#161

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 10:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Döner Kebap - Imbiss explodiert in der Nähe einer Moschee.

Une explosion est survenue ce jeudi matin près d'une mosquée de Villefranche-sur-Saône (Rhône), soufflant au passage la vitrine d'un kebab situé à proximité. Rien n'indique que cet événement, survenu à 6 heures ce matin, soit lié à l'attentat de Charlie Hebdo. "Je crains que ce soit lié", indique cependant Bernard Perrut, le maire de la ville interrogé par Le Progrès.

Je crains que ce soit lié"

Google Übersetzer

Eine Explosion ereignete sich am Donnerstagmorgen in der Nähe einer Moschee in Villefranche-sur-Saône (Rhone), weht im Vorbeigehen die Fenster eines in der Nähe Kebab. Nichts deutet darauf hin, dass dieses Ereignis aufgetreten ist um 6:00 heute morgen an der Bombardierung von Charlie Hebdo verbunden. "Ich fürchte, dass sich im Zusammenhang", sagt Bernard Perrut Doch der Bürgermeister der Stadt durch die Fortschritte befragt.

Ich fürchte, dass verknüpft ist "

http://www.20minutes.fr/lyon/1512475-201...lefranche-saone


zuletzt bearbeitet 08.01.2015 10:50 | nach oben springen

#162

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 10:46
von ABV | 4.202 Beiträge

So furchtbar das ganze auch ist, eine Frage stellt sich mir doch: der Islam verbietet doch bekanntlich jegliche bildliche Darstellung des Propheten Mohammed.

Ist doch richtig, oder? Warum kann man das nicht einfach akzeptieren? Warum muss man stattdessen den Propheten, oder wie man sich den Propheten hier in Europa vorstellt, zeichnen? Und nicht nur das, die heilige Figur der Islamisten auch noch verspotten?

Darf denn Pressefreiheit so weit gehen, dass auf den religiösen Gefühlen anderer herumgetrampelt wird? Kommt da nicht auch wieder einmal ein Stück weit unsere typische europäische Arroganz anderen Kulturen und Religionen zum Ausdruck? Kritik, auch am Islam oder Dingen die mit dem Islam in Verbindung stehen muss weiter erlaubt sein, aber kann man da nicht andere Wege gehen? Ohne zu provozieren!!

Ich verurteile diese schlimmen Dinge die in Paris geschehen sind zutiefst, aber Fragen wie diese stellen sich mir ebenfalls.

Die Welt ist in den letzten Jahrzehnten, auf Grund der Globalisierung, sehr eng aneinander gerückt. Wir sind quasi zur Rücksicht und Toleranz gezwungen, wenn wir nicht miteinander im Clinch liegen wollen.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


LO-Wahnsinn und Turmwache haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#163

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 10:46
von Turmwache | 293 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #151
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #149
So hat eben jeder seine Ansichten. Deine sind eher geprägt von dem Hang nach Rache und Selbstjustiz, nach dem Motto Auge um Auge Zahn um Zahn dann müßte dir die israelische Besatzungspolitik und die amerikanische Justiz und die amerikanischen Waffengesetze durchaus zusagen.
Auch die gezielte Tötung mittels Drohnen wäre dann wohl auch ganz nach deinem Geschmack?



Letzteres (Drohnen), dazu ganz konkret gesagt, wenn es sich um feige Mörder handelt: klares ja!

Das davor geschriebene, ich will es mal nicht überbewerten und schon gar nicht persönlich nehmen, es als fantasiereiche Entnengrütze betrachten..., o. k. ?

josy95

Bei mord per drohne bist du dann der bezahlte auftragsmörder bzw henkersknecht, du mordest dann auf befehl mit keinerlei entscheidungsspielraum. Du nimmst die tötung unbeteiligter in kauf, außerdem kanst duuu überhaupt nicht einschätzen ob derjenige den du töten sollst wirklich derjenige ist -nicht ; fehlurteile sind ja hinreichend bekannt.
Und hier dazu der sarkasmus zur katholischen kirche: die gehen dann einfach zur beichte und dann sind sie die last proforma los.


zuletzt bearbeitet 08.01.2015 11:01 | nach oben springen

#164

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 10:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von ABV im Beitrag #162
So furchtbar das ganze auch ist, eine Frage stellt sich mir doch: der Islam verbietet doch bekanntlich jegliche bildliche Darstellung des Propheten Mohammed.

Ist doch richtig, oder? Warum kann man das nicht einfach akzeptieren? Warum muss man stattdessen den Propheten, oder wie man sich den Propheten hier in Europa vorstellt, zeichnen? Und nicht nur das, die heilige Figur der Islamisten auch noch verspotten?

Darf denn Pressefreiheit so weit gehen, dass auf den religiösen Gefühlen anderer herumgetrampelt wird? Kommt da nicht auch wieder einmal ein Stück weit unsere typische europäische Arroganz anderen Kulturen und Religionen zum Ausdruck? Kritik, auch am Islam oder Dingen die mit dem Islam in Verbindung stehen muss weiter erlaubt sein, aber kann man da nicht andere Wege gehen? Ohne zu provozieren!!

Ich verurteile diese schlimmen Dinge die in Paris geschehen sind zutiefst, aber Fragen wie diese stellen sich mir ebenfalls.

Die Welt ist in den letzten Jahrzehnten, auf Grund der Globalisierung, sehr eng aneinander gerückt. Wir sind quasi zur Rücksicht und Toleranz gezwungen, wenn wir nicht miteinander im Clinch liegen wollen.

Gruß an alle
Uwe


Der Satiriker im ARD-Morgenmagazin beantwortete Deine Fragen sehr ausgewogen und sachlich. Vielleicht gibt es das ja noch in der Mediathek.


ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#165

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 10:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hier eine Meldung in deutscher Sprache zur aktuellen Situation in Frankreich:

http://www.wort.lu/de/international/ein-...c88b46a8ce50a5b


nach oben springen

#166

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 10:57
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #140
Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #136

Algerischer Abstammung die Brüder.
Überlesen oder bereits von n-tv wegzensiert?






Manche Leute hören echt das Gras wachsen. Den Personalausweis von dem einen hat die Tagesschau gestern schon gezeigt und von algerischer Herkunft berichtet.



Na soweit bin ich noch nicht mit dem Gras wachsen hören.

Ich fragte, oder stellte die These deshalb in den Raum, weil ich etwa eine Stunde bevor das Posting erschienen ist, auf n-tv eben davon gelesen hatte.

Nun stellt ein User so siegessicher fest, die beiden Herrn waren zu Hause, sozusagen Naturfranzosen.
Also gibts nur 3 Möglichkeiten, der User hat es übersehen, er wollte es übersehen, oder der Text auf n-tv fehlt, der vorher da war.

Mit Gras hat das alles recht wenig zutun, sondern mit der Realität wie sie in unseren Medien regelmässig stattfindet, warum also auch nicht hier.
Soweit dazu, ich möchte diese Diskussion nicht weiter ausdehnen nur ein kurzes Statement zu meinem Denkfaden abgeben.

Der 18 jährige wollte sich Richtung Belgien absetzen, na dort hats ja auch mehr als genug Zuwanderer aus Nordafrika.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#167

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 10:57
von Turmwache | 293 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #162
So furchtbar das ganze auch ist, eine Frage stellt sich mir doch: der Islam verbietet doch bekanntlich jegliche bildliche Darstellung des Propheten Mohammed.

Ist doch richtig, oder? Warum kann man das nicht einfach akzeptieren? Warum muss man stattdessen den Propheten, oder wie man sich den Propheten hier in Europa vorstellt, zeichnen? Und nicht nur das, die heilige Figur der Islamisten auch noch verspotten?

Darf denn Pressefreiheit so weit gehen, dass auf den religiösen Gefühlen anderer herumgetrampelt wird? Kommt da nicht auch wieder einmal ein Stück weit unsere typische europäische Arroganz anderen Kulturen und Religionen zum Ausdruck? Kritik, auch am Islam oder Dingen die mit dem Islam in Verbindung stehen muss weiter erlaubt sein, aber kann man da nicht andere Wege gehen? Ohne zu provozieren!!

Ich verurteile diese schlimmen Dinge die in Paris geschehen sind zutiefst, aber Fragen wie diese stellen sich mir ebenfalls.

Die Welt ist in den letzten Jahrzehnten, auf Grund der Globalisierung, sehr eng aneinander gerückt. Wir sind quasi zur Rücksicht und Toleranz gezwungen, wenn wir nicht miteinander im Clinch liegen wollen.

Gruß an alle
Uwe

Gestern konnte ich kurzzeitig solche karikaturen sehen - mich erinnerten diese augenscheinlich an die nazipropaganda gegen die juden während des "3. Reiches"


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#168

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 10:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

"tagesschau" Live-Ticker:

Angriffe auf muslimische Einrichtungen

08.01.2015 10:53 Uhr

In mehreren Gemeinden Frankreichs hat es in der Nacht Attacken auf muslimische Einrichtungen gegeben. Eine Moschee im nordwestfranzösischen Mans sowie ein muslimischer Gebetsraum im südfranzösischen Port-la-Nouvelle seien beschossen worden, teilten die zuständigen Staatsanwaltschaften mit. Verletzt wurde demnach niemand.


nach oben springen

#169

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 10:59
von ABV | 4.202 Beiträge

Eben, an den "Stürmer" musste ich Angesichts des " krummnasigen Propheten" ebenfalls denken. Das ist keine Begründung für den Massenmord, aber es wäre schön wenn man bei der Ursachenforschung auch ein klein wenig die Schuld bei sich selbst sucht.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#170

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 11:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Turmwache im Beitrag #167

Gestern konnte ich kurzzeitig solche karikaturen sehen - mich erinnerten diese augenscheinlich an die nazipropaganda gegen die juden während des "3. Reiches"


Bisschen sehr weit hergeholt, deshalb trauert heute auch die ganze Welt um die feige ermordeten, freien Satiriker und Journalisten. Dies mit Nazi-Propaganda in Zusammenhang zu bringen ist mehr als abstrus. Das sehen ja nicht einmal die Muslime so.


zuletzt bearbeitet 08.01.2015 11:02 | nach oben springen

#171

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 11:02
von Thüringer1970 | 219 Beiträge

@Reinhardinho

wie war das mit "The Life of Brain"? Sind da auch irgendwelche fanatische Christen mordent durch die Gegend gezogen?
Oder gegen die Titanic? Siehe den Bayernpapst.
Wie oft wurde schon Jesus oder Gott durch den Kakao gezogen und keiner lief Amok.
Ich habe auch meinen Glauben und kann über das alles was die Satire zu Gott usw betrifft lachen und ohne irgendwelche Rachgefühle zu hegen.
Dem Islam fehlt jede Menge Humor, um auch mal über sich selbst lachen zu können.
Und Menschen die nicht auf irgendwelchen fanatischen Predigern hören und sich selbst ein Bild vom Weltgeschehen machen.


Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.01.2015 11:03 | nach oben springen

#172

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 11:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Thüringer1970 im Beitrag #171
@Reinhardinho

wie war das mit "The Life of Brain"? Sind da auch irgendwelche fanatische Christen mordent durch die Gegend gezogen?
Oder gegen die Titanic? Siehe den Bayernpapst.
Wie oft wurde schon Jesus oder Gott durch den Kakao gezogen und keiner lief Amok.
Ich habe auch meinen Glauben und kann über das alles nur lachen und irgendwelche Rachgefühle zu hegen.
Dem Islam fehlt jede Menge Humor, um auch mal über sich selbst lachen zu können.
Und Menschen die nicht auf irgendwelchen fanatischen Predigern hören und sich selbst ein Bild vom Weltgeschehen machen.


Da gebe ich Dir recht, aber die Dresdner "Führer" der angeblichen Bewegung und die AfD sind nun auch mehr als humorfrei.


Thüringer1970 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#173

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 11:11
von Turmwache | 293 Beiträge

Zitat von Schakal im Beitrag #142
Ist es nun die mangelhafte Bildung oder die religiöse Verblendung, die Leute zu solchen Taten in der Überzeugung drängt , sie würden damit den Propheten rächen ?

Auch bei den nsu-morden werden wir nichts von den wahren tätern den hintermännern erfahren


nach oben springen

#174

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 11:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von ABV im Beitrag #169
Eben, an den "Stürmer" musste ich Angesichts des " krummnasigen Propheten" ebenfalls denken. Das ist keine Begründung für den Massenmord, aber es wäre schön wenn man bei der Ursachenforschung auch ein klein wenig die Schuld bei sich selbst sucht.

Gruß Uwe


Ist ja auch eine Weltanschauung. Mal sind die "krummnasigen Propheten" jene, die das Abendland islamisieren wollen, mal sind die "krummnasigen Propheten" Opfer faschistischer Satiriker, die selbst Schuld an ihrem Tod haben, in einem demokratischen Land? Charlie Hebdo, der "Stürmer"? Vielleicht sollten wir uns einmal entscheiden? Klar, die DDR-Bürger waren demnach auch selbst schuld daran, das sie 28 Jahre lang eingemauert waren? Mit so einer krummen Denkweise werde ich mich hier nicht weiter auseinander setzen. Das ist völlig sinnfrei, würde Dieter Bohlen sagen. Booooah Eyyyyhhhh......und Gott wollte doch Hirn herunter schmeißen......


zuletzt bearbeitet 08.01.2015 11:27 | nach oben springen

#175

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 11:16
von Turmwache | 293 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #147
Zum Glück hat man, lt. Tagesschau-Korrespondentin aus Paris, den Ausweis des einen im Fluchtauto gefunden.

Die ermittler sind na genauso schnell wie damals beim 9/11!!!!!!!!!!!!


zuletzt bearbeitet 08.01.2015 11:24 | nach oben springen

#176

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 11:22
von Thüringer1970 | 219 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #172



Da gebe ich Dir recht, aber die Dresdner "Führer" der angeblichen Bewegung und die AfD sind nun auch mehr als humorfrei.


Na ja die AFD.
Beruft sich auf das Abendland. Wenn ich mir vorstelle, was das so genannte Abendland im Namen der Christenheit so an Dingen veranstalte hat. Nur um den Glauben in den eigenen und fremden Ländern durchzusetzen. Na gut, war halt finsteres Mittelalter.
Aber was mich bei der AFD gerade in Dresden wundert. Die hatten dort schon zu DDR Zeiten fast keinen Bezug zur Kirche und heute ist es da auch fast religonsfrei und berufen sich aber auf das Abendland.
Vielleicht sollte man es halten wie der alte Fritz es gesagt hat: "Wenn die unseren Horizont erweitern, dann würde ich ihnen auch Moscheen bauen." Sinngemäß


zuletzt bearbeitet 08.01.2015 11:23 | nach oben springen

#177

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 11:30
von Kalubke | 2.294 Beiträge

Zitat von Major Tom im Beitrag #132


[...]
Von Paris bis zum Beispiel nach Koeln ist es nicht sehr weit, es gibt keinerlei Kontrollen. Solch ein Anschlag kann daher jederzeit auch in Deutschland veruebt werden auch wenn der Innenminister noch so beschwichtigend mit den Haenden wedelt. Frueher oder spaeter kommt der Terror auch nach Deutschland, da bin ich mir sehr sicher. Wahrscheinlich ist die kritische Masse bislang in Deutschland noch nicht erreicht...


Zitat von Schakal im Beitrag #142
Ist es nun die mangelhafte Bildung oder die religiöse Verblendung, die Leute zu solchen Taten in der Überzeugung drängt , sie würden damit den Propheten rächen ?


Ich bin ansonsten kein BZ-Leser und auch nicht unbedingt ein Friedmann-Fan, aber sein Kommentar von heute enthält m.E. viel Wahres. Die Angst vor dem Übergreifen nach Deutschland ist demnach zu relativieren, weil Frankreich als ehem. Kolonialmacht viel größere Probleme mit radikalen Islamisten hat als wir. Für mich persönlich ist die Tat auch deswegen unbegreiflich, weil das französische Satiremagazin von linken Alt 68'ern betrieben wird, die nicht nur die Islamisten aufs Korn nehmen. Auch Rechte, Katholiken, die Regierungen und und und. Es ist also kein rein antiislamistisches Medium.

Zitat von josy95 im Beitrag #143


[...]
Bei 100% erwiesener Tat öffentlich aufknüpfen. Entweder in ihrer Heimatstadt oder noch besser am Eifelturm. Den Rest den Schweinen zum Fraß vorwerfen. So, wie es die von diesen Brüdern so verherlichte (ihre) Scharia auch vorsieht...

josy85


Damit wären wir wieder im Mittelalter angekommen und würden 300 Jahre Kulturentwicklung in Europa einfach über Bord werfen. Vor allem würden wir uns auf die gleiche Stufe mit denen stellen. Wäre das wirklich sinnvoll?

Gruß Kalubke



matloh, Damals87, Turmwache und Thüringer1970 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.01.2015 14:03 | nach oben springen

#178

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 11:33
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #174
Zitat von ABV im Beitrag #169
Eben, an den "Stürmer" musste ich Angesichts des " krummnasigen Propheten" ebenfalls denken. Das ist keine Begründung für den Massenmord, aber es wäre schön wenn man bei der Ursachenforschung auch ein klein wenig die Schuld bei sich selbst sucht.

Gruß Uwe


Ist ja auch eine Weltanschauung. Mal sind die "krummnasigen Propheten" jene, die das Abendland islamisieren wollen, mal sind die "krummnasigen Propheten" Opfer faschistischer Satiriker, die selbst Schuld an ihrem Tod haben, in einem demokratischen Land? Charlie Hebdo, der "Stürmer"? Vielleicht sollten wir uns einmal entscheiden? Mit so eine krummen Denkweise werde ich mich hier nicht weiter auseinander setzen. Das ist völlig sinnfrei, würde Dieter Bohlen sagen.


Vielleicht doch @Reinhardinho denn wenn man manche Kommentare im weltweiten Netz liest, dann verselbständigt sich gerade ganz schnell die geäußerte Ansicht - die Opfer wären selbst schuld http://www.maechler.me/2015/01/07/feiger...-selber-schuld/

Diese Täter - Opfer - Umkehrung finde ich zum kotzen.

LG von der Moskwitschka

EDIT


zuletzt bearbeitet 08.01.2015 11:46 | nach oben springen

#179

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 11:33
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von Schakal im Beitrag #142
Ist es nun die mangelhafte Bildung oder die religiöse Verblendung, die Leute zu solchen Taten in der Überzeugung drängt , sie würden damit den Propheten rächen ?


Das ist noch viel mehr, dass fängt in der Kinderstube an, reicht zurück in die Geschichte der Vorfahren usw.

Bildung, naja die mag sicher auch ein wenig damit zutun haben, wohl vorallem für die Instrumentalisierung und Gewinnung.
Das Licht der Welt erblicken aber alle Menschen gleich nackig und die Mehrheit der Ungebildeten, egal welcher Religionen, ist friedlich.
Die religiöse Verblendung und Verdummung spielt hier eine grosse Rolle, vermutlich die Grösste, hier kommt es darauf an, welche Rolle die Eltern und Grosseltern, und wiederrum deren Eltern, spielen und spielten.
Menschen aus muslimisch geprägten Ländern haben eine ganz andere Mentalität, selbst unter diesen, genau wie unter den Christen, sind die Mentalitäten nochmal verschieden, Vergleich Asien und Nordafrika/Persien, oder bei den Christen, Finnen und Italiener.
Mentalitäten sind Ergebnisse der Geschichte über Jahrhunderte und Jahrtausende, die Religion und deren Auslegung, sowie deren Entwicklung spielt hier eine tragende Rolle.

Gestern haben wir gesehen, WIE der Islam zu Deutschland passt, auch wenn es Deutschland -noch - nicht betraf.

Ich mache keinen Hehl daraus, ich bin kein Freund der Muslime und weniger wäre für mich mehr.
Doch auch wenn ich eher dem Abendland huldige, ich fand die Karrikaturen nicht nur grenzwertig, sondern abstossend und verletzend und völlig respektlos.
Pressefreiheit ist auch Meinungsfreiheit, doch sie gilt nur solange, solange andere nicht über ein bestimmtes Maß verletzt werden.
Es mag Satire sein, die Redakteure und Zeichner nahmen ja nicht nur Muslime aufs Korn, es gibt aber Dinge die zu weit gehn und die man deshalb tunlichst vermeiden sollte.
Das Muslime, gerade weil sie Muslime sind -siehe oben Thema Mentalität- darauf anders reagieren wie Abendländer, ist sogar Menschen mit weniger Bildungsniveau bekannt.
Wir Abendländer sehen sowas gelassener, dass ist unsere Mentalität, doch viele Muslime haben diese Gelassenheit nicht, darum gehören sie, gehört der Islam, nicht zu Deutschland, ebenso wie zu Frankreich und alle anderen Länder mit abendländischer Kulturgeschichte.

Warum also provoziert man Menschen absichtlich, wohl wissend wie sie darauf reagieren, das ist nicht nur zutiefst respektlos und erniedrigend, es ist auch im höchsten Maße dumm, weil man, wie man gestern gesehn hat, damit sein Todesurteil fällen könnte.
Für mich sind die Opfer, zumindest die Hauptanschlagsziele, keine Märtyrer des Abendlandes, wie man hier und da nun liest, für mich sind es dumme respektlose Trottel die dem friedlichen Miteinander mit ihren Karrikaturen einen Bärendienst erwiesen haben.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#180

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 08.01.2015 11:51
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #161
Döner Kebap - Imbiss explodiert in der Nähe einer Moschee.

Une explosion est survenue ce jeudi matin près d'une mosquée de Villefranche-sur-Saône (Rhône), soufflant au passage la vitrine d'un kebab situé à proximité. Rien n'indique que cet événement, survenu à 6 heures ce matin, soit lié à l'attentat de Charlie Hebdo. "Je crains que ce soit lié", indique cependant Bernard Perrut, le maire de la ville interrogé par Le Progrès.

Je crains que ce soit lié"

Google Übersetzer

Eine Explosion ereignete sich am Donnerstagmorgen in der Nähe einer Moschee in Villefranche-sur-Saône (Rhone), weht im Vorbeigehen die Fenster eines in der Nähe Kebab. Nichts deutet darauf hin, dass dieses Ereignis aufgetreten ist um 6:00 heute morgen an der Bombardierung von Charlie Hebdo verbunden. "Ich fürchte, dass sich im Zusammenhang", sagt Bernard Perrut Doch der Bürgermeister der Stadt durch die Fortschritte befragt.

Ich fürchte, dass verknüpft ist "

http://www.20minutes.fr/lyon/1512475-201...lefranche-saone



In nahezu teilislamisierten Städten wie Paris, und nahezu vollislamisierten Stadträndern wie dem von Paris, sollte es nicht schwer fallen Dönerimbiss und Moschee nebeneinander stehn zu haben.
Vielleicht ging dem nur ganz banal ne Gasflasche hoch und es war eben ne Moschee daneben, was ja dort kein Zufall ist.
Ich kenne die Stadtränder französischer Grossstädte sehr gut, Naturfranzosen dort, Fehlanzeige, dort ist die Islamisierung bereits Realität.
In England ist das nicht besser, in eingen deutschen Städten auch nicht.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tote Briefkästen der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von ek40
13 21.04.2016 10:56goto
von Kalubke • Zugriffe: 1102
Die Tote von Wandlitz
Erstellt im Forum Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse von sieben-seen
2 15.08.2015 19:57goto
von sieben-seen • Zugriffe: 1054
Frage zum Bild - Pariser Platz
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Schlutup
47 05.11.2016 15:35goto
von Hugo10 • Zugriffe: 4532
DDR Zeitungen lesen
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von eisenringtheo
9 07.08.2014 22:33goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 1368
Auch Tote haben Stasi-Akten
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
82 13.03.2012 12:15goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 3746
Artikel der Berliner Zeitung
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
79 19.04.2010 12:52goto
von nolle • Zugriffe: 4436
Klaus-Dieter Baumgarten Bericht in Bild Zeitung
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Kilber
2 22.09.2008 13:25goto
von Angelo • Zugriffe: 647

Besucher
6 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 185 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557704 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen