#621

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 06.10.2015 23:14
von Grenzläufer | 1.776 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #619
Schon seltsam, wie aktiv die Polizei beim Zündeln an dem Auto dabei war. Beim Zündel an Asylunterkünften sind sie immer zweiter Sieger, obwoh l zwischenzeitlich selbst der Polizei bekannt seien dürfte, das einen Tag nach der Verkündung einer neuen Unterkunft die Brandstifter kommen!





>>>(...) Dem gewaltorientierten linksextremistischen Spektrum waren Ende 2014 insgesamt 7.600 Personen, darunter 6.100 Autonome zuzurechnen. Nahezu alle der im Jahr 2014 verübten 995 Gewalttaten mit zu vermutendem linksextremistischem Hintergrund (2013: 1.110) dürften auf das Konto von Autonomen gehen. Der seit Jahren erkennbare Trend, gewalttätige Angriffe auf Vertreter des Staates als Teil des „Repressionsapparates“ und hier vornehmlich auf Polizisten durchzuführen, hält weiterhin an. Träger linksextremistischer Gewalt sind ganz überwiegend Autonome. Sie üben Gewalt als Straßenmilitanz und als klandestine (im Verborgenen geplante und durchgeführte) Aktionen, vor allem Brandstiftungen und Sachbeschädigungen aus. Dabei weisen die Anschläge eine signifikant hohe Aggressivität und Risikobereitschaft auf. Die Anwendung von Gewalt, auch gegen Personen, halten Autonome zur Durchsetzung ihrer politischen Ziele für legitim und rechtfertigen sie als angeblich unverzichtbares Mittel gegen die „strukturelle Gewalt“ eines Systems von „Zwang, Ausbeutung und Unterdrückung“. Bei Demonstrationen bilden Autonome mitunter einen „Schwarzen Block“, von dem oftmals Gewalt - vor allem gegen die eingesetzten Polizeikräfte - ausgeht. (...)<<<

http://www.verfassungsschutz.de/de/arbei...inksextremismus


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#622

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 06.10.2015 23:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #619
Schon seltsam, wie aktiv die Polizei beim Zündeln an dem Auto dabei war. Beim Zündel an Asylunterkünften sind sie immer zweiter Sieger, obwoh l zwischenzeitlich selbst der Polizei bekannt seien dürfte, das einen Tag nach der Verkündung einer neuen Unterkunft die Brandstifter kommen!


Hubert, es gibt da einen kleinen feinen Unterschied, wenn in Asylunterkünften gezündelt wird, wo ist denn die nächste Polizeiwache? Sicher etwas entfernt.
Bei dem genannten Fall aus der Leipziger Eisenbahnstrasse stand das Polizeifahrzeug direkt vor dem dortigen Polizeiposten. Also kannst Du davon ausgehen, das die Beamten zügig vor Ort waren. Warum richtig heiß wurde, lies mal Alles dann kämen wir wieder auf den Fall aus der Wiedebachpassage. Es war ein Anschlag auf den Polizeiposten und die 2 Hanseln sind aus Gründen der Eigenscherung nicht vor die Tür.
Aber was erkläre ich Dir das? Sicher hast Du wieder ein "überzeugendes" Gegenargument.
Micha


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#623

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 06.10.2015 23:36
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #621
Zitat von damals wars im Beitrag #619
Schon seltsam, wie aktiv die Polizei beim Zündeln an dem Auto dabei war. Beim Zündel an Asylunterkünften sind sie immer zweiter Sieger, obwoh l zwischenzeitlich selbst der Polizei bekannt seien dürfte, das einen Tag nach der Verkündung einer neuen Unterkunft die Brandstifter kommen!





>>>(...) Dem gewaltorientierten linksextremistischen Spektrum waren Ende 2014 insgesamt 7.600 Personen, darunter 6.100 Autonome zuzurechnen. Nahezu alle der im Jahr 2014 verübten 995 Gewalttaten mit zu vermutendem linksextremistischem Hintergrund (2013: 1.110) dürften auf das Konto von Autonomen gehen. Der seit Jahren erkennbare Trend, gewalttätige Angriffe auf Vertreter des Staates als Teil des „Repressionsapparates“ und hier vornehmlich auf Polizisten durchzuführen, hält weiterhin an. Träger linksextremistischer Gewalt sind ganz überwiegend Autonome. Sie üben Gewalt als Straßenmilitanz und als klandestine (im Verborgenen geplante und durchgeführte) Aktionen, vor allem Brandstiftungen und Sachbeschädigungen aus. Dabei weisen die Anschläge eine signifikant hohe Aggressivität und Risikobereitschaft auf. Die Anwendung von Gewalt, auch gegen Personen, halten Autonome zur Durchsetzung ihrer politischen Ziele für legitim und rechtfertigen sie als angeblich unverzichtbares Mittel gegen die „strukturelle Gewalt“ eines Systems von „Zwang, Ausbeutung und Unterdrückung“. Bei Demonstrationen bilden Autonome mitunter einen „Schwarzen Block“, von dem oftmals Gewalt - vor allem gegen die eingesetzten Polizeikräfte - ausgeht. (...)<<<

http://www.verfassungsschutz.de/de/arbei...inksextremismus


Na, gerade die "Antideutschen" Autonomen müssten bei dir auf Zustimmung treffen........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#624

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.12.2015 16:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallöle, ich da mal ein etwas älteres Thema ausgegraben. Der heutige Tag wurde schon bei den Flüchlingen erwähnt, die Sache hat sich aber etwas
anders entwickelt. Die "Rechten" wollten nur marschieren weiter nix. In den frühen Morgenstunden hieß das Motto: "Connewitz in Schutt und Asche legen".
Die "Linken" wollten nur mal nach den "Rechten sehen", dabei blieb es nicht. War nicht anders zu erwarten. @RudiEK89 befindet sich mitten drin. Und es immer noch kein Ende in Sicht, seit 09.00 Uhr schweben die Helis über der Südvorstadt.
Micha
www.l-iz.de/leben/gesellschaft/2015/12/l...gutgehen-119174

Jetzt wird es fast lustig, aber so etwas hatten wir schon mal. In Leipzig festgenommen wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und Landfriedensbruch. DerStadtjugendpfarrer König aus Jena wurde aus einer Sitzblockade herausgeholt.


zuletzt bearbeitet 12.12.2015 18:27 | nach oben springen

#625

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.12.2015 16:50
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #624
Die "Rechten" wollten nur marschieren weiter nix.
In den frühen Morgenstunden hieß das Motto: "Connewitz in Schutt und Asche legen".



Soll das jetzt lustig sein?

Mit marschieren legt man keine Stadt in Schutt und Asche.
Dazu gehören Bomben und Brände.

Na gut, an Brandstiftern fehlt es nicht.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#626

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.12.2015 16:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #625
Zitat von G.Michael im Beitrag #624
Die "Rechten" wollten nur marschieren weiter nix.
In den frühen Morgenstunden hieß das Motto: "Connewitz in Schutt und Asche legen".



Soll das jetzt lustig sein?

Mit marschieren legt man keine Stadt in Schutt und Asche.
Dazu gehören Bomben und Brände.

Na gut, an Brandstiftern fehlt es nicht.




Ach Hubert, würde ich das lustig finden, wäre das in "mal was zum Lachen" erschienen. Leg Dich wieder hin.
Micha


nach oben springen

#627

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.12.2015 17:57
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #625
Zitat von G.Michael im Beitrag #624
Die "Rechten" wollten nur marschieren weiter nix.
In den frühen Morgenstunden hieß das Motto: "Connewitz in Schutt und Asche legen".



Soll das jetzt lustig sein?

Mit marschieren legt man keine Stadt in Schutt und Asche.
Dazu gehören Bomben und Brände.

Na gut, an Brandstiftern fehlt es nicht.




Verstehend lesen liegt dir ja nicht wirklich... gelle Hubert >>>>> http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...in-leipzig.html

Ich habe dir nochmal einen passenden Link dazu geschickt... das helle im Vordergrund ist ein Feuererchen, und es steht auch da wer es angezündet hat. Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen, verstehen musst du es allerdings selbst....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
bürger der ddr, Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#628

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 12.12.2015 21:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mittlerweile ist es ruhig geworden in Leipzig, Waffenruhe? 8 Hundertschaften Polizei bleiben in Bereitschaft. Leipzigs OBM Jung (SPD) sprach von
"offenem Straßenterror von Chaoten, die sich das Deckmäntelchen des Antifaschismus übergeworfen haben"
Micha


nach oben springen

#629

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.12.2015 08:57
von schulzi | 1.763 Beiträge

gehört zwar nicht hier her @exgakl , Kasten hast du dich verändert


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#630

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.12.2015 09:04
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #626
Zitat von damals wars im Beitrag #625
Zitat von G.Michael im Beitrag #624
Die "Rechten" wollten nur marschieren weiter nix.
In den frühen Morgenstunden hieß das Motto: "Connewitz in Schutt und Asche legen".



Soll das jetzt lustig sein?

Mit marschieren legt man keine Stadt in Schutt und Asche.
Dazu gehören Bomben und Brände.

Na gut, an Brandstiftern fehlt es nicht.




Ach Hubert, würde ich das lustig finden, wäre das in "mal was zum Lachen" erschienen. Leg Dich wieder hin.
Micha


Aufstehen gegen Nazis! ist die Parole!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#631

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.12.2015 09:09
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #627
Zitat von damals wars im Beitrag #625
Zitat von G.Michael im Beitrag #624
Die "Rechten" wollten nur marschieren weiter nix.
In den frühen Morgenstunden hieß das Motto: "Connewitz in Schutt und Asche legen".



Soll das jetzt lustig sein?

Mit marschieren legt man keine Stadt in Schutt und Asche.
Dazu gehören Bomben und Brände.

Na gut, an Brandstiftern fehlt es nicht.




Verstehend lesen liegt dir ja nicht wirklich... gelle Hubert >>>>> http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...in-leipzig.html

Ich habe dir nochmal einen passenden Link dazu geschickt... das helle im Vordergrund ist ein Feuererchen, und es steht auch da wer es angezündet hat. Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen, verstehen musst du es allerdings selbst....




Ich Dir auch!

https://suche.t-online.de/fast-cgi/tsc?s...sylbewerberheim


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#632

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.12.2015 09:46
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #630


Aufstehen gegen Nazis! ist die Parole!


Na für die Parole im Zusammenhang mit den Leipzig-Kloppis können wir dem Kandidaten wieder bedenkenlos 5 Punkte aufs Kampfkonto gutschreiben.
Mit Parolen ist es so ein eigenes Ding, in der guten alten hing ja auch schon mal heraus zum 1. Mai an der Friedhofsmauer.

Übrigens, wenn auch OT, der schneiende Schnee auf dem Bildschirm nervt irgendwie.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.12.2015 10:13 | nach oben springen

#633

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.12.2015 10:03
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von schulzi im Beitrag #629
gehört zwar nicht hier her @exgakl , Kasten hast du dich verändert


So Frank, ich habe mich dann nochmals verändert...


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#634

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.12.2015 10:27
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #630


Aufstehen gegen Nazis! ist die Parole!



Und dafür sind bei den linken Pennern alle Mittel erlaubt ?

Sag mal, hast du die Berichterstattung im TV nüchtern gesehen oder war dein Blick schon stark getrübt ?

Brennende Müllcontainer, Wasserwerfer und zerschlagene Scheiben: Am Rande einer Neonazi-Demonstration
in Leipzig ist es am Samstag zu schweren Ausschreitungen zwischen linken Gegendemonstranten und der Polizei
gekommen. Vermummte warfen Steine, Flaschen und Feuerwerkskörper, die Beamten gingen mit Wasserwerfern
und Reizgas gegen die schwarz gekleideten Krawallmacher vor.

Nach Angaben einer Polizeisprecherin wurden Polizisten aus einer Menge von etwa 1000 Menschen heraus „massiv“
angegriffen. 40 Beamte wurden nach Polizeiangaben verletzt. Die Polizei nahm mehrere Menschen in Gewahrsam.
Zahlen nannte sie zunächst nicht.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inlan...r-13962756.html

Da geschätzt nur 200 "Nazis" dort waren kannst du sicher ganz leicht errechnen, daß nicht diese die Krawalle angezettelt haben.
Wenn nicht, gibt es die VHS mit Abendkursen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr, 1941ziger und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#635

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.12.2015 11:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Eine Zahl wurde aktuallisiert: verletzte Polizisten 69
Und, die Linke?
"wir distanzieren uns von den Ausschreitungen, aber das Vorgehen der Polizei war unverhältnismäßig"
Micha


nach oben springen

#636

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.12.2015 11:33
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #630
Zitat von G.Michael im Beitrag #626
Zitat von damals wars im Beitrag #625
Zitat von G.Michael im Beitrag #624
Die "Rechten" wollten nur marschieren weiter nix.
In den frühen Morgenstunden hieß das Motto: "Connewitz in Schutt und Asche legen".



Soll das jetzt lustig sein?

Mit marschieren legt man keine Stadt in Schutt und Asche.
Dazu gehören Bomben und Brände.

Na gut, an Brandstiftern fehlt es nicht.




Ach Hubert, würde ich das lustig finden, wäre das in "mal was zum Lachen" erschienen. Leg Dich wieder hin.
Micha


Aufstehen gegen Nazis! ist die Parole!


Deine eigene Parole scheint wohl eher zu sein, geistige Trägheit durch operative Hektik zu ersetzen.... fast 70 verletzte Polizisten, die in nächster Zeit teilweise wohl nicht dienstfähig sein werden.
Gehört die Polizei eigentlich deiner Meinung nach auch zu den Nazis oder warum werden die regelmäßig von den LInksextremen angegriffen?
Wo fängt bei dir Hubert denn eigentlich der "Nazi" an???


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#637

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.12.2015 12:13
von Moskwitschka | 2.531 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #635
Eine Zahl wurde aktuallisiert: verletzte Polizisten 69
Und, die Linke?
"wir distanzieren uns von den Ausschreitungen, aber das Vorgehen der Polizei war unverhältnismäßig"
Micha


Da kochen jetzt wieder die Emotionen hoch. Zumal ja außer den Chaoten auch noch andere Gegendemonstrationen unterwegs waren. Hier mal ein Auszug aus dem sehr detaillierten und sachlichen Polizeibericht:

In diesen Gewaltexzessen waren die acht friedlichen Demonstrationen, die als Gegenprotest gegen den Aufzug der Rechtspopulisten im Kreuzungsbereich der Bernhard-Göring-Straße/Hardenbergstraße, der Kurt-Eisner-Straße/Karl-Liebknecht-Straße, der Arthur-Hoffmann-Straße/Scharnhorststraße, Selnecker Straße, Karl-Liebknecht-Straße/Höhe HTWK, an der Feinkost, nahe des Connewitzer Kreuzes und der Windscheidstraße stattfanden, wenig wahrnehmbar. Zudem konnten sich die Gewalttäter immer wieder und viel zu oft unter friedliche Protestteilnehmer mischen, wobei es aus polizeilicher Sicht wünschenswert gewesen wäre, wenn sich die friedlichen Protestteilnehmer stärker und aktiver abgegrenzt hätten. Dies gilt insbesondere für die Zeitpunkte, an welchen der Einsatz von Zwangsmitteln unumgänglich war.

https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2015_39825.htm

Alles nicht so einfach gewesen gestern. Weder für die Polizei, noch für die anderen Gegendemonstranten.

Die rechtspopulistischen Bündnisse „Offensive für Deutschland“ (OfD), Thürgida und die Partei Die Rechte hatten ursprünglich für den heutigen Tag drei unabhängige Aufzüge angemeldet auch aus dem Polizeibericht.

Bleibt die Frage - Soll man denen die Straße ohne Gegenprotest überlassen?

LG von der Moskwitschka

EDIT Reihenfolge Zitate


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 13.12.2015 12:17 | nach oben springen

#638

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.12.2015 12:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hubert, arbeitest Du als freier Journalist? Ich vermute es nur.
Im Radio gehört, ein Reporter berichtet:
"in Leipzig wurden Menschen und Polizisten mit Steinen beworfen", das sagt schon etwas aus.
Micha


nach oben springen

#639

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.12.2015 12:46
von coff | 710 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #637


Die rechtspopulistischen Bündnisse „Offensive für Deutschland“ (OfD), Thürgida und die Partei Die Rechte hatten ursprünglich für den heutigen Tag drei unabhängige Aufzüge angemeldet auch aus dem Polizeibericht.

Bleibt die Frage - Soll man denen die Straße ohne Gegenprotest überlassen?

LG von der Moskwitschka




Warum nicht, wenn da 200 "Nazis" völlig unbeachtet durch die Strassen ziehen wen stört das. Allemal besser als Gegendemonstranten dort hinzukarren mitsamt den Chaoten und ein großes mediales Ereignis daraus zu machen. Nichtbeachtung der paar Hanseln und sie verlieren die Lust an ihren Umzügen.

Was kümmert es den Mond wenn ihn ein Wolf anheult...


Heckenhaus und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#640

RE: Linksextremer Überfall auf Polizei in Leipzig

in Themen vom Tage 13.12.2015 12:53
von Grenzläufer | 1.776 Beiträge

Um was wird eigentlich diskutiert?
56 Polizisten wurden verletzt.
Wenn ich die Berichterstattung in den Leipziger Medien so verfolge, es fehlt definitiv dort -von politischer Seite aus- an mehr Rückendeckung für die Polizei.

Die Einsatzkräfte unserer Polizei, meist junge Frauen und Männer mit Familie, müssen zur Aufrechterhaltung der Ordnung ihre Gesundheit
auf´s Spiel setzen und sich mit Steinen bewerfen lassen?
Ich wünsche den Verletzten schnelle Genesung und für die nächsten Tage eine ruhigere Vorweihnachtszeit.
Danke an die Polizei.


Lutze, exgakl, Hanum83, Pitti53, polsam, RudiEK89, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.12.2015 12:54 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Überfall in Leipzig !!! Geiselnehmer gibt auf !!!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
8 15.06.2010 17:52goto
von wosch • Zugriffe: 496
Neues aus Leipzig
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Augenzeuge
5 04.01.2010 11:05goto
von Affi976 • Zugriffe: 451
Focus diese Woche mit DVD "Das Wunder von Leipzig"
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Sauerländer
0 07.10.2009 00:13goto
von Sauerländer • Zugriffe: 397

Besucher
8 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 83 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558373 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen