#801

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.02.2011 20:33
von welha | 84 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von welha
P.S: Jetzt wisst Ihr auch warum es im Erzgebirge keine Wölfe mehr gibt. Und warum gibt es in der Lausitz noch Wölfe? weil die diesen Trick noch nicht kennen!


-----------
wer, die Wölfe?

Mike59



Natürlich nicht, ich meine die Lausitzer.



nach oben springen

#802

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.02.2011 20:39
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

hallo ihr
EK
aber zum Brocken ist der Unimok glaube ich nicht hoch gefahren kann mich auch irren denn zu freien Tagen nach unten mit viel Schnee sind
wir immer mit dem LO runter war schon sehr sehr hart bis zur OK

wehla
schöner Witz habe ich mir sofort eingeprägt


nach oben springen

#803

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.02.2011 20:42
von 94 | 10.792 Beiträge

Na dann kennen auch die Wölfe diesen Trick nicht!

Übrigens, ein etwas neidischen 'Herzlichen Glückwunsch' zum Achthundersten, Ihr Schierker!
Und so verkehrt ist der Trick nicht, ein Schlag auf die Hundenase kann diesen schon zu Boden gehen lassen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#804

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 11.02.2011 23:33
von AndyEK86-2 (gelöscht)
avatar

Zitat von 94

Zitat von AndyEK86-2
... die große Fräse, ein Ural, ...



Also am Brocken war irgendwie alles bissel anders. Bis jetzt dachte ich, 'ne D-902 wäre nur auf Flugplätzen zum Einsatz gekommen?




So isses ! Habe mir gerade mal das Bild von D-902 angeschaut und bin ziemlich sicher, dass ein solches Teil im Einsatz war. Der Schnee flog 40 ´Meter weit wenn die Fräse auf Touren war, da brauchts schon was Großes.
Im Netz habe ich noch ein paar techn. Daten gefunden:

Max. Räumleistung: 1200 t/h
Schläuderweite: durchschnittlich 37 m, max. 64 m
max. Räumhöhe: 1,5 m
max. Räumbreite: 2,81 m
min. Räumhöhe: 0,7 m (empfohlen)
Antriebs-Aggregat: 4-Takt-12 Zyl. Dieselmotor 1D12BS mit 400 PS bei 1600 U/min
Zulässige Kraftstoffe: Diesel D3, DA; Flugkraftstoffe T3; T1 ; TS1; Gemische aus 80% Diesel und 20% Benzin

Basisfahrzeug: URAL 375 E
Länge x Breite x Höhe:
10050 mm x 2810 mm x 2940 mm
Dienstmasse: 15200 kg

Geschwindigkeit:
0,452 bis 3,75 km/h mit Kriechgang; 5,8 bis 40 km/h ohne Kriechgang
Antrieb Fahrzeug: 8 Zyl. 4-Takt Otto-Motor ZIL 375 mit 175 PS bei 3100 U/min (V-Motor)
Hubraum: 7 Liter
Verbrauch: 60 Liter / 100 km


zuletzt bearbeitet 11.02.2011 23:43 | nach oben springen

#805

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.02.2011 00:11
von vs1 (gelöscht)
avatar

hallo Andy,
erwähntest du nicht mal nen photo?

gruß vs


nach oben springen

#806

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.02.2011 11:00
von AndyEK86-2 (gelöscht)
avatar

Zitat von vs1
hallo Andy,
erwähntest du nicht mal nen photo?

gruß vs



Jupp, schicke ich Dir per PN, sind ja noch andere Leute drauf und ich weiß nicht, ob die so im Netz stehen wollen. Muss aber erstmal scannen, is ja noch analog und schön s/w
Gruß Andy


nach oben springen

#807

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.02.2011 20:00
von EK89/1 | 832 Beiträge

Zitat von Friedensfahrt
hallo ihr
EK
aber zum Brocken ist der Unimok glaube ich nicht hoch gefahren kann mich auch irren denn zu freien Tagen nach unten mit viel Schnee sind
wir immer mit dem LO runter war schon sehr sehr hart bis zur OK

wehla
schöner Witz habe ich mir sofort eingeprägt




Servus Leute
Ja Holger du irrst dich, der Unnimog ist zum Brocken hoch gefahren.
Halte Dir mal das erste März WE frei, 5.3.11, Erklärung folgt später.

Die große Fräße sollte mal den Abschnit von Gasse Sandbrink bis Füst frei machen.
Entweder im Winter 88 oder im Winter 88-89, weis ich nicht mehr so gennau.
Gasse rein, etwa so zwei Meter, dan hat die nen Stein gefressen und aus wars.
Die Fräße kam damals von Halberstadt.
Der Abschnitt blieb allso dicht und Ablösung ging weiter mit Buran oder mit
LO bis OK, dann laufen. Wir hatten glaube Ablösezeiten von 1,5Std. damals.


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
zuletzt bearbeitet 12.02.2011 20:07 | nach oben springen

#808

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.02.2011 21:18
von vs1 (gelöscht)
avatar

Zitat von AndyEK86-2

Zitat von vs1
hallo Andy,
erwähntest du nicht mal nen photo?

gruß vs



Jupp, schicke ich Dir per PN, sind ja noch andere Leute drauf und ich weiß nicht, ob die so im Netz stehen wollen. Muss aber erstmal scannen, is ja noch analog und schön s/w

s/w war eben die günstige alternative, besser als nichts zu haben.
du hast aber PN und nochmal DANKE!

gruß vs
Gruß Andy



nach oben springen

#809

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.02.2011 21:36
von vs1 (gelöscht)
avatar

Zitat von S51

Zitat von Friedensfahrt
Hey wehla
was ist denn eine Brockenschneefräse ??n oder meinst du einen Schneeflug als W 50



Die Brockenschneefräse war zu unserer Zeit ein schwerer Lkw (Tatra oder Ural?) mit vormontierter Schneefräse. 6-Achser, wenn ich mich recht erinnere. Ich bin zweimal mit hoch. Bis zu einer Höhe von 2,5 m konnte er in einem Zug fräsen, sonst musste er mehrfach ansetzen. Da drinnen wären Ohrenschützer eine gute Sache gewesen.




von tatra gab es da eher nichts.
@ 94 hat hier zwei typen verlinkt (schön verlinkt) und nen zil könnte noch zu welha's zeit gedient haben, bei uns war es zu 99% nen ural und ganz zum schluss nen unimog ausm westen, zu dem Chaymos noch bilder hat.

egal, wir schierker kamen immer runter oder auch hoch. ab und an ist dann ne streife los-gezogen und hat das essen mit ski raufgebracht, meist waren wir ja auch nicht länger als drei tage ein-geschneit und es kam rettung, in form ner fräse.
danken können wir diesen umstand der FAK, die wollten wohl die leute und nachrichten austauschen.

gruß vs


nach oben springen

#810

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.02.2011 21:38
von vs1 (gelöscht)
avatar

Zitat von 94
Na dann kennen auch die Wölfe diesen Trick nicht!

Übrigens, ein etwas neidischen 'Herzlichen Glückwunsch' zum Achthundersten, Ihr Schierker!
Und so verkehrt ist der Trick nicht, ein Schlag auf die Hundenase kann diesen schon zu Boden gehen lassen.



... ihn aber auch töten.

gruß vs


zuletzt bearbeitet 12.02.2011 21:38 | nach oben springen

#811

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 12.02.2011 21:46
von vs1 (gelöscht)
avatar

Zitat von EK89/1
Halli, Hallo, Halöle

Zu meiner Zeit fuhr ne richtige Schneefräße. Relativ neu und es war ein Unimog,
ob Ihr es glaubt oder nicht. VS wird Euch das bestätigen. Die fuhr aber nur
die Brockenstraße, war allso nie direckt im Abschnitt.
Wen der Fahrer nen schlechten Tag hatte, hat er ab OK den Auswurf nach lings
gestellt und den ganzen Schnee in den GSZ geblasen, mann muß das ein
geklingel auf der FÜST gewesen sein.



doch fuhr sie erst, nachdem die "gute technik" versagte, stimmt aber.
was aber nicht ganz passig ist, der zaun war da schon lange tot.
dort oben gab es nie ein buddeln und retten der drähte.
gebuddelt wurde nur im bereich der gasse toter weg und dann nach links, warum auch immer.

gruß vs


nach oben springen

#812

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 13.02.2011 14:44
von EK89/1 | 832 Beiträge

Zitat von vs1

Zitat von EK89/1
Halli, Hallo, Halöle

Zu meiner Zeit fuhr ne richtige Schneefräße. Relativ neu und es war ein Unimog,
ob Ihr es glaubt oder nicht. VS wird Euch das bestätigen. Die fuhr aber nur
die Brockenstraße, war allso nie direckt im Abschnitt.
Wen der Fahrer nen schlechten Tag hatte, hat er ab OK den Auswurf nach lings
gestellt und den ganzen Schnee in den GSZ geblasen, mann muß das ein
geklingel auf der FÜST gewesen sein.



doch fuhr sie erst, nachdem die "gute technik" versagte, stimmt aber.
was aber nicht ganz passig ist, der zaun war da schon lange tot.
dort oben gab es nie ein buddeln und retten der drähte.
gebuddelt wurde nur im bereich der gasse toter weg und dann nach links, warum auch immer.

gruß vs




Servus

@VS
Du hast wohl doch zu viel UvD geschoben.
Ich habe im Winter 88 und auch im Winter 88/89 oben am Brocken am Zaun mit der Schaufel
gestanden und gebuddelt wie ein Wilder.
Geschaufelt wie die Blöden und hinter uns wehte es gleich wieder zu, das ging so Drei Stunden
bis die Führung auch erkannt hatt(was wir schon lange wusten) das daß keinen Sinn hat und von
unten her abgeschalten wurde.
So lange wie der Schnee trocken war war das ja auch kein Prob. aber wen er dann taute wurde
es dan zum Problem, dan hat er die Drähte aus Schweden mit stacheln mit runter
gerissen und der GSZ-uffz. hatte wieder genug Arbeit.


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen

#813

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 13.02.2011 16:18
von senta | 243 Beiträge

Hallo Schierke,

Auch wir durften den Zaun freischaufel. Einmal unterhalb vom GB. Feine Sache. Spätestens am nächsten Tag war der Zaun wieder eingeschneit und die Sch.... ging von vorne los. Einen Uffz. oder so habe ich da nie schaufeln sehen, die haben die Maßnahme max. überwacht.
Eine Schneefräse habe ich leider auch nie live im Einsatz gesehen, aber irgendwie müssen sie ja die Brockenstraße freibekommen haben.
Eimal kam zu uns ein Traktor mit Schneepflug.Der hat zuerst in der Einheit geschoben und dann im Abschnitt. Den toten Weg und dann den Kolonnenweg vom BT Schanze bis zun Bodesprung.Da sollt ich als SIPO mitfahren, wurde aber kurzfristig durch einen GAK ausgetaucht. Der hat damit sicher seine K 6 Kontrolle abgearbeitet.
In der Einheit hatten wir noch einen kleinen Schneepflug mit Motor. Da hat immer der WE seinen geliebten Bereich schneefrei gehalten.
Mit dem "geliebten " kann EK sicher bestätigen.

Thomas


05. 89 - 07. 89 Glöwen 4. ABK
07. 89 - 04. 90 Schierke 7. GK


nach oben springen

#814

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.02.2011 02:36
von vs1 (gelöscht)
avatar

@ EK89/1

ich hab zu meiner zeit in keinem felsigem bereich geschaufelt.
1. hätten die leute sich schnell verletzen können und wären dann nicht gd tauglich.
2. wären die schäden größer gewesen, als teile des gsz ein-schneien zu lassen.
3. ... stell dir mal nen päckchen auf'n schrank!

doch egal.
zumindest hat es mir immer viel zu lang gedauert bis mal nen feld abgeschaltet wurde.

@ senta

zu meiner zeit haben auch die uffze geschaufelt und überwacht wurde es vom zf oder seinem stllv. .
dem toten weg sind sie immer erst mal mit leichten fahrzeugen angegangen, war ja auch ne kostenfrage.
dann kam auch mal planierraupe zum einsatz (T100 ... oder so) die schaffte es tatsächlich bis unterhalb des stich's, doch dann ging nix mehr.
wer mit was in der kompanie geräumt hat, keine ahnung.
doch durften wir im frühjahr 87 den schnee harken, mit der sinnfreien aussage, meines 1. hauptfeld's, dadurch vervielfacht sich die oberfläche und der schnee taut schneller ab. ... war halt nen befehl.
auch durften wir danach die bordkanten mit freundlichem weiß bestreichen, es kam ja batzenbesuch und der herr wollte auffallen.
was ihm natürlich auch gelang, für die bordkanten gab es fett was auf die rübe und zwar von ganz oben.
er hatte mal eben vergessen was es bedeutet getarnt zu bleiben.

gruß vs


nach oben springen

#815

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.02.2011 06:26
von AndyEK86-2 (gelöscht)
avatar

@vs

"doch durften wir im frühjahr 87 den schnee harken, mit der sinnfreien aussage, meines 1. hauptfeld's, dadurch vervielfacht sich die oberfläche und der schnee taut schneller ab. ... war halt nen befehl.
auch durften wir danach die bordkanten mit freundlichem weiß bestreichen, es kam ja batzenbesuch und der herr wollte auffallen.
was ihm natürlich auch gelang, für die bordkanten gab es fett was auf die rübe und zwar von ganz oben.
er hatte mal eben vergessen was es bedeutet getarnt zu bleiben. "


War das etwa der Ofä. Blä .... ? Würde irgendwie zu ihm passen. Bei uns hat er mal den "Hausmeister" zum Schneeschaufeln vor der Kompanie verheizt, obwohl es völlig sinnlos war, wg. zu starken Schneefalls. Der Hauptmann der Abt. 2000 aus dem Bataillon hat die Aktion abgebrochen. Leider hatte das der Ofä.Blä.... irgendwie nicht gerafft und hat den armen Hausmeister wieder in den Schnee geschickt. Das hätte er lieber lassen sollen :-), als der Hauptmnn vom Kaffeetrinken zurück ins Bat. wollte und den armen Kerl im Schnee sah gabs richtig Ärger- für den Ofä. Blä... !


zuletzt bearbeitet 14.02.2011 06:28 | nach oben springen

#816

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.02.2011 09:18
von Alter Fuchs | 2 Beiträge

Hallo an alle !
bin heute das erste Mal hier in der Runde.
Möchte nicht mit der Tür ins Haus fallen, aber ich suche alte Kumpels aus der Zeit von 1968-1971,
Bobbin-Rügen, Mönchhai-Halberstadt, Schierke und von der "Ranch Blankenburg (Harz).
Vielleicht findet sich hier noch einer oder der andere von den alten Hasen aus dieser Zeit. Sind ja doch schon ein paar Tage vergangen seit damals.
Würde mich über jede Anwort freuen.


nach oben springen

#817

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.02.2011 10:42
von Chaymos | 314 Beiträge

So hier die Schneefräse Marke UNIMOG der Gemeinde Schierke .Das Bild ist vom Winter 1987

Angefügte Bilder:
dasselbeeins.jpg

02.11.1982-22.04.83 US6 Perleberg
22.04.1983-02.09.83 US6 Perleberg (Meisterlehrg.-GAK Ausbildg.)
02.09.1983-30.09.85 GR.20/2.GB/7.GK Schierke
01.10.1985-29.08.86 OHS Suhl Fähnrichlehrgang
30.08.1986-26.08.89 GR.20/2GB/7.GK Schierke
26.08.1989-11.09.89 GR.20/Stab 2.GB Stellv.GAK
11.09.1989-30.09.90 GR.20/2GB/7.GK Schierke


nach oben springen

#818

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.02.2011 17:44
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Hallo zusammen,Schierker,

auch als ich in Schierke war,wurde der Zaun freigeschaufelt.An der GTW nach links weg und das andere Stück nach rechts zur Sandbrinck,warum gerade die Zäune keine Ahnung.Die Uffz. haben aber mit geschippt,war ja bei den Schneereichen Wintern sowieso egal den es war ja bald alles wieder zugeschneit.Die Fräse habe ich einmal die Brockenstr. hochfahren sehen und dann sollte die wohl auch die GTW räumen weil kein Auto mehr in den Abschnitt kam.Dann ist die Fräse aber ausgefallen und in der Nacht gabs A-Zug GA,mit dem LO bis zur Gasse und dann vielleicht noch 50 meter hinter das Tor dann war Schluß,der LO sahs mit der Achse im hohen Schnee fest.

04/86-04/87 in Schierke


nach oben springen

#819

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.02.2011 18:35
von Chaymos | 314 Beiträge

warum gerade die richtung freigeschaufelt wurde war die ,das der Bereich richtung Wurmberg in der hauptangriffsrichtung für GV lag und somit stark gefärdet da der NATO Turm ja beleuchtet war und weithin sichtbar war und smoit auch nachts erkannt wurde und man sich daran orientieren konnte wohin man musste bzw.in welche richtung .
Desweiteren wie hier erwähnt wurde der Abschnitt 1987 mit einer T100 Raupe freigeschoben ,aber irgendwie ging das auch nicht und die Raupe gab den geist auf und blieb im abschnitt stehen


02.11.1982-22.04.83 US6 Perleberg
22.04.1983-02.09.83 US6 Perleberg (Meisterlehrg.-GAK Ausbildg.)
02.09.1983-30.09.85 GR.20/2.GB/7.GK Schierke
01.10.1985-29.08.86 OHS Suhl Fähnrichlehrgang
30.08.1986-26.08.89 GR.20/2GB/7.GK Schierke
26.08.1989-11.09.89 GR.20/Stab 2.GB Stellv.GAK
11.09.1989-30.09.90 GR.20/2GB/7.GK Schierke


nach oben springen

#820

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 14.02.2011 19:01
von EK89/1 | 832 Beiträge

Hallo Leute
@ Alter Fuchs
Ich begrüße dich bei uns.
Mann Du hattest ja viele Stationen in Deiner Dienstzeit, wie kam es denn dazu?
Zu welcher Zeit warst Du in Schierke?

@Neumi
Jo, sehr schönes Bild von der Schneefräße, so kenne ich die.

Was mich nur wundert, wie kam die Gem. Schierke damals zu nen Unimog vom Klassenfeind?
Mir ist noch so in Erinnerung das wir im Winter mal gefragt haben warum den der Unimog
nicht auch bei uns im Abschnitt frei macht? Die Antwort darauf war, der Klassenfeind darf den nicht sehen.
Ob das nun die Warheit war entzieht sich meiner Kenntnis.


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 3117 Gäste und 190 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558106 Beiträge.

Heute waren 190 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen