#341

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 12:46
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #340
Zitat von josy95 im Beitrag #336


Was bitte so z. Bsp. dabei
"- die Ausschöpfung und Umsetzung der vorhandenen Gesetze zum Thema Asyl und Abschiebung"

grenzlastig sein? Wenn bestehende Gesetze umgesetzt werden?

Du, ich, wir alle müssen uns an Gesetze halten. Ob nun hier in Deutschland, oder wenn wir im Ausland zu Gast sind. Das gebietet eine gewisse Vernuft, ein Grundprinzip des zivilisierten Zusammenlebens. Und besonders in muslimischen Ländern sind da höhere Prioritäten gesetzt und auch die müssen wir mit unserer doch etwas großzügigeren Auslegungsweise von bestimmten Lebensformen akzeptieren. Die überwiegende Mehrheit tut das auch.

josy95


O.K. Denkst Du nicht, dass hinter dem Wunsch nach Ausschöpfung das nicht ausgesprochene politische Interesse steht die Zuwanderer so weit, wie es gesetzlich geht, zurückzudrängen? Was meinst Du, ist die Angst vor Überfremdung der Auslöser?

Gruß Kalubke




Die unkontrollierte(!) Zuwanderung muß zurückgedrängt werden, das sollte auch im politischen Interesse liegen. Dabei müssen dringend und als Priorität die Ursachen inden Herkunftsländern (Armut, Not, vor allem aber Krieg und Terror) wirksam bekämpft werden.
Einfach die Schotten zu machen, funktioniert nicht.

Und ich denke mal, die Angst vor Überfremdung ist schon nicht gering, eigentlich sogar sehr groß.
Überfremdung besonders von einer minderheitlichen aber gewaltbereiten- gefährlichen Seite, die permanent unsere Regeln nicht beachten will und selbst eigene Landsleute in Bedrängnis bringt, besonders die Integrationswilligen.. Die mit ihrer durch Aggressivität, Brutalität und Gewaltbereitschaft erzeugten Angst und Schrecken nicht zu unterschätzen sind.
Hatte es gestern schon mal geschrieben, die jüngste Geschichte nur aus dem vergangenen Jahrhundert hat es klar und deutlich bewiesen, wie einige Demagogen, oft nur eine Hand voll, ganze Völker mit Angst und Schrecken gekonnt unterdrücken und eine Mehrheit zu Mitläufern rekrutieren....

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#342

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 12:48
von coff | 708 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #336
@coff , zu Deinem Beitrag #332,



@josy95
mein Beitrag... ( zuviel der Ehre )

Du hast schon gesehen das mein "Beitrag" nur aus der Nachfrage an kalupke

"Grenzwertiges" - ist das rot hervorgehobene das für Dich Grenzwertige ?

bestand ?


nach oben springen

#343

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 12:53
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von coff im Beitrag #342
Zitat von josy95 im Beitrag #336
@coff , zu Deinem Beitrag #332,



@josy95
mein Beitrag... ( zuviel der Ehre )

Du hast schon gesehen das mein "Beitrag" nur aus der Nachfrage an kalupke

"Grenzwertiges" - ist das rot hervorgehobene das für Dich Grenzwertige ?

bestand ?



...ja, und?

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#344

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 12:56
von Turmwache | 293 Beiträge

Wie wird es in D weitergehen bzügl.Sicherheit?
1.Deutschland läßt sich weiterhin dazu nötigen an Kriegsrinsätzen ausländischer Militärs teilzunehmen.

2. Der Stellenabbau bei der örtlichen Polzei nimmt weiterhin zu Gunsten der Kosten der kriegseinsätze zu!

3.Persönlich betroffen im familieren Umfeld geht die örtliche Polizei recht
Lax mit Einbrüchen im Privaten um und rechnet schön bei der "Erfolgsquote"
Anderetseits bekam ich von einem Beamten vor Ort nach dem Einbruch gesagt daß für eine umfassende Aufklärung Sie kein Geld bewilligt bekommen.

4.In der Voraufklärung bei NSU und jetzt in Paris scheint es ja offensichtlich die gleichen Unterlassungen derPolizei bzw. Geheimdienste zu geben.Den Einzeltäter Breverick mal ausgeklammert, oder e

War es da ähnlich.
Nun hoffen wir mal daß die Druckerei nicht zum Satireblatt gehört.


nach oben springen

#345

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 13:26
von Barbara (gelöscht)
avatar




"Ich bin stärker als die Angst"

sagte Malala Yousafzai, der 2012 von Taliban in den Kopf geschossen wurde, weil sie nicht akzeptiert hat, dass sie und andere Mädchen nicht mehr zur Schule gehen durften.

2014 erhielt sie mit 17 Jahren den Friedensnobelpreis - zusammen mit dem Kinderrechtler Kailash Satyarthi aus Indien.

Sämtliche Gelder die Malala erhalten hat steckt sie in ihr eingenen Projekte für die Bildung und Beschulung von benachteiligten Kindern weltweit.

Malala ist Muslima, und hält sich an vermutlich an die Lebensweise ihrer Kultur.

Man kann sie und ihr Projekt unterstützen:

http://www.malala.org/give/?source=website_tnav

-------------------------------------------


Angst ist ein schlechter Ratgeber, auch bei uns.
.


nach oben springen

#346

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 13:39
von Georg | 1.022 Beiträge

Alles was ich bis jetzt hier zum Thema Terror - ausgehend vom Pariser widerlichen Anschlag und dem Echo in Deutschland - gelesen hab beruhigt mich überhaupt nicht.
Trauer, Wut, Hass, Aktionismus, Rachegelüste, Angst......
Alles was Terror erzeugen will, wurde in der Weltöffentlichkeit erreicht. Andere Terrorverbrechen, die gleichzeitig ausserhalb Europas geschehen, sind nur Unterschlagzweilen, wenn überhaupt, wichtig. Ist ja weit weg. Die Stimmen hier, weitab von den Zentren des Terrors, sich nicht erpressen lassen, klingen trotzig. Sind sie klug ?
Die Terroristen haben gegenüber der Zeitung ihren widerlichen Anschlag angedroht und wahrgemacht ! Die Täter sind auf der Flucht - mehr Opfer beabsichtigt ? Mehr Reaktionen, mehr Aufmerksamkeit.........geht wohl kaum. Kann es nicht sein, dass in denen - ich weiß es klingt nicht
besonders - nicht noch etwas Willen zum Leben steckt. Nicht die bedingungslose Absicht zu sterben. An diesem Verhalten - nicht bei diesen Tätern - in der Strategie der Terrorbekämpfung könnte man ansetzen. Vielleicht....
Ein Gedanke noch:
Herr Jürgen Todenhöfer war beim IS. Er brachte die Botschaft mit, dass zig Millionen Menschen getötet werden sollen.

http://web.de/magazine/politik/juergen-t...toeten-30291064

so, nun können wir weitermachen und trotzige Bildchen malen ! Ich freue mich schon.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#347

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 13:48
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von josy95 im Beitrag #338
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #333
Ich frage mich lediglich was die Krise zwischen "dem Westen" und Russland mit den Toten von Paris miteinander zu tun haben und die Meinung von Herrn Latour, die ich übrigens garnicht angezweifelt habe ist eben nur eine Meinung, die hierzulande überlastig breitgewalzt wurde.
Es gibt zur Vervollständigung des Bildes auch noch andere.
Die derzeitige Russlandpolitik der EU indirekt dafür verantwortlich zu machen für die Toten dieses Anschlags ist Dummfang nach PEGIDA Art , den hier einige gerne verwenden um ihren antidemokratischen, antiamerikanischen und antieuropäischen Neigungen zu frönen.




@schnatterinchen , Du liegst, argumentierst schon wieder verkehrt!

Die Meinung eines Peter Scholl- Latour wurde und wird weder hierzulande noch anderswo nicht breitgewalzt, schon gar nicht überlastig!

Sie wird auch von solchen Menschen wie Du eher negiert, unter den Tisch gekehrt.

Und was de Kriese mit Russland anbelangt, indirekt sehe ich da schon Zusammenhänge.
Statt die Krallen im einzigen Interesse des internationalen Finanzimperialismus Made in USA und GB in Richtung Rußland auszustrecken, eingehaltene Versprechen zu brechen (u. a. Nato- Osterweiterung) sollte man lieber eine ganz Enge Zusammenarbeit mit Rußland pflegen.
Das wäre auch dem internationalen Terror sehr abträglich. Zumal man in Bezug auf Härte und Konsequenz im Umgang mit Terroristen einiges, wenn auch nicht alles, von Rußland lernen könnte.


Weil absolut real und damit mehr als unbequem.

Sie damit partout nicht in euer Weltbild passt!

josy95

(Schreib- und Tippfehleredit!)





Dein Feindbild ist sehr festgefügt und an Ermangelung neuartiger Information stets einseitig ausgeprägt.
Zu deiner Horizonterweiterung empfehle ich , die Beschäftigung mit der Entstehung des islamistischen Terrors im Allgemeinen und insbesondere mit der Entstehung von IS.
Da kommen die von dir stets als Begründung bemühten antiwestlichen Phrasen nur noch untergeordnet vor.


nach oben springen

#348

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 13:50
von josy95 | 4.915 Beiträge

@Barbara ,

ich bewundere dieses mutige Mädchen!

Und was würde aktuell hier in Deutschland passieren, wenn ein Mädchen, eine Frau aus dem konservativen, geschweige denn aus dem radikalisierten islamischen Glaubenskreis so aufbegehren, ausbrechen würde?

Von der Politik müde belächelt.

Von wenigen ernsthaft unterstützt.

Und von der eigenen Familie?

Im günstigsten Fall verstoßen werden.
Im ungünstigeren und gar nicht so seltenen Fall zwangsweise zu Verwandten in das Herkunftsland regelrecht deportiert und dort innerhalb des Familienclans inhaftiert, zwangsverheiratet werden. Und niemand würde je wieder etwas von diesem Mädchen, dieser Frau hören oder sehen.
Und damit hat es diesen Fall und in Anbetracht der s. g. Dunkelziffern nie gegeben.

Im ungünstigsten Fall wird das diktatorisch herschende Familienoberhaupt einen s. g. Ehrenmord anweisen.
Für die Täter, meißt die eigenen Brüder, ist dann schon für Zuflucht im Heimatland gesorgt. Und die liefern nicht aus, die weigern sich, deutsche Ermittlungen und Tatvorwürfe anzuerkennen.

Oder sind das alles Märchen, Geschichten?

Oder Einzelfälle? Im Moment mutet es vielleicht so an - die Statistiken weisen aber eindeutig steigende Tendenz aus. Dazu die in diesen geheimnisträchtigen Kreisen die mutmaßlich hohe Dunkelziffer.

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
LO-Wahnsinn und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.01.2015 14:01 | nach oben springen

#349

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 13:58
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #347
Zitat von josy95 im Beitrag #338
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #333
Ich frage mich lediglich was die Krise zwischen "dem Westen" und Russland mit den Toten von Paris miteinander zu tun haben und die Meinung von Herrn Latour, die ich übrigens garnicht angezweifelt habe ist eben nur eine Meinung, die hierzulande überlastig breitgewalzt wurde.
Es gibt zur Vervollständigung des Bildes auch noch andere.
Die derzeitige Russlandpolitik der EU indirekt dafür verantwortlich zu machen für die Toten dieses Anschlags ist Dummfang nach PEGIDA Art , den hier einige gerne verwenden um ihren antidemokratischen, antiamerikanischen und antieuropäischen Neigungen zu frönen.




@schnatterinchen , Du liegst, argumentierst schon wieder verkehrt!

Die Meinung eines Peter Scholl- Latour wurde und wird weder hierzulande noch anderswo nicht breitgewalzt, schon gar nicht überlastig!

Sie wird auch von solchen Menschen wie Du eher negiert, unter den Tisch gekehrt.

Und was de Kriese mit Russland anbelangt, indirekt sehe ich da schon Zusammenhänge.
Statt die Krallen im einzigen Interesse des internationalen Finanzimperialismus Made in USA und GB in Richtung Rußland auszustrecken, eingehaltene Versprechen zu brechen (u. a. Nato- Osterweiterung) sollte man lieber eine ganz Enge Zusammenarbeit mit Rußland pflegen.
Das wäre auch dem internationalen Terror sehr abträglich. Zumal man in Bezug auf Härte und Konsequenz im Umgang mit Terroristen einiges, wenn auch nicht alles, von Rußland lernen könnte.


Weil absolut real und damit mehr als unbequem.

Sie damit partout nicht in euer Weltbild passt!

josy95

(Schreib- und Tippfehleredit!)





Dein Feindbild ist sehr festgefügt und an Ermangelung neuartiger Information stets einseitig ausgeprägt.
Zu deiner Horizonterweiterung empfehle ich , die Beschäftigung mit der Entstehung des islamistischen Terrors im Allgemeinen und insbesondere mit der Entstehung von IS.
Da kommen die von dir stets als Begründung bemühten antiwestlichen Phrasen nur noch untergeordnet vor.



@schnatterinchen ,

bisher ist die Diskussion zwar sehr kontrovers, trotzdem aber irgendwie sachlich und nicht persönlch beleidigend, unterstellend oder verletzend verlaufen.

Deshalb fordere ich Dich hiermit konkret und ultimativ auf, mir keine pauschalisierten und festgelegte Feindbilder zu unterstellen!

Ich ersuche Dich dringend, auch im Interesse des Forumsfriedens und Deinem eigenen Interesse, dies zu untelassen!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
SCORN hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.01.2015 13:59 | nach oben springen

#350

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 14:04
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ach komm , das weißt du doch besser.
Geht es nicht gegen die "SED Mordbubenriege" dann ist das US imperialistische Finanzkapital mit seinen europäischen Speichelleckern und seinen unfähigen Politikern schuld.
Das ist aber völlig normal bei einseitig gelasteten Informationsquellen.Ich würde mich an deiner Stelle fragen : was meint denn der?
Diese Gedanken kommen dir selbsverständlich nicht in den Sinn , da du so sehr von dir selbst überzeugt bist


zuletzt bearbeitet 09.01.2015 14:10 | nach oben springen

#351

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 14:09
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Zitat
Deshalb fordere ich Dich hiermit konkret und ultimativ auf, mir keine pauschalisierten und festgelegte Feindbilder zu unterstellen!

Ich ersuche Dich dringend, auch im Interesse des Forumsfriedens und Deinem eigenen Interesse, dies zu untelassen!



Nu lasse mal bisschen Dampf ab mein Bester


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#352

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 14:11
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Harsberg im Beitrag #351

Zitat
Deshalb fordere ich Dich hiermit konkret und ultimativ auf, mir keine pauschalisierten und festgelegte Feindbilder zu unterstellen!

Ich ersuche Dich dringend, auch im Interesse des Forumsfriedens und Deinem eigenen Interesse, dies zu untelassen!



Nu lasse mal bisschen Dampf ab mein Bester




@Harsberg ,

es gibt Grenzen.

Und die sind hier deutlich überschritten wurden!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#353

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 14:13
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #333
Ich frage mich lediglich was die Krise zwischen "dem Westen" und Russland mit den Toten von Paris miteinander zu tun haben und die Meinung von Herrn Latour, die ich übrigens garnicht angezweifelt habe ist eben nur eine Meinung, die hierzulande überlastig breitgewalzt wurde.
Es gibt zur Vervollständigung des Bildes auch noch andere.
Die derzeitige Russlandpolitik der EU indirekt dafür verantwortlich zu machen für die Toten dieses Anschlags ist Dummfang nach PEGIDA Art , den hier einige gerne verwenden um ihren antidemokratischen, antiamerikanischen und antieuropäischen Neigungen zu frönen.



Schon auf Grund seiner Lebenserfahrung, seiner Erfahrung als Journalist und seiner Kenntnisse der Gegebenheiten sowohl im arabischen Raum als auch in Russland sind ein Grund dafür dass Scholl-Latours Meinung durchaus höher zu bewerten sind als die irgendwelcher Mainstream Journalisten ohne die geringste Sach-und Fachkenntnis zum Thema!
Das wirklich dumme an seinen Analysen ist dass sie fast immer mit den Vorstellungen des politischen Establishment kollidierten, nichts desto trotz immer zutreffend waren! Während die Analysen unserer "Qualitätsmedien" zu Syrien von vor einem Jahr jetzt schon nicht mehr das Papier wert sind auf dem sie geschrieben wurden.

Scholl-Latours Äusserungen werden hierzulande nicht breitgewalzt sondern angezweifelt, lächerlich gemacht und ignoriert.


Hast du Schnatterende auch nur jemals ein Buch von ihm in der Hand gehabt! Ich wage es zu bezweifeln! Das sprengt deinen Horizont!

im übrigen hat Josy95 vollkommen Recht!

SCORN


furry und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.01.2015 14:19 | nach oben springen

#354

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 14:13
von maxhelmut | 614 Beiträge

Zitat von Harsberg im Beitrag #351

Zitat
Deshalb fordere ich Dich hiermit konkret und ultimativ auf, mir keine pauschalisierten und festgelegte Feindbilder zu unterstellen!

Ich ersuche Dich dringend, auch im Interesse des Forumsfriedens und Deinem eigenen Interesse, dies zu untelassen!



Nu lasse mal bisschen Dampf ab mein Bester



prima Fritz

ich dachte "ROT" dürfen nur die Admins schreiben


nach oben springen

#355

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 14:14
von Turmwache | 293 Beiträge

Ich sehe jetzt phoenix-tv und insofern stimme ich schnattchen zu der ursprung von is und dhihad;
Frankreich "lieferte" die meisten djhadisten. Es gibt dort arbeitslosigkeit von über 40%, bedenken müssen wir auch daß wie letztens im dtschen tv von us-militärbasen in deutschland diese morde per drohnen der us-regierung unterstützt und koordiniert werden.


nach oben springen

#356

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 14:15
von maxhelmut | 614 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #352
Zitat von Harsberg im Beitrag #351

Zitat
Deshalb fordere ich Dich hiermit konkret und ultimativ auf, mir keine pauschalisierten und festgelegte Feindbilder zu unterstellen!

Ich ersuche Dich dringend, auch im Interesse des Forumsfriedens und Deinem eigenen Interesse, dies zu untelassen!



Nu lasse mal bisschen Dampf ab mein Bester



@Harsberg ,

es gibt Grenzen.

Und die sind hier deutlich überschritten wurden!

josy95



bis Du hier der "BOSS"


nach oben springen

#357

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 14:23
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von Sicherheitsrisiko im Beitrag #326
Bevor ich was falsches sage frage ich lieber.

Wenn in Afrika die islamische Terrorbande Boko Haram des Islamisten-Predigers Mohammed Yusuf in dieser Woche eine ganze Stadt und mehrere Dörfer niedergebrannt und dabei hunderte Menschen getötet hat um einen islamischen Gottesstaat zu errichten, hat das dann mit dem Islam zu tun oder auch nicht?


Zitat
Boko Haram brennt elf Dörfer nieder und schlachtet hunderte Menschen ab

Im Norden Nigerias hat die islamistische Terrorgruppe Boko Haram elf Ortschaften vollständig zerstört. Hunderte Menschen sollen getötet worden sein, 20.000 sind nun auf der Flucht. Und es sind bereits neue Anschläge angekündigt worden.
http://www.focus.de/politik/ausland/die-...id_4391640.html



Natürlich haben " Boko Haram" der " IS" und andere Terrorgruppen etwas mit dem Islam zu tun. Genau wie die Inquisition mit der Kirche. Oder der Völkermord an den amerikanischen Ureinwohnern, der vielfach unter Billigung oder direkter Beteiligung der Kirche geschah. Oberst Chivington, der Hauptverantwortliche des " Sand Creek-Massakers" war auch ein Prediger!

Wie es scheint gibt es, wie in der Politik, auch in den einzelnen Religionen gefährliche Fanatiker. Die Frage ist aber, ob sich der Wert einer Religion einzig und allein über ihre extremen Verwerfungen definiert?



Ich gebe zu, dass mir Religionen bislang nicht interessiert haben. Jedenfalls nicht genug, um mich tiefgründig mit ihnen zu beschäftigen.
Aber bei einem bin ich mir sicher: die Lehre des Islams ist genauso viel oder so wenig Menschen verachtend, wie die christliche Religion!

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


LO-Wahnsinn und SCORN haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#358

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 14:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich verabscheue das Attentat und es sollte daraus auch keine Hetzjagd gegen den Islam werden.
Nur bin ich auch gegen Religionen mit einem übersteigerten Sendungsbewußtsein (vorsichtig ausgedrückt). Religion ist und bleibt Privatsache, überall wo eine Religion sich versucht in das öffentliche Leben oder die Politik einzumischen, sollte Schluß sein.
Ich bin gegen solche Bestreben irgendwelche Speisepläne oder Feiertage islamgerecht zu gestalten und bin auch gegen die Kruzifixe in Schulklassen. das sind nur kleine Beispiele, nur da fängt es an....


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#359

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 14:28
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von manudave im Beitrag #323
Anfangs habe ich auch die Pegida Bewegung mit Wohlwollen beobachtet. Aber als es mir irgendwann regelrecht Menschen verachtend wurde, begann ich diesen Menschen gegenüber sehr kritisch zu werden. Dieses nicht-reden-wollen und "Nix gegen Ausländer, ABER..." ist dumm und ignorant.
Ich für meinen Teil habe mit meinen zwei kleinen Jungs einen Kofferraum voll Kinderkleider und Spielzeug gepackt und haben sie in einem Heim für syrische Kriegsflüchtlinge direkt an die Bewohner übergeben. Das ist sinnvoller, als sich der Mischung aus Nazis, Linkswählern, Unzufriedenen und zum Teil plumpen Mitläufern anzuschließen. Wenn 15.000 auf die Straße gehen, sind über 500.000 in Dresden NICHT DORT.


Ich will insbesondere auf den letzten Satz eingehn, denn man liest ja immer wieder davon.

Ea gab dieser Tage eine Umfrage des MDR zu PEDIGA.
Um diese Umfrage gabs ne riesen Posse, also ein heiden Theater, ein Theater was auch erneut zeigte, was man von den Medien zu halten hat.

Es wurde eine Umfrage gestartet, ja ich weis, Umfragen sind nicht unbedingt repräsentativ für das ganze Volk, aber sie geben einen groben Überblick.
In dieser Umfrage wurde gefragt, "Glauben Sie, dass Pegida der Stadt Dresden schadet?".
Im Laufe der Umfrage, oder in deren Ergebnis, stimmten 92% (10043 Stimmen) mit "Nein, warum denn? Endlich traut sich jemand, die unbequeme Wahrheit zu sagen. ".

In Folge dieses "fatalen" Ergebnisses, wurde die Umfrage gestoppt und von der Webseite des MDR entfernt.
Daraufhin gabs einen Shitstorm der Entrüstung, in Folge dessen das Ergebnis der Umfrage wieder Online gestellt wurde.

Hier seht selbst.

http://www.mdr.de/mdr-um-4/voting-pegida-dresden100.html

Diese Umfrage belegt klar und deutlich, dass zwar viele nicht bei PEDIGA mitlaufen, wohl aber mit dem Anliegen von PEDIGA auf einer Wellenlänge liegen.
Und genau so sind auch meine Erfahrungen in meinem Umfeld, Familie, Freunde und Kollegen, bei den Kollegen 50% Anteil keine Ossis sondern Westdeutsche, dabei auch mehrere Zugewanderte aus Russland, 1 Portugal, 1 Kenia, 1 Holland.

Was ich mit meinem Posting sagen will, der letzte Satz ist eine Mähr, eine Mähr die gern benutzt wird um die PEDIGA Geschichte in die Ecke dumme Minderheit zu drücken.
Man darf nie vergessen, auch zum Ende der DDR waren es zu Beginn nur wenige und zum Schluss auch nicht das ganze Volk, trotzdem ist der Staat gefallen.
Der Staat wird hier natürlich nicht fallen, dass ist sicherlich auch garnicht das Ziel, nur man sollte die langsamen Schritte der Proteste nicht unterschätzen.

Und was die Ablieferung der Kleidung betrifft, dass ist natürich löblich und menschlich richtig.
Allerdings frage ich mich, ob diese Kleidung den 90% Männernanteil zwischen 16-30 überhaupt passt und selbst wenn, ob sie diese überhaupt tragen würden.
Wie wäre es denn gewesen die Kleidung bei Tafeln etc. abzugeben, dort können immerhin ALLE Menschen Kleidung in Empfang nehmen.
Es zeichnet aber immer wieder eine bestimmte Gruppe Menschen aus, NICHT ans eigne Volk zu denken, oder zumindest an die Allgemeinheit.

Hier noch ein Link zu KOPP Online.
Ich weis jetzt werden einige die Nase rümpfen und auch ich bin der Meinung, wer sich einseitig auf KOPP informiert, brauch auch einen Psychater.
Zahlen neutraler Statistiken lügen aber nicht.
Und ich habe auf meinen Reisen durch Deutschland und Europa viele dieser Lager gesehn, der Schnitt der Flüchtlinge auf den beiden Schiffen die kürzlich in der Adria aufgelesen wurden, bestätigt ebenfalls die Zahlen in groben Zügen.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...nd-maenner.html

Hier mal noch eine kleine Galerie von Flüchtlingen in Calais in Frankreich, die illegal nach England einreisen wollen.
Das ist nur ein Bruchteil derer die sich dort aufhalten, Familien, Frauen, Kinder, Fehlanzeige.
Fotos selber gemacht.
Einer am telefonieren, der hat bestimmt ne Flat.







Ich könnte noch mehr Bilder und auch Filme bringen, über die Zustände dort und über die objektive Identität der Flüchtlinge, denn es existieren auch Nahaufnahmen, die ich hier aus rechtlichen Gründen natürlich weglassen muss.

Dafür habe ich aber für euch noch ein nettes Filmchen aus Patras in Griechenland.
Der Film ist eine Reportage über die Zustände dort, Film ist allerdings in griechisch, die Bilder reichen aber um den Inhalt zu verstehen.
Auch in diesem Film sieht man deutlich die Massen an Familien mit Kindern die vorm Krieg geflüchtet sind.
Da ich selber regelmässig mit dem Lkw nach Griechenland fahre, wie auch nach England und nach Marokko, bin ich unmittelbar involviert und nehme unmittelbar an diesen Zuständen teil, bin ein Leidtragender der Zustände weil ich extremen Kontrollen ausgesetzt bin bei denen stets ein Restrisiko bleibt doch noch als Schleuser im Knast zu landen, sehe auch die hunderten und aberhunderten Frauen und Kinder auf der Flucht.



Hier noch ein kleiner Nachtisch, man achte speziell auf die Frauen und Kinder.



Und zum Abschluss, es liegt mir fern diesen Menschen allein die Schuld zu geben, ich glaube gar, sie ist eher gering.
Aber es kann doch nicht so weiter gehn, die Menschen müssen alle versorgt werden, sie müssen eine angemessene Unterkunft haben (ich betrachte diese Containersiedlungen nicht als angemessen, allenfalls als Übergang für max. 4 Wochen, aber nicht für Monate oder Jahre) und ihre Anträge müssen auch bearbeitet werden, was bei immer mehr Menschen immer länger dauert.
Und selbst wenn man die Willigen arbeiten lässt, um damit einer möglichen Straffälligkeit vorzubeugen, man kann doch nicht ganz Afrika aufnehmen, das ist schon logistisch und natürlich auch gesellschaftpolitisch totaler Wahnsinn.
Die Banditen unter den Flüchtlingen kommen ja sowieso mit, mit ihnen auch ihr ganzer religiöser Wahnsinn und der Anteil der Banditen (in ihren Augen sind sie das nicht, weil sie, für sie "normale" Dinge tun) ist sehr hoch.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#360

RE: 11 Tote in Pariser islamkritischer Zeitung

in Themen vom Tage 09.01.2015 14:43
von Kalubke | 2.298 Beiträge

Dank Dir für diesen sehr informativen Beitrag. Ein nicht unwichtiger Aspekt dieser ganzen Misere: Die Wirtschaft hat sich schon länst globalisiert und verursacht globale Probleme, wie z.B. die Wanderungsbewegungen. Aufgefangen werden sie momentan über die Sozialsysteme der Einwanderungsländer, die nach wie vor noch national organisiert und strukturiert sind. Dass die nicht gegen eine Entwicklung globalen Ausmasses ankommen können, liegt auf der Hand. Die Lösung kann eigentlich nur in Richtung einer Globalisierung des sozialpolitischen Denkens und Handelns, z.B. unter dem Dach der UNO liegen. Was meint ihr?

Gruß Kalubke



LO-Wahnsinn und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.01.2015 14:46 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Tote Briefkästen der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von ek40
13 21.04.2016 10:56goto
von Kalubke • Zugriffe: 1106
Die Tote von Wandlitz
Erstellt im Forum Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse von sieben-seen
2 15.08.2015 19:57goto
von sieben-seen • Zugriffe: 1054
Frage zum Bild - Pariser Platz
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Schlutup
47 05.11.2016 15:35goto
von Hugo10 • Zugriffe: 4536
DDR Zeitungen lesen
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von eisenringtheo
9 07.08.2014 22:33goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 1372
Auch Tote haben Stasi-Akten
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
82 13.03.2012 12:15goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 3746
Artikel der Berliner Zeitung
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
79 19.04.2010 12:52goto
von nolle • Zugriffe: 4452
Klaus-Dieter Baumgarten Bericht in Bild Zeitung
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Kilber
2 22.09.2008 13:25goto
von Angelo • Zugriffe: 647

Besucher
22 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 3490 Gäste und 196 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558144 Beiträge.

Heute waren 196 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen