#41

RE: Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 22.02.2015 16:42
von damals wars | 12.172 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #40
Zitat von Pit 59 im Beitrag #39
64,90 Euro,das sind 7 Kisten Bier ,das ist ein fairer Preiss



Zu der Thematik KgU gibt es schon seit Jahren zahlreiche und gute Publikationen.


Der Link reicht doch:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/dd...-a-1019554.html
Zitat: "Sie unterhielt ein Spionagenetz mit mehreren Hundert V-Männern, verübte Sabotageakte in der DDR und betrieb psychologische Kriegsführung.
KgU-Leute beschädigten Strom- und Telefonleitungen und zerstörten Maschinen. Nach Einschätzung der CIA verursachte der Verein Schäden in Millionenhöhe. Ab 1949 finanzierte der US-Geheimdienst die KgU, ohne diese vollständig kontrollieren zu können. Von der KgU zu verantwortende Todesfälle lassen sich laut Heitzer aus den Unterlagen nicht nachweisen."


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#42

RE: Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 22.02.2015 17:13
von thomas 48 | 3.569 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #34
Zitat von Gert im Beitrag #25
Zitat von Signalobermaat im Beitrag #24
Naja Gert, du hast nachgelesen, vielleicht bei Hubertus Knabes Gruselkabinet. Papier ist ja bekanntlich geduldig.Ich glaube. die Westmedien haben Tonnen von Papier verschrieben, um immer aufs Neue die DDR zu diskreditieren.Also wenn die Terrorakte, die seitens der BRD im Osten real in Zeiten des Friedens durchgeführt wurden, auch vom MfS im Westen erfolgt sein sollten(du schreibst ja, das diese westlichen Handlungen zum MfS Standartrepertoire gehörten),dann frage ich mich schon,wo denn die Beweise geblieben sind.Wenn es nur ein Beweis gegeben hätte,Die BRD Medien hätten sie Wochenlang ausgeschlachtet.Die Glaubwürdigkeit diesbezüglicher westlicher Medienberichte, sollten immer in Zweifel gezogen werden, denn es gehr ja nicht um objektive Berichterstattung, sondern um reißerische Auflagen und um viel Geld. Siehe Bericht Bundespräsident Köhler anläßlich
20 Jahre Mauerfall in Leipzig," Leipzig war von Panzern umstellt, in der Markthalle lagen 20000Leichensäcke und die Chirungen der Leipziger Uniklink wurden in die Behandlung von Schußverletzungen eingewiesen" Das aus dem Munde des höchsten BRD Repräsentanten.Nichts davon entsprach der Wahrheit.
Also immer schön den Ball flach halten bei der Berichterstattung westlicher Medien zu pol. Problemen.Das dumme ist ja nur, das trotz Pressefreiheit kaum Gegendarstellungen gedruckt werden.Aber wenn man den größten Teil seines Lebens im Westen verbracht hat, verliert man vieleicht den Blick für Objektivität.Das h. immer beide Seiten betrachten und sich danach eine Meinung bilden.Mann muß nur Lügen oft genug wiederholen, damit sie zur Wahrheit werden, ich weiß nicht genau, aber ich glaube das war von Goebbels.Funktioniert, wie man sieht auch heute noch.


sag mal gehörst du auch zu der Nachhut des MfS die die Spuren auf dem K 6 wieder beseitigen sollen?



Na Gert, wenn Fachwissen fehlt wird mal wieder rumgeblödelt


passport

Woher sollen wir das Fachwissen haben?


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 22.02.2015 17:21
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Ebenso wie Hitler (oder war es Göring ?) "Wer Jude ist bestimme ich !", bestimmte der SSD (so hieß das spätere MfS zu jener Zeit noch), wer ein Terrorist war und wer nicht. Da standen dann schon mal Personen vor Gericht, die "als RIAS-Hörer bekannt waren" und das genügte, um sie als KgU-Agenten zu "entlarven" und ins Gefängnis zu schicken.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.02.2015 17:22 | nach oben springen

#44

RE: Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 22.02.2015 17:21
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #36
... Falls es Dir noch nicht aufgefallen ist, ist hier der Bereich für Buchhinweise ...
Entschuldigung, ist mir angesichts der Tatsache, dass im Forum nicht selten mit hingeworfenen Halbsätzen, Zitaten von Zitaten sowie Linkattacken agiert wird, echt nicht aufgefallen.

Sorry nochmals, @Alfred; ich wollte dir nicht ans Bein pinkeln.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#45

RE: Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 23.02.2015 14:38
von passport | 2.634 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #37
Zitat von passport im Beitrag #33
Der ehemalige Mitarbeiter der Terrorabwehr der DDR, der nach Feststellung des Gerichtes, die Herausgabe des Sprengstoffes an Weinrich auf Befehl seines Vorgesetzten veranlasste, wurde dagegen wegen Beihilfe zur Sprengstoffexplosion und zum Mord zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt. Er war für schuldig befunden worden, obwohl der Beweis für seine Tatbeteiligung, insbesondere der unmittelbare Zusammenhang zwischen der Rückgabe des beschlagnahmten Sprengstoffes an Weinrich, der Deponierung in der syrischen Botschaft, der Wiederaushändigung durch diese und dem dann angeblich damit erfolgten Anschlag, nicht erbracht werden konnte.

passport



Das Gericht hat dies wohl in der Beweisaufnahme anders gesehen.
Etwas unglücklich, dass nicht alle Akten des MfS zum Anschlag auf das französische Kulturzentrum »Maison de France«
rechtzeitig geschreddert werden konnten.

Ja die Zitate aus dem Buch: Fragen an das MfS.





Auch Gerichte können irren oder unter politischer Einflussnahme stehen ! Davon ist auch die Bundesrepublik nicht ausgenommen.


passport


zuletzt bearbeitet 23.02.2015 14:52 | nach oben springen

#46

RE: Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 23.02.2015 14:51
von passport | 2.634 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #43
Ebenso wie Hitler (oder war es Göring ?) "Wer Jude ist bestimme ich !", bestimmte der SSD (so hieß das spätere MfS zu jener Zeit noch), wer ein Terrorist war und wer nicht. Da standen dann schon mal Personen vor Gericht, die "als RIAS-Hörer bekannt waren" und das genügte, um sie als KgU-Agenten zu "entlarven" und ins Gefängnis zu schicken.



@Sperrbrecher

Mal wieder eine Nullnummer Im Link ist das Gesetzesblatt über die Bildung eines Ministerium für Staatssicherheit zu lesen.


http://www.hdg.de/lemo/bestand/objekt/dr...sicherheit.html



passport


nach oben springen

#47

RE: Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 23.02.2015 15:08
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #46
Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #43
Ebenso wie Hitler (oder war es Göring ?) "Wer Jude ist bestimme ich !", bestimmte der SSD (so hieß das spätere MfS zu jener Zeit noch), wer ein Terrorist war und wer nicht. Da standen dann schon mal Personen vor Gericht, die "als RIAS-Hörer bekannt waren" und das genügte, um sie als KgU-Agenten zu "entlarven" und ins Gefängnis zu schicken.



@Sperrbrecher

Mal wieder eine Nullnummer Im Link ist das Gesetzesblatt über die Bildung eines Ministerium für Staatssicherheit zu lesen.


http://www.hdg.de/lemo/bestand/objekt/dr...sicherheit.html



passport


Vermutlich meinte er die westliche Bezeichnung - die Bezeichnungen waren ja immer kreativ - zum Beispiel waren die, die in Berlin an der Mauer Dienst schoben, Vopos - man muss ja nicht sooo genau sein.

Und das mit dem SSD: Das ist mir zum ersten Mal in dem Simmerl-Roman "Lieb Vaterland, magst ruhig sein" untergekommen - von daher ein typischer 60er-Jahre-Begriff.

Gruss

icke



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#48

RE: Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 23.02.2015 17:32
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #45
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #37
Zitat von passport im Beitrag #33
Der ehemalige Mitarbeiter der Terrorabwehr der DDR, der nach Feststellung des Gerichtes, die Herausgabe des Sprengstoffes an Weinrich auf Befehl seines Vorgesetzten veranlasste, wurde dagegen wegen Beihilfe zur Sprengstoffexplosion und zum Mord zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt. Er war für schuldig befunden worden, obwohl der Beweis für seine Tatbeteiligung, insbesondere der unmittelbare Zusammenhang zwischen der Rückgabe des beschlagnahmten Sprengstoffes an Weinrich, der Deponierung in der syrischen Botschaft, der Wiederaushändigung durch diese und dem dann angeblich damit erfolgten Anschlag, nicht erbracht werden konnte.
passport


Das Gericht hat dies wohl in der Beweisaufnahme anders gesehen.
Etwas unglücklich, dass nicht alle Akten des MfS zum Anschlag auf das französische Kulturzentrum »Maison de France«
rechtzeitig geschreddert werden konnten.
Ja die Zitate aus dem Buch: Fragen an das MfS.



Auch Gerichte können irren oder unter politischer Einflussnahme stehen ! Davon ist auch die Bundesrepublik nicht ausgenommen.
passport



Dann gehe ich mal davon aus, dass die Schriftstücke des MfS nicht der Wahrheit entsprachen.
Insofern wäre daraus der Schluß zu ziehen, dass Dokumente des MfS grundsätzlich nicht korrekt sind.

Was dies dann bedeuten könnte, Auweiha!

Vielleicht mal das Urteil Lesen, könnte helfen.
Schützenhilfe kann möglicherweise Alfred leisten.


Tja und wenn man nicht mehr weiter kommt, kommen die ab 1990 (04. Oktober) nunmehr gültigen Parolen/Schlagewörter aus gewissen Kreisen.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 23.02.2015 17:33 | nach oben springen

#49

RE: Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 23.02.2015 18:59
von Kalubke | 2.296 Beiträge

Zum Thema Bekämpfung der KgU durch das MfS ist speziell zum Fall Burianek hier schon mal diskutiert worden.

Aus den 50ern, als der Kalte Krieg noch ziemlich ruppig war, ist ein Sprengstoffattentat bekannt, das am 26.06.1958 vom GM "Donner" alias Hans Hubert Wax (MfS HA XXI/5) gegen den Sender der russischen Emigrantenorganisation NTS in Sprendlingen bei Offenbach ausgeführt wurde. "Donner" ist der selbe, der am 20.05.1956 zusammen mit GM „Jürgen“alias Horst Hesse (BV Magdeburg/A II) die MID-DDR-Agentenkartei aus dem HQ Würzburg, Frankfurter Straße 96 entwendete (Vorlage für den DEFA-Film "For Eyes Only").

Beide Seiten setzten damals also ziemlich ähnliche Mittel ein.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 23.02.2015 19:00 | nach oben springen

#50

RE: Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 23.02.2015 19:10
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #48
Zitat von passport im Beitrag #45
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #37
Zitat von passport im Beitrag #33
Der ehemalige Mitarbeiter der Terrorabwehr der DDR, der nach Feststellung des Gerichtes, die Herausgabe des Sprengstoffes an Weinrich auf Befehl seines Vorgesetzten veranlasste, wurde dagegen wegen Beihilfe zur Sprengstoffexplosion und zum Mord zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt. Er war für schuldig befunden worden, obwohl der Beweis für seine Tatbeteiligung, insbesondere der unmittelbare Zusammenhang zwischen der Rückgabe des beschlagnahmten Sprengstoffes an Weinrich, der Deponierung in der syrischen Botschaft, der Wiederaushändigung durch diese und dem dann angeblich damit erfolgten Anschlag, nicht erbracht werden konnte.
passport


Das Gericht hat dies wohl in der Beweisaufnahme anders gesehen.
Etwas unglücklich, dass nicht alle Akten des MfS zum Anschlag auf das französische Kulturzentrum »Maison de France«
rechtzeitig geschreddert werden konnten.
Ja die Zitate aus dem Buch: Fragen an das MfS.



Auch Gerichte können irren oder unter politischer Einflussnahme stehen ! Davon ist auch die Bundesrepublik nicht ausgenommen.
passport



Dann gehe ich mal davon aus, dass die Schriftstücke des MfS nicht der Wahrheit entsprachen.
Insofern wäre daraus der Schluß zu ziehen, dass Dokumente des MfS grundsätzlich nicht korrekt sind.

Was dies dann bedeuten könnte, Auweiha!

Vielleicht mal das Urteil Lesen, könnte helfen.
Schützenhilfe kann möglicherweise Alfred leisten.


Tja und wenn man nicht mehr weiter kommt, kommen die ab 1990 (04. Oktober) nunmehr gültigen Parolen/Schlagewörter aus gewissen Kreisen.






Merkur könnte hier wohl mehr helfen.


nach oben springen

#51

RE: Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 23.02.2015 20:33
von passport | 2.634 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #48
Zitat von passport im Beitrag #45
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #37
Zitat von passport im Beitrag #33
Der ehemalige Mitarbeiter der Terrorabwehr der DDR, der nach Feststellung des Gerichtes, die Herausgabe des Sprengstoffes an Weinrich auf Befehl seines Vorgesetzten veranlasste, wurde dagegen wegen Beihilfe zur Sprengstoffexplosion und zum Mord zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt. Er war für schuldig befunden worden, obwohl der Beweis für seine Tatbeteiligung, insbesondere der unmittelbare Zusammenhang zwischen der Rückgabe des beschlagnahmten Sprengstoffes an Weinrich, der Deponierung in der syrischen Botschaft, der Wiederaushändigung durch diese und dem dann angeblich damit erfolgten Anschlag, nicht erbracht werden konnte.
passport


Das Gericht hat dies wohl in der Beweisaufnahme anders gesehen.
Etwas unglücklich, dass nicht alle Akten des MfS zum Anschlag auf das französische Kulturzentrum »Maison de France«
rechtzeitig geschreddert werden konnten.
Ja die Zitate aus dem Buch: Fragen an das MfS.



Auch Gerichte können irren oder unter politischer Einflussnahme stehen ! Davon ist auch die Bundesrepublik nicht ausgenommen.
passport



Dann gehe ich mal davon aus, dass die Schriftstücke des MfS nicht der Wahrheit entsprachen.
Insofern wäre daraus der Schluß zu ziehen, dass Dokumente des MfS grundsätzlich nicht korrekt sind.

Was dies dann bedeuten könnte, Auweiha!

Vielleicht mal das Urteil Lesen, könnte helfen.
Schützenhilfe kann möglicherweise Alfred leisten.


Tja und wenn man nicht mehr weiter kommt, kommen die ab 1990 (04. Oktober) nunmehr gültigen Parolen/Schlagewörter aus gewissen Kreisen.






Tja, wenn es so wäre hätten H.K. und andere "Stasiexperten" dieses Buch schon längst "zerissen"



passport


nach oben springen

#52

RE: Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 24.02.2015 00:57
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #33
Er war für schuldig befunden worden, obwohl der Beweis für seine Tatbeteiligung, insbesondere der unmittelbare Zusammenhang zwischen der Rückgabe des beschlagnahmten Sprengstoffes an Weinrich, der Deponierung in der syrischen Botschaft, der Wiederaushändigung durch diese und dem dann angeblich damit erfolgten Anschlag, nicht erbracht werden konnte.[/rot]
passport


Hallo,
erscheint nicht schlüssig. Wer kann sich vorstellen daß Weinreich über die Berliner Stadtgrenze mit 30kg Sprengstoff fahren konnte, ohne daß das MfS diese zulies?

Bleiben die Möglichkeiten es wurde gefördert vom MfS oder der Transport erfolgte durch syrischce Diplomatie.


Oder hätte eine Person Weinreich nur unter Stichprobenkontrolle eine GÜST überqueren können.

Frage an GÜST-Spezailisten, gab es Listen aus denen hervorging die Person zu 100% kontrollieren, konnte da jemand zufällig durchschlüpfen?



nach oben springen

#53

RE: Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 24.02.2015 16:09
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #51
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #48
Zitat von passport im Beitrag #45
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #37
Zitat von passport im Beitrag #33
Der ehemalige Mitarbeiter der Terrorabwehr der DDR, der nach Feststellung des Gerichtes, die Herausgabe des Sprengstoffes an Weinrich auf Befehl seines Vorgesetzten veranlasste, wurde dagegen wegen Beihilfe zur Sprengstoffexplosion und zum Mord zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt. Er war für schuldig befunden worden, obwohl der Beweis für seine Tatbeteiligung, insbesondere der unmittelbare Zusammenhang zwischen der Rückgabe des beschlagnahmten Sprengstoffes an Weinrich, der Deponierung in der syrischen Botschaft, der Wiederaushändigung durch diese und dem dann angeblich damit erfolgten Anschlag, nicht erbracht werden konnte.
passport


Das Gericht hat dies wohl in der Beweisaufnahme anders gesehen.
Etwas unglücklich, dass nicht alle Akten des MfS zum Anschlag auf das französische Kulturzentrum »Maison de France«
rechtzeitig geschreddert werden konnten.
Ja die Zitate aus dem Buch: Fragen an das MfS.



Auch Gerichte können irren oder unter politischer Einflussnahme stehen ! Davon ist auch die Bundesrepublik nicht ausgenommen.
passport



Dann gehe ich mal davon aus, dass die Schriftstücke des MfS nicht der Wahrheit entsprachen.
Insofern wäre daraus der Schluß zu ziehen, dass Dokumente des MfS grundsätzlich nicht korrekt sind.

Was dies dann bedeuten könnte, Auweiha!

Vielleicht mal das Urteil Lesen, könnte helfen.
Schützenhilfe kann möglicherweise Alfred leisten.

Tja und wenn man nicht mehr weiter kommt, kommen die ab 1990 (04. Oktober) nunmehr gültigen Parolen/Schlagewörter aus gewissen Kreisen.




Tja, wenn es so wäre hätten H.K. und andere "Stasiexperten" dieses Buch schon längst "zerissen"

passport



Manches muß man nur aushalten, verläuft sich dann von Selbst.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen



Besucher
33 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2698 Gäste und 173 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558074 Beiträge.

Heute waren 173 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen