#61

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:52
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #59
Auschwitz ist Faschismus.
Weltkrieg ist Faschismus.
Man sollte mit diesem Begriff nicht so großzügig umgehen, das verharmlost nur den Faschismus.



Auschwitz ist das Ergebnis eines vollendet faschistischen Systems, genau darauf zielt der IS hin. Der Begriff "Gottesstaat" ist ein Hohn und im religiösen Sinne blanke Blasphemie!

Nein keine Verharmlosung, auch Auschwitz ist etwas vorangegangen, nämlich die ideologischen Isolierung der dt. Bevölkerung unter Schaffung eines "passenden" Feindbildes.
Wie sowas funktionieren kann, erleben wir gerade in Ansätzen in Deutschland. Es wird aber nicht funktionieren, unsere Demokratie ist - allen Unkenrufe zum Trotz - sehr stabil und die Zivilgesellschaft sehr wach.
.


korr


Schuddelkind und Grenzverletzerin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.01.2015 13:53 | nach oben springen

#62

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:56
von Barbara (gelöscht)
avatar

Beide Biere sind lecker Vogti, und Köstritzer (für mich das Helle bitte :-) auch.

Ich lasse mich auch nicht von meinen lieben sächsischen Landsleuten abspalten, das schafft weder IS noch bescheuerte Verschwörungstheoretiker.
In diesem Sinne: sing mei Sachse sind :-)
.


nach oben springen

#63

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 14:01
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Ließ Dir mal Deinen Letzten Satz durch! Und nee,ich lasse jetzt keinen Lehrer rausgucken!


zuletzt bearbeitet 17.01.2015 14:02 | nach oben springen

#64

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 14:49
von 1941ziger | 1.002 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #47
Weitere Großveranstaltung für Toleranz und Weltoffenheit in Dresden am 26. Januar geplant

Dresden. "Als Antwort auf die Aktionen der islamkritischen Pegida-Bewegung wird es am 26. Januar eine weitere Großkundgebung in Dresden geben. Dann haben allerdings nicht Politiker das Sagen, sondern Musiker und andere Künstler. Am Freitag stellten die Organisatoren das Programm vor. Unter dem Slogan „Offen und bunt - Dresden für alle!“ werden zahlreiche namhafte Bands erwartet.







Sie wollen wohl lieber dies Verhältnisse von Berlin :http://de.wikipedia.org/wiki/Abou-Chaker-Clan.
von der Bremer Situation will ich gar nicht reden, dem Miri Clan mit seinen 2000 Mitgliedern.
Aber laßt es mal die Gutmenschen machen......ich bin 74..für mich reicht es noch.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 14:54
von Panzer-Willy | 44 Beiträge

Die Frage die ich mir stelle ist sind wie sind wir gegen solche Gefahren gewappnet. Die Gewerkschaft der Polizeit spricht immer wieder von Mangel an Peronal und Ausrüstung der Polizei, die Bundeswehr darf (noch) nicht im eigenen Land eingesetzt werden. Was also wennns wirklich mal richtig kracht?



nach oben springen

#66

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 15:07
von turtle | 6.961 Beiträge

Auch bei uns im Forum ist klar ersichtlich das beim Thema Islamisierung ein Riss durchs Forum geht. Pro und Kontra halten sich glaube ich die Waage. Das Interesse zum Thema ist sehr groß und ungebrochen. Eine Umfrage alle Muslime sind willkommen, und nein wir müssen begrenzen.
würde mir hier gefallen. Muss nicht dieser Wortlaut sein. Eine Abstimmung wäre dennoch interessant, obwohl es nicht Repräsent für Deutschland sein muss.


nach oben springen

#67

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 15:07
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #43
Zitat von ABV im Beitrag #42
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #41
Ja ja , der Herr Ulfkotte ganz nach dem Geschmack der rot-braunen Fraktion.




Na ja, die Gefahr das eine Volksgruppe auf die andere los geht, halte ich momentan leider für sehr real. Das hat nichts mit " Rot-Brauner-Fraktion" zu tun.
Man stelle sich nur einmal vor was passiert, wenn ein durchgeknallter Extremist tatsächlich bei der nächsten PEGIDA-Demo einen Sprengsatz zündet.........
Ein einziger Irrer reicht aus, damit sich tausende " in die Haare kriegen".

Gruß an alle
Uwe

Das denke ich auch, da braucht es absolut kein Geschwätz von wegen rot-braun oder ähnlich.
Die Gefahr rückt näher und wird realer.
Leider muß so manch Einer erst die praktische Erfahrung machen, damit die Augen geöffnet werden.
Hoffen wir alle, daß es nicht soweit kommt.
-

Übrigens, Ulfkotte :
Ich hoffe, alle, die ihn diskreditieren, haben ihn auch gelesen und labern nicht nur nach, was in einschlägigen
bunten Blättern über ihn geschrieben wird
.



(fett zitiert)


...meine vollste Zustimmung, meine Meinung!

Und manch einer sollte vielleicht auch mal darüber wesentlich tiefgründiger nachdenken! Warum so viele Menschen auch unter dem Namen PEGIDA auf die Straße gehen! Weil sie gerade diese Gefahr sehen - und die besteht real nicht nur bei Pegida- Demos. Die besteht real bei jeder größeren Menschenansammlung. Egal wann und wo oder zu welchem Zweck eine Menschenansammlung stattfindet.
Die Anschläge in Madrid, London, Moskau, nur um einige zu benennen, haben das mehr als bewiesen.

Und wer immer noch glaubt, ist ja alles weit weg von Deutschland, wir sind ja die Gutmenschen, denen niemand was tut..., u. a. im Bonner Hauptbahnhof wurde auch schon ein Sprengsatz gefunden - nur zum Glück nicht detoniert...!
Möchte auch nicht wissen, was ohne größeres öffentliches Aufsehen die Ermittler, das BKA und die LKA´s, der BND und auch ausländischer Geheimdienste wissen, wie dicht wir schon in Deutschland an so manchem Anschlag vorbeigeschrammt sind. Was nur unter dem Deckmantel gehalten wird, um "...die Bevölkerung nicht zu beunruhigen...!"

(rot)

Hab ich schon förmlich drauf gewartet, das da wieder bei irgenwem irgendwas was gefunden wird.

Wieviel vermeintliche "Ehrenbürger" in Politik und Gesellschaft gibt es denn, die nicht mal gering Dreck in Größenordnungen vor der Haustür haben. Z. Bsp. Koks- *riedmann, Steuerproblempromis wie U. *oeneß, A. ***warzer..., ein ehem. Specher des Bundespräsidenten *lasecker, ein Peter *artz oder, oder?

Ekelhafte Doppelmoral - schlicht weg zum *otzen!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 17.01.2015 15:10 | nach oben springen

#68

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 15:19
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #61
Zitat von damals wars im Beitrag #59
Auschwitz ist Faschismus.
Weltkrieg ist Faschismus.
Man sollte mit diesem Begriff nicht so großzügig umgehen, das verharmlost nur den Faschismus.



Auschwitz ist das Ergebnis eines vollendet faschistischen Systems, genau darauf zielt der IS hin. Der Begriff "Gottesstaat" ist ein Hohn und im religiösen Sinne blanke Blasphemie!

Nein keine Verharmlosung, auch Auschwitz ist etwas vorangegangen, nämlich die ideologischen Isolierung der dt. Bevölkerung unter Schaffung eines "passenden" Feindbildes.
Wie sowas funktionieren kann, erleben wir gerade in Ansätzen in Deutschland. Es wird aber nicht funktionieren, unsere Demokratie ist - allen Unkenrufe zum Trotz - sehr stabil und die Zivilgesellschaft sehr wach.
.


korr




@Barbara (rot mark),

das ist jetzt nicht Dein Ernst???

Wenn ich jetzt richtig lese, interpretiere, siehst Du eine Entwicklung ähnlich wie bei der Machtergreifung der Nazis und stellst eine nicht geringe Menge an Deutschen unter Generalverdaht, dabei, daran mitzuwirken. Aufbau Feindbilder mit Folge des Wiederentstehens von Auschwitz -KZ`s usw....

Ich bitte Dich, das mal besser zu erläutern! Allein die Bemerkung, das dies auf Grund unserer gefestigten Demokratie nicht funktionieren wird, reicht mir nicht, um das von Dir geschriebene auch zu verstehen.

@Barbara , ...ach nein, sorry, ich lasse es lieber!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#69

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 15:59
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #56

Dschihadisten sind irre, perverse und kriminelle Mörder, die ihre eigene Religion pervertieren, wenn es denn überhaupt ihre eigenen Religion ist - siehe Konvertiten.
Sie sind mit dem Rechts- und Links-Terror zu vergleichen, das ist alles dasselbe, denn so weng wie letzt genannte mit einer seriösen "poltischen" Ausrichtung zu tun haben, so wenig haben die "Dschihadis" mit Religion zu tun. Das alles ist Faschismus, nur unter unterschiedlichem Ettikett.



Es sind nicht nur Dschihadisten, gegen die sich Widerstand formiert, wenn große Teile der Bevölkerung das nicht sehen wollen, ihre Angelegenheit.
Nein, es geht auch gegen zunehmende Kriminalität aus Teilen dieser Glaubensgruppe.
Eine Kriminalität, die es zuvor in Deutschland in diesen Ausmaßen nicht gab.

siehe Die Angst vor dem eigenen Volke!

Natürlich kann jeder an das Gute im Menschen glauben, das steht jedem frei. Aber niemand darf übersehen, was wirklich Realität ist.
Neuerdings spricht sogar Herr Gabriel davon, das es Einwanderungsgesetze geben sollte. Welch eine Wandlung.
Es solle unterschieden werden, wer in D. gebraucht wird und wer nicht.
Respekt !
http://www.zeit.de/news/2015-01/17/deuts...gesetz-17133206

Womit ich wiederum niemanden abwerten will der ehrlich muslimischen Glaubens ist, ich habe beruflich mit Türken, Albanern und Iranern
zu tun gehabt, ehrliche anständige Leute.
Gegen solche richtet sich keine Demo und kein Protest.
Das sollte doch in einem menschlichen Gehirn, egal welchen Geschlechtes, ankommen können.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#70

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 16:06
von josy95 | 4.915 Beiträge

Habt ihr das schon gelesen?

http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...utschland-.html

oder das?

http://www.t-online.de/nachrichten/ausla...-von-paris.html

Ich verkneife mir einfach meine Kommentare....

Doch, einen lass ich ab:

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#71

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 16:23
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #56


Dschihadisten sind irre, perverse und kriminelle Mörder, die ihre eigene Religion pervertieren, wenn es denn überhaupt ihre eigenen Religion ist - siehe Konvertiten.
Sie sind mit dem Rechts- und Links-Terror zu vergleichen, das ist alles dasselbe, denn so weng wie letzt genannte mit einer seriösen "poltischen" Ausrichtung zu tun haben, so wenig haben die "Dschihadis" mit Religion zu tun. Das alles ist Faschismus, nur unter unterschiedlichem Ettikett.


korr
.



Also willst Du ausdrücken, dass Al-Qaida, Boko Haram, der Islamische Staat, die Taliban, die Ajatollahs, die Kämpfe zwischen Schiiten und Sunniten, ausgepeitschte Gotteslästerer in Saudi-Arabien, gesteinigte Ehebrecherinnen, die Eroberungen und Massaker ausgehend von der arabischen Halbinsel in den letzten 1.300 Jahren nichts mit dem Islam zu tun haben? Das Kreuzzeuge, Inquisition, Hexenverbrennungen, Zwangsmissionierungen mit unzähligen Toten, das Massaker von Karl dem Großen an den Sachsen, der Dreißigjährige Krieg, die Auseinandersetzungen und Terror in Nordirland, u.s.w. nichts mit der christlichen Kirche und dem Christentum zu tun haben? Das die SA, SS und Auschwitz nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun haben? Das Lenin, Mao, Stalin, Pol Pot, Gulags und Mauertote u.s.w. nichts mit dem Sozialismus/Kommunismus zu tun haben?


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.01.2015 16:26 | nach oben springen

#72

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 16:41
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #56


Dschihadisten sind irre, perverse und kriminelle Mörder, die ihre eigene Religion pervertieren, wenn es denn überhaupt ihre eigenen Religion ist - siehe Konvertiten.



Ja, es ist ihre Religion, denn sie sind, wie du richtig bemerkt hast, konvertiert, was bedeutet, sie haben diese Religion angenommen, ist völlig eindeutig.
Aber die sind nicht die Anstifter, bestenfalls Mitläufer, denn Konvertiten haben diese Radikalisierung nicht hervorgebracht.

Nun kann noch abendfüllend diskutiert werden, warum das so ist, fragen wir einfach mal im Sozial- und Bildungswesen nach, Antworten findet man.
Und sollten noch Antworten ausstehen, ist das Innenministerium zuständig.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#73

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 17:01
von damals wars | 12.213 Beiträge

Aus dem arabische Frühling ist ein islamischer geworden, die Geister, die der Westen rief, wird er nun nicht wieder los.
Das erste Mal war das so im Iran. Das hätte eine Warnung seien müssen, aber der Westen ist absolut nicht lernfähig.
Auch das Regime in Syrien musste unbedingt gestürzt werden, auch da hätte der Irak eine Warnung sein müssen, den man nie befrieden konnte!
Und jetzt stehen die Flüchtlinge vor der Tür.
Und sicher stellt man die im Falle eines Anschlags unter Generalverdacht!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 17.01.2015 17:03 | nach oben springen

#74

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 17:04
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #70

http://www.t-online.de/nachrichten/ausla...-von-paris.html
josy95


Hallo Frau Wagenknecht, sie liegen falsch.

Die US-Drohenangriffe richten sich gegen aktive Kämpfer der physischen Gewalt und/oder deren Befehlshaber, auch unter Inkaufnahme von Kolateralschäden.
Weder die Zeitungsredaktion noch die Kunden in den Supermarkt waren aber aktive Kämper oder Kampfkommandanten.



nach oben springen

#75

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 17:37
von damals wars | 12.213 Beiträge

Es geht nicht um die Ziele der Drohnenangriffe,es geht um die Opfer(Kolateralschäden).
Und die sind genauso unschuldig wie die Opfer des Terrors in Frankreich!

http://www.zeit.de/2010/41/Terrorismus-Pakistan-Deutschland


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 17.01.2015 17:38 | nach oben springen

#76

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 18:22
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #47
Weitere Großveranstaltung für Toleranz und Weltoffenheit in Dresden am 26. Januar geplant

Dresden. "Als Antwort auf die Aktionen der islamkritischen Pegida-Bewegung wird es am 26. Januar eine weitere Großkundgebung in Dresden geben. Dann haben allerdings nicht Politiker das Sagen, sondern Musiker und andere Künstler. Am Freitag stellten die Organisatoren das Programm vor. Unter dem Slogan „Offen und bunt - Dresden für alle!“ werden zahlreiche namhafte Bands erwartet.

Einzelheiten sollen erst am kommenden Donnerstag verraten werden. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 40 000 Besuchern. Das Programm findet zu einem Zeitpunkt statt, an dem regelmäßig die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ demonstrieren.

Professor Gerhard Ehninger, ein führender Mediziner des Dresdner Universitätsklinikums, gehört zu den Ideengebern der Veranstaltung „Offen und bunt - Dresden für alle!“ und sieht den Ruf der Elbestadt in Gefahr. Selbst der Taxifahrer in New York wisse inzwischen Bescheid, sagte Ehninger: „Es gibt Unverständnis, Witze und Spott über unsere Stadt“, berichtete er von Erlebnissen auf Reisen. Laut Ehninger müsse man gegen die Vereinnahmung Dresdens durch eine Minderheit vorgehen und die Stadt schützen. Michal Tomaszewski von der Dresdner Formation „Banda Comunale“ sieht die hiesige Bevölkerung durch Pegida tief gespalten.

Selbst durch Familien und Freundeskreis gebe es einen Riss. Das alles habe ein Ausmaß angenommen, das in einer wohlhabenden Gesellschaft schwer verständlich sei. Am vergangenen Samstag hatte es in Dresden eine erste Großdemo für Weltoffenheit und Toleranz gegeben, zu der 35 000 Menschen gekommen waren. An den Montagen - dem Tag der Pegida-Kundgebungen - sind Gegendemonstranten derzeit noch in der Unterzahl. Nach Ansicht von Eric Hattke, Sprecher des Bündnisses „Dresden für alle“ geht es aber nicht um „ein Zahlenspiel, wer mehr Leute auf die Straße bringt“. „Offen und bunt“ soll es auch dann weitergehen, wenn das Interesse an Pegida schwindet. Staatsschauspiel-Intendant Wilfried Schulz kündigte eine lose Kette von Großveranstaltungen bis zum Sommer an. Zu den Mitveranstaltern zählt auch der Verein „Dresden - Place to be“, der sich um Ausländer kümmert. Kulturinstitutionen haben sich zur „Initiative weltoffenes Dresden“ (#WOD) zusammengeschlossen."

http://www.dnn-online.de/dresden/web/dre...plant-132834448




Danke @Barbara, für die Warnung vor einem weiteren Terroranschlag musikalischer Art in Dresden.
Ich bin schon gespannt, welche alternden "Stars" sich diesmal instrumentalisieren lassen.
Herr Kaiser mußte ja nach seiner Aufführung viel Kritik einstecken. Aber ich bin mir sicher das sich da ein paar Künstler finden werden, die vielleicht schon zu alt fürs Dschungelcamp sind.
Das wird diesmal eine schwere Wahl. Entweder man geht zur Pegida, oder man lässt sich musikalisch zwangsbespaßen.
Da wird auf solchen Veranstaltungen immer viel von Toleranz geredet, warum toleriert man nicht einfach mal andere Meinungen ? Stattdessen müssen die mit anderer Meinung solange diffamiert werden, bis sie entnevt aufgeben und sich der von oben verordneten Einheitsmeinung wieder anschließen. Hatten wir glaube ich schon mal.
Mein Arzt hat mir viel Bewegung an frischer Luft empfohlen. Für mich wäre der Fall klar, ich würde spazieren gehen.
Und jetzt habe ich für dich noch einen Aufreger. Nächste Woche gibt es in Erfurt eine Großdemo von Pegada, bei der es gegen die Amerikanisierung des Abendlandes geht. Diese Veranstaltung soll dann auch regelmäßig stattfinden. Mal sehen wie erfolgreich das wird.
Wie du siehst, es wird bunt in Deutschland und nicht nur durch die Farbbeutel der antiFaschisten und Antideutschen.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Ostlandritter, LO-driver und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#77

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 18:29
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Hallo, ich glaube in den nächsten 10 Jahren wird so einiges auf uns zu kommen.
Die Jugend die heute heran wächst lässt sich nicht mehr so leicht für blöd verkaufen und vom Staat verdummen.
Sie wird sich auch nicht mehr von irgendwelchen Hetz-Medien verleiten lassen.
In der deutschen Bevölkerung rumort es ganz gewaltig und das mit Recht.
Sollten unsere gewählten Volksvertreter nicht bald umdenken und zum Wohle des Volkes handeln
und nicht zum wohle der US-Imperialisten dann werden wir hier bald Bürgerkriegs ähnliche Zustände haben.

MFG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
nach oben springen

#78

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 18:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Leider haben die Regierenden vergessen auf die Stimme des einfachen Volkes zu hören, ob wohl es ihre Pflicht wäre, den von denen wurden sie gewählt! Aber wie immer, schön abheben, wenn man dann die Macht hat! Wird sich aber rächen und das in nächster Zeit! Aber, was soll es, es gibt ja leider noch genug,leider auch hier, die das alles verharmlosen und wenn es mal richtig knallt, wollen die davon nichts mehr wissen! Erinnert mich sehr an die Zeit von 1989, da wollten es die Oberen auch nicht wahrhaben!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#79

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 19:03
von LO-driver | 750 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #47
Weitere Großveranstaltung für Toleranz und Weltoffenheit in Dresden am 26. Januar geplant

Dresden. "Als Antwort auf die Aktionen der islamkritischen Pegida-Bewegung wird es am 26. Januar eine weitere Großkundgebung in Dresden geben. Dann haben allerdings nicht Politiker das Sagen, sondern Musiker und andere Künstler. Am Freitag stellten die Organisatoren das Programm vor. Unter dem Slogan „Offen und bunt - Dresden für alle!“ werden zahlreiche namhafte Bands erwartet.

Einzelheiten sollen erst am kommenden Donnerstag verraten werden. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 40 000 Besuchern. Das Programm findet zu einem Zeitpunkt statt, an dem regelmäßig die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ demonstrieren.

Professor Gerhard Ehninger, ein führender Mediziner des Dresdner Universitätsklinikums, gehört zu den Ideengebern der Veranstaltung „Offen und bunt - Dresden für alle!“ und sieht den Ruf der Elbestadt in Gefahr. Selbst der Taxifahrer in New York wisse inzwischen Bescheid, sagte Ehninger: „Es gibt Unverständnis, Witze und Spott über unsere Stadt“, berichtete er von Erlebnissen auf Reisen. Laut Ehninger müsse man gegen die Vereinnahmung Dresdens durch eine Minderheit vorgehen und die Stadt schützen. Michal Tomaszewski von der Dresdner Formation „Banda Comunale“ sieht die hiesige Bevölkerung durch Pegida tief gespalten.

Selbst durch Familien und Freundeskreis gebe es einen Riss. Das alles habe ein Ausmaß angenommen, das in einer wohlhabenden Gesellschaft schwer verständlich sei. Am vergangenen Samstag hatte es in Dresden eine erste Großdemo für Weltoffenheit und Toleranz gegeben, zu der 35 000 Menschen gekommen waren. An den Montagen - dem Tag der Pegida-Kundgebungen - sind Gegendemonstranten derzeit noch in der Unterzahl. Nach Ansicht von Eric Hattke, Sprecher des Bündnisses „Dresden für alle“ geht es aber nicht um „ein Zahlenspiel, wer mehr Leute auf die Straße bringt“. „Offen und bunt“ soll es auch dann weitergehen, wenn das Interesse an Pegida schwindet. Staatsschauspiel-Intendant Wilfried Schulz kündigte eine lose Kette von Großveranstaltungen bis zum Sommer an. Zu den Mitveranstaltern zählt auch der Verein „Dresden - Place to be“, der sich um Ausländer kümmert. Kulturinstitutionen haben sich zur „Initiative weltoffenes Dresden“ (#WOD) zusammengeschlossen."

http://www.dnn-online.de/dresden/web/dre...plant-132834448





Hurra, noch eine Grossveranstaltung, die PEGIDA einfach wegsingen. Wie damals nach der Jahrhundertflut 2002 oder 1.Mai bzw. 7. Oktober usw.
Bis dahin ist sicher die Anschlagsgefahr in Dresden wieder auf dem Nullpunkt gesunken.
Was ist nur bei den Menschen los? Statt die Probleme anzupacken, werden die Grünen Giftblätter als Anheizung der Gewalt nun auch in Deutschland vertrieben. Bei "ebay" schon für 129€ zu haben. Ich nenne das Volksver.....!!!
Bin ja selber nah am geschehen hier dran, werde es weiter Beobachten wie die eine oder andere Personengruppe tickt.



nach oben springen

#80

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 19:06
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #41
Ja ja , der Herr Ulfkotte ganz nach dem Geschmack der rot-braunen Fraktion. Der "mutliethnische-multikriminelle Bürgerkrieg" zwischen "Zuwanderern und ethnischen Deutschen" steht uns bevor.
"Volksmassen bekämpft man am besten mit Volksmassen". Alles ein abgekartetes Spiel der Mächtigen.





Und ein Herr Özdemir ganz nach dem Geschmack der Sozialromantiker, bekifften TV- Beeinflusser und Medienmogule, der sorglosen Halli- Galli- Spassgesellschaft und sonstigen Gutmenschen?

http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...n-oezdemir.html

Ich könnt mich innerlich kaputtlachen! Aber das Thema ist mirvzu ernst!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Heute vor 70 Jahren wurde Dresden in Schutt und Asche gelegt
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
97 19.02.2016 18:22goto
von bürger der ddr • Zugriffe: 3524
Leserbrief: Warnung vor neuer Masche
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
25 23.08.2014 13:58goto
von grenzgänger86 • Zugriffe: 1355
Dixitreffen in Dresden
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Lutze
11 24.08.2013 14:18goto
von GKUS64 • Zugriffe: 507
"Dresden Nazifrei"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von 94
20 08.11.2016 02:10goto
von 1941ziger • Zugriffe: 1158
Stammtisches in Dresden
Erstellt im Forum Stammtisch Dresden von Stoffhund 1
16 14.10.2011 20:47goto
von LO-driver • Zugriffe: 751
Stammtisch in Dresden
Erstellt im Forum Stammtisch Dresden von Stoffhund 1
19 25.04.2011 13:14goto
von Stoffhund 1 • Zugriffe: 860
Dresden April 1989
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
20 20.10.2010 11:11goto
von VNRut • Zugriffe: 1110
Dynamo Dresden
Erstellt im Forum Themen vom Tage von PF75
21 05.07.2010 11:30goto
von LO-driver • Zugriffe: 1108

Besucher
24 Mitglieder und 87 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3101 Gäste und 177 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558707 Beiträge.

Heute waren 177 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen