#1

Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 22.11.2014 22:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar


Bitte lesen und sagt euere Meinung dazu.
Gruß Rei


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 22.11.2014 22:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von rei im Beitrag #1

Bitte lesen und sagt euere Meinung dazu.
Gruß Rei

Reiner, nicht böse gemeint, aber um die Zeit und mit ein paar Bierchen in der Birne, kann ich es nicht mehr lesen oder wie auch immer! Mache ich morgen und dann kann ich meine Meinung dazu schreiben! Freunde der Nacht! Wünsche eine gute Nachtruhe und Tschüss!
Grüsse steffen52


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 11:00
von Schuddelkind | 3.515 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #1

Bitte lesen und sagt euere Meinung dazu.
Gruß Rei


Was soll man dazu sagen......Anti-Asylanten Aktionen sind gerade sehr hipp in populistischen Kreisen. Ist ja auch klar, wo Asylanten , brandschatzend und vergewaltigend durch unsere Städte ziehen......naja, früher waren es die Juden, heute sind es die Asylanten. Der gemeine Rechte ist ja lernfähig........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 11:24
von suentaler | 1.923 Beiträge

Wie gleich dem ersten Satz im Artikel dieses Lohnschreiberlings zu entnehmen ist, handelt es sich bei den Leuten um Rechte. Mich wundert eigentlich, dass das Wort "Nazi" nicht fällt, aber das wird sicher noch kommen.
Diese Demo gibt es erst seit 5 Wochen und sie ist jetzt schon auf über 4000 Teilnehmer angewachsen. Ab der nächsten Woche gibt es bereits Ableger in anderen Städten. Dort wird u.a. die verfehlte Asylpolitik in Deutschland thematisiert. Das ist ein Thema, das die Menschen auf die Straße treibt. Die Mensch lassen sich eben nicht mehr alles bieten und zeigen Widerstand.
Diese Bewegung hat das Potenzial der Politelite gefährlich zu werden, deshalb wird diese alles daran setzen diese Demos zu verunglimpfen, zu diffamieren und zu spalten.
Die Demos, hier Abendspaziergang genannt, laufen ruhig und friedlich ab, die einzigen die Randale machen, sind wie immer die Freunde von der Antifa als Gegendemonstranten.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Major Tom, Gert, derpae.der99 und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 11:33
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

@Schuddelkind

Woran kann das wohl liegen das immer mehr Menschen dagegen sind ? Vielleicht daran das das Boot voll ist. Das für solche Leute von der Politik her alles getan wird aber für andere Aufgaben dann kein Geld mehr da ist.

Die Drogendealer im Görlitzerpark sind Neger. Die Banden mit organisiertem Diebstahl und Einbruch sind vielfach Osteuropäer und Zigeuner.


glasi und Turmwache haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 11:53
von Schuddelkind | 3.515 Beiträge

Zitat von Wolle76 im Beitrag #5
@Schuddelkind

Woran kann das wohl liegen das immer mehr Menschen dagegen sind ? Vielleicht daran das das Boot voll ist. Das für solche Leute von der Politik her alles getan wird aber für andere Aufgaben dann kein Geld mehr da ist.

Die Drogendealer im Görlitzerpark sind Neger. Die Banden mit organisiertem Diebstahl und Einbruch sind vielfach Osteuropäer und Zigeuner.


Na, dann guck mal, was Länder wie Jordanien, Irak, Libanon(!), Ägypten und die Türkei z.B. in Bezug auf Syrien leisten. Und das in Bezug auf die Einwohnerzahlen und die finanziellen Mittel. Beispiel Libanon: Die haben im Moment 1,1 Millionen Flüchtlinge bei 4,4 Millionen Einwohnern! Also, wenn die sagen würden, das Boot ist voll, okay. Im Übrigen, ich kenne auch deutsche Dealer.......


Intellektuelle spielen Telecaster
Turmwache und Diskus303 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 12:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es ist schon eigenartig - oder bei näherer Betrachtungsweise auch nicht: Nach dem "Königsteiner Schlüssel" nehmen allein die drei Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg und NRW gut die Hälfte aller Asylbewerber auf, die Sachsen hingegen gerade mal 5 %.

Hier wird auf eine nicht zu verantwortende und auch durch nichts gerechtfertigte Art und Weise versucht, die Angst der Menschen vor einer Überfremdung zu schüren und für eine rechte Politik Werbung zu machen. Und sie sind sich auch nicht zu schäbig, dafür den Begriff der Montagsdemos schamlos zu missbrauchen.

Mich widert das Ganze nur noch an.


Grenzverletzerin und Schuddelkind haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 12:47
von frank55 | 55 Beiträge

Zitat von Wolle76 im Beitrag #5
@Schuddelkind

,

Die Drogendealer im Görlitzerpark sind Neger. Die Banden mit organisiertem Diebstahl und Einbruch sind vielfach Osteuropäer und Zigeuner.


in keinem anderen Land der Welt kann man so leicht Asyl beantragen . Last jetzt mal das Thema Syrien weg. Ich bin jedenfalls nicht dafür das kriminelle Bulgaren Banden tagsüber in Häuser einbrechen während Du dafür sorgst, daß jene ihre Stütze erhalten.

Und ich sag was; solange ältere Menschen nach Plastikflaschen in der Öffendlichkeit suchen ist es traurig genug. Was mich ankotzt ist das in den Zulassungsstellen zu 90 % Leute aus osteuropa zufinden sind, die mit allen Mitteln versuchen ihre dunklen Machenschaften durchzusetzten.
Auch kann ich nicht gut heisen, das öffenliche Veranstaltungen gedultet werden , wo der Islam und deren heiliger Krieg geprädigt wird.

Also hört auf zu jammern ...das kotz mich an !


glasi, Gert und vogtlaenderjoe haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.11.2014 12:48 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 12:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von frank55 im Beitrag #8
Also hört auf zu jammern ...das kotz mich an !


Na, dann kotz mal fröhlich weiter.

Nur für den Fall, dass es Dir entgangen sein sollte: Wer ohne den erkennbaren Willen, hier zu arbeiten, nach D kommt, hat keinen Anspruch auf "Stütze", wie Du es bezeichnest.

Und sag mal - findest Du es nicht "leicht" übertrieben, 90 % der Antragsteller ("Zulassungsstellen" kenne ich nur bei der Anmeldung von PKW, ich vermute, dass Du die Antragsteller meinst) dunkle Machenschaften zu unterstellen? Nach den mir bekannten Statistiken liegt die Kriminalitätsrate der von Dir so attackierten Bulgaren unter der der Deutschen. Oder gilt auch für Dich der Spruch: "Belästige mich nicht mit der Wahrheit, ich habe meine Vorurteile"?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 12:57
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

@Schuddelkind

Denken Drücken Sprechen.

Natürlich gibt es auch Deutsche Dealer. Ich bezog mich jetzt Speziell auf den Görlitze rPark. Schau Dir doch Kreuzberg an. Oranienplatz, Gerhardt Hauptmann Schule etc. Von der Kreuzberger Politk wurden die doch willkommen geheißen. Sie neahmen sich immer mehr Rechte, die Politik schaute zu. Es entstehen und entstanden immer mehr Kosten durch wegschauen und reinholen.

Im Victoriapark mußte über Nacht ein Kinderzoo schließen, für "Flüchtlinge" ist aber Geld da. Wenn nicht drohen sie sich vom Dach zu stürzen. Wobei, eigentlich ......

Und was amchen die Kirchen ? Rufen "Ihr Kinderlein kommet.. " sowie " DAs macht weit die Tür macht hoch". Wenn ich in der Kirche wäre, würde ich umgehend austreten.
Um Liebermann zu zitieren, man kann gar nicht so viel fresen wie man kotzen möchte


glasi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#11

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 13:00
von Schuddelkind | 3.515 Beiträge

Zitat von frank55 im Beitrag #8



Ich bin jedenfalls nicht dafür das kriminelle Bulgaren Banden tagsüber in Häuser einbrechen während Du dafür sorgst, daß jene ihre Stütze erhalten.
!



Ach wat, die sitzen also hier in Deutschland und kriegen Hartz4?
"Viele Landeskriminalämter machen für die Zuwächse bei Wohnungseinrbüchen Diebesbanden aus Ost- und Südosteuropa, aber auch der Türkei verantwortlich. So sei der Anteil der Tatverdächtigen aus dem Ausland in Nordrhein-Westfalen seit 2009 von 27,9 auf nun 38,4 Prozent gestiegen, berichtet die "Welt am Sonntag".


Intellektuelle spielen Telecaster
frank55 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#12

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 13:00
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Na dandaillon

Das Korrinthen kacken überlasse mal dem 94er.

Das EU Gerichtshof Urteil gilt nur für EU Ausländer und bedarf jedesmal der genauesten Überprüfung.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#13

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 13:06
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #7
Es ist schon eigenartig - oder bei näherer Betrachtungsweise auch nicht: Nach dem "Königsteiner Schlüssel" nehmen allein die drei Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg und NRW gut die Hälfte aller Asylbewerber auf, die Sachsen hingegen gerade mal 5 %.

Hier wird auf eine nicht zu verantwortende und auch durch nichts gerechtfertigte Art und Weise versucht, die Angst der Menschen vor einer Überfremdung zu schüren und für eine rechte Politik Werbung zu machen. Und sie sind sich auch nicht zu schäbig, dafür den Begriff der Montagsdemos schamlos zu missbrauchen.

Mich widert das Ganze nur noch an.

Aus Sachsen nur zwei kleine Beispiele.

1)
In meiner unmittelbaren Umgebung im Leipziger Norden werden gerade Unterkünfte für 700 Asylbewerber errichtet. Eine Moschee baut man auch gleich mit dazu, damit die Asylbewerber auch schön beten gehen können.

2)
Zwischen Leipzig und Dresden liegt die kleine Ortschaft Perba mit 180 Einwohnern, dort gibt es kein Geschäft mehr und einmal in der Woche fährt ein Rufbus.
In einem leerstehendem DDR-Plattenbau werden dort im Dezember 50 Asylbewerber einquartiert. Aber keine Familien, wie man meinen könnte, sondern nur Männer.
Was ist da eigentlich los? Konnten die gerade noch ihr Handy einpacken und für die Familie blieb keine Zeit mehr?

Diese Beispiele ließen sich unendlich fortsetzen. Da werden den Menschen Asylbewerber in Größenordnungen vor die Nase gesetzt, ohne die Anwohner auch nur einmal zu fragen.
Alles nur um Zahlen eines Verteilerschlüssels durchzudrücken, der von Oben kommt.
Ist doch klar, das sich da Widerstand formiert, der mit "rechts" überhaupt nichts zutun hat.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
frank55 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#14

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 13:09
von frank55 | 55 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #9
Zitat von frank55 im Beitrag #8
Also hört auf zu jammern ...das kotz mich an !


Na, dann kotz mal fröhlich weiter.

Nur für den Fall, dass es Dir entgangen sein sollte: Wer ohne den erkennbaren Willen, hier zu arbeiten, nach D kommt, hat keinen Anspruch auf "Stütze", wie Du es bezeichnest.

Und sag mal - findest Du es nicht "leicht" übertrieben, 90 % der Antragsteller ("Zulassungsstellen" kenne ich nur bei der Anmeldung von PKW, ich vermute, dass Du die Antragsteller meinst) dunkle Machenschaften zu unterstellen? Nach den mir bekannten Statistiken liegt die Kriminalitätsrate der von Dir so attackierten Bulgaren unter der der Deutschen. Oder gilt auch für Dich der Spruch: "Belästige mich nicht mit der Wahrheit, ich habe meine Vorurteile"?




was soll das? ich habe keine Vorurteile.Warum müssen wir uns immer endschuldigen.? ich bin froh zuwissen, daß es Menschen gibt, die wärend ihre Abwesenheit ausgeraubt werden (jaaaaaaa auch deutsche rauben Wohnungen aus ..falls gl wieder ein Einspruch kommt. ) und die damit einverstanden sind das zb der Islam zum Krieg aufvordert ... na toll das es solche mensche wie dich gibt ...


zuletzt bearbeitet 23.11.2014 13:11 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#15

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 13:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Man muss es am eigenen Leibe erleben und kennen lernen! Einfach in die Nähe von solchen Heimen ziehen und dann seine Meinung dazu kundtun ! Ich glaube da wird manch einer seine Einstellung zu den sogenannten Flüchtlingen ändern! Um gleich etwas vor zu bauen, ich wohne da zum Glück nicht, aber Bekannte von mir, wollen am liebsten wegziehen, aber ihr schönes Häuschen ist nur noch die Hälfte wert, wen es überhaupt jemand kauft!
Was sie für eine Einstellung zu diesen Thema haben, das kann man sich vorstellen und diese Leute sind auch bei der Demo in Chemnitz vor den Marxkopf dabei gewesen! Sie sind bestimmt nicht rechts oder links, sondern es geht um ihr Eigentum!!!
Grüsse steffen52


frank55 und Dogbert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#16

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 13:29
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Na ja , der Verfassungsschutz hat ja in den letzten Monaten und Jahren in der öffentlichen Meinung sehr gelitten. Daher nimmt man wahrscheinlich auch seine Warnungen nicht ernst:

Verfassungsschutz warnt

Rechtsextreme unterwandern Anti-Flüchtlings-Demos

Rechtsextreme mischen sich immer häufiger in Demonstrationen gegen Flüchtlinge und wollen sich damit den Unmut von Bürgern zunutze machen. Dies hat das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) beobachtet.


http://www.br.de/nachrichten/rechtsextre...tlinge-100.html

oder hier

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/de...8,29060680.html

Mehrere Hundert Köpenicker protestieren im Allendeviertel gegen ein weiteres Flüchtlingsheim. Die meisten Demonstranten wollen nach eigenen Angaben mit Neonazis nichts zu tun haben. Dennoch gelang es NPD-Funktionären die Demo für ihre Zwecke zu nutzen. Mit Video.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 23.11.2014 13:30 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#17

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 13:30
von frank55 | 55 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #15
Man muss es am eigenen Leibe erleben und kennen lernen! Einfach in die Nähe von solchen Heimen ziehen und dann seine Meinung dazu kundtun ! Ich glaube da wird manch einer seine Einstellung zu den sogenannten Flüchtlingen ändern! Um gleich etwas vor zu bauen, ich wohne da zum Glück nicht, aber Bekannte von mir, wollen am liebsten wegziehen, aber ihr schönes Häuschen ist nur noch die Hälfte wert, wen es überhaupt jemand kauft!
Was sie für eine Einstellung zu diesen Thema haben, das kann man sich vorstellen und diese Leute sind auch bei der Demo in Chemnitz vor den Marxkopf dabei gewesen! Sie sind bestimmt nicht rechts oder links, sondern es geht um ihr Eigentum!!!
Grüsse steffen52


genau so ist es... es wird immer gl von Ausländerfeindlichkeit gesprochen. Und die These , daß jeder der Wohnraum übrig hat sollte Flüchtlinge aufnehmen... das trau ich der "Diktatur" hier auch zu.. !


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#18

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 15:13
von Barbara (gelöscht)
avatar

Was gibt es denn sonst noch für Themen auf der Montagsdemo in Dresden? Frieden? FED? USA? Illegitime BRD? Irgendwelches Eso-Zeug? Sprechen die bekannten "Volksaufklärer? Stellen sie Lösungs-Konzepte vor? Informieren sie über die aktuellen Maßnahmen der Bunde-und Landesregierungen? des BMAF? der Stadt Dresden? Veröffentlichen sie Statistiken? Und vor allem: LASSEN SIE DISKUSSIONEN ZU? - die selbst ernannten Retter der Demokratie?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#19

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 16:17
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #16
Na ja , der Verfassungsschutz hat ja in den letzten Monaten und Jahren in der öffentlichen Meinung sehr gelitten. Daher nimmt man wahrscheinlich auch seine Warnungen nicht ernst:

Verfassungsschutz warnt

Rechtsextreme unterwandern Anti-Flüchtlings-Demos

Rechtsextreme mischen sich immer häufiger in Demonstrationen gegen Flüchtlinge und wollen sich damit den Unmut von Bürgern zunutze machen. Dies hat das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) beobachtet.


http://www.br.de/nachrichten/rechtsextre...tlinge-100.html

oder hier

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/de...8,29060680.html

Mehrere Hundert Köpenicker protestieren im Allendeviertel gegen ein weiteres Flüchtlingsheim. Die meisten Demonstranten wollen nach eigenen Angaben mit Neonazis nichts zu tun haben. Dennoch gelang es NPD-Funktionären die Demo für ihre Zwecke zu nutzen. Mit Video.

LG von der Moskwitschka

Soso, das hat also der Verfassungsschutz beobachtet.
Ist es nicht gerade der Verfassungsschutz, der Hand in Hand mit der NPD zusammenarbeitet ?
Sollte der Verfassungsschutz nicht besser unsere Verfassung schützen, die wir garnicht haben ?

Nein, hier sind es wieder mal die Bürger, die auf der Straße fordern, dass die bestehenden Gesetze konsequent angewendet werden.
Ein junger Dresdner Filmemacher hat hier gut die Stimmung und die Forderungen der PEGIDA in einem kurzen Video eingefangen.
http://www.youtube.com/watch?v=HhcEeebi4...oO0oK54NYc25R9w

Das Gegröhle im Hintergrund stammt von der Antifa und von dem Bündnis "Dresden Nazifrei", die mit dem Slogan "Gegen Heimat, gegen Volk und gegen Vaterland !" antreten.
Mehr muß man dazu nicht sagen !


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#20

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 23.11.2014 16:39
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@suentaler In dieser Beziehung habe ich Scheuklappen, sogar ganz große. Die "Montagsdemos" sind für mich spätestens seit dem Rechtsstreit vor dem Patentamt im letzten Herbst verbrannt:

Patentamt entscheidet pro Leipzig

Rechte verlieren Markenstreit um "Wir sind das Volk"

Der Wende-Slogan "Wir sind das Volk" ist keine Marke und daher markenrechtlich nicht schützbar. Das Deutsche Patent- und Markenamt in München hat damit der Stadt Leipzig im Streit mit zwei Rechtspopulisten Recht gegeben.

Zwei Männer aus Norderstedt in Schleswig-Holstein, hinter denen die rechtspopulistische Partei "Wir sind das Volk WSDV/Deutsche-Volkspartei" steht, hatten sich den aus der friedlichen Revolution von 1989 bekannten Slogan als Wortmarke eintragen lassen. Dagegen hatte die Stadt Leipzig Einspruch eingelegt.

Bei den Montagsdemonstrationen in Leipzig und dann auch in anderen Städten waren im Wendeherbst 1989 Zehntausende Menschen auf die Straße gegangen und hatten den Sicherheitskräften mit den Rufen "Wir sind das Volk" und "Keine Gewalt" die Stirn geboten. Dies leitete die friedliche Revolution in der DDR, den Fall der Mauer, das Ende der SED-Diktatur und letztendlich die Wiedervereingigung Deutschlands ein.
Untrennbar mit der Geschichte verbunden

Nach Auffassung des Patentamts ist der Satz untrennbar mit der neueren deutschen Geschichte verbunden. Ihm fehle daher die markenrechtlich erforderliche Unterscheidungskraft. Das ändere sich auch nicht dadurch, wenn der Slogan "Wir sind das Volk" mit dem Zusatz "WSDV" versehen würde.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) erklärte, er sei froh, dass in diesem Streit nun Klarheit herrsche. "Jetzt steht fest, dass dieser so entscheidende Satz denen gehört, die ihn in die Welt getragen haben: dem Volk." Zudem sei damit klar gestellt, "dass sich rechte Splittergruppen den Satz nicht schützen lassen können, um damit Geld zu verdienen"


http://www.t-online.de/nachrichten/panor...-das-volk-.html

Also mich lockste mit Deinem Geschwurbel über Montagsdemo, Verfassung und Verfassungsschutz nicht auf die Straße. Auch nicht zur Gegendemo. Das Elend, was aus dem Gedanken der Montagsdemo vor 25 Jahren und dem Slogan "Wir sind das Volk" im letzten Jahr wurde, muss ich mir nicht antun.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 23.11.2014 16:41 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
29 Mitglieder und 88 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1656 Gäste und 109 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558240 Beiträge.

Heute waren 109 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen