#721

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 12:29
von Grstungen386 | 597 Beiträge

@G.Michael, ich dachte, Ihr kommt den Richtlinien der Willkommenskampagne nach und feiert Sylvester mit den Neubürgern aus Syrien, ganz brüderlich und konfessionsübergreifend, da enttäuscht Ihr mich aber... Warum macht Ihr denn nicht in den Unterkünften klar Schiff, dann haben doch unsere Neubürger mehr Zeit zum Spielen mit dem Smartphone, (bitte nicht ganz so ernst nehmen)...



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#722

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 12:35
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #704
Zitat von Klauspeter im Beitrag #689
Zitat von Freienhagener im Beitrag #685
Wir kommen vom Thema ab. Aber das thälmannsche ZK wurde von Stalin etabliert. Vorher hatte man Thälmann innerparteilich zurückgesetzt. Das steht in einem Buch mit Dokumenten der alten KPD, das ich mal überflogen habe.

Diese einzelne Äußerung stand jedenfalls der Politik der Komm. Internationale und der meisten sozialistischen Staaten entgegen (China ist zu groß, um sich unterzuodrnen).

Ich glaube nicht, dass wir vom Thema abkommen.
Ich wende mich gegen die Gleichsetzung von Linken und Rechten. Zum Vorwurf gegen die Linken kommt meist der Vorwurf anti-nationaler Haltung. Deswegen das Thälmann-Zitat. Man kann zu Thälmann stehen, wie man will - aber seine Aussage halte ich für richtig.

Was da in Leipzig mal wieder passierte, lehne ich entschieden ab.
Aber manchmal drängt sich mir auch der Verdacht ab, dass dies Leute hin und wider "gebraucht" werden.

Ob diese Leute wirklich links sind oder sich nur so nennen, weiß ich nicht.

Klaus


das sehe ich aber anders. Beiden politischen Richtungen sind radikale Thesen und Methoden nicht fremd. Das geht hin bis zu physischer Gewalt gegen ihre jeweiligen Gegner. Gegner sind alle, die nicht für sie sind.Wer Gegner ist, wird auch nur durch sie bestimmt. Demokratische Spielregeln werden regelmäßig außer Kraft gesetzt, wenn sie an der Macht sind. Die 3 Säulen der Demokratie, nämlich die unabhängige Legislative, Exekutive und Judikative werden ausgehebelt und alles der radikalen Partei unterstellt. In einem Satz , das Volk wird auf allen Ebenen entmündigt. Beweise gibt es nun genug in der Geschichte für das was ich hier aufschrieb, Laborversuche sind genug gemacht worden, mit viel Blut , Leid und Tränen der Menschen bezahlt. Daher sage ich : zum Teufel mit rechten und linken Faschisten wir brauchen sie nicht mehr.


Ich las heute in der "Leipziger Volkszeitung", dass Leipzig nach Angaben des Verfassungsschutzes etwa 180 gewaltbereite Autonome hat.
Seit 1990 haben sie sich in Connewitz festgesetzt. Sie sind gut vernetzt und können sehr schnell andere Krawallbrüder mobilisieren.

3 Fragen an @Gert, aber nicht nur an ihn:

Sind wir wirklich nicht in der Lage, mit dem Leipziger Kern von 180 Personen mit juristischen Mitteln fertig zu werden?

Ist es wirklich so schwer, die Hintermänner exakt und konkret zu nennen und sie zur Verantwortung zu ziehen?

Hier wurde schon mehrfach die Vermutung geäußert, dass der Leipziger OBM Jung diese Truppen als Gegengewicht gegen Legida braucht. Sollte wirklich nicht aufzuklären sein, wer diesen Randalierern die Befehle erteilt?

Klaus


IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.12.2015 13:21 | nach oben springen

#723

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 12:43
von Grstungen386 | 597 Beiträge

@Klaus-Peter, habe andere Theorie, vielleicht sollen diese Figuren missbraucht werden für das Verbot zukünftiger LEGIDA-Demos, es ist da dann angeblich ein so hohes Gefährdungspotential, war ja auch vor Monaten in Heidenau, Sachsen versuchte alle !! Demos zu verbieten, scheiterte vor Gericht und Willkommenspathologen, und nur die, durften dann mit den Eindringlingen zusammen feiern.., liebe Grüsse von mir !!



IM Kressin, Klauspeter, 1941ziger, bürger der ddr und suentaler haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#724

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 12:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Klauspeter, über Zahlen möchte ich nicht sinnieren, aber was die Gewaltbereiten betrifft so sind es über 200.
In den 90ern wurde so Einiges verschlafen. Der damalige Oberhäuptling der Chaoten lief in Connewitz ganz offen rum ina Klamotten, welche bedruckt
waren mit "Bürgermeister von Connewitz". Diese Stelle gab es nicht, aber man hat ihn géwähren lassen. Er war immer im Hintergrund,aber bekannt.
Mafiöse Zustände, wie heist das, Der Pate von Connewitz. Mir ist er bekannt und ich habe eine ganz besonderes Verhältniss zu ihm.
Micha


Klauspeter und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#725

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 12:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #723
@Klaus-Peter, habe andere Theorie, vielleicht sollen diese Figuren missbraucht werden für das Verbot zukünftiger LEGIDA-Demos, es ist da dann angeblich ein so hohes Gefährdungspotential, war ja auch vor Monaten in Heidenau, Sachsen versuchte alle !! Demos zu verbieten, scheiterte vor Gericht und Willkommenspathologen, und nur die, durften dann mit den Eindringlingen zusammen feiern.., liebe Grüsse von mir !!


Legida pausiert derzeit, ähm, in Leipzig.
Auf der offiziellen Seite wurden gestern Fahrpläne der DB bekannt gegeben, "Leipzig-Halle und Leipzig-Dresden", ist wahrscheinlich eine Gastspielreise.Fakt ist Legida war gestern in Dresden dabei.
Micha


Grstungen386 und Klauspeter haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.12.2015 13:04 | nach oben springen

#726

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 15:16
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #719
@Bürger der DDR, bin hier in Berlin von Juli 2004 bis Anfang 2007 bei der Anti-Hartz 4 Demo mitgelaufen, wir waren anfangs eine Macht 30 000 vor SPD-Zentrale, aber gleich beim 2. Mal gabs 2 Demos, Hauptanmelder für Anmeldung monatelang im voraus war die MLPD, es gab das offene Mikro. Obwohl ich kein Linker bin, Respekt vor den MLPD-Kämpfern, argumentativ stark und immer die richtigen Worte parat, zum Schluss waren wir ein Häufchen von 100...
Aber sage nicht, Demos könnten nichts bewirken, wenn monatelang jeden Montag Berliner Innenstadt blockiert worden wäre, das wäre schon krass gewesen. Aber auch ganz schnell zogen sich die tut mir leid, Scheiss opportunistischen und kriecherischen Gewerkschaften, VERDI und Konsorten zurück...,


Die Demo-Spaltung soll von Schmutzfüßen (V-Leuten) in der MPLD provoziert worden sein.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#727

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 15:23
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #724
@Klauspeter, über Zahlen möchte ich nicht sinnieren, aber was die Gewaltbereiten betrifft so sind es über 200.
In den 90ern wurde so Einiges verschlafen. Der damalige Oberhäuptling der Chaoten lief in Connewitz ganz offen rum ina Klamotten, welche bedruckt
waren mit "Bürgermeister von Connewitz". Diese Stelle gab es nicht, aber man hat ihn géwähren lassen. Er war immer im Hintergrund,aber bekannt.
Mafiöse Zustände, wie heist das, Der Pate von Connewitz. Mir ist er bekannt und ich habe eine ganz besonderes Verhältniss zu ihm.
Micha


Da es keine offiziellen Bürgermeisteruniformen gibt, dürfte dies nicht strafbar sein, genau wie eine Königs-Kostümierung oder historische Uniformen. Und da man nicht gegen die Reichsbürger vorgeht (außer, wenn die es in Einzelfällen gar zu sehr übertreiben, z.B. Banken und Versicherungen gründen bzw. Steuern hinterziehen ), kann man nicht gegen selbsternannte Kiez-Bürgermeister vorgehen.



nach oben springen

#728

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 15:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #727
Zitat von G.Michael im Beitrag #724
@Klauspeter, über Zahlen möchte ich nicht sinnieren, aber was die Gewaltbereiten betrifft so sind es über 200.
In den 90ern wurde so Einiges verschlafen. Der damalige Oberhäuptling der Chaoten lief in Connewitz ganz offen rum ina Klamotten, welche bedruckt
waren mit "Bürgermeister von Connewitz". Diese Stelle gab es nicht, aber man hat ihn géwähren lassen. Er war immer im Hintergrund,aber bekannt.
Mafiöse Zustände, wie heist das, Der Pate von Connewitz. Mir ist er bekannt und ich habe eine ganz besonderes Verhältniss zu ihm.
Micha


Da es keine offiziellen Bürgermeisteruniformen gibt, dürfte dies nicht strafbar sein, genau wie eine Königs-Kostümierung oder historische Uniformen. Und da man nicht gegen die Reichsbürger vorgeht (außer, wenn die es in Einzelfällen gar zu sehr übertreiben, z.B. Banken und Versicherungen gründen bzw. Steuern hinterziehen ), kann man nicht gegen selbsternannte Kiez-Bürgermeister vorgehen.


Wer schrieb denn etwas von einer Bürgermeisteruniform, hä ?
Der Pate von Connewitz als Lenker wurde geduldet. Ach ja das passt nicht in Deine Sichtweise. Ich vermute mal Du meinst mit dem Kiez-
bürgermeister den "König von Deutschland" seine Exzelenz Fitzeck.
Micha


zuletzt bearbeitet 15.12.2015 15:35 | nach oben springen

#729

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 15:42
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #728
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #727
Zitat von G.Michael im Beitrag #724
@Klauspeter, über Zahlen möchte ich nicht sinnieren, aber was die Gewaltbereiten betrifft so sind es über 200.
In den 90ern wurde so Einiges verschlafen. Der damalige Oberhäuptling der Chaoten lief in Connewitz ganz offen rum ina Klamotten, welche bedruckt
waren mit "Bürgermeister von Connewitz". Diese Stelle gab es nicht, aber man hat ihn géwähren lassen. Er war immer im Hintergrund,aber bekannt.
Mafiöse Zustände, wie heist das, Der Pate von Connewitz. Mir ist er bekannt und ich habe eine ganz besonderes Verhältniss zu ihm.
Micha


Da es keine offiziellen Bürgermeisteruniformen gibt, dürfte dies nicht strafbar sein, genau wie eine Königs-Kostümierung oder historische Uniformen. Und da man nicht gegen die Reichsbürger vorgeht (außer, wenn die es in Einzelfällen gar zu sehr übertreiben, z.B. Banken und Versicherungen gründen bzw. Steuern hinterziehen ), kann man nicht gegen selbsternannte Kiez-Bürgermeister vorgehen.


Wer schrieb denn etwas von einer Bürgermeisteruniform, hä ?
Der Pate von Connewitz als Lenker wurde geduldet. Ach ja das passt nicht in Deine Sichtweise. Ich vermute mal Du meinst mit dem Kiez-
bürgermeister den "König von Deutschland" seine Exzelenz Fitzeck.
Micha


Der Begriff "Bürgermeisteruniform" bezog sich auf die Aufschrift auf der Kleidung. Da jeder weis, daß soetwas kein echter Bürgermeister trägt, kann man es nicht bestrafen, sondern nur als Witz verstehen. Den "König von Deutschland" hat man nur wegen illegaler Geschäfte (Bank und Krankenkasse) aus dem Verkehr gezogen. Wenn ich Spaß daran hätte, könnte ich auch eine "Volksrepublik Mittelpreußen" auf dem Territorium von Berlin, Brandenburg und Mecklemburg ausrufen und mich selbst als Präsident, Ministerpräsident usw. ernenen.



nach oben springen

#730

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 15:51
von Freienhagener | 3.869 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #722


Sind wir wirklich nicht in der Lage, mit dem Leipziger Kern von 180 Personen mit juristischen Mitteln fertig zu werden?

Ist es wirklich so schwer, die Hintermänner exakt und konkret zu nennen und sie zur Verantwortung zu ziehen?




Hi Klaus und alle,

angesichts der "Narrenfreiheit" der nur 4 NSU-Leute, von Salafisten usw. dürfte das nicht wundern.

In der Vergangenheit agierte man in Leipzig recht hilflos im sogenannten "Diskokrieg". Gegen den Chef des Ganzen wurde lange ermittelt. Dabei hat man nicht mal herausbekommen, woher aus dem Orient er stammt, obwohl er hier schon länger wohnte und im Boxsport aktiv war. Als sein Prozeß nahte, ist er ungehindert ausgereist, hat sich sogar bei den Behörden abgemeldet (!!). Dies stellte das Gericht aber erst später fest.

Und erinnert ihr euch noch an den Fall Mahmud in München?

Völlig hilflos unser Staat.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.12.2015 15:52 | nach oben springen

#731

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 15:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Na dann mach Dich zur "Flitzpiepe". Irgendwie möchtest Du nicht verstehen, odär. Der Pate von Connewitz war als Lenker der ferngesteuerten
"Antifaschisten" bekannt. Na egal. Lass Dich weiter über über das "braune Gesindel" aus. Die sog. "Zec..." sind die Guten.
Micha


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#732

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 16:21
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #721
@G.Michael, ich dachte, Ihr kommt den Richtlinien der Willkommenskampagne nach und feiert Sylvester mit den Neubürgern aus Syrien, ganz brüderlich und konfessionsübergreifend, da enttäuscht Ihr mich aber... Warum macht Ihr denn nicht in den Unterkünften klar Schiff, dann haben doch unsere Neubürger mehr Zeit zum Spielen mit dem Smartphone, (bitte nicht ganz so ernst nehmen)...



Glaubst Du wirklich da die sich nach Bomben und Raketen sehnen?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#733

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 16:36
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #732
Zitat von Grstungen386 im Beitrag #721
@G.Michael, ich dachte, Ihr kommt den Richtlinien der Willkommenskampagne nach und feiert Sylvester mit den Neubürgern aus Syrien, ganz brüderlich und konfessionsübergreifend, da enttäuscht Ihr mich aber... Warum macht Ihr denn nicht in den Unterkünften klar Schiff, dann haben doch unsere Neubürger mehr Zeit zum Spielen mit dem Smartphone, (bitte nicht ganz so ernst nehmen)...


Glaubst Du wirklich da die sich nach Bomben und Raketen sehnen?



Dann wäre es doch angeraten, Silvester zu verbieten, wegen der Traumatisierung.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.12.2015 16:37 | nach oben springen

#734

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 16:51
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #730
Zitat von Klauspeter im Beitrag #722


Sind wir wirklich nicht in der Lage, mit dem Leipziger Kern von 180 Personen mit juristischen Mitteln fertig zu werden?

Ist es wirklich so schwer, die Hintermänner exakt und konkret zu nennen und sie zur Verantwortung zu ziehen?




Hi Klaus und alle,

angesichts der "Narrenfreiheit" der nur 4 NSU-Leute, von Salafisten usw. dürfte das nicht wundern.

In der Vergangenheit agierte man in Leipzig recht hilflos im sogenannten "Diskokrieg". Gegen den Chef des Ganzen wurde lange ermittelt. Dabei hat man nicht mal herausbekommen, woher aus dem Orient er stammt, obwohl er hier schon länger wohnte und im Boxsport aktiv war. Als sein Prozeß nahte, ist er ungehindert ausgereist, hat sich sogar bei den Behörden abgemeldet (!!). Dies stellte das Gericht aber erst später fest.

Und erinnert ihr euch noch an den Fall Mahmud in München?

Völlig hilflos unser Staat.


Irgendwie fürchte ich, Du könntest damit recht haben.

Nur warum schimpfen wir dann immer wieder auf die Leipziger Randalierer und Krawallmacher? Warum machen wir uns lächerlich mit unserer Hilflosigkeit?
Zerstörung privaten und kommunalen Eigentums , Angriffe auf Polizisten, die Verletzung von Polizisten usw. sind m.E. Straftaten. Warum werden die Täter und ihre Hintermänner nicht vor ein Gericht gestellt?
Wenn ich in Leipzig mal falsch parke, habe ich sofort ein "Knöllchen" und wenn ich mal zu schnell fahre, bekomme ich ein Foto von mir mit Einzahlungsbeleg. Klappt alles ganz vorzüglich!

Klaus


Freienhagener und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#735

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 17:00
von buschgespenst | 625 Beiträge

Ist zwar Thüringen, aber trotzdem interessant:

Aus dem Thüringer Landesprogramm gegen Rechts wurden in mehreren Dutzend Fällen Busfahrten zu Anti-Nazi-Kundgebungen bezahlt. Für die CDU die falsche Art, Zeichen zu setzen.

http://www.tlz.de/web/zgt/politik/detail...ahler-681691656

Demonstrationstourismus auf Kosten der Steuerzahler?


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
bürger der ddr, Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#736

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 18:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Leipzig, Südvorstadt heute.
Ein Streifenwagen der Polizei Schrott, 3 verletzte Beamte. Jetzt wird geklärt ob die Strassenbahn welche das Polizeifahrzeug rammte von links kam.
Bin dann mal weg.
Micha


nach oben springen

#737

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 15.12.2015 23:53
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #736
Leipzig, Südvorstadt heute.
Ein Streifenwagen der Polizei Schrott, 3 verletzte Beamte. Jetzt wird geklärt ob die Strassenbahn welche das Polizeifahrzeug rammte von links kam.
Bin dann mal weg.
Micha


Wie kann man eine Straßenbahn übersehen? Oder hat der Fahrer seinen Blindenhund heute zu hause gelassen?



nach oben springen

#738

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 16.12.2015 00:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #737
Zitat von G.Michael im Beitrag #736
Leipzig, Südvorstadt heute.
Ein Streifenwagen der Polizei Schrott, 3 verletzte Beamte. Jetzt wird geklärt ob die Strassenbahn welche das Polizeifahrzeug rammte von links kam.
Bin dann mal weg.
Micha


Wie kann man eine Straßenbahn übersehen? Oder hat der Fahrer seinen Blindenhund heute zu hause gelassen?



Was denkste warum ich das so geschrieben habe, wie ich es geschrieben habe?
Mönsch, manchmal macht es sich ganz gut sich zu informieren. Es war anders rum, verkehrsbedingt stand der Wagen auf den Gleisen und die
Strassenbahn hat draufgehalten. (Stadtplan Leipzig?)
Micha


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.12.2015 00:33 | nach oben springen

#739

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 16.12.2015 14:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@StabsfeldKoenig, Deine "Antifaschisten" haben sich gerade wieder gemeldet. Es geht um den 21.12.15 in Dresden-Neustadt.
Wenn Du Zeit hast.
Die reisen dort an zum "Naziklatschen", wie wir festgestellt haben tragen die "Nazis" Uniform.
Autofahrer sollten sich ein alternatives Fortbewegungsmittel suchen.
Das ist jetzt sinngemäß geschrieben, dieser Aufruf stammt vom "Oberantifaschisten", "Randalemeister-Leipzig"
Micha


nach oben springen

#740

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 16.12.2015 15:51
von Freienhagener | 3.869 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #738
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #737
Zitat von G.Michael im Beitrag #736
Leipzig, Südvorstadt heute.
Ein Streifenwagen der Polizei Schrott, 3 verletzte Beamte. Jetzt wird geklärt ob die Strassenbahn welche das Polizeifahrzeug rammte von links kam.
Bin dann mal weg.
Micha


Wie kann man eine Straßenbahn übersehen? Oder hat der Fahrer seinen Blindenhund heute zu hause gelassen?



Was denkste warum ich das so geschrieben habe, wie ich es geschrieben habe?
Mönsch, manchmal macht es sich ganz gut sich zu informieren. Es war anders rum, verkehrsbedingt stand der Wagen auf den Gleisen und die
Strassenbahn hat draufgehalten. (Stadtplan Leipzig?)
Micha


Auf dem Pressefoto ist ein separates Gleisbett mit Schotter und Bord zu sehen.
Es wird vermutet, daß das Polizeifahrzeug abenteuerlich wenden wollte.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 16.12.2015 15:51 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Überfall in Leipzig !!! Geiselnehmer gibt auf !!!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
8 15.06.2010 17:52goto
von wosch • Zugriffe: 496
Neues aus Leipzig
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Augenzeuge
5 04.01.2010 11:05goto
von Affi976 • Zugriffe: 451
Focus diese Woche mit DVD "Das Wunder von Leipzig"
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Sauerländer
0 07.10.2009 00:13goto
von Sauerländer • Zugriffe: 397

Besucher
14 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen