#41

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 10:14
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #34
Zitat von seaman im Beitrag #24
Genauso lief das ab ,passport.

seaman


na und, trotzdem habe sie den kalten Krieg verloren, der Staat DDR ist zusammenbrochen. Weil sie nämlich nicht für das Volk sondern gegen das Volk arbeiteten. Der Triumpf liegt ganz auf unserer Seite. Heute bleibt den Schnüfflern von damals nur noch über Strafrenten zu jammern.


Na Gert, das war aber kein Verdienst des Westens--so mal am Rande. Also Du kannst Dir die Auflösung der ehm.DDR nicht auf die Fahne schreiben.


nach oben springen

#42

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 10:20
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #39
Zitat von Georg im Beitrag #27
Zitat von glasi im Beitrag #26
Zitat von Alfred im Beitrag #1
Wer hätte das gedacht .

http://www.n-tv.de/politik/BND-spioniert...le14342356.html

Das ist aber jetzt eine Überraschung!!!1. Ich glaube es war kalter Krieg. der BND wollte wohl kein Risiko eingehen. Bis April 1990 hat er das durchgezogen.Nicht schlecht. Und du hast nichts gemerkt Alfred?



MfS hat gut dagegen gehalten. Innen und Außen.
Wurde aber heimtückisch KO geschlagen.


(fett)



+



josy95


Ein starker Ausdruck--Wenn sich ein Staat auflösen tut--tritt auch sein Geheimdienst ab.Und wenn beide abtreten, ist was nach innen und aussen verkehrt gelaufen.


nach oben springen

#43

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 13:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von SET800 im Beitrag #36
Zitat von Gert im Beitrag #34

na und, trotzdem habe sie den kalten Krieg verloren, der Staat DDR ist zusammenbrochen. Weil sie nämlich nicht für das Volk sondern gegen das Volk arbeiteten.


Hallo,
das ist eine eine Interpretation. Eine andere ist daß sie die Aufgabe erfolgreich FÜR das Volk zu arbeiten nur zum Teil bewältigten, schlicht weil die Gesamtbelastung zu groß war, für alle:

1. Reparationen für die UdSSR.
2. Sehr hohe Rüstungslasten aus dem kalten Krieg.
3. Keine imperialistische Ausbeutung von Ländern der "3.Welt".
4. Überlastung der Binnenproduktion wegen Konsumbedürfnissen die teils eben durch Westkontakte als "Anspruch" gesehen wurden. Immerhin im
gesamten RGW wohl die Spitzenstellung.
5. Unzufriedenheit wegen verweigerter Westreisen, begründet durch "brain-drain-Absicht der BRD-Regierung.
6. Deshalb wider besseren Wissens aber ( Merkels Spruch ) "alternativlos" das harte bis grausame Grenzregime, grausam wegen derer die wider besseres Wissens unerlaubt mit dem Kopf durch die Mauer wollten.


Wie wäre es mit völligem Mismanagement? Stalinistische Regierungsform. NIEMAND HAT DAS RECHT MENSCHEN VORZUSCHREIBEN, WO SIE ZU LEBEN HABEN. Was du willst ist Sklaverei.


nach oben springen

#44

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 14:05
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #43
NIEMAND HAT DAS RECHT MENSCHEN VORZUSCHREIBEN, WO SIE ZU LEBEN HABEN. Was du willst ist Sklaverei.



Hallo,
auch das ist eine wohlklingende Ansicht. Die Normalllage weltweit ist aber die daß Staaten/Regierungen ihren Bürgern/Unterntanen sogar vorschreiben wo sie als Soldat zu dienen, ggf. zu kämpfen und zu sterben haben.

Dagegen finde ich die Einschränkung nur im eignen Land zum Wohle des Gesamtvolkes entsprechend der bekommenden Ausbildung zu arbeiten nicht als Sklaverei.



nach oben springen

#45

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 14:07
von maxhelmut | 614 Beiträge

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus • Absender: AkkuGK1, Heute 13:27

"Was du willst ist Sklaverei"

und die Sklaverei haben wir doch

meine Arbeitskraft muß ich doch heute so teuer wie möglich verkaufen !!!

mit 62Jahren in Deutschland zu alt

ich muß ins Ausland gehen damit ich überhaupt noch einen Job finde

so ist es bei mir in den letzten 5 Jahren

darum mit 63 Schluß


nach oben springen

#46

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 14:50
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #41
Zitat von Gert im Beitrag #34
Zitat von seaman im Beitrag #24
Genauso lief das ab ,passport.

seaman


na und, trotzdem habe sie den kalten Krieg verloren, der Staat DDR ist zusammenbrochen. Weil sie nämlich nicht für das Volk sondern gegen das Volk arbeiteten. Der Triumpf liegt ganz auf unserer Seite. Heute bleibt den Schnüfflern von damals nur noch über Strafrenten zu jammern.


Na Gert, das war aber kein Verdienst des Westens--so mal am Rande. Also Du kannst Dir die Auflösung der ehm.DDR nicht auf die Fahne schreiben.

@Rostocker
nein, beseitigt haben letztlich die DDR mutige Bürger der DDR, aber das Wettrüsten und den kalten Krieg haben die Natostaaten gewonnen. Und dafür haben ich ordentlich Steuern zahlen müssen über etwa 25 Jahre, denn die ständigen Rüstungskosten waren nicht billig, nur so mal am Rande


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#47

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 14:56
von damals wars | 12.198 Beiträge

Und für die Schulden, die der Westen gemacht hat, werden auch noch Generationen bezahlen.den selbst mit einem Null Prozent Schuldendiktat werden die Schulden nicht weniger.
Das die Sieger nicht unbedingt die Gewinner sind, beweist die Geschichte!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#48

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 15:15
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #47
Und für die Schulden, die der Westen gemacht hat, werden auch noch Generationen bezahlen.den selbst mit einem Null Prozent Schuldendiktat werden die Schulden nicht weniger.
Das die Sieger nicht unbedingt die Gewinner sind, beweist die Geschichte!



der größte Teil der Schulden, die Gesamtdeutschland heute hat, gehen mit in deinen und 17 Mio anderer Ex DDR Bürger Verantwortungsbereich. Zum Tag des Mauerfalls hatten wir einen Bruchteil der Staatsschulden von heute. Also wieder mal bei diesem Geschichtsthema ein Nickerchen gemacht?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#49

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 15:32
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von maxhelmut im Beitrag #45
RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus • Absender: AkkuGK1, Heute 13:27

"Was du willst ist Sklaverei"

und die Sklaverei haben wir doch

meine Arbeitskraft muß ich doch heute so teuer wie möglich verkaufen !!!

mit 62Jahren in Deutschland zu alt

ich muß ins Ausland gehen damit ich überhaupt noch einen Job finde

so ist es bei mir in den letzten 5 Jahren

darum mit 63 Schluß






@maxhelmut , so weit so gut, aber wie war das denn in der DDR? An wen hast du denn dort deine Arbeitskraft verkauft und vor allem zu welchem Preis ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#50

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 15:38
von damals wars | 12.198 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #48
Zitat von damals wars im Beitrag #47
Und für die Schulden, die der Westen gemacht hat, werden auch noch Generationen bezahlen.den selbst mit einem Null Prozent Schuldendiktat werden die Schulden nicht weniger.
Das die Sieger nicht unbedingt die Gewinner sind, beweist die Geschichte!



der größte Teil der Schulden, die Gesamtdeutschland heute hat, gehen mit in deinen und 17 Mio anderer Ex DDR Bürger Verantwortungsbereich. Zum Tag des Mauerfalls hatten wir einen Bruchteil der Staatsschulden von heute. Also wieder mal bei diesem Geschichtsthema ein Nickerchen gemacht?

http://de.wikipedia.org/wiki/Staatsverschuldung_Deutschlands
Der Bund der Steuerzahler hat errechnet, dass die Geschwindigkeit der Neuverschuldung sich zum Höhepunkt der Finanzkrise (Pressemitteilung 15. Januar 2009) von 474 Euro pro Sekunde im Jahr 2008 auf 4.439 Euro pro Sekunde im Jahr 2009 nahezu verzehnfachte.[7]
Da gab es die DDR schon lang nicht mehr!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#51

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 15:55
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Und als es die DDR noch gab ,hat die Bundesregierung auch schon feste in die Rentenkasse gegriffen !

http://blog.rentenreform-alternative.de/...e-begrundungen/


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 16:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Gert , ich zitiere Dich: "nein, beseitigt haben letztlich die DDR mutige Bürger der DDR, aber das Wettrüsten und den kalten Krieg haben die Natostaaten gewonnen. Und dafür haben ich ordentlich Steuern zahlen müssen über etwa 25 Jahre, denn die ständigen Rüstungskosten waren nicht billig, nur so mal am Rande"

Mit Punkt eins gebe ich Dir recht (ohne die Unterschiedlichen Standpunkte zu beurteilen), mit Punkt 2 ob das eine gute Investition war?


nach oben springen

#53

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 17:17
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #52
@Gert , ich zitiere Dich: "nein, beseitigt haben letztlich die DDR mutige Bürger der DDR, aber das Wettrüsten und den kalten Krieg haben die Natostaaten gewonnen. Und dafür haben ich ordentlich Steuern zahlen müssen über etwa 25 Jahre, denn die ständigen Rüstungskosten waren nicht billig, nur so mal am Rande"

Mit Punkt eins gebe ich Dir recht (ohne die Unterschiedlichen Standpunkte zu beurteilen), mit Punkt 2 ob das eine gute Investition war?


in jedem Fall, Tom, sie hat mir und meiner Familie und den anderen Bürgern Sicherheit geboten. Wir konnten gut und sicher unserer Arbeit nachgehen, in Urlaub fahren usw.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#54

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 17:20
von passport | 2.639 Beiträge

@Gert


Mehr Waffen bringen mehr Sicherheit ?

Auf welchen (falschen) Stern hast du den gelebt



passport


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 17:27
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #53
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #52
@Gert , ich zitiere Dich: "nein, beseitigt haben letztlich die DDR mutige Bürger der DDR, aber das Wettrüsten und den kalten Krieg haben die Natostaaten gewonnen. Und dafür haben ich ordentlich Steuern zahlen müssen über etwa 25 Jahre, denn die ständigen Rüstungskosten waren nicht billig, nur so mal am Rande"

Mit Punkt eins gebe ich Dir recht (ohne die Unterschiedlichen Standpunkte zu beurteilen), mit Punkt 2 ob das eine gute Investition war?


in jedem Fall, Tom, sie hat mir und meiner Familie und den anderen Bürgern Sicherheit geboten. Wir konnten gut und sicher unserer Arbeit nachgehen, in Urlaub fahren usw.
[/gruen

Damit hatte ich auch kein Problem[gruen]


zuletzt bearbeitet 27.01.2015 17:41 | nach oben springen

#56

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 17:29
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #48

der größte Teil der Schulden, die Gesamtdeutschland heute hat, gehen mit in deinen und 17 Mio anderer Ex DDR Bürger Verantwortungsbereich.



Widerspruch,
alles was seitdem investiert wurde war das Ergebniss konkreter Arbeit der Menschen in den Betrieben und als Handwerker.
"Staatschulden" sind schlicht das Ergebnis von zu geringen Steuern, ernst gemeint!

Wer als Bürger oder Firma gute Krankenhäuser, Schulen, Straßen, Universitäten möchte solte eben das auch mit Steuern gleich und sofort bezahlen.
Praktisch, wenn vonn 100% Wertschöpfung 75% für Brot, Lehrern, Wohnungserhalt und Ärzten und 25% auch in öffentliche Investionen fliessen soll, danna müssen eben die Steuern so hoch sein daß der Staat keine Kredit braucht.



nach oben springen

#57

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 20:34
von maxhelmut | 614 Beiträge

#49 RE von Gert

"so weit so gut, aber wie war das denn in der DDR? An wen hast du denn dort deine Arbeitskraft verkauft und vor allem zu welchem Preis ?"

Gert nicht nur an VEB

damit die Kasse klingelte habe ich viel nebenbei mit meinem Vater(Tischler) gearbeitet

Maschinen hatte er auch dazu

es kostete viel Freizeit !!!

man mußte nur wollen

da gab es auch viele Neider

bloß die wollten auch nicht noch nach Feierabend arbeiten !!!


nach oben springen

#58

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 22:14
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #54
@Gert


Mehr Waffen bringen mehr Sicherheit ?

Auf welchen (falschen) Stern hast du den gelebt



passport

@passport
für dich vielleicht ein falscher Stern , jedesmal wenn ich in Wartha bei deinen Kollegen aufschlug um Einlass in das "Gefängnis" zu bekommen und das ganze Prozedere über mich ergehen lassen musste, war mir klar dass ich auf der richtigen Seite stand.Ein Geschichtchen aus der Zeit. Ich bin seit 45 Jahren mit einer ausländischen Frau verheiratet, deren Volk sehr unter der deutschen Besatzung gelitten hatte. Als ich mit ihr einmal Mal nach Thüringen fuhr um meine Angehörigen zu besuchen sind wir bei der Grenzabfertigung in Wartha schrittweise auf die Kontrolleure zu gefahren. Sie beobachtete sie schweigend. Weisst du was sie plötzlich zu mir sagte, als sie die PKE Leute in Stiefelhosen, blank geputzten Stiefeln und Wehrmachtsgrau sah: die sehen ja aus wie die SS. Ich wurde bleich im Gesicht und bat sie inständig den Mund zu halten. Es war nicht nur das Wehrmachtsgrau, es war das Auftreten, der Habitus der PKLer, dieses autoritäre , wie man es nur in Diktaturen sehen kann. Auf diesem Stern wollte ich nicht wohnen, das hatte ich schon Jahre früher bewiesen. Daher aus meine rSicht: es war der richtige Stern.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#59

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 22:33
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von maxhelmut im Beitrag #57
#49 RE von Gert

"so weit so gut, aber wie war das denn in der DDR? An wen hast du denn dort deine Arbeitskraft verkauft und vor allem zu welchem Preis ?"

Gert nicht nur an VEB

damit die Kasse klingelte habe ich viel nebenbei mit meinem Vater(Tischler) gearbeitet

Maschinen hatte er auch dazu

es kostete viel Freizeit !!!

man mußte nur wollen

da gab es auch viele Neider

bloß die wollten auch nicht noch nach Feierabend arbeiten !!!



das ist wunderbar was du schreibst. Ich habe da andere Erfahrungen. Ich hatte nur eine Arbeitsstelle und die hat mich voll und ganz ausgefüllt aber auch ernährt. Wir hatten 2 Kinder, meine Frau hat studiert und ich habe gearbeitet und das nötige Geld herbeigeschafft. Ich fange jetzt nicht noch damit an: meine Haus, mein Boot......

Ich habe mich gern "ausbeuten" lassen, denn die "Ausbeutung" war für mich vorteilhaft


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: BND spionierte tausende DDR Bürger aus

in Bundesnachrichtendienst BND 27.01.2015 22:42
von damals wars | 12.198 Beiträge

Es war einmal....😭


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 77 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2095 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558439 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen