#121

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 05.01.2015 11:49
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von turtle im Beitrag #120




Eurasien .....aahhh ja und wer soll das jetzt noch mal alles in Schach halten?


nach oben springen

#122

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 05.01.2015 11:50
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Der europäisch-asiatische Doppelkontinent
http://de.wikipedia.org/wiki/Eurasien
gemeint ist in diesem Zusammenhang allerdings vermutlich, die eurasische Wirtschaftsunion
http://de.wikipedia.org/wiki/Eurasische_Wirtschaftsunion
Theo


nach oben springen

#123

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 05.01.2015 11:54
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Eurasien!!!...............Nachtigall ick hör dir trapsen!



http://www.3sat.de/page/?source=/kulturz...6563/index.html


nach oben springen

#124

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 05.01.2015 17:25
von PF75 | 3.293 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #119
Zitat von utkieker im Beitrag #118
Für Russland ist es schwer möglich mit Flugzeugträgern ein Drohpotenzial aufzubauen, sie kämen kaum durch den Bosporus geschweige durch die Straße von Gibraltar auch die Meerenge durch den Skagerrak wird durch die NATO dominiert. Aber zwischen der NATO in Westeuropa und Russland lag einst zu viel Landmasse um Russland militärisch zu erpressen. Sechs der G7 sind nun in der Lage Eurasien in Schach zu halten!

Gruß Hartmut!




Was ist denn Eurasien?

in der Schule nicht aufgepasst ?


nach oben springen

#125

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 05.01.2015 21:47
von utkieker | 2.920 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #122
Der europäisch-asiatische Doppelkontinent
http://de.wikipedia.org/wiki/Eurasien
gemeint ist in diesem Zusammenhang allerdings vermutlich, die eurasische Wirtschaftsunion
http://de.wikipedia.org/wiki/Eurasische_Wirtschaftsunion
Theo

Sehr richtig @eisenringtheo, die eurasische Wirtschaftsunion allen voran Russland und Kasachstan aber im weiteren Sinne auch China! Das strategische Ziel heißt ja Absatzmärkte zu gewinnen. Selbst wenn Russland militärisch in der Lage wäre, warum soll man nach Westeuropa expandieren, wenn sie nicht ein mal in der Lage ist den eigenen Markt zu sättigen? Es bleibt bestenfalls der Kaukasus und die ehemaligen Sowjetrepubliken Mittelasiens.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#126

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 06.01.2015 15:30
von Freienhagener | 3.861 Beiträge

Eurasien ist ein geografischer Begriff. Politisch paßt da kaum was zusammen (das russische Inland abgesehen).


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 06.01.2015 15:30 | nach oben springen

#127

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 31.01.2015 22:09
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Putin hat wohl nicht nur dem Ölpreisverfall sondern damit möglicherweise auch dem Währungsverfall vorgebeugt, eurobasierte Finanzkonstrukte wie im 1. Link (1- Jahreschart anklicken...mit Puts spekuliert man auf fallende Kurse) wären eine Versicherung gegen alle mögliche Angriffe auf diese Rohstoffexportnation.
http://optionsscheine.finanztreff.de/dvt...ite=os&i=292185
Wenn man nur ein Zehntel der über 400 Mrd. Euro Staatsreserven dort investiert hat, ergeben sich mit der Hebelung der Eurostärke (zum Rubel) unvorstellbare Gewinne, mit denen man sehr lange Durststrecken überwinden würde.
Allein schon Putins öffentliche Statements zu solchen Szenarien, siehe hier http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....es-oel-preises/ (vom November 2014) lassen vermuten, daß seine Finanzwirtschaftler schon viel früher vorgebaut haben könnten ohne Kopf und Kragen zu riskieren, Strohmänner für solche Transaktionen wird es trotz Boykotts sicherlich geben.
Allein die Performance der letzten drei Monate (+373 %) hätten aus jenem Zehntel (der Staatsreserven) Spekulationssumme 80 Mrd. Euro+ Währungshebel (zum Rubel) Gewinn bedeutet.
Ob es so läuft kann unsereins nur vermuten, die Möglichkeiten sind auf jedem Fall vorhanden, vielleicht verhindern diese perversen Anlageinstrumente sogar Kriege, wer weiß das schon.



LO-Wahnsinn, eisenringtheo und Larissa haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#128

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 31.01.2015 22:21
von FRITZE (gelöscht)
avatar

@Hackel39 Wie ich schon mal sagte : "Du kannst auch als Analyst arbeiten ! "

MfG FRITZE


Hackel39 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#129

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 31.01.2015 22:43
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von FRITZE im Beitrag #128
@Hackel39 Wie ich schon mal sagte : "Du kannst auch als Analyst arbeiten ! "

MfG FRITZE


Für den Hausgebrauch mag es reichen, faszinierend wäre es aber wirklich, wenn man eine ganze Nation mit solchen Modellen vor Spekulanten und Kriegstreibern schützen könnte indem man sich ihrer Mittel bedient.
Das ist schließlich der Grund dafür, warum die Reichen immer reicher werden, sie bewegen mit ihren Transaktionen Kurse.
Und das könnte eine mächtige Nation wie Rußland mit solchen Währungsreserven auch, das Problem dürften aber die Strohmänner sein.
Zwar ist vorstellbar, daß der Computerhandel solche Prozesse anonym bis zu einem gewissen Grade möglich machen könnte, wenn es aber um zweistellige Milliardenbeträge geht, dürfte es problematisch werden.



nach oben springen

#130

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 21.02.2016 12:12
von Hanum83 | 4.741 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #71
Zitat von josy95 im Beitrag #70
(..)

Eine weitere Frage baut sich mir auf, wann sinken endlich die Gaspreise? Der Gaspreis hat doch in Deutschland so eine unsinnige Kopplung an den Ölpreis und wenn der Ölpreis steigt, sind die Gasversorger mit Preiserhöhungen doch ganz schnell aktiv...

josy95


Die Abnehmer (z.B. EON) haben Verträge mit Gazprom, teilweise mit langer Laufzeit. Das spürt der Endverbraucher.
http://de.rbth.com/wirtschaft/2014/07/09...icht_30231.html
Als Heizölverbraucher mit eigenem Tank kann man sich den Lieferant jedesmal auswählen, wenn man Heizöl braucht. Als Autofahrer die Tankstelle. Deshalb gibt es hier schneller Preisänderungen.
Theo


Jetzt kam ein interessanter Bericht, was der Gazprom-Schröder-Gerd beruflich macht, macht er eigentlich zum finanziellem Nachteil Deutschlands und eben auch der Gasverbraucher.
Das Russen-Gas aus der Pipeline soll wohl erheblich teurer sein als Flüssiggas via Tanker.
Technisch wäre die Tanker-Sache ohne weiteres machbar.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 21.02.2016 12:34 | nach oben springen

#131

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 24.02.2016 09:21
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #130
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #71
Zitat von josy95 im Beitrag #70
(..)

Eine weitere Frage baut sich mir auf, wann sinken endlich die Gaspreise? Der Gaspreis hat doch in Deutschland so eine unsinnige Kopplung an den Ölpreis und wenn der Ölpreis steigt, sind die Gasversorger mit Preiserhöhungen doch ganz schnell aktiv...

josy95


Die Abnehmer (z.B. EON) haben Verträge mit Gazprom, teilweise mit langer Laufzeit. Das spürt der Endverbraucher.
http://de.rbth.com/wirtschaft/2014/07/09...icht_30231.html
Als Heizölverbraucher mit eigenem Tank kann man sich den Lieferant jedesmal auswählen, wenn man Heizöl braucht. Als Autofahrer die Tankstelle. Deshalb gibt es hier schneller Preisänderungen.
Theo


Jetzt kam ein interessanter Bericht, was der Gazprom-Schröder-Gerd beruflich macht, macht er eigentlich zum finanziellem Nachteil Deutschlands und eben auch der Gasverbraucher.
Das Russen-Gas aus der Pipeline soll wohl erheblich teurer sein als Flüssiggas via Tanker.
Technisch wäre die Tanker-Sache ohne weiteres machbar.

soll wohl auch gemacht werden. Hab mal gelesen, dass in Wilhelmshaven ein Entladeterminal für Flüssiggas gebaut werden soll. Damit will man aus der Abhängigkeit von der Gazprom kommen. Iran und auch andere Produzenten bieten das Gas sehr billig an, sie haben vor Ort keine Verwendungsmöglichkeiten und müssten es abfackeln


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#132

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 24.02.2016 13:23
von Hanum83 | 4.741 Beiträge

Das wird dem Schröder-Gerd aber nicht so recht gefallen, der ist ja glasklarer Lobbyist in Sachen Sibirien-Gas und hat wohl deshalb auch den schönen Posten abgefasst.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 24.02.2016 13:24 | nach oben springen

#133

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 24.02.2016 14:01
von grenzergold | 187 Beiträge

Mit einem deutschen Terminal für Flüssiggas ließe sich die Abhänigkeit von russischen Lieferungen reduzieren, allerdings nur in der Theorie. Ohne massive Unterstützung vom Staat ist ein solches Projekt allerdings undenkbar. Eon hatte sich für eine Beteiligung einer solchen Anlage in Rotterdam entschieden und gegen einer in Wilhelmshaven. Zu klein, zu teuer, nicht wirtschaftlich.

gg


damals wars und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#134

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 25.02.2016 08:57
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #131
[quote=Hanum83|p524608](..). Hab mal gelesen, dass in Wilhelmshaven ein Entladeterminal für Flüssiggas gebaut werden soll. Damit will man aus der Abhängigkeit von der Gazprom kommen. Iran und auch andere Produzenten bieten das Gas sehr billig an, sie haben vor Ort keine Verwendungsmöglichkeiten und müssten es abfackeln

Irgendwann und irgendwo vielleicht. Man ist noch stark am Überlegen
http://www.bundesverkehrsportal.de/niede...-einsetzen.html
Die Flüssiggastanker fahren wohl noch lange Zeit "im Transit" nach Polen oder Litauen
"Lady Hilde" im Nordostseekanal

Schleswig-Holstein, Burg, LADY HILDE (Schiff) NIK 5692.jpg
Von --Nightflyer (Diskussion) 21:24, 15 October 2015 (UTC) - eigenes Foto, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=44260483


Theo


zuletzt bearbeitet 25.02.2016 08:58 | nach oben springen

#135

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 25.02.2016 10:58
von damals wars | 12.155 Beiträge

http://www.welt.de/wirtschaft/energie/ar...der-EU-auf.html

Auf dem EU-Gipfel ist offener Streit um die Gaspipeline Nord Stream 2 ausgebrochen. Osteuropa fürchtet, künftig von Russland erpressbar zu werden. Kanzlerin Merkel sieht das jedoch ganz anders.

Da fürchten einige Länder, sie könnten zukünftig Deutschland nicht mehr zur Zahlung ihrer Rechnungen bei Rußland zwingen.
Da hat Gas Gert damals tatsächlich strategisch gedacht, und Merkel denkt sich, als Gas Angie lebt es sich vielleicht gar nicht so schlecht.
Die Erdgas- Röhrengeschäfte passten ja damals auch so einigen Strategen nicht.
Rußland und Deutschland zusammen, da können uns die anderen mal am ... ... .


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
DoreHolm und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#136

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 25.02.2016 13:05
von Hanum83 | 4.741 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #135
http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article150129711/Ostseepipeline-reisst-neue-Graeben-in-der-EU-auf.html

Auf dem EU-Gipfel ist offener Streit um die Gaspipeline Nord Stream 2 ausgebrochen. Osteuropa fürchtet, künftig von Russland erpressbar zu werden. Kanzlerin Merkel sieht das jedoch ganz anders.

Da fürchten einige Länder, sie könnten zukünftig Deutschland nicht mehr zur Zahlung ihrer Rechnungen bei Rußland zwingen.
Da hat Gas Gert damals tatsächlich strategisch gedacht, und Merkel denkt sich, als Gas Angie lebt es sich vielleicht gar nicht so schlecht.
Die Erdgas- Röhrengeschäfte passten ja damals auch so einigen Strategen nicht.
Rußland und Deutschland zusammen, da können uns die anderen mal am ... ... .


Wenn Vladimir den Gasschieber aber mal generell zudreht ist auch unser Ländle energietechnisch am Ar..., Schröder wird uns da auch kein Gas mit der Schubkarre bringen.
Da sind paar Alternativen schon nicht schlecht.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 25.02.2016 13:07 | nach oben springen

#137

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 25.02.2016 13:56
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #134
Zitat von Gert im Beitrag #131
[quote=Hanum83|p524608](..). Hab mal gelesen, dass in Wilhelmshaven ein Entladeterminal für Flüssiggas gebaut werden soll. Damit will man aus der Abhängigkeit von der Gazprom kommen. Iran und auch andere Produzenten bieten das Gas sehr billig an, sie haben vor Ort keine Verwendungsmöglichkeiten und müssten es abfackeln

Irgendwann und irgendwo vielleicht. Man ist noch stark am Überlegen
http://www.bundesverkehrsportal.de/niede...-einsetzen.html
Die Flüssiggastanker fahren wohl noch lange Zeit "im Transit" nach Polen oder Litauen
"Lady Hilde" im Nordostseekanal

Schleswig-Holstein, Burg, LADY HILDE (Schiff) NIK 5692.jpg
Von --Nightflyer (Diskussion) 21:24, 15 October 2015 (UTC) - eigenes Foto, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=44260483


Theo


das ist ein Transporter für Autogas ( LPG Liqified Propan Gas ), Erdgas ist CNG genannt (Compressed Natural Gas )


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
damals wars und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#138

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 25.02.2016 19:30
von PF75 | 3.293 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #136
Zitat von damals wars im Beitrag #135
http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article150129711/Ostseepipeline-reisst-neue-Graeben-in-der-EU-auf.html

Auf dem EU-Gipfel ist offener Streit um die Gaspipeline Nord Stream 2 ausgebrochen. Osteuropa fürchtet, künftig von Russland erpressbar zu werden. Kanzlerin Merkel sieht das jedoch ganz anders.

Da fürchten einige Länder, sie könnten zukünftig Deutschland nicht mehr zur Zahlung ihrer Rechnungen bei Rußland zwingen.
Da hat Gas Gert damals tatsächlich strategisch gedacht, und Merkel denkt sich, als Gas Angie lebt es sich vielleicht gar nicht so schlecht.
Die Erdgas- Röhrengeschäfte passten ja damals auch so einigen Strategen nicht.
Rußland und Deutschland zusammen, da können uns die anderen mal am ... ... .


Wenn Vladimir den Gasschieber aber mal generell zudreht ist auch unser Ländle energietechnisch am Ar..., Schröder wird uns da auch kein Gas mit der Schubkarre bringen.
Da sind paar Alternativen schon nicht schlecht.



Warum sollten denn die Russen uns das Gas abdrehen,die sind doch auch auf das Geld angewiesen und wenn die Ukraine und auch Polen illegal Gas abzapft was wir dann anschließend bezahlen müssen ist das doch auch nicht das gelbe vom Ei.


nach oben springen

#139

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 26.02.2016 12:30
von 1941ziger | 997 Beiträge

Ich sehe die Entscheidung die Pipeline zu bauen eher als weise Voraussicht.
Man hat schon damals an der Zuverlässigkeit der Polen und Ukrainer gezweifelt.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#140

RE: Rubelkrise in Russland

in Themen vom Tage 10.06.2016 13:15
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Die russische Zentralbank senkt die Leitzinsen. Der Wirtschaft geht es wieder etwas besser.
http://www.t-online.de/wirtschaft/id_780...n-leitzins.html
Kredite werden billiger...

Theo


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rußland wählt ein neues Parlament...
Erstellt im Forum Themen vom Tage von buschgespenst
50 19.09.2016 20:22goto
von furry • Zugriffe: 1071
Nachdenken über Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
239 15.12.2014 22:32goto
von Altmark01 • Zugriffe: 10108
Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
59 21.07.2013 13:35goto
von Fritze • Zugriffe: 1963
Deutschlands Beziehungen zu Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Kurt
44 30.12.2013 10:52goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1982
Homosexuelle in Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
264 07.11.2014 17:31goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 7338
USA finanzieren in Rußland die Einhaltung der Menschenrechte, Freie Medien und Demokratie!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
7 15.12.2011 21:54goto
von Diplomkanonier • Zugriffe: 971
NATO - Planung gegen Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
3 16.11.2011 17:05goto
von maxel22 • Zugriffe: 456

Besucher
21 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ralli62
Besucherzähler
Heute waren 3728 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557901 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen