#1181

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.08.2011 22:53
von gtofw | 18 Beiträge

Zitat von Büdinger

Zitat von EK89/1
Wustet Ihr das daß GR 20 in Halberstadt einen Bunker hatte?

http://www.bunker-anlagen.de/



Ja, war bekannt.

Gruß

Ricardo




Kenne ich auch, die hatten ja längere Zeit gebaut.
Ich habe mir das Teil noch vor dem Abriss von innen angucken können.
Übrigens wurden beim Rückbau 3 große ´´Spechte`` zerlegt !
LG Peter !


zuletzt bearbeitet 11.08.2011 22:56 | nach oben springen

#1182

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.08.2011 21:23
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

Hey Ihr Schierker

,

Gibt es nichts mehr zu berichten ????????? es kann doch nicht alles gewesen sein was wir uns hier ausgetauscht haben


nach oben springen

#1183

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 18.08.2011 16:44
von senta | 243 Beiträge

Zitat von Friedensfahrt
Hey Ihr Schierker

,

Gibt es nichts mehr zu berichten ????????? es kann doch nicht alles gewesen sein was wir uns hier ausgetauscht haben



Hallo Schierke,

Na dann hau doch selber mal in die Tasten und gib mal einen Lagebericht über Deinen Auisflug nach Wernidorf ab Wart ihr auch im Abschnitt ?

Thomas


05. 89 - 07. 89 Glöwen 4. ABK
07. 89 - 04. 90 Schierke 7. GK


nach oben springen

#1184

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 29.08.2011 23:42
von S51 | 3.733 Beiträge

Was man nicht alles so findet. Auf dem Bild eine Auflistung der Postenpunkte der Grenzkompanie Schierke: Stand 1985.
Zur erläuterung:
Die dreistellige Zahl wurde so im Grenzdienst eigentlich nicht verwendet. Die "7" hat man üblicherweise einfach weggelassen. Die senkrechten Striche markieren einen Streifenbereich.
Es fehlen einige Postenpunkte aus dem Hinterlandbereich. So am gelben Weg, die alte Ilsenburger Straße und jene Postenpunkte, die es nur für die Einteilung der Streifenbereiche im Hinterland gab (Ahrensklint, Erdbeerkopf, schöner Ausblick und andere), die jedoch keine Sprechverbindung zum Grenzmeldenetz (GMN) besaßen.

Angefügte Bilder:
postenpunkte GK7.jpg

GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


MHL-er hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.08.2011 15:02 | nach oben springen

#1185

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 30.08.2011 14:14
von S51 | 3.733 Beiträge

Auf dem Bild sind markante Punkte des Abschnittes Schierke verzeichnet.
Zur Erklärung:
GA = Grenzabschnitt
GZ = Grenzzone
GP = Grenzpunkt
der offiziellen Grenzmarkierungen an der Grenze der DDR/BRD. Grenzpunkt war dann der einzelne Grenzstein. Sie markierten die eigentliche Grenze. Nur diese Markierungen und Bezeichnungen waren als Koordinaten für Proteste oder sonstige Handlungen zu verwenden. Ihr Standort war während der Kontrolle der Grenzmarkierungen durch die GAK mit der Kompanieführung einmal im Monat (theoretisch) zu prüfen. Bequemerweise (falls man mal keine Unterlagen mit hat - ja, ja, sollte nicht passieren) standen diese Bezeichnungen auch auf den "Streichhölzer" genannten Kunststoffpfählen, die sich auf westlicher Seite der Grenze befanden (mit dem Schild "Halt, hier Grenze, der Bundesgrenzschutz).In gewissen zeitlichen Abständen kat die Gemeinsame Grenzkommission diese Punkte überprüft und in Streifällen neu vermessen.

GS = Grenzsäule
Die Bezeichnung für die Grenzsäulen der DDR, die etwas abgesetzt auf dem vorgelagerten Gebiet standen. Zwar das Hoheitsgebiet markierten aber eben nicht exakt auf der Grenzlinie.

"Dreieck" = Kurzzeichen für den "Dreieckigen Pfahl". Heute noch eine Schutzhütte an der ehemaligen Grenze. So genannt wegen eines alten Grenzsteines von 1866, der damals die Grenze zwischen dem Herzogtum Braunschweig und dem Königreich Hannover markierte, dann die Grenze zwischen BRD/DDR und jetzt auch noch die Landesgrenze von Sachsen/Anhalt und Niedersachsen. Diese Steinsäule war und ist dreieckig, daher der Name.

Angefügte Bilder:
Grenzpunkte und Grenzsaulen 7-GKweb.JPG

GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


MHL-er hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1186

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 30.08.2011 15:14
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Wow @S51, was du noch so alles "im Keller" hast. Aber gut, Gakl durften ja solche Merk-Kladden ja wohl führen.


Als einfacher Uffz. wärste dafür einem intensiven Gespräch durch die 2000 anheim gefallen. Habe meine geerbten, verbotenen Merkhilfen (GSZ-Felder, PoP, Varianten, BASA Tel-Nr. u.ä.) vor dem Heimgang endgültig verschwinden lassen.


zuletzt bearbeitet 30.08.2011 15:21 | nach oben springen

#1187

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 30.08.2011 15:23
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von GZB1
Wow S51, was du noch so alles "im Keller" hast. Aber gut, Gakl durften ja solche Merk-Kladden ja wohl führen.
Als einfacher Uffz. wärste dafür einem intensiven Gespräch durch die 2000 anheim gefallen...



Nee, durften wir auch nicht. Oder wir mussten das abgeben. Doch irgendwie hielt ich das für etwas unpraktisch. Immer wenn man etwas brauchte, kam man aus Zeitgründen da nicht ran. Weil Alarme sich nicht nach Dienstwünschen richteten, das immer zu lange dauerte oder manche Leute einen so komischen Blick bekamen, wenn man sich zu fragen erlaubte ("Wozu brauchen sie das....????") Genaugenommen gibt oder gab es das alles hier doppelt. Die Sachen, die man pflichtschuldigst immer abgeliefert hat und die Zweitschriften, die es natürlich nie gab. Manchmal dreifach, weil der Nachfolger auch etwas erhielt. Problem war immer die sichere Unterbringung. Weshalb so manches auch erst jetzt aus der einst selbst gewählten Versenkung wieder auftaucht. Hätten sie mich erwischt wäre ich jetzt bestimmt ein astreines politisches Opfer.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#1188

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 31.08.2011 16:47
von senta | 243 Beiträge

Hallo Schierke,

@ S 51

Beim lesen der PoP kam die Erinnerung an die Zahlen wieder. Mir fällt da noch die 11 anton ein. Da mußte ich mich anmelden, wenn ich auf meiner K 2 Richtung GB gehandelt bin.
Wer war denn bei Dir der Chef- GAK. War das noch Vou....... oder schon Heb...... ?

Thomas


05. 89 - 07. 89 Glöwen 4. ABK
07. 89 - 04. 90 Schierke 7. GK


nach oben springen

#1189

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 02.09.2011 01:42
von S51 | 3.733 Beiträge

Das war zu meiner Zeit Ltn. Vou...., Laqu..., ein OaZ, war stellvertr. Zugführer. Stabsfeldw. Heb... war Gruppenführer der zweiten GAK-Gruppe. 1. GF/GAK war Stabsfeldw. Bru...


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#1190

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 06.09.2011 16:08
von senta | 243 Beiträge

Hallo Schierke,

@ S 51

Da ist ja Ltn. Vou ganz gut Aufgestiegen. Bei mir war er schon stell. KC und Heb..... war der Chef- GAK.
Mal was anderes.
Du hast doch im Forum dt. Einheit mal über den Bau eurer getarnten Stellung an der Wurmbergschanze geschrieben.
Wie hab Ihr das eigentlich mit dem Baumaterial gemacht. Wurde das im Vorfeld schon irgendwo Zwischengelagert oder hab ihr das jede Nacht einen Teil mitgeschleppt.

Thomas


05. 89 - 07. 89 Glöwen 4. ABK
07. 89 - 04. 90 Schierke 7. GK


nach oben springen

#1191

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.09.2011 02:12
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von senta
Hallo Schierke,

@ S 51

... mal über den Bau eurer getarnten Stellung an der Wurmbergschanze geschrieben.
Wie hab Ihr das eigentlich mit dem Baumaterial gemacht. Wurde das im Vorfeld schon irgendwo Zwischengelagert oder hab ihr das jede Nacht einen Teil mitgeschleppt...



Wir haben aus dem Handbuch "Militärisches Grundwissen" die Skizze einer Beobachterstellung als Vorlage genommen und Wände wie Fußboden in der Kompanie vorgeferigt. So dass draußen eigentlich nur noch das Ausschachten, Isolieren, Verkleiden mit Dachpappe und tarnen erforderlich war.
Die Einzelteile haben wir einige Tage vorher rausgebracht und einmal hinter dem B-Turm SAL und einmal am B-Turm Füst abgelegt.
Ja, ja, ich weiß Baumaterial und deren Sicherung. Aber es hat funktioniert.
In den Nächten waren wir dann zu viert. Zwei haben feindwärts gebaut und zwei haben immer das, was erforderlich war, an den Zaun geschleppt und drübergehievt. Es war von Vorteil, nicht so groß zu sein. Denn die Schlepperei war sicher ätzend. Vor allem, weil diese Kollegen auch immer aufpassen mussten ob keiner guckt. Zwar haben die Posten auf den B-Türmen mit aufgepasst und wir unten an den Sprechstellen mit einer Verlängerung mitgehört. Eine unruhige Sache war es trotzdem.
Wenn alles drüben war sind auch die anderen beiden Kollegen mit feindwärts gekommen und dann konnte man sich beim Ausschachten abwechseln. Weil wir keinen Funk einsetzen wollten, haben wir aus mehreren Verlängerungen eine behelfsmäßige GMN-Verbindungen gebastelt. So ungefähr vier Uhr waren wir immer fertig und konnten an das Tarnen gehen. Die Eingänge bekamen eine extra Falltür und sahen deshalb recht ordentlich aus. Wer es nicht wußte, konnte davorstehen und sah doch nichts. Die Stellung am dreieckigen Pfahl hatte zwei Fenster, die auch mit Klappen verschlossen wurden und sich am Fuße einer Baumgruppe aus kleinen Kuscheln befanden. Wegen der Wurzeln war das arge Plackerei. Die B-Stelle am SAL hatte nur ein Fenster, das sich am Fuße eines sehr großen Blaubeerstrauches befand.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


MHL-er hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.09.2011 02:20 | nach oben springen

#1192

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 08.09.2011 10:27
von josy95 | 4.915 Beiträge

Hallo Ihr ehemaligen "Schierker"!

Wollte in diesem Zusammenhang mal auf den Thread "Grenzverlauf am Brocken", speziel Seite 10 verweisen. Bei der Fülle der Themen ist`s dem einen oder anderen vielleicht entgangen.

Bin speziel zu den Gedenksteinen am Bahnhof Goetheweg sehr interessiert an Zeitzeugen oder überhaupt Leuten, die dazu was an Wissen, Hintergründen ect. was beisteuern können. Möchte da gern umfassend recherchieren um mal etwas Licht "ins dunkle" zu bringen!

Also, wer was dazu weiß, bitte mal unbedingt aufschreiben, melden, auch gern per PM!

Bedanke mich im Voraus!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#1193

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 09.09.2011 16:56
von senta | 243 Beiträge

Hallo Schierke,

@ S51

Das Ausschachten war auf jeden Fall eine Schinderei, das Erdreich war ja nicht gerade Ostseesand sondern doch eher felsreich.
Hat der Polit da mal einen ausgegeben für sein auffliegen lassen der B- Stellung am DP ?
Wie oft war die Stellung am SAL eigentlich durch GAK besetzt. Kann mir eigentlich nur das Wochenende oder Feiertage vorstellen, um von da Gespräche von Besuchern oder BGS /GZD mitzubekommen. Fotos hättet Ihr ja vom B- Turm aus machen können.

Thomas


05. 89 - 07. 89 Glöwen 4. ABK
07. 89 - 04. 90 Schierke 7. GK


nach oben springen

#1194

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 10.09.2011 16:43
von EK89/1 | 832 Beiträge

Hallo Ihr Grenzer

@S51 Stand nicht am SAL Feindwerts eine B-Stelle in Bunkerformat wenn ich mich recht entsinne?
Eure B-Stelle war doch glaube ich rechts davon oder bin ich jetzt auf nen falschen Dampfer?


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen

#1195

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.09.2011 23:14
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von EK89/1
Hallo Ihr Grenzer

@S51 Stand nicht am SAL Feindwerts eine B-Stelle in Bunkerformat wenn ich mich recht entsinne?
Eure B-Stelle war doch glaube ich rechts davon oder bin ich jetzt auf nen falschen Dampfer?



Ungefähr gegenüber dem Schierker Blick stand feindwärts ein kleiner Betonbunker. Weil der aber so etwas wie getarntes Dixihäuschen war, jedenfalls vernehmbar öfter als solches genutzt wurde und bei Regen das Wasser lange drinnen aushielt, wurde er nicht mehr benutzt. Jedenfalls zu meiner Zeit.
Außerdem war in diesen Betonhäuschen das Blickfeld sehr klein und gehört hat man auch nichts.
Unsere B-Stelle befand sich etwa 50 m südlich neben dem B-Turm SAL kaum 5 Meter von der Grenzlinie entfernt. Vom Fenster sah man genau auf den Parkplatz bzw. die Wendeschleife am Schanzenauslauf. Benutzt wurde er etwa einmal im Monat. Wenn eine große BAOR-Einweisung angekündigt war (Kurioserweise ahnten wir das einen Tag vorher...), beim NATO-Turm Neue eingewiesen wurden (der Paßfotos wegen) oder sonstwie großer Bahnhof zu erwarten war.
Es gab wegen der doch geringen Entfernung tatsächlich mehr halbprivate Neurer-Versuche, mit einem Kassettentonbandgerät und einem handelsüblichen Kondensatormikrofon die Einweisungen mitzuschneiden. Das hat auf Grund der allgegenwärtigen Feuchtigkeit aber nie so richtig funktioniert. Mitschreiben war sicherer.
Dann wurde die Stellung noch bei Dunkelheit bezogen und erst geräumt, wenn keiner sonst mehr da war. Oder zu sehen war - die kleine Einschränkung muss man schon mal gelten lassen. Meist war zur Ablenkung dann in dieser Zeit am Dreieckigen Pfahl ein zweiter Posten vorne, auf den sich dann alles konzentrierte.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#1196

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.09.2011 23:20
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von senta
...Hat der Polit da mal einen ausgegeben für sein auffliegen lassen der B- Stellung am DP ?
...



Nicht dass ich wüßte. Nicht mal bei den Grillabenden an Kyn... Garage. Aber wir hatten unsere Ruhe, wenn wir bei den Politschulungen dem natürlichen Schlafbedürfnis nachgaben. Das war auch was wert.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#1197

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 15.09.2011 04:25
von S51 | 3.733 Beiträge

Heute ist Jubileum bei der Harzer Brockenbahn. Mensch, wie die Zeit vergeht.

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/index.html


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#1198

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 16.09.2011 03:37
von S51 | 3.733 Beiträge

Sie haben ordentlich gefeiert und Petrus hat mitgemacht. Warum aber nimmt man es dann mit der Wahrheit nicht so genau? Mensch, ihr Norddeutschen. Personenzüge fuhren nicht zwischen 1961 und 1991. Güterzüge aber schon!

http://www.abendblatt.de/region/article2...eroeffnung.html


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#1199

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 16.09.2011 15:42
von senta | 243 Beiträge

Zitat von S51
Sie haben ordentlich gefeiert und Petrus hat mitgemacht. Warum aber nimmt man es dann mit der Wahrheit nicht so genau? Mensch, ihr Norddeutschen. Personenzüge fuhren nicht zwischen 1961 und 1991. Güterzüge aber schon!

http://www.abendblatt.de/region/article2...eroeffnung.html



Hallo Schierke,

Zu meiner Zeit fuhr nicht einmal ein Güterzug. Das die Leute das 20 zigste gefeiert haben und bei schönem Wetter ist doch Toll. Das schöne Wetter kommt ja im Harz nicht so oft vor.
Kann mich aber noch gut an die Tage erinnern als der Brocken für jeder Mann oder Frau endlich offen war. Die zig Tausend die da hoch gepilgert sind, es war schon der reine Wahnsinn. Da war sicher auch der eine oder andere vom Forum dabei. Der Schlagbaum vor der Kompanie war tagsüber ständig offen. Wenn die Leute alle durch das Drehkreuz gegangen wären,hätte sicher einen Personenstau bis nach Wernidorf zur Folge gehabt. Auch das Vekehrschaos in und um Schierke war nicht von schlechten Eltern. Da mußten sogar unsere Motoradfahrer ausrücken, um Verkehrspolizist zu spielen.

Thomas


05. 89 - 07. 89 Glöwen 4. ABK
07. 89 - 04. 90 Schierke 7. GK


nach oben springen

#1200

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 05.10.2011 20:29
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

Hey Jungs

Leider konnte ich nicht mit Posten da ich vor vier Wochen Leitungsprobleme bekommen habe
Ich war zwar zwischen durch auch nicht in Deutschland aber ich bin voll dran es in die Reihe zu bekommen ich wollte auch nicht vom
Ausland mich einklinken mann weiss ja nie ???
habe da genug Leergeld bezahlt !!!

Mein Ausflug nach Wernidorf und auf dem Brocken kommt auf jedem Fall

Grüsse aus Sachsen

PS: Schreibe von meinem Laptop anders geht es im Moment nicht


nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3473 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558730 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen