#1

Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 11.01.2015 08:49
von Georg | 1.022 Beiträge

Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu:

https://www.freitag.de/autoren/jens-bern...ie-gegen-hitler

Da ergeben sich neue Ansatzpunkte. Mein Geschichtsbild ist gestört. Anfang zu neuem Denken.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#2

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 11.01.2015 13:50
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Da wird mal wieder deutlich ,wie sehr die Bundesregierung unter der Fuchtel des Nato -Oberbosses USA steht !

Als ich diese Nachrichtensendung sah , tat es mir um die Rundfunkgebühren leid !

Der Spiegel teilt offenbar die Meinung von Frau Merkel und der ARD nicht !


LO-Wahnsinn und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 11.01.2015 14:22
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #1
Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu:

https://www.freitag.de/autoren/jens-bern...ie-gegen-hitler

Da ergeben sich neue Ansatzpunkte. Mein Geschichtsbild ist gestört. Anfang zu neuem Denken.



Als ich die Kandidatenliste zur letzten Wahl in der Ukraine sah war mein Geschichtsbild bereits zerstört.
Wer da schon auf dem Maidan Politiker mimte ,war schon heftig.


LO-Wahnsinn und S51 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 11.01.2015 17:59
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Bewahre uns davor, daß eine Ukraine unter Jazenjuk NATO-Mitglied wird und dann bei einer selbst herausbeschworenen militärischen Konfrontation mit Russland auf den Bündnisfall pocht. Da könnten allenfalls noch Massendemos- und Streiks sowie unmißverständliche Loyalitätsverweigerungen der bewaffneten Kräfte der BRD etwas bewirken. Ich hoffe nicht, daß so etwas notwendig wird.
Die ganze Politik der weitab vom Aktionsgebiet liegenden USA erinnert mich fatal an eine zeitweise betrieben Strategie der Chinesen "Den Kampf der Tiger im Tal beobachten", um dann als lachender Dritter daraus hervorzugehen. Super, mit einem Schlag zwei unliebsame Konkurrenten lossein und dabei nur unwesentlich eigene Federn zu lassen.



LO-Wahnsinn und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 14.01.2015 16:54
von Georg | 1.022 Beiträge

Unsere Regierung toleriert scheinbar das Geschichtsbild des Hiwi. Und anscheinend toleriert sie auch Folter in der Ukraine:

http://www.t-online.de/nachrichten/ausla...traflagern.html

" Das Antifolterkomitee des Europarates prangert Folter und schwere Misshandlungen in zwei Straflagern in der Ukraine an. Gefangene in Lagern der Stadt Charkow seien mit Schlagstöcken sexuell misshandelt und schwer geschlagen worden, in Zwangsjacken gefesselt und mit Hochdruck-Wasserstrahlen traktiert worden, hieß es in einem Bericht des Komitees. "

Frau Merkel hat bestimmt mit dem Hiwi geschimpft. Und er bekömmt kein Taschengeld mehr. Spielzeug muss er auch zurückgeben.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
LO-Wahnsinn und Pitti53 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 15.01.2015 21:24
von Uleu | 528 Beiträge

Politik kennt keine Moral und keine Dankbarkeit, nur Interessen. Was erwartet ihr ?


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 15.01.2015 22:02
von damals wars | 12.175 Beiträge

Sicher hat Mutti gleich bei Putin angerufen, und die Einhaltung der Menschenrechte in der Ukraine gefordert! Sonst setzt es Sanktionen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#8

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 16.01.2015 11:40
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Georg im Beitrag #5
Unsere Regierung toleriert scheinbar das Geschichtsbild des Hiwi. Und anscheinend toleriert sie auch Folter in der Ukraine:

http://www.t-online.de/nachrichten/ausla...traflagern.html

" Das Antifolterkomitee des Europarates prangert Folter und schwere Misshandlungen in zwei Straflagern in der Ukraine an. Gefangene in Lagern der Stadt Charkow seien mit Schlagstöcken sexuell misshandelt und schwer geschlagen worden, in Zwangsjacken gefesselt und mit Hochdruck-Wasserstrahlen traktiert worden, hieß es in einem Bericht des Komitees. "

Frau Merkel hat bestimmt mit dem Hiwi geschimpft. Und er bekömmt kein Taschengeld mehr. Spielzeug muss er auch zurückgeben.



Schwere Übergriffe der Polizei sind seit Jahren ein Problem in der Ukraine , nicht erst seit der die jetzigen ukrainischen Regierung . Sie haben wenig bis nichts mit dem "Hiwi" wie du den Ministerpräsidenten der Ukraine nennst zu tun.
Oft haben diese Übergriffe einen kriminellen Hintergrund. Mit einer Reform der Polizei und Justitz versucht die ukrainische Regierung dem Problem Herr zu werden.


nach oben springen

#9

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 16.01.2015 11:56
von Paramite | 414 Beiträge

Man sollte sich mal ein ukrainisches Geschichtsbuch zur Hand nehmen und es studieren. Vorsicht, es könnte feucht werden .....


Wenn du zu viel säufst, geht die Leber am Alkohol kaputt. Wenn du zu viel rauchst, haut's die Lunge auseinander. Aber das Hirn lässt sich mit allem Blödsinn füllen – es bleibt schmerzfrei! Richard Rogler

Alt werden und dumm bleiben, das ist ein richtiges Kunststück! Hans Kasper
nach oben springen

#10

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 16.01.2015 12:01
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ist das so lustig?
Man könnte sich auch ein paar Internetvideos anschauen in denen russische Gefangene in einem Gefängnishof nach allen Regeln verdroschen werden.
In einigen ehemligen GUS Staaten scheint diese Behandlung noch aus Sowjetzeiten usus zu sein.


nach oben springen

#11

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 16.01.2015 12:36
von Rostocker | 7.721 Beiträge

[quote=schnatterinchen|p436089]Ist das so lustig?
Man könnte sich auch ein paar Internetvideos anschauen in denen russische Gefangene in einem Gefängnishof nach allen Regeln verdroschen werden.
In einigen ehemligen GUS Staaten scheint diese Behandlung noch aus Sowjetzeiten usus zu sein. [/quote

Man will nur hoffen ,das es nicht ganz so schlimm ist. Wie in den demokratischen US Folterhöllen des CIA:


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 16.01.2015 13:22
von Paramite | 414 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #10
Ist das so lustig?
Man könnte sich auch ein paar Internetvideos anschauen in denen russische Gefangene in einem Gefängnishof nach allen Regeln verdroschen werden.
In einigen ehemligen GUS Staaten scheint diese Behandlung noch aus Sowjetzeiten usus zu sein.


Was hattn des mit Geschichte zu tun? Das so etwas gemacht wird, wissen wir ja nun Gott sei Dank alle.
Es hieß "Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu"
Deswegen mein Beitrag. In den Büchern wird gelehrt, dass das ukrainische Volk das schwarze Meer mit Hacke und Schippe ausgebuddelt hat. Und des finde ich verdammt noch mal sehr lustig.


Wenn du zu viel säufst, geht die Leber am Alkohol kaputt. Wenn du zu viel rauchst, haut's die Lunge auseinander. Aber das Hirn lässt sich mit allem Blödsinn füllen – es bleibt schmerzfrei! Richard Rogler

Alt werden und dumm bleiben, das ist ein richtiges Kunststück! Hans Kasper
nach oben springen

#13

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 18.01.2015 01:57
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #10
Ist das so lustig?
Man könnte sich auch ein paar Internetvideos anschauen in denen russische Gefangene in einem Gefängnishof nach allen Regeln verdroschen werden.
In einigen ehemligen GUS Staaten scheint diese Behandlung noch aus Sowjetzeiten usus zu sein.


@schnatterinchen
Es vergeht nicht ein Tag an dem Du nicht Deine lop sided, Deinen einseitige Blickwinkel nicht vom Russland nehmen kannst. Aber bitte sehr.
Und ich will Dir sogar zustimmen in einigen Punkten. Verdroschen ist nicht das richtige Wort. Geschlagen bis sie nur noch wimmern. Weißt Du, dass haben auch ihre Opfer getan, als sie ueber diese hergefallen sind, und darum sind die da wo sie hingehoeren.

Auch die US Justiz ist zum Fuerchten. Der Respekt, der einem Beamten der allen Polizisten, auch der Bundes- und Staatspolizei entgegenzubringen ist, sollte keinesfalls unterschatzt werden. Das kann schnell ins Auge gehen, buchstaeblich!
Lebenslang bedeutet lebenslang! dass andere Kriminelle ein Dasein fuehren, dass die Todesstrafe eine Erloesung ist..

Ein schoenes Nachschlagewerk. http://www.tagesschau.de/ausland/guantan...gebuch-101.html

However, oh ja, es gibt sie, die Drill- und Aufbewahranstalten der ehemaligen SU Gefaengnisse. Da gebe ich Dir Recht. Diese bekommen Essen, trinken, zur Genuege, sie ‚duerfen‘ sogar arbeiten.
Und da hinein gehoert der Herr Jazenjuk, dieser Kriegstreiber und Nazi, ehe er sein Land Ukraine noch mit seiner Kriegsluesternheit ins weitere Elend stuerzt.

Weiter mit Deinen Ausfuehrungen zu Gefangnissen. Sitzen und im Internet surfen, sich ihre Zimmerchen einrichten, nein, das duerfen sie nicht wie in Deutschland.

Und wenn sie in der SU eine Frau, ein Maedchen vergewaltigt oder ermordet haben, wird man sie so behandeln, dass werden diese nicht mal Lust verspueren, sich unter der Bettdecke anzufassen, wenn sie ueberhaupt eine Bettdecke haben.
Ich hoffe, dass diese und andere Peiniger nie wieder unter normalen Menschen kommen. Und Du liebe Ente, solltest mal aus der Sicht der Opfer ab und zu die Sache sehen. Aber das wirst Du nicht koennen. Du gluecklicher Mensch warst noch nie ein Opfer solcher.

Ich mag sein sehr hart und extrem, aber wenn ich schaue und ansehen muss, wie die deutsche Polizei beschimpft, angespuckt und was diese sich gefallen lassen (muessen?) dann wird mir schlecht. DAS kann doch nicht sein, dass so umgegangen wird, mit die Obrigkeit, die fuer Recht und Ordnung sorgen muss, wobei sie sich gleichzeitig immer in Gefahr begeben.


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.01.2015 03:52 | nach oben springen

#14

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 18.01.2015 12:25
von turtle | 6.961 Beiträge

Scheint so das die Ereignisse in der Ostukraine in die zweite Reihe rücken. Dabei wird jeden Tag geschossen und weiter zerstört. Die ganze Region ist ein Trümmerhaufen, Fabriken kaum noch vorhanden die Infrastruktur zerstört. Jeden Tag sterben da unschuldige Menschen, es fehlt an allem. Das ganze Abkommen über eine Feuerpause nur eine Farce. Lächerlich diese Schuldzuweisungen "der hat zuerst geschossen" Da kommt dieser Jazenjuk nach Deutschland und bettelt um weitere Millionen und noch so ein paar Waffen als Zugabe. Wer diesen Jazenjuk als Demokraten sieht muss blind sein. Wie lange wollen wir noch unsere Steuergelder den unfähigen Marionetten in den Rachen schmeißen? Es wird mehr als Zeit zu sagen das Problem in der Ostukraine auch mit dem Willen dazu zu lösen! Nicht nur immer die Russen als Verantwortliche vorzuschieben .Die Zerstörungen in der Ostukraine ,das Elend der Menschen ist kaum noch zu überbieten. Es ist zur Normalität geworden. Anfangs sah man im Fernsehen jeden Tag die Einschläge. Der Abschuss von MH17 rückt auch in den Hintergrund. Ist doch lächerlich so zu tun als würde man nicht genau wissen was da abgelaufen ist .Poroschenko zeigt in Paris zusammen mit Merkel und Co Solidarität mit dem französischen Volk. Gleichzeitig töten seine Soldaten jeden Tag unschuldige im eigenem Land. Da kann doch mit der verdammten Politik etwas nicht stimmen. Es geht logischer Weise nicht nur um die Ukraine. Es geht in erster Linie um die Interessen der Weltmächte im besonderen um deren Einflussgebiete. Bezahlen tun diesen Konflikt unschuldige Menschen. Es muss ernsthaft verhandelt werden ,und das auf gleicher Augenhöhe .Das Problem dazu braucht es vernünftige Politiker . Ich sehe keine nicht hier und nicht da. Ich sehe verhärtete Fronten und stures Festhalten der Macht. Die vielen Toten in der Ostukraine ,das Leiden der Menschen wird oft mit einem Achselzucken hin genommen. Wir haben uns aber erst einmal auf den Islam eingeschossen.


Damals87, PF75, Pitti53, Larissa, ABV und furry haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.01.2015 12:27 | nach oben springen

#15

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 18.01.2015 13:58
von turtle | 6.961 Beiträge

Mal Nebenbei wer spricht heute noch von Juschtschenko einst zusammen mit der Timoschenko nach der orangenen Revolution als große Hoffnungsträger präsentiert. Unsere Politiker überschlugen sich fast sie zu empfangen und als große Demokraten zu feiern. Und nun "still ruht der See" Als Freundin Julia im Knast saß Proteste noch und noch. Nach der Entlassung gleich von Angela empfangen, und auf unsere Kosten behandelt. Dabei war klar das ihre Haftzeit intern genutzt wurde an ihrem Stuhl politisch zu sägen. Sie war politisch erledigt. Der möchte gern Napoleon hatte sie kaltgestellt. Wer redet jetzt noch von ihr und Juschtschenko? Die einstigen Ikonen der ukrainischen Revolution haben fertig.
So ist sie die Politik solange jemand was nutzt oder gebraucht wird bedeutet "Freund ".Ist die Zeit gekommen wird er auch "Feind" und erledigt.
Saddam Hussein und Gaddafi vom Feind zum Freund und danach wieder Feind und erledigt.


S51, Damals87, eisenringtheo, Pitti53, Larissa und ABV haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 18.01.2015 15:07
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #14
Scheint so das die Ereignisse in der Ostukraine in die zweite Reihe rücken. Dabei wird jeden Tag geschossen und weiter zerstört. Die ganze Region ist ein Trümmerhaufen, Fabriken kaum noch vorhanden die Infrastruktur zerstört. Jeden Tag sterben da unschuldige Menschen, es fehlt an allem. Das ganze Abkommen über eine Feuerpause nur eine Farce. Lächerlich diese Schuldzuweisungen "der hat zuerst geschossen" Da kommt dieser Jazenjuk nach Deutschland und bettelt um weitere Millionen und noch so ein paar Waffen als Zugabe. Wer diesen Jazenjuk als Demokraten sieht muss blind sein. Wie lange wollen wir noch unsere Steuergelder den unfähigen Marionetten in den Rachen schmeißen? Es wird mehr als Zeit zu sagen das Problem in der Ostukraine auch mit dem Willen dazu zu lösen! Nicht nur immer die Russen als Verantwortliche vorzuschieben .Die Zerstörungen in der Ostukraine ,das Elend der Menschen ist kaum noch zu überbieten. Es ist zur Normalität geworden. Anfangs sah man im Fernsehen jeden Tag die Einschläge. Der Abschuss von MH17 rückt auch in den Hintergrund. Ist doch lächerlich so zu tun als würde man nicht genau wissen was da abgelaufen ist .Poroschenko zeigt in Paris zusammen mit Merkel und Co Solidarität mit dem französischen Volk. Gleichzeitig töten seine Soldaten jeden Tag unschuldige im eigenem Land. Da kann doch mit der verdammten Politik etwas nicht stimmen. Es geht logischer Weise nicht nur um die Ukraine. Es geht in erster Linie um die Interessen der Weltmächte im besonderen um deren Einflussgebiete. Bezahlen tun diesen Konflikt unschuldige Menschen. Es muss ernsthaft verhandelt werden ,und das auf gleicher Augenhöhe .Das Problem dazu braucht es vernünftige Politiker . Ich sehe keine nicht hier und nicht da. Ich sehe verhärtete Fronten und stures Festhalten der Macht. Die vielen Toten in der Ostukraine ,das Leiden der Menschen wird oft mit einem Achselzucken hin genommen. Wir haben uns aber erst einmal auf den Islam eingeschossen.


Mir scheint , der bettelt nicht! Der fordert regelrecht!


Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 18.01.2015 15:26
von damals wars | 12.175 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #13
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #10
Ist das so lustig?
Man könnte sich auch ein paar Internetvideos anschauen in denen russische Gefangene in einem Gefängnishof nach allen Regeln verdroschen werden.
In einigen ehemligen GUS Staaten scheint diese Behandlung noch aus Sowjetzeiten usus zu sein.


@schnatterinchen
Es vergeht nicht ein Tag an dem Du nicht Deine lop sided, Deinen einseitige Blickwinkel nicht vom Russland nehmen kannst. Aber bitte sehr.
Und ich will Dir sogar zustimmen in einigen Punkten. Verdroschen ist nicht das richtige Wort. Geschlagen bis sie nur noch wimmern. Weißt Du, dass haben auch ihre Opfer getan, als sie ueber diese hergefallen sind, und darum sind die da wo sie hingehoeren.

Auch die US Justiz ist zum Fuerchten. Der Respekt, der einem Beamten der allen Polizisten, auch der Bundes- und Staatspolizei entgegenzubringen ist, sollte keinesfalls unterschatzt werden. Das kann schnell ins Auge gehen, buchstaeblich!
Lebenslang bedeutet lebenslang! dass andere Kriminelle ein Dasein fuehren, dass die Todesstrafe eine Erloesung ist..

Ein schoenes Nachschlagewerk. http://www.tagesschau.de/ausland/guantan...gebuch-101.html

However, oh ja, es gibt sie, die Drill- und Aufbewahranstalten der ehemaligen SU Gefaengnisse. Da gebe ich Dir Recht. Diese bekommen Essen, trinken, zur Genuege, sie ‚duerfen‘ sogar arbeiten.
Und da hinein gehoert der Herr Jazenjuk, dieser Kriegstreiber und Nazi, ehe er sein Land Ukraine noch mit seiner Kriegsluesternheit ins weitere Elend stuerzt.

Weiter mit Deinen Ausfuehrungen zu Gefangnissen. Sitzen und im Internet surfen, sich ihre Zimmerchen einrichten, nein, das duerfen sie nicht wie in Deutschland.

Und wenn sie in der SU eine Frau, ein Maedchen vergewaltigt oder ermordet haben, wird man sie so behandeln, dass werden diese nicht mal Lust verspueren, sich unter der Bettdecke anzufassen, wenn sie ueberhaupt eine Bettdecke haben.
Ich hoffe, dass diese und andere Peiniger nie wieder unter normalen Menschen kommen. Und Du liebe Ente, solltest mal aus der Sicht der Opfer ab und zu die Sache sehen. Aber das wirst Du nicht koennen. Du gluecklicher Mensch warst noch nie ein Opfer solcher.

Ich mag sein sehr hart und extrem, aber wenn ich schaue und ansehen muss, wie die deutsche Polizei beschimpft, angespuckt und was diese sich gefallen lassen (muessen?) dann wird mir schlecht. DAS kann doch nicht sein, dass so umgegangen wird, mit die Obrigkeit, die fuer Recht und Ordnung sorgen muss, wobei sie sich gleichzeitig immer in Gefahr begeben.



Larissa wieder in junger Form, was so ein paar Tage selbstverordneter Ruhe bringen.
herzlich willkommen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 18.01.2015 15:31
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #14
Scheint so das die Ereignisse in der Ostukraine in die zweite Reihe rücken. Dabei wird jeden Tag geschossen und weiter zerstört. Die ganze Region ist ein Trümmerhaufen, Fabriken kaum noch vorhanden die Infrastruktur zerstört. Jeden Tag sterben da unschuldige Menschen, es fehlt an allem. Das ganze Abkommen über eine Feuerpause nur eine Farce. Lächerlich diese Schuldzuweisungen "der hat zuerst geschossen" Da kommt dieser Jazenjuk nach Deutschland und bettelt um weitere Millionen und noch so ein paar Waffen als Zugabe. Wer diesen Jazenjuk als Demokraten sieht muss blind sein. Wie lange wollen wir noch unsere Steuergelder den unfähigen Marionetten in den Rachen schmeißen? Es wird mehr als Zeit zu sagen das Problem in der Ostukraine auch mit dem Willen dazu zu lösen! Nicht nur immer die Russen als Verantwortliche vorzuschieben .Die Zerstörungen in der Ostukraine ,das Elend der Menschen ist kaum noch zu überbieten. Es ist zur Normalität geworden. Anfangs sah man im Fernsehen jeden Tag die Einschläge. Der Abschuss von MH17 rückt auch in den Hintergrund. Ist doch lächerlich so zu tun als würde man nicht genau wissen was da abgelaufen ist .Poroschenko zeigt in Paris zusammen mit Merkel und Co Solidarität mit dem französischen Volk. Gleichzeitig töten seine Soldaten jeden Tag unschuldige im eigenem Land. Da kann doch mit der verdammten Politik etwas nicht stimmen. Es geht logischer Weise nicht nur um die Ukraine. Es geht in erster Linie um die Interessen der Weltmächte im besonderen um deren Einflussgebiete. Bezahlen tun diesen Konflikt unschuldige Menschen. Es muss ernsthaft verhandelt werden ,und das auf gleicher Augenhöhe .Das Problem dazu braucht es vernünftige Politiker . Ich sehe keine nicht hier und nicht da. Ich sehe verhärtete Fronten und stures Festhalten der Macht. Die vielen Toten in der Ostukraine ,das Leiden der Menschen wird oft mit einem Achselzucken hin genommen. Wir haben uns aber erst einmal auf den Islam eingeschossen.


Peterchen, ich bin stolz auf Dich, ist Wert zu wiederholen! vornehmlich Du auch mit Iryna und ich auch, personlich betroffen sind von diesem ganzen Scheiss, der sicher nicht nur einem anzulasten ist. Lassen wir das, wer verstehen will, der versteht, wer die Augen verschliessen will vor der Wahrheit, der wird fuehlen muessen. Am Ende aber sind wir alle in einem Boot.. Dein Lenchen


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 18.01.2015 15:32
von eisenringtheo | 9.173 Beiträge

Man hofiert die Leute, von denen man sich Vorteile für die eigene Politik verspricht.

https://www.tagesschau.de/ausland/ukraine972.html
Da war Janukowitsch "noch offen" für die Interessen Deutschlands. Er hat dann seine Meinung geändert und schwupps war er weg..
CIA, MI5, BND, GRU, SWR? Wer weiss schon, wer sich alles an der ukrainischen Politik beteiligt.
Kein ukrainischer Politiker kann langfristig planen. Und muss immer mit Gefängnis rechnen.
Theo


nach oben springen

#20

RE: Der ukrainische Hiwi Jazenjuk schreibt Geschichte neu

in Themen vom Tage 18.01.2015 16:35
von turtle | 6.961 Beiträge

Da kommt dieser Jazenjuk nach Deutschland und bettelt um weitere Millionen [/rot] von turtle

Mir scheint , der bettelt nicht! Der fordert regelrecht![/quote] von Pitti53


So ist es er fordert ,bei so viel bereits versenkten Millionen in diese Marionettenregierung kann man im Moment überhaupt nicht zurück.
Zurück würde bedeuten das man Fehler gemacht hat diesen Umsturz der vom Maidan ausging zu fördern oder sogar inszeniert hat. Wo sonst kann Jazenjuk Geld fordern als bei uns? Die Amis sind selber Pleite. Dabei ging es in diesem Konflikt hauptsächlich um die Interessen der USA und Russlands. Aber bezahlen lassen sie uns. Erinnert mich so ein bisschen an den Großflughafen in Berlin. So viel schon versenkt da kannst Du nur weiter noch weiter reinschmeißen um noch zu retten was zu retten ist. Doch der Flughafen wird einmal fertig und wird Nutzen bringen .Und in der Ukraine? Mal sehen wer in den nächsten Jahren regieren wird. Stabil ist die Lage nicht. Aber zuerst bezahlen wir den Wiederaufbau der Ostukraine.


Damals87, Larissa, eisenringtheo und Pitti53 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.01.2015 16:36 | nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 3490 Gäste und 196 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558145 Beiträge.

Heute waren 196 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen