#1

Die Geschichte vom Bäumchen wandle Dich!

in Themen vom Tage 13.12.2014 20:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

… oder wie man seine Völker belügt, im Interesse fremder Herren!

Jahre lang war die „gute“ Türkei der “natürliche“ Verbündete der deutschen und europäischen Politikerkaste.
Man folterte und trat die Menschenrechte mit Füßen, aber ….. man war ja der „natürliche“ Verbündete der europäischen Polit-Berufslügner.
Sogar Israel arbeitete mit ihm zusammen und lieferte den „natürlich“ bösen Kurdenchef Ödzalan an das türkische Messer.
Naja der Staat Israel hatte schon mit dem „demokratischen“ Herrn Botha und seinen Vorgängern an der Atombombe zusammen geforscht, aber das ist ja eine andere Geschichte ...

Die Politikerkaste in der Türkei begann schon von einen neuen Großosmanischen Reich zu träumen.
Ein bißchen vom Irak, etwas mehr von Syrien, die Finger etwas in Richtung Kaukasus usw. usf.
Dazu einigte man sich sogar mit sog. Terroristen, die damals eigentlich schon „böse“ waren.
Aber man war ja immer noch der „natürliche“ Verbündete der …. ja von wem eigentlich?
Von einer Handvoll krimineller Politiker in Europa und den USA?
Verbündete der Menschen in den Ländern und speziell Deutschlands, auf keinen Fall!
Aber das interessierte die „unabhängige“ deutsche Medienmeute ja überhaupt nicht.

Da kam der Tag an dem Türken mit humanitären Gütern auf einem Boot in den Gazastreifen wollten und … einige von ihnen auf dem Weg dahin von israelischen Soldaten ermordet wurden. Wie sich heraus stellte, nicht einmal in israelischen Hoheitsgewässern.
Der Chef der türkischen Politiker schäumte darauf hin vor Wut und hielt nicht mehr an sich.
Er beschuldigte den Staat der Juden schlimmster Dinge und drohte sogar dem Judenstaat.
Aber das war sein erster Fehler!

Da wolle man die Türkei schon nicht mehr ganz so lieb haben in den Hinterzimmern der europäischen Berufslügner.
Aber man wollte dem „bösen“ Russen der aus den deutschen Kellern verschwunden war und nun nicht mehr vor der europäischen Tür stand, ja eins auswischen in Syrien und da waren doch „natürliche“ Verbündete wichtig....

Nun geschah es aber vor einiger Zeit, daß der „böse“ Russe sich mit der Türkei einigte und sein Gas nicht mehr zu Dumpingkonditionen nach Europa schickte.
Bzw. sich das Gas nicht mehr von den ukrainischen Berufslügnern (die zu den neuen Freunden der europäischen Berufslügnern gehörten) stehlen zu lassen.
Auch wollte man sich von dort auch nicht mehr erpressen und sanktionieren lassen, sondern dman zeigte den europäischen Berufslügnern eine lange politische Nase.
„Baut doch selbst eure Leitungen und solange machen wir mit UNSEREN natürlichen Verbündeten mal eben eure ehemaligen Geschäfte“ , beschloß nun der „böse“ Russe aus den ehemaligen deutschen Kellern.
Die ehemaligen „natürlichen“ Verbündeten von euch europäischen Berufslügnern verkaufen euch unser Gas dann natürlich erheblich teurer. Aber ihr wolltet es ja so.
Das war der zweite Fehler des Herrn vom Bosborus!

Da schäumten die europäischen Berufslügner aber richtig und nun war der „natürliche“ Verbündete kein solcher mehr, sondern ab jetzt die böse, diktatorische Türkei mit einem noch böseren Staatschef!
Nun erkannte man daß die Journalisten unterdrückt wurden, die Frauen ja sowieso und ach so plötzlich auch die sog. Meinungsfreiheit. Das alles natürlich vollkommen über Nacht!

Und als der Staatschef der Türken den hiesigen Türken (ob mit oder ohne geschenkten BRD Pass) sagte: `Lernt lieber Türkisch und bleibt Türken. Ihr werdet in Zukunft noch gebraucht`, da war es dann doch zu viel des Guten.
Das durfte selbst ein Türke in Deutschland nicht so öffentlich für die deutschen Ohren sagen, auch wenn es der täglichen Realität entsprach. Das wußten wohl aus die deutschen Menschen, aber sie durften es nicht sagen, da es ja „anti-böse-türkisch“ war.
Und daß er das in Deutschland ohne Absprache sagte, war sein dritter Fehler!

Nun wollte keiner der europäischen und deutschen Berufslügner in Politiker-Funktion mehr mit ihm spielen und sie forderten von den Lügnern in Journalliekostüm, endlich!! zu erkennen wie „böse“ doch die die Türken in der Türkei zu sein haben.
Und sie sollten nichts mehr von einem „natürlichen“ Verbündeten schreiben!!!

Das kratzte den netten Herrn vom Bosborus natürlich nicht recht viel und er drehte sich gen Rußland, um sich von dort bauchpinseln zu lassen.
Der ach so „böse“ Herr Putin hatte durch die Erpressungen der europäischen Berufslügner leider keine andere Wahl um seine eigenen Menschen satt zu bekommen, als nach dem Motto zu handeln: Wir treiben den Teufel mit dem Belzebub aus.

Und wenn sie nicht „demokratisch“ gestürzt wurden, dann sitzen sie auch noch weiterhin zum Wohle des jeweiligen Volkes auf den Chefsesseln ….
Soweit die Geschichte vom nun doch so bösen Herrn vom Bosborus und seinem ebenso bösen neuen „Freund“, dem natürlichen „Antidemokraten“ aus der russischen Demokratie-Taiga.

Fortsetzung folgt …..

Schöne Grüße,
Eckhard


Damals87 und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Die Geschichte vom Bäumchen wandle Dich!

in Themen vom Tage 13.12.2014 21:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Antaios im Beitrag #1

Und wenn sie nicht „demokratisch“ gestürzt wurden, dann sitzen sie auch noch weiterhin zum Wohle des jeweiligen Volkes auf den Chefsesseln ….Soweit die Geschichte vom nun doch so bösen Herrn vom Bosborus und seinem ebenso bösen neuen „Freund“, dem natürlichen „Antidemokraten“ aus der russischen Demokratie-Taiga.

Fortsetzung folgt …..

Schöne Grüße,
Eckhard


Hallo, ein schönes wahres Märchen. Es geht ja weiter, wie die böse Hexe Merkel den ehemals bösen PKK-Terroristen sofort und ohne Absprache mit ihren 7 Zwergen im Parlament Waffen schickte, damit diese das Abendland gegen die IS verteidigen sollen. So ein Märchen kann man nicht erfinden.


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.12.2014 21:58 | nach oben springen

#3

RE: Die Geschichte vom Bäumchen wandle Dich!

in Themen vom Tage 13.12.2014 22:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Reinhardinho!

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #2
Zitat von Antaios im Beitrag #1

Und wenn sie nicht „demokratisch“ gestürzt wurden, dann sitzen sie auch noch weiterhin zum Wohle des jeweiligen Volkes auf den Chefsesseln ….Soweit die Geschichte vom nun doch so bösen Herrn vom Bosborus und seinem ebenso bösen neuen „Freund“, dem natürlichen „Antidemokraten“ aus der russischen Demokratie-Taiga.
Fortsetzung folgt …..
Schöne Grüße,
Eckhard

Hallo, ein schönes wahres Märchen. Es geht ja weiter, wie die böse Hexe Merkel den ehemals bösen PKK-Terroristen sofort und ohne Absprache mit ihren 7 Zwergen im Parlament Waffen schickte, damit diese das Abendland gegen die IS verteidigen sollen. So ein Märchen kann man nicht erfinden.


Darf ich die Rechte daran erwerben ...

Schöne Grüße,
Eckhard


nach oben springen

#4

RE: Die Geschichte vom Bäumchen wandle Dich!

in Themen vom Tage 14.12.2014 17:07
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Sehr sonderbar ,daß bei diesem von Antaios angeschnittenem Thema , niemand der sonstigen Diskutierer sich meldet !
Ist es Angst oder nur plumpe Disse ???

Ironie ein ! und aus !

Mal sehen ,wie lange es zu lesen ist !? "Die bundesdeutsche Politik ist das verlogenste ,was nach 1945 über Europa hereinbrach ! "

Schönen Dritten Advent !


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Die Geschichte vom Bäumchen wandle Dich!

in Themen vom Tage 16.12.2014 19:05
von SEG15D | 1.121 Beiträge

Solch konkretes Benennen von Tatsachen und Parallelen ruft wahrscheinlich Unwohlsein hervor in der Manier, das nicht sein kann, was nicht sein darf...
Da hält man doch lieber die Klappe, anstatt sich auf eine Diskussion (Wortgefecht) einzulassen, welches von vorn herein verloren ist...

Grüße
SEG15D



Heckenhaus und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Die Geschichte vom Bäumchen wandle Dich!

in Themen vom Tage 16.12.2014 19:26
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von FRITZE im Beitrag #4
Sehr sonderbar ,daß bei diesem von Antaios angeschnittenem Thema , niemand der sonstigen Diskutierer sich meldet !
Ist es Angst oder nur plumpe Disse ???

Ironie ein ! und aus !



Wo Antaios Recht hat hat er Recht. Seinen Ausführungen gibt es nicht viel entgegenzusetzen.

Trotz deiner Ironie !


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Die Geschichte vom Bäumchen wandle Dich!

in Themen vom Tage 17.12.2014 13:36
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Trotz deiner Ironie !

@Heckenhaus da hast Du mich völlig falsch verstanden !

Die Ironie meinte ich eben ,weil er recht hat !


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
War der deutsche Patriotismus die Ursache allen Übels in der deutschen Geschichte?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Klauspeter
118 08.07.2016 15:37goto
von Freienhagener • Zugriffe: 3659
Geschichte der Grenzübergänge und Autobahn im Grenzgebiet zwischen Obersuhl und Eisenach
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von Phalc
89 06.10.2015 00:44goto
von Phalc • Zugriffe: 10443
Die Geschichte(n) der Wende
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von ABV
285 25.11.2015 19:06goto
von Zange • Zugriffe: 13969
12 heißt: Ich liebe dich
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Grenzverletzerin
9 17.03.2013 11:53goto
von Moskwitschka • Zugriffe: 714
Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Krelle
13 23.11.2011 21:12goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 1596

Besucher
24 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3396 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558328 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen