#61

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 13:23
von Udo | 1.267 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #60
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_72688424/ukraine-krise-glaubt-wladimir-putin-die-eigene-propaganda-.html

Es nimmt einfach kein Ende mit Putin.

Bedenkt er ist so alt wie viele User hier , ratata


Schon bei der ersten Behauptung, wegen der "englisch sprechenden Kämpfer" habe ich aufgehört, Deinen Link zu lesen. Die Truppen um Blackwater sprechen vorwiegend englisch, und die waren nachweislich da. Also hat Putin nicht gelogen.


nach oben springen

#62

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 13:32
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #56
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #55

Das Fehler gemacht wurden im Einheitsprozess ist doch unbestritten , nur sollte man vom warmen Stühlchen vor dem PC auch bedenken in welcher perpektivlosen Lage sich die DDR 1989 befunden hat.

Was soll das ? Glaubst du, ich habe die DDR nicht erlebt, mit allen Macken?
Ich habe 40 Jahre in dieser DDR gelebt ! Brauchst mich nicht belehren.

Zitat
Und zu den letzten Volkskammerwahlen dürfte wohl allen klar gewesen sein wen sie wählen müssen um möglichst schnell zur BRD zu gehören. ..

Kümmert man sich denn heute auch so schnell um die Wünsche, die von Volke angetragen werden ?
Deine Bemerkung, es dürfte allen klar gewesen sein, zeugt von etwas viel Überschätzung der damaligen Lage.
Viele lasse ich gelten, ob es am Ende eine wirkliche Mehrheit war ? Aber wer am lautesten schreit, hat Recht, stimmts ?
Und haben alle wirklich gewußt, was auf sie zu kommt ? Hat man die Bürger nicht absichtlich dumm gehalten ?
Natürlich ganz heimlich, offiziell kamen ja blühende Landschaften.
Ein Referendum gab es nicht, und was Wahlen aussagen, dürfte hinreichend bekannt sein.





Hier kann man wieder einmal einer Mythenbildung beiwohnen.Dem neuen Mythos nämlich die DDR wurde samt ihrer Bürger von der großen bösen BRD gegen deren Willen geschluckt.
Ich frage mich allen Ernstes welchem halbwegs bei Verstand gewesenen DDR Bürger vor den letzten Volkskammerwahlen nicht klar war ,daß er bei der Wahl bestimmter Parteien einen schnellen Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland herbeiführt.
Tja und das viele nicht gewußt haben wollen was auf sie zukommt ist zu einem nicht unerheblichen Teil der Käseglocke DDR selbst zuzuschreiben.


nach oben springen

#63

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 13:34
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #61
Zitat von ratata im Beitrag #60
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_72688424/ukraine-krise-glaubt-wladimir-putin-die-eigene-propaganda-.html

Es nimmt einfach kein Ende mit Putin.

Bedenkt er ist so alt wie viele User hier , ratata


Schon bei der ersten Behauptung, wegen der "englisch sprechenden Kämpfer" habe ich aufgehört, Deinen Link zu lesen. Die Truppen um Blackwater sprechen vorwiegend englisch, und die waren nachweislich da. Also hat Putin nicht gelogen.



Jo. Den Link kann man knicken, oder genau durchlesen, um die 'Medienvielfalt' und das Propagandagehabe des Westens zu inhalieren. Genau so wird geflunkert und gelogen was das Zeug haelt - vor allem in der deutschen Medienwelt. Ach ja, was les ich da, er hat auch gelogen wegen der Krim. Ich lache gerne! Hallo, das war der beste Schachzug, den er machen konnte um russische Rechte zu wahren.
Meine Amifreunde haben gesagt, genau so haette die USA gehandelt, waere es um den Zugang zu ihrer Flotte gegangen! Mit dem Zug hat er alle schach matt gehauen. DAS gibt man nur nicht zu.
Gleiches mit gleichem vergelten? Nein, die NATO wird sich nicht ausweiten...... und was machte die! Wenns uns nicht alle schrecklich etwas an gehen wuerde, wuerde es nur noch zum Lachen sein.

Ach was man hier nicht alles kann Ente, alles moeglich, nur nicht Enten schlachten.


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
EK82I und SCORN haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.01.2015 13:36 | nach oben springen

#64

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 13:41
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #62

Hier kann man wieder einmal einer Mythenbildung beiwohnen.Dem neuen Mythos nämlich die DDR wurde samt ihrer Bürger von der großen bösen BRD gegen deren Willen geschluckt.
Ich frage mich allen Ernstes welchem halbwegs bei Verstand gewesenen DDR Bürger vor den letzten Volkskammerwahlen nicht klar war ,daß er bei der Wahl bestimmter Parteien einen schnellen Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland herbeiführt.
Tja und das viele nicht gewußt haben wollen was auf sie zukommt ist zu einem nicht unerheblichen Teil der Käseglocke DDR selbst zuzuschreiben.


Deine Meinung sei dir belassen, aber akzeptiere einfach, daß es an Land auch noch andere gibt.
Die Käseglocke war gar nicht so dicht, wie du sie anscheinend empfunden hast, aber große Versprechungen benebeln oft mehr als Alkohol.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#65

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 13:44
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #44

Einfach eine Behauptung raushauen und bei Nachfrage Platitüden absondern.



@NATO-Schnatter, du bist intelligent genug um zu wissen was Putin ganz konkret dazumal in München auf der Sicherheitskonferenz gesagt hat, ebenso wie im Bundestag. Ich las mich doch nicht vorführen und verschwende auch nur einen Moment mit suchen im Internet um hier etwas einzustellen was du ja sowieso weist. Deine Vorgehensweise ist sehr durchsichtig und die meisten User haben dich eh durchschaut. Also las du mal deine Platitüden und belege deine NATO-Propaganda: "Die europäische Idee steht konträr zu der Putins Vorstellungen einer russischen Gesellschaft."(Zitat: NATO-Schnatter)

So wird ein Schuh draus!


zuletzt bearbeitet 29.01.2015 13:48 | nach oben springen

#66

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 13:56
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #61
Zitat von ratata im Beitrag #60
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_72688424/ukraine-krise-glaubt-wladimir-putin-die-eigene-propaganda-.html

Es nimmt einfach kein Ende mit Putin.

Bedenkt er ist so alt wie viele User hier , ratata


Schon bei der ersten Behauptung, wegen der "englisch sprechenden Kämpfer" habe ich aufgehört, Deinen Link zu lesen. Die Truppen um Blackwater sprechen vorwiegend englisch, und die waren nachweislich da. Also hat Putin nicht gelogen.


Die Ukraine hätte gewarnt sein müssen, so erfolgreich, wie Blackwater im Irak war!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#67

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 14:02
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ich muß nichts belegen scorn und die Reden Putins vor dem Bundestag und der Sicherheitskonferenz in München sind mir bekannt.
Putin hat weder Angst vor der NATO noch vor der EU. Für seinen Machterhalt ist die Nähe zu einem westlich liberalen Gesellschaftsmodell die eigentliche Gefahr und die bekommt mit NATO , USA und EU einen anderen Namen den alle verstehen.Die Ukrainekrise ist in Wahrheit eine russische Krise.
Schau dir doch einfach einmal die gesellschaftlichen Entwicklungen in Russland an und du wirst unschwer erkennen , daß sich die russische Gesellschaft im politischen Rückwärtsgang befindet.
Manchen gefällt das natürlich was dort passiert aber ich sage nur, ein starkes Volk braucht keinen Führer.


zuletzt bearbeitet 29.01.2015 14:10 | nach oben springen

#68

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 14:10
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #67

Schau dir doch einfach einmal die gesellschaftlichen Entwicklungen in Russland an und du wirst unschwer erkennen , daß sich die russische Gesellschaft im politischen Rückwärtsgang befindet.




ich bin erstaunt! woher nimmst du denn diese erkenntnis das die gesellschaftliche entwicklung in russland im rückwärtsgang sein soll! ich bin fast versucht dich zu einer skypekonferenz mit russen und amerikaner einzuladen. dem englischen bist du ja mächtig


nach oben springen

#69

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 14:13
von damals wars | 12.186 Beiträge

Die EU ist auch nicht mehr, was sie mal war:

http://www.tagesschau.de/ausland/eu-aussenminister-107.html


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#70

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 14:16
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ein wahres Wort und genau das ist was Putin möchte, nämlich die EU aufspalten um sich jedes Land einzeln vor zuknöpfen.
Der Grieche sollte seinen Mund nicht so voll nehmen , denn es ist nicht einzusehen , das Staaten der EU denen es nicht viel besser oder sogar schlechter als den Griechen geht für die griechischen Kleptokraten und ihre Nachfolger zahlen.
Aber wir sind vomThema weg.
Hier ist der Link von TASS:
http://itar-tass.com/politika/1727173


zuletzt bearbeitet 29.01.2015 14:24 | nach oben springen

#71

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 14:25
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #70
Ein wahres Wort und genau das ist was Putin möchte, nämlich die EU aufspalten um sich jedes Land einzeln vor zuknöpfen.
Der Grieche sollte seinen Mund nicht so voll nehmen , denn es ist nicht einzusehen , das Staaten der EU denen es nicht viel besser oder soger schlechter als den Griechen geht für die griechischen Kleptokraten und ihre Nachfolger zahlen.

Das griechische Volk hat gewählt und wollte den Wechsel, und das ganz ohne russische Einmischung, was man von der EU ja nicht behaupten kann.
Die Kleptokraten, die jahrelang von der EU unterstützt wurden und die willig den von der EU gewollten Sozialabbau betrieben haben, wurden abgewählt.
Tut echt weh, stimmts?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#72

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 14:29
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #68
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #67

Schau dir doch einfach einmal die gesellschaftlichen Entwicklungen in Russland an und du wirst unschwer erkennen , daß sich die russische Gesellschaft im politischen Rückwärtsgang befindet.




ich bin erstaunt! woher nimmst du denn diese erkenntnis das die gesellschaftliche entwicklung in russland im rückwärtsgang sein soll! ich bin fast versucht dich zu einer skypekonferenz mit russen und amerikaner einzuladen. dem englischen bist du ja mächtig




nein Scorn, diese Ente ist nicht intelligent. Das sind ganz stupide Aussagen von einem, der gerne Farben mischt, mir vorkommt er als wenn er aus dem rechten Lager kommt. Nur die Fassade ist liberal gelb. So hetzt man, so fing es mal an.


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
nach oben springen

#73

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 14:30
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

"Das griechische Volk hat gewählt und wollte den Wechsel, und das ganz ohne russische Einmischung, was man von der EU ja nicht behaupten kann.
Die Kleptokraten, die jahrelang von der EU unterstützt wurden und die willig den von der EU gewollten Sozialabbau betrieben haben, wurden abgewählt.
Tut echt weh, stimmts?"



Nein Hubert das tut nicht weh. Das war eine demokratische Wahl und die griechische Bevölkerung muss dafür auch die Konsequenzen tragen.
Und was die Kleptokraten angeht ist es Sitte in der EU , das jedes Mitglied für seine Politik selbst verantwortlich ist, so auch die Griechen.


zuletzt bearbeitet 29.01.2015 14:39 | nach oben springen

#74

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 14:32
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Larissa im Beitrag #72



nein Scorn, diese Ente ist nicht intelligent. Das sind ganz stupide Aussagen von einem, der gerne Farben mischt, mir vorkommt er als wenn er aus dem rechten Lager kommt. Nur die Fassade ist liberal gelb. So hetzt man, so fing es mal an.






..........................und so liest es sich wenn die Argumente ausgehen und Verleumdung und Diffamierung Raum greifen.


matloh und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#75

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 14:42
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #56
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #55

Das Fehler gemacht wurden im Einheitsprozess ist doch unbestritten , nur sollte man vom warmen Stühlchen vor dem PC auch bedenken in welcher perpektivlosen Lage sich die DDR 1989 befunden hat.

Was soll das ? Glaubst du, ich habe die DDR nicht erlebt, mit allen Macken?
Ich habe 40 Jahre in dieser DDR gelebt ! Brauchst mich nicht belehren.

Zitat
Und zu den letzten Volkskammerwahlen dürfte wohl allen klar gewesen sein wen sie wählen müssen um möglichst schnell zur BRD zu gehören. ..

Kümmert man sich denn heute auch so schnell um die Wünsche, die von Volke angetragen werden ?
Deine Bemerkung, es dürfte allen klar gewesen sein, zeugt von etwas viel Überschätzung der damaligen Lage.
Viele lasse ich gelten, ob es am Ende eine wirkliche Mehrheit war ? Aber wer am lautesten schreit, hat Recht, stimmts ?
Und haben alle wirklich gewußt, was auf sie zu kommt ? Hat man die Bürger nicht absichtlich dumm gehalten ?
Natürlich ganz heimlich, offiziell kamen ja blühende Landschaften.
Ein Referendum gab es nicht, und was Wahlen aussagen, dürfte hinreichend bekannt sein.




Heckenhaus, darf ich an die Volkskammerwahl vom 18.März 1990 erinnern? Gesamtergebnis CDU in der DDR 40,8 %. Dabei hat das rote Berlin den Gesamtdurchschnitt noch kräftig runtergerissen, z.B Bezirk Erfurt (meine alte Heimat ) 56 %, Bezirk Dresden 45 %-
Die haben alle gaaanz freiwillig gewählt, es waren die ersten und einzigen demokratischen Wahlen der DDR. Die daraus gewählten Abgeordneten haben freiwilig eine Regierung gewählt , die die Beitrittsverhandlungen durchführte. Eurem Willen wurde zu 100 % entsprochen.
Wenn du dich vor einer Wahl nicht informierst , dein Pech oder wie die Menschen in meiner neuen alten Heimat sagen; selver schold


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#76

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 14:47
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #40
Zitat von Gert im Beitrag #35


das nachfolgende Link klärt mal auf, wie die Qualität von CN zu beurteilen ist.


noch kürzlich wurde in Fox News von einem amerikanischen "Fachmann" behauptet die engl. Stadt Birmingham wäre voll unter Kontrolle der Moslems einschl mosl. Bürgermeister und man könne sie nicht mehr gefahrlos betreten.


@Gert, Fox News kannst du vergessen, und ich benannte ja auch noch ein paar andere Agenturen wie Reuters oder BBC! Aber ich informiere micht nicht nur dort, sondern auch bei einem guten dutzend anderer, rund um den Globus!

Die Bundeszentrale für politische Bildung oder die Konrad Adenauer-Stiftung zähle ich allerdings nicht zu meinen Informationsquellen!#


SCORN



ich auch nicht


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#77

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 14:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #74
Zitat von Larissa im Beitrag #72



nein Scorn, diese Ente ist nicht intelligent. Das sind ganz stupide Aussagen von einem, der gerne Farben mischt, mir vorkommt er als wenn er aus dem rechten Lager kommt. Nur die Fassade ist liberal gelb. So hetzt man, so fing es mal an.






..........................und so liest es sich wenn die Argumente ausgehen und Verleumdung und Diffamierung Raum greifen.

@ Schnatti , nichts draus machen , sie schreibt es nurrrr , sie drückt es noch weich aus , der mich als Faschist bezeichnet hatte , konnte auch nicht mehr weiter .
Rechte Lager ist hier momentan das Modewort .
ratata


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#78

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 14:52
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #71
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #70
Ein wahres Wort und genau das ist was Putin möchte, nämlich die EU aufspalten um sich jedes Land einzeln vor zuknöpfen.
Der Grieche sollte seinen Mund nicht so voll nehmen , denn es ist nicht einzusehen , das Staaten der EU denen es nicht viel besser oder soger schlechter als den Griechen geht für die griechischen Kleptokraten und ihre Nachfolger zahlen.

Das griechische Volk hat gewählt und wollte den Wechsel, und das ganz ohne russische Einmischung, was man von der EU ja nicht behaupten kann.
Die Kleptokraten, die jahrelang von der EU unterstützt wurden und die willig den von der EU gewollten Sozialabbau betrieben haben, wurden abgewählt.
Tut echt weh, stimmts?


mit der ro. mark Behauptung würde ich vorsichtig umgehen. Noch ist nichts bekannt, aber das besonders forsche Auftreten der neuen linken Naziregierung in Griechenland lässt mich nachdenklich werden ? Wie kann man so provozierend gegen die EU handeln und sprechen, wenn man nichts auf der Pfanne hat, hä? Nicht, dass die braun-rote Mischpoke in Athen noch einen (russischen) Trumpf in der Tasche hat?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#79

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 14:58
von Udo | 1.267 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #78
Zitat von damals wars im Beitrag #71
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #70
Ein wahres Wort und genau das ist was Putin möchte, nämlich die EU aufspalten um sich jedes Land einzeln vor zuknöpfen.
Der Grieche sollte seinen Mund nicht so voll nehmen , denn es ist nicht einzusehen , das Staaten der EU denen es nicht viel besser oder soger schlechter als den Griechen geht für die griechischen Kleptokraten und ihre Nachfolger zahlen.

Das griechische Volk hat gewählt und wollte den Wechsel, und das ganz ohne russische Einmischung, was man von der EU ja nicht behaupten kann.
Die Kleptokraten, die jahrelang von der EU unterstützt wurden und die willig den von der EU gewollten Sozialabbau betrieben haben, wurden abgewählt.
Tut echt weh, stimmts?


mit der ro. mark Behauptung würde ich vorsichtig umgehen. Noch ist nichts bekannt, aber das besonders forsche Auftreten der neuen linken Naziregierung in Griechenland lässt mich nachdenklich werden ? Wie kann man so provozierend gegen die EU handeln und sprechen, wenn man nichts auf der Pfanne hat, hä? Nicht, dass die braun-rote Mischpoke in Athen noch einen (russischen) Trumpf in der Tasche hat?


Na Gert, kommste wieder in Fahrt???


nach oben springen

#80

RE: Russland hält Beitritt der DDR nun plötzlich für "Einmarsch der Westdeutschen"

in Das Ende der DDR 29.01.2015 15:00
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #75


Heckenhaus, darf ich an die Volkskammerwahl vom 18.März 1990 erinnern? Gesamtergebnis CDU in der DDR 40,8 %. Dabei hat das rote Berlin den Gesamtdurchschnitt noch kräftig runtergerissen, z.B Bezirk Erfurt (meine alte Heimat ) 56 %, Bezirk Dresden 45 %-
Die haben alle gaaanz freiwillig gewählt, es waren die ersten und einzigen demokratischen Wahlen der DDR. Die daraus gewählten Abgeordneten haben freiwilig eine Regierung gewählt , die die Beitrittsverhandlungen durchführte. Eurem Willen wurde zu 100 % entsprochen.
Wenn du dich vor einer Wahl nicht informierst , dein Pech oder wie die Menschen in meiner neuen alten Heimat sagen; selver schold

Ja, ich weiß, 93,4% Wahlbeteiligung, alle dachten wohl noch, sie müßten gehen, wie es seit Jahrzehnten üblich war.
Der Prozeß des freien Denkens war noch nicht gereift. Siehe :

Zu diesen Wahlen, ihrer Vorbereitung und dem Zustand des gesellschaftlichen Umfelds, in dem sie stattfanden, gab es auch kritische Stimmen. Der Schriftsteller Michael Schneider schilderte an einigen Beispielen die massive Einmischung der Bundespolitik in den DDR-Wahlkampf:

„Insgesamt wurden rund 40 Millionen DM für den parteipolitischen Werbefeldzug in der DDR verausgabt, davon ein beträchtlicher Teil aus Steuermitteln der Bundesbürger. (…) 100.000 Schallplatten und Kassetten mit drei Reden Helmut Kohls (…) wurden teils im Einzelversand nach drüben geschickt, teils bei Kohls Wahlkampfauftritten direkt unter seine Leipziger und Erfurter Fans verteilt. (…) In Erfurt beispielsweise haben hessische CDUler, die mit acht Omnibussen angekarrt wurden, in einer einzigen Nacht 80.000 Plakate geklebt. (…) Die Bundesdeutschen (entdeckten) in der ihnen plötzlich zugänglich gewordenen DDR ein Terrain, auf dem sich ein Stück versäumter Kolonialgeschichte nachholen lässt (…).“

Der Bürgerrechtler Jens Reich, einer der Begründer des Neuen Forums, kommentiert die Frage der Entwicklung der Demokratie in der DDR so:

„Das Bonner Nilpferd ist in einer Massivität gekommen, dass man einfach hilflos war. Im Wahlkampf ist einfach der gesamte Apparatismus des Westens in den Osten gebracht worden. Dem hatten wir nichts entgegenzusetzen. Das waren in die DDR exportierte Westwahlen.“

http://de.wikipedia.org/wiki/Volkskammerwahl_1990

Das nenne ich doch mal in freier Selbstbestimmung.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558348 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen