#2041

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.02.2015 01:13
von vs1400 | 2.387 Beiträge

Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #2040


Hallo zusammen,
bis ich nach hause gegangen bin,hexenmeister, gab es in der kompanie keine zweite a-gruppe,daß ist dann bestimmt erst im zweiten halbjahr eingeführt wurden,ich kann mich jedenfalls nicht dran erinnern. Der bungalow am gb ist ja auch erst später da hingestellt wurden als objekt für die zweite a-gruppe. Wir hätten uns im winter 86/87 sehr über so eine möglichkeit zum aufwärmen gefreut.
@vs-da haste recht mit den pp,dp war öde,da konnte man echt nur hin und her latschen im sommer ging es noch da konnte man sich wenigstens mal im wald verkrümmeln.
04/86-04/87 in schierke


@grenzgänger86,
in der schneefreien zeit hab ich dort "ausflüge" bis zur gasse-haarnadelkurve unternommen und
es war natur pur. als pp gb bin ich den alten goetheweg, bis ins ek-loch abgelaufen und hab stunden auf den hirschhörnern-klippen gesessen,
einfach unvergesslich. doch die zeit mit schnee und spurensicherheit hab ich nie vergessen. ne x-60 für praktische 15 minuten laufzeit, bei kälte lief man halt dementsprechend schneller und öfter diese runde, um sich dann nach 60 minuten die nächste x-60 bestätigen zu lassen.
denn die füße bekam man nur durch bewegung warm.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#2042

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.02.2015 07:00
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Hallo zusammen,

@vs- mit nem gakl bin ich auch mal nen weg zwischen gb und dp zusammen gelaufen und wir sind an der gasse haarnadelkurve rausgekommen dann sind wir hoch zum okw und dann vor zur brockenstr..da kann ich dir nur recht geben,rings um einen rum nur wald ist schon ne schöne gegend.wenn heute hier mal schnee fällt,dann denk ich an den harz,das war schnee meterhoch und man hat nicht mal mehr den zaun gesehen.mein posten hatte mal in einer nachtschicht keine riemchen mit genommen ,die vorn durch die skibindung gemacht wurden um halt für die schuhe zu haben,und dann mußten wir bei einer kontrolle von der brockenstr.bis hinter zum gb zu fuß,bei jedem schritt bis zur hüfte im schnee versunken,als wir hinten ankamen waren wir durchgeschwitzt da war dann der rest der schicht bei der kälte echt furchtbar.

04/86 - 04/87 in schierke


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2043

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.02.2015 12:07
von Galliner | 20 Beiträge

Hallo,

Gab es eigentlich nach der Gasse Haarnadelkurve noch weitere Gassen, wenn man über den OKW bis zum GB gelaufen ist?

Galliner



nach oben springen

#2044

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.02.2015 13:30
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Zitat von Galliner im Beitrag #2043
Hallo,

Gab es eigentlich nach der Gasse Haarnadelkurve noch weitere Gassen, wenn man über den OKW bis zum GB gelaufen ist?

Galliner


Hallo galliner,
da kann ich nur drauf antworten nein,der grund ,es gab damals gar keinen zaun bis zum gb,jedenfalls als ich dort war. Der zaun hörte oberhalb der haarnadelkurve genau unter dem okw auf. Der zaun am okw ist wohl dann in den jahren 88/89 gebaut wurden und ob dort noch ein tor eingebaut war muß jemand anderes beantworten.

04/86 - 04/87 in schierke


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2045

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 17.02.2015 14:49
von senta | 243 Beiträge

Hallo Schierke,

zu meiner Zeit gab es eine Gasse ca. in der Mitte vom OKW und GB.

Thomas


05. 89 - 07. 89 Glöwen 4. ABK
07. 89 - 04. 90 Schierke 7. GK


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2046

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 18.02.2015 00:21
von vs1400 | 2.387 Beiträge

Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #2044
Zitat von Galliner im Beitrag #2043
Hallo,

Gab es eigentlich nach der Gasse Haarnadelkurve noch weitere Gassen, wenn man über den OKW bis zum GB gelaufen ist?

Galliner


Hallo galliner,
da kann ich nur drauf antworten nein,der grund ,es gab damals gar keinen zaun bis zum gb,jedenfalls als ich dort war. Der zaun hörte oberhalb der haarnadelkurve genau unter dem okw auf. Der zaun am okw ist wohl dann in den jahren 88/89 gebaut wurden und ob dort noch ein tor eingebaut war muß jemand anderes beantworten.

04/86 - 04/87 in schierke


hm @ grenzgänger86,
du warst abgang 1/87 und ich theoretisch dein "anton".
mit mir wurden auch alle spezialisten neu besetzt, akku, waffenkammer, gsz und sogar küche. der neue gsz "durfte" sofort erstmal den ersten bauabschnitt des okw abnehmen und übernehmen, dass war im april 87. weiterhin nahm, übernahm er den bereich von der oberen-kreuzung/ brockenstraße bis zum kp- brocken/brockenmauer.
aufgrund der heftigen schneelasten musste viel erneuert (massig schellen für den draht ) werden und unser Ralf hatte schon zum anfang nen heftigen sackstand. von 87 auf 88 wurde der zweite teil des okw erweitert, was jedoch ne herausforderung für die pik war.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#2047

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 18.02.2015 00:35
von vs1400 | 2.387 Beiträge

Zitat von senta im Beitrag #2045
Hallo Schierke,

zu meiner Zeit gab es eine Gasse ca. in der Mitte vom OKW und GB.

Thomas



ich war mir nicht mehr so sicher Thomas,
daher thx
und ja, sie war ca. 150 bis 200 meter von der letzten hula, dieses bereiches, nach rechts entfernt.

ach ja, die erwähnte hula am gb würde mich interessieren, was den verlauf betrifft.
weiterhin wäre ich interessiert an der zeit, vor dem ausbau mit gsz und dergleichen.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#2048

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 18.02.2015 00:57
von suhri | 134 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #2047
Zitat von senta im Beitrag #2045
Hallo Schierke,

zu meiner Zeit gab es eine Gasse ca. in der Mitte vom OKW und GB.

Thomas



ich war mir nicht mehr so sicher Thomas,
daher thx
und ja, sie war ca. 150 bis 200 meter von der letzten hula, dieses bereiches, nach rechts entfernt.

ach ja, die erwähnte hula am gb würde mich interessieren, was den verlauf betrifft.
weiterhin wäre ich interessiert an der zeit, vor dem ausbau mit gsz und dergleichen.

gruß vs

die hula am gb, soweit ich mich noch erinnern kann, begann ca 200-300 meter vor dem rechtwinkligen knick im zaun.also parallel zum bahngleis und gesehen aus richtung ok. dann weiter rechts hinunter parallel kollennenweg über viele viele hunderte meter. das kann ich aber nicht mehr genau einschätzen. ich war zu etwa 40% ok. Suhri


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2049

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 18.02.2015 01:30
von vs1400 | 2.387 Beiträge

Zitat von suhri im Beitrag #2048
Zitat von vs1400 im Beitrag #2047
Zitat von senta im Beitrag #2045
Hallo Schierke,

zu meiner Zeit gab es eine Gasse ca. in der Mitte vom OKW und GB.

Thomas



ich war mir nicht mehr so sicher Thomas,
daher thx
und ja, sie war ca. 150 bis 200 meter von der letzten hula, dieses bereiches, nach rechts entfernt.

ach ja, die erwähnte hula am gb würde mich interessieren, was den verlauf betrifft.
weiterhin wäre ich interessiert an der zeit, vor dem ausbau mit gsz und dergleichen.

gruß vs

die hula am gb, soweit ich mich noch erinnern kann, begann ca 200-300 meter vor dem rechtwinkligen knick im zaun.also parallel zum bahngleis und gesehen aus richtung ok. dann weiter rechts hinunter parallel kollennenweg über viele viele hunderte meter. das kann ich aber nicht mehr genau einschätzen. ich war zu etwa 40% ok. Suhri


@suhri,
du beschreibst hier, sinngemäß, den genauen verlauf der 2. ausbaustufe des okw bis zum gb. thx!

bis dato war mir diese hula absolut nicht bekannt und ich hätte sie eher im bereich gb bis oberhalb königsberg vermutet. denn dort gab es auch so ne art schneise im holzbestand.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#2050

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 18.02.2015 05:56
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #2046
Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #2044
Zitat von Galliner im Beitrag #2043
Hallo,

Gab es eigentlich nach der Gasse Haarnadelkurve noch weitere Gassen, wenn man über den OKW bis zum GB gelaufen ist?

Galliner


Hallo galliner,
da kann ich nur drauf antworten nein,der grund ,es gab damals gar keinen zaun bis zum gb,jedenfalls als ich dort war. Der zaun hörte oberhalb der haarnadelkurve genau unter dem okw auf. Der zaun am okw ist wohl dann in den jahren 88/89 gebaut wurden und ob dort noch ein tor eingebaut war muß jemand anderes beantworten.

04/86 - 04/87 in schierke


hm @ grenzgänger86,
du warst abgang 1/87 und ich theoretisch dein "anton".
mit mir wurden auch alle spezialisten neu besetzt, akku, waffenkammer, gsz und sogar küche. der neue gsz "durfte" sofort erstmal den ersten bauabschnitt des okw abnehmen und übernehmen, dass war im april 87. weiterhin nahm, übernahm er den bereich von der oberen-kreuzung/ brockenstraße bis zum kp- brocken/brockenmauer.
aufgrund der heftigen schneelasten musste viel erneuert (massig schellen für den draht ) werden und unser Ralf hatte schon zum anfang nen heftigen sackstand. von 87 auf 88 wurde der zweite teil des okw erweitert, was jedoch ne herausforderung für die pik war.

gruß vs



Danke vs für die auskunft.konnte mir denken das alle posten in der kompanie neu besetzt wurden sind,weil akku, waffenuffz. Usw.alle mit auf nem foto ,in zivil,bei der entlassung vor der kompanie stehen.wie schon gesagt,von dem bau des zaunes am okw weiß ich gar nix. Die hula im bereich gb begann am knick des zaunes am gb und ging dann runter in richtung dp,wie lang die war kann ich nicht sagen,aber es waren ungefähr 8 bis 10 hunde dran festgemacht,da kann man sich denken wie lang die war da die hunde ja auch einen gewissen bereich an der kette zum hin und her laufen hatten.ich glaube nach dem sehr kalten und schneereichem winter 86/87 wurde die anlage abgebaut,die hunde sind bzw.konnten nicht richtig versorgt wurden und ich glaube da sind einige von ihnen eingegangen.die konnten einem schon leid tun,wenn man dort mit nen fahrzeug vorbei gefahren ist,rannten die immer wie irre neben her bis der anschlag der kette sie umgerissen hat,die hatten echt ne "grenzermacke"

04/86 - 04/87in schierke


suhri und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2051

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 19.02.2015 00:29
von vs1400 | 2.387 Beiträge

Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #2050


Danke vs für die auskunft.konnte mir denken das alle posten in der kompanie neu besetzt wurden sind,weil akku, waffenuffz. Usw.alle mit auf nem foto ,in zivil,bei der entlassung vor der kompanie stehen.wie schon gesagt,von dem bau des zaunes am okw weiß ich gar nix. Die hula im bereich gb begann am knick des zaunes am gb und ging dann runter in richtung dp,wie lang die war kann ich nicht sagen,aber es waren ungefähr 8 bis 10 hunde dran festgemacht,da kann man sich denken wie lang die war da die hunde ja auch einen gewissen bereich an der kette zum hin und her laufen hatten.ich glaube nach dem sehr kalten und schneereichem winter 86/87 wurde die anlage abgebaut,die hunde sind bzw.konnten nicht richtig versorgt wurden und ich glaube da sind einige von ihnen eingegangen.die konnten einem schon leid tun,wenn man dort mit nen fahrzeug vorbei gefahren ist,rannten die immer wie irre neben her bis der anschlag der kette sie umgerissen hat,die hatten echt ne "grenzermacke"

04/86 - 04/87in schierke



@grenzgänger86,
es ist ja nun auch schon nen "paar tage" her und die wenigsten agt hatten sich wohl ne derartige situation ausgesucht. gwd'ler schon eben überhaupt nicht. daher verlief sich wohl auch einiges und man braucht schlichtweg wohl eher ein stichwort/ wink um mal wieder etwas zeit zu investieren, um nachzudenken. doch nur so findet man auch etwas weiter.

was die hulas betrifft, im erwähnten bereich, so gab es zu meiner zeit dort keine mehr und der grund war eben die unerreichbarkeit.
soweit mir bekannt, versagte im neuschnee sogar der buran und dann hat man wohl aufgegeben.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#2052

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 20.02.2015 00:56
von suhri | 134 Beiträge

ein Buran hat nie versagt! grins. nee ohne schmarn. das war russentechnik vom feinsten. aus dem ganzen gefeilt. ein vorwärts- ein rückwärtsgang und gasgriff. mehr nich. 2 sachen waren zu berücksichtigen: 1. vaseline ins gesamte gesicht, 2. immer in schwung bleiben damit man sich nich eingräbt. das ding war sau schwehr. mir blieb das erspart, aber ein anderer mit spitz schaufelte stunden. am besten war neuschnee, so 10 cm. da konnte man mit über 60 km/h "brettern". ich will jetzt am grenzdienst nichts schönreden! dennoch gab es auch "angenehme" momente an die ich mich gerne erinnere. und noch ma was zu den hunden. in meinen augen, auch damals schon. es ist eine schande wie mit diesen tieren umgegangen wurde! bloß wenn man diese hunde gesehen hat..... Suhri


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2053

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 20.02.2015 08:18
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von suhri im Beitrag #2052
ein Buran hat nie versagt! grins. ...


Ah, relativ. Hattet ihr noch den alten, komplett weißen Buran mit der glatten Kufe? Den habe ich 1984 gefahren, bis die Neuen kamen. Das Teil hat nur zu gerne eine von den zwei Zündkerzen absaufen lassen mit dem Ergebnis, das er dann nur noch mit einem "Topf" fuhr. Weil, DDR-typisch, die Zündkerzen Mangelware waren hatten wir immer gebrauchte mit. Die funktionierten mal, mal nicht. Dann reichte die Leistung nur noch für Solofahrt.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2054

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 20.02.2015 11:13
von EK89/1 | 832 Beiträge

Mahlzeit,
Die Burans damals hatten bei uns nicht mehr die Russentechnik drinn, soweit mir bekannt ist wurden Trabimotoren gefahren, die haben schon genug Sprit geschluckt aber die Russen 2-tackter die orginal verbaut wurden haben noch mehr geschluckt.


EK89/I
09/87-01/88 GAR5 Potsdam,GAK 7
01/88-04/89 7.GK "Lutz Meier" Schierke
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2055

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 20.02.2015 14:37
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Hallo zusammen,

daß ein buran mal "schlapp gemacht"wüßte ich auch nicht,aber ich war ja auch kein mkf. Mit meto bin ich im winter 86/87 mal mit dem buran auf den brocken hochgefahren,da lag ja soviel schnee und es kam an diesem tag kein anderes fahrzeug mehr hoch. Da wurde der hänger dran gemacht und dann wurden lebensmittel hochgefahren. Der buran hat das ohne probleme bewältigt,ich kann mich nur noch dran erinnern das wir beim hoch fahren ein paarmal gehalten haben ,für ein paar minuten ,weil meto sonst angst hatte das der motor überhitzen tut.

04/86 - 04/87 in schierke


suhri und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2056

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.02.2015 00:05
von vs1400 | 2.387 Beiträge

Zitat von suhri im Beitrag #2052
ein Buran hat nie versagt! grins. nee ohne schmarn. das war russentechnik vom feinsten. aus dem ganzen gefeilt. ein vorwärts- ein rückwärtsgang und gasgriff. mehr nich. 2 sachen waren zu berücksichtigen: 1. vaseline ins gesamte gesicht, 2. immer in schwung bleiben damit man sich nich eingräbt. das ding war sau schwehr. mir blieb das erspart, aber ein anderer mit spitz schaufelte stunden. am besten war neuschnee, so 10 cm. da konnte man mit über 60 km/h "brettern". ich will jetzt am grenzdienst nichts schönreden! dennoch gab es auch "angenehme" momente an die ich mich gerne erinnere. und noch ma was zu den hunden. in meinen augen, auch damals schon. es ist eine schande wie mit diesen tieren umgegangen wurde! bloß wenn man diese hunde gesehen hat..... Suhri


@suhri,
soweit mir bekannt, war die 7. dafür nicht verantwortlich und versuchte vergebens, auch mit buran, der verantwortlichen sicherstellungskompanie entgegen zukommen.

im winter war ich nie mit nem buran auf a-gruppe, es waren immer nur die bretter von germina
und wer schnell war, der ergatterte sich welche mit beschichteter der lauffläche. bei der suche benachteiligt waren jedoch immer die, die zum zeitpunkt der eröffnung des ski-lagers noch in der nachtruhe waren.
im winter flog man auch nie wirklich raus (zu meiner zeit), es ging, in der masse, nur bis zum wecken und anziehen. denn ne spur im schnee hätte es erst geben müssen. heftiger ging es natürlich in der zeit der abschaltung zu, dass war wirklich nervig und wurde zu recht als sackstand, sehr betreffend, bezeichnet.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#2057

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.02.2015 05:48
von suhri | 134 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #2056
[quote=suhri|p449844]ein Buran hat nie versagt! grins. nee ohne schmarn. das war russentechnik vom feinsten. aus dem ganzen gefeilt. ein vorwärts- ein rückwärtsgang und gasgriff. mehr nich. 2 sachen waren zu berücksichtigen: 1. vaseline ins gesamte gesicht, 2. immer in schwung bleiben damit man sich nich eingräbt. das ding war sau schwehr. mir blieb das erspart, aber ein anderer mit spitz schaufelte stunden. am besten war neuschnee, so 10 cm. da konnte man mit über 60 km/h "brettern". ich will jetzt am grenzdienst nichts schönreden! dennoch gab es auch "angenehme" momente an die ich mich gerne erinnere. und noch ma was zu den hunden. in meinen augen, auch damals schon. es ist eine schande wie mit diesen tieren umgegangen wurde! bloß wenn man diese hunde gesehen hat..... Suhri


@suhri,
soweit mir bekannt, war die 7. dafür nicht verantwortlich und versuchte vergebens, auch mit buran, der verantwortlichen sicherstellungskompanie entgegen zukommen.

im winter war ich nie mit nem buran auf a-gruppe, es waren immer nur die bretter von germina
und wer schnell war, der ergatterte sich welche mit beschichteter der lauffläche. bei der suche benachteiligt waren jedoch immer die, die zum zeitpunkt der eröffnung des ski-lagers noch in der nachtruhe waren.
im winter flog man auch nie wirklich raus (zu meiner zeit), es ging, in der masse, nur bis zum wecken und anziehen. denn ne spur im schnee hätte es erst geben müssen. heftiger ging es natürlich in der zeit der abschaltung zu, dass war wirklich nervig und wurde zu recht als sackstand, sehr betreffend, bezeichnet.

gruß vs

nee, das haste falsch verstanden. mit den hunden hatten wir nix zu tun. wegen versorgung der tiere und so. trotzdem wars ein jammer!!! auch im sommer... tja und mit "im winter flog man nie wirklich raus", respekt! zu meiner zeit wars bissl anders. jede auslösung ob wild, technisch oder der viele schnee oder sonstwas: raus. die heimat schützen. GRINS. so wars bei uns.


nach oben springen

#2058

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.02.2015 06:04
von suhri | 134 Beiträge

ach so, noch was. fast vergessen. deine nachrichten kommen bei mir immer bei private mail an. ich denk dann immer mein zweitbester grenzerkumpel meldet sich. ich bin dann immer sehr enttäuscht. mach das mal anders.


zuletzt bearbeitet 21.02.2015 06:10 | nach oben springen

#2059

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.02.2015 10:06
von grenzgänger86 | 375 Beiträge

Hallo zusammen,

hier kann ich suhri nur zustimmen,wir sind immer rausgeflogen wenn alarm kam,auch bei tiefstem schnee. Im besagtem winter kam alarm und der a-zug mußte raus,"magnum"war damals der lo-fahrer,suhri kennt ihn auch. Jedenfalls wahnsinnig viel schnee und wir sollten über die gtw in den abschnitt einfahren.sind aber nur bis kurz hinter das gassentor gekommen,dann war der lo bis zur achse im schnee fest es ging nix mehr. Möchte damit nur sagen,daß wir echt bei jedem wetter raus mußten,obwohl jeder gesehen hat das das bei der wetterlage sinnlos war mit dem lo rauszu fahren.

04/86 - 04/87 in schierke


vs1400 und suhri haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2060

RE: 7 GK Schierke

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 22.02.2015 00:03
von suhri | 134 Beiträge

Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #2059
Hallo zusammen,

hier kann ich suhri nur zustimmen,wir sind immer rausgeflogen wenn alarm kam,auch bei tiefstem schnee. Im besagtem winter kam alarm und der a-zug mußte raus,"magnum"war damals der lo-fahrer,suhri kennt ihn auch. Jedenfalls wahnsinnig viel schnee und wir sollten über die gtw in den abschnitt einfahren.sind aber nur bis kurz hinter das gassentor gekommen,dann war der lo bis zur achse im schnee fest es ging nix mehr. Möchte damit nur sagen,daß wir echt bei jedem wetter raus mußten,obwohl jeder gesehen hat das das bei der wetterlage sinnlos war mit dem lo rauszu fahren.

04/86 - 04/87 in schierke

oh ja. der "magnum". war mit auf meiner stube. war bissl ein frecher spitz, aber bestätigt. ein kleiner schumi auf seinem lo. bis er diesen zerlegte. auf dem weg zur füst. da war eine kurve zu langsam. da war was los. den wollte man rund machen. aber "magnum" und unser zugführer als beifahrer hatten sich abgesprochen und hielten dicht. werd ich nie vergessen. man durfte ja nur 30 fahren. noch eine kleine geschichte von mir: füst-schicht mit polit rosenbüschel zu ende. 5 min vor rückfahrt mit meiner tesi eine auslösung. schnell runter vom turm und dann straff 30 richtung gasse. bis mein sozius sagte: "genosse Suhr, schneller wir haben eine auslösung". oh oh. das war meins... . er sagte nichts mehr und hielt mich ganz fest. Suhri p.s.: übrigens bei lo, also Robur in zittau habe ich gelernt.


nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 130 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557439 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen