#441

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 19:32
von Heckenhaus | 5.141 Beiträge

Frankreich kommt nicht zur Ruhe, neue Geiselnahme mit bisher unbekanntem Hintergrund in Montpellier

http://www.n-tv.de/politik/19-17-Weitere...le14272651.html


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#442

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 19:32
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #440
Zur Not müssen da auch wie zu RAF-Zeiten Sondergesetze her

Das ist nicht nötig ,es müssen nur geltende Gesetze angewandt werden !




Auch das wenn es schon ausreicht, ich glaube die "normalen" Moslems kotzen diese Hass-Pestbeulen in ihren Reihen sogar mehr an als uns.
Den Typen Brevik hätte ich übrigens auch persönlich gerne in Spezial-Behandlung vergehen sehen, so ein Kinder killendes Monster hat einfach verwirkt weiter unter uns zu weilen.


LO-Wahnsinn und Marder haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.01.2015 19:37 | nach oben springen

#443

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 19:34
von Heckenhaus | 5.141 Beiträge

Zitat von Turmwache im Beitrag #438
Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #431

Zitat
Und bei uns wird es einen großen öffentlichen Aufmarsch gegen Terror und für die Demokratie geben, initiiert auch vom Zentralrat der Muslime!


Na da bin ich mal gespannt, Chips und genug Getränke hab ich grad gekauft.

Ich glaube aber Deine Rechnung wird nicht aufgehn Barbara, viele Muslime sind meiner Ansicht nach genauso träge wie der Deutsche.
Und weiterhin, auch wenn es viele Muslime nie öffentlich zugeben würden, genauso wie Deutsche es öffentlich nie zugeben würden gewisses nationales Gedankengut zu hegen, ich fress einen Besen drauf, dass zwar eine Minderheit, doch aber ein ziemlich grosser Teil, insgeheim in die Hände klatscht und sagt, den Kartoffelfressern haben wir es aber gegeben.
Und ganz ehrlich, angesichts meiner Ansicht über die Karikaturen, kann ich es ihnen sogar ein wenig nachvollziehn, auch Satire darf Grenzen nicht überschreiten, Grenzen der Menschlichkeit und des Zusammenlebens, was natürlich keinen Mord entschuldigt.
Die Muslime leben nunmal bei uns, auch wenn ich sie alle, oder zumindest viele -die Unwilligen-, wegschicken würde, aber sie leben nunmal hier und dann muss man sie auch respektieren, dazu gehört auch ihr Glaube.
Es darf nicht sein, dass man diesen Menschen mit Karikaturen unterster Schublade begegnet.
Wir können nicht auf der einen Seite verlangen unsere Werte nicht verächtlich zu machen, während wir auf der anderen Seite ihre Werte verächtlich machen, dass funktioniert nicht und endet wie in Paris.


Ich will mal kurz eine kleine Geschichte erzählen, eine Geschichte aus meinem Leben und Alltag.

Wer meine Beiträge liest, wird wissen, dass ich Atheist bin und das ich die Übervölkerung mit Muslimen ablehne.
Weiterhin wird sie/er wissen, dass Respekt und Anstand meine ersten Tugenden sind, dass gilt auch gegenüber von Menschen anderer Herkunft.
Ich fuhr vor 2 oder 3 Jahren mit der Fähre von Deutschland nach Finnland, Überfahrt rund 27 Stunden.
Wenn man auf der Fähre eincheckt, wird man befragt welcher Nationalität man sei, um einen möglichen Kabinen"Kollegen" bei Bedarf zuordnen zu können. Das heisst, ein Deutscher, sofern verfügbar, wird mit mir in eine Kabine gesteckt.
In dem Fall war es ein Migrant aus Berlin, ein Türke Mitte 50, von Kind in Deutschland lebend, deutscher Pass, auch mit dem Lkw unterwegs.
Wir haben uns gut unterhalten, angenehmer Kollege, manch Deutscher wäre mir gegenüber ihm unangenehm gewesen.
Am Tag, also am so genannten Seetag, der auf die erste Nacht folgt, machte ich mir Gedanken darüber, wo er denn betet, weil er im Grunde die Kabine nicht verliess.
Ich weis von meinen Fahrten, dass Muslime, z.B. Marokkaner auf Urlaubsfahrt in die Heimat, auch auf der Autobahn beten und sich dafür ein ruhiges Plätzchen suchen.
Nun war ja durch mich das ruhige Plätzchen nicht gegeben, sonstwo auf dem Schiff sowieso nicht.
Ich fragte ihn also, bzw. sagte zu ihm, "...wenn du Zeit für ein Gebet brauchst, dann sag es mir, dann werde ich mich solange woanders aufhalten.
Er sagte, nein, so eng sieht er das nicht.

Dieses Beispiel zeigt, ohne jetzt Asche auf mein Haupt streuen zu wollen, man kann durchaus respektvoll miteinander umgehn, also ganz einfach von Mensch zu Mensch.
Dazu gehört unbedingt ein Mindestmass an Respekt, dieses hat es in den Karikaturen nicht gegeben.
Ich muss täglich im Strassenverkehr auch zurück stecken, auch wenn es mir stinkt, aber anders funktioniert das Miteinander nicht.
Natürlich kann und sollte man das auch von der Gegenseite erwarten, doch die Realität sieht anders aus.
So auch im Falle des Islam, man weis doch wie empfindlich viele Muslime reagiern wenn es um den Propheten geht, muss man dann tatsächlich so etwas bringen, hat das nch etwas mit Meinungsfreiheit etc. zutun?
Hier sage ich deutlich NEIN.


Die Meinungsfreiheit gnur solange, solange sie Menschen nicht grundlegend verletzt, das sollte auch jedem Christen bekannt sein, sofern die Zeichner in Paris denn welche waren.


SORRY NEIN DU KOMMST DA DURCH DIE HINTERTUER ALS POPULIST DAHER.DER NORWEGER HAT NICHT GERICHTET, ER IST EINFACH EIN KRANKHAGTER MOERDER.
URSACHEN HAT ET AUCH NICHT "BEKAEMFT"
UEBERGREMDUNG GIBT ES HIER GEMAU WIE DORT NICHT.."

Zitat
Nun ja Breivig war Christ...


Ja das ist er auch heute noch, zumindest meint er das zu sein, ich spreche es ihm nach seinen Taten allerdings ab, er ist genauso ein religiöser Verbrecher, wie die von der anderen Seite die Anschläge verübt haben.
Aber unabhängig davon, ob er Christ ist oder wie ich Atheist, ohne die schleichende Islamisierung/Muslimisierung auch in Skandinavien, welche vorallem von den lange regierenden Sozialisten gefördert wurde, hätte es dieses Verbrechen nie gegeben.
Was mir bei dem Verbrechen besonders auffiel, er hat nicht die Auswirkungen gerichtet, also Muslime, er hat die Ursachen gerichtet.
Es waren dort nur zu einem sehr geringen Teil wirkliche Kinder und Jugendliche, die meisten waren junge Erwachsene und Erwachsene, die 2. Reihe der jahrelang regierenden Sozialisten, die Nachfolger der Verursacher, die politischen Erben.
Das soll nun nicht die Taten schönreden, aber man sollte schon bei den tatsächlichen Fakten bleiben, bereits da haben die Medien gelogen.

Fairerweise muss ich natürlich sagen, um die Kurve zum Thema wieder zu bekommen, ohne die respektlosen Karikaturen, die 12 Toten in Paris hätte es -zumindest auf dieser Basis- nicht gegeben.
Weiterhin fairerweise und dazu objektiverweise, muss ich dazusagen, es hätte reichlich andere Ziele für diese religiösen Fanatiker gegeben und vielleicht hätten sie sie auch gefunden.
Deshalb ist z.B. der Vergleich mit Breivig nicht wirklich geeignet, dass sind von den Grundlagen her 2 völlig verschiedene Schuhe.
In Paris haben, zumindest mental, Fremde, etwas bekämpft, was nicht ihrer kulturellen Auffassung entspricht, eine kulturelle Auffassung, die der Geschichte in dem Land in dem sie Leben, völlig entgegen steht.
Beivig hat bekämpft, was der kulturellen Geschichte des Landes entgegen steht in dem er lebt und seine Vorfahren lebten.
Verbrechen sind beide Taten, die Grundlagen sind aber andere, darum sind diese Taten nicht vergleichbar.






Und was willst du uns mit 3 Seiten Zitat sagen ???

.........


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 09.01.2015 19:36 | nach oben springen

#444

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 19:37
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zu Grenzwolf und Fritze:

einer der beiden Attentäter von Paris war bereits schonmal im Knast, war schonmal angeworben (als ganz junger Mensch), hatte einen Sozialarbeiter, war auch mit der Hilfe von Muslimen darüber aufgeklärt worden, was für ein Mist dieser IS und Konsorten sind. Er war froh darüber gewesen und hatte sich vollkommen abgewandt. War auch ein ganz passabler Rapper geworden. Und plötzlich dreht sich was in seinem Kopf....

Es ist so super schwer Menschen in ihren Motivation zu begreifen. Und das mit Gesetzen in den Griff zu kriegen...

Was ist an diesem Schießen so toll? Worin liegt die Faszination Macht ausüben zu können? Und welches Vakuum wird damit gefüllt?

Solche Gedanken mache ich mir gerade....
.


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#445

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 19:39
von Heckenhaus | 5.141 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #444


Was ist an diesem Schießen so toll? Worin liegt die Faszination Macht ausüben zu können? Und welches Vakuum wird damit gefüllt?

Solche Gedanken mache ich mir gerade....
.

Das frage ich mich schon ein Leben lang, welche Gehirnwindung eventuell verknotet ist.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#446

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 19:40
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #444
Zu Grenzwolf und Fritze:

einer der beiden Attentäter von Paris war bereits schonmal im Knast, war schonmal angeworben (als ganz junger Mensch), hatte einen Sozialarbeiter, war auch mit der Hilfe von Muslimen darüber aufgeklärt worden, was für ein Mist dieser IS und Konsorten sind. Er war froh darüber gewesen und hatte sich vollkommen abgewandt. War auch ein ganz passabler Rapper geworden. Und plötzlich dreht sich was in seinem Kopf....

Es ist so super schwer Menschen in ihren Motivation zu begreifen. Und das mit Gesetzen in den Griff zu kriegen...

Was ist an diesem Schießen so toll? Worin liegt die Faszination Macht ausüben zu können? Und welches Vakuum wird damit gefüllt?

Solche Gedanken mache ich mir gerade....
.


Kalaschnikov, Hebel runter und losgemetzelt, ist ganz einfach, technisch betrachtet, das Ding geht wie von alleine, man fragt sich was in den Köpfen dabei vorgeht.


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.01.2015 19:47 | nach oben springen

#447

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 19:45
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #444
Zu Grenzwolf und Fritze:

einer der beiden Attentäter von Paris war bereits schonmal im Knast, war schonmal angeworben (als ganz junger Mensch), hatte einen Sozialarbeiter, war auch mit der Hilfe von Muslimen darüber aufgeklärt worden, was für ein Mist dieser IS und Konsorten sind. Er war froh darüber gewesen und hatte sich vollkommen abgewandt. War auch ein ganz passabler Rapper geworden. Und plötzlich dreht sich was in seinem Kopf....

Es ist so super schwer Menschen in ihren Motivation zu begreifen. Und das mit Gesetzen in den Griff zu kriegen...

Was ist an diesem Schießen so toll? Worin liegt die Faszination Macht ausüben zu können? Und welches Vakuum wird damit gefüllt?

Solche Gedanken mache ich mir gerade....
.


Vermutlichen Attentäter !!! Die Toten können nicht mehr reden und bestätigen, dass sie es waren !!!
Schon einmal daran gedacht, dass es eine neue Form des Selbstmordattentates war ???

Darüber mache ich mir gerade meine Gedanken.

Vierkrug


LO-Wahnsinn und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.01.2015 19:48 | nach oben springen

#448

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 19:47
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #416
Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #405
In Paris nun doch 4 tote Geiseln....


Ich fürchte das ist noch nicht das Ende. Es könnte Signalwirkung auf Nachahmer haben.Märtyrer werden nicht geboren, sondern durch Fanatismus gemacht. Viel zu spät wurde auf soziale und religiöse Spannungen reagiert. Auch in unserem gelobten bunten multikulti Land kann jeden Tag ein Fanatiker zuschlagen. Zu Liberal und zu viel darüber weg sehen scheint gescheitert. Jetzt muss einiges neu durchdacht werden.
Wer zu uns kommt ,dem muss klar sein ,das wir kein muslimisches Land sind .unsere Gesetzte, Ethik und Moralvorstellungen müssen akzeptiert werden. Kuckuckseier dürfen erst gar nicht ausgebrütet werden. Nichts mit dem erhobenem Zeigefinger und Du, Du, Du. Nein gleich abschieben .




@turtle , Du sprichst mir und bestimmt der überwiegenden Mehrzahl der User hier und der Bürger draußen sowas von aus der Seele....

Und damit verabschiede ich mich hier aus diesem Thread. Aus meiner Sicht ist gesagt, was gesagt werden mußte.

Für mich ist @turtle ´s Beitrag ein ideales Abschlußstatement.

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
LO-Wahnsinn und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.01.2015 19:52 | nach oben springen

#449

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 19:52
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von SET800 im Beitrag #435
Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #431

Die Meinungsfreiheit gilt nur solange, solange sie Menschen nicht grundlegend verletzt, das sollte auch jedem Christen bekannt sein, sofern die Zeichner in Paris denn welche waren.



Hallo,
das ist einerseits richtig und wichtig für ein erfreuliches Zusammenleben, wenn das aber nicht eingehalten wird, dann ist nur, wirklich nur der Weg ordentlicher Gerichtsbarkeit wegen persönlicher Beleidigung einzuschlagen.

Es ist aber absolute Pflicht und sozusagen der "Lackmustest" betreff Reife für das Leben in westlichen Demokratien keine Blaspemie, falls das jemand so empfindet, mit irgendwie physischer Gewalt zu beantworten.
Z.B. selbst dann nicht wenn jemand einen Werbekoran oder von christiliche Betbrüdern verschenkte Bibel im Kloo zum Gebrauch als Einzelblätter aufhängt. Das wäre eine sehr unfreundliche Handlung, aber auch dann bleibt die absolute Staatsbürgerpflicht NICHT physisch gewalttätig zu werden.






Ganz meiner Meinung SET800.

Dass ich dir mal zustimme :-)


Im Kölner Dom haben auch Nackedeis auf dem Hochalter getanzt und eine Kaberattistin hat ein sehr sehr böses Video über die kath. Kirche und den damaligen Kardinal gemacht - blasphemisch - bis zur Unerträglichkeit.
Owei haben die hier geschäumt. Aber der Weg ging so, wie es sich gehört - über Gericht.

Vielleicht dann noch irgendwann über das "Jüngste Gericht", aber das abzuhalten steht den Menschen nicht zu, sondern nur dem lieben Gott, sofern man an ihn glaubt :-)

.


nach oben springen

#450

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 19:52
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von josy95 im Beitrag #448
Zitat von turtle im Beitrag #416
Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #405
In Paris nun doch 4 tote Geiseln....


Ich fürchte das ist noch nicht das Ende. Es könnte Signalwirkung auf Nachahmer haben.Märtyrer werden nicht geboren, sondern durch Fanatismus gemacht. Viel zu spät wurde auf soziale und religiöse Spannungen reagiert. Auch in unserem gelobten bunten multikulti Land kann jeden Tag ein Fanatiker zuschlagen. Zu Liberal und zu viel darüber weg sehen scheint gescheitert. Jetzt muss einiges neu durchdacht werden.
Wer zu uns kommt ,dem muss klar sein ,das wir kein muslimisches Land sind .unsere Gesetzte, Ethik und Moralvorstellungen müssen akzeptiert werden. Kuckuckseier dürfen erst gar nicht ausgebrütet werden. Nichts mit dem erhobenem Zeigefinger und Du, Du, Du. Nein gleich abschieben .




@turtle , Du sprichst mir und bestimmt der überwiegenden Mehrzahl der User hier und der Bürger draußen sowas von aus der Seele....

Und damit verabschiede ich mich hier aus diesem Thread. Aus meiner Sicht ist gesagt, was gesagt werden mußte.

Für mich ist @turtle ´s Beitrag ein ideales Abschlußstatement.

josy95

josy95


Dem schliesse ich mich auch an.


nach oben springen

#451

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 19:53
von Turmwache | 293 Beiträge

DANKE,
SORRY,
SCHREIBE HIER AU NEM MOTOROLA MB 2X DIE GRÖSS EINER STREICHHOLZSCHACHTEL.
MEINE ANTWORT IST BEI DEN 3 SEITEN QUASI IN DIE MITTE GERUTSCHT


nach oben springen

#452

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 20:00
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #447
Zitat von Barbara im Beitrag #444
Zu Grenzwolf und Fritze:

einer der beiden Attentäter von Paris war bereits schonmal im Knast, war schonmal angeworben (als ganz junger Mensch), hatte einen Sozialarbeiter, war auch mit der Hilfe von Muslimen darüber aufgeklärt worden, was für ein Mist dieser IS und Konsorten sind. Er war froh darüber gewesen und hatte sich vollkommen abgewandt. War auch ein ganz passabler Rapper geworden. Und plötzlich dreht sich was in seinem Kopf....

Es ist so super schwer Menschen in ihren Motivation zu begreifen. Und das mit Gesetzen in den Griff zu kriegen...

Was ist an diesem Schießen so toll? Worin liegt die Faszination Macht ausüben zu können? Und welches Vakuum wird damit gefüllt?

Solche Gedanken mache ich mir gerade....
.


Vermutlichen Attentäter !!! Die Toten können nicht mehr reden und bestätigen, dass sie es waren !!!
Schon einmal daran gedacht, dass es eine neue Form des Selbstmordattentates war ???

Darüber mache ich mir gerade meine Gedanken.

Vierkrug



Vierkrug, das verstehe ich nicht, wie meinst du das?
.


nach oben springen

#453

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 20:01
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #424
Zitat von damals wars im Beitrag #409
Ich glaube Charlie ist hier verloren gegangen.


Ich bin Charlie, ich bin Ahmed Merabet.*



http://m.wiadomosci.gazeta.pl/wiadomosci...,,17222901.html


* der bei dem Attentat ermordete französische Polizist.
.



Wie sagte man nach dem Verbrechen, das Verbrechen darf nicht zur Instrumentalisierung genutzt werden, vorallem nicht seitens PEDIGA.

Nun wird mutmasslich und ziemlich wahrscheinlich, seitens derer, die davon sprachen man dürfe dieses Verbrechen nicht benutzen um gegen Moslems Stimmung zu machen, ein ermordeter Polizist dafür instrumentalisiert, die Täter vom Isalm freizusprechen und ich gehe hier stark davon aus seitens, der Linken.

Verachtender und dümmer gehts nicht, wohl wissend, dass dieser Polizist, zumindest in den Augen von radikalen Muslimen, ein Verräter war und damit mit Ungläubigen auf der gleichen Stufe steht, weil er den Ungläugigen diente.

Lustig ist, dass zumindest der Link der hier gesetzt wurde, aus Polen kam.
Ein stark katholisches Land, zu 99% Moslem freie Zone.
Die sollen uns entweder einfach tausende Zuwander abnehmen, oder einfach mal die Fresse halten.
Aber dort sind ja auch ganz gross die Westmedien im Geschäft, man will die Polen wohl schon darauf einstimmen, Moslems, alles nicht so schlimm.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Tobeck und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#454

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 20:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #444
Zu Grenzwolf und Fritze:

einer der beiden Attentäter von Paris war bereits schonmal im Knast, war schonmal angeworben (als ganz junger Mensch), hatte einen Sozialarbeiter, war auch mit der Hilfe von Muslimen darüber aufgeklärt worden, was für ein Mist dieser IS und Konsorten sind. Er war froh darüber gewesen und hatte sich vollkommen abgewandt. War auch ein ganz passabler Rapper geworden. Und plötzlich dreht sich was in seinem Kopf....

Es ist so super schwer Menschen in ihren Motivation zu begreifen. Und das mit Gesetzen in den Griff zu kriegen...

Was ist an diesem Schießen so toll? Worin liegt die Faszination Macht ausüben zu können? Und welches Vakuum wird damit gefüllt?

Solche Gedanken mache ich mir gerade....
.

Hast mich ja nicht angesprochen, aber es ist nun mal so, wenn man als gläubiger Mensch von den Hasspredigern von Früh bis Abend eingebleut bekommt, das alle anders denkenden Menschen nichts wert sind! Was soll da aus den Köpfen anderes raus kommen, noch dazu das man ihnen erzählt das es Ihr Allah für gut heißt, für die Sache zu sterben! Es ist einfach krank! Leider lässt man auch solche Leute in Deutschland gewähren und ihre Botschaften ungestraft in ihren Moscheen von der Kanzel rufen! Aber das ist ja nicht die Wahrheit, wir schauen als Staat lieber auf die Leute die auf die Strasse gehen, sie könnten ja alle rechts sein und vielleicht ein verbotenes Plakat mit führen! Nicht das ich die braune Truppe für gut heiße und das die mit auf den Zug aufspringen, das ist ja klar! Andere führen Kaschis mit, unter ihren Kittel, ist doch nicht so schlimm! Was muss erst noch alles passieren um zu sehen wo die Gefahr herkommt! Bin immer wieder über das einseitige denken erstaunt, aber wie es schon immer war, was nicht sein kann, das kann nicht sein! Immer erst aufwachen wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist!
Grüsse steffen


LO-Wahnsinn und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#455

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 20:21
von Rostocker | 7.721 Beiträge

Wenn ich das so alles lese und höre--schaukelt sich die Menschheit wieder gegenseitig hoch, aber keiner geht den wirklichen Ursachen nach. Schaun wir doch nur mal in die Demokratie--wer nicht für sie ist--ist ein Terrorist oder wird als Taliban abgestempelt. Und umgekehrt schaut es genauso aus. Die Gewinner solcher Konflikte, sind nur wenige und zwar diejenige-die es nach Macht lüstet.Der Rest ,wird ein ewige Spielball bleiben.


LO-Wahnsinn und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#456

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 20:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rostocker im Beitrag #455
Wenn ich das so alles lese und höre--schaukelt sich die Menschheit wieder gegenseitig hoch, aber keiner geht den wirklichen Ursachen nach. Schaun wir doch nur mal in die Demokratie--wer nicht für sie ist--ist ein Terrorist oder wird als Taliban abgestempelt. Und umgekehrt schaut es genauso aus. Die Gewinner solcher Konflikte, sind nur wenige und zwar diejenige-die es nach Macht lüstet.Der Rest ,wird ein ewige Spielball bleiben.

Jürgen, die Wahrheit ist hart und der muss man schon ins Auge schauen, wer es kann! leider die wenigsten, dafür gibt es genug die lieber alles verdrehen und das ist der Krebsschaden in unser Gesellschaft! So, nun ist dieses Thema auch für mich durch und lasse es dazu!
Grüsse steffen52


LO-Wahnsinn und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#457

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 20:39
von Kalubke | 2.296 Beiträge

Terror ist immer eng mit dem Streben nach Macht verknüpft. Wenn man in die Geschichte schaut, griffen sehr oft in die Enge getriebene Kräfte zum Terror als dem letzten Mittel der Wahl. Beispiel: Russischer Bürgerkrieg 1918-1920 Sowohl die Weißgardisten als auch die Rotgardisten riefen den Terror aus, um ihre militärischen Ziele zu erreichen. Keiner wollte danach gern mehr daran erinnert werden. Im Abriß "Geschichte der KPdSU (kurzer Lehrgang)" fehlt z.B. dieses Kapitel. Da steht nur drin "...Die von der Revolution zerschlagenen ...[politischen Kräfte] ...organisierten den Terror gegen die Vertreter der Sowjetmacht."

Gruß Kalubke

EDIT: rot



zuletzt bearbeitet 09.01.2015 20:58 | nach oben springen

#458

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 20:54
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Fanatiker,die wird es immer geben! (da brauchen wir uns gar nicht weit, um zu sehen)
So ist es auch in dem Islam.
Habe es schon geschrieben im Thema Pakistan, und immer wieder ist das russische Schießeisen dabei.
Die“Kalaschnikow“.
Mal sehen was das nächste Attentat mit ihr ist.


nach oben springen

#459

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 21:01
von Kalubke | 2.296 Beiträge

Wie kann man nun den Menschan dazu bringen, egal in welcher politischen Situation, auf Terror zu verzichten?



nach oben springen

#460

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 21:18
von Rostocker | 7.721 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #459
Fanatiker,die wird es immer geben! (da brauchen wir uns gar nicht weit, um zu sehen)
So ist es auch in dem Islam.
Habe es schon geschrieben im Thema Pakistan, und immer wieder ist das russische Schießeisen dabei.
Die“Kalaschnikow“.

Mal sehen was das nächste Attentat mit ihr ist.



Harra318 nur mal so eine Frage. Warum diese Betonung,mit diesen Schießeisen? Wird nicht auch mit deutschen Waffen im Nahen Osten gemordet oder amerikanischen Waffen.


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tote Briefkästen der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von ek40
13 21.04.2016 10:56goto
von Kalubke • Zugriffe: 1106
Die Tote von Wandlitz
Erstellt im Forum Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse von sieben-seen
2 15.08.2015 19:57goto
von sieben-seen • Zugriffe: 1054
Frage zum Bild - Pariser Platz
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Schlutup
47 05.11.2016 15:35goto
von Hugo10 • Zugriffe: 4536
DDR Zeitungen lesen
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von eisenringtheo
9 07.08.2014 22:33goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 1372
Auch Tote haben Stasi-Akten
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
82 13.03.2012 12:15goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 3746
Artikel der Berliner Zeitung
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
79 19.04.2010 12:52goto
von nolle • Zugriffe: 4452
Klaus-Dieter Baumgarten Bericht in Bild Zeitung
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Kilber
2 22.09.2008 13:25goto
von Angelo • Zugriffe: 647

Besucher
31 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2682 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558073 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen