der DDR keinen Text

in Leben in der DDR 04.10.2009 13:33
von Wolfgang B. (gelöscht)
avatar

Hallo @Feliks D.,

Neue Hymne, auf jeden Fall ... wäre dann ja auch über jeden Zweifel erhaben gewesen.

Hätte man sich explizit von den ersten beiden Strophen distanziert wär's natürlich noch mutiger gewesen. So blieb natürlich immer ein G'schmäckle (wie wir Badner sagen).
Wenn man die Tatsache, dass die 3. Strophe bei den Nazis verboten war (Mut zur Veränderung), mehr herausgehoben hätte, wäre das auch hilfreich gewesen, finde ich.

Für meine Generation (1957) gab es aber keine "Verbindung", außer der Geschichtlichen, zu den anderen Strophen. Der Text zur Nationalhymne wurde nicht als "Strophe" gesehen.

Über Neo-Nazis und so was müssen wir ja nicht reden, denk ich.


nach oben springen

#29

RE: Deshalb hatte die Nationalhymne der DDR keinen Text

in Leben in der DDR 04.10.2009 13:37
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Wolfgang B.
Hallo @Feliks D.,

So blieb natürlich immer ein G'schmäckle (wie wir Badner sagen).






Tolles Wort, hört sich irgendwie nett an


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wo ich zur Stunde der "Einheit" war
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Krelle
39 05.10.2014 22:26goto
von Antaios • Zugriffe: 2888
F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von werner
409 17.02.2015 14:40goto
von damals wars • Zugriffe: 20755
die nationalhymne der deutschen demokratischen republik
Erstellt im Forum DDR Zeiten von YYYYYYYY
108 26.10.2012 23:20goto
von Jackson • Zugriffe: 7286
Das unbekannte Tagebuch - Datum Mauerfall
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Sauerländer
0 15.11.2009 16:18goto
von Sauerländer • Zugriffe: 1000
Grenzgänger: Deutsche Geschichte auf Schusters Rappen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
0 07.10.2008 14:21goto
von Angelo • Zugriffe: 961

Besucher
1 Mitglied und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 471 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558752 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen