#21

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 02.02.2015 07:26
von damals wars | 12.113 Beiträge

Die Bauvorhaben scheitern immer wieder an politischen Vorgaben.
Erst müssen und werden an die EU FFH Gebiete auf Teufel komm raus gemeldet werden, und die Landesregierung feiert sich, bei uns sind es 80 Prozent!
Bei der Planung der Autobahn stellt man dann fest, oh wir waren etwas großzügig. Und weist die Verwaltung an, das zu ignorieren. Die Umweltschützer bekommen das natürlich mit. Und gewinnen haushoch vorm Bundesverwaltungsgericht!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 02.02.2015 07:27 | nach oben springen

#22

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 02.02.2015 07:34
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von FRITZE im Beitrag #15
Der Bau der Südharzautobahn A38 kam auch zu spät.

Da bin ich letztes Jahr im Juni von der A 7 kommend zur "Blauen Stunde " entlang gedüst ! Lange nicht so eine entspannte Fahrt gehabt !

Würde ich gern mal mit Zeit abklappern . Da gab es etliche interessant klingende Orte ! Den Tunnel der Deutschen Einheit und den Parkplatz

"Am Galgenberg " kannte ich nur vom Hören !

Bad Frankenhausen und Sangerhausen ist auch eine Reise wert!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#23

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 02.02.2015 07:41
von Udo | 1.258 Beiträge

Allein die Tatsache, dass zwei Eidechsen eine Investition von 20 Mill Euro in Wittenberge ausbremsen, macht den Ruf von BUND nicht besser.


prignitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 02.02.2015 07:49
von damals wars | 12.113 Beiträge

Alles nur eine Frage des Geldes, bei Goldistal haben die sich ihren Klagerückzug versilbern lassen!😜

Mit der ausgehandelten Vergleichssumme von 7 Millionen DM (ca. 3,58 Millionen Euro) rief der BUND im Jahr 1998 nach Klage-Rückzug die NATURstiftung David, eine Umweltstiftung „zur Förderung von Projekten für den Naturschutz und von regenerativen Energien in den neuen Bundesländern“, ins Leben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pumpspeicherwerk_Goldisthal


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 02.02.2015 08:26 | nach oben springen

#25

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 02.02.2015 09:56
von Lutze | 8.027 Beiträge

die Bezeichnung "A 14" ist sowieso verkehrt,
Autobahntrassen,die von Nord nach Süd verlaufen,
erhalten eine ungerade Zahl
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#26

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 02.02.2015 10:58
von Udo | 1.258 Beiträge



Das ist der noch nicht öffentlich gestellte Verlauf der A 14 bei Wittenberge. Die Vermesser waren schon vor 2 Jahren da.


nach oben springen

#27

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 02.02.2015 12:00
von damals wars | 12.113 Beiträge

Die Fertigstellung der richtigen A 14 verzögerte die damalige CDU Landesregierung, weil sie auf die Forderungen der Grünen einging. Erforderlich war es nicht, da Ähnlich wie bei Goldistal DDR Baurecht vorlag, das weiter galt.
So ein Pumpspeicherwerk wäre heute gar nicht mehr genehmigungfähig.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#28

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 02.02.2015 12:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Anfang der 90 Jahre wurde hier in der Volksstimme eine Studie des weiteren Verlaufes der Autobahn von Halle bis zum Anschluß an die A2 in Höhe des Rasthofes Börde abgebildet . Bis zum Neubau der A14 -Magdeburger Kreuzes waren an der B1 kurz vor dem Ort Irxleben die Fundamente aus rotem Sandstein , der vor Kriegszeiten geplanten Autobahn, zu sehen . ratata


nach oben springen

#29

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 00:28
von SET800 | 3.094 Beiträge

Zitat von Huf im Beitrag #1
Liebes Forum,

betrachtet man auf einer Deutschlandkarte das Autobahnnetz, so fällt eine große Lücke geradezu auf: Das ehemalige Zonenrandgebiet der alten BRD,nordwestliche Gebiete der ehem. DDR, gemeint sind die Regionen Lüneburger Heide, Prignitz, Altmark und nordöstliches Niedersachsen erscheinen wie ein großes Loch auf der Karte.




Hallo,
Deutschland quellverkehr braucht nicht EINEN Meter zusätzliche Straßen, Autobahnen jetzt noch, haben wir genug. Und ddie Gegend ist recht dünn besiedelt, der Ziel- und Quellverkehr in der Gegend ist überschaubar, Weitverkehr z.B. Raum Hamm nach Rosstock, da ist de rWeg über Hamburg nich soviel weiter. Von Celle nach Perleberg aber die Fahrzeugzahl keine Autobahn wirtschaftlich sinnvoll machen.

Und im Bahnfernverkehr ist die Gegend garnicht so schlecht erschlossen.



zuletzt bearbeitet 03.02.2015 00:30 | nach oben springen

#30

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 10:14
von DoreHolm | 7.677 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #29
Zitat von Huf im Beitrag #1
Liebes Forum,

betrachtet man auf einer Deutschlandkarte das Autobahnnetz, so fällt eine große Lücke geradezu auf: Das ehemalige Zonenrandgebiet der alten BRD,nordwestliche Gebiete der ehem. DDR, gemeint sind die Regionen Lüneburger Heide, Prignitz, Altmark und nordöstliches Niedersachsen erscheinen wie ein großes Loch auf der Karte.




Hallo,
Deutschland quellverkehr braucht nicht EINEN Meter zusätzliche Straßen, Autobahnen jetzt noch, haben wir genug. Und ddie Gegend ist recht dünn besiedelt, der Ziel- und Quellverkehr in der Gegend ist überschaubar, Weitverkehr z.B. Raum Hamm nach Rosstock, da ist de rWeg über Hamburg nich soviel weiter. Von Celle nach Perleberg aber die Fahrzeugzahl keine Autobahn wirtschaftlich sinnvoll machen.

Und im Bahnfernverkehr ist die Gegend garnicht so schlecht erschlossen.


Grün: Da kann ich mir aber doch noch einige Strecken vorstellen, bei denen ein Lückenschluss Sinn machen würde. Ich denke dabei an die paar Kilometer an Oeynhausen vorbei oder die vierspurige Südharzstrecke von Lauterberg bis nach Seesen, bei der das Stück von Nordhausen bis Bad Lauterberg ebenfalls ausgebaut werden sollte. Ortsumfahrungen bringen ebenfalls erhebliche Vorteile für Anlieger und Nutzer. Einzige, die dann Probleme haben, sind die Raststätten in den dann umfahrenen Ortschaften. Es hat nicht jeder das Glück wie der Bratwurststand am Bahnhof Heldrungen, den trotz der Schmücke-Untertunnelung der A 71 noch viele Fahrer extra deshalb anfahren. Sehr fiel mir das in CZ auf, als die Autobahn nach Prag fertig war. Die Raststätten, die vorher durch Trabi- Wartburg- Lada- und Skodafahrer gut besucht waren, fristen seitdem ein kümmerliches Dasein, was an der Bausubstanz und den Fassaden augenscheinlich ist.



nach oben springen

#31

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 11:27
von SET800 | 3.094 Beiträge

Hallo,
und wie sieht das Kosten-Nutzen-Verhältniss aus?

Betreff Entlastung vom Durchgangsverkehr, da denke ich daß die Orte sich das selbst einbrockten, sollen sie das auch auslöffeln. Im Ort eine Fernstraße, aber Jahrzehnte AN DIESER Straße Geschäfte, das neue Rathaus, die Schule und Wohnbebauung anlegen satt wie ab Ende der 50er-Jahre mit Eisenbahnstillegungen absehbar ihre Orte abseits der Fernstraße zu entwickeln ODER früh eine mögliche Trasse für eine abkürzende Umgebung wirklich freizuhalten. Und die gleichen Menschen die statt Bus dann PKW nehmen, keine Fahrgemeinschaften bilden, den Ortsladen ignorieren schimpfen über den Durchgangsverkehr in ihrem Ort und sind selbst lästig in 20 anderen Dörfern auf dem Weg zum Großmarkt, der Stadtkneipe oder H&M...



nach oben springen

#32

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 11:45
von Commander | 1.039 Beiträge

So geht es auch,oder?
https://www.youtube.com/watch?v=UVdiuCQFjM4

Es ist schon Irrsinn!



nach oben springen

#33

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 11:47
von Udo | 1.258 Beiträge

Wer vor etwa 15 Jahren versuchte am Sonntag über die westliche B5 über Nauen nach Berlin Spandau zu kommen, hatte spätestens in Berge, meist aber schon in Ribbeck mit einem zähfließenden Verkehr zu rechnen, auch Staus waren drin.
Damals musste man noch durch Nauen (Ampelverkehr) und Wustermark (Schranke und Ampelverkehr) fahren.
Heute, Umgehung Nauen und Wustermark usw als vierspurige Fernverkehrsanbindung, da flutscht der Verkehr und die ganzen bl.den Berliner kommen von ihren Seegrundstücken in Kyritz und Wusterhausen ziemlich entspannt nach Hause.
Umgehung macht also Sinn. Wenn man jetzt noch eine Umgehung bis hinter Ribbeck ziehen würde, wäre das eine echte Alternative zur A24.


nach oben springen

#34

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 12:13
von der alte Grenzgänger | 997 Beiträge

Habe mal zwei interessante Karten zu Autobanplanungen aus den 30er Jahren rausgekramt.. (eine Karte Aus "Mythos Autobahn" von Schütz / Gruber, Links- Verlag/Weltbild- die andere aus "Die Breitspurbahn" von Joachimsthaler, Herbig- Verlag).
Auch wenn sie sich im Detail unterscheiden, die A 14 war so nicht geplant.. aber : "alles fließt"...
Schaut es Euch an...

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
zuletzt bearbeitet 15.03.2015 21:59 | nach oben springen

#35

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 12:19
von Lutze | 8.027 Beiträge

vielen Ortschaften wäre schon geholfen,
wenn diese eine Orts-Umgehungsstraße
bekommen,in den Niederlanden sieht man
das viel
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#36

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 12:28
von der alte Grenzgänger | 997 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #35
vielen Ortschaften wäre schon geholfen,
wenn diese eine Orts-Umgehungsstraße
bekommen,.......
Lutze


..sehr scharfes, zweischneidiges Schwert..
So sehr der Wunsch der Anwohner erstmal verständlich ist- aber was ist, wenn die Umgehungsstraße dann endlich da ist ?
dann ist normalerweise dort völlig "tote Hose" !
Da hält keiner mehr beim Bäcker oder am Blumenladen an- weil keiner mehr durchfährt !

Und nicht vergessen- wir selbst (du und ich) sind es, die viel von dem als lästig empfundenen Verkehr ausmachen.
Nicht nur mit dem PKW- auch die Joghurt- Blumen- Bier- Holz- und sonstwas-LKW fahren nur für uns (für dich und mich)...

Aber wer fängt jetzt an mit dem Verzicht auf Konsum um jeden Preis ?
Du oder ich, Lutze?

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 12:38
von damals wars | 12.113 Beiträge

Die A 14 nach Magdeburg brachte Anfangs eine echte Entlastung.
Aber sobald irgendwo die Straßen frei sind,zieht das Verkehr an. Muss ein Naturgesetz sein.😜😃
Auch die A 20 war ein echter Gewinn. Was sich da an Autos vorher über die Landstraßen quälte.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#38

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 12:52
von der alte Grenzgänger | 997 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #22

Bad Frankenhausen .......... ist auch eine Reise wert!


Völlig OT
- aber das kann ich bestätigen.
Eine mehrmonatige Reise dahin hat damals 1973 mein Reisebüro "WKK Merseburg" (allerdings ohne mein Zutun) für mich gebucht..
Schöne Gegend- Taktikausbildungsgelände, Standortübungsplatz und Schießplatz Seega, Wechselkonzentrierungsraum Heldrungen, schönes Hotel mit ca. 1800 Betten usw...

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen

#39

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 13:41
von DoreHolm | 7.677 Beiträge

Zitat von Commander im Beitrag #32
So geht es auch,oder?
https://www.youtube.com/watch?v=UVdiuCQFjM4

Es ist schon Irrsinn!


Wahrlich, ich höre den Amtsschimmel wiehern. Nur nicht über den Sinn von Bestimmungen und Gesetzen nachdenken, ja nicht diese konstruktiv anwenden oder auslegen. Den Beamten kann doch keiner was. Ist nicht ihr Geld und sie haben ihre Arbeit zur vollsten Zufriedenheit des Gesetzgebers erledigt. Nur nicht den Beamtenstatus riskieren. Da wäre ein Rotationsprinzip sinnvoll: Jeder Behördenmitarbeiter für mind. ein Jahr mal in einen Industriebetrieb. Bei der strikten Anwendung der Buchstaben des Gesetzes kann man sich unnötige Kraftanstrengungen des Gehirns sparen. Was hätte diese Stadt mit dem Geld nicht alles Sinnvolleres finanzieren können ?



Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.02.2015 13:41 | nach oben springen

#40

RE: Die A 14-Verlängerung MD-SN- eine unendliche Geschichte

in Themen vom Tage 03.02.2015 13:48
von Lutze | 8.027 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #36
Zitat von Lutze im Beitrag #35
vielen Ortschaften wäre schon geholfen,
wenn diese eine Orts-Umgehungsstraße
bekommen,.......
Lutze


..sehr scharfes, zweischneidiges Schwert..
So sehr der Wunsch der Anwohner erstmal verständlich ist- aber was ist, wenn die Umgehungsstraße dann endlich da ist ?
dann ist normalerweise dort völlig "tote Hose" !
Da hält keiner mehr beim Bäcker oder am Blumenladen an- weil keiner mehr durchfährt !

Und nicht vergessen- wir selbst (du und ich) sind es, die viel von dem als lästig empfundenen Verkehr ausmachen.
Nicht nur mit dem PKW- auch die Joghurt- Blumen- Bier- Holz- und sonstwas-LKW fahren nur für uns (für dich und mich)...

Aber wer fängt jetzt an mit dem Verzicht auf Konsum um jeden Preis ?
Du oder ich, Lutze?

Siggi



vielen Ortschaften ist der Durchgangsverkehr mehr als lästig,
vom Dreck,Lärm oder die Sicherheit der Anwohner abgesehen,
da fällt mir zum Beispiel der Stadtteil HH-Finkenwerder ein,
viele Häuser haben durch das hohe Verkehrsaufkommen
Risse bekommen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1671 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14354 Themen und 556984 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen