#1941

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 19:13
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Der General hätte doch dann an "Eurer" Mauertür klopfen müssen, um in den Gipfelbereich überhaupt reinzukommen? Hat man das jemals jemand mitbekommen? Konnte so'n General dann, sagen wir mal, einfach in so'ner Hütte übernachten? Gab es da Wasser und Essen? Oder ging der dann bei der Stasi-Kantine essen?


nach oben springen

#1942

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 20:22
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Hier noch mal ne große Fotoserie vom Brockengipfel. Aus BGS-Perspektive vom Hubschrauber aus. Mit Bungalow.
http://www.wolfgangroehl.de/Goslar-Grenz...ckenplateau.htm


zuletzt bearbeitet 08.05.2014 20:26 | nach oben springen

#1943

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 21:15
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

Hallo Leute
Harzwanderer
Zu meiner Zeit war nie ein ganz Großer von den GTs da Oben.Ihr Jagdgebiet hatte man damals nach Richtung Ilsenburg verlegt war selber schon dort mit einem alten Hirsch auf dem LO der von einem Russen Offz. geschossen wurde.

S51
Wenn ich von den Koppeln geschrieben habe und das Bild vom Harzwanderer sehe mein ich mit Koppeln wirklich diese 3 kleinen.
denn die zwei großen konnte man vom BT aus nicht sehen .
Es wird langsam Interessant [

Lg. aus Sachsen


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1944

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 21:20
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Waren die drei kleinen nicht vom MfS? Die waren nicht so groß.

Eine steht heute irgendwo in einem Garten:


nach oben springen

#1945

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 21:26
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

Hey Harzwanderer

Total Falsch echt.

Das sind ja Hütten aus Ägypten in der Wüsste von den Betuinen wenn diese Geld haben. Sorry

LG aus Sachsen


nach oben springen

#1946

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 21:29
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Zitat
In der ehemaligen "Stasi-Moschee", deren GFK-Kuppel 2004 saniert wurde, befindet sich heute das Brockenmuseum (Info), das anfangs in dem "größeren" 12-Meter-Radom untergebracht war. Eines der drei "kleinen" Radome dient heute als Gartenhäuschen in einem Dorf bei Wernigerode.


Quelle: http://www.manfred-bischoff.de/Brocken.htm

Und hier noch eine der großen:


zuletzt bearbeitet 08.05.2014 21:32 | nach oben springen

#1947

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 21:43
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

Sorry Jungs

Harzwanderer

Aber dieses Bild ist mit Sicherheit nicht vom Brocken...
Ich will jetzt nichts einfügen

LG. aus Sachsen


nach oben springen

#1948

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 21:46
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge
zuletzt bearbeitet 08.05.2014 21:52 | nach oben springen

#1949

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 21:55
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

Nein Harzwanderer

Auch das ist nicht ganz oben Sorry ich kann mich auch Irren.


nach oben springen

#1950

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 22:06
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

Hallo Ihr Schierker

Ihr müsst mir nun mal helfen vom Harzwanderer den die Bildern sind echt gut aber ich komme langsam ins zweifeln aber nicht
mit meinem geschriebenen von den Kuppeln.


LG. aus Sachsen


nach oben springen

#1951

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 23:09
von manifest 20 | 314 Beiträge

solche geschichten wurden immer erzählt.
bei 2 meter schnee hatten die russen schlamm am stiefel, oder 6 russen lkw sind hoch gefahren aber nie wieder runter (oder andersrum)und auf dem berg hätte man die ja sehen müssen.
beliebter spruch war, tritt auf dem buckel nicht so doll auf sonst steckste irgendwo dein fuss durch,
auch eine atom-mine sollte es geben damit von dem superhorchposten im fall der fälle nur ein grosses loch bleibt
ich war offt da oben und habe nie was "verdächtiges gesehen"
Friedensfahrt ich glaub dir alles was du gesehen hast, kann mir auch kein reim drauf machen aber
ich glaube wen es sowas wircklich gegeben hätte wäre doch in 25 jahren irgendwas rausgekommen.hatte auch kontakt zu den postlern im tv-sender,die haben bei den geschichten immer nur müde gelächelt
da glaube ich ehr an die weiße frau

gruss andreas


zuletzt bearbeitet 08.05.2014 23:40 | nach oben springen

#1952

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 23:15
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #1941
Der General hätte doch dann an "Eurer" Mauertür klopfen müssen, um in den Gipfelbereich überhaupt reinzukommen? Hat man das jemals jemand mitbekommen? Konnte so'n General dann, sagen wir mal, einfach in so'ner Hütte übernachten? Gab es da Wasser und Essen? Oder ging der dann bei der Stasi-Kantine essen?


Ich habe mir abgewöhnt in Bezug auf die GT im Harz solche Worte wie "unmöglich" oder "nie" zu benutzen. Weil es doch immer mal wieder diese besonderen Ausnahmen gab.
Das Betreten des Brockenplateaus war nur mit Anmeldung möglich. Bei einem General (ob nun Bä..., Wi... oder Bau...) hätten sämtlich Batzen den "Brummkreisel" bekommen. Üblicherweise verliefen Jagden aber unauffällig. Ich könnte mir freilich vorstellen, das Hr. Wint... mal jemanden in Begleitung mit bei hatte, würde dies aber unter absoluter Ausnahme einsortieren. Dann wurde nur Hr. Wint... gemeldet, seine Begleitung war nicht zu kontrollieren und nicht zu erwähnen. Weil ich das anfangs nicht so ernst nahm, habe ich ihn einmal mangels Ausweis vorläufig festgenommen. Ist mir aber nie wieder passiert (bzw. ihm...). Normalerweise wurden wirklich nur die Skihütten an der alten Ilsenburger Straße benutzt, auch mal die Wernigeröder Skihütte oder eben das Erholungsobjekt in Elend. Das bekam aus der Grenzeinheit kaum jemand wirklich mit, passierte eher unauffällig. Wenn auf dem vorgelagerten Gebiet gejagt wurde (das hat es entgegen aller Verlautbarungen zumindest zwischen 1983 und 1985 öfter gegeben), dann fuhren die Fahrzeuge bei der GK Scharfenstein, von der Alten Ilsenburger Straße kommend, durch die Gasse. Das Brockenplateau zu passieren war dafür eher unnötig. Wenn im Bereich Winterberg im Schutzstreifen gejagt wurde, wurden entweder die Gassen Toter Weg oder Sandbrinkstraße meist zu Fuß passiert. Dann lag der Sammelpunkt meist in Elend.
Für unmöglich würde ich Generalsbesuche auf dem Plateau nicht halten aber für unwahrscheinlich und dieser Bungalow war eben doch eher ein Gerätehaus und Schutzgarage für die Wetterwarte und wirklich rein zivil.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1953

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 23:21
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Friedensfahrt im Beitrag #1950
Hallo Ihr Schierker

Ihr müsst mir nun mal helfen vom Harzwanderer den die Bildern sind echt gut aber ich komme langsam ins zweifeln aber nicht
mit meinem geschriebenen von den Kuppeln.


LG. aus Sachsen


Zum Horchposten der Sowjetarmee gehörten wirklich nur die großen Kuppeln in dem markierten Gebiet. Die von ihnen für die Funkaufklärung benutzten Geräte befanden sich auf Fahrzeugen und diese Fahrzeuge eben in den Kuppeln.
Die kleinen Kuppeln waren Unsere. Und auch da befand sich die eigentliche Technik, zumindest was ich gesehen habe, auf UAZ-Fahrzeugen und eben diese in den Kuppeln.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1954

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.05.2014 23:56
von manifest 20 | 314 Beiträge

und dieser Bungalow war eben doch eher ein Gerätehaus

und Na-technik war er eine jungfrau ,und damit als Genrals-absteige nicht bestätigt.

Das bekam aus der Grenzeinheit kaum jemand wirklich mit, passierte eher unauffällig. Wen

ich zähle mal die ksst als grenzeinheit,zur wildbergung wurde die immer angeweckt

gruss andreas


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1955

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 09.05.2014 03:13
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von manifest 20 im Beitrag #1954
und dieser Bungalow war eben doch eher ein Gerätehaus

und Na-technik war er eine jungfrau ,und damit als Genrals-absteige nicht bestätigt.

Das bekam aus der Grenzeinheit kaum jemand wirklich mit, passierte eher unauffällig. Wen

ich zähle mal die ksst als grenzeinheit,zur wildbergung wurde die immer angeweckt

gruss andreas


Ja, stimmt freilich. Dafür wurde denn auch mal öfter der Zaun 1 aufgeschraubt. Aber den "großen Bahnhof" von wegen "General = Bordsteine ausrichten", den hat es deswegen eben so nicht gegeben. Das die 750, nur so als Beispiel, im Abschnitt war, hat man gewußt aber gestört hat er nicht.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1956

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 10.05.2014 08:30
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Hier im Forum gibt es auch schon was zu den Jagden im Brockengebiet mit "General Bär":
Grenzverlauf am Brocken


nach oben springen

#1957

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.05.2014 21:21
von manifest 20 | 314 Beiträge


von wegen "General = Bordsteine ausrichten", den hat es deswegen eben so nicht gegeben.


Beim privaten WE-vergnügen nicht,bei offz. belobigungsappel gabs auch sowas.
gruss andreas


nach oben springen

#1958

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 13.05.2014 20:24
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

Hey Jungs

Zu meiner Zeit war nie so ein General da oben war denen bestimmt zu Windig oder zu Kalt habe das im Abschnitt selber erlebt wie schon mal geschrieben

S51
Bist Du Dir sicher das die kleinen Dinger da noch standen zu meiner Zeit also ich hatte schon meine Augen auf oder wir haben immer abgekürzt
so das der Weg und die Zeit nicht so lang wurde jedenfalls habe ich diese 3 Kuppeln nicht mehr in meinem Gedächtnis und ich hoffe es Funktioniert noch mit 29 Jahren


Liebe Grüße aus Sachsen


nach oben springen

#1959

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.05.2014 16:43
von S51 | 3.733 Beiträge

Meine eigenen Kenntnisse über das Brockenplateau sind auf den Zeitraum Juli 1983 bis Oktober 1985 sowie eingeschränkt, weil indirekt über Mitarbeiter des Fernsehsenders und der Wetterwarte bis 1991 bzw. 2011 begrenzt. Die kleinen Kuppeln fielen, weil auf der anderen, westlichen Plateauseite, von der Seite des Bahnhofs nicht auf. Auch sonst eher nicht.
Meines Wissens wurden sie erst nach 1990 abgebaut, teilweise unter abenteuerlichen Umständen.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#1960

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.05.2014 21:05
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

http://www.lkz.de/cms_media/module_img/6...6_large_4_3.jpg
Hallo Jungs
Mir gibt es wirklich arg zu bedenken das ich es es nicht Beweisen kann aber ich bekomme es noch hin das da Oben ein Loch
war und jetzt zum Brockengarten umgebaut wurde

Liebe Grüsse aus Sachsen


nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3196 Gäste und 201 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557664 Beiträge.

Heute waren 201 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen