#21

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 14:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #19
Zitat von Alfred im Beitrag #10
Ich dachte man findet mal was zu den Aktivitäten des BND in der DDR. Aber mal wieder nichts.


Die Unterlagen sind doch vom BND geschreddert......., der Sieger manipuliert die Geschichte.


Wann hat denn ein Krieg stattgefunden? Oder war es nur ein Boxkampf? Und wenn Ja (aber auch wenn Nein), wer hat denn wen besiegt?

Gruß U.


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 15:04
von Georg | 1.027 Beiträge

Zitat von Grauer im Beitrag #21
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #19
Zitat von Alfred im Beitrag #10
Ich dachte man findet mal was zu den Aktivitäten des BND in der DDR. Aber mal wieder nichts.


Die Unterlagen sind doch vom BND geschreddert......., der Sieger manipuliert die Geschichte.


Wann hat denn ein Krieg stattgefunden? Oder war es nur ein Boxkampf? Und wenn Ja (aber auch wenn Nein), wer hat denn wen besiegt?

Gruß U.



Hallo Grauer !

Deine Fragen im Beitrag und Deine Signatur sind sowas von genial! Toll !!!


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#23

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 15:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Lieber währe mir, solche Beiträge im Jahr 2015 gar nicht mehr von mir geben zu müssen.


Gruß U.


nach oben springen

#24

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 17:00
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zitat von Grauer im Beitrag #23
Lieber währe mir, solche Beiträge im Jahr 2015 gar nicht mehr von mir geben zu müssen.


Gruß U.


Dann lass es doch !


nach oben springen

#25

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 17:05
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #11
Zitat von Alfred im Beitrag #10
Ich dachte man findet mal was zu den Aktivitäten des BND in der DDR. Aber mal wieder nichts.



Alfred, da hättet ihr euch mehr anstrengen müßen!



Der BND, der MAD und BfVS werden sich hüten ihre katastrophalen wie empfindlichen Niederlagen gegen das MfS bis 1989 zuzugeben oder auch noch dokumentarisch darzulegen



passport


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 17:14
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Na Schnattel willste nich Deinen Laden in Schutz nehmen ?! Bist doch extra wieder da ! Machste auch Heimarbeit ?


nach oben springen

#27

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 17:27
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von passport im Beitrag #25
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #11
Zitat von Alfred im Beitrag #10
Ich dachte man findet mal was zu den Aktivitäten des BND in der DDR. Aber mal wieder nichts.



Alfred, da hättet ihr euch mehr anstrengen müßen!



Der BND, der MAD und BfVS werden sich hüten ihre katastrophalen wie empfindlichen Niederlagen gegen das MfS bis 1989 zuzugeben oder auch noch dokumentarisch darzulegen



passport





Naja, so richtig erstaunlich sind die Erfolge des MfS gegen die Bundesrepublik ja nicht , träger Beamtenapparat mit stetig wechselnder Führung in einer offenenen Gesellschaft gegen militärisch durchstrukturierte Geheimpolizei einer Diktatur in der man die hälfte der Bewohner zu "Geheimnissträgern" erklärte und die Bevölkerung flächendeckend bespitzelt wurde.


zuletzt bearbeitet 09.01.2015 17:31 | nach oben springen

#28

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 17:39
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Zitat von FRITZE im Beitrag #26
Na Schnattel willste nich Deinen Laden in Schutz nehmen ?! Bist doch extra wieder da ! Machste auch Heimarbeit ?



Wieso--ist er etwa auch bei so einen Schnüffel und Volksüberwachungsverein?
Da soll es ja auch zu gehen wie im Entenstall--siehe NSU--und wenn nichts klappt--dann schreddern die Erpels


nach oben springen

#29

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 17:41
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #27
Zitat von passport im Beitrag #25
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #11
Zitat von Alfred im Beitrag #10
Ich dachte man findet mal was zu den Aktivitäten des BND in der DDR. Aber mal wieder nichts.



Alfred, da hättet ihr euch mehr anstrengen müßen!



Der BND, der MAD und BfVS werden sich hüten ihre katastrophalen wie empfindlichen Niederlagen gegen das MfS bis 1989 zuzugeben oder auch noch dokumentarisch darzulegen



passport





Naja, so richtig erstaunlich sind die Erfolge des MfS gegen die Bundesrepublik ja nicht , träger Beamtenapparat mit stetig wechselnder Führung in einer offenenen Gesellschaft gegen militärisch durchstrukturierte Geheimpolizei einer Diktatur in der man die hälfte der Bewohner zu "Geheimnissträgern" erklärte und die Bevölkerung flächendeckend bespitzelt wurde.


Nichts Neues aus Entenhausen !!!


nach oben springen

#30

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 17:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #24
Zitat von Grauer im Beitrag #23
Lieber währe mir, solche Beiträge im Jahr 2015 gar nicht mehr von mir geben zu müssen.


Gruß U.


Dann lass es doch !


Das werde ich mitnichten, weil:

"Halten wir das Problem folgendermaßen fest: Arbeiter und Betriebsleiter, Traktorfahrer und Direktor, Journalist und Politiker - jeder hat Grund seinen Arbeitsstil und seine Arbeitsmethoden zu überdenken, und jeder sollte seine eigene Haltung kritisch beurteilen. Wir haben die Aufgabe gestellt, Trägheit und Konservatismus zu überwinden - um jedermann über sein Selbstwertgefühl anzuspornen.
Bei vielen haben wir den zentralen Nerv getroffen - sie bilden die Mehrheit. Doch einige Leute reagieren auch negativ, insbesondere diejenigen, die genau wußten, daß sie sich an das alte Schema klammerten."

Recht hat er, der Genosse Gorbatschow !

Gruß, U.


nach oben springen

#31

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 17:46
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Also in einem Laden in dem der Chef seinen Mitarbeitern mitteilt sie bei einem möglichen Versagen (Verrat) mit einer Kugel in den Hinterkopf auszustatten ist doch ohne Zweifel automatisch die Motivation erheblich höher als bei einer drohenden Herabstufung der Besoldungsgruppe oder einem Aufenthalt im Vollkomfortgefängnis.


nach oben springen

#32

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 17:53
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #27
Zitat von passport im Beitrag #25
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #11
Zitat von Alfred im Beitrag #10
Ich dachte man findet mal was zu den Aktivitäten des BND in der DDR. Aber mal wieder nichts.



Alfred, da hättet ihr euch mehr anstrengen müßen!



Der BND, der MAD und BfVS werden sich hüten ihre katastrophalen wie empfindlichen Niederlagen gegen das MfS bis 1989 zuzugeben oder auch noch dokumentarisch darzulegen



passport





Naja, so richtig erstaunlich sind die Erfolge des MfS gegen die Bundesrepublik ja nicht , träger Beamtenapparat mit stetig wechselnder Führung in einer offenenen Gesellschaft gegen militärisch durchstrukturierte Geheimpolizei einer Diktatur in der man die hälfte der Bewohner zu "Geheimnissträgern" erklärte und die Bevölkerung flächendeckend bespitzelt wurde.



Seit wann sind die GD allgemein und hier die bundesdeutschen Dienste Apparate einer offenen Gesellschaft ? GD haben nunmal keine demokratischen Strukturen. Da gelten die gleichen Kontroll,-Einstellungs,-Überprüfung,- und Überwachungsmechanismen wie bei jeden Geheimdienstorgan.
Und was die Überwachung der Bevölkerung angeht soll ich Dir einen schönen Gruß von der NSA bestellen



passport


nach oben springen

#33

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 17:55
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #10
Ich dachte man findet mal was zu den Aktivitäten des BND in der DDR. Aber mal wieder nichts.


Ach Alfred ,Nicht die Verlierer bestimmen ,ihr habt Eure Chance vertan .Ihr hattet doch auch gute Leute die Euch über die Aktivitäten des BND in der DDR informiert haben. Reinschauen werde ich in diese Mediathek , Vom Hocker hauen wird mich bestimmt nichts mehr.


nach oben springen

#34

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 18:00
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

"Seit wann sind die GD allgemein und hier die bundesdeutschen Dienste Apparate einer offenen Gesellschaft ? GD haben nunmal keine demokratischen Strukturen. Da gelten die gleichen Kontroll,-Einstellungs,-Überprüfung,- und Überwachungsmechanismen wie bei jeden Geheimdienstorgan.
Und was die Überwachung der Bevölkerung angeht soll ich Dir einen schönen Gruß von der NSA bestellen "



passport




Ja lustig die Vergleiche und das sagt einer vom MfS.
Ich schrieb in einer offenen Gesellschaft, und den Unterschied konnte auch der liebe passport nach 1989 erleben als er sein Begrüßungsgeld abgeholt hat und seinen ersten Urlaub im nichtsozialistischen Wirtschaftsgebiet verbringen durfte.


nach oben springen

#35

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 18:04
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Ach Schnattel ,der Meister der dummen Vergleiche bist Du doch !

Stehst ganz schön unter Druck ,gell ! Du wirst das Forum nicht bekehren !


nach oben springen

#36

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 18:10
von turtle | 6.961 Beiträge

[quote=passport|
Der BND, der MAD und BfVS werden sich hüten ihre katastrophalen wie empfindlichen Niederlagen gegen das MfS bis 1989 zuzugeben oder auch noch dokumentarisch darzulegen,


Dazu fällt mir "Kundschafterin des Friedens" von Gabriele Gast ein. Da dachte ich öfters mal ,Mensch waren die bekloppt und blind.
Vorausgesetzt alles ist so gewesen. Doch nach anderen Schilderungen muss es so gewesen sein. Die Verlierer war am Ende trotzdem die DDR und ihre Kundschafter.


nach oben springen

#37

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 18:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #35
Ach Schnattel ,der Meister der dummen Vergleiche bist Du doch !

Stehst ganz schön unter Druck ,gell ! Du wirst das Forum nicht bekehren !



Warum eigentlich immer so apologisch? Welche Ursache hat denn diese, fast schon auffällige Form der Verteidigung?
Da Du schreiben kannst, wirst Du auch lesen können. Ergo nutze diese Fähigkeiten und versuch Dein Glück mal im Thüringischen Hauptstaatsarchiv in Weimar, oder Gotha oder in jedem anderen Archiv auf dem Boden der ehemaligen DDR und schaue in den Findbüchern mal so um die 1950er Jahre, als es die Länder noch gab und die Volkspolizei eigene Landesämter hatte. Da wirst Du ...vielleicht... die andersdenkenden etwas mehr verstehen.

Gruß, U.


zuletzt bearbeitet 09.01.2015 18:27 | nach oben springen

#38

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 18:12
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #34
"Seit wann sind die GD allgemein und hier die bundesdeutschen Dienste Apparate einer offenen Gesellschaft ? GD haben nunmal keine demokratischen Strukturen. Da gelten die gleichen Kontroll,-Einstellungs,-Überprüfung,- und Überwachungsmechanismen wie bei jeden Geheimdienstorgan.
Und was die Überwachung der Bevölkerung angeht soll ich Dir einen schönen Gruß von der NSA bestellen "



passport




Ja lustig die Vergleiche und das sagt einer vom MfS.
Ich schrieb in einer offenen Gesellschaft, und den Unterschied konnte auch der liebe passport nach 1989 erleben als er sein Begrüßungsgeld abgeholt hat und seinen ersten Urlaub im nichtsozialistischen Wirtschaftsgebiet verbringen durfte.



Das Schnatter, Du scheinst nicht mehr zu schnallen

GD arbeiten im Prinzip mit denselben Mitteln und Methoden. Das hat nichts mit der GO zu tun.


passport


nach oben springen

#39

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 18:32
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von turtle im Beitrag #36
[quote=passport|
Der BND, der MAD und BfVS werden sich hüten ihre katastrophalen wie empfindlichen Niederlagen gegen das MfS bis 1989 zuzugeben oder auch noch dokumentarisch darzulegen,


Dazu fällt mir "Kundschafterin des Friedens" von Gabriele Gast ein. Da dachte ich öfters mal ,Mensch waren die bekloppt und blind.
Vorausgesetzt alles ist so gewesen. Doch nach anderen Schilderungen muss es so gewesen sein. Die Verlierer war am Ende trotzdem die DDR und ihre Kundschafter.



Da Du Dr. Gabriele Gast erwähnst. Nicht nur auf unserem Segeltörn hatten wir genügend Zeit zu einem diesbezüglichem Gedankenaustausch. Ich könnte noch andere Kundschafter benennen, u.a. Heinz Werner der im Bundesverteidigungsministerium für die DDR gearbeitet hat. RR lasse ich jetzt mal hier außer Betracht.
Sicherlich haben wir verloren, aber deswegen müssen wir uns doch nicht abducken.
Ich hatte nach der "Wende" auch die Möglichkeit gehabt, mich mit Heribert Hellenbroich (vergangenes Jahr verstorben) über diese Thematik zu unterhalten, der mit Achtung und Respekt von den Ergebnissen der DDR-Aufklärung sprach, nicht nur seitens der HVA.
Von Enttarnungen seitens des MfS will ich hier garnicht sprechen. Sie gab es zu Genüge.

Aber lassen wir diese Diskussion, sie ist nicht weiterführend.

Vierkrug

Privatfoto


passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.01.2015 18:45 | nach oben springen

#40

RE: Stasi-Mediathek

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.01.2015 19:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

"Aber lassen wir diese Diskussion, sie ist nicht weiterführend."

Warum eigentlich, hört da jemand mit?

Dazu vielleicht mal zwei Fragen:

1.) Liege ich richtig wenn ich annehme, daß im Falle ihr hättet nicht "verloren", das MfS über meine Rechner-IP-Adresse auf meine Identität gekommen wäre und ich bereits vor 30 Minuten ein schellen der Hausklingel hätte vernehmen können?

2.) Könnte es sein, das ein solches Gespräch mit Hernn Hellenbroich in den Bereich des HUMINT (Human Intelligence) gehört haben könnte?

Sind ja nur Fragen, keinerlei Anmache. Ich möchte einfach nur verstehen, wer oder was eigentlich verloren hat. Was ist denn da verloren gegangen?

Gruß U.


nach oben springen



Besucher
30 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2977 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558302 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen