#1

EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 13:54
von Kalubke | 2.298 Beiträge

Das "Aquarium Europa" soll mit Geld "geflutet" werden, hinter dem keine realen Werte stehen. Das wird einfach neu gedruckt. Dafür würde der einfache Bürger wegen Falschmünzerei in den Knast kommen. Und noch schlimmer, insgeheim müssen manche schon eine Woche vor der EZB Entscheidung was gewusst haben und sind in Goldwerte geflüchtet. Jetzt nachdem der Goldpreis hochgeschnellt ist, hat der einfache Bürger wieder das Nachsehen und muss die Zeche zahlen, weil er mit seinen Werten nicht mehr flüchten kann. Verallgemeinerung der Verluste heißt das zynisch. Hat eigentlich irgendein europäisches Volk die EG-Regierung um diese Entscheidungen gebeten? Dann frage ich mich, wer gibt denen das Recht? So läuft das in dieser "Ellenbogen-Privatistengesellschaft". Und komischerweise, keiner sagt was.

Gruß Kalubke



EK82I hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.01.2015 13:56 | nach oben springen

#2

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 14:06
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
Geldflut zerstört Sparerwerte? Für den Einzelnen ärgerlich, volkswirtschaftlich derzeit richtig und deshalb i.O.

Grundsätzlich gilt Wertaufbewahrung kostet, Äpfel gammeln, Mäuse fressen Körner, Tiefkühl braucht Strom, Stahlblech rostet, auch leerstehende Häuser gammeln, Goldbarren benötigen Schließfachmiete oder Tresor und Versicherung.
Warum sollte "Geld" in der Funktion Wertaufbewahrung mehr Kaufkraft später sein, also mehr wert sein wenn Äpfel, Nägel oder Brot gammeln?


Wenn viel produziert wird und die Bürger viel sparen weil sie weniger konsumieren als verfügbare Kaufkraft, dann gibt es eben keine Kapitalnachfrage, also nur sehr geringe Zinsen.

Und "Geld" mit leichter Inflationsrate so um 2% laufend zu entwerten, an der Untergrenze aller anderen Vermögensverschleiße über die Zeit ist auch in Ordnung. 50 Jahre "nichts" an einem Gebäude machen bedeutet annährend abrissbereite Ruine. Erkennt sogar das Finanzamt an für vermietete Gebäude pauschal 2% Abschreibung.


Modell Rentner:

Von 65 bis 90, also 25 Jahre, in heutigen Preisen täglich 7€ für Lebnsmittel, ca. 2500€ järlich.
für 62500€ einlagern und 17500€ einen Lagerraum dazu bereitstellen um dann davon 25 Jahre zu essen ist....,
guten Appetit....

Stattdessen 80 000€ über die Raiffeisenkasse an einen Metzger, Bäcker, Tierhalter und Gemüsebauern je 20 000€ auszureichen und von denen täglich für 7€ (in heutiger Kaufkraft ) 25 Jahre lang FRISCHE Lebensmittel zu beziehen dürfte bekömmlicher sein.

Und die Raifeisenkasse ist bei 300 Mitgliedern mit dem Wunsch bereit für je nur 75 000€ allen 300 lebenslängliche Lebensmittellieferung zu garantieren. Das nennt sich gesetzliche Rente, statt Einmaleinzahlung ab Berufsbeginn aber, das Geld wird aber schlicht Senioren ausbezahlt damit die täglich Essen kaufen können!



zuletzt bearbeitet 24.01.2015 14:19 | nach oben springen

#3

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 14:42
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

Sparen für das Alter mag in Ordnung gehen, also während des Arbeitsprozesses zurücklegen.
Sparen im Alter ist Unsinn, das letzte Hemd hat keine Taschen.
Aber sparen mit Verstand und in Maßen, nicht in Massen.

Ich habe mich schon mehrmals gefragt, warum sich Senioren 80 + noch Fonds und Beteiligungen andrehen lassen,
anstatt ihr Erspartes zu verbraten . Oft auch noch mit zweifelhaftem Erfolg bei windigen Vermittlern.

Für wichtig erachte ich sicheres Wohnen, in Genossenschaftseigentum oder eigenem Wohnraum, und das spätestens zu
Rentenbeginn.
Jemand, der sein Konto gut gefüllt hat, wird auch eine gute Rente erhalten, denn im umgekehrten Fall hätte er wenig verdient
und nichts über gehabt fürs Sparbuch.
Also wird er keinen Grund zur Klage haben, einzig die einst versprochenen Versicherungsgewinne bleiben aus, aber
die waren auch nur versprochen, unter Vorbehalt, und nicht zugesichert. (Kleingedrucktes !) Selber Schuld.
Deshalb habe ich keinerlei dieser Papierchen.
Eine Flucht in Gold, Silber Platin ist ebenfalls sinnlos, Metall kann niemand essen. Außerdem ist das eine Geldanlage auf
lange Zeit, und wann ist der richtige Zeitpunkt ?
Ich brauche keine großen Sparanlagen, ich lebe heute. Was morgen ist, wer weiß es ?
Soll ich fürs Pflegeheim sparen ? Wozu ?
Überlebe ich alle Unbilden des Lebens, sterbe gesund, habe ich für die Erben verzichtet ! Warum ?
Mit warmer Hand geben ist sehr viel schöner.

Also lebe ich heute, leiste mir das, was ich kann, mache was ich will, und mehr als ein kleiner Notgroschen ist nicht von Nöten,
was würde mir entwertetes Geld nutzen im Fall der Fälle ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
silberfuchs60 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 15:41
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #3

Ich habe mich schon mehrmals gefragt, warum sich Senioren 80 + noch Fonds und Beteiligungen andrehen lassen,
anstatt ihr Erspartes zu verbraten . Oft auch noch mit zweifelhaftem Erfolg bei windigen Vermittlern.



Haben die keine Enkel, Großneffen usw. denen zum Berufsbeginn und zur Familiengründung 1/2 Eigentumswohnung gut tun würde?

( und vom anderen Großonkel die andere Hälfte der Wohnung.... )

Rätselstunde:

Würden die jungen Mütter mit 2 Kleinkindern wirklich alle ganz schnell die Kleinen in Krippen abschieben wenn die familie in einer schuldefreien Immobile wohnen würde? Alice Schwarzers Meinung ist nicht Mehrheit, nur lautstarke Propagana.



nach oben springen

#5

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 16:10
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Ich habe mich schon mehrmals gefragt, warum sich Senioren 80 + noch Fonds und Beteiligungen andrehen lassen,
anstatt ihr Erspartes zu verbraten .


Du,wir geben unseren Eltern (beide über 80) immer gute Tipps die Kohle wertsteigend unter die Leute zu bringen

P.S. Und meine Frau hat gute Tipps,arbeitet nicht umsonst auf einer Bank


zuletzt bearbeitet 24.01.2015 16:13 | nach oben springen

#6

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 16:25
von damals wars | 12.177 Beiträge

Herr Schäuble war ganz stolz, das er für seine neuen Schulden in Höhe von 5 Milliarden keine Zinsen bezahlen muss!
Wenn Schulden keine Zinsen kosten, können Einlagen doch auch nicht verzinst werden. oder?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#7

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 16:26
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #4
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #3

Ich habe mich schon mehrmals gefragt, warum sich Senioren 80 + noch Fonds und Beteiligungen andrehen lassen,
anstatt ihr Erspartes zu verbraten . Oft auch noch mit zweifelhaftem Erfolg bei windigen Vermittlern.



Haben die keine Enkel, Großneffen usw. denen zum Berufsbeginn und zur Familiengründung 1/2 Eigentumswohnung gut tun würde?

( und vom anderen Großonkel die andere Hälfte der Wohnung.... )


Rätselstunde:

Würden die jungen Mütter mit 2 Kleinkindern wirklich alle ganz schnell die Kleinen in Krippen abschieben wenn die familie in einer schuldefreien Immobile wohnen würde? Alice Schwarzers Meinung ist nicht Mehrheit, nur lautstarke Propagana.



Rot: So weit kommts noch ! Wir haben im Leben auf zu viel verzichtet, um jetzt von dem Bischen auch noch wirtschaftlich selbständigen Kindern oder Enkeln das "Selbsterarbeiten" abzunehmen. Bis zur Wende waren Reiseziele stark eingeschränkt. Danach den riesen Fehler gemacht, das 1988 zur Lösung unseres Wohnungsproblems gekaufte Mehrfamilienhaus nicht verkauft zu haben, sondern dem Wunsch der Mieter folgend behalten und von Grund auf modernisiert und saniert zu haben. 500.000,-DM Schulden. Etwa 15 Jahre lang jeden Pfennig/Cent reingesteckt, um Mietausfälle zu kompensieren und beschädigte Wohnungen wieder vermietbar zu machen, Balkone angebaut. Entspannung trat erst langsam mit dem Abriss einiger Platten in Erfurt ein. So, und 2008 Haus dann verkauft und Kredit für EH bis auf 70.000,-€ getilgt. Jetzt können wir leben. Es war uns nicht vergönnt, viele ...zigtausend oder gar mehr € zurückzulegen. Und da jetzt für die Enkel löhnen ? Drei mal nein, auch wenn sie uns noch so lieb sind ! Für die Enkel ist es in erster Linie Sache der Eltern, daß aus ihnen etwas wird und wenn die ihren Kindern 1/2 Eigentumswohnung finanzieren (können), ist das ihre Sache. Wer es kann und für sinnvoll hält, bitteschön. Ich kann es nicht und halte es auch nicht für besonders sinnvoll, den Enkeln von Anfang an etwas vom Wert des Geldes vorzugaukeln, daß sie nicht wissen, was man dafür erst tun muß.



nach oben springen

#8

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 17:17
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
zwischen schmerzhaft verzichten und verprassen gibt es noch Zwischenbereiche!



nach oben springen

#9

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 17:22
von eisenringtheo | 9.175 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #6
Herr Schäuble war ganz stolz, das er für seine neuen Schulden in Höhe von 5 Milliarden keine Zinsen bezahlen muss!
Wenn Schulden keine Zinsen kosten, können Einlagen doch auch nicht verzinst werden. oder?

Ja oder es werden Negativzinsen erhoben..
http://www.nzz.ch/wirtschaft/zkb-fuehrt-...-ein-1.18466518
Im Moment muss die Schweizer Nationalbank viel Bargeld drucken. Die Leute horten es: Nur Bares ist Wahres. Nach Einführung der Solidaritätsabgabe auf Bankguthaben in Zypern ist Bargeld horten hierzulande wieder salonfähig geworden.
http://www.nzz.ch/finanzen/und-was-kommt...nsen-1.18448449
Theo


nach oben springen

#10

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 17:23
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #8
Hallo,
zwischen schmerzhaft verzichten und verprassen gibt es noch Zwischenbereiche!


Etwa schön locker sparen (für die Erben) ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#11

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 17:44
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
zum Leben gehört heute Kapital, ob zu DDR-Zeit eine LPG oder Baugenossenschaft über zugewiesende Staatsmittel, die aber nach Investion mit guter Pflege mund wartung möglichs im Wert zu erhalten waren, ob Handwerker ihre Maschinen und Geräte auch mals erneuern oder eben in der Halfbeudalzeit Tagelöhner wenigstens eine Kate, Garten und einen Herd hatten.

Immer galt aber möglichst den Kindern auch das Leben in der Zukunft zu erleichtern.

Oder anders, ein Landwirt der seinen Hof verkauft, den Kindenr und Enkeln nichts lässt und mit dem Geld nach Gran Canaria zieht erntet zumindestens Unverständniss.

Daß "Arbeiter", also die Klasse die nur ihre Arbeitskraft verkaufen kann, wenigstens ihre Nachfolger mit einer gut brauchbaren Ausbildung ausstatten ist wohl das Mindeste.

Und den DDR-Sozialismus haben wir eben nicht mehr, derart daß jeder Qualifizierte mit einer staatsbezahlten Ausbildung schuldenfrei in das Berufsleben starten kann ( und vor 1990 weitgehend im Systemwettbewerb auch in der BRD... ), ebenso daß ab 1950 Jahr für Jahr die Chance stieg eine bezahlbare Wohnung zu bekommen, auch in West und Ost!

Wieweit verringerte sich von 1970 - 1990 das Wohnungsproblem?

Im Westen ab 1980 wieder schlimmer wegen der Zuwanderung, und wegen hohe Scheidungzahlen mit immer mehr "Alleinerziehende"!


PS.:

Randfrage zu Scheidungen, wieweit "sorgte" daß DDR-Familien und -unterhaltsrecht für schnelle neue Paarbildung.

Im Westen hatte eine neue Liebschaft von Müttern massive Unterhaltsauswirkungen und -verfahren zur Folge.



nach oben springen

#12

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 18:00
von EK82I | 869 Beiträge

Die EZB mischt sich massiv in die Angelegenheiten der einzelnen Länder ein.Auch der einzelne Bürger bei uns wird weiter gemolken,der Berufsstand der versicherer kann sich selber auflösen.Was bleiben wird,alle Macht der Börse.Ist das wirklich so gewollt?
Europa,Gute Nacht!


Ostlandritter und Kalubke haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.01.2015 18:01 | nach oben springen

#13

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 18:08
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #11


Daß "Arbeiter", also die Klasse die nur ihre Arbeitskraft verkaufen kann, wenigstens ihre Nachfolger mit einer gut brauchbaren Ausbildung ausstatten ist wohl das Mindeste.



Landwirt war ich nie, und ob der Hof vererbt wird, hängt von vielen Faktoren ab.
Der Mittelstand hat kaum Vermögen, der Fiskus ist unerbittlich, und kleinere Unternehmen auch kaum noch, von einigen
wenigen Branchen, die wie Fett immer oben schwimmen, abgesehen.

Das fder eigene Nachwuchs bei der Ausbildung Hilfe erfährt, einverstanden, aber das bedarf keiner unbegrenzten Geldmittel.
Ein klein wenig Eigenleistung kann man wohl erwarten, sollte es nötig sein.

Ich habe 3 Kinder lange groß, ohne riesige Zuwendungen, und es geht allen gut.
Für mich ist es nicht selbstverständlich, dem Nachwuchs den sprichwörtlichen Roten Teppich auszurollen, in unserer Familie hat es
bisher jeder aus eigener Kraft nach oben geschafft, zu annehmbaren Wohlstand.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#14

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 18:08
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #13
Zitat von SET800 im Beitrag #11


Daß "Arbeiter", also die Klasse die nur ihre Arbeitskraft verkaufen kann, wenigstens ihre Nachfolger mit einer gut brauchbaren Ausbildung ausstatten ist wohl das Mindeste.



Landwirt war ich nie, und ob der Hof vererbt wird, hängt von vielen Faktoren ab.
Der Mittelstand hat kaum Vermögen, der Fiskus ist unerbittlich, und kleinere Unternehmen auch kaum noch, von einigen
wenigen Branchen, die wie Fett immer oben schwimmen, abgesehen.

Das der eigene Nachwuchs bei der Ausbildung Hilfe erfährt, einverstanden, aber das bedarf keiner unbegrenzten Geldmittel.
Ein klein wenig Eigenleistung kann man wohl erwarten, sollte es nötig sein.

Ich habe 3 Kinder lange groß, ohne riesige Zuwendungen, und es geht allen gut.
Für mich ist es nicht selbstverständlich, dem Nachwuchs den sprichwörtlichen Roten Teppich auszurollen, in unserer Familie hat es
bisher jeder aus eigener Kraft nach oben geschafft, zu annehmbaren Wohlstand.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#15

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 18:10
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von EK82I im Beitrag #12
Die EZB mischt sich massiv in die Angelegenheiten der einzelnen Länder ein.Auch der einzelne Bürger bei uns wird weiter gemolken,der Berufsstand der versicherer kann sich selber auflösen.Was bleiben wird,alle Macht der Börse.Ist das wirklich so gewollt?
Europa,Gute Nacht!


Gute Nacht, Europa ,-hätten die Altbundesbürger schon bei der Gründung der EU sagen sollen ,-
und spätestens mit der Einführung der Gemeinschaftwährung alle Deutschen !

Die EU ist die Fortsetzung der Montan-Union und damit der beste Einfall der Kapitalwirtschaft zur Gewinnvermehrung !


Wer ernsthaft glaubt ,- die EU sollte die europäische Einigung fördern,-
der glaubt wahrscheinlich auch- daß Zitronenfalter Zitronen falten können....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Heckenhaus, EK82I, Linna und Kalubke haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.01.2015 18:10 | nach oben springen

#16

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 24.01.2015 18:59
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #5
Ich habe mich schon mehrmals gefragt, warum sich Senioren 80 + noch Fonds und Beteiligungen andrehen lassen,
anstatt ihr Erspartes zu verbraten .


Du,wir geben unseren Eltern (beide über 80) immer gute Tipps die Kohle wertsteigend unter die Leute zu bringen

P.S. Und meine Frau hat gute Tipps,arbeitet nicht umsonst auf einer Bank



....das macht ihr natürlich vollig uneigennützig, nicht wahr Peter?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#17

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 25.01.2015 09:45
von eisenringtheo | 9.175 Beiträge

Irgendwer muss ja die Staatsschuld abtragen, mit Inflation geht es am leichtesten
Schuldenuhr
Quelle:
http://www.ag-edelmetalle.de/charts/schuldenuhr/#de
Und falls es ganz schlimm kommt

keine Banknoten wegwerfen, könnten mal ganz wertvoll werden:
http://www.christies.com/lotfinder/lot/r...bjectID=1875326
Theo


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 25.01.2015 09:52
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #17
Irgendwer muss ja die Staatsschuld abtragen, mit Inflation geht es am leichtesten
Schuldenuhr
Quelle:
http://www.ag-edelmetalle.de/charts/schuldenuhr/#de
Und falls es ganz schlimm kommt

keine Banknoten wegwerfen, könnten mal ganz wertvoll werden:
http://www.christies.com/lotfinder/lot/r...bjectID=1875326
Theo


dafür konntest du ein Brot kaufen ( aber nur bis 12 Uhr Mittag, nachmittags bekamst du dann nur noch ein Brötchen )oder ähnlich. Na ja der Herr Draghi wird wahrscheinlich auch bald solche Scheine drucken, die dann nach dem Disaster in dem Katalog von Christies wieder eine gute Rendite erzielen werden.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#19

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 25.01.2015 10:52
von eisenringtheo | 9.175 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #18
(...)

dafür konntest du ein Brot kaufen ( aber nur bis 12 Uhr Mittag, nachmittags bekamst du dann nur noch ein Brötchen )oder ähnlich. Na ja der Herr Draghi wird wahrscheinlich auch bald solche Scheine drucken, die dann nach dem Disaster in dem Katalog von Christies wieder eine gute Rendite erzielen werden.

Das wäre aber ein teures Brot geworden. Am 15. November 1923 wurde neben der weiterbestehenden gültigen Währung sogenannten Rentenmark ausgegeben. Eine Rentenmark entsprach einer Billion Mark. Die ganz grossen Mark Wert wurden erst im Februar 1924 (aus Lagerbeständen) herausgegeben. Die 100 Billionen Mark Note hatte somit einen Wert von 100 Rentenmark. Ein Kilo Brot kostete 1924 etwa 300 Milliarden Mark oder 0,3 Rentenmark. Im August 1924 wurde die Reichsmark eingeführt. (1 Reichsmark gleich 1 Rentenmark, die Rentenmark Noten und Münzen blieben noch lange Zeit im Umlauf und kursgültig).
Theo


nach oben springen

#20

RE: EZB zerstört mit Geldflut die Spar- und Anlagewerte der kleinen Bürger

in Themen vom Tage 25.01.2015 11:06
von damals wars | 12.177 Beiträge

Dank KfZ Versicherung, Gebäudeversicherung und Rechtsschutzversicherung werden die Versicherer überleben, sonst greift doch die Bankenrettung!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 915 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558201 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen