#1

Jetzt oder nie - Die Grenzgänger von Sopron

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 02.02.2015 03:09
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Sensationelle Archivbilder und die bewegten Erinnerungen dreier Familien erzählen Geschichten von Menschen, deren Leben sich durch den historischen Tag von Sopron radikal verändert hat.
Es gibt Menschen, die geben innerhalb von Sekunden alles auf und wagen einen Neuanfang. Am 19. August 1989 wurde die ungarische Grenze nach Österreich für wenige Stunden geöffnet, was die erste Massenflucht von DDR-Bürgern ins westliche Ausland auslöste. Zum 15. Jahrestag dieses historischen Ereignisses begibt sich der Film auf Spurensuche und hat drei Grenzgänger von damals gefunden, die nach dem Motto "Jetzt oder nie" gehandelt haben.
Am Morgen des 19. August 1989 erfährt Hermann Pfitzenreiter auf dem ungarischen Zeltplatz am Neusiedler See, dass am Nachmittag die Grenze nach Österreich drei Stunden lang geöffnet werden soll. Mit seiner Frau und den beiden Kindern macht er sich sofort auf den Weg zum Eisernen Vorhang. Auch Walter Sobel ist mit seiner Frau und den kleinen Töchtern auf dem Weg dorthin. Stephan Nagler, sein Bruder Andreas und ihr Vater Detlev stehen schon mit vielen anderen vor dem Grenztor. Drei Minuten bevor es geöffnet werden soll, wird es von den Menschen einfach aufgedrückt - die erste Massenflucht von DDR-Bürgern setzte damit ein und der Anfang vom Wandel in Europa.





Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Jetzt oder nie - Die Grenzgänger von Sopron

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 05.02.2015 21:32
von Grenzläufer | 1.773 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #1
Sensationelle Archivbilder und die bewegten Erinnerungen dreier Familien erzählen Geschichten von Menschen, deren Leben sich durch den historischen Tag von Sopron radikal verändert hat.
Es gibt Menschen, die geben innerhalb von Sekunden alles auf und wagen einen Neuanfang. Am 19. August 1989 wurde die ungarische Grenze nach Österreich für wenige Stunden geöffnet, was die erste Massenflucht von DDR-Bürgern ins westliche Ausland auslöste. Zum 15. Jahrestag dieses historischen Ereignisses begibt sich der Film auf Spurensuche und hat drei Grenzgänger von damals gefunden, die nach dem Motto "Jetzt oder nie" gehandelt haben.
Am Morgen des 19. August 1989 erfährt Hermann Pfitzenreiter auf dem ungarischen Zeltplatz am Neusiedler See, dass am Nachmittag die Grenze nach Österreich drei Stunden lang geöffnet werden soll. Mit seiner Frau und den beiden Kindern macht er sich sofort auf den Weg zum Eisernen Vorhang. Auch Walter Sobel ist mit seiner Frau und den kleinen Töchtern auf dem Weg dorthin. Stephan Nagler, sein Bruder Andreas und ihr Vater Detlev stehen schon mit vielen anderen vor dem Grenztor. Drei Minuten bevor es geöffnet werden soll, wird es von den Menschen einfach aufgedrückt - die erste Massenflucht von DDR-Bürgern setzte damit ein und der Anfang vom Wandel in Europa.







großartiger Film, @Schlutup , danke fürs posten


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Jetzt oder nie - Die Grenzgänger von Sopron

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 05.02.2015 21:36
von Grenzläufer | 1.773 Beiträge

>>>>Dafür, dass dieser Massenexodus so friedlich ablief, ist an erster Stelle der Grenzwache-Offizier Árpád Bella verantwortlich. „Man hat mir nichts von einem möglichen Ansturm von DDR-Flüchtlingen berichtet. Meine fünf Beamten und ich sollten uns hauptsächlich um die Grenzformalitäten unserer Gäste aus Österreich kümmern“, erzählt Bella. „Und wie hätten wir zu sechst hunderte Flüchtlinge aufhalten sollen? Da hätte leicht eine gefährliche Panik entstehen können.“

Er wies seine Grenzsoldaten an, keinesfalls auf Flüchtende zu schießen, obwohl der Gebrauch von Schusswaffen damals bei Missachtung von Befehlen und zur Selbstverteidigung noch immer vorgeschrieben war. Der inzwischen pensionierte Oberstleutnant ließ seine Soldaten mit dem Gesicht zur österreichischen Grenze Aufstellung nehmen. „Da wir hinten keine Augen haben, konnten wir niemanden aufhalten“, meint Bella verschmitzt. <<<

http://www.profil.at/oesterreich/paneuro...auerfall-377266


nach oben springen

#4

RE: Jetzt oder nie - Die Grenzgänger von Sopron

in Videos aus dem Alltag und Leben der DDR 28.02.2015 02:44
von Schlutup | 4.102 Beiträge



Deutschland Ende der 1980er Jahre: Simone und Walter Sobel leben mit ihren Töchtern in der DDR am Rande des Harzes. Doch sie fühlen sich unfrei. Sie entscheiden sich für die Flucht. Die Familie ahnt zu jener Zeit nicht, dass der Mauerfall kurz bevorsteht.



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erich Honecker jetzt auf Facebook
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Wanderer zwischen 2 Welten
3 25.06.2014 21:52goto
von Hufklaus • Zugriffe: 627
Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat jetzt online
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
56 27.05.2014 14:02goto
von Barbara • Zugriffe: 2676

Besucher
27 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1369 Gäste und 94 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557751 Beiträge.

Heute waren 94 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen