#701

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 18.01.2015 14:45
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Demo für morgen wurde aus sicherheitstechnischen Gründen abgesagt. Es gibt eine konkrete Morddrohung gegen Bachmann...seine Hinrichtung wurde durch IS befohlen. Quelle: Facebookseite von PEG.


Nun steppt auf deren Seite natürlich der Bär. Ich hoffe, die Vernunft siegt und sie bleiben zu Hause.

Ich habe gerade heute morgen ein Interview mit Jürgen Todenhöfer gesehen...er war bei den Gotteskriegern. Das war recht interessant.


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen

#702

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 18.01.2015 15:01
von DirkUK | 298 Beiträge

Jetzt sollte erst recht auf die Strasse gegangen werden. Denn wer heute kuscht der knieht in 30 Jahren.


nach oben springen

#703

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 18.01.2015 15:03
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat von DirkUK im Beitrag #702
Jetzt sollte erst recht auf die Strasse gegangen werden. Denn wer heute kuscht der knieht in 30 Jahren.


Und wie du** muss man sein, Menschenleben aufs Spiel zu setzen.


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#704

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 18.01.2015 15:06
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von DirkUK im Beitrag #702
Jetzt sollte erst recht auf die Strasse gegangen werden. Denn wer heute kuscht der knieht in 30 Jahren.


Solche Kommentare lese ich gerade auf der Pegida FB Seite massenhaft. Seid ihre alle wahnsinnig geworden...........muss es erst Tote geben?


Intellektuelle spielen Telecaster
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#705

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 18.01.2015 15:08
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #699
[quote=Hackel39|p436824]

Rot Mark: Genauso geht es mir momentan auch! Ich verabscheue die Anschläge von Paris aus ganzen Herzen. Aber bei den Mohammed-Karikaturen frage ich mich immer wieder, ob so etwas sein muss???
Die Karikaturen treffen die durchgeknallten Terroristen doch überhaupt nicht. Eher liefern sie ihnen immer wieder Argumente für neue Wahnsinnstaten. Fragt man sich denn nicht, ob die Karikaturen nicht viel mehr die Gefühle der vielen Anständigen Anhängern des Islams, ich bin nach wie vor der Meinung das diese die Mehrheit bilden, verletzt? Ob man sich nicht etwa dadurch neue Feinde, zumindest aber stumme Befürworter neuer Terroranschläge schafft?
Pressefreiheit ist ein hohes Gut! Aber ist nicht auch in dieser Hinsicht weniger manchmal mehr? Das es auch anders geht, haben einige US-amerikanische Zeitungen bewiesen. Die sich, ganz bewusst die Freiheit nahmen, die umstrittenen Karikaturen nicht nachzudrucken. Und sich damit bewusst gegen die vorherrschende Meinung stellten. Wozu eine ungeheure Portion Mut gehört!
Ich sehe beinahe jeden Abend die erschütternden Bilder von aus Krisengebieten zu uns kommenden, schwer traumatisierten Menschen. Denke sofort, dass diesen Menschen jede nur erdenkliche Hilfe zuteil werden muss. Dann aber lese ich Beiträge wie den von @Zkom IV . Einen User den ich persönlich kenne, schätzte und dem nicht der geringste Zweifel besteht. Lese, wie Polizisten von jungen hasserfüllten Emigranten mit Feuerwerksböllern beschossen werden, so dass sie um ihr Leben fürchten müssen. Ohne das dieser Vorfall offiziell eine Erwähnung wert war.
Wieder stellt sich mir eine bislang unbeantwortete Frage: was ist denn hier schief gelaufen? Anscheinend eine ganze Menge!
Ich fürchte das wir alle, wir Deutschen und die anständigen, wirklich hilfesuchenden Emigranten, für diese Versäumnisse sehr bald die Zeche zahlen werden.

Gruß an alle
ein ratloser Uwe



Es geht um Quote und auch wenn ich wieder mal die rote Socke hier bin, es ist ein Wesensmerkmal dieser Gesellschaft, Kapital zu mehren.
Die Konversionswährung der Medienwirtschaft ist Quote, allein die dermaßen häufige Nennung einer bis dahin hierzulande völlig unbekannten Zeitschrift ist umsatzseitig ein Riesengewinn für dieses Unternehmen und zum 100.000sten Male sitzen stille Profiteure und Scharfmacher in irgendeinem Hinterzimmer und zählen ihre verfluchten Scheine.
Solche Geschäftsmodelle sind für mich wie schnürsenkeldicke Angelschnüre, auf die Köder die dort dranhängen kann die blinde Karausche aus der Nachbarbucht beißen, ich nicht.
Mögen Kritiker mir unterstellen, daß ich hier mein eigenes Süppchen kochen will, aber solche Anschläge haben ihre Treiber und die sind zu weiten Teilen allein vom Geld getrieben und wenn Islamkritik ein Marketingfaktor ist, der bis dahin völlig uninteressierte Käufer hervorbringt, so haben jene Profiteure schon mal einen prächtigen Gewinn realisiert, Glückwunsch dazu.
Ich bleibe auf Basis meines erlebten Alltags unterwegs und werde wo immer es geht nur dann etwas bewerten, wenn ich den Anfang der Kausalitätskette kenne und wenn Presseleute meinen, diesen erlebten Alltag für mich bewerten zu müssen, so laufen sie regelmäßig ins Leere.



Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#706

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 18.01.2015 16:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

ich kann diese Verständnissucht nicht verstehen, heute sind es Karrikaturen und morgen ist es das nicht tragen des Kopftuches. Langsam reicht das mit dem "Verständnis".
Ich kann jedes bestreben Opfer zu vermeiden verstehen, doch wie weit kann man dabei gehen? Hier ist nicht mehr der Demonstrant auf der Straße (das pot.Opfer) gefragt, sondern eine knallharte Änderung der Politik.


nach oben springen

#707

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 18.01.2015 16:16
von Zkom IV | 323 Beiträge

Mir geht es genauso wie den meisten Usern hier.

Man ist irgendwie gespalten.
Einerseits ist da die Meinugsfreiheit, anderseits die religiösen Gefühle anders denkender Menschen.
Ich für meinen Teil, war nie ein besonderer Freund von Satiremagazinen.
Warum ? Weil ich glaube das der Grat zwischen Satire und Beleidigung oft recht schmal ist und wie man sieht, haben andere Menschen manchmal eine völlig andere Sichtweisen auf solche Dinge, von uns als Satire empfunden wird.

So wie es aussieht, entwickelt sich da gerade eine recht üble Suppe zwischen den Kulturen.
Und da haben wir es wieder:
Glaubt man der "herrschenden" Meinung, gibt es, gerade auch in Europa/Deutschland, keine "Kulturkriege".
Dies ist wohl nun eindeutig widerlegt.

Wie auch @ABV in seinem letzten Beitrag schon schrieb:
Es ist wohl was erheblich falsch gelaufen in den letzten Jahren und ich hoffe das es aufgrund der traurigen Geschehnisse der vergangenen Woche zu einem Umdenken kommt.
Einem Umdenken, dass nicht ALLE Angehörigen einer bestimmten Gruppe pauschal stigmatisiert werden und dennoch diejenigen, welche sich nicht an die HIER geltenden Regeln halten, schonungslos namentlich benannt werden und anschließend auf Jahre im Knast verschwinden oder das Land verlassen müssen.

Nachdenkliche Sonntagsgrüße

Frank



furry und ABV haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#708

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 18.01.2015 16:56
von turtle | 6.961 Beiträge

Meinungsfreiheit hin und her ,die soll auch bleiben. Doch wenn alles lichterloh brennt finde ich es ratsamer es erst einmal runterbrennen zu lassen. Öl in das offene Feuer kann zur Explosion führen. So können die zusätzlich unerwarteten Einnahmen von Charlie Hebdo zum bösen Bumerang werden ,zu mal die ganze Angelegenheit den gesamten Islam mit rein gezogen hat. Tote gab es ja deswegen bereits außerhalb Frankreichs. Da warten bestimmt schon neue Märtyrer. Bedacht zurückschlagen finde ich besser als unkontrolliert zum falschen Zeitpunkt.


nach oben springen

#709

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 19.01.2015 08:36
von eisenringtheo | 9.178 Beiträge

Zur Zeit gibt es eine grosse Demo in Grosny, live auf RT
http://rt.com/on-air/grozny-protests-mohammed-cartoons/
Theo


nach oben springen

#710

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 21.01.2015 19:35
von Georg | 1.027 Beiträge

Ich habe versucht,so gut es geht, mich mit der Geschichte - mit dem Verhältnis - Juden und Muslime vertraut zu machen. Keine leichte Angelegenheit, denn es gab in den Jahrhunderten Feindschaft und auch Freundschaft. In diesem Zusammenhang bin ich darauf gestossen, dass die Familie Rothschild ( jüdische Banker ) im Dezember 2014 Charlie Hebdo übernommen hat.
http://www.contra-magazin.com/2015/01/al...lie-rothschild/
und die Speklation blüht:
" Angesichts dieser Tatsachen und dem Umstand, dass mit den Rothschilds eine der reichsten und einflussreichsten Familien der Welt von dem Anschlag betroffen ist, ergeben sich einige weitere Fragen. So zum Beispiel, ob dahinter nicht vielleicht doch ein instruierter Angriff steckt, zumal dieser für eine Explosion der Auflagezahlen führte. Wurden zuvor noch bis zu 60.000 Exemplare je Ausgabe gedruckt, konnte man von der ersten Ausgabe nach dem Anschlag ganze 7 Millionen Stück an den Mann bringen. Angesichts der großen Nachfrage wären wohl sogar mehr als 10 Millionen Stück möglich gewesen. Und man kann davon ausgehen, dass der "Hype" um das umstrittene Magazin auch in den kommenden Wochen noch anhalten wird.

Weiters muss man sich die Frage stellen, ob der Einfluss einer einzigen Familie wirklich so groß sein kann, dass ein solcher mit militärisch präziser Arbeit versehener Anschlag samt Medienspektakel fast schon perfekt über die Bühne ging. Immerhin brauchte es dafür entweder militärisch geschulte instrumentalisierbare fanatische Islamisten die man darauf ansetzen konnte, und/oder ein Geheimdienstnetzwerk, auf das man bedingungslos vertraut. Dies sind Aspekte, die man diesbezüglich auf jeden Fall miteinbeziehen sollte. "

Und eine Madame Rothschild weiss, wer hinter den Anschlägen steckt:

https://mywakenews.wordpress.com/2015/01...ie-hebdo-steckt

Hier soll wenigstens der Leser entscheiden, ob es die Wahrheit ist.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
zuletzt bearbeitet 21.01.2015 19:35 | nach oben springen

#711

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 21.01.2015 21:59
von g.s.26 (gelöscht)
avatar

Die Rothschilds und die Juden mal wieder. Dann ist die Sache ja geklärt.


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#712

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 21.01.2015 22:36
von damals wars | 12.183 Beiträge

Zitat von DirkUK im Beitrag #702
Jetzt sollte erst recht auf die Strasse gegangen werden. Denn wer heute kuscht der knieht in 30 Jahren.


Kniehen gehört zur christlich abendländischen Kultur.
Gibt nicht viele Christen bei Pegida, stimmts?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#713

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 21.01.2015 23:03
von g.s.26 (gelöscht)
avatar

Ein Sinnbild ist dann also auch nichts für dich.

Na gut, wundert nun nicht wirklich.


nach oben springen

#714

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 26.01.2015 22:54
von Kalubke | 2.299 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #710

[...}

Und eine Madame Rothschild weiss, wer hinter den Anschlägen steckt:

https://mywakenews.wordpress.com/2015/01...ie-hebdo-steckt

Hier soll wenigstens der Leser entscheiden, ob es die Wahrheit ist.


Meines Erachtens gibt es da mehrere Ungereimtheiten:

1. Woher weiß Madame R. von den Einzeiheiten der Aktion? Ein Geheimdienst wird doch wohl kaum Hintergründe seiner Aktionen an irgendwelche schwatzhaft twitternde und mailende Damen weitergeben.

2. Warum gab es Bekennerstatements vom IS mit der Ankündigung von weiteren Aktionen? Oder kommen die etwa auch von woanders her? Warum hat dann IS nicht dementiert?

3. Warum soll sich ein rational arbeitender Geheimdienst ausgerechnet mit irgendwelchem okkulten Zahlenklimbim abgeben und seine Helfer mit "Schnapszahlbeträgen" entlohnen?

Das ist mir ehrlich gesagt alles ein wenig zu "Mata-Hari-mäßig".

Gruß Kalubke



nach oben springen

#715

RE: 1 Toter und 3 Verletzte in Kopenhagen

in Themen vom Tage 14.02.2015 19:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nun haben die Gotteskrieger erneut gemordet.....

"Gut einen Monat nach dem Anschlag auf die Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" in Paris fallen Schüsse in Kopenhagen. Ziel war offenkundig der schwedische Karikaturist Lars Vilks."
Terroralarm in Kopenhagen: Bei einer Schießerei in der dänischen Hauptstadt sind laut Polizei ein Mensch getötet und drei weitere verletzt worden."

Hier weiterlesen: http://web.de/magazine/panorama/verletzt...nhagen-30446660



Quelle Foto und weitere Bilder hier: http://web.de/magazine/panorama/verletzt...nhagen-30446660


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tote Briefkästen der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von ek40
13 21.04.2016 10:56goto
von Kalubke • Zugriffe: 1110
Die Tote von Wandlitz
Erstellt im Forum Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse von sieben-seen
2 15.08.2015 19:57goto
von sieben-seen • Zugriffe: 1054
Frage zum Bild - Pariser Platz
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Schlutup
47 05.11.2016 15:35goto
von Hugo10 • Zugriffe: 4540
DDR Zeitungen lesen
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von eisenringtheo
9 07.08.2014 22:33goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 1372
Auch Tote haben Stasi-Akten
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
82 13.03.2012 12:15goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 3746
Artikel der Berliner Zeitung
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
79 19.04.2010 12:52goto
von nolle • Zugriffe: 4456
Klaus-Dieter Baumgarten Bericht in Bild Zeitung
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Kilber
2 22.09.2008 13:25goto
von Angelo • Zugriffe: 647

Besucher
28 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2977 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558302 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen