#141

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 11:15
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Manch ehemaliges Mitglied der DSF hat scheinbar noch immer nicht begriffen , daß der große sowjetische Bruder von damals im Begriff ist sich in einen ultrakapitalistischen, nationalistischen Staat zu wandeln.


zuletzt bearbeitet 30.01.2015 11:16 | nach oben springen

#142

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 11:58
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #141
Manch ehemaliges Mitglied der DSF hat scheinbar noch immer nicht begriffen , daß der große sowjetische Bruder von damals im Begriff ist sich in einen ultrakapitalistischen, nationalistischen Staat zu wandeln.


ist er doch schon seit mind.20 jahren! das ist doch genau dass was der freie westen wollte! nur der zustand der paralyse russlands hat nicht lange genug angehalten um den "braten" zu zerlegen !

da hört sich doch aber alles auf!

aber nun ist schicht im schacht

SCORN


nach oben springen

#143

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 12:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Kann sich noch jemand erinnern, als Russland eine Titanflagge am Nordpol in den Meeresboden rammte und Anspruch erhob? Damals schon war Russland schon auf Expansionskurs. Alles was darauf folgte, war eine Weiterführung. Und dann diese naive Polarisierung: USA=böse, Russland= gut - NEIN. Böse und ganz böse. Lieber 10 x von den Amis erobern lassen, als einmal von den Russen.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.01.2015 12:42 | nach oben springen

#144

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 12:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von SCORN im Beitrag #142
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #141
Manch ehemaliges Mitglied der DSF hat scheinbar noch immer nicht begriffen , daß der große sowjetische Bruder von damals im Begriff ist sich in einen ultrakapitalistischen, nationalistischen Staat zu wandeln.


ist er doch schon seit mind.20 jahren! das ist doch genau dass was der freie westen wollte! nur der zustand der paralyse russlands hat nicht lange genug angehalten um den "braten" zu zerlegen !

da hört sich doch aber alles auf!

aber nun ist schicht im schacht

SCORN



Ach ja? Jelzin wurde vom Westen an die Macht gebracht? Die Suppe haben sich die Russen selbst eingebrockt und dies schon seit über 200 Jahren.


nach oben springen

#145

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 13:22
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #141
Manch ehemaliges Mitglied der DSF hat scheinbar noch immer nicht begriffen , daß der große sowjetische Bruder von damals im Begriff ist sich in einen ultrakapitalistischen, nationalistischen Staat zu wandeln.


Die Herrschaft des "großen Bruders" war auch nur die Unterwerfung unter die führende Rolle der Sowjetunion, die in der DDR ausdrücklich probagiert wurde.
1953 und 1976 haben die Russen "Abtrünnigen" gezeigt, was darunter zu verstehen war. Nichts Anderes als heute. Nur reicht der Arm nicht mehr soweit.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.01.2015 13:30 | nach oben springen

#146

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 13:29
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von SCORN im Beitrag #142
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #141
Manch ehemaliges Mitglied der DSF hat scheinbar noch immer nicht begriffen , daß der große sowjetische Bruder von damals im Begriff ist sich in einen ultrakapitalistischen, nationalistischen Staat zu wandeln.


ist er doch schon seit mind.20 jahren! das ist doch genau dass was der freie westen wollte! nur der zustand der paralyse russlands hat nicht lange genug angehalten um den "braten" zu zerlegen !

da hört sich doch aber alles auf!

aber nun ist schicht im schacht

SCORN




Offenbar wirkt der Hysterisierungsmodus, dem die russische Bevölkerung durch die eigene Propaganda ausgesetzt ist auch auf dich.
Permanent wird den Russen von ihrer Führung die Zersetzende Wirkung der EU auf Russland vorgegaukelt.
In Wahrheit handelt es sich im eine Krise der Mächtigen Russlands , denn sie haben erkannt , daß das Projekt Europa ganz ohne Panzer und Raketen ihre eigene Macht gefährdet.
Russland kann der Soft Power Europas nach Sowjetart nur mit eigener Hard Power und ihrer neuen hybriden Kriegsführung in der Ukraine begegnen.


zuletzt bearbeitet 30.01.2015 13:38 | nach oben springen

#147

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 13:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Von der Sowjetunion lernen heißt Siegen lernen .

Wer kennt sie noch die Bassow - Methode . Mich wundert es heute immer wieder ,wie dieses Land so viele Millionäre hervorbrachte. ratata


nach oben springen

#148

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 13:30
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

bitte löschen......


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 30.01.2015 13:30 | nach oben springen

#149

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 13:33
von turtle | 6.961 Beiträge

Für mich war es eine Meldung die ich nicht ernst genommen habe. Russland hält Beitritt der DDR für Einmarsch der Westdeutschen. Man hätte auch schreiben können die Amerikaner haben den Mond annektiert. Die Fliege hat den großen Haufen besetzt oder in China ist ein Sack Reis umgefallen. Als unwichtiges oder dümmliches Bla, Bla stufe ich so etwas ein. Daher erstaunlich wie diese Meldung hier aufgenommen wird. Doch das stimmt so auch nicht. Es ist Bekannt das immer ein Haar in der Suppe gefunden wird, aus diesem Haar wird ein Zopf. Ein Zopf ist nun wirklich nicht mehr zu übersehen. Mag der Eine oder Andere das Haar noch übersehen haben, den Zopf nicht mehr. Uns so wird aus der Mücke der berühmte Elefant. Es lebe unsere Streitkultur, oder mit anderen Worten viel Lärm um nichts. Um was ging es noch einmal? Ach ja Russland hält den Beitritt der DDR für Einmarsch der Westdeutschen. Ach ja ?na und?


Ohmanndoh, DoreHolm, Larissa, maxhelmut und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#150

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 13:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das Ende der DDR haben die DDR-Bürger/Sachsen selbst verursacht. Gegen alles zu sein, aber immer zur Partei hochgucken und warten,
was da neues an Sozialleistungen u.ä. beschlossen wird! . Da muss ja die Pleite vor der Tür stehen. Reisefreiheit,
da kann ich nur lachen. Viele waren vielleicht ausser auf der "Hausfraueninsel" Mallorca und der Muselmanen-Türkei nirgendswo,
weil sie es sich garnicht leisten können. Es sind ja nur die Politiker "beigetreten"; die ostdeutschen Bürger wohl kaum; gab ja auch keinen
Volksentscheid dazu! Natürlich ist das für mich nur ein PR-Gag, aber bei genaueren Hinsehen ist es nicht verwunderlich. Obwohl, militärisch
gesehen, wären die Westgermanen garnicht in der Lage bei uns einzumarschieren. Wir wären da schneller gewesen! Ich denke mal, das
liebwerte Genösschen aus dem Kreml wollte nur darauf hinweisen, dass laut 2+4 Vertrag festgelegt wurde, dass ALLE ausländische alliierte
Truppen Deutschland zu verlassen haben, aber die Yanks blieben! Haben ja noch nicht einmal einen Friedensvertrag mit allen ehemaligen
Siegermächten! Insofern sollte man solche Aktionen gelassen und mit Schmunzeln ertragen.
schmetterling


nach oben springen

#151

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 13:59
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Diese Ansicht unterliegt einem Irrtum turtle.Diese Meldung kann man im Zusammenhang mit anderen Vorgängen sehen , von denen hierzulande jedoch kaum Notiz genommen wird, die aber für die Entwicklungsrichtung Russlands von Bedeutung sein könnten.
Seit einiger Zeit wird in Russland an einem veränderten Geschichtsbild gearbeitet, in dem beispielsweise Stalin als großer Staatenlenker , zwar mit harter Hand jedoch in einer Linie mit Peter dem Großen genannt wird.
Hier soll wohl ein Volk auf eine autoritäre antidemokratische Gesellschaft vorbereitet werden.


zuletzt bearbeitet 30.01.2015 14:15 | nach oben springen

#152

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 14:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Schmetterling , traurig das es Leute gibt , die es sich nicht leisten können. Du zählst bestimmt nicht dazu . Oder ????
Über einen Volksentscheid in der DDR . Schmunzeln ist doch erlaubt .


nach oben springen

#153

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 14:18
von 1941ziger | 1.002 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #33



Brauch man nicht.

Jeder kann sich aber ausmalen, wie die USA reagieren würden, wenn Russland einen Militärstützpunkt auf Kuba eröffnen würde..


Hatten wir schon ....1962


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.01.2015 14:18 | nach oben springen

#154

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 14:19
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #149
Für mich war es eine Meldung die ich nicht ernst genommen habe. Russland hält Beitritt der DDR für Einmarsch der Westdeutschen. Man hätte auch schreiben können die Amerikaner haben den Mond annektiert. Die Fliege hat den großen Haufen besetzt oder in China ist ein Sack Reis umgefallen. Als unwichtiges oder dümmliches Bla, Bla stufe ich so etwas ein. Daher erstaunlich wie diese Meldung hier aufgenommen wird. Doch das stimmt so auch nicht. Es ist Bekannt das immer ein Haar in der Suppe gefunden wird, aus diesem Haar wird ein Zopf. Ein Zopf ist nun wirklich nicht mehr zu übersehen. Mag der Eine oder Andere das Haar noch übersehen haben, den Zopf nicht mehr. Uns so wird aus der Mücke der berühmte Elefant. Es lebe unsere Streitkultur, oder mit anderen Worten viel Lärm um nichts. Um was ging es noch einmal? Ach ja Russland hält den Beitritt der DDR für Einmarsch der Westdeutschen. Ach ja ?na und?



@Turtle so hast Du Recht. Aber, fuer die deutschen Gemueter ist es doch wieder mit Russland verbunden und daher ein Garant um sich die Federn zu lueften in der ublichen Weise, wie wir hier sehen! #151 Er weiss doch alles und alles besser.

@AkkuGK1 das hätte ich nicht von dir gedacht, solch cia nkwd kgb sprech.
Naaa…. Dann pass auf, dass ich Dich nicht zu fassen bekomme! Hallo britischer Humor. Nicht dass Du Dich fuehlst bedroht!
Es fehlt allerdings einer in Deiner Aufzahlung. Und das ist nicht das MfS. Leider gibt es meine Wappen nicht hier im Angebot, so muss ich damit leben, dass man mich dem MfS unterordnet. Ja, die richtigen Freunde muss man haben im Leben. Das mit Cuba will ich uebersehen. Hatten die Amis ihre Flotte vor Cuba stationiert? War ein ganz schlechter Vergleich. Dafuer haben wir genug der AmiAktionen in der restlichen Welt zu tun. Ich sag Dir mal was im Vertrauen, die waren schon unter Jelzin und Gorbatschow wie die Schmeissfliegen eingefallen im Kaukasus, bis ein starker President kam und sie rausschmiss, daher die Wut. Nu, die Krimwut kommt dazu.

@Schnatterinchen Das hat nix mehr mit Wahrnehmung zu tun, sondern mit Verbohrtheiten Deinerseits. Ich habe immer das Gefuehl, Du hoerst anderen nicht zu.
Nach Deiner verhassten Aussage alle Russen seien Verbrecher usw…… weiter will ich nicht ausfuehren, ist klar fuer mich, wo Du herkommst. Vor Dir deshalb habe ich kein Respekt mehr. Und ladna, es wird in meinem Geschreibe ueber Deine Einlassungen deutlich. Es ist ein Unterschied ob man mit der Politik eines Landes zufrieden oder vollkommen dagegen ist. Und diesen Hass zeigest Du. Und Du scheinst Monopol auf Russland zu haben, wobei kaum etwas stimmt was Du sagst. Ich wuerde niemals alle Amis als Verbrecher bezeichnen, auch wenn sie noch so schießwuetig sind oder aehnliches, nur weil ich mit der Politik des Landes nicht konform gehe. DAS ist ein Riesenunterschied zu Deinen Hasstiraden, die nichts aussagen als westliche Bildzeitung Mentalitat. Ich wuerd Dich auch nicht NATO Schnatter nennen, dafuer bist Du wenig im Bilde was NATO angeht. Und mir Verbitterung und Hass anzuhangen aus dem meinem Geschriebenen, das ist ein Witz. Zeigt auch deutlich, dass Du nicht liest richtig. Warum sollte ich so sein wie Du? oder wie Du Dich gibst, weshalb auch immer. MIR geht es gut, ich habe keinerlei Probleme trotz eines schweren Schicksals zu dem ich mich bekenne und Krankheit zur Zeit. Ich habe das Recht so zu denken wie ich will. Und werde das auch weiterhin tun.

@ratata wundere Dich weiter wegen der vielen Millionaere! Diese Verwunderung wird weiter zunehmen.

An alle. Deutschtreuen hat es zur Genuge gegeben, wie wir alle wissen. Mich, als wie heisst es hier doch so schoen, Moskautreuen, zu verunglimpfen kann mir nix anhaben. Welche Verbindungen damit aber durch User hier angeboten werden (SED) ist das was ihr habt nur noch im Gepack? Auch deshalb wurde vorgeworfen mir, dass die SU nicht die DDR vor dem Untergang gerettet hat! Wir sind alle Geschaedigten einer Realpolitik, die nur auf Interessen nicht nur der NATO Lander zielt. Die eigene Einstellung ist normal, das fuer einige nur ist nicht moeglich zu respektieren.
Schoenes Wochenende, Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
EK82I, SCORN und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.01.2015 14:23 | nach oben springen

#155

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 14:26
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ich verbitte mir diese Unterstellung der Volksverhetzung!
Leider muß ich feststellen , daß manche user den Eindruck vermitteln möchten ein Abonnement auf die einzig wahre Meinung zu besitzen und sie bei ihnen nicht genehmen Meinungen zu Verleumdung und Diffamierung greifen um die Diskussion zu beinflussen.


nach oben springen

#156

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 14:27
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

Zitat von schmetterling im Beitrag #150
(...) dass laut 2+4 Vertrag festgelegt wurde, dass ALLE ausländische alliierte
Truppen Deutschland zu verlassen haben.


Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht im Vertrag steht. Jetzt wäre es in idealer Zeitpunkt für die Deutschen, sich endlich eine richtige Verfassung zu gönnen...mit Volksabstimmung
Artikel 146
Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

Thei


nach oben springen

#157

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 14:40
von damals wars | 12.206 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #155
Ich verbitte mir diese Unterstellung der Volksverhetzung!
Leider muß ich feststellen , daß manche user den Eindruck vermitteln möchten ein Abonnement auf die einzig wahre Meinung zu besitzen und sie bei ihnen nicht genehmen Meinungen zu Verleumdung und Diffamierung greifen um die Diskussion zu beinflussen.


Heute wieder so selbstkritisch?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#158

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 14:45
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #146

Russland kann der Soft Power Europas nach Sowjetart nur mit eigener Hard Power und ihrer neuen hybriden Kriegsführung in der Ukraine begegnen.


@schnatterinchen , wenn es Deine Zeit erlaubt, erklärst Du mir bitte mal, was man unter einer hybriden Kriegsführung versteht.
Die Frage ist ernst gemeint. Bisher war mir der Begriff nicht bekannt.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#159

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 14:54
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #151
Diese Ansicht unterliegt einem Irrtum turtle.Diese Meldung kann man im Zusammenhang mit anderen Vorgängen sehen , von denen hierzulande jedoch kaum Notiz genommen wird, die aber für die Entwicklungsrichtung Russlands von Bedeutung sein könnten.
Seit einiger Zeit wird in Russland an einem veränderten Geschichtsbild gearbeitet, in dem beispielsweise Stalin als großer Staatenlenker , zwar mit harter Hand jedoch in einer Linie mit Peter dem Großen genannt wird.
Hier soll wohl ein Volk auf eine autoritäre antidemokratische Gesellschaft vorbereitet werden.



So wie die jetzige politische Lage zwischen EU,USA und Russland ist ,verwundern mich doch verbale Scharmützel nicht.
Überbewerten tue ich es nicht. Da müsste mehr kommen.25 Jahre danach zu melden das war ein Einmarsch in die DDR wird doch nicht einmal in Russland ernst genommen. Etwas klabbern gehört zum politischen Alltag,und besonders in den gegenwärtigen politischenen Beziehungen zu Russland.


nach oben springen

#160

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 30.01.2015 14:58
von damals wars | 12.206 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #146
[


Offenbar wirkt der Hysterisierungsmodus, dem die russische Bevölkerung durch die eigene Propaganda ausgesetzt ist auch auf dich.
Permanent wird den Russen von ihrer Führung die Zersetzende Wirkung der EU auf Russland vorgegaukelt.
In Wahrheit handelt es sich im eine Krise der Mächtigen Russlands , denn sie haben erkannt , daß das Projekt Europa ganz ohne Panzer und Raketen ihre eigene Macht gefährdet.
Russland kann der Soft Power Europas nach Sowjetart nur mit eigener Hard Power und ihrer neuen hybriden Kriegsführung in der Ukraine begegnen.


Die Auswirkungen des Wirtschaftskrieges in Form der Sanktionen wirken besser als jede Propaganda.
Gerade hatte sich Rußland von der Jelzinära erholt, kommt der neidische Westen und versucht, das Land wirtschaftlich zu ruinieren.
Und da kann die sie gaggern wie sie will, die Tatsachen sprechen Hard Powerfull für sich!

PS. Die Kriegsführung der Ukraine ist zum Glück konventionell und für gewöhlich erfolglos!
Da reicht es nicht mal für einen lucky punch.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 30.01.2015 15:01 | nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 90 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1259 Gäste und 101 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558598 Beiträge.

Heute waren 101 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen