#1

Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 10.02.2015 02:01
von Cambrino | 201 Beiträge

Heute ist für mich ein ganz besonderer Tag.
In der Nacht vom 9. zum 10. Februar 1963 spazierte ich durch den tiefen Schnee im rechten Grenzabschnitt der Grenzkompanie Ohrsleben durch das Mienenfeld in die Bundesrepublik. Ohne Hindernisse um ca. 0.30 Uhr den Boden der Bundesrepublik unter den Füssen. ("Amen")
Ich möchte mich Heute noch recht herzlich bei den damals in dem Grenzabschnitt eingesetzten Grenzsoldaten bedanken für die "Unwachsamkeit
an der Grenze" mit Grenzdurchbruch. (wurde damals mit Arrest bestraft)

Dieser Tag wird bei mir jedes Jahr mit einem Schnäpschen gefeiert, weil ich diese Nacht nie vergessen werde.

Viele Grüsse Cambrino


Gert, linamax und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 10.02.2015 05:43
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Das Glaube ich Dir sehr gern das Du Dich daran immer erinnern wirst. Glück gehabt,vieleicht hat Dir auch der tiefe Schnee geholfen unbeschadet rüber zu kommen. 10 oder 20 Jahre später wärs schwieriger gewesen


Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 10.02.2015 08:15
von IM Kressin | 912 Beiträge

An so einem Tag feiert man sicherlich nochmals Geburtstag!

Bleib weiterhin „ gut auf dem Damm“

Es grüßt
Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 10.02.2015 09:18
von Gert | 12.354 Beiträge

hallo Cambino auch von mir herzlichen Glückwunsch. Auch ich habe das Gefühl kennengelernt, über ein Feld, gespickt mit russischen Antipersonenminen, zu laufen. Diesen Geburtstag feiere ich am 31. März 2015 um 2:10 h zum 50.Male, also es ist bei mir ein runder Geburtstag.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 10.02.2015 10:39
von andyman | 1.871 Beiträge

Hut ab vor dem Mut den du damit bewiesen hast.Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 10.02.2015 12:17
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #4
hallo Cambino auch von mir herzlichen Glückwunsch. Auch ich habe das Gefühl kennengelernt, über ein Feld, gespickt mit russischen Antipersonenminen, zu laufen. Diesen Geburtstag feiere ich am 31. März 2015 um 2:10 h zum 50.Male, also es ist bei mir ein runder Geburtstag.

Und bei mir werden es 9 . Dezember um 2:30 h 48 Jahre .


Gert und Cambrino haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 10.02.2015 12:24
von DoreHolm | 7.677 Beiträge

Ich seh´s heute als ehemaliger Grenzer mit fast fünfzig Jahren Abstand völlig neutral und unvoreingenommen. Mit heutigem Wissen bin ich mir auch nicht mehr so sicher, diesen Schritt vielleicht auch getan zu haben. Mein Vater hätte es mir verziehen, hat er mir mal gesagt, obwohl er in seiner Leitungsfunktion wahrscheinlich degradiert worden wäre. Nachträglich viel Glück.



IM Kressin, Gert, Cambrino und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 10.02.2015 13:47
von B208 | 1.323 Beiträge

Ahoi Karl-Heinz ,
hast Du darüber mal was im Forum geschrieben ? Sehe bei Dir nur 5 Beiträge angezeigt .
Grüsse B208


Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 10.02.2015 14:53
von turtle | 6.961 Beiträge

Im August werden es bei mir 47 Jahre. Habe das aber nie extra gefeiert. Habe damals viel gewonnen, aber auch viel verloren. Aber bereut habe ich diesen Schritt nie. Heute ist es höchstens ein Tag ,der mich zurückdenken lässt an eine andere Zeit und unterschiedliche politische Systeme in Deutschland sowie den kalten Krieg. Ich freue mich das es diese Grenze die einmal unser Vaterland trennte nicht mehr gibt.


Gert, Cambrino und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 10.02.2015 19:03
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Hallo
wenn wir hier in diesem Thread schon mal einige Republikflüchtlinge haben
deren 'Flucht geglückt ist gleich mal eine Frage an euch:
Könnt ihr euch auch nach 50 Jahren der Flucht noch an jede Einzelheit erinnern?
Zum Beispiel was hattet ihr für Sachen damals an?
Träumt ihr Nachts noch ab und zu von der Flucht?
Wie lange hat es gedauert das ganze zu verarbeiten und zu realisieren, das ihr jetzt in Freiheit seit?
Was war eure letzte Mahlzeit vor der Flucht und welche Menschen waren die letzten bevor ihr eure Heimat auf lange Zeit verlassen habt?

MFG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 10.02.2015 19:09
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von Batrachos im Beitrag #10
Hallo
wenn wir hier in diesem Thread schon mal einige Republikflüchtlinge haben
deren 'Flucht geglückt ist gleich mal eine Frage an euch:
Könnt ihr euch auch nach 50 Jahren der Flucht noch an jede Einzelheit erinnern?
Zum Beispiel was hattet ihr für Sachen damals an?
Träumt ihr Nachts noch ab und zu von der Flucht?
Wie lange hat es gedauert das ganze zu verarbeiten und zu realisieren, das ihr jetzt in Freiheit seit?
Was war eure letzte Mahlzeit vor der Flucht und welche Menschen waren die letzten bevor ihr eure Heimat auf lange Zeit verlassen habt?

MFG Batrachos

Oh , ja ich kann mich noch an fast alles erinnern . Ich hatte die Uniform an . Am Anfang kamen immer die Träume mindestens zwei mal die Woche . Das verarbeiten hat mindesten ein Jahr gedauert .


Batrachos und Cambrino haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 10.02.2015 23:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Während des ZDF-Interviews am 27.10.14 fragte ich mich die Moderatorin, nach meinen Gefühlen, als ich auf der Fluchtbrücke (Bahndamm - Hötensleben / Schöningen) im Westen stand.

Ich konnte ihr die Frage nicht beantworten. Freude war es mit Sicherheit noch nicht.

Es war die Anspannung, verbunden mit der Angst, dass noch jemand käme und schießen würde. Nur weg aus dem Schussfeld, runter vom Bahndamm und hinein in ein hohes Getreidefeld, um nicht mehr gesehen zu werden.

Dann ca. 2 km nach Schöningen gerannt und an einem Pförtnertor eines Fabrikgelände angekommen. Das war der Moment der Sicherheit. Ein erstes Schweigen vor dem Pförtner, der aufgestanden war und eine Flasche Cola uns reichte.

Das ist im Kopf geblieben.

Was es aber nun für eine Fabrik war, das kann ich heute auch nicht mehr sagen. Selbst die ersten drei Tage in Helmstedt, die Befragungsstelle oder die Unterkunft, alles ist raus aus dem Kopf und das nach 47 Jahren.

Alt ist man geworden.

VG Bahndamm 68
http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/...h-an-die-Flucht


Batrachos, Cambrino und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 10.02.2015 23:58
von damals wars | 12.113 Beiträge

Von Marienborn nach Magdeburg.
Passport wird bestädigt!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#14

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 11.02.2015 00:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Batrachos im Beitrag #10
Hallo
wenn wir hier in diesem Thread schon mal einige Republikflüchtlinge haben
deren 'Flucht geglückt ist gleich mal eine Frage an euch:
Könnt ihr euch auch nach 50 Jahren der Flucht noch an jede Einzelheit erinnern?
Zum Beispiel was hattet ihr für Sachen damals an?
Träumt ihr Nachts noch ab und zu von der Flucht?
Wie lange hat es gedauert das ganze zu verarbeiten und zu realisieren, das ihr jetzt in Freiheit seit?
Was war eure letzte Mahlzeit vor der Flucht und welche Menschen waren die letzten bevor ihr eure Heimat auf lange Zeit verlassen habt?
MFG Batrachos

Hallo @Batrachos,
Genau ein Jahr später, zur selben Zeit und Stunde 3Uhr30 stand ich wieder an der gleichen Stelle auf westlicher Seite und wollte die Flucht nachvollzeihen und sogar Kontakt aufnehmen mit Bier und Zigaretten.

Habe leider keinen Soldaten gesehen.
Ich lebte bereits schon in Berlin. Viele Bekannten hatten mir die Fahrt abgeraten.

Mit dem Flugzeug am frühen Nachmittag von Berlin nach Hannover. Von da aus weiter mit dem Zug nach Helmstedt, um gestiegen nach Schöningen und dort gegen 23Uhr angekommen und im Bahnhofsrestaurant lief über die Musikbox von Michael Holm „Mendocino“. Das war der Hit zu dieser Zeit

Gegen 1Uhr30 bin ich dann langsam losgelaufen.
Von Müdigkeit keine Spur, Angst auch keine, aber eine große Anspannung.

Wirst du einen Ehemaligen nochmals antreffen, wird er Kontakt mit mir aufnehmen? Dies alles ging mir durch den Kopf.

Über 2 Stunden habe ich mich in der Morgendämmerung aufgehalten. Etwas enttäuscht ging ich dann zurück nach Schöningen und suchte mir früh morgens nach 6Uhr noch eine Unterkunft.

Am Nachmittag bin ich dann nochmals vor an die Grenze gelaufen. Wieder keinen angetroffen, doch bei der Tagesbesetzung war es mir schon klar, dass da keiner in Sichtweite wäre.
Hier ein Bildchen vom verbarrikadierten Bahndamm

Das zweite ist eine Fotomontage von mir

Anschließend ging es wieder zurück nach Schöningen, Helmstedt, Hannover nach Berlin.
Erst mit Öffnung der Grenze bin ich wieder voll im Thema, Dank Achim Walther, Vorsitzender des Grenzdenkmalverein in Hötensleben.

VG Bahndamm 68


Cambrino und Batrachos haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 11.02.2015 01:08
von Cambrino | 201 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #8
Ahoi Karl-Heinz ,
hast Du darüber mal was im Forum geschrieben ? Sehe bei Dir nur 5 Beiträge angezeigt .
Grüsse B208


Hallo ich grüsse Dich.
Zu deiner Frage, ja habe ich auf Anfrage in " Meine Vorstellung " ganz ausfürlich über meine Flucht geschrieben.

Gruss CAMBRINO


B208 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 11.02.2015 03:07
von Cambrino | 201 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #2
Das Glaube ich Dir sehr gern das Du Dich daran immer erinnern wirst. Glück gehabt,vieleicht hat Dir auch der tiefe Schnee geholfen unbeschadet rüber zu kommen. 10 oder 20 Jahre später wärs schwieriger gewesen


Hallo ich grüsse Dich
Ein bisschen Glück war wohl auch dabei aber die Mienen lagen ja erst knappe 2 Jahre und im ersten Jahr sind bald jede Woche 1 oder 2 Mienen durch Hasen oder Fuchs hoch gegangen. Ob der Schnee den Druck auf eine Miene verhindert hätte ? Ich glaube nicht.
Aber ich habe 6,5 Jahre dort an der Grenze bis 08.11.62 meinen Dienst gemacht und in Ehren entlassen worden.Die Erfahrungen und Kenntnisse auch über das Mienenfeld habe ich aber mit genommen. Ausführliche Informationen über meine Flucht habe ich auf eine Anfrage in "Meine Vorstellung" geschrieben.

Gruss CAMBRINO


nach oben springen

#17

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 11.02.2015 08:55
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Batrachos im Beitrag #10
Hallo
wenn wir hier in diesem Thread schon mal einige Republikflüchtlinge haben
deren 'Flucht geglückt ist gleich mal eine Frage an euch:
Könnt ihr euch auch nach 50 Jahren der Flucht noch an jede Einzelheit erinnern?
Zum Beispiel was hattet ihr für Sachen damals an?
Träumt ihr Nachts noch ab und zu von der Flucht?
Wie lange hat es gedauert das ganze zu verarbeiten und zu realisieren, das ihr jetzt in Freiheit seit?
Was war eure letzte Mahlzeit vor der Flucht und welche Menschen waren die letzten bevor ihr eure Heimat auf lange Zeit verlassen habt?

MFG Batrachos


gute Frage @Batrachos, habe ja nun auch fast 50.Jubiläum. Nun, was ich an Kleidung an hatte, weiss ich nicht mehr. Ich weiss nur, dass ich mir am Stacheldraht die Hose aufgerissen hatte. ( wurde mir am nächsten Tag mit und von der bayr. Grenzpolizei eine neue Hose gekauft)
Kurz nach dem Grenzübertritt in einem Wald der Rhön, der so finster wie im A.. war, haben wir herumgeschrieen vor Freude, die ganze Anspannung der vergangenen Stunden brach plötzlich zusammen und wich einem großen Glücksgefühl.
Unsere letzte Mahlzeit haben wir am Nachmittag des Fluchttages auf der Wartburg bei Eisenach eingenommen. Was es war weiss ich nicht mehr aber ich weiss wir nahmen das teuerste, was es auf der Speisekarte gab. Wenn schon "untergehen", dann mit Würde.
An den vorderen Sperranlagen angekommen erschrak ich erst mal ( wir traten aus einem dichten Wald auf den ausgeholzten Sperrstreifen) da war ein hölzerner Wachturm. Mein Kumpel der ex Grenzer dort beruhigte, der Turm ist nachts nicht besetzt. So sind wir über die 2 folgenden Stacheldrahtzäune, ich sehe das alles noch vor mir.
Geträumt habe ich wohl nach der Flucht hier und da mal, aber das liess nach 1 - 2 Jahren nach.
Die letzte bekannte Person die ich vor meiner Flucht sah, war, als wir Erfurt mit dem Auto verliessen, meine jüngere Schwester. Sie kam uns auf der Strasse die wir benutzten, auf dem Bürgersteig entgegen mit dem Schulranzen auf dem Rücken. Sie sah mich nicht. Mir wurde es ganz anders und ich zweifelte einen Augenblick, ob das alles so richtig war.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Batrachos und Cambrino haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 11.02.2015 10:08
von turtle | 6.961 Beiträge

Ich habe auch vergessen was ich genau anhatte. Realisiert hatte ich es als ich auf einem Waldweg eine leere Schachtel Westzigaretten fand und merkte das mir einiges weh tat ,bzw. brannte. Das waren Verletzungen durch den Stacheldraht. An jede Einzelheit erinnere ich mich nicht mehr. Früher träumte ich manchmal von der Flucht ,doch im Traum kam ich nie an, verlief mich ständig .Erwischt wurde ich aber im Traum auch nie.

(Das hatte ich beim 1.Versuch schon hinter mir, machte 18 Monate Aufenthalt im" Hotel ohne Klinken") Gut behütet und bewacht ,Vollpension und Reisen ohne Fahrkarte. Alles auf Staatskosten.


Ostlandritter, Cambrino und Batrachos haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.02.2015 15:15 | nach oben springen

#19

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 11.02.2015 14:48
von 94 | 10.792 Beiträge

Man sollte schon zwischen einer gelungen Republikflucht und einer eidbrüchigen Fahnenflucht unterscheiden! Denn so unterscheiden sich dann sicher auch die Träume? Zu ersterer noch nachträglich meine Hochachtung, zum zweiten Fall nicht, eher das Gegenteil.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


maxhelmut und Cambrino haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.02.2015 14:49 | nach oben springen

#20

RE: Heute mein 52.Jahrestag (10.Februar)

in Presse Artikel Grenze 11.02.2015 16:55
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #19
Man sollte schon zwischen einer gelungen Republikflucht und einer eidbrüchigen Fahnenflucht unterscheiden! Denn so unterscheiden sich dann sicher auch die Träume? Zu ersterer noch nachträglich meine Hochachtung, zum zweiten Fall nicht, eher das Gegenteil.

Na , da habe ich auch nichts anders erwartet von dir . Hauptsache das Feuer am brennen halten .


Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
75. Jahrestag des Überfalls der Sowjetunion auf die Republik Polen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Gert
117 24.09.2014 01:20goto
von frank • Zugriffe: 3318
Bild meint: "So würde die DDR heute aussehen"
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von exDieter1945
179 26.02.2014 22:52goto
von Pitti53 • Zugriffe: 10873
Erich Honecker am 40. Jahrestag der DDR
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
21 19.09.2010 12:02goto
von Gert • Zugriffe: 2418
60. Jahrestag der DDR...
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von josy95
44 09.10.2009 10:29goto
von FSK-Veteran • Zugriffe: 3876
Jahrestag - Heute vor 20 Jahren
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von karl143
1 30.09.2009 17:21goto
von Sauerländer • Zugriffe: 238

Besucher
25 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2347 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557031 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen