#161

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 26.01.2016 13:21
von schulzi | 1.757 Beiträge

Zitat von IM Kressin im Beitrag #160
Zitat von zast im Beitrag #159
Wenn ich so manches lese, erweckt das bei mir den Eindruck, der Polit war ja ein richtiger sozialistischer Sozialarbeiter!


Einen Zweck als Fürsorger erfüllte er wohl schon, wie man hier erfahren kann.

Ungeachtet dessen brachte es ein ehemaliger Politoffizier der Grenztruppen zum Ersten Hauptkommissar und Vorsitzenden des Hauptpersonalrates bei der Bundespolizei!

Welche Funktion in der Grenztruppe erhielten die Politoffiziere direkt nach Öffnung der DDR-Grenze bzw. wo wurden sie eingesetzt?

Wie war das Verhältnis zu den Soldaten der Truppe nach dem Fall der Grenze?


Es grüßt Euch

Kressin

[zwinker1


Wow der organisiert wohl jetzt euer Streiks


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#162

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 26.01.2016 14:10
von IM Kressin | 913 Beiträge

Zitat von schulzi im Beitrag #161

Wow der organisiert wohl jetzt euer Streiks


Als stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei vertritt er die im Deutschen Gewerkschaftsbund organisierten Vollzugsbeamten von

Polizei, Zoll (sofern nicht Verdi oder BDZ angehörig) sowie Feuerwehr, Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.

Durch diesen „Modus operandi“ haben wie einen fähigen „Polit“ bekommen, der unsere Interessen vertritt und wahrnimmt!

Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#163

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 26.01.2016 18:16
von der 39. | 521 Beiträge

Zitat von zast im Beitrag #159
Wenn ich so manches lese, erweckt das bei mir den Eindruck, der Polit war ja ein richtiger sozialistischer Sozialarbeiter!

Ich weiß nicht, wie das nach 1960 war, aber zu meiner Zeit hatte der PK wirklich viele soziale Aufgaben zu lösen. Nicht, dass er sie sich auisgesucht hätte oder auf Weisung handelte, das Zusammenleben von jungen Menschen brachte viele Probleme mit sich, untereinander aber oft auch zwischen den Soldaten und ihren Familien. Ich habe in den ersten 50er Jahren sogar Familien zu Hause aufgesucht, wenn es Probleme gab oder wenn es in jungen Ehen oder Verlöbnissen krachte.
Am unangenehmsten waren solche Besuche, wenn über Verletzungen/ Verwundungen informiert werden musste.
Sollte Deine Bemerkung spöttisch gemeint sein, dann war es völlig unangebracht.
Der 39.


Rainer-Maria Rohloff und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#164

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 26.01.2016 18:25
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Das Ganze erfolgte aber im Gegensatz zu richtiger Sozialarbeit im Interesse der Dienstbereitschaft.
Auch gab es selbstverständlich nicht die sozialen Probleme, mit der sich heutige Sozialarbeiter rumschlagen. Unterkunft, Ernährung usw. waren ja gesichert und wir waren (selbstverständlich) armeemäßig unter Kontrolle und Befehl.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
IM Kressin und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#165

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 26.01.2016 21:46
von Hanum83 | 4.691 Beiträge

War schon nicht schlecht das einer da war auf der Kompanie wo du auch mal anklopfen konntest wenn dich was gedrückt hat.
Gab es das bei der BW nicht, so eine Art Soldatenseelsorger ohne Heiligenschein?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#166

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 26.01.2016 22:18
von Marder | 1.413 Beiträge

Die mit Heiligenschein sind auch selten
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#167

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 26.01.2016 22:43
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

Sag das nicht. Es gibt sie wirklich


IM Kressin und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#168

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 27.01.2016 07:48
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #165
War schon nicht schlecht das einer da war auf der Kompanie wo du auch mal anklopfen konntest wenn dich was gedrückt hat.
............


Das war, wie die Diskussion zeigt, von Fall zu Fall verschieden.
Mein Innerstes vor dem auszubreiten, das wär mir nicht eingefallen.
Ein generelles Problem waren reihenweise untreue Freundinnen und Ehefrauen. Die Untreue der Freundin hat man zähneknirschend hingenommen.
Verheiratet war ich noch nicht. Aber einen Versuch der Truppe, meine Ehe zu retten, hätte ich nicht gewollt. Das hätte sicherlich auch nicht geklappt, weil der Armeedienst die Ursache war.

Nach meiner Erfahrung waren die Kameraden die wirkliche Stütze und Hilfe. Wir haben uns um Trübsinnige gekümmert und auch um Einen, der am Ende des Ausgangs zu Fuß nachhause nach Leipzig wollte. Das durften Vorgesetzte nicht erfahren und wieder nüchtern war Derjenige dankbar.

Das entsprechende Fazit in meinen Aufzeichnungen:

"Wir waren Tag und Nacht zusammen und ständig aufeinander angewiesen. Was wir besaßen und von den Familien geschickt bekamen, haben wir brüderlich geteilt und einem Kameraden das Letzte gegeben, wenn er es dringender benötigte.
Die Freunde haben mir in schwierigen Situationen seelischen Halt gegeben, so daß ich die Zeit weitgehend unbeschadet überstand. Ganz sicher ist es uns allen so ergangen.
Diese Erfahrung hat uns reifen lassen und steht auf der positiven Seite der Bilanz eines unfreiwilligen und schwierigen Jahres.
"


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
schulzi, IM Kressin, esek67, DoreHolm und Elch78 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.01.2016 07:54 | nach oben springen

#169

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 27.01.2016 15:17
von der 39. | 521 Beiträge

Dazu mal was Lustiges, eine wahre Begebenheit.
In der Kommandantur Dedeleben gab es einen jungen Offizier, der es mit der Ehe nicht so genau genommen hat. Eines Tages taucht von weit her seine junge Frau auf. Der Torposten lässt sie nicht ins Objekt und ruft den Offizier an. Der erscheint im 1 Stock am Fenster und ruft über den Hof: Schatz was ist denn? Darauf ruft sie vom Tor aus: Du Schuft, Du Lump, schläfst mit anderen Frauen. Darauf er, die halbe Mannschaft hört inzwischen zu: Das ist nicht so, ich wollte Dich nur schonen. Sie zurück Ich will nicht geschont werden. Es wurde ein geflügeltes Wort in der ganzen Grenzbereitschaft: Ich will nicht geschont werden.
Der 39.


IM Kressin, GKUS64, Hanum83, schulzi, kassberg, HG19801, Fritze und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#170

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 27.01.2016 17:53
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Das ist zwar off topic. Aber auch bei den Offizieren waren es eher die Ehefrauen, welche.....
Dabei bedienten sie sich auch der "ausgehungerten" jungen Rekruten.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 27.01.2016 19:28 | nach oben springen

#171

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 27.01.2016 18:37
von esek67 | 24 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #170
Das ist zwar off topic. Aber auch bei den Offiziren waren es eher die Ehefrauen, welche.....
Dabei bedienten sie sich auch der "ausgehungerten" jungen Rekruten.

Dazu ein nettes Beispiel aus dem Jahre 1967, 20.GR 2.Bataillon 7. GK Elend:
Der KC von Elend und der Batailloner von Elend hatten beide Dienste. Erstere war in der Kompanie eingesperrt der Andere nicht.
Die Frau des KC hatte wie die Soldaten der GK Elend Ausgang. Einer dieser Soldaten mußte seinen Ausgang vorzeitig beenden und sich mit einem pikanten Vorkommnis beim KC melden. Der Batailloner hatte die Ehefrau des KC mit einem Soldaten seiner Kompanie erwischt.
Dieses Vorkommnis hatte sich natürlich in Windeseile herum geschwiegen, wobei man sich eines gewissen Schmunzeln nicht erwehren konnte, was uns damals zu denken gab, war das Verhältnis unserer führenden Genossen untereinander.
MfG esek67



Freienhagener und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#172

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 27.01.2016 19:16
von Mike59 | 7.944 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #170
Das ist zwar off topic. Aber auch bei den Offiziren waren es eher die Ehefrauen, welche.....
Dabei bedienten sie sich auch der "ausgehungerten" jungen Rekruten.


Ist das zu verallgemeinern oder bekommen da nur ein paar feucht Träume die Oberhand ?


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#173

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 27.01.2016 19:27
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Tatsachen, mein Lieber.
Aber ich wurde nicht "erwählt", weil ich nicht zu privaten Hilfsarbeiten eingeteilt war, wie zwei Kameraden.

(Ich hab noch meine Offiziere korrigiert)


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 27.01.2016 19:29 | nach oben springen

#174

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 27.01.2016 19:38
von Mike59 | 7.944 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #173
Tatsachen, mein Lieber.
Aber ich wurde nicht "erwählt", weil ich nicht zu privaten Hilfsarbeiten eingeteilt war, wie zwei Kameraden.

(Ich hab noch meine Offiziere korrigiert)

Welch ein Sündenbabel von dem du gehört hast.


nach oben springen

#175

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 27.01.2016 19:39
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Nicht nur ich, siehe oben bei @esek67


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 27.01.2016 19:41 | nach oben springen

#176

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 27.01.2016 19:50
von Mike59 | 7.944 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #175
Nicht nur ich, siehe oben bei @esek67

Ja, noch einer der von etwas gehört hat.

Ich möchte die sexuellen Bedürfnisse der Menschen gar nicht klein reden - aber die Fantasien unbeteiligter. *gähn*
Tatsachenberichte direktbeteiligter interessieren mich übrigens auch nicht - jeder sollte den Kampf mit seinen Minderwertigkeitskomplexen bei einem Fachmann/-frau therapieren. Oder zumindest versuchen dies zu tuen.


zuletzt bearbeitet 27.01.2016 19:50 | nach oben springen

#177

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 27.01.2016 19:50
von Ulli | 5 Beiträge

Also in Glöwen zur grundausbildung war ein Major Schwa.. (warum schreibt keiner volle Namen ) hatte mich auf dem Kicker bis ich im meinen Standpunkt erzählt habe da war ruhe auf der GK war es ein Leutnant der war harmlos und Später der in der PIK 8 der war OK hatte meißtens OvD wenn wir wache hatten am Wochenende kam zum Qatschen vorbei hat das auch mit meiner Wohnung eingeleiert


nach oben springen

#178

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 27.01.2016 19:56
von Ulli | 5 Beiträge

Zitat von Ulli im Beitrag #177
Also in Glöwen zur grundausbildung war ein Major Schwa.. (warum schreibt keiner volle Namen ) hatte mich auf dem Kicker bis ich im meinen Standpunkt erzählt habe da war ruhe auf der GK war es ein Leutnant der war harmlos und Später der in der PIK 8 der war OK hatte meißtens OvD wenn wir wache hatten am Wochenende kam zum Qatschen vorbei hat das auch mit meiner Wohnung eingeleiert

ach ja hätt beinahe unseren Polit in Glöwen vergessen der war ein scherzkeks stand im Flur im Weg ich rann fragte ordnungsgemäss Genosse Major gestatten das ich vorbeitrete und er das will ich doch hoffen ;)


nach oben springen

#179

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 27.01.2016 19:57
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #176
Zitat von Freienhagener im Beitrag #175
Nicht nur ich, siehe oben bei @esek67

Ja, noch einer der von etwas gehört hat.

Ich möchte die sexuellen Bedürfnisse der Menschen gar nicht klein reden - aber die Fantasien unbeteiligter. *gähn*
Tatsachenberichte direktbeteiligter interessieren mich übrigens auch nicht - jeder sollte den Kampf mit seinen Minderwertigkeitskomplexen bei einem Fachmann/-frau therapieren. Oder zumindest versuchen dies zu tuen.


Jetzt phantasierst Du aber.....Oder die Beteiligten haben phantasiert (ein Kamarad von mir bis heutzutage).
Ich phantasiere jedenfalls nicht.
Is aber auch schlimm, wozu einen @der 39 animiert


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 27.01.2016 19:57 | nach oben springen

#180

RE: Politoffiziere in den Einheiten der GT - wie habt ihr sie erlebt

in Grenztruppen der DDR 27.01.2016 20:11
von DoreHolm | 7.683 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #168
Zitat von Hanum83 im Beitrag #165
War schon nicht schlecht das einer da war auf der Kompanie wo du auch mal anklopfen konntest wenn dich was gedrückt hat.
............


Das war, wie die Diskussion zeigt, von Fall zu Fall verschieden.
Mein Innerstes vor dem auszubreiten, das wär mir nicht eingefallen.
Ein generelles Problem waren reihenweise untreue Freundinnen und Ehefrauen. Die Untreue der Freundin hat man zähneknirschend hingenommen.
Verheiratet war ich noch nicht. Aber einen Versuch der Truppe, meine Ehe zu retten, hätte ich nicht gewollt. Das hätte sicherlich auch nicht geklappt, weil der Armeedienst die Ursache war.

Nach meiner Erfahrung waren die Kameraden die wirkliche Stütze und Hilfe. Wir haben uns um Trübsinnige gekümmert und auch um Einen, der am Ende des Ausgangs zu Fuß nachhause nach Leipzig wollte. Das durften Vorgesetzte nicht erfahren und wieder nüchtern war Derjenige dankbar.

Das entsprechende Fazit in meinen Aufzeichnungen:

"Wir waren Tag und Nacht zusammen und ständig aufeinander angewiesen. Was wir besaßen und von den Familien geschickt bekamen, haben wir brüderlich geteilt und einem Kameraden das Letzte gegeben, wenn er es dringender benötigte.
Die Freunde haben mir in schwierigen Situationen seelischen Halt gegeben, so daß ich die Zeit weitgehend unbeschadet überstand. Ganz sicher ist es uns allen so ergangen.
Diese Erfahrung hat uns reifen lassen und steht auf der positiven Seite der Bilanz eines unfreiwilligen und schwierigen Jahres.
"




Unser Polit war für Seelsorge völlig ungeeignet. Noch einer von denen aus der ersten Zeit, die nichts auf der Kirsche hatten und nach 10 Jahren immer noch Leutnant waren. Da habe ich mich eher mit meinem Postenführer und oft mit einem bestimmten Uffz. unterhalten, mit dem ich häufig auf Streife ging. Meine Freundin hatte ebenfalls nach dem ersten Urlaub mit mir Schluss gemacht. Ich nehme heute an, daß ich diesem Uffz bewußt zugeteilt wurde, denn er war es auch, der mich nach einiger Zeit für die SED warb. Aber gut unterhalten konnte ich mich trotzdem mit ihm. Die Schichten waren kurzweilig.



Freienhagener und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
33 Mitglieder und 98 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2364 Gäste und 157 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557247 Beiträge.

Heute waren 157 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen