#41

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 10:31
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ja ja , der Herr Ulfkotte ganz nach dem Geschmack der rot-braunen Fraktion. Der "mutliethnische-multikriminelle Bürgerkrieg" zwischen "Zuwanderern und ethnischen Deutschen" steht uns bevor.
"Volksmassen bekämpft man am besten mit Volksmassen". Alles ein abgekartetes Spiel der Mächtigen.


zuletzt bearbeitet 17.01.2015 10:33 | nach oben springen

#42

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 10:37
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #41
Ja ja , der Herr Ulfkotte ganz nach dem Geschmack der rot-braunen Fraktion. Der "mutliethnische-multikriminelle Bürgerkrieg" steht uns bevor.
"Volksmassen bekämpft man am besten mit Volksmassen". Alles ein abgekartetes Spiel der Mächtigen.




Na ja, die Gefahr das eine Volksgruppe auf die andere los geht, halte ich momentan leider für sehr real. Das hat nichts mit " Rot-Brauner-Fraktion" zu tun.
Man stelle sich nur einmal vor was passiert, wenn ein durchgeknallter Extremist tatsächlich bei der nächsten PEGIDA-Demo einen Sprengsatz zündet.........
Ein einziger Irrer reicht aus, damit sich tausende " in die Haare kriegen".

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


Tobeck und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 10:54
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #42
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #41
Ja ja , der Herr Ulfkotte ganz nach dem Geschmack der rot-braunen Fraktion.




Na ja, die Gefahr das eine Volksgruppe auf die andere los geht, halte ich momentan leider für sehr real. Das hat nichts mit " Rot-Brauner-Fraktion" zu tun.
Man stelle sich nur einmal vor was passiert, wenn ein durchgeknallter Extremist tatsächlich bei der nächsten PEGIDA-Demo einen Sprengsatz zündet.........
Ein einziger Irrer reicht aus, damit sich tausende " in die Haare kriegen".

Gruß an alle
Uwe

Das denke ich auch, da braucht es absolut kein Geschwätz von wegen rot-braun oder ähnlich.
Die Gefahr rückt näher und wird realer.
Leider muß so manch Einer erst die praktische Erfahrung machen, damit die Augen geöffnet werden.
Hoffen wir alle, daß es nicht soweit kommt.
-

Übrigens, Ulfkotte :
Ich hoffe, alle, die ihn diskreditieren, haben ihn auch gelesen und labern nicht nur nach, was in einschlägigen
bunten Blättern über ihn geschrieben wird.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Tobeck und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.01.2015 10:57 | nach oben springen

#44

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 11:47
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zwischen dem Unmut manches Sachsen und einem Bürgerkrieg zwischen Bevölkerungsgruppen liegt dann doch noch etwas mehr.
Sachsen ist in dieser Beziehung offenbar etwas ganz besonderes und manch Gesellschaftswissenschaftler freut sich bereits auf ein neues Betätigungsfeld.
Nach Befragungen in den Reihen der Pegidianer , gehen etwa 25% der Spaziergänger tatsächlich aus islamophoben Gründen zu dieser montäglichen Veranstaltung.
Der Rest sollte sich doch eventuell einmal fragen ob sie unter diesem Namen weiter mitmachen wollen. Wie gesagt von kleinen Rentner der mit seiner Rente unzufrieden ist dem GEZ Gegnern der im öffentlich rechtlichen Fernsehen eine Manipulationsmaschine wittert bis zu denen der Kreml-Propaganda anheim gefallenen ist da alles dabei.


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 11:53
von turtle | 6.961 Beiträge

Stelle mal bewusst etwas aus einer schweizer Zeitung rein.http://bazonline.ch/schweiz/standard/Wie.../story/11464042

Die Zahl der Muslime wächst doppelt so schnell wie die restliche Weltbevölkerung


zuletzt bearbeitet 17.01.2015 11:54 | nach oben springen

#46

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 12:39
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #44
Zwischen dem Unmut manches Sachsen und einem Bürgerkrieg zwischen Bevölkerungsgruppen liegt dann doch noch etwas mehr.
Sachsen ist in dieser Beziehung offenbar etwas ganz besonderes und manch Gesellschaftswissenschaftler freut sich bereits auf ein neues Betätigungsfeld.
Nach Befragungen in den Reihen der Pegidianer , gehen etwa 25% der Spaziergänger tatsächlich aus islamophoben Gründen zu dieser montäglichen Veranstaltung.
Der Rest sollte sich doch eventuell einmal fragen ob sie unter diesem Namen weiter mitmachen wollen. Wie gesagt von kleinen Rentner der mit seiner Rente unzufrieden ist dem GEZ Gegnern der im öffentlich rechtlichen Fernsehen eine Manipulationsmaschine wittert bis zu denen der Kreml-Propaganda anheim gefallenen ist da alles dabei.


PEGIDA war doch nur ein Beispiel für ein mögliches Anschlagziel! Egal an welchem Ort es zu einer Gewalttat kommt, diese zieht unweigerlich eine andere Gewalttat nach sich. Das ist wie eine Spirale, die in Gang gesetzt wurde.
Beispiel: an einem Bahnhof geht eine Bombe hoch-Dutzende Menschen sterben-was wiederum andere zu Racheakten beflügelt-die wieder neue Gewalt nach sich zieht-.............................................. und so weiter und so weiter!
Diese Gefahr ist sehr real, da spielt die tatsächliche Zusammensetzung der PEGIDA-Aktivisten nun wirklich keine Rolle mehr. Ebenso wenig die tatsächliche Anzahl gewaltbereiter Islamisten in Deutschland. Ein einziger Knall könnte durchaus ein riesiges Echo nach sich ziehen!

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 12:39
von Barbara (gelöscht)
avatar

Weitere Großveranstaltung für Toleranz und Weltoffenheit in Dresden am 26. Januar geplant

Dresden. "Als Antwort auf die Aktionen der islamkritischen Pegida-Bewegung wird es am 26. Januar eine weitere Großkundgebung in Dresden geben. Dann haben allerdings nicht Politiker das Sagen, sondern Musiker und andere Künstler. Am Freitag stellten die Organisatoren das Programm vor. Unter dem Slogan „Offen und bunt - Dresden für alle!“ werden zahlreiche namhafte Bands erwartet.

Einzelheiten sollen erst am kommenden Donnerstag verraten werden. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 40 000 Besuchern. Das Programm findet zu einem Zeitpunkt statt, an dem regelmäßig die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ demonstrieren.

Professor Gerhard Ehninger, ein führender Mediziner des Dresdner Universitätsklinikums, gehört zu den Ideengebern der Veranstaltung „Offen und bunt - Dresden für alle!“ und sieht den Ruf der Elbestadt in Gefahr. Selbst der Taxifahrer in New York wisse inzwischen Bescheid, sagte Ehninger: „Es gibt Unverständnis, Witze und Spott über unsere Stadt“, berichtete er von Erlebnissen auf Reisen. Laut Ehninger müsse man gegen die Vereinnahmung Dresdens durch eine Minderheit vorgehen und die Stadt schützen. Michal Tomaszewski von der Dresdner Formation „Banda Comunale“ sieht die hiesige Bevölkerung durch Pegida tief gespalten.

Selbst durch Familien und Freundeskreis gebe es einen Riss. Das alles habe ein Ausmaß angenommen, das in einer wohlhabenden Gesellschaft schwer verständlich sei. Am vergangenen Samstag hatte es in Dresden eine erste Großdemo für Weltoffenheit und Toleranz gegeben, zu der 35 000 Menschen gekommen waren. An den Montagen - dem Tag der Pegida-Kundgebungen - sind Gegendemonstranten derzeit noch in der Unterzahl. Nach Ansicht von Eric Hattke, Sprecher des Bündnisses „Dresden für alle“ geht es aber nicht um „ein Zahlenspiel, wer mehr Leute auf die Straße bringt“. „Offen und bunt“ soll es auch dann weitergehen, wenn das Interesse an Pegida schwindet. Staatsschauspiel-Intendant Wilfried Schulz kündigte eine lose Kette von Großveranstaltungen bis zum Sommer an. Zu den Mitveranstaltern zählt auch der Verein „Dresden - Place to be“, der sich um Ausländer kümmert. Kulturinstitutionen haben sich zur „Initiative weltoffenes Dresden“ (#WOD) zusammengeschlossen."

http://www.dnn-online.de/dresden/web/dre...plant-132834448


nach oben springen

#48

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 12:52
von Uffz.JoMu (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #44
Zwischen dem Unmut manches Sachsen und einem Bürgerkrieg zwischen Bevölkerungsgruppen liegt dann doch noch etwas mehr.
Sachsen ist in dieser Beziehung offenbar etwas ganz besonderes und manch Gesellschaftswissenschaftler freut sich bereits auf ein neues Betätigungsfeld.
Nach Befragungen in den Reihen der Pegidianer , gehen etwa 25% der Spaziergänger tatsächlich aus islamophoben Gründen zu dieser montäglichen Veranstaltung.
Der Rest sollte sich doch eventuell einmal fragen ob sie unter diesem Namen weiter mitmachen wollen. Wie gesagt von kleinen Rentner der mit seiner Rente unzufrieden ist dem GEZ Gegnern der im öffentlich rechtlichen Fernsehen eine Manipulationsmaschine wittert bis zu denen der Kreml-Propaganda anheim gefallenen ist da alles dabei.


Wo könnte ich die Befragungen finden?


nach oben springen

#49

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:00
von Linna | 189 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #8
viel wichtiger halte ich es,das die Bürger
Augen und Ohren offen halten,und beim
geringsten Verdacht die Polizei informieren
Lutze


Und was passiert dann? auf den lieben Gott möchte ich mich nicht mehr verlassen, der hat anderweitig genug zu tun.
Gruß-Linna



Gruß-Linna



nach oben springen

#50

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:02
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #41
Ja ja , der Herr Ulfkotte ganz nach dem Geschmack der rot-braunen Fraktion. Der "mutliethnische-multikriminelle Bürgerkrieg" zwischen "Zuwanderern und ethnischen Deutschen" steht uns bevor.
"Volksmassen bekämpft man am besten mit Volksmassen". Alles ein abgekartetes Spiel der Mächtigen.





Nicht nur zu diesem Autor, sondern zu der gesamten Riege der "Islamkritiker", (von Sarrazin über Broder bis Sayaan Hirsi Ali - auch Ulfkotte wird eine kapitel gewidmet) ihren Motivationen, dem Kontext ihrer Publikationen, deren rasante Verbreitung ihrer Thesen vor allem im Internet und die Auswirkungen all dessen auf unsere demokratische Kultur kann ich nur folgendes Buch* empfehlen:

Bahners, Patrick
Die Panikmacher
Die deutsche Angst vor dem Islam
Eine Streitschrift

C.H. Beck Verlag

ISBN 978-3-406-61645-7

Es ist bereits 2011 erschienen.


Verlagsinfo:

In Deutschland geht eine Panik um: Menschen mit islamischer Glaubenszugehörigkeit und Migrationshintergrund bringen das Land in Gefahr! Aber geben wirklich sie berechtigten Grund für diese Panik, oder ist nicht vor allem eine populistische Islamkritik dafür verantwortlich, dass sich die Stimmung im Land verändert? Sie argumentiert mit einem geschlossenen System von Vorurteilen, das die Verachtung ganzer gesellschaftlicher Gruppen salonfähig macht.

Hier ein Artikel in der FAZ des Autors zum selbigen Thema:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/bu...rue#pageIndex_5

------------------------------

Es ist nicht die Frage, wie Ulfkotte und andere zutreffende Prognosen in ihren Publikationen geliefert haben, sondern in welchem Maße und mit welcher - auch persönlicher - Motivation sie zur Spaltung der Gesellschaft beitragen, die das was wir jetzt erleben erst ermöglichen.
Die Ziele ihrer Thesen treffen unmittelbar auf die Fundamente des aufgeklärten demokratischen Rechtstaats - und nicht auf islamistischen Terror! - ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht.


Es lebe die Aufklärung, kann ich nur sagen.
.


*94 hatte es bereits mal im Forum gepostet
.


zuletzt bearbeitet 17.01.2015 13:04 | nach oben springen

#51

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:04
von Hans | 2.166 Beiträge

Mahlzeit, Gemeinde,..... zu # 48
Die TU-Studie ? https://tu-dresden.de/aktuelles/news/pegida_pk
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:08
von Barbara (gelöscht)
avatar

Und hier die aus meiner Sicht mehr als berechtigte Kritik zu dieser Befragung:

Auszug aus dem Artikel in LVZ:

[...]„Schließlich ist es mehr als wahrscheinlich, dass es die radikaleren zwei Drittel der Demonstranten waren, die die Umfrage mit dem ‚Establishment’ verweigerten – so wie sie auch regelmäßig Interviews mit der ‚Lügenpresse’ verweigern. Dieses Artefakt der selektiven Nichtbeantwortung erklärt wahrscheinlich auch, warum Pegida in der Umfrage demographisch so ‚normal’ aussieht“, meint der Ökonom Hannes Hemker. Auch Vorländers Mitarbeiter hatten berichtet, dass die Stimmung ihnen gegenüber teils ablehnend bis feindselig gewesen sei.

Für viele Beobachter der Pegida-Demonstrationen zeigt dies, wie widersprüchlich das Teilnehmerfeld ist. So sind unter den bis zu 20.000 Menschen sehr wohl diejenigen dabei, die die von Vorländer beschriebene Mittelschicht repräsentieren und nicht aufgrund rassistischer Vorurteile kommen. Gleichzeitig sind an Montagen auch zahlreiche aggressive und gewaltbereite Männer zu beobachten, die teils auch aus der rechtsextremen und der Hooliganszene stammen. Zudem werden in direkten Gesprächen immer wieder rassistische Stereotype bedient – laut der Vorländer-Studie werden diese nur von 15 Prozent seiner Befragten als Grund für die Teilnahme bei Pegida genannt."[...]

http://www.lvz-online.de/nachrichten/mit...d-a-270965.html



Quelle korr


zuletzt bearbeitet 17.01.2015 13:17 | nach oben springen

#53

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:09
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #1
GEHEIMDIENSTE WARNEN VOR TERRORANSCHLÄGEN IN DRESDEN!

Der Dresdner Hauptbahnhof soll das Ziel möglicher Terroranschläge sein.
Dresden - Ausländische Geheimdienste haben deutschen Sicherheitsbehörden übereinstimmende Hinweise für Terrorziele in der Bundesrepublik gegeben.
Dabei wird der Hauptbahnhof Dresden als eines von zwei potentiellen Zielen genannt. Die Polizei hat bereits ihre Präsenz verstärkt.
Außerdem steht der Berliner Hauptbahnhof auf der Liste.


Hallo,
mich würde es nicht wundern erführe ich daß die massiven Hinweise statdessen z.B. auf Frankfurt, München oder Hamburg hinweisen.
Öffentliche Meldungen zu dem Thema werden auch als Instrument der aktiven Sicherheitsarbeit genutzt.

Und mit Nennung von 2 Bahnhöfen ist politsich vorgesorgt betreff "die Bevölkerung wurde nicht gewarnt"!

Und sowohl "bösen Buben" als auch Sicherheitsbehörden ist bekannt daß auf Flughäfen vor dem Eincheckschaltern mehr Leute eng gedrängt mit Gepäck stehen als auf Bahnsteigen....., jemand der mit dem Gepäcksrolli 150kg dahinrollt fällt nicht auf...



josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:17
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #52
Und hier die aus meiner Sicht mehr als berechtigte Kritik zu dieser Befragung:

Auszug aus dem Artikel in dnn:

[...]„Schließlich ist es mehr als wahrscheinlich, dass es die radikaleren zwei Drittel der Demonstranten waren, die die Umfrage mit dem ‚Establishment’ verweigerten – so wie sie auch regelmäßig Interviews mit der ‚Lügenpresse’ verweigern. Dieses Artefakt der selektiven Nichtbeantwortung erklärt wahrscheinlich auch, warum Pegida in der Umfrage demographisch so ‚normal’ aussieht“, meint der Ökonom Hannes Hemker. Auch Vorländers Mitarbeiter hatten berichtet, dass die Stimmung ihnen gegenüber teils ablehnend bis feindselig gewesen sei.

Für viele Beobachter der Pegida-Demonstrationen zeigt dies, wie widersprüchlich das Teilnehmerfeld ist. So sind unter den bis zu 20.000 Menschen sehr wohl diejenigen dabei, die die von Vorländer beschriebene Mittelschicht repräsentieren und nicht aufgrund rassistischer Vorurteile kommen. Gleichzeitig sind an Montagen auch zahlreiche aggressive und gewaltbereite Männer zu beobachten, die teils auch aus der rechtsextremen und der Hooliganszene stammen. Zudem werden in direkten Gesprächen immer wieder rassistische Stereotype bedient – laut der Vorländer-Studie werden diese nur von 15 Prozent seiner Befragten als Grund für die Teilnahme bei Pegida genannt."[...]

http://www.lvz-online.de/nachrichten/mit...d-a-270965.html


Und wie stehst Du nun PERSÖNLICH zu Dschihadisten und ihrer Gefahr für die Bundesrepublik?
Dies ist kein Angriff auf Dich,sonder es interessiert mich wirklich DEINE persönliche Meinung.Wenn ich da von Dir Einträge übersehen habe,so setze mir mal bitte nen Link,denn so kann ich mir auch mal bissel Zeit sparen.
Dankend mit Grüßen aus dem "bösen" Sachsen!


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:26
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Nehmen wir uns doch mal den Hauptbahnhof in Dresden als Beispiel.Wie lange fährt man mit dem Zug nach Decin/Tschechien?Keine Stunde und Kontrollen jibet ja och nich mehr im Zug und uff de Straße an den Grenzübergängen.Fragen?
Schön paar Taschen mit Zeitzündern mit nem Zündunterschied von 5-8 Minuten in Schließfächen deponiert,ist schön unauffällig selbst mit 10 Kilo TNT.Da brauch ich nicht mal nen "fremdländich Aussehenden" dazu.
Krawums macht es im Schließfach.Nehmen wir noch den schönsten Feierabendverkehr dazu zwischen 15h00 und 18h00,man,ich möchte nicht mit den Einsatzkräften tauschen wollen.
Unrealistich?Wirklich?


nach oben springen

#56

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:29
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #54
Zitat von Barbara im Beitrag #52
Und hier die aus meiner Sicht mehr als berechtigte Kritik zu dieser Befragung:

Auszug aus dem Artikel in dnn:

[...]„Schließlich ist es mehr als wahrscheinlich, dass es die radikaleren zwei Drittel der Demonstranten waren, die die Umfrage mit dem ‚Establishment’ verweigerten – so wie sie auch regelmäßig Interviews mit der ‚Lügenpresse’ verweigern. Dieses Artefakt der selektiven Nichtbeantwortung erklärt wahrscheinlich auch, warum Pegida in der Umfrage demographisch so ‚normal’ aussieht“, meint der Ökonom Hannes Hemker. Auch Vorländers Mitarbeiter hatten berichtet, dass die Stimmung ihnen gegenüber teils ablehnend bis feindselig gewesen sei.

Für viele Beobachter der Pegida-Demonstrationen zeigt dies, wie widersprüchlich das Teilnehmerfeld ist. So sind unter den bis zu 20.000 Menschen sehr wohl diejenigen dabei, die die von Vorländer beschriebene Mittelschicht repräsentieren und nicht aufgrund rassistischer Vorurteile kommen. Gleichzeitig sind an Montagen auch zahlreiche aggressive und gewaltbereite Männer zu beobachten, die teils auch aus der rechtsextremen und der Hooliganszene stammen. Zudem werden in direkten Gesprächen immer wieder rassistische Stereotype bedient – laut der Vorländer-Studie werden diese nur von 15 Prozent seiner Befragten als Grund für die Teilnahme bei Pegida genannt."[...]

http://www.lvz-online.de/nachrichten/mit...d-a-270965.html


Und wie stehst Du nun PERSÖNLICH zu Dschihadisten und ihrer Gefahr für die Bundesrepublik?
Dies ist kein Angriff auf Dich,sonder es interessiert mich wirklich DEINE persönliche Meinung.Wenn ich da von Dir Einträge übersehen habe,so setze mir mal bitte nen Link,denn so kann ich mir auch mal bissel Zeit sparen.
Dankend mit Grüßen aus dem "bösen" Sachsen!




Für mich sind die Sachsen nicht böse, im Gegenteil, ich finde sie nett, humorvoll und gemütlich und von der Mentalität durchaus den Rheinländern ähnlich.
Als ich in Dresden war, habe ich mich überaus wohl gefühlt.

Dschihadisten sind irre, perverse und kriminelle Mörder, die ihre eigene Religion pervertieren, wenn es denn überhaupt ihre eigenen Religion ist - siehe Konvertiten.
Sie sind mit dem Rechts- und Links-Terror zu vergleichen, das ist alles dasselbe, denn so weng wie letzt genannte mit einer seriösen "poltischen" Ausrichtung zu tun haben, so wenig haben die "Dschihadis" mit Religion zu tun. Das alles ist Faschismus, nur unter unterschiedlichem Ettikett.


korr
.


polsam, josy95 und ABV haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.01.2015 13:31 | nach oben springen

#57

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:33
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Das ist doch mal ne Aussage.Mit der ich sogar sehr gut leben kann,weil ich es doch ziehmlich gleich sehe.
Danke von der Weissen Elster an den Rhein!


nach oben springen

#58

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:35
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Ps:
Kölsch mit Radeberger vergleichen?Tue es bitte nicht!
Aber ansonsten ist Dein Vergleich aus dem ersten Absatz Deines letzten Beitrages schon ok.


nach oben springen

#59

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:44
von damals wars | 12.204 Beiträge

Auschwitz ist Faschismus.
Weltkrieg ist Faschismus.
Man sollte mit diesem Begriff nicht so großzügig umgehen, das verharmlost nur den Faschismus.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#60

RE: Warnung vor Anschlägen in Dresden

in Themen vom Tage 17.01.2015 13:52
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Trotzdem hat sie recht,die @Barbara!Auch wenn es Dir nicht passt!Bitte denke mal 10 cm weiter!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Heute vor 70 Jahren wurde Dresden in Schutt und Asche gelegt
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
97 19.02.2016 18:22goto
von bürger der ddr • Zugriffe: 3524
Leserbrief: Warnung vor neuer Masche
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
25 23.08.2014 13:58goto
von grenzgänger86 • Zugriffe: 1355
Dixitreffen in Dresden
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Lutze
11 24.08.2013 14:18goto
von GKUS64 • Zugriffe: 507
"Dresden Nazifrei"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von 94
20 08.11.2016 02:10goto
von 1941ziger • Zugriffe: 1158
Stammtisches in Dresden
Erstellt im Forum Stammtisch Dresden von Stoffhund 1
16 14.10.2011 20:47goto
von LO-driver • Zugriffe: 751
Stammtisch in Dresden
Erstellt im Forum Stammtisch Dresden von Stoffhund 1
19 25.04.2011 13:14goto
von Stoffhund 1 • Zugriffe: 860
Dresden April 1989
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
20 20.10.2010 11:11goto
von VNRut • Zugriffe: 1110
Dynamo Dresden
Erstellt im Forum Themen vom Tage von PF75
21 05.07.2010 11:30goto
von LO-driver • Zugriffe: 1108

Besucher
1 Mitglied und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 329 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558539 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen