#181

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 12:03
von Elch78 | 501 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #162
Warum muss man stattdessen den Propheten, oder wie man sich den Propheten hier in Europa vorstellt, zeichnen?
Muß man ja nicht, aber es muß möglich sein, das zu tun.

Und nicht nur das, die heilige Figur der Islamisten auch noch verspotten?
Die Heiligen und Pseudoheiligen aller Coleur (Religionen, Weltanschauungen) werden verspottet.
Der Spott und ebenso die Provokation (mit Worten) ist ein wesentliches Merkmal der Satire.
Und die Satire wiederum ein wesentliches Element unserer Presse- und Meiningsfreiheit.
Niemand wird gezwungen, diese Freiheiten einer Gesellschaft zu ertragen (das ist nicht überall so!). Jeder, der damit nicht klarkommt, kann dahin gehen, wo er diesen Regeln nicht ausgesetzt ist.
Auch ich als ehemaliger AGT muß "ertragen", wenn jemand in mir einen potentiellen Mörder sieht.
Und wenn ich in einem Staat leben würde, in dem es erlaubt, deutsche Fahnen zu verbrennen oder den Regierungschef in SS-Uniform zu zeigen, würde ich dieses Land verlassen, wenn ich den Anblick nicht ertragen könnte.
Wo kämen wir hin, wenn wir uns hier vorschreiben ließen, was wir machen dürfen und was nicht.
Wer käme da alles angelaufen mit der Forderung nach Unterlassung: Linke, Rechte, Atheisten, Gläubige, Veganer, Extremsportler, Grillfreunde u.v.a.


Darf denn Pressefreiheit so weit gehen, dass auf den religiösen Gefühlen anderer herumgetrampelt wird?
Ja, unbedingt, wobei "herumtrampeln" ja ein ganz subjektiver Begriff ist.
Die Pflicht zur Toleranz ist hier Teil der Kultur, und das gilt dann auch für alle.

Kommt da nicht auch wieder einmal ein Stück weit unsere typische europäische Arroganz anderen Kulturen und Religionen zum Ausdruck?
Nein, ich finde, hier kommt das zum Ausdruck, was anderswo hier im Forum "unsere zivilisatorischen Errungenschaften" genannt wurde.

Gruß an alle
Uwe
Gruß an alle (und speziell an Uwe)
Elch


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
Tobeck hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#182

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 12:04
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Turmwache im Beitrag #163
Zitat von josy95 im Beitrag #151
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #149
So hat eben jeder seine Ansichten. Deine sind eher geprägt von dem Hang nach Rache und Selbstjustiz, nach dem Motto Auge um Auge Zahn um Zahn dann müßte dir die israelische Besatzungspolitik und die amerikanische Justiz und die amerikanischen Waffengesetze durchaus zusagen.
Auch die gezielte Tötung mittels Drohnen wäre dann wohl auch ganz nach deinem Geschmack?



Letzteres (Drohnen), dazu ganz konkret gesagt, wenn es sich um feige Mörder handelt: klares ja!

Das davor geschriebene, ich will es mal nicht überbewerten und schon gar nicht persönlich nehmen, es als fantasiereiche Entnengrütze betrachten..., o. k. ?

josy95

Bei mord per drohne bist du dann der bezahlte auftragsmörder bzw henkersknecht, du mordest dann auf befehl mit keinerlei entscheidungsspielraum. Du nimmst die tötung unbeteiligter in kauf, außerdem kanst duuu überhaupt nicht einschätzen ob derjenige den du töten sollst wirklich derjenige ist -nicht ; fehlurteile sind ja hinreichend bekannt.
Und hier dazu der sarkasmus zur katholischen kirche: die gehen dann einfach zur beichte und dann sind sie die last proforma los.



Nun höre mal gut zu oder lese ganz gut.
Ich bin nicht gewillt, mir per Deiner persönlichen Textinterpretation öffentliche Unterstellungen wie bezahlter Auftragsmörder oder Henkersknecht, dazu die billingende Inkaufnahme der Tötung Unschuldiger noch länger gefallen zu lassen.

Wenn Du dieser Meinung bist, teile mir es mir per PN mit und wir können uns gern darüber austauschen.
Damit habe ich kein Problem!

Oder behalte es einfach für Dich.

Ich fordere Dich hiermit auf, Deine Äußerungen in einem weniger beleidigenden und unterstellenden Maße richtigzustellen oder zu löschen, löschen zu lassen.

Da Admins hier mit Sicherheit mitlesen und sich eine Beschwerde damit fast erübrigt hat, behalte ich mir diese aber trotzdem vor.

josy95

(Tippfehleredit)


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 08.01.2015 12:23 | nach oben springen

#183

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 12:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von ABV im Beitrag #162
So furchtbar das ganze auch ist, eine Frage stellt sich mir doch: der Islam verbietet doch bekanntlich jegliche bildliche Darstellung des Propheten Mohammed.

Ist doch richtig, oder? Warum kann man das nicht einfach akzeptieren? Warum muss man stattdessen den Propheten, oder wie man sich den Propheten hier in Europa vorstellt, zeichnen? Und nicht nur das, die heilige Figur der Islamisten auch noch verspotten?

Darf denn Pressefreiheit so weit gehen, dass auf den religiösen Gefühlen anderer herumgetrampelt wird? Kommt da nicht auch wieder einmal ein Stück weit unsere typische europäische Arroganz anderen Kulturen und Religionen zum Ausdruck? Kritik, auch am Islam oder Dingen die mit dem Islam in Verbindung stehen muss weiter erlaubt sein, aber kann man da nicht andere Wege gehen? Ohne zu provozieren!!

Ich verurteile diese schlimmen Dinge die in Paris geschehen sind zutiefst, aber Fragen wie diese stellen sich mir ebenfalls.

Die Welt ist in den letzten Jahrzehnten, auf Grund der Globalisierung, sehr eng aneinander gerückt. Wir sind quasi zur Rücksicht und Toleranz gezwungen, wenn wir nicht miteinander im Clinch liegen wollen.

Gruß an alle
Uwe


Ich lese immer wir sind zu Rücksicht und Toleranz gezwungen, dabei leben die doch bei uns. Das sehe ich grundlegend anders und warum sollten wir akzeptieren deren komischen Propheten nicht abbilden zu dürfen? Was muss ich dann als nächstes akzeptieren, eine Burka für meine Frau oder kein Schweinefleisch mehr für mich nur weil der Islam das bekanntlich so will?

Ich glaube gerade ich bin im falschen Film, eine Religion (besser kranke Ideologie) die sowas nicht hinnehmen kann hat in Europa nichts, aber auch gar nichts verloren!



Ein Artikel aus dem Jahr 2007, als auch der Spiegel der heute gehen Pegida hetzt noch vor der Islamisierung Deutschlands warnte.


Zitat

Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben - gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu. Von Zafer Senocak
http://www.welt.de/politik/article150019...-des-Islam.html




Und was ganz aktuelles.

Zitat
Ablehnung des Islam in Deutschland wächst

Wegen der Pegida-Proteste hat die Bertelsmann-Stiftung ihren Religionsmonitor speziell zum Islam neu ausgewertet: Das Muslim-Bild der Deutschen hat sich in den vergangenen Jahren verschlechtert.
http://www.welt.de/politik/deutschland/a...nd-waechst.html


josy95 und Tobeck haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.01.2015 12:10 | nach oben springen

#184

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 12:19
von turtle | 6.961 Beiträge

In habe den Eindruck das speziell in den letzten 15 Jahren das Thema Islamisierung, verbunden mit Terroranschlägen, Al-Qaida, Radikale Moslems in Deutschland, Moschee Bau, Kopftuchverbot und dergleichen immer mehr Bürger verunsichern. Pegida ist nur eine Konsequenz daraus. Gewisse Ängste sind nicht unbegründet. Oft wurde zu zaghaft etwas unternommen um Auswüchse sofort im Keim zu erstücken. Die selbsternannte "Scharia-Polizei" die kostenloser Koran Verteilung durch Radikal-islamische Salafisten hätte man sofort stoppen müssen, da immer wider Menschen dafür anfällig sind, und somit auch zur Bedrohung werden können. Stellt Euch vor ihr verteilt die Bibel in einem islamischen Land.
Seine Religion darf hier jeder ausüben, wir sind ein freies tolerantes Land. Wir sind aber auch ein Christliches Land und unterscheiden uns in einigen von einem Islamischen Land in dem nicht soviel Verständnis für anders Denkende herrscht. Wer bei uns wohnen möchte hat unsere Kultur zu akzeptieren und zu achten. Wer gegen unsere Gesetzte verstößt gehört nicht hierher .In Frankreich ist allein durch seine frühere Besetzung in Nordafrika der Anteil von Nordafrikanern hoch. Soziale Spannungen entstanden hauptsächlich in Ghettos wo die Nordafrikaner gebündelt sind. Zwar längst mit französischem Pass blieben sie immer Bürger 2,Klasse. Man hat nie die französischen Verbrechen wie in Algerien vergessen. Die Islamfeindlichkeit nahm in den letzten Jahren zu. Vor diesem Hintergrund ist die Situation in Frankreich gefährlicher wie bei uns. Wir dürfen nicht im Islam das Böse sehen. Die Mehrheit der Muslime wünscht Frieden und verurteilt diese Radikalen Verbrecher genau wie wir.


der alte Grenzgänger, Pit 59, Kalubke und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#185

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 12:25
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Turmwache im Beitrag #175
Zitat von GZB1 im Beitrag #147
Zum Glück hat man, lt. Tagesschau-Korrespondentin aus Paris, den Ausweis des einen im Fluchtauto gefunden.

Die ermittler sind na genauso schnell wie damals beim 9/11!!!!!!!!!!!!


Du hast mir regelrecht die Worte aus dem Mund genommen. Es mußten angesichts der Wirkungen und Auswirkungen sehr schnell erste Fahndungs-und Ermittlungsergebnisse vorgewiesen werden, was auch geschah.
Für mich gibt es im Moment mehr Fragen, wie Antworten und wenn ich ganz emotionslos die vorliegenden Fakten, auch aus Sicht eines Ermittlers betrachte, ergeben sich für mich auch ganz andere Schlüsse. Zuviel Zufälle und Ungereimtheiten auch im diesem Fall. Die Opfer dieses durch nichts zu entschuldenden Terroraktes können ohnehin nicht mehr aussagen.
Ich glaube nicht, dass die zwischenzeitlich sehr schnell identifizierten und sich auf der Flucht befindlichen Personen die eigentlichen Täter sind - ebenso wenig der 18-Jährige, der sich freiwillig der Polizei gestellt hat. Profis lassen keinen Personalausweis im PKW liegen und schon garnicht das erste Fluchtauto unbeschadet zurück. Und sogenannte "Terrorexperten" sprechen von Professionalität bei der Verübung dieses barbarischen Aktes.
Die eigentlichen Täter werden sich auch schon außerhalb Frankreichs befinden und ihren Unterschlupf finden bzw. gefunden haben.

Ich will angesichts dieser menschlichen Tragödie keine weiteren Vermutungen anstellen und behalte meine Erkenntnisse auch für mich - Raum für Spekulationen gibt es ohnehin genug, wenn man sich mit den vorliegenden Fakten tiefer beschäftigt.

Vierkrug


josy95 und chantre haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.01.2015 12:27 | nach oben springen

#186

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 12:36
von damals wars | 12.113 Beiträge

Als könnte der Koran jemanden zum Terrorismus verleiten?
Dann müssten die Christen auch alle welche sein, so blutig, wie es im ersten Teil der Bibel zugeht.
Dazu gehören doch Einpeitscher, die die Heiden bekehren wollen.

Daher gehören die Unterstützt, die die heiligen Bücher im Sinn der Ringparabel auslegen, aber welchen Vogel sieht man ständig im Fernsehen?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#187

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 12:44
von chantre | 425 Beiträge

Im wesentlichen stimme ich @turtle und auch @Vierkrug zu. Unter dem Eindruck des Geschehens ist meist der Wunsch der Vater des Gedanken.
Aussagen von Politikern sollte mann in solchen Situationen stets mißtrauen. Nicht zuletzt stellt sich die Frage: Cui bono oder auch "wem zum Vorteil".
Ich persönlich stehe immer für Toleranz, aber ich vermisse auch eine geschlossene Reaktion der muslimischen Mehrheit.
Auch ich bin der Meinung, das die Mehrheit der Muslime friedlich und tolerant lebt. Deshalb erwarte ich genau wie nach dem 09.11.2001 geschlossenes Auftreten von Muslimen in der Öffentlichkeit, gegen Terror und Mord.


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
josy95 und turtle haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#188

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 12:49
von Rostocker | 7.716 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #186
Als könnte der Koran jemanden zum Terrorismus verleiten?
Dann müssten die Christen auch alle welche sein, so blutig, wie es im ersten Teil der Bibel zugeht.
Dazu gehören doch Einpeitscher, die die Heiden bekehren wollen.

Daher gehören die Unterstützt, die die heiligen Bücher im Sinn der Ringparabel auslegen, aber welchen Vogel sieht man ständig im Fernsehen?



Naja-manche sind es doch--nur bei denen kann man sagen Staatsterrorismus


nach oben springen

#189

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 12:50
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #186
Als könnte der Koran jemanden zum Terrorismus verleiten?
Dann müssten die Christen auch alle welche sein, so blutig, wie es im ersten Teil der Bibel zugeht.
Dazu gehören doch Einpeitscher, die die Heiden bekehren wollen.

Daher gehören die Unterstützt, die die heiligen Bücher im Sinn der Ringparabel auslegen, aber welchen Vogel sieht man ständig im Fernsehen?



Es sind die Radikalen die den Koran missbrauchen um Menschen negativ zu beeinflussen.


nach oben springen

#190

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 12:53
von Kalubke | 2.291 Beiträge

Auch die Reaktionen in der AfD sind gespalten: Die reichen von durchaus akzeptablen statements, wie z.B.vom AfD-Vorsitzenden Bernd Lucke:

„Man darf nicht die Gewalttat zweier Extremisten einer ganzen Religionsgemeinschaft anlasten, deren Großteil aus friedliebenden, unbescholtenen Menschen besteht.“

bis hin zu zweifelhaften Einschätzungen wie z.B. vom AfD-Vizesprecher Alexander Gauland:

„All diejenigen, die bisher die Sorgen vieler Menschen vor einer drohenden Gefahr durch den Islamismus ignoriert oder verlacht haben, werden durch diese Bluttat Lügen gestraft." „Vor diesem Hintergrund erhalten die Forderungen von Pegida besondere Aktualität und Gewicht.“

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 08.01.2015 12:55 | nach oben springen

#191

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 13:03
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #186
Als könnte der Koran jemanden zum Terrorismus verleiten?
Dann müssten die Christen auch alle welche sein, so blutig, wie es im ersten Teil der Bibel zugeht.
Dazu gehören doch Einpeitscher, die die Heiden bekehren wollen.

Daher gehören die Unterstützt, die die heiligen Bücher im Sinn der Ringparabel auslegen, aber welchen Vogel sieht man ständig im Fernsehen?



Spontan fallen mir da die Männer mit den weißen Kapuzen ein.
Auch ein dieser Tage oft zu sehendes selbst gebasteltes Kreuz in Schwarz Rot Gold weckt ungute Gefühle in mir.


Wer aus diesen und anderen furchtbaren Ereignissen eine Religionsdebatte, sprich einen Kulturkampf macht, hat das eigentliche Ziel von Mördern und Fanatikern erreicht, nämlich Menschen gegeneinander aufzuhetzen und wird sie darin bestätigen, weiterzumachen.

Nochmal: die überwiegende Mehrzahl der in Europa lebenden Muslime leben hier aufgrund und wegen der europäischen Werte wie Meinungsfreiheit, Toleranz und Demokratie und bekennen sich zu ihnen. Sie sind unsere Mitbürger und wir sind auf sie angewiesen im Kampf gegen den Terror ob bei uns oder anderswo. Denn dieser Terror hat mit Religion nicht das geringste zu tun - er ist einfach nur krimineller Terror!
.


zuletzt bearbeitet 08.01.2015 13:04 | nach oben springen

#192

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 13:18
von Rostocker | 7.716 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #191
Zitat von damals wars im Beitrag #186
Als könnte der Koran jemanden zum Terrorismus verleiten?
Dann müssten die Christen auch alle welche sein, so blutig, wie es im ersten Teil der Bibel zugeht.
Dazu gehören doch Einpeitscher, die die Heiden bekehren wollen.

Daher gehören die Unterstützt, die die heiligen Bücher im Sinn der Ringparabel auslegen, aber welchen Vogel sieht man ständig im Fernsehen?



Spontan fallen mir da die Männer mit den weißen Kapuzen ein.
Auch ein dieser Tage oft zu sehendes selbst gebasteltes Kreuz in Schwarz Rot Gold weckt ungute Gefühle in mir.


Wer aus diesen und anderen furchtbaren Ereignissen eine Religionsdebatte, sprich einen Kulturkampf macht, hat das eigentliche Ziel von Mördern und Fanatikern erreicht, nämlich Menschen gegeneinander aufzuhetzen und wird sie darin bestätigen, weiterzumachen.

Nochmal: die überwiegende Mehrzahl der in Europa lebenden Muslime leben hier aufgrund und wegen der europäischen Werte wie Meinungsfreiheit, Toleranz und Demokratie und bekennen sich zu ihnen. Sie sind unsere Mitbürger und wir sind auf sie angewiesen im Kampf gegen den Terror ob bei uns oder anderswo. Denn dieser Terror hat mit Religion nicht das geringste zu tun - er ist einfach nur krimineller Terror!
.


Ich würde mal sagen, es ist schon schlimm genug-- was passiert ist. Fakt ist aber auch, das politische Bild in Europa wird sich ändern. Und wenn so einige oberschlaue und machthungrige Demokraten, den gleichen Fehler machen--wie die Kommunisten und ihr Volk nicht mitnehmen in der Entwicklung. Dann wird es wohl in Zukunft noch so manche böse Überraschungen geben. Die ersten Ansätze dazu, sind doch in Dresden schon da.


nach oben springen

#193

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 13:21
von Georg | 1.003 Beiträge

Wie sich so alles hochgeschaukelt hat. Gute Zusammenfassung:

http://www.augsburger-allgemeine.de/poli...id32547322.html

Man weiß, dass man es mit Fanatikern zu tun hat. Fanatiker oder streng Gläubige ?
Fanatiker sind oftmals unberechenbar. Warum lacht man über sie weiter, wenn die Katastrophe vorhersehbar ist ? Beleidigt und provoziert noch ? Und alles im Namen der Pressefreiheit. Denkt man, dass mit ein paar Witzchen den Fanatikern oder gar Terroristen beizukommen ist ? Das funktioniert nicht, weder mit Witzen, noch mit Sonderkommandos, Drohnen oder Bomben.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#194

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 13:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Denn dieser Terror hat mit Religion nicht das geringste zu tun - er ist einfach nur krimineller Terror!


Wenn dieser Terror nichts mit Religion zu tun hat, dann hatten die Männer in den schwarzen Uniformen vor 75 Jahren auch nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun.

Die sind da nicht rein weil sie kriminell einfach nur aus Mordlust jemanden umbringen wollten oder weil sie was stehlen wollten, die sind da rein und haben 12 Ungläubige getötet weil ihr ISLAM die Abbildung ihres Propheten verbietet. Aber natürlich hat das für linke Gutmenschen nichts mit dem ISLAM zu tun.

Manchmal bin ich mir nicht sicher ob Du uns nicht eigentlich alle nur auf den Arm nehmen willst und dich zu Hause diebisch freust wenn Du solche Aussagen bringst.


LO-Wahnsinn, josy95 und Tobeck haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.01.2015 13:27 | nach oben springen

#195

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 13:39
von Kalubke | 2.291 Beiträge

Ich verstehe @Rostocker so: Terror an sich ist kriminell und wird genau genommen von keiner Religion gut geheißen, auch vom mohammedhanischen Glauben nicht. Man kann Fanatiker nicht zu Stellvertretern einer ganzen Glaubensrichtung machen. Es würde uns auch nicht gefallen, wenn wir mit christlichen Fanatikern gleichgesetzt werden würden.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 08.01.2015 13:40 | nach oben springen

#196

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 13:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Georg im Beitrag #193
Denkt man, dass mit ein paar Witzchen den Fanatikern oder gar Terroristen beizukommen ist ? Das funktioniert nicht, weder mit Witzen, noch mit Sonderkommandos, Drohnen oder Bomben.


@Georg - Wie aber dann?

Gruß Reinhard


nach oben springen

#197

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 13:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #131
http://www.n-tv.de/politik/00-56-Je-suis-Charlie-Journalisten-demonstrieren-Solidaritaet-article14272651.html
"Bei den drei Verdächtigen soll es sich laut Polizei um einen 18-Jährigen, einen 32-Jährigen und einen 34-Jährigen handeln. Die beiden Älteren sollen Brüder sein und die französische Staatsbürgerschaft besitzen, der Status des Jüngeren ist offenbar unklar, er lebte in der Vergangenheit offenbar ohne festen Wohnsitz. Das berichten verschiedene französische Medien übereinstimmend."

Es hätte also wenig Sinn gemacht, sie in ihre Heimat zu schicken, sie mordeten zu Hause.


Genau, und ich möchte nicht das Deutschland ein "Zuhause" für ähnliche wird. Auch dafür steht Pegida.


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#198

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 14:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #194

Zitat
Denn dieser Terror hat mit Religion nicht das geringste zu tun - er ist einfach nur krimineller Terror!

Wenn dieser Terror nichts mit Religion zu tun hat, dann hatten die Männer in den schwarzen Uniformen vor 75 Jahren auch nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun.

Aber natürlich hat das für linke Gutmenschen nichts mit dem ISLAM zu tun.




Die Männer vor 75 Jahren waren Nationalisten, Sozialisten waren sich nicht. Da sieht man Deine vergleiche. Die Nationalsozialisten waren Politik. Islam ist meines Wissens nach eine Religion. Die DDR war auch nicht demokratisch, obwohl im Namen verankert. Dieser Terror wird von einer extremen Minderheit im Namen des Islam gemacht. Es gibt auch christliche Mörder, die ihre Kirchensteuer im pünktlich bezahlt haben. Das wurde aber hier schon so oft hier klar gestellt, in manche Köpfe will es wirklich nicht Einzug halten, das ich mir jegliche Liebesmüh' mit weiteren Kommentaren erspare. Es gibt ja noch andere Religionen. Nach den Juden nun der Islam, In 10 Jahren sind die Buddhisten dran. In 20 Jahren die Zeugen Jehovas. Gut, das ich keiner Religionsgemeinschaft angehöre.


zuletzt bearbeitet 08.01.2015 14:09 | nach oben springen

#199

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 14:07
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #197
Zitat von damals wars im Beitrag #131
http://www.n-tv.de/politik/00-56-Je-suis-Charlie-Journalisten-demonstrieren-Solidaritaet-article14272651.html
"Bei den drei Verdächtigen soll es sich laut Polizei um einen 18-Jährigen, einen 32-Jährigen und einen 34-Jährigen handeln. Die beiden Älteren sollen Brüder sein und die französische Staatsbürgerschaft besitzen, der Status des Jüngeren ist offenbar unklar, er lebte in der Vergangenheit offenbar ohne festen Wohnsitz. Das berichten verschiedene französische Medien übereinstimmend."

Es hätte also wenig Sinn gemacht, sie in ihre Heimat zu schicken, sie mordeten zu Hause.


Genau, und ich möchte nicht das Deutschland ein "Zuhause" für ähnliche wird. Auch dafür steht Pegida.


Junge , Junge was man hier alles erleben muss.Einer dem die DDR am Herzen liegt outet sich als Anhänger der organisierten Blödheit.


zuletzt bearbeitet 08.01.2015 14:08 | nach oben springen

#200

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 14:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #199


Junge , Junge was man hier alles erleben muss.Einer dem die DDR am Herzen liegt outet sich als Anhänger der organisierten Blödheit.



No Comment


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tote Briefkästen der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von ek40
13 21.04.2016 10:56goto
von Kalubke • Zugriffe: 1094
Die Tote von Wandlitz
Erstellt im Forum Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse von sieben-seen
2 15.08.2015 19:57goto
von sieben-seen • Zugriffe: 1050
Frage zum Bild - Pariser Platz
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Schlutup
47 05.11.2016 15:35goto
von Hugo10 • Zugriffe: 4524
DDR Zeitungen lesen
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von eisenringtheo
9 07.08.2014 22:33goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 1368
Auch Tote haben Stasi-Akten
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
82 13.03.2012 12:15goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 3742
Artikel der Berliner Zeitung
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
79 19.04.2010 12:52goto
von nolle • Zugriffe: 4420
Klaus-Dieter Baumgarten Bericht in Bild Zeitung
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Kilber
2 22.09.2008 13:25goto
von Angelo • Zugriffe: 639

Besucher
38 Mitglieder und 49 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1960 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14355 Themen und 556999 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen