#521

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 10.01.2015 17:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #517

Dieses Video hat der islamische Zentralrat der Schweiz produziert um auf die islamfeindliche Situation in der Schweiz aufmerksam zu machen. (z.B. Minarettverbot)
Die weisse Fahne ist keine IS Fahne sondern eine Fahne mit dem Glaubensbekenntnis.
Ob damit der muslimische Zentralrat den Interessen der Mitbürger muslimischen Glaubens in der Schweiz dienlich ist kann hier wohl hinterfragt werden.
Rot: Das sehe ich ähnlich.


nach oben springen

#522

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 10.01.2015 17:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das schlimme an dieser Art Terroristen ist, das es keine (Normalen) sind! Normale, wenn überhaupt man es schreiben darf, wollen etwas erreichen und dabei mit ihren Leben davon kommen! Diese Typen sind ja so verblendet , das sie ja bei ihren Aktionen sterben wollen und deshalb weder verhandeln noch sonst auf etwas eingehen! Das macht sie mehr als gefährlich und da braucht es auch keine Rücksichtnahme von seitens der Sondereinheiten! Was sich ihnen in den Weg stellt wird niedergeschossen! Schlimm, aber leider ist es die Wahrheit und das alles im Namen ihres Gottes( Allah)! Glaube nicht das man das noch im Griff bekommt! Sind einfach verblendet und wollen ihren Märtyrer-Tod sterben( kommen ja alle ins Paradies)! Deshalb verstehe ich es nicht, das man hier zu Lande Hassprediger gewähren lässt! Sind unter Beobachtung! Die können für lachen nicht einschlafen über solche lasche Maßnahmen der deutschen Behörde! Es wird sich rächen, aber die merken erst immer etwas, wenn es zuspät ist!
Grüsse steffen52


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.01.2015 17:31 | nach oben springen

#523

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 10.01.2015 18:23
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

10.01.2015 Aufruf der Muslime aus Verbänden, Zivilgesellschaft und Politik zur Mahnwache für ein „Weltoffenes und tolerantes Deutschland und für Meinungs- und Religionsfreiheit" am Pariser Platz (Brandenburger Tor) am 13.01.2015 um 18.00 Uhr!
Bekanntmachung des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD) und der Türkischen Gemeinde Berlin (TGB)

Wir Muslime in Deutschland verurteilen die niederträchtigen Terroranschläge in Frankreich auf das Schärfste. Wir wollen unsere Solidarität mit dem französischen Volk zum Ausdruck bringen. Wir trauern mit Euch und den Familien der Opfer! Es gibt im Islam keine Rechtfertigung für solche Taten. Dies ist ein feindlicher und menschenverachtender Akt gegen unsere freie Gesellschaft. Durch diese Tat wurde nicht unser Prophet gerächt, sondern unser Glaube wurde verraten und unsere muslimischen Prinzipien in den Schmutz gezogen.

Mit unserer Mahnwache am Pariser Platz (Brandenburger Tor) am Dienstag, den 13.01.2015 um 18.00 Uhr wollen wir ein Zeichen des Friedens und der Toleranz setzen, gegen Hass und Gewalt und für ein weltoffenes Deutschland, welches die Meinungs- und Religionsfreiheit achtet und schützt.

Wir werden es nicht zulassen, dass unsere Gesellschaft von Extremisten, die nur das Ziel haben, Hass und Zwietracht zu stiften, auseinandergerissen wird. Wer jetzt noch rassistische und islamfeindliche Parolen ausgibt, stärkt die Scharfmacher, Brandstifter und Terroristen. Dagegen müssen wir als Nichtmuslime und Muslime stärker als bisher und gerade in diesen Zeiten in der Mitte der Gesellschaft für die Demokratie zusammenstehen und Gesicht zeigen.

Berlin/Köln, 10.01.2015


http://www.zentralrat.de/26003.php

Ich denke die Berliner und Umgebung können hier auch ein Zeichen setzen und sich an die Seite der Muslime an der Mahnwache beteiligen.

LG von der Moskwitschka


Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.01.2015 18:24 | nach oben springen

#524

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 10.01.2015 23:04
von Barbara (gelöscht)
avatar

Die Karikaturisten im Netz überschlagen sich in ihrer Solidarität für ihre ermordeten Kollegen.

Das folgende finde ich, bringt es auf den Punkt:



https://twitter.com/skeptikaa/status/553...6744321/photo/1

Leider habe ich den Karikaturisten noch nicht heraus gefunden. Kennt den vielleicht jemand?


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#525

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 10.01.2015 23:22
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #517

Dieses Video hat der islamische Zentralrat der Schweiz produziert um auf die islamfeindliche Situation in der Schweiz aufmerksam zu machen. (z.B. Minarettverbot)


Hallo, und was noch ausser Minarette? Gibt es ein Verbot gegenüber Einzelpersonen oder Gruppen Immobilien für den religiösen Zweck zu kaufen oder anzumieten? Sind islamisch geprägte Versammlungen oder Fortbildungen verboten? Ein Druck- oder Zeitschriftenvertriebsverbot für Muslime?



nach oben springen

#526

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 10.01.2015 23:33
von Barbara (gelöscht)
avatar

Ich weiß nicht, meint ihr nicht, wir sollten die Thread-Überschrift mal korrigieren bzw. vielleicht sogar umformulieren? Reinhardinho, ist deinThread, was meinst du?


zuletzt bearbeitet 10.01.2015 23:33 | nach oben springen

#527

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 10.01.2015 23:40
von eisenringtheo | 9.181 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #524
Die Karikaturisten im Netz überschlagen sich in ihrer Solidarität für ihre ermordeten Kollegen.

Das folgende finde ich, bringt es auf den Punkt:



https://twitter.com/skeptikaa/status/553...6744321/photo/1

Leider habe ich den Karikaturisten noch nicht heraus gefunden. Kennt den vielleicht jemand?



Ist doch signiert!! Marian Kamensky
http://www.cartoonmovement.com/p/7271
http://www.humor-kamensky.sk/



http://www.cartoonmovement.com/cartoon/18373

Theo


nach oben springen

#528

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 10.01.2015 23:44
von Barbara (gelöscht)
avatar

Cool Theo danke, bist der bessere Detektiv.


nach oben springen

#529

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 10.01.2015 23:51
von Barbara (gelöscht)
avatar

Falls es jemandem etwas sagt, nur zur Info: Anonymous hat dem gottlosen Terror nun auch den Kampf angesagt. Sie haben sich bereits in Profile und Netzwerke reingehackt.
.


Grenzverletzerin und Schuddelkind haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#530

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 11.01.2015 08:35
von Georg | 1.031 Beiträge

Für mich ist die Frage, wann Ernst gemacht wird mit dem " IS " ? Die Koalition hat die militärischen Möglichkeiten und Mittel die " IS " in kurzer Zeit zu zerschlagen. Wenn man denn will. Welches Kalkül steckt hinter diesem Zögern ? Die Festigung der freundschaftlichen Beziehungen zum Irak, der Türkei ? Weitere Eskalation in Syrien ?


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#531

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 11.01.2015 09:42
von eisenringtheo | 9.181 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #530
Für mich ist die Frage, wann Ernst gemacht wird mit dem " IS " ? Die Koalition hat die militärischen Möglichkeiten und Mittel die " IS " in kurzer Zeit zu zerschlagen. Wenn man denn will. Welches Kalkül steckt hinter diesem Zögern ? Die Festigung der freundschaftlichen Beziehungen zum Irak, der Türkei ? Weitere Eskalation in Syrien ?

Die militärischen wohl ja, aber die politischen nicht.
Genau so ist es wohl. Es gibt viele militärische Gruppen in der Region Syrien/Irak. Die wichtigsten sind diejenigen der irakischen und syrischen Regierung, von den Aufständischen sind es die Kurden und der Islamische Staat. Um den Islamischen Staat zu bekämpfen, ohne dann dauerhaft mit militärischen Mitteln in der Region gebunden sein, müsste man eine der Gruppen unterstützen, die später ausschliesslich mit materieller Militärhilfe in der Lage wäre die Situation dauerhaft unter Kontrolle zu halten. Bei allen Überlegungen darf die Türkei nicht verprellt werden.
http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkis...ischer_Konflikt
Denn die Türkei ist wichtig für die Nato. Deshalb buhlt Putin im Moment derart um die Türkei.
Theo


nach oben springen

#532

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 11.01.2015 11:21
von Arnstädter | 266 Beiträge

Ich muß noch mal.
Benjamin Nedanjahu fordert offiziell alle Juden in Frankreich zur Auswanderung nach Israel auf.
Für mich siehts so aus, als ob Israel diese Chance nutzt um seine Ausdehnungspolitik
auf palästinensichen Boden zu legalisieren.

Deutschland und Europa werden da sicher ihre Zustimmung geben.


das System funktioniert weil du funktionierst
nach oben springen

#533

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 11.01.2015 11:56
von Kalubke | 2.300 Beiträge

... und schon kocht jeder wieder sein eigenes Süppchen und interessiert sich einen Scheißdreck um die Belange des Anderen. Das ist die größte Schwäche des Westens: Seine Selbstsucht und seine Ignoranz. Das nutzen die Islamisten zur Zeit für sich aus.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#534

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 11.01.2015 12:26
von SEG15D | 1.121 Beiträge

Ist eben eine Ellbogengesellschaft und keine Solidargemeinschaft....

Gruß SEG15D



nach oben springen

#535

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 11.01.2015 12:51
von Barbara (gelöscht)
avatar

Web.de hat ein Zusammenfassung gebracht, wie das Attentat in den arabischen/muslimischen Ländern offiziell und medial aufgenommen wird:

"Istanbul/Kairo (dpa) - Der Anschlag von Paris ist auch in den muslimischen Ländern das beherrschende Thema. Radikale feiern die Attentäter im Netz zwar. Die meisten Reaktionen verurteilen das Verbrechen jedoch einhellig."

[...]Die Extremisten wünschen sich wohl einen Furor, wie er vor fast zehn Jahren ausbrach, als die dänische Tageszeitung Jyllands-Posten Mohammed-Karikaturen abdruckte. Damals zogen weltweit Tausende Muslime zu Protesten auf die Straße, bei denen mehr als 150 Menschen ums Leben kamen.
Doch von solchen Reaktionen ist in den muslimischen Ländern am Tag nach der Bluttat nichts zu spüren.

Anders als die Radikalen kritisieren Regierungen, Organisationen und viele Medien die Bluttat eindeutig.

Ein "terroristisches Erdbeben" nennt das ägyptische Blatt "Al-Shorouq" den Anschlag auf seiner ersten Seite und druckt dazu im Blatt eine Karikatur von "Charlie Hebdo", die den IS-Terroranführer Abu Bakr al-Bagdadi zeigt.

Die einflussreiche arabische Tageszeitung "Al-Sharq al-Awsat" spricht auf ihrer Titelseite von einem "Massaker".


Auch etliche Regierungen wandten sich gegen die Attentate:

"Es gibt keine Rechtfertigung für diese brutale Tat", erklärte Afghanistans Präsident Aschraf Ghani.

Das türkische Staatsoberhaupt Recep Tayyip Erdogan rief zum Zusammenhalt auf, um zu "zeigen, dass der Terrorismus in Paris und der Hass und die Diskriminierung, die er gegen unsere Religion und Kultur hervorgerufen hat, nicht toleriert werden".

In Indonesien verurteilte der Rat muslimischer Prediger (MUI) den Anschlag. "Das verstößt gegen humanitäre Werte und die islamische Lehre", sagte MUI-Sprecher Muhyidin Junaidi.

Unter den Kritikern der Bluttat sind auch Länder und Parteien, denen immer wieder ihre ideologische Nähe zum Dschihadismus vorgeworfen wird - dazu gehören Katar und Saudi-Arabien ebenso wie die islamistische Ennahda-Partei aus Tunesien, die sich "entsetzt und empört über diese feige und kriminelle Tat" zeigte.

Mit Blick auf Unterstützer für radikale Gruppen in der Region hält "Al-Sharq Al-Awsat", ein Blatt in saudischer Hand, den Muslimen sogar den Spiegel vor. Wer Terroristen und ihre Verbrechen verteidige, begehe selbst ein Verbrechen, schreibt ein Kommentator - eine klare Anspielung auf Rechtfertigungen für mörderische Attentate, die in muslimischen Ländern immer wieder zu hören sind.

Auch im Netz formiert sich Widerstand, etwa bei Iyad el-Baghdadi, einem bekannten Aktivisten des arabischen Aufstands. "Das Töten von Unschuldigen im Namen des Islam ist für mich als Muslim viel, viel widerwärtiger als es irgendeine Karikatur jemals sein kann", schreibt er auf Twitter - und wird damit fast 38 000 mal retweetet.

El-Baghdadi dürfte einer Meinung sein mit dem Karikaturisten Ahmed Giassa aus Kairo, der für mehrere ägyptische Medien zeichnet. "Terroristen sind keine Muslime", sagt der 32-Jährige. "Sie töten und rufen dabei ‚Allahu Akbar‘ – sie klauen also diesen Ruf uns echten Muslimen. Wir als Karikaturisten müssen dagegen anzeichnen, denn Worte allein können nicht beschreiben, was in Paris passiert ist."

Seine nächste Karikatur hat Ahmed Giassa schon im Kopf: Dort konfrontiert ein Terrorist mit Gewehr einen Zeichner mit Stift. Doch die Lobformel
"Bismillah" ("Im Namen Gottes") steht über dem Zeichner, nicht über dem Terroristen - die Religion will Ahmed Giassa jedenfalls nicht den Extremisten überlassen."

http://web.de/magazine/panorama/terroran...luttat-30347650

-------------------------------------------------

Also ägyptischen Zeitungen zeigen Karikaturen von Charlie Hebdo und eine saudische Zeitung kritisiert das eigene Regime:
Mut - kann ich das nur nennen.

--------------------------------------------------

Soeben las ich, dass auch Palästinenserpräsident Mahmud Abbas heute in Paris an dem Gedenkmarsch für die Opfer des Attentats teilnehmen wird, der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu natürlich auch.
.


zuletzt bearbeitet 11.01.2015 12:54 | nach oben springen

#536

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 11.01.2015 13:14
von Barbara (gelöscht)
avatar

Tunesische Demonstranten solidarisieren sich mit den Opfern des Massakers:



Die eher gemäßigte Regierung in Tunis warnt allerdings vor der Verletzung religiöser Gefühle durch Abbildung von satirischen Islam-Motiven im Land, tunesische Karikaturisten sehen wohlmöglich eine kommende Einschränkung der Meinungsfreiheit.

Hier die tunesische Karikaturistenseite, die mit Charlie Hebdo zusammen arbeitet, ihre Grafiken sind entsprechend eindeutig:
http://yakayaka.org/



Die Eltern des bei dem Attentat in Paris ebenfalls ermordeten Polizisten - Ahmed Merabet - sind aus Tunesien zu gewanderte Franzosen.

Der Bruder des Ermordeten äußert sich mit den Worten:

Man dürfe Extremisten nicht mit Muslimen gleichsetzen:

"Irre haben weder Farbe noch Religion."



http://web.de/magazine/panorama/terroran...luttat-30347650
.


nach oben springen

#537

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 11.01.2015 13:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #526
Ich weiß nicht, meint ihr nicht, wir sollten die Thread-Überschrift mal korrigieren bzw. vielleicht sogar umformulieren? Reinhardinho, ist deinThread, was meinst du?


Ja, @Barbara - wie sollte er lauten? Stelle dann Du den Antrag. Gruß Reinhard


nach oben springen

#538

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 11.01.2015 13:37
von Georg | 1.031 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #531
Zitat von Georg im Beitrag #530
Für mich ist die Frage, wann Ernst gemacht wird mit dem " IS " ? Die Koalition hat die militärischen Möglichkeiten und Mittel die " IS " in kurzer Zeit zu zerschlagen. Wenn man denn will. Welches Kalkül steckt hinter diesem Zögern ? Die Festigung der freundschaftlichen Beziehungen zum Irak, der Türkei ? Weitere Eskalation in Syrien ?

Die militärischen wohl ja, aber die politischen nicht.
Genau so ist es wohl. Es gibt viele militärische Gruppen in der Region Syrien/Irak. Die wichtigsten sind diejenigen der irakischen und syrischen Regierung, von den Aufständischen sind es die Kurden und der Islamische Staat. Um den Islamischen Staat zu bekämpfen, ohne dann dauerhaft mit militärischen Mitteln in der Region gebunden sein, müsste man eine der Gruppen unterstützen, die später ausschliesslich mit materieller Militärhilfe in der Lage wäre die Situation dauerhaft unter Kontrolle zu halten. Bei allen Überlegungen darf die Türkei nicht verprellt werden.
http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkis...ischer_Konflikt
Denn die Türkei ist wichtig für die Nato. Deshalb buhlt Putin im Moment derart um die Türkei.
Theo


Was wäre wenn - ist ja gerade beliebt.
Was wäre wenn den Hunderttausenden Demonstranten bewußt wäre, welcher Politik die Toten zum Opfer gefallen sind ?
Politk wird von Menschen gemacht. Die Menschen machen auch Politiker. Wo bleiben bei den unabhängigen , freien , demokratischen
Politikern die Menschenrechte ?
Ist es nicht ein Hohn, dass Politiker, die verantwortlich für die Politik sind, an dem Trauerzug teilnehmen ? Für mich sterben die Opfer zum 2. Mal.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#539

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 11.01.2015 13:37
von coff | 710 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #536
Tunesische Demonstranten solidarisieren sich mit den Opfern des Massakers:




.


Dann übersetze mal bitte was die beiden Damen auf ihren Pappschildern stehen haben, es sind ja offensichtlich zwei unterschiedliche Meinungsäußerungen.


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#540

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 11.01.2015 13:44
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von coff im Beitrag #539
Zitat von Barbara im Beitrag #536
Tunesische Demonstranten solidarisieren sich mit den Opfern des Massakers:




.


Dann übersetze mal bitte was die beiden Damen auf ihren Pappschildern stehen haben, es sind ja offensichtlich zwei unterschiedliche Meinungsäußerungen.




Die Pappen sehen doch ziemlich gleich aus denke ich , das Eine nur Blasser . Vielleicht steht da " Wir bleiben hier " kannja möglich sein

gruß Hapedi



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tote Briefkästen der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von ek40
13 21.04.2016 10:56goto
von Kalubke • Zugriffe: 1114
Die Tote von Wandlitz
Erstellt im Forum Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse von sieben-seen
2 15.08.2015 19:57goto
von sieben-seen • Zugriffe: 1054
Frage zum Bild - Pariser Platz
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Schlutup
47 05.11.2016 15:35goto
von Hugo10 • Zugriffe: 4544
DDR Zeitungen lesen
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von eisenringtheo
9 07.08.2014 22:33goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 1372
Auch Tote haben Stasi-Akten
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
82 13.03.2012 12:15goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 3746
Artikel der Berliner Zeitung
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
79 19.04.2010 12:52goto
von nolle • Zugriffe: 4460
Klaus-Dieter Baumgarten Bericht in Bild Zeitung
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Kilber
2 22.09.2008 13:25goto
von Angelo • Zugriffe: 647

Besucher
18 Mitglieder und 97 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2534 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558450 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen