#821

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 00:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #820
Jetzt wütet gerade der rechte Mob in Leipzig........


++20.00 Uhr++ Laut Polizei sind 250 Personen des rechten Klientels nach Ausschreitungen in Connewitz festgesetzt worden, nachdem sie mehrere Geschäfte angegriffen, Pyrotechnik gezündet und versucht haben Barikaden zu errichten. Die Lage sei inzwischen unter Kontrolle. Die Identitäten werden derzeit geprüft. Wie Polizeisprecherin Braunsdorf bestätigte, gab es mehrere Sachbeschädigungen, Personen seien nach ersten Kenntnissen aber nicht verletzt worden. Es wird auch wegen schweren Landfriedensbruch ermittelt.


Der heutige Tag war ja günstig eine "Fanfreundschaft" aufleben zu lassen.Polizei in der Leipziger Innenstadt präsent, also freie Bahn für die Hooligans
vom HFC und LOK Leipzig. Aber warum Wolfgang Heinze Strasse, ganz am Rande des Bermudadreiecks?
Ganz einfach beantwortet, das Ziel befindet sich hier, die Geschäftsstelle des FC.Roter Stern Leipzig.
Gerd


nach oben springen

#822

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 00:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Aus welchem Grund auch immer kommt Leipziger Presse zum Thema Connewitz nur schleppend in Gang.
"Linksgerichtete kriminelle Jugenbande gründet eine Republik Connewitz um einen rechtsfreien Raum zu schaffen"
Von NOLEGIDA war folgendes zu vernehmen: "LEGIDA ist nicht rechtsextrem, aber wir sind linksradikal" (Jürgen Kasek)
Ach und einen Anschlag ist jetzt auch bekannt geworden.
www.connewitz-leipzig.de/leipzig-connewi...newitz/20150108

Angefügte Bilder:
freie-republik-connewitz.jpg

nach oben springen

#823

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 06:38
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #822
Aus welchem Grund auch immer kommt Leipziger Presse zum Thema Connewitz nur schleppend in Gang.
"Linksgerichtete kriminelle Jugenbande gründet eine Republik Connewitz um einen rechtsfreien Raum zu schaffen"
Von NOLEGIDA war folgendes zu vernehmen: "LEGIDA ist nicht rechtsextrem, aber wir sind linksradikal" (Jürgen Kasek)
Ach und einen Anschlag ist jetzt auch bekannt geworden.
www.connewitz-leipzig.de/leipzig-connewi...newitz/20150108



In dem Connewitz wohnen doch auch sicherlich normale Leute, eventuell viel mehr als die paar Flachzangen die sich dort austoben.
Ob die von dem Theater um sich herum nicht gestrichen die Schnauze voll haben?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
schulzi und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.01.2016 06:38 | nach oben springen

#824

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 07:32
von damals wars | 12.192 Beiträge

Na gut, wenn es sonst keiner macht, ich distanziere mich von dem Terror der Rechten Legidaleute in Connewitz!
Quelle: http://www.focus.de/regional/leipzig/in-...id_5203643.html
Zitat: Rund 250 rechtsgerichtete Hooligans haben am Montagabend im Stadtteil Connewitz in Leipzig randaliert. Sie hinterließen eine Spur der Verwüstung. Viele der Beteiligten seien bereits aktenkundig. Bei dem Einsatz wurden fünf Polizisten verletzt.
Zeitgleich zu den Demonstrationen in der Innenstadt kam es in Connewitz zu den Krawallen. Nach Angaben der Polizei setzten rechte Gewalttäter mehrere Autos in Brand, zündeten Pyrotechnik und zerschlugen Dutzende Schaufensterscheiben. Auch sei versucht worden, Barrikaden zu errichten. Ein Brand in einer Dachgeschosswohnung soll ebenfalls von einer von Randalierern abgeschossene Feuerwerksrakete ausgelöst worden sein.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#825

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 08:14
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #824
Na gut, wenn es sonst keiner macht, ich distanziere mich von dem Terror der Rechten Legidaleute in Connewitz![winke]
Quelle: http://www.focus.de/regional/leipzig/in-...id_5203643.html
Zitat: Rund 250 rechtsgerichtete Hooligans haben am Montagabend im Stadtteil Connewitz in Leipzig randaliert. Sie hinterließen eine Spur der Verwüstung. Viele der Beteiligten seien bereits aktenkundig. Bei dem Einsatz wurden fünf Polizisten verletzt.
Zeitgleich zu den Demonstrationen in der Innenstadt kam es in Connewitz zu den Krawallen. Nach Angaben der Polizei setzten rechte Gewalttäter mehrere Autos in Brand, zündeten Pyrotechnik und zerschlugen Dutzende Schaufensterscheiben. Auch sei versucht worden, Barrikaden zu errichten. Ein Brand in einer Dachgeschosswohnung soll ebenfalls von einer von Randalierern abgeschossene Feuerwerksrakete ausgelöst worden sein.


Hubert, eine Verbindung zwischen der gestrigen Legida und den Chaoten in Connewitz herzustellen, ist schon ziemlich gewagt.
Ich habe selbst an der Legida teilgenommen. Es war eine kraftvolle und absolut friedliche Veranstaltung.
Die Randale die gleichzeitig im Luftlinie 4,5 km entfernten Connewitz stattfand, halte ich für Rivalitäten verfeindeter Fußballclubs bzw. deren Fans, wenn es überhaupt echte Hooligans waren und nicht nur als solche verkleidete. Heutzutage muß man mit allem rechnen. Vielleicht kann dazu unser Polizist noch näheres sagen.
Ich jedenfalls distanziere mich von deinem Geschreibsel.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
bürger der ddr, Heckenhaus, Grstungen386, 1941ziger, Fritze und RudiEK89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.01.2016 08:22 | nach oben springen

#826

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 08:53
von Grenzläufer | 1.778 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #824
Na gut, wenn es sonst keiner macht, ich distanziere mich von dem Terror der Rechten Legidaleute in Connewitz!
(...)



Deine Empörung wäre glaubhaft rüber gekommen, wenn du es in gleicher Art und Weise zuvor beim Terror der Linken gemacht hättest. @damals wars


Zustände wie in der Weimarer Republik
Wenn ich mir die Gesichter der dort in Leipzig randalierenden braunen Dumpfbacken anschaue, kann echt keinen Unterschied zu grenzdebilen Fressen der Antifa-Aktivisten erkennen.
Ich glaube, die entscheiden per Münzwurf ob sie sich rechts oder links anschließen.


bürger der ddr, schulzi, Grstungen386, LO-Wahnsinn und Hanum83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#827

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 09:15
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

@damals wars , nur zur Information, ein zeitgleiches Geschehen setzt keinen kausalen Zusammenhang mit Legida vorraus.....

Diese gewagten Konstrukte haben den gleichen Wert wie der berühmte "Sack Reis in China"



Grenzläufer und Grstungen386 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#828

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 10:19
von damals wars | 12.192 Beiträge

Wer mehr als Ausreden erwartet hätte ...


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#829

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 10:32
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #828
Wer mehr als Ausreden erwartet hätte ...


Ich verschwende doch nicht sinnfrei meine Zeit um manch Aussage hier zu folgen......



Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#830

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 10:54
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Ich habe mal so eine bescheidene Frage. Ich lese immer Linksextreme. Wie ist das eigentlich, wenn die gegen die Rechten aufmaschieren oder wenn demokratische Kräfte gegen rechts aufrufen zu Demo. Gehören dann diese Demokraten nicht auch zu diesen Ruhestörern? Oder verkriechen die sich,wenn es heiß wird? Naja man muss ja wissen,für wem man sich bei solchen Aktionen, nen Scheitel ziehen lassen tut.


damals wars und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#831

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 11:17
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #828
Wer mehr als Ausreden erwartet hätte ...


Bist du in der Lage, Zusammenhänge zu erkennen oder ist es für dich einfacher, den Medien widerspruchslos zu folgen,
die einzig den Auftrag haben, den Regierenden den Arsch zu retten ?
Sollte ersteres der Fall sein, dann tue das bitte auch. Oder halte die Finger still.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#832

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 11:21
von Grstungen386 | 597 Beiträge

Geistlos, also alle Hools sind rechtsextrem, das ist mit Verlaub, gequirlte Sch.....da können ganz andere Hintergründe mitspielen.....



Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#833

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 11:25
von Grstungen386 | 597 Beiträge

@damals wars, solche Teilnehmer wünscht sich die Lügenpresse, staatstreu, folgt jeder Desinformation, macht jeden Argumentationsschwenk von Partei und Regierung mit, Du wurdest vorhin übrigens mit dem Unwort des Jahres 2015 ausgezeichnet: "Gutmensch", herzlichen Glückwunsch an Dich...



damals wars und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#834

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 11:29
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

@damals wars , da für dich Wikipedia eine Hauptinformationsquelle ist erlaube ich mir, dir diesen Link nahezulegen :

https://de.wikipedia.org/wiki/Hooligan

Daraus nur eine Zeile zu deiner Erleuchtung :

Gemäß Bundesverfassungsschutzpräsident Maaßen seien die auf Gewaltausübung und Alkoholkonsum fixierten
Hooligans zum größten Teil politisch desinteressiert und bislang kein Beobachtungsobjekt für den Verfassungsschutz


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Grstungen386 und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.01.2016 11:35 | nach oben springen

#835

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 11:48
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #824
Na gut, wenn es sonst keiner macht, ich distanziere mich von dem Terror der Rechten Legidaleute in Connewitz!
Quelle: http://www.focus.de/regional/leipzig/in-...id_5203643.html
Zitat: Rund 250 rechtsgerichtete Hooligans haben am Montagabend im Stadtteil Connewitz in Leipzig randaliert. Sie hinterließen eine Spur der Verwüstung. Viele der Beteiligten seien bereits aktenkundig. Bei dem Einsatz wurden fünf Polizisten verletzt.
Zeitgleich zu den Demonstrationen in der Innenstadt kam es in Connewitz zu den Krawallen. Nach Angaben der Polizei setzten rechte Gewalttäter mehrere Autos in Brand, zündeten Pyrotechnik und zerschlugen Dutzende Schaufensterscheiben. Auch sei versucht worden, Barrikaden zu errichten. Ein Brand in einer Dachgeschosswohnung soll ebenfalls von einer von Randalierern abgeschossene Feuerwerksrakete ausgelöst worden sein.



Die wollen eben auch mal spieln
Die wollten den autonomen Bürgern für Frieden und Demokratie einmal zeigen wie sie aufs Volk sonst rüber kommen.
Wenn diese Clientel nicht in dem Stadtteil wäre, in der Dönerbude nicht einen ihrer Führungsbunker hätte, dann hätten sich die Hools so wie früher im und ums Stadion selber verdroschen und es wäre für alle kalkulierbar.
Der Staat hat den Krieg gegen das Volk begonnen, unterstützt von seinen vorgeblich Roten Brigaden, wer Wind säht.... das sind alles nur Vorboten.

Also Pyrotechnik gehört ja zu jeder Feier dazu, auch heute noch fliegen vor meiner Tür Knaller.
Autos, mutmasslich VW Bullis und alte E-Mercedes jeweils mit dem Regenbogen hinten drauf.
Und überhaupt, gibts dort in diesem Sperrgebiet überhaupt noch etwas zu verwüsten?
Döberbude verwüstet? Kein Problem, in der Nebenstrasse gibts weitere 5 Dönerbuden, den Joint kann man dort sicherlich auch gleich beziehn, gibts vielleicht als Nachtisch.
Wir haben hier in meiner Stadt mit etwa 20.000 Einwohnern rund 10+ Dönerbuden, mehrere davon in der gleichen Strasse auf 500 Meter.
Wer sowas zulässt... naja, wir sind hier auch schon zu lange von der kungelnden SPD regiert.

Also auf mich wirkt das ganze eher wie eine versuchte Befreiung der in Geiselhaft befindlichen Normalbürger.

Nein ganz so sehe ich das nicht, aber man kann in diesem Land eigentlich nur noch mit beissendem Zynismus antworten.
Der Jung hat doch gerade wieder gezeigt wie er diese Autonomen fördert, wieso treibt man den eigentlich nicht zum Teufel?
Naja die Leipziger sind auch nicht mehr das was sie gestern waren, gibt keine DM mehr, verreist war man nun auch schon und das Westauto steht auch vor der Tür.
Am besten eine Betonglocke drüber, wäre gut für alle und die Rauschgiftrauchschwaden würden auch nicht mehr über ganz Leipzig ziehen.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#836

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 11:49
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

„Wenn die Mehrheit noch klar bei Verstand wäre, dann würde sie zu Mistgabeln greifen und diese volksverratenden, volksverhetzenden Eliten aus den Parlamenten, aus den Gerichten, aus den Kirchen und aus den Pressehäusern prügeln.“

Tatjana Festerling am 11.01.2016 bei Legida in Leipzig


http://www.faz.net/aktuell/politik/fluec...g-14009430.html

Und nur weil die Hools keine "Mistgabeln" mit sich führten, besteht kein Zusammenhang??????

LG von der Moskwitschka

EDIT Korrektur Jahreszahl. Weil es sch gerade anbietet. - Allen ein gesundes, neues.....


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 12.01.2016 11:56 | nach oben springen

#837

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 12:00
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Danke für den Artikel...

Eines macht mich nachdenklich, in Köln gab es keine Möglichkeit zum Abtransport, in Leipzig warteten 250 im Schneidersitz und Kabelbindern gefesselt auf den Abtransport. In Köln waren wohl die Kabelbinder aus, oder konnten die "Ergiffenen" nicht im Schneidersitz sitzen........

Nur so am Rand ein Beispiel mit zweierlei Umgang in einer ähnlichen Situation, man hätte doch auch die Hools heimschicken können, wenn keine "Taxen" gerade zur Verfügung standen
.



LO-Wahnsinn und Grstungen386 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#838

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 12:05
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zusammenhang?

Die Hools und die Autonomen haben sich schon von je her bekämpft, da gabs noch keine Pegida/Legida etc.pp.

Ich weiss nicht ob es vom Fussball her einen Zusammenhang gab oder ob die Gründe aus meinen vohergehendem Satz entspringen.
Ob es einen Zusammehang zu Legida gibt, kann ich nicht sagen, der ist allerdings garnicht nötig, die Hools haben auch eine politische Denke und die lehnen das was der Staat hier im Moment macht auch ab.
Und wie gesagt, die Autonomen lieben sie ganz besonders.
Schon zu DDR Zeiten haben die "Fussballrowdys" die "Punker" verdroschen und umgekehrt, dieser Krieg ist sehr alt.

Rein politisch gesehen, also in der Sichtweise, gibt es einen Zusammenhang, nein muss sagen Schnittmengen, zwischen Legida und den Hools und auch mit den Rechten.
Pegida und Legida aber für die Taten von Gewalttätern verantwortlich zu machen, ist genauso dumm wie friedliche linke oder grüne Demonstranten für die Taten der autonomen Pest verantwortlich zu machen.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Heckenhaus, Rostocker, Grstungen386, Grenzläufer, Fritze und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#839

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 12:56
von Grenzläufer | 1.778 Beiträge

Ich bin ein Bewunderer der römischen Antike, die Römer waren uns in mancher Hinsicht voraus. Im alten Rom gab es die Gladiatorenkämpfe.
Gibt es nicht in Leipzig oder Umland ein altes Station für die Ausrichtung von Gladiatorenkämpfen der Neuzeit?

Gewaltbereite Rechts- gegen gewaltbereite Linksextremisten und die Hooligans als Schiedsrichter
Oder gewaltbereite Hooligans gegen gewaltbereite Linksextremisten....

Dort können sich gewaltbereiten Dumpfbacken gegenseitig auf die Fresse schlagen. Die Polizei könnte aufatmen, der Steuerzahler und Versicherungen wären entlastet und von den Eintrittsgeldern in die Gladiatoren-Arena könnte man den Preis für die Siegermannschaft finanzieren.

Bezahlter Wellnessurlaub mit Hinflug in die ostsyrische Islamistenhochburg Ar-Raqqa.


LO-Wahnsinn und Grstungen386 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#840

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.01.2016 12:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

"Ihr euch jetzt endlich mal mit 200 Leuten in unseren Kietz getraut und Sachschäden bei Gaststätten und wahllosen Geschäften angerichtet.
Dan last ihr euch von euren uniformierten Freunden einkesseln und abtransportieren, statt euch zu zerstreuen und in Kleingruppen zu entfernen.
Ihr wusstet das ihr den Rückweg nicht überlebt."
Kommentar, auf "linksunten.indymedia" (heute 11.34 Uhr)
Soweit die Antifanten aus Connewitz.
Gerd


bürger der ddr und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Überfall in Leipzig !!! Geiselnehmer gibt auf !!!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
8 15.06.2010 17:52goto
von wosch • Zugriffe: 496
Neues aus Leipzig
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Augenzeuge
5 04.01.2010 11:05goto
von Affi976 • Zugriffe: 451
Focus diese Woche mit DVD "Das Wunder von Leipzig"
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Sauerländer
0 07.10.2009 00:13goto
von Sauerländer • Zugriffe: 397

Besucher
20 Mitglieder und 54 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 769 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558398 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen