#21

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 28.12.2014 13:05
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #18
Zitat von Vierkrug im Beitrag #16
Man wird älter !!!


Na dann schau Dir mal den Film an @Vierkrug Da findet man auch die FDJ Blousons in blau und gelborange mit den schwarzen Querstreifen. Hat mich meine Erinnerung doch nicht getrogen

LG von der Moskwitschka



Der Film wird bei mir geblockt !!! Ich brauche ihn mir eigentlich auch nicht anschauen, denn ich war in Organisation und Durchführung involviert.
Ich bestreite keineswegs, dass es unterschiedliche Farbgebungen bei den FDJ-Anoraks bzw. Blousons gab. Für die offiziellen Repräsentationen jedoch gelborange für die weiblichen und blau für die männlichen FDJ-Mitglieder.
Das NJF wurde hier auch schon erwähnt. Es würde aber zu weit führen, hier eine Exkursion durch die Kleider- bzw. Requisitenkammer der FDJ zu veranstalten.

Vierkrug

Korrektur


zuletzt bearbeitet 28.12.2014 13:43 | nach oben springen

#22

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 28.12.2014 13:41
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

OT: @Thüringerin - den Touristischen Mehrkampf hast Du ihn im Einzel oder in der Mannschaft ausgeübt ???

Vierkrug


nach oben springen

#23

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 28.12.2014 13:49
von damals wars | 12.180 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #6
Ja,das haben sich die "Jungs" in Berlin schon was Kosten lassen,man hatte es doch Für die Kampfreserve der Partei war nichts zu teuer.
Na sicherlich wars für den einen oder anderen Jugendlichen ein Erlebnis zu den Auserwählten gehört zu haben.
Für so etwas wurde ich nicht ausgewählt,achja war ja auch nicht in der FDJ.
Den Roten Stern auf dem Hut haben sie auch nicht Vergessen,nicht besonders Modisch,aber sehr wichtig


Stimmt, das hat einiges gekostet, wäre doch nicht schlecht, wenn die " Mädchen" in Berlin auch mal was in unsere Jugend investieren würde.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#24

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 28.12.2014 15:44
von Elch78 | 501 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #10

Ich habe zwar Phantasie und bin auch durchaus kreativ, aber zu "touristischem Mehrkampf" fällt mir nur bedingt etwas ein. OK, in Bayern könnte es ein Wettkampf im Schuhplatteln, Jodeln und Maßkrugstemmen sein, ergänzt um Blasmusik und eigenartige Tanzriten, aber für so touristisch klischeebeladen habe ich Thüringen bis jetzt nicht gehalten.

Was war es also? Ein Verdauungslauf auf die Wartburg nach einem Bratwurstwettessen? Ein Kochwettbewerb mit Prämierung der besten Klöße oder Knödel?

Hilfääääääää


"Touristischer Mehrkampf": Ich kannte diesen Wettbewerb auch nicht, aber ich vermute, daß "touristisch" hier eher von "Touristik" als von "Tourismus" abgeleitet wurde.
Unter Touristik verstand man eher so die aktive Bewegung von einem Ort zum anderen und das Tun während dieser Fahrt oder Wanderung, also zum Beispiel das Zelten, Feuermachen und Kochen, Orientierung im Gelände mit Kompaß und Karte, Wandern und evtl. Bootfahren.
Darauf deutet auch die Gestaltung des Touristenabzeichens hin (linkes Bild), das auch mir "stolzem Träger" verliehen wurde.
Ich vermute, man kann es vielleicht mit den Pfadfindern vergleichen jedoch ohne Uniformierung.
Ich dachte, daß der Begriff heutzutage wirklich "out" ist - fand aber dann, daß es sogar eine Zeitschrift "Touristik aktuell" gibt.

Was unsere "touristische Mehrkämpferin" absolviert hat, wird sie uns ja noch genau darlegen.


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
Thüringerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 28.12.2014 16:28
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #22
OT: @Thüringerin - den Touristischen Mehrkampf hast Du ihn im Einzel oder in der Mannschaft ausgeübt ???

Vierkrug

@Vierkrug,
kläre mich mal bitte auf, was darunter zu verstehen ist.
Mit Karte und Kompaß das Zielobjekt finden, hieß bei der GST anders.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Thüringerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 28.12.2014 16:42
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Tourismus und Kampf passen eigentlich nicht zusammen, es sei denn der Kampf ums kalte Buffet....


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Thüringerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 28.12.2014 16:53
von damals wars | 12.180 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #21
[
Das NJF wurde hier auch schon erwähnt. Es würde aber zu weit führen, hier eine Exkursion durch die Kleider- bzw. Requisitenkammer der FDJ zu veranstalten.
Vierkrug
Korrektur


Schade! Olle Egon wurde von "FDJlern" abgeschirmt, die alle häßliche Stoffhosen und Ausgangsschuhe trugen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Thüringerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 28.12.2014 17:58
von Thüringerin | 62 Beiträge

"Touristischer Mehrkampf" - schon in Arbeit, habt noch etwas Geduld, ihr werdet es bald wissen


nach oben springen

#29

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 28.12.2014 18:05
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Sicher war das so was wie die "Hans-Beimler-Wettkämpfe"


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#30

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 28.12.2014 18:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jungs,lasst das Mädel schreiben,ist doch in Arbeit,dann wisst ihr bald Bescheid!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#31

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 28.12.2014 18:40
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #25
Zitat von Vierkrug im Beitrag #22
OT: @Thüringerin - den Touristischen Mehrkampf hast Du ihn im Einzel oder in der Mannschaft ausgeübt ???

Vierkrug

@Vierkrug,
kläre mich mal bitte auf, was darunter zu verstehen ist.
Mit Karte und Kompaß das Zielobjekt finden, hieß bei der GST anders.

Andreas




Anfänglich waren die Einzelwettbewerbe reine Orientierungsläufe. Bei den Männern u.a. lange und kurze Strecke, Nachtlauf und die Kombination aus Nacht- und Taglauf. Bei den Frauen wimre gab es nur die kurze und die lange Strecke.
Der Mehrkampf besteht aus mehreren Teildisziplinen. Der Wanderung mit dem Pflichtgepäck zu verschiedenen Kontrollpunkten, folgen Aktivitäten in der Ersten Hilfe bei einem Verletzten mit Überwindung von Hindernissen und zuletzt wurden Kenntnisse in Botanik, Topografie, Geologie und Meterologie abverlangt.
So habe ich die Einzelwettbewerbe und den Mehrkampf noch in Erinnerung.

Vierkrug


RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 28.12.2014 19:12
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Also "Tourismus" genau wie "Sport und Technik" als Tarnumschreibung für Paramilitärisches:


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 28.12.2014 19:13 | nach oben springen

#33

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 28.12.2014 20:38
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Freienhagener im Beitrag #32
Also "Tourismus" genau wie "Sport und Technik" als Tarnumschreibung für Paramilitärisches:


Was soll da paramilitärisch sein ???


nach oben springen

#34

RE: "Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam

in Leben in der DDR 29.12.2014 18:50
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Das muß ich Dir nicht erklären...


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 29.12.2014 18:51 | nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 85 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2107 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558251 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen