#561

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 11:38
von Grenzläufer | 1.764 Beiträge

Finanzielle Schwierigkeiten hatte Griechenland bereits in den 1980iger Jahren. Das Problem wurde von Regierung zu Regierung vor sich her geschoben.


>>> (....) Mit 46,5 Milliarden Euro. So hoch waren die EU-Fördermittel zwischen 1986 und 2006.
Und doch erklärt diese Zahl nur zum Teil, warum die EU bei den Hellenen hoch im Kurs steht. In kaum einem Land ist die Zustimmung zur politischen Union so groß, stehen die EU-Institutionen in so hohem Ansehen wie hier. Auch deshalb reagieren viele Menschen jetzt mit Verbitterung, wenn europäische Politiker offen darüber beratschlagen, wie man Griechenland am besten aus der Euro-Zone hinauskomplimentieren könne.
Die Aufnahme Griechenlands in die EG: manche meinen, das sei der Sündenfall gewesen. Jedenfalls war 1981 in zweifacher Hinsicht ein Schicksalsjahr für Griechenland. Denn im Oktober jenes Jahres wählten die Griechen den Linkspopulisten Andreas Papandreou zum Ministerpräsidenten (....)
So stellte der Harvard-Ökonom Papandreou die Weichen ins Schuldendesaster. Staatsschulden von 34,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts übernahm er 1981. Als er 1989 abgewählt wurde, hatten sie fast 70 Prozent erreicht. (....) <<<

http://www.handelsblatt.com/politik/inte.../5793718-3.html


Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.06.2015 11:38 | nach oben springen

#562

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 11:59
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #557
[...]Es nutze alles nichts die Ultimaten verstrichen, und man pokerte weiter. Dann hatten die Geldgeber die Schnauze voll, rien ne va plus sagten die Geldgeber. Starrsinn und dazu Dilettantismus konnte nicht gut gehen. Und für die Griechen ? Viele wollten das kleinere Übel mit Einschnitten nicht. Nun kommt für sie das größere Übel. Ihr Staat ist endgültig pleite, der Tropf ist ab. Ich hoffe immer noch etwas dass noch ein Wunder geschieht und das Schlimmste abgewendet wird. Glauben daran tue ich allerdings nicht mehr. [...]

Der politische Wille, zumindest seitens der Geldgeber, das "Schlimmste zu verhindern"
ist doch nach wie vor ungebrochen. Man darf gespannt sein, auf das Referendum und
ob dieses überhaupt stattfinden wird.
Noch scheint einige Tage Zeit um sich zu bewegen und statt mit dem K.o.
nur mit einem blauen Auge davonzukommen. Was auch immer passieren
wird, ein weiter so wie bisher wäre wohl für alle Beteiligten das schlimmste
Szenario.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#563

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 12:37
von damals wars | 12.113 Beiträge

Da die EU und unsere greise Regierung die demokratische Entscheidungen in Griechenland so ignorieren, bedeutet für mich, das die im kalten Krieg sozialisierten Politiker auf alt bewährte Lösungen hoffen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Griechisch...%C3%A4rdiktatur


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#564

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 12:50
von damals wars | 12.113 Beiträge

Das Ziel der schwarzen Nullen für das Haushaltsjahr wird miit einem Grexit eines der vielen leeren Versprechen:
https://www.bundestag.de/dokumente/texta...ussrunde/216892


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#565

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 12:54
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #564
Das Ziel der schwarzen Nullen für das Haushaltsjahr wird miit einem Grexit eines der vielen leeren Versprechen:
https://www.bundestag.de/dokumente/texta...ussrunde/216892


Bei der Vorstellung von einer schwarzen und einer roten Null , hatte ich gleich zwei Bilder von , sagen wir mal Personen der Öffentlichkeit vor meinem geistigen Auge !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#566

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 13:13
von Moskwitschka | 2.526 Beiträge

Ja der Schäuble. Bangt er doch um seine schwarze Null. Da müsste er nämlich die Hosen runterlassen. Hat er doch vor Jahren in einer Bundestagsdebatte die Frage nach der Höhe des finanziellen Anteils Deutschlands für die Unterstützung Griechenland sinngemäß wie folgt weggebügelt - Das sei ein Staatsgeheimnis. Mir ist es jetzt zu mühselig die Quelle in den unzähligen Protokollen des Bundestages zum Thema Griechenland zu suchen.


Quelle: Klaus Stuttmann

Man kann das alles nur noch mit Satire ertragen http://www.der-postillon.com/2015/06/vol...setzt-uber.html oder sich wie Jakob Augstein mit Grausen abwenden https://www.freitag.de/autoren/jaugstein...rausen-abwendet

LG von der Moskwitschka


Fatal ist mir das Lumpenpack,
das, um die Herzen zu rühren,
den Patriotismus trägt zur Schau,
mit allen seinen Geschwüren.

Heinrich Heine

DoreHolm, LO-Wahnsinn, damals wars und Klauspeter haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.06.2015 13:17 | nach oben springen

#567

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 13:20
von IM Kressin | 912 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #565
Zitat von damals wars im Beitrag #564



Bei der Vorstellung von einer schwarzen und einer roten Null , hatte ich gleich zwei Bilder von , sagen wir mal Personen der Öffentlichkeit vor meinem geistigen Auge !

MfG Fritze



Der Fritze meint etwas anderes ...

mit zweideutiger Bedeutung, wir kennen sie, nicht Hinz und Kunz, nicht Plisch und Plum …

mehr Hinweise bedarf es nicht, mal beobachten, wer es schreibt …

Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#568

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 15:50
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #565
Zitat von damals wars im Beitrag #564
Das Ziel der schwarzen Nullen für das Haushaltsjahr wird miit einem Grexit eines der vielen leeren Versprechen:
https://www.bundestag.de/dokumente/texta...ussrunde/216892


Bei der Vorstellung von einer schwarzen und einer roten Null , hatte ich gleich zwei Bilder von , sagen wir mal Personen der Öffentlichkeit vor meinem geistigen Auge !

MfG Fritze


Auf einem Eisberg mit roten Annorak`s?



"Ich bin die Königin der Welt!"


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.06.2015 15:54 | nach oben springen

#569

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 16:06
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

"Ich bin die Königin der Welt!"

Das möge Deine Einschätzung sein,für mich ist sie eine starke Politikerin welche einen guten Job macht.

P.S. Ganz im Gegenteil zu Deiner damaligen Partei,das waren Schwächlinge,und haben einen Scheiss Job gemacht


linamax und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#570

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 16:19
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Ich hoffe die Griechen wählen den Ausgang, nur so haben sie eine Chance ganz von vorn zu beginnen.
Sie haben weder die Produktivität, noch die Umgebung für Wachstum im Euro.
Es wird Jahre dauern bis die Industrieruinen wieder Gewinn abwerfen, aber beim Blick auf die Umgebung, umgeben von Billiglohnländern, steht auch das in den Sternen.

Wie ich schonmal schrieb, sie sollen sich auf Tourismus konzentrieren, Industrie vorallem für die nationale Eigenversorgung und das Ganze mit der Drachme, alles andere ist Selbstmord.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#571

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 16:22
von Heckenhaus | 5.112 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #569

.....,für mich ist sie eine starke Politikerin welche einen guten Job macht......



Starke Poliker/innen gab es mal, was da im roten Anorak rumsteht, ist die alternativlose, lustlose Garde, die ihre
Meinung und den Kurs ganz nach Temperatur, Windrichtung und Lautstärke der Anderen ändert.
Beispiele gibt es zahlreich.

Der bisher dümmst Spruch ist der vom Scheitern Europas, wenn der Euro scheitert, und eine der jüngsten Lügen die,
daß es "mit mir keine Maut geben wird". Da hat sie dieses Mal Glück, das Brüssel ihr den Rücken freihält, sonst gäbe
es die Maut, auch mit ihr.
Sie ist ein eiserner Besen, der kehrt, ohne auf andere Völker Rücksicht zu nehmen, sozusagen Krieg auf anderer Basis.
Das Geheuchel zum Thema Griechenland beweist das .


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Fritze, damals wars, TOMMI, Damals87 und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#572

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 16:42
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Wolfgang,Du kannst Sie doch runterputzen wie Du möchtest,von mir aus lasse kein gutes Stück drann,ist mir völlig Rille und Dein gutes Recht. Mir hat sie noch nichts Böses getan.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#573

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 17:03
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Abstimmungsplakat der Partei Syriza für Sonntag, den 05. Juli 2015
Text:
5. Juli---Nein
Syriza --- Für die Demokratie und die Würde

https://twitter.com/dgatopoulos/status/6...8949888/photo/1
Da weiss man als Grieche doch, wie man abstimmen muss.
Theo


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#574

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 17:55
von Moskwitschka | 2.526 Beiträge

Man hätte sie vor ein paar Jahren abstimmen lassen sollen. Doch da waren Frau Merkel und Herr Sarkozi sowas von dagegen, dass sie den damaligen griechischen Ministerpräsidenten in einem Nachtgespräch in Nizza die Rolle rückwärts machen ließen und er das Referendum abgesagt hat. Die Griechen haben das mit seiner Abwahl quittiert, wenn ich mich recht erinnere. Vergessen haben das die Griechen nicht. Da können sie heute in Berlin noch so säuseln, dass es das gute Recht der Griechen ist, über ihre Zukunft in einer Befragung abzustimmen. Die Säuselei bestimmt auch nur, in der Hoffnung die griechische Regierung zu schwächen bzw. damit deren Rücktritt einzuleiten. Wenn das nicht auch wieder ein Fehler ist.

Irgendwie habe ich im Ohr, was gestern bei Jauch gesagt wurde - Das Sagen haben die Politiker. Der Weg in Griechenland wird aber von den Experten vorgegeben. In dem Fall die "Finanzexperten". Diese Arroganz ist zum Schreien. Zumal der gesellschaftliche und soziale Aspekt dadurch unter den Tisch fällt. Und das ist verheerender als die Verlustrechnung der Banken.

LG von der Moskwitschka

PS Herr Schäuble hat sich schon an die neue Situaton angepasst ;-) Erfahrung mit Bargald hat er ja. Damals war es aber "nur" ein Umschlag.


Quelle: https://www.facebook.com/heuteshow/photo...?type=1&theater

Wie oben schon geschrieben - Der kleine Mann oder auch kleine Frau rettet sich in die Satire :-)


Fatal ist mir das Lumpenpack,
das, um die Herzen zu rühren,
den Patriotismus trägt zur Schau,
mit allen seinen Geschwüren.

Heinrich Heine

damals wars und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.06.2015 18:15 | nach oben springen

#575

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 29.06.2015 19:15
von damals wars | 12.113 Beiträge

Ein Video, das mein Empfinden ausdrückt:


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#576

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 30.06.2015 07:33
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Der Abstimmungszettel für den 05. Juli 2015

http://www.bloomberg.com/news/articles/2...-will-look-like
"Soll der von der Europäischen Kommission, der Europäischen Zentralbank und der Internationalen Währungsfonds am 25. Juni 2015 vorgelegte Entwurf einer Vereinbarung akzeptiert werden? Dieser Entwurf besteht aus zwei Teilen:
Das erste Dokument hat den Titel: "Reforms for the completion of the current program and beyond'' und das zweite den Titel "Preliminary Debt Sustainability Analysis''.
Antwort Kästchen (oben rechts): "Keine Zustimmung - NEIN" (ochi)
Antwort Kästchen (unten rechts): "Zustimmung- JA" (nai)
Theo


Fritze und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#577

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 30.06.2015 12:48
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Die Mehrheit des Griechisches Ministerrates und der Parteivorstand der SYRIZA Partei drängen Tsipras das Angebot der Euro Gruppe anzunehmen.
http://www.tovima.gr/en/article/?aid=718106
Die internationalen Börsen drehen ins Plus.
Theo


nach oben springen

#578

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 30.06.2015 13:58
von IM Kressin | 912 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #568
Zitat von Fritze im Beitrag #565
Zitat von damals wars im Beitrag #564



Bei der Vorstellung von einer Schwarzen und einem Roten , hatte ich gleich zwei Bilder von ...


Auf einem Eisberg mit roten Annorak`s?






Du bekommst ein "Bedanken" von mir,

für dieses astreine, beachtenswerte, gelungene Foto !

Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#579

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 30.06.2015 14:17
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Zitat von IM Kressin im Beitrag #578
Zitat von damals wars im Beitrag #568
Zitat von Fritze im Beitrag #565
Zitat von damals wars im Beitrag #564



Bei der Vorstellung von einer Schwarzen und einem Roten , hatte ich gleich zwei Bilder von ...


Auf einem Eisberg mit roten Annorak`s?






Du bekommst ein "Bedanken" von mir,

für dieses astreine, beachtenswerte, gelungene Foto !

Es grüßt Euch

Kressin



Eisberge sind doch sehr gefährlich...auch für das Schiff "Europa"

Theo


IM Kressin und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#580

RE: Griechenland - gestern - heute - morgen

in Themen vom Tage 30.06.2015 15:10
von Heckenhaus | 5.112 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #572
Wolfgang,Du kannst Sie doch runterputzen wie Du möchtest,von mir aus lasse kein gutes Stück drann,ist mir völlig Rille und Dein gutes Recht. Mir hat sie noch nichts Böses getan.


Mir persönlich nicht unbedingt existenzbedrohend, aber ich denke auch nicht nur an mich.
Sorry, bin (leider ?) so erzogen worden.
Sölidarität üben bedeutet nicht unbedingt nur Geld spenden.
Mehr will ich dazu nicht ausführen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Heute vor 55 Jahren: Mauerbau in Berlin
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von berlin3321
13 20.10.2016 18:57goto
von DoreHolm • Zugriffe: 628
Heute schon TA gelesen?
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von TOMMI
12 11.08.2015 22:58goto
von G.Michael • Zugriffe: 643
Gestern - heute - morgen- übermorgen?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von furry
3 09.05.2012 10:18goto
von 94 • Zugriffe: 634
Was mir heute passiert ist...
Erstellt im Forum Themen vom Tage von josy95
77 10.06.2013 00:12goto
von Fritze • Zugriffe: 5184

Besucher
25 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2347 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557031 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen