#61

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 26.01.2015 18:22
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Armut kann auch heißen sich nicht mehr alle 5 Jahre ein neues Auto zu kaufen sondern jetzt nur alle 7 Jahre.

Das kann auch heißen das nicht mehr 3 Autos vor der Einfahrt parken sondern nur noch 2.

Verrückt ...aber so denke ich manchmal wenn ich mit dem Rad so durch unsere Gegend fahre...



nach oben springen

#62

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 26.01.2015 18:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es kommt doch immer auf den Standpunkt des Betrachters an.

Mein Motto: Jeden Monat weniger ausgeben als eingenommen wurde und du hast immer Geld zur freien Verfügung.

Wenn einer 10 Mio/Jahr bekommt(wir wollen nicht von verdienen reden) und 11 Mio ausgibt, fühlt er sich bestimmt arm.

Ich bekomme etwas weniger, aber bis jetzt hat es immer gereicht.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#63

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 26.01.2015 18:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Zermatt im Beitrag #61
Armut kann auch heißen sich nicht mehr alle 5 Jahre ein neues Auto zu kaufen sondern jetzt nur alle 7 Jahre.

Das kann auch heißen das nicht mehr 3 Autos vor der Einfahrt parken sondern nur noch 2.

Verrückt ...aber so denke ich manchmal wenn ich mit dem Rad so durch unsere Gegend fahre...


Sorry, das klingt für mich nach Zynismus. So kann man auch ein Thema "abschießen"......


nach oben springen

#64

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 26.01.2015 18:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

In einem muß ich @Zermatt recht geben, hier im Osten wo weniger verdient wird stehen oft neuere Wagen vor der Tür als in besser verdienenden Regionen (mir aufgefallen in NRW)

Nur so etws verfälscht das Bild.


zuletzt bearbeitet 26.01.2015 18:36 | nach oben springen

#65

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 26.01.2015 18:39
von damals wars | 12.212 Beiträge

Ist doch gut, wenn 2 oder 3 aus der Familie ein Auto haben, viele brauchen das doch für die Arbeit!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#66

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 26.01.2015 19:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #57
Zitat von steffen52 im Beitrag #36
Jammern liegt in der Natur des Deutschen! Wenn ich im Supermarkt, gleich am Eingang, so das man sich durch schlängeln muss , die jammerten
Rentner mit ihren übervollen Einkaufswagen sehe, da frage ich mich, wer soll das alles essen! Ist im Angebot, da kaufen wir es eben! Auch eine Einstellung worüber man nur den Kopf schütteln kann!
Grüsse steffen52

Glaube kaum das diese Rentner alles allein konsumieren. Viele bringen Dinge für Nachbarn oder bekannte mit, und ist es nicht besser,
der Rentner geht alle 2 Wochen richtig einkaufen als täglich mit dem kleinen Beutel den schwer arbeitenden Bevölkerungsteilen
den Platz in der Kassenschlange streitig zu machen ?
Gehen deine Rentner täglich in den Supermarkt ?

Wir fahren alls 2 Wochen, dann ist der Wagen auch gut gefüllt, aber was macht das Volumen aus ?
6x1,5 l Minaralwasser, 6x1 l Milch, 3 kg Kartoffeln, mehrere Tüten Obst / Gemüse usw., auch mal Waschmittel, Tabs für Geschirr oder andere Dinge
wie Küchenrollen, Zucker, Mehl.....
Gehst du einkaufen ?????



Wolfgang, aus meinen Umfeld sind mir ein paar Rentner bekannt, die die Sonderangebote wie Drogen rein ziehen! Dann nehmen sie ihr Auto und fahren von Supermarkt zu Supermarkt und kaufen die sogenannten Schnäppchen! Zu Hause angekommen, rechnen sie aus was sie an Cent gut gemacht haben! Bei mir ist der Supermarkt um die Ecke und wenn ich ihnen dann sage, das es das gleiche da auch gibt und wenn sie ihren Sprit und Abschreibung ihres Autos mit einrechnen, da haben sie null gut gemacht! Aber ich denke es ist auch für sie so eine Art Beschäftigungstherapie! Als noch Werktätiger, vielleicht nicht nach vollziehbar! Wenn es ihnen Spaß macht, warum sollen sie nicht! Hält sie einfach fit und das ist doch auch was!!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#67

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 26.01.2015 20:01
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Steffen, gibt es das wirklich, Schnäppchenkauf sinnlos, nur um "zu sparen" ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#68

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 26.01.2015 20:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #67
Steffen, gibt es das wirklich, Schnäppchenkauf sinnlos, nur um "zu sparen" ?



Ja, Wolfgang, so einige kenne ich, ob du es nun glaubst oder auch nicht! Was sie nicht selbst brauchen, bekommen dann die Kinder und Enkel!
Was die damit machen entzieht sich meinen Wissen!
Grüsse steffen52


Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#69

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 26.01.2015 20:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #68
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #67
Steffen, gibt es das wirklich, Schnäppchenkauf sinnlos, nur um "zu sparen" ?



Ja, Wolfgang, so einige kenne ich, ob du es nun glaubst oder auch nicht! Was sie nicht selbst brauchen, bekommen dann die Kinder und Enkel!
Was die damit machen entzieht sich meinen Wissen!
Grüsse steffen52

Geil,wenn sie mit den Reklameblättel,durch den Laden rennen,in dem alles billiger Angeboten wird.Aber bitte,es sind nicht nur Rentner,die kurz vor 8:00 Uhr schon vor der Kaufhalle stehen.Könnte es sein,das es später keine Bananen mehr gibt?Viele schauen auch nicht auf den Kilopreis.
Rei
.


nach oben springen

#70

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 26.01.2015 20:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von rei im Beitrag #69
Zitat von steffen52 im Beitrag #68
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #67
Steffen, gibt es das wirklich, Schnäppchenkauf sinnlos, nur um "zu sparen" ?



Ja, Wolfgang, so einige kenne ich, ob du es nun glaubst oder auch nicht! Was sie nicht selbst brauchen, bekommen dann die Kinder und Enkel!
Was die damit machen entzieht sich meinen Wissen!
Grüsse steffen52

Geil,wenn sie mit den Reklameblättel,durch den Laden rennen,in dem alles billiger Angeboten wird.Aber bitte,es sind nicht nur Rentner,die kurz vor 8:00 Uhr schon vor der Kaufhalle stehen.Könnte es sein,das es später keine Bananen mehr gibt?Viele schauen auch nicht auf den Kilopreis.
Rei
.

Reiner, wer dann? Also wer in Lohn und Brot steht hat die Zeit(8 Uhr) nicht! Oder meinst Du die Schichtarbeiter? Ich habe mir noch nie Lebensmittel gekauft die im Angebot sind, sondern immer die, welche ich brauchte und auch nur in der Menge die ich( Familie) auch verbrauche!
Grüsse steffen52


zuletzt bearbeitet 26.01.2015 20:38 | nach oben springen

#71

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 26.01.2015 20:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #70
Zitat von rei im Beitrag #69
Zitat von steffen52 im Beitrag #68
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #67
Steffen, gibt es das wirklich, Schnäppchenkauf sinnlos, nur um "zu sparen" ?



Ja, Wolfgang, so einige kenne ich, ob du es nun glaubst oder auch nicht! Was sie nicht selbst brauchen, bekommen dann die Kinder und Enkel!
Was die damit machen entzieht sich meinen Wissen!
Grüsse steffen52

Geil,wenn sie mit den Reklameblättel,durch den Laden rennen,in dem alles billiger Angeboten wird.Aber bitte,es sind nicht nur Rentner,die kurz vor 8:00 Uhr schon vor der Kaufhalle stehen.Könnte es sein,das es später keine Bananen mehr gibt?Viele schauen auch nicht auf den Kilopreis.
Rei
.

Reiner, wer dann? Also wer in Lohn und Brot steht hat die Zeit(8 Uhr) nicht! Oder meinst Du die Schichtarbeiter? Ich habe mir noch nie Lebensmittel gekauft die im Angebot sind, sondern immer die, welche ich brauchte und auch nur in der Menge die ich( Familie) auch verbrauche!
Grüsse steffen52

Wollte damit doch nur sagen,das ich nicht dazu zähle und mein Hund um diese Zeit,noch nicht ausgeschlafen ist.


nach oben springen

#72

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 26.01.2015 20:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von rei im Beitrag #71
Zitat von steffen52 im Beitrag #70
Zitat von rei im Beitrag #69
Zitat von steffen52 im Beitrag #68
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #67
Steffen, gibt es das wirklich, Schnäppchenkauf sinnlos, nur um "zu sparen" ?



Ja, Wolfgang, so einige kenne ich, ob du es nun glaubst oder auch nicht! Was sie nicht selbst brauchen, bekommen dann die Kinder und Enkel!
Was die damit machen entzieht sich meinen Wissen!
Grüsse steffen52

Geil,wenn sie mit den Reklameblättel,durch den Laden rennen,in dem alles billiger Angeboten wird.Aber bitte,es sind nicht nur Rentner,die kurz vor 8:00 Uhr schon vor der Kaufhalle stehen.Könnte es sein,das es später keine Bananen mehr gibt?Viele schauen auch nicht auf den Kilopreis.
Rei
.

Reiner, wer dann? Also wer in Lohn und Brot steht hat die Zeit(8 Uhr) nicht! Oder meinst Du die Schichtarbeiter? Ich habe mir noch nie Lebensmittel gekauft die im Angebot sind, sondern immer die, welche ich brauchte und auch nur in der Menge die ich( Familie) auch verbrauche!
Grüsse steffen52

Wollte damit doch nur sagen,das ich nicht dazu zähle und mein Hund um diese Zeit,noch nicht ausgeschlafen ist.


Wie jetzt? Du oder der Hund?
Grüsse steffen52


nach oben springen

#73

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 26.01.2015 20:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wie jetzt? Du oder der Hund?
Grüsse steffen52
Was Du alles wissen willst,50 zu 50 %,zufrieden?
Gruß Rei


nach oben springen

#74

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 27.01.2015 00:13
von Larissa | 834 Beiträge

Eine Sache will mir nicht in den Kopf, so stelle ich die Frage.

Warum, nach 26 Jahren, verdienen die Menschen in dem ehemaligen DDR nach der Vereinigung nur 70% der westdeutschen Loehne.
Woran liegt es, dass dieses nicht auf Gleichstand gebracht wurde?
Und wie verhalt es sich dann mit den Renten fuer die auch 26 Jahre auf dem niederigen Niveau eingezahlt wurde? Das wuerde bedeuten, dass auch diese Renten nie das Westniveau erreichen werden.
Und, wie steht es mit den Preisen fuer Lebensmittel und Mieten, die sind dann auch den 70% Einnahmen angepasst ja?


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
EMW-Mitarbeiter und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#75

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 27.01.2015 15:54
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #42
Zitat von Merlini im Beitrag #40
Altersarmut ist aber nicht unbedingt vom Bildungsstand abhängig. Es gibt viele, die mit niedrigen Einkommen, aber stetiger Arbeit auch für das Alter vorgesorgt haben (z.B. selbst genutztes Eigenheim). Auf der anderen Seite gibt es Akademiker die zu Zeiten hoher Einkommen alles auf den Kopf gehauen haben.

Der Hesselfuchs


Und wovon haben die mit dem niedrigen Einkommen das Eigenheim finanziert? Allerdings kenne ich welche als sie noch Selbständig waren haben sie kaum was für ihre Rente eingezahlt. Wird schon gut gehen ,dann kam die Ernüchterung.


Früher waren Grundstücke billiger, besonders in der DDR. Während man damals teils nur Pfennige, teils 1-10 M/m² zahlte, kommt heutzutage der m² 100,- bis 150,- €. Gebaut wurde früher mit mehr Eigenleistung, teils umsonst durch Hilfe von Freunden und Verwandten, aber auch in Gegenseitigkeit (die Bauherren-Familien einer Siedlung bauen gemeinsam alle Häuser). Da konnte der Arbeiter sich auch ein Haus leisten. In der DDR gab es teilweise auch Unterstützung vom Betrieb, der auf diese Art arbeitskräfte binden konnte.



turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#76

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 27.01.2015 16:11
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #75
[
Früher waren Grundstücke billiger, besonders in der DDR. Während man damals teils nur Pfennige, teils 1-10 M/m² zahlte, kommt heutzutage der m² 100,- bis 150,- €. Gebaut wurde früher mit mehr Eigenleistung, teils umsonst durch Hilfe von Freunden und Verwandten, aber auch in Gegenseitigkeit (die Bauherren-Familien einer Siedlung bauen gemeinsam alle Häuser). Da konnte der Arbeiter sich auch ein Haus leisten. In der DDR gab es teilweise auch Unterstützung vom Betrieb, der auf diese Art arbeitskräfte binden konnte.


Nicht zu vergessen Zweckentfremdung von Volkseigentum. Kannte ein Ehepaar ,beide hatten mit Sanitäranlagen zu tun. Manche Badewanne, Kacheln ,Armaturen etc.wurden als Bruch von der Ehefrau abgeschrieben , und landeten durch den Ehemann bei einem Bauherrn. Mal schnell eine Fuhre Sand und einige Säcke Zement waren bestimmt mit drin. Ich glaube da wurde schon manchmal tüchtig zugelangt beim Volkseigentum. Was wiederum mit Mangelware zu tun gehabt hat.


nach oben springen

#77

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 27.01.2015 16:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo turtle, dass stimmt schon, dass sich da einige Häuslebauer bedient haben. Aber es waren ja nicht alle so. Viele Betriebe haben ihre Arbeiter beim Hausbau legal unterstützt.

Wer an der Spritze saß, der hat bauen lassen. Das ist genau wie heute. Wer kann, der kann. Nur heute sind diejenigen noch viel schamloser und gieriger.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#78

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 27.01.2015 16:20
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #77
Hallo turtle, dass stimmt schon, dass sich da einige Häuslebauer bedient haben. Aber es waren ja nicht alle so. Viele Betriebe haben ihre Arbeiter beim Hausbau legal unterstützt.

Wer an der Spritze saß, der hat bauen lassen. Das ist genau wie heute. Wer kann, der kann. Nur heute sind diejenigen noch viel schamloser und gieriger.

Der Hesselfuchs


Was mich bei meinen Besuchen imponierte war die gegenseitige Hilfe ob in der Hausgemeinschaft so auch beim Hausbau.


nach oben springen

#79

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 27.01.2015 16:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja das waren Zweckgemeinschaften. Heute wo jeder alles kaufen kann ist der Zusammenhalt kleiner und der Neid größer geworden.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#80

RE: Für viele reicht es nicht!

in Themen vom Tage 27.01.2015 16:45
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ja, heutzutage sitzt jeder mit der Kalaschnikow hinterm Fenster
Wir sind 12 Eigner einer Privatstraße und spielen auch heute noch ein bissel DDR, wir kehren gemeinsam den Wintersplitt weg, pflegen die Grünanlagen und dann wird gegrillt und ein Bierchen geschlappert, eine sozialistische Insel halt und wir heißen nicht mal Kuba


zuletzt bearbeitet 27.01.2015 16:46 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Schießen oder nicht und wohin hätte man gezielt?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Harzwanderer
146 25.10.2016 16:00goto
von Fritze • Zugriffe: 6543
Voelkergemeinschaften "ich bin nichts, die Gesellschaft ist alles"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
22 09.06.2013 00:47goto
von Larissa • Zugriffe: 1192
Staatsbürgerkunde in der DDR, wahr oder nicht wahr?
Erstellt im Forum DDR Zeiten von wosch
95 28.10.2010 23:12goto
von matloh • Zugriffe: 12613

Besucher
31 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2338 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558677 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen