#121

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 15:30
von G. Michael (gelöscht)
avatar

Zitat von Vogtländer im Beitrag #109
Wenn Steine fliegen gegen ein Revier,Scheiben dabei zu Bruch gehen,wer zahlts?Richtig,der Steuerzahler!Also ist doch jeder Steuerzahl Miteigentümer,rein theoretich.
Wenn dann aber noch Menschenleben in Gefahr gebracht werden (ja,Steine können töten),so ist das Menschenverachtend (in diesem Falle durch Linksradikale)!
Ps:
Das Politik Menschen gegeneinander aufhetzt,das hat man schon vor 1933 zwischen KPD und NSDAP gesehen!


Nu mal total OT. Du schreibst hier etwas von Miteigentümer! Alles was nach der Wende veramscht wurde war doch Volkseigentum. Also war ich auch
Teilbesitzer. Gibt es eine Möglichkeit meine Anteile einzuklagen????????
Nicht ganz ernst gemeint.
Micha


zuletzt bearbeitet 17.01.2015 15:37 | nach oben springen

#122

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 15:32
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #107
Zitat von Gert im Beitrag #81
Zitat von g.s.26 im Beitrag #79
Die Antifa besteht nicht nur aus Arbeitslosen. Es sind viele Studenten darunter, also eigentlich clevere Menschen. Nicht umsonst werden viele Aktionen von studentischen Bündnissen an Universitäten geplant. Die haben zwar auch einen Anteil von, ich umschreib sie mal als, Gammlern, aber das Gros gehört zur gut gebildeten Schicht.



leider, und die sind in einigen Jahren Richter und der Zirkus geht von vorn los. Das ist wie die sich selbst erfüllende Prophezeiung


Grün:
Aaaach, schau Dir doch mal die Mehrheit der 68er an, was aus denen geworden ist. Sowas von stinkbürgerlich, um nicht zu sagen spießbürgerlich bis konservativ. Klar gibt es einige, die ihren Revoluzzerideen treu bleiben und die dann die Chaoten von 2040 verteidigen. Aber die Masse wird spätestens "normal", wenn sie Pflichten zu erfüllen haben, d.h. Kinder, Familie, Job u.s.w.


Dann kennst Du nicht viele 68er persönlich. Die haben auch im Alter die gleichen wirren Ideen wie früher. Auch Kinder, Familie und Job haben daran nichts geändert. Nach deren wirrer Weltsicht sei immer "die Gesellschaft" an allem Schuld. Beispiel: Wer jemanden auf der Straße tot tritt, sei eigentlich nicht der Schuldige sondern die "Gesellschaft". Eigentlich sei das tot getretene Opfer als Teil der Gesellschaft mitschuldig, also sei das Opfer im Prinzip auch ein bisschen Täter, und der Täter ist im Prinzip ein Opfer der Gesellschaft. Ich habe diese kranke Täter-Opfer-Umkehr etwas polemisch überspitzt beschrieben, aber nie sind mir so viele "kranke" Gehirne begegnet, wie aus dem Kreis der 68er. Und leider dominiert dieser Geist heute die Medien, Politik und Justiz.


OllerMeckerhein und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#123

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 16:00
von G. Michael (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #116
Zitat von Gert im Beitrag #114
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #113
Für mich sind diese Randalierer keine "Linken". Nicht alles was sich "Links" nennt ist auch "Links". Für mich sind "Die Linken" eine seriöse Partei, diese Chaoten sind für mich randalierende "Hilfsrevolutzer" und haben mit seriöser linker Politik nichts gemein.

Ich finde jeder "Linke" mit Anstand sollte sich von diesen Chaoten distanzieren.



na Tom, dann waren aber die SA Revoluzzer auch keine Parteigänger der seriösen NSDAP oder? Ich sehe da gewisse Parallellen??


Das sehe ich anders, die SA war eine reguläre Gruppe bzw. Einheit der Nazis und erst durch den "Röhm Putsch" in Ungnade gefallen, da wollte man nur die Machtverhältnisse "klar stellen".



Oh,oh,oh., Verharmlosen??? nach den damals gültigen Gesetzen war die SA eine rechtsmäßige Truppe. Man muß sich aber an den Tätigkeiten
messen lassen.
Micha


nach oben springen

#124

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 16:04
von ABV | 4.202 Beiträge

@G. Michael : offizielle Formation wäre möglicherweise der passende Begriff gewesen. Das wird wohl auch so gemeint gewesen sein.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#125

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 17:01
von G. Michael (gelöscht)
avatar

Zitat von ABV im Beitrag #124
@G. Michael : offizielle Formation wäre möglicherweise der passende Begriff gewesen. Das wird wohl auch so gemeint gewesen sein.

Gruß Uwe


Tach Uwe
Auch nach PN, ich kann meine große Schauze nicht halten, und das hat sich als erfolgreich erwiesen.
Dein "wäre" und "möglicherweise" ist doch weder Fisch noch Fleisch und somit nicht mein Ding. Soll ich jetzt jemandem nach dem Munde reden??
Ist mit mir nicht machbar!!!!!!!
Ja, so isser der Micha.
Trotzdem Gruß aus LE.


zuletzt bearbeitet 17.01.2015 17:27 | nach oben springen

#126

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 19:58
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Bleib ruhig Micha,
wir berichten dann über aktuelle Infos vom kommenden Montag und Mittwoch aus Leipzig.
Hoffentlich kommt es nicht zum polizeilichen Notstand, wie heute in der LVZ zu lesen war.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#127

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 20:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #126
Bleib ruhig Micha,
wir berichten dann über aktuelle Infos vom kommenden Montag und Mittwoch aus Leipzig.
Hoffentlich kommt es nicht zum polizeilichen Notstand, wie heute in der LVZ zu lesen war.

Andreas

Andreas, ich drücke Dir die Daumen das für Euch( Polizei) alles gut ausgeht! Aber da diese Chaoten nichts von Gesetzen halten, da sie ja immer von gewissen Leuten bestärkt werden, werden sie weiter machen! Ohne richtige Abschreckung, die bestimmt mal mehr als nötig wäre, machen sie weiter! Sind ja keine Rechten, dann würde der Staat schon etwas mehr Macht zeigen! Super Rechtsstaat!!
Grüsse steffen52


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#128

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 20:29
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #126
Bleib ruhig Micha,
wir berichten dann über aktuelle Infos vom kommenden Montag und Mittwoch aus Leipzig.
Hoffentlich kommt es nicht zum polizeilichen Notstand, wie heute in der LVZ zu lesen war.

Andreas


Was würde so ein polizeilicher Notstand eigentlich für die Legida bedeuten ?
Verbot ?


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#129

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 20:35
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #120
Zitat von LO-driver im Beitrag #94
In der Dresdner MoPo liesst man heute "Am Montag könnte die Polizei viel zu tun bekommen:
Die Antifa mobilisiert, um den toten Asylbewerber Khaled Idris Bahray zu "rächen". Es heiße "offensiv" gegen die Pegida-Teilnehmer vorzugehen."
Diese Sätze lassen alle Varianten offen, nur nicht die friedlichste. Jetzt wird also Blut fließen. Warum mußte es soweit kommen?
Dieses "Deutschland" kotzt mich nur noch an!

Und das ist es was mich persönlich aufregt. Was heißt denn "rächen"? Die Umstände des Todes sind doch noch unklar.
Bin mal gespannt, wenn rauskommt, dass der eine Asylbewerber den anderen "abgestochen" hat.
Diese Gewalt kennen wir ja aus der Eisenbahnstraße in Leipzig. Wenn es aber so ist, wird sich die Antifa auch nicht
bei den Bürgern für ihre Gewalt entschuldigen.


Und du findest es nicht ein wenig merkwürdig, dass die Polizei in Dresden erst kein Tötungsdelikt festgestellt hat? Erst bei der Obduktion wurde der Umstand bekannt. Schon mal jemanden mit Messerstichverletzungen gesehen? Das blutet ziemlich hässlich. Und das haben die Polizisten nicht gesehen?


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#130

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 20:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #129
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #120
Zitat von LO-driver im Beitrag #94
In der Dresdner MoPo liesst man heute "Am Montag könnte die Polizei viel zu tun bekommen:
Die Antifa mobilisiert, um den toten Asylbewerber Khaled Idris Bahray zu "rächen". Es heiße "offensiv" gegen die Pegida-Teilnehmer vorzugehen."
Diese Sätze lassen alle Varianten offen, nur nicht die friedlichste. Jetzt wird also Blut fließen. Warum mußte es soweit kommen?
Dieses "Deutschland" kotzt mich nur noch an!

Und das ist es was mich persönlich aufregt. Was heißt denn "rächen"? Die Umstände des Todes sind doch noch unklar.
Bin mal gespannt, wenn rauskommt, dass der eine Asylbewerber den anderen "abgestochen" hat.
Diese Gewalt kennen wir ja aus der Eisenbahnstraße in Leipzig. Wenn es aber so ist, wird sich die Antifa auch nicht
bei den Bürgern für ihre Gewalt entschuldigen.


Und du findest es nicht ein wenig merkwürdig, dass die Polizei in Dresden erst kein Tötungsdelikt festgestellt hat? Erst bei der Obduktion wurde der Umstand bekannt. Schon mal jemanden mit Messerstichverletzungen gesehen? Das blutet ziemlich hässlich. Und das haben die Polizisten nicht gesehen?

Ist jetzt die Polizei in Sachsen auch rechts?Nach Deiner Meinung:Ja.
Bitte jetzt etwas,Vorsicht,mit solchen Äußerungen.
rei


nach oben springen

#131

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 20:51
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #130


Bitte jetzt etwas,Vorsicht,mit solchen Äußerungen.
rei


Nö.......


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#132

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 20:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #129
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #120
Zitat von LO-driver im Beitrag #94
In der Dresdner MoPo liesst man heute "Am Montag könnte die Polizei viel zu tun bekommen:
Die Antifa mobilisiert, um den toten Asylbewerber Khaled Idris Bahray zu "rächen". Es heiße "offensiv" gegen die Pegida-Teilnehmer vorzugehen."
Diese Sätze lassen alle Varianten offen, nur nicht die friedlichste. Jetzt wird also Blut fließen. Warum mußte es soweit kommen?
Dieses "Deutschland" kotzt mich nur noch an!

Und das ist es was mich persönlich aufregt. Was heißt denn "rächen"? Die Umstände des Todes sind doch noch unklar.
Bin mal gespannt, wenn rauskommt, dass der eine Asylbewerber den anderen "abgestochen" hat.
Diese Gewalt kennen wir ja aus der Eisenbahnstraße in Leipzig. Wenn es aber so ist, wird sich die Antifa auch nicht
bei den Bürgern für ihre Gewalt entschuldigen.


Und du findest es nicht ein wenig merkwürdig, dass die Polizei in Dresden erst kein Tötungsdelikt festgestellt hat? Erst bei der Obduktion wurde der Umstand bekannt. Schon mal jemanden mit Messerstichverletzungen gesehen? Das blutet ziemlich hässlich. Und das haben die Polizisten nicht gesehen?

Ist ein Arzt vor Ort gewesen und der bekommt ein Verfahren an den Hals! Nichts mit Polizei!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#133

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 21:08
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #132

Ist ein Arzt vor Ort gewesen und der bekommt ein Verfahren an den Hals! Nichts mit Polizei!
Grüsse steffen52


"Die Ermittlungen der Polizei wirkten dilettantisch, meint Grünen-Innenpolitiker Volker Beck - und erstattete Strafanzeige. Er sieht Anzeichen für eine mögliche Strafvereitelung im Amt. „Erst nach der Obduktion des Opfers räumt die Polizei ein Fremdverschulden ein und schickt erst 30 Stunden nach der Tat die Spurensicherung an den vermeintlichen Tatort“, sagte der Bundestagsabgeordnete dem Internetportal der „Dresdner Morgenpost“."
[url] http://www.handelsblatt.com/politik/deut...k/11238630.html[/url]


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#134

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 21:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #131
Zitat von rei im Beitrag #130


Bitte jetzt etwas,Vorsicht,mit solchen Äußerungen.
rei


Nö.......

Mal eine Frage an Dich: Wie viel Tote hast Du gesehen,welche unter unbekannten Umständen ums Leben kamen?
Keine,dann sei froh,sonst kann es passieren das sich diese Bilder einbrennen.Vieles kann erst durch die Gerichtsmedizin festgestellt werden.
Rei


zuletzt bearbeitet 17.01.2015 21:19 | nach oben springen

#135

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 21:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #133
Zitat von steffen52 im Beitrag #132

Ist ein Arzt vor Ort gewesen und der bekommt ein Verfahren an den Hals! Nichts mit Polizei!
Grüsse steffen52


"Die Ermittlungen der Polizei wirkten dilettantisch, meint Grünen-Innenpolitiker Volker Beck - und erstattete Strafanzeige. Er sieht Anzeichen für eine mögliche Strafvereitelung im Amt. „Erst nach der Obduktion des Opfers räumt die Polizei ein Fremdverschulden ein und schickt erst 30 Stunden nach der Tat die Spurensicherung an den vermeintlichen Tatort“, sagte der Bundestagsabgeordnete dem Internetportal der „Dresdner Morgenpost“."
[url] http://www.handelsblatt.com/politik/deut...k/11238630.html[/url]



Ja, wir die Grünen nicht hätten.


nach oben springen

#136

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 21:21
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #134
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #131
Zitat von rei im Beitrag #130


Bitte jetzt etwas,Vorsicht,mit solchen Äußerungen.
rei


Nö.......

Mal eine Frage an Dich: Wie viel Tote hast Du gesehen,welche unter unbekannten Umständen ums Leben kamen?
Keine,dann sei froh,sonst kann es passieren das sich diese Bilder einbrennen.Vieles kann erst durch die Gerichtsmedizin festgestellt werden.
Rei

Du möchtest nicht wissen, was ich schon alles gesehen habe.........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#137

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 21:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Dann ist es doch O.K.,
Gruß Rei


nach oben springen

#138

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 22:09
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Der junge Asylbewerber wohnte dort mit mehreren Anderen in einer Wohnung und wollte abends noch einkaufen gehen .
Am nächsten Morgen ist er um 8.40 Uhr im Innenhof aufgefunden worden ! Haben ihn seine Mitbewohner abends nicht vermisst ?
Schon alles sehr sonderbar !

Aber ganz klar ,die Pegida muss Schuld sein !


nach oben springen

#139

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 17.01.2015 22:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Heute war ja bekanntlich die Meile der Demokratie in Magdeburg . Am Bahnhof trafen sich schon einige linke, sagte mir einer von den vielen Polizisten . Die Eröffnung der Meile mit dem Schal , hatte ich am Alle Center erlebt . War alles ganz ruhig dort . Als ich dann am Nachmittag über Olvenstedt zur B 2 wollte .waren einige Straßen dorthin gesperrt . Da musste doch etwas los sein , überall standen Polizeiautos über Polizeiautos , Zu Hause angekommen , den MDR angeschaltet , keine einzige Nachricht von dem Sender was dort am späten Nachmittag los wahr .
Denn allgemein ist Olvenstedt als Spektrum der linken Szene bekannt . ratata


nach oben springen

#140

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 18.01.2015 02:14
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von G. Michael im Beitrag #76
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #70
Zitat von g.s.26 im Beitrag #68
Die Polizei hat wohl von den 200 die Telefone einkassiert, das könnte interessant werden.

Kann man hier nachlesen: https://linksunten.indymedia.org/de/node/132010



Ich schreibe heute nur eins zum aktuellen Thema, du hat den richtigen Link der Verursacher eingestellt.
Diese bekennen sich nach neusten Medienberichten auch dazu.

Es ist für mich einfach ein "Wahnsinn" was sich vermummte Rotzer in Leipzig rausnehmen. Ein Schaden in fünfstelliger Summe
haben sie verursacht, das Land- und Amtsgericht angegriffen.

Ich bin mal auf den kommenden Mittwoch gespannt, wenn der vermummte Block, der sich Antifa nennt, wieder gegen Legida demonstriert.

Keine Großstadt kann meiner Meinung nach mit Polizeikräften gegen den Mob ankommen, wenn dieser in den späten Abendstunden randalierend
durch die Stadt zieht.

Nicht auszudenken, wenn solche Sachen wie in Frankreich oder Belgien in Deutschland passieren.




Beifall für Deinen Beitrag!!!! So eine Situation zu meistern ist sicherlich im normalen Dienstsystem nicht möglich. Es wurden lt. Medien Zusatzkräfte
aus Chemmnitz, Zwickau und aus Brandenburg angefordert.
Laut Aussage Polizeisprecher wurden die Idioten auf der Karli in Höhe Braustrasse gestoppt! Hier sehe ich ein Problem, die sind über P. Gruner Str.
auf die B.- Göhring- Str ausgewichen. Anders geht es nicht zum Amtsgericht.
Die Leipziger Polizei allein wird das auch am Mittwoch nicht in den Griff bekommen. Rein Flächenmäßig kann man die Südvorstadt nicht kontrollieren.
Meine Meinung: Anfang im Bermudadreieck, mit ganz scharfen Kontrollen, auch ohne "Anfangsverdacht".
Wie Du so schön schreibst "die Rotzer", gemessen an der Einwohnerzahl ist es eine Handvoll "Zecken" die LE in Angst und Schrecken versetzen.
Wenn Du mich fragst, mit dem Knüppel drauf und dann nach dem Ausweis fragen.
Leider ist es schon soweit, (verständlich), das sich befragte Anwohner nicht zur Sache äußern.
Gruß aus Marienbrunn, Micha (Eigenschutz ist das Wichtigste)



Und besonders gründlich Knüppel und Pfefferspray gegen die Legida-Faschisten einsetzen. Oder die Polizei zurückziehen und warten, bis sich Autonome und Faschisten gegenseitig verprügelt haben. Sollten die Islamiste auch noch mitspielen wollen, laßt die es tuen.



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Überfall in Leipzig !!! Geiselnehmer gibt auf !!!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
8 15.06.2010 17:52goto
von wosch • Zugriffe: 496
Neues aus Leipzig
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Augenzeuge
5 04.01.2010 11:05goto
von Affi976 • Zugriffe: 451
Focus diese Woche mit DVD "Das Wunder von Leipzig"
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Sauerländer
0 07.10.2009 00:13goto
von Sauerländer • Zugriffe: 397

Besucher
18 Mitglieder und 49 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 931 Gäste und 72 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558558 Beiträge.

Heute waren 72 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen