#161

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 15:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo, Eisenringtheo!

Steht tatsächlich so drin, im Kontext mit dem Abzuges der Roten Armee aus Deutschland. Schliesslich sind die Franzmänner und Insulaner ja
weg! Die Yanks betrachten sich tatsächlich noch als Besatzungsmacht. Rede da vom persönlichen Erleben bei meinem 12-jährigen "Feindflug"
in BW. Es wird Zeit, dass die abhauen. Man sollte sich auch mal die Zusatzvereinbarungen und Geheimabkommen zum GG ansehen, was mit dem
Aufenthalt der US-Truppen so alles erlaubt ist. Kam ja auch hoch mit der Abhöraktion des Kanzlertelefons und der Diskussion zu Snowden
und des "Supercontainers" auf dem Dach der US-Botschaft. Wir brauchen die hier nicht; sind zwar schiesswütig, aber totale Lahmärsche.
Immerhin brauchen die ja mind. 24 Stunden um ein paar Leute über den grossen Teich zu transportieren.
Ja, und der Artikel 146 steht ja ohnehin nur auf dem Papier; ist so eine Art "Alibifunktion". Nicht der Islam bedroht uns, sondern wir uns selbst.
Also, raus auf die Strasse und Verfassung mit Volksabstimmung fordern; ohne religösen Inhalt, wie "...so wahr mir Gott helfe!" oder "...seinem
Gewissen verantwortlich...". Der Parlamentarier ist seinem Wähler, dem Volk gegenüber verantwortlich!!!!!!
schmetterling


nach oben springen

#162

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 15:29
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von furry im Beitrag #158
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #146

Russland kann der Soft Power Europas nach Sowjetart nur mit eigener Hard Power und ihrer neuen hybriden Kriegsführung in der Ukraine begegnen.


@schnatterinchen , wenn es Deine Zeit erlaubt, erklärst Du mir bitte mal, was man unter einer hybriden Kriegsführung versteht.
Die Frage ist ernst gemeint. Bisher war mir der Begriff nicht bekannt.




Einfach mal in der "Lügenpresse" googeln oder sich die Vorgänge in der Ukraine betrachten.
Russische Militärs hatten schon lange vor dem Russland-Ukraine Krieg darüber gesprochen.
Hat im Westen nur keiner mitbekommen.


nach oben springen

#163

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 15:45
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von schmetterling im Beitrag #161
Hallo, Eisenringtheo!

Steht tatsächlich so drin, im Kontext mit dem Abzuges der Roten Armee aus Deutschland(...)

Das bezieht sich auf BERLIN
http://www.documentarchiv.de/brd/2p4.html
Artikel 4
(1) Die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland, der Deutschen Demokratischen Republik und der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken erklären, daß das vereinte Deutschland und die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken in vertraglicher Form die Bedingungen und die Dauer des Aufenthalts der sowjetischen Streitkräfte auf dem Gebiet der heutigen Deutschen Demokratischen Republik und Berlins sowie die Abwicklung des Abzugs dieser Streitkräfte regeln werden, der bis zum Ende des Jahres 1994 im Zusammenhang mit der Verwirklichung der Verpflichtungen der Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik, auf die sich Absatz 2 des Artikels 3 dieses Vertrags bezieht, vollzogen sein wird.
(2) Die Regierungen der Französischen Republik, des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland und der Vereinigten Staaten von Amerika nehmen diese Erklärung zur Kenntnis.

Artikel 5
(1) Bis zum Abschluß des Abzugs der sowjetischen Streitkräfte vom Gebiet der heutigen Deutschen Demokratischen Republik und Berlins in Übereinstimmung mit Artikel 4 dieses Vertrags werden auf diesem Gebiet als Streitkräfte des vereinten Deutschland ausschließlich deutsche Verbände der Territorialverteidigung stationiert sein, die nicht in die Bündnisstrukturen integriert sind, denen deutsche Streitkräfte auf dem übrigen deutschen Territorium zugeordnet sind. Unbeschadet der Regelung in Absatz 2 dieses Artikels werden während dieses Zeitraums Streitkräfte anderer Staaten auf diesem Gebiet nicht stationiert oder irgendwelche andere militärische Tätigkeiten dort ausüben.
(2) Für die Dauer des Aufenthalts sowjetischer Streitkräfte auf dem Gebiet der heutigen Deutschen Demokratischen Republik und Berlins werden auf deutschen Wunsch Streitkräfte der Französischen Republik, des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland und der Vereinigten Staaten von Amerika auf der Grundlage entsprechender vertraglicher Vereinbarung zwischen der Regierung des vereinten Deutschland und den Regierungen der betreffenden Staaten in Berlin stationiert bleiben. Die Zahl aller nichtdeutschen in Berlin stationierten Streitkräfte und deren Ausrüstungsumfang werden nicht stärker sein als zum Zeitpunkt der Unterzeichnung dieses Vertrags. Neue Waffenkategorien werden von nichtdeutschen Streitkräften dort nicht eingeführt. Die Regierung des vereinten Deutschland wird mit den Regierungen der Staaten, die Streitkräfte in Berlin stationiert haben, Verträge zu gerechten Bedingungen unter Berücksichtigung der zu den betreffenden Staaten bestehenden Beziehungen abschließen.
(3) Nach dem Abschluß des Abzugs der sowjetischen Streitkräfte vom Gebiet der heutigen Deutschen Demokratischen Republik und Berlins können in diesem Teil Deutschlands auch deutsche Streitkräfteverbände stationiert werden, die in gleicher Weise militärischen Bündnisstrukturen zugeordnet sind wie diejenigen auf dem übrigen deutschen Hoheitsgebiet, allerdings ohne Kernwaffenträger. Darunter fallen nicht konventionelle Waffensysteme, die neben konventioneller andere Einsatzfähigkeiten haben können, die jedoch in diesem Teil Deutschlands für eine konventionelle Rolle ausgerüstet und nur dafür vorgesehen sind. Ausländische Streitkräfte und Atomwaffen oder deren Träger werden in diesem Teil Deutschlands weder stationiert noch dorthin verlegt.
Artikel 6
Das Recht des vereinten Deutschland, Bündnissen mit allen sich daraus ergebenden Rechten und Pflichten anzugehören, wird von diesem Vertrag nicht berührt.

Theo


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#164

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 16:12
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #155
Ich verbitte mir diese Unterstellung der Volksverhetzung!
Leider muß ich feststellen , daß manche user den Eindruck vermitteln möchten ein Abonnement auf die einzig wahre Meinung zu besitzen und sie bei ihnen nicht genehmen Meinungen zu Verleumdung und Diffamierung greifen um die Diskussion zu beinflussen.



Eine andere Meinung zu haben als Du und dazu noch sich nicht von Dir überzeugen lassen, bedeutet nicht automatisch, das als Abonnement auf die einzig wahre Meinung zu werten. Das ist der Irrtum in Deiner Denkweise, so etwa wie: Wer eine andere Meinung hat und nicht bereit ist, diese der Deinen anzugleichen, ist ein Betonkopf, ein Ewiggestriger, ein Stalinist, ein Dogmatiker und was weiß ich noch. Bitte gib mir ein Beispiel, wo Du nach dem Lesen anderer Beiträge anderer User schon mal geäußert hast, ja, Du hast recht, so habe ich das noch nicht gesehen und ich muß meine Meinung korrigieren. Dann kannst Du sowas wie oben schreiben. Ansonsten sind das nur ungezielte Rundumschläge gegen jeden und alles.



Larissa, damals wars und SCORN haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#165

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 16:33
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Mir geht es um den Vorwurf der Volksverhetzung mein "Bester"!


nach oben springen

#166

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 16:47
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #165
Mir geht es um den Vorwurf der Volksverhetzung...


Wo steht denn dieses böse Wort ? Ich kann es nirgends finden .


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#167

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 18:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich finde es bdenklich, das aus Haaren Zöpfe geflochten werden, aber wichtige Dinge einfach "übersehen" werden.

@Larissa Ich fühle mich nicht vo dir bedroht, weil du ja ein Mädchen bist


nach oben springen

#168

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 18:05
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #143
Kann sich noch jemand erinnern, als Russland eine Titanflagge am Nordpol in den Meeresboden rammte und Anspruch erhob? Damals schon war Russland schon auf Expansionskurs. Alles was darauf folgte, war eine Weiterführung. Und dann diese naive Polarisierung: USA=böse, Russland= gut - NEIN. Böse und ganz böse. Lieber 10 x von den Amis erobern lassen, als einmal von den Russen.


Steht da nicht ne Flagge auf dem Mond?
Kleiner Tipp, die Russen waren es nicht!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#169

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 18:09
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Die Flagge auf dem Mond hat ebenso wenig Auswirkungen auf den Besitz, wie irgendwelche nassen Lappen auf dem Meeresboden. Da gibt es internationale Abkommen drüber. Solange sich Russland auch dran hält, alles okay.


damals wars und Rostocker haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.01.2015 18:10 | nach oben springen

#170

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 18:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Russland stellt ansprüche.


nach oben springen

#171

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 19:01
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #170
Russland stellt ansprüche.


Wer tut das nicht


nach oben springen

#172

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 19:06
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von schmetterling im Beitrag #150
[...]dass laut 2+4 Vertrag festgelegt wurde, dass ALLE ausländische alliierte
Truppen Deutschland zu verlassen haben, aber die Yanks blieben! [...]


Zitat von eisenringtheo im Beitrag #163
[...]

Artikel 5
[...]
(3) Nach dem Abschluß des Abzugs der sowjetischen Streitkräfte vom Gebiet der heutigen Deutschen Demokratischen Republik und Berlins [...] Ausländische Streitkräfte und Atomwaffen oder deren Träger werden in diesem Teil Deutschlands weder stationiert noch dorthin verlegt.
Artikel 6
Das Recht des vereinten Deutschland, Bündnissen mit allen sich daraus ergebenden Rechten und Pflichten anzugehören, wird von diesem Vertrag nicht berührt.

Theo

Hi Theo,

für ganz Deutschland gilt Schmetterlings Aussage so nicht, jedoch für das Gebiet der ehemaligen DDR (siehe grün markierter Teil).

Gruß
Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#173

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 19:10
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Na ob da ne Fahne auf dem Mond steht, hat sogar mein Schiegervater ,Kölner Urgestein und grosser Kritiker des Warschauer Vertrages bezweifelt !

Aber da gibt es einen Ami der Grundstücke auf dem Mond verscherbelt !http://www.n-tv.de/mediathek/videos/pano...le13596196.html


nach oben springen

#174

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 19:50
von damals wars | 12.186 Beiträge

Die Fahne wedelt sogar im Mondwind


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#175

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 19:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #172
Zitat von schmetterling im Beitrag #150
[...]dass laut 2+4 Vertrag festgelegt wurde, dass ALLE ausländische alliierte
Truppen Deutschland zu verlassen haben, aber die Yanks blieben! [...]


Zitat von eisenringtheo im Beitrag #163
[...]

Artikel 5
[...]
(3) Nach dem Abschluß des Abzugs der sowjetischen Streitkräfte vom Gebiet der heutigen Deutschen Demokratischen Republik und Berlins [...] Ausländische Streitkräfte und Atomwaffen oder deren Träger werden in diesem Teil Deutschlands weder stationiert noch dorthin verlegt.
Artikel 6
Das Recht des vereinten Deutschland, Bündnissen mit allen sich daraus ergebenden Rechten und Pflichten anzugehören, wird von diesem Vertrag nicht berührt.

Theo

Hi Theo,

für ganz Deutschland gilt Schmetterlings Aussage so nicht, jedoch für das Gebiet der ehemaligen DDR (siehe grün markierter Teil).

Gruß
Ari

Na, wer hat denn gesagt, dass ich diesen Quatsch anerkennen muss! Vertrag hin, Vertrag her: mit der NATO haben wir keinen Stationierungsvertrag!
Und auch nicht die Pflicht, irgendewelche Fusskranken hier zu dulden. Die Yanks sind hier im Ergebnis der Niederlage des Deutschen Reiches
im 2. WK und auf Grund dieser "Verträge". Und nicht weil wir sie freiwillig hierher geholt haben! Das war das Potsdamer Abkommen!
Also nichts freiwilliges.
schmetterling


nach oben springen

#176

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 19:53
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von schmetterling im Beitrag #175
Zitat von Ari@D187 im Beitrag #172
Zitat von schmetterling im Beitrag #150
[...]dass laut 2+4 Vertrag festgelegt wurde, dass ALLE ausländische alliierte
Truppen Deutschland zu verlassen haben, aber die Yanks blieben! [...]


Zitat von eisenringtheo im Beitrag #163
[...]

Artikel 5
[...]
(3) Nach dem Abschluß des Abzugs der sowjetischen Streitkräfte vom Gebiet der heutigen Deutschen Demokratischen Republik und Berlins [...] Ausländische Streitkräfte und Atomwaffen oder deren Träger werden in diesem Teil Deutschlands weder stationiert noch dorthin verlegt.
Artikel 6
Das Recht des vereinten Deutschland, Bündnissen mit allen sich daraus ergebenden Rechten und Pflichten anzugehören, wird von diesem Vertrag nicht berührt.

Theo

Hi Theo,

für ganz Deutschland gilt Schmetterlings Aussage so nicht, jedoch für das Gebiet der ehemaligen DDR (siehe grün markierter Teil).

Gruß
Ari

Na, wer hat denn gesagt, dass ich diesen Quatsch anerkennen muss! Vertrag hin, Vertrag her: mit der NATO haben wir keinen Stationierungsvertrag!
Und auch nicht die Pflicht, irgendewelche Fusskranken hier zu dulden. Die Yanks sind hier im Ergebnis der Niederlage des Deutschen Reiches
im 2. WK und auf Grund dieser "Verträge". Und nicht weil wir sie freiwillig hierher geholt haben! Das war das Potsdamer Abkommen!
Also nichts freiwilliges.
schmetterling


@schmetterling
na, du weisst aber Bescheid, wo Bartel den Most holt, alle Achtung


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#177

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 19:57
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Deine "Yanks" waren noch nie so wertvoll wie heute. US Army, bitte in Deutschland bleiben! Sonst werden wir noch Sowjetunion 2.0-Republik.


zuletzt bearbeitet 30.01.2015 19:58 | nach oben springen

#178

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 20:05
von damals wars | 12.186 Beiträge

Na gut, das http://de.wikipedia.org/wiki/Stasi_2.0 haben wir ja schon.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#179

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 20:06
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von schmetterling im Beitrag #175
Na, wer hat denn gesagt, dass ich diesen Quatsch anerkennen muss! Vertrag hin, Vertrag her: mit der NATO haben wir keinen Stationierungsvertrag!
Und auch nicht die Pflicht, irgendewelche Fusskranken hier zu dulden. Die Yanks sind hier im Ergebnis der Niederlage des Deutschen Reiches
im 2. WK und auf Grund dieser "Verträge". Und nicht weil wir sie freiwillig hierher geholt haben! Das war das Potsdamer Abkommen!
Also nichts freiwilliges.
schmetterling

Ich habe den Eindruck, dass Du meinen Beitrag mißverstanden hast.
Ansonsten gibt es da noch das NATO-Truppenstatut.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#180

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 20:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo, Harzwanderer! Wieso sind die so wertvoll?????? . Diese Fusskranken haben doch schon immer den Schwanz eingezogen.
Die brüllen und beissen doch nur, wenn es um ihre eigenen Interessen geht. Also ich möchte mich nicht vom selbsternannten Planet der Affen
mit seinem ......präsidenten regieren lassen. Vielleicht zahlen wir dann auch noch für ihre horrenden Schulden!
Bündnisse mit Russland gab es schon, da existierten die USA noch garnicht. Wo war denn die "Wiege der westlichen Demokratie", als Frankreich
sich anmasste, ganz Europa zu unterwerfen??
Am besten ist, jeder versucht mal mit denen zu arbeiten und sie life zu erleben......
schmetterling
Was ist denn daran rassistisch oder falsch betitelt?! Nicht ich habe den Film "PLanet der Affen" gedreht. Schizophrenie ist eine gefährliche
Krankeit und bei einigen nicht heilbar! Die USA sind und bleiben ein Furz in der Geschichte der Menschheit, nicht die Ureinwohner
Amerikas! Wofür hat denn der yes we can eigentlich den Nobelpreis bekommen?? Für Dummschwatz und Grossmäuligkeit und
belogen hat der doch die ganze Welt; hätte lieber Armenanwalt bleiben sollen. Hat ja sowieso noch keine Knarre in der Hand gehabt!
schmetterling

Der Verfasser wurde 31.01.2015 16:42 von bendix für den Inhalt dieses Beitrags verwarnt.
Nachricht: Unterlasse in Zukunft solche rassistischen äußerungen und Betitelungen! bendix

zuletzt bearbeitet 03.02.2015 22:48 | nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558348 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen