#961

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 22.01.2016 12:07
von Grenzläufer | 1.775 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #943

Wird unsere Jugend (gut, Teile davon) immer dümmer oder was soll das Ganze mit dieser Zerstörungswut eigentlich sein? Lässt sich sowas Beklopptes irgend wie vernünftig erklären? Ich glaube nicht.

Rainer-Maria


Der durchschnittliche Anitfa-"Kämpfer"...
Arbeitslos, beziehungsunfähig und wohnt noch bei der Mama......

>>Straftaten linker Gewalttäter nehmen zu: Im Zeitraum von 2009 bis 2013 gab es insgesamt 1523 Fälle, mehr als doppelt so viele wie von 2003 bis 2008. „Die meisten politisch motivierten Gewaltdelikte kommen aus der linken Szene“, sagt Innensenator Frank Henkel (52, CDU).

Der Verfassungsschutz hat jetzt in einer neuen Studie den linken Durchschnitts-Täter ermittelt, die B.Z. exklusiv vorliegt. Ergebnis: Sie sind männlich, zwischen 21 und 24 Jahre alt, haben trotz mittlerer Reife meist keinen Job – und 92 Prozent von ihnen wohnen noch bei Mutti.

Weitere Fakten über die Täter:

► 873 Verdächtige wurden ermittelt, 84 Prozent Männer, 16 Prozent Frauen. 72 Prozent sind zwischen 18 und 29 Jahren alt, darunter entfallen 35 Prozent auf 21- bis 24-Jährige.

► Neun von zehn gaben bei einer freiwilligen Aussage als Beziehungsstatus ledig an.

(...)

► 902 Gewalttaten (59 Prozent) richten sich gegen Personen. Vier von fünf allein gegen Polizisten. (...)<<

http://www.bz-berlin.de/berlin/b-z-erkla...-linksradikalen


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#962

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 22.01.2016 13:03
von damals wars | 12.171 Beiträge

Schön, das Du das Thema wieder vor holst, aber dieses Wochenende sind sicher wieder die rechtsextremen aktiv.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#963

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 22.01.2016 13:14
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #962
Schön, das Du das Thema wieder vor holst, aber dieses Wochenende sind sicher wieder die rechtsextremen aktiv.

Und beide Augen wieder rechts .


nach oben springen

#964

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 23.01.2016 20:07
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Wieder einer der bedauerlichen Einzelfälle ..........

Hooligans jagen Ausländer am Hauptbahnhof
https://mopo24.de/#!nachrichten/dresden-...-polizei-42581


Intellektuelle spielen Telecaster
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#965

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 23.01.2016 21:13
von coff | 706 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #964
Wieder einer der bedauerlichen Einzelfälle ..........

Hooligans jagen Ausländer am Hauptbahnhof
https://mopo24.de/#!nachrichten/dresden-...-polizei-42581


Die Jungs tun halt was gegen die am Wiener Platz ansässigen Drogenhändler und unterstützen die örtlichen Polizeikräfte

Hat aber nichts mit der Themenüberschrift "...Leipzig..." gemein...


nach oben springen

#966

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 24.01.2016 12:08
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Da waren Festnahmen möglich, der örtliche Baumarkt hatte vermutlich wieder Kabelbinder......

Zu Sylvester in Köln waren ja die Kabelbinder durch viele Elektrobaumaßnahmen vermutlich gerade ausverkauft und der Abtransport war ja auch ein Problem, da war es einfacher die "Gäste" gleich laufen zu lassen.



LO-Wahnsinn und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#967

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 24.01.2016 12:12
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

@coff , im ersten Moment meine "Zustimmung", nur auf den zweiten Blick, Unrecht als Ausgleich ist auch keine Lösung.

Man sollte lieber geltendes Recht gebrauchen und das Verstoßen gegen das Grundgesetz zum Wohle der "Gäste" unterbinden und die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen. Des weiteren ein hartes Durchgreifen gegen diese Kriminellen (nicht wie in Köln), ansonsten werden diese Hooligans noch zu Sympathieträgern.



nach oben springen

#968

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 24.01.2016 13:14
von Hanum83 | 4.759 Beiträge

Was sagt mein Kumpel Herbert immer, rechte und linke Idioten zusammen in einen Sack und wenn man dann mit nem Knüppel draufhaut trifft man garantiert den richtigen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
TOMMI, Grenzläufer und VNRut haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#969

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 24.01.2016 13:48
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #968
Was sagt mein Kumpel Herbert immer, rechte und linke Idioten zusammen in einen Sack und wenn man dann mit nem Knüppel draufhaut trifft man garantiert den richtigen.

Aber dann triffst aber auch Schuddelkind seine linken Freunde . Und das wollen wir doch nicht .


nach oben springen

#970

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 24.01.2016 14:16
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #969
Zitat von Hanum83 im Beitrag #968
Was sagt mein Kumpel Herbert immer, rechte und linke Idioten zusammen in einen Sack und wenn man dann mit nem Knüppel draufhaut trifft man garantiert den richtigen.

Aber dann triffst aber auch Schuddelkind seine linken Freunde . Und das wollen wir doch nicht .


Das Du mit in dem Sack steckst wiegt alles andere auf.


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#971

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 24.01.2016 14:20
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #970
Zitat von linamax im Beitrag #969
Zitat von Hanum83 im Beitrag #968
Was sagt mein Kumpel Herbert immer, rechte und linke Idioten zusammen in einen Sack und wenn man dann mit nem Knüppel draufhaut trifft man garantiert den richtigen.

Aber dann triffst aber auch Schuddelkind seine linken Freunde . Und das wollen wir doch nicht .


Das Du mit in dem Sack steckst wiegt alles andere auf.

Das glaube ich nicht . Was wäre denn wenn du da drin stecken würdest .


nach oben springen

#972

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 24.01.2016 14:27
von Hanum83 | 4.759 Beiträge

Der Herbert hat bestimmt nicht gemeint das reife vernünftige Herren in den Sack wandern, eher die Kloppis die man manchmal nur an der Farbe ihrer Schnürsenkel in den Springerstiefeln unterscheiden kann.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#973

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 24.01.2016 15:00
von Grenzläufer | 1.775 Beiträge

Wer seine politische Meinungen mit Gewalt durchzusetzen versucht oder Gewalt befürwortet steht weit außerhalb jeder Akzeptanz.
Dabei ist es mir vollkommen gleich ob die Akteure braun oder dunkelrot lackiert sind.

>>Verfassungsschutz beobachtet Zunahme linksextremer Gewalt
Es geht um Landfriedensbruch, Körperverletzung, Brandstiftung und Widerstand gegen die Polizei: Linksextreme Gewalttaten haben in Berlin deutlich zugenommen, das zeigt eine aktuelle Studie des Verfassungsschutzes. Der Fokus liegt im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Die Polizei spricht hier von "verdichtetem Raum linker Gewalt".
Linksextreme Gewalttaten haben nach Ansicht des Verfassungsschutzes im Lauf der vergangenen Jahre deutlich zugenommen. Nach einer am Freitag veröffentlichten Studie für die Jahre 2009 bis 2013 gab es in der Hauptstadt durchschnittlich 305 Taten pro Jahr. Die Vorgängerstudie (2003 bis 2008) war noch auf nur 139 Gewaltdelikte von Linksextremen im Jahr gekommen. (...)
Die meisten Opfer waren mit 59 Prozent Personen (81 Prozent davon Polizisten), 41 Prozent der Angriffe richteten sich gegen "Sachen". (....)
Die allgemein steigende Tendenz der linkextremen Gewalttaten setzte sich auch 2014, im Jahr nach der Studie, mit 480 Taten fort. Die Zahlen für 2015 liegen noch nicht vor.
<<<
https://www.rbb-online.de/politik/beitra...-in-berlin.html


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#974

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 24.01.2016 15:05
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #973
Wer seine politische Meinungen mit Gewalt durchzusetzen versucht oder Gewalt befürwortet steht weit außerhalb jeder Akzeptanz.
Dabei ist es mir vollkommen gleich ob die Akteure braun oder dunkelrot lackiert sind.

>>Verfassungsschutz beobachtet Zunahme linksextremer Gewalt
Es geht um Landfriedensbruch, Körperverletzung, Brandstiftung und Widerstand gegen die Polizei: Linksextreme Gewalttaten haben in Berlin deutlich zugenommen, das zeigt eine aktuelle Studie des Verfassungsschutzes. Der Fokus liegt im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Die Polizei spricht hier von "verdichtetem Raum linker Gewalt".
Linksextreme Gewalttaten haben nach Ansicht des Verfassungsschutzes im Lauf der vergangenen Jahre deutlich zugenommen. Nach einer am Freitag veröffentlichten Studie für die Jahre 2009 bis 2013 gab es in der Hauptstadt durchschnittlich 305 Taten pro Jahr. Die Vorgängerstudie (2003 bis 2008) war noch auf nur 139 Gewaltdelikte von Linksextremen im Jahr gekommen. (...)
Die meisten Opfer waren mit 59 Prozent Personen (81 Prozent davon Polizisten), 41 Prozent der Angriffe richteten sich gegen "Sachen". (....)
Die allgemein steigende Tendenz der linkextremen Gewalttaten setzte sich auch 2014, im Jahr nach der Studie, mit 480 Taten fort. Die Zahlen für 2015 liegen noch nicht vor.
<<<
https://www.rbb-online.de/politik/beitra...-in-berlin.html







Oh ja, und das auch.......


Verfassungsschutz warnt vor Eskalation rechter Gewalt


Die Gewalt gegen Flüchtlingsheime steigt. Der Verfassungsschutz fürchtet, dass bald auch Menschen zum Ziel werden könnten und warnt vor der Hetze rechtsextremer Gruppen.



Der Bundesverfassungsschutz warnt vor einer Eskalation der Gewalt gegen Flüchtlingsunterkünfte, bei der am Ende auch Menschen verletzt werden könnten. Die Zahl der Angriffe auf Asylbewerberheime habe sich 2014 verdreifacht und sei im ersten Halbjahr 2015 erneut deutlich gestiegen, sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen: "Wir haben die Sorge, dass diese Zahl weiter zunehmen wird." Zugleich verzeichne der Inlandsgeheimdienst eine steigende Gewaltbereitschaft. "In den vergangenen Monaten haben wir Brände, Brandanschläge auf Asylbewerberheime festgestellt, in denen Menschen nicht zu Schaden gekommen sind", sagte Maaßen. "Aber wir haben die Sorge, dass es auch anders sein kann."


Die rechtsextreme Szene in Deutschland versucht nach den Worten Maaßens, aus der Ankunft neuer Flüchtlinge und dem Protest dagegen Kapital zu schlagen. Zwar schrumpfe das rechtsextreme Milieu seit Jahren deutlich. Es gebe derzeit jedoch eine große Zahl besorgter Bürger, er wolle sie fast als "Wutbürger" bezeichnen, die gegen die zunehmende Zahl von Flüchtlingen demonstrierten. "Die rechtsextremistische Szene versucht, diese Leute für sich zu instrumentalisieren oder zumindest Anschluss an diese Gruppierungen zu finden, um politisch wieder relevant zu werden", sagte Maaßen.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...-rechtsextreme


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#975

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 24.01.2016 15:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat Schuddelkind



Oh ja, und das auch.......


Verfassungsschutz warnt vor Eskalation rechter Gewalt


Die Gewalt gegen Flüchtlingsheime steigt. Der Verfassungsschutz fürchtet, dass bald auch Menschen zum Ziel werden könnten und warnt vor der Hetze rechtsextremer Gruppen.



Der Bundesverfassungsschutz warnt vor einer Eskalation der Gewalt gegen Flüchtlingsunterkünfte, bei der am Ende auch Menschen verletzt werden könnten. Die Zahl der Angriffe auf Asylbewerberheime habe sich 2014 verdreifacht und sei im ersten Halbjahr 2015 erneut deutlich gestiegen, sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen: "Wir haben die Sorge, dass diese Zahl weiter zunehmen wird." Zugleich verzeichne der Inlandsgeheimdienst eine steigende Gewaltbereitschaft. "In den vergangenen Monaten haben wir Brände, Brandanschläge auf Asylbewerberheime festgestellt, in denen Menschen nicht zu Schaden gekommen sind", sagte Maaßen. "Aber wir haben die Sorge, dass es auch anders sein kann."


Die rechtsextreme Szene in Deutschland versucht nach den Worten Maaßens, aus der Ankunft neuer Flüchtlinge und dem Protest dagegen Kapital zu schlagen. Zwar schrumpfe das rechtsextreme Milieu seit Jahren deutlich. Es gebe derzeit jedoch eine große Zahl besorgter Bürger, er wolle sie fast als "Wutbürger" bezeichnen, die gegen die zunehmende Zahl von Flüchtlingen demonstrierten. "Die rechtsextremistische Szene versucht, diese Leute für sich zu instrumentalisieren oder zumindest Anschluss an diese Gruppierungen zu finden, um politisch wieder relevant zu werden", sagte Maaßen.

[url]http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-08/fluechtlingsheime-anstieg-angriffe-rechtsextreme

Geht das auch mit konkreten Zahlen, ansonsten hat das ganze keine Aussagekraft!
Rechtsradikale Übergriffe haben sich verdreifacht, das klingt gewaltig, na wieviele sind das?
Ich verurteile jede Gewalttat, egal ob von braun oder rot. Man sollte aber mal mit konkreten Zahlen argumentieren. Ich sehe in meinem Umfeld Leipzig
die Millionenschäden die von Linkschaoten verursacht wurden und werden.
Also bitte Zahlen
Gerd


Grenzläufer und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#976

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 24.01.2016 16:02
von damals wars | 12.171 Beiträge

Die Zahlen wurden hier scho zig mal gebracht.
Wie oft brauchst die Du denn?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#977

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 24.01.2016 16:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #976
Die Zahlen wurden hier scho zig mal gebracht.
Wie oft brauchst die Du denn?


Aktuelle Zahlen?
Gerd


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#978

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 24.01.2016 16:45
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat
Die Gewalt gegen Flüchtlingsheime steigt. Der Verfassungsschutz fürchtet, dass bald auch Menschen zum Ziel werden könnten und warnt vor der Hetze rechtsextremer Gruppen.



Dann wollen wir mal auch nicht vergessen, dass die Zahl der Flüchtlingsheime und entsprechender Einrichtungen drastisch gestiegen ist und genau DAS wird immer nicht mit beachtet.
Ich weiss jetzt keine Zahlen, es dürften aber mehrere Hundert Prozent sein.
Würde es keinen Anstieg der Heime geben, würde die Gewalt gegen diese auch nicht steigen können, sind ja keine da.


Dann steht dort, dass auch BALD Menschen zum Ziel werden könnten, doch was lehrte uns der Bericht über Linksextreme Taten?
Richtig, dort ist Gewalt gegen Personen längst Alltag und das massiv.
Hinzu kommt, dort gibts keine Heime und ähnliche Einrichtungen die massiv aus dem Boden gestampft wurden, trotzdem steigt die linke Gewalt stetig an.
Was lernen wir also?

Das lustige ist, man versucht uns immer zu verkaufen, dass die steigenden Kriminalitätszahlen unter Ausländern/Flüchtlingen etc., natürlich auch mit dem Anstige der Menschenzahlen zutun hat.
Das ist sogar richtig, nur wenn es um rechte Gewalt gegen Flüchtlingesheime geht, dann verschweigt man dieses Naturgesetz, Ehrlichkeit sieht anders aus.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
bürger der ddr und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#979

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 25.01.2016 08:24
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Das Jahr ist noch jung, mal sehen was da noch so kommt in Leipzig........


Asylunterkunft und Kommunalpolitiker betroffen
Fremdenfeindliche Angriffe in Naunhof

"Bei der Unterkunft handelt es sich um das geplante Asylheim an der Schlossmühle, das derzeit umgebaut wird. Hier sollten den Planungen zufolge 50 Asylbewerber untergebracht werden. Im gesamten Erdgeschoss wurden die Scheiben mit Steinen eingeschlagen. Zudem wurde die Fassade mit dem Spruch "Handeln statt zuschauen" beschmiert.

Den gleichen Spruch schmierten die bislang unbekannten Täter auch an die ehemalige Pension "Paulchen", die bereits als Asylunterkunft mit 37 Plätzen genutzt wird. Das Operative Abwehrzentrum der Polizei Sachsen wird in diesen beiden Fällen sowie beim Angriff auf einen Kommunalpolitiker die Ermittlungen übernehmen."

"Denn ein weiteres Ziel der Angriffe war die Privatwohnung des Linke-Politikers Michael Eichhorn. Am Sonntag gegen 6:00 Uhr morgens seien Pflastersteine gegen die Scheiben geschmissen worden, schilderte Eichhorn den Vorfall im Gespräch mit MDR SACHSEN. Ein Stein habe ihn nur knapp verfehlt. "Auf einmal waren überall Scherben. Man fürchtet in diesem Moment wirklich um sein Leben." Als er den Spruch "Handeln statt zusehen" an der Wand gesehen habe, sei für ihn die politische Motivation klar gewesen. Eichhorn sitzt für die Linke im Naunhofer Stadtrat. Dass er zugleich einen Verein zur Flüchtlingshilfe gegründet hat, sei "vielen Leuten ein Dorn im Auge".
http://www.mdr.de/sachsen/angriff-linke-...-9f2fcd56.html


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#980

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 25.01.2016 10:06
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

@Schuddelkind , warum waren das die "Linken", bist Du nicht etwas vorschnell mit Deiner Meinung? Die Themenüberschrift "Linksextremer Überfall......."



zuletzt bearbeitet 25.01.2016 10:07 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Überfall in Leipzig !!! Geiselnehmer gibt auf !!!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
8 15.06.2010 17:52goto
von wosch • Zugriffe: 496
Neues aus Leipzig
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Augenzeuge
5 04.01.2010 11:05goto
von Affi976 • Zugriffe: 451
Focus diese Woche mit DVD "Das Wunder von Leipzig"
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Sauerländer
0 07.10.2009 00:13goto
von Sauerländer • Zugriffe: 397

Besucher
31 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2296 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen