#101

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 24.11.2014 22:15
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #92


Sag ich doch,wurde doch dazu auf gerufen.
Jetzt bekennt Farbe und meldet euren freien Wohnraum an um die armen Menschen auf zu nehmen.
Sehen wir mal,wer sich hier im Forum bereit erklärt.
MfG. Rei


Ihr Nasen, nicht einfach irgendwas nachplappern, sondern informieren. Dazu muss nämlich das Asylbewerberleistungsgesetzes geändert werden, und zwar in jedem Bundesland!


Intellektuelle spielen Telecaster
frank55 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.11.2014 22:33 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#102

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 24.11.2014 22:30
von Barbara (gelöscht)
avatar

Öhm, mir fehlt jetzt gerade der Bezug zwischen rei's und meinem Beitrag?

Ich weiß das doch mit dem Asylbewerberleistungsgesetz, tu ich am besten gleich nochnmal posten:

http://www.bamf.de/DE/Migration/AsylFlue...ungen-node.html
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#103

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 24.11.2014 22:33
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #102
Öhm, mir fehlt jetzt gerade der Bezug zwischen rei's und meinem Beitrag?

Ich weiß das doch mit dem Asylbewerberleistungsgesetz, tu ich am besten gleich nochnmal posten:

http://www.bamf.de/DE/Migration/AsylFlue...ungen-node.html
.

Ach @Barbara , eigentlich isses auch egal. Hauptsache man kann mal wieder ein bissel populistisch rumpöbeln......


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#104

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 24.11.2014 22:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #100
Ratata, ich sag dir mal was. In diesem Thread geht es um die sog. "Montagsdemonstrationen" in Dresden, die von ganz üblen Leuten initiiert sind, so wie alle Montagsdemos in anderen Städten auch. Da wird den Leuten, die in gutem Glauben daran teilnehmen etwas vorgemacht. Wenn es keine Asylbewerber, keine Muslime in Deutschland gäbe, dann würden sie eine andere Gruppe finden, auf der rumgehackt wird, um klamm heimlich ganz eigene politische Ziele zu verfolgen. Ziele die keiner von uns unterstützen kann.
Es gibt nur eine einzige Möglichkeit darauf zu reagieren: das transparent zu machen und sich davon zu distanzieren.

Eine Asyl- und Flüchtlingsdebatte damit zu verknüpfen ist absolut unseriös, vor allem weil sie nur oberflächlich stattfinden kann. Dasselbe gilt für die von dir angesprochenen Mängel bei Sozialwohnungen.
.
Ja unsere Gesellschaft hat Mängel, jeder von uns kann sicher dazu Beispiele nennen, aber ist das Grund auf ganzen Menschengruppen rumzuhacken? Das stelle ich mir nicht unter einem verantwortungsvollen Umgang mit wirklichen Problemen vor. Das aber brauchst es, Verantwortung, Lösungsvorschläge, Miteinander. Die Initiatoren solcher Demos wollen das nicht, sondern sie wollen nur aufhetzen, selbst arbeiten - konstruktiv - ist überhaupt nicht ihre Absicht!
.


rot - bitte Vorsicht, das ist so bestimmt nicht richtig. Die Montagsdemos sind ein "offener" Begriff. Da kann sich jeder bedienen. Ich habe Montagsdemos gegen H4 selber mit organisiert. Am Anfang haben sich die "Rechten" an diesen Demos mit beteiligt, alles ganz legal. Solange sie sich an die "Spielregeln" halten hat auch keiner das recht sich gegen diese Teilnahme zu verweigern. Dann haben sich die "Rechten" selber zu eigenen Montagsdemos angemeldet. das Resultat, es gab mit einmal zwei Montagsdemos in Eisenach. Jede ungerade Woche die "Rechten" und jede gerade Woche die anderen (als Beispiel).
Hier wurde viel zerstört, der Begriff Montagsdemo wurde "verwässert" und aufgelöst.

Das Ganze hatte nichts mit Assyl zu tun, war aber typisch für diese Denkweise.

Ich war und bin immer noch der Meinung, auch die "Rechten" haben als Bürger dieses Landes das Recht sich gegen H4 zu wehren. das aber im Hintergrund noch ein anders Konfliktpotential schwelt, hat diesem Recht kein Abbruch zu erteilen. Diese Gedanken fallen mir zu dem Thema Montagsdemo und Rechts ein...


frank55 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#105

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 24.11.2014 22:43
von Barbara (gelöscht)
avatar

Leute, jeder hat das Recht darauf Mängel in unserem Staat, in unserer Gesellschaft zu beklagen.

Aber bitte, bitte, alle die ihr zu diesen Montagsdemos geht: guckt euch an wer die veranstaltet, lasst euch mal einen Namen eines Veranstalters nennen, recherchiert wer das ist, stellt auch mal Fragen! Lasst euch nicht nur was einreden. Lasst euch nicht benutzen!
.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#106

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 24.11.2014 22:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #105
Leute, jeder hat das Recht darauf Mängel in unserem Staat, in unserer Gesellschaft zu beklagen.

Aber bitte, bitte, alle die ihr zu diesen Montagsdemos geht: guckt euch an wer die veranstaltet, lasst euch mal einen Namen eines Veranstalters nennen, recherchiert wer das ist, stellt auch mal Fragen! Lasst euch nicht nur was einreden. Lasst euch nicht benutzen!
.


@Barbara , so ist es....


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#107

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 24.11.2014 22:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

O.K , ihr habt eure Meinung zum Thema , ich habe meine Meinung zu Thema . Ich kenne die Einstellung von vielen Bürgern meiner Stadt zum Thema , nicht nur dort in Dresden , nein in kleinen Gemeinden hier in der Gegend kommt es auch schon zu kleinen Demos .
Nur mal ein kleines Beispiel . Vor 2 Wochen klingelt es bei mir an der Gartentür
, meine Frau geht zur Tür und kommt nicht wieder , ich dann auch hin .
Da steht vor der Tür ein ca . 30 jähriger Rumäne . Macht dort eine Wirtschaft ,rackelt an der Gartentür und es sah so aus als wollte er über den Zaun klettern , meine Frau kennt viele ausländische Bürger , aber so etwas ,hat sie noch nie erlebt .
Als ich an der Tür erschien , wollte er Fünf Euro von mir , zog mich am Arm wie ein Verrückter , rackelte an der Tür , dann fing er an uns zu bekreuzigen , wollte dann Arbeit von mir haben , es ging immer hin und her , dann zeigte er mir seinen Ausweis . Seine frage war nur Euro, Euro
Viele Berichte kenne ich über diese Rumänen .
Als ich nun fragte ob er Hunger habe, da nickte er . So bin ich dann rein , holte eine grüne Gurke aus dem Gewächshaus und ein großes Packet Aufschnitt für ihn . Das gab ich dem Rumänen , wusste ich doch , das es für ihn persönlich besser ist ,das Geld muss er sowieso abgeben .ratata


zuletzt bearbeitet 24.11.2014 22:56 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#108

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 24.11.2014 23:20
von Barbara (gelöscht)
avatar

ratata, ich verstehe dich. Und ich finde gut was du gemacht hast.
Ich lebe einfach schon lange in der Großstadt und habe schon so viel mitbekommen, glaub mir das, auch solche Dinge, wie du sie erzählst.
Ich glaube trotzdem daran, dass wir unseren Kindern mitgeben müssen, dass es auf der Welt am besten miteinander geht, dass Solidarität ein so hohes Gut ist, auch wenn es manchmal verdammt anstrengend ist und man einfach mal seine Ruhe haben möchte. Denn die Welt wird zunehmend schwieriger und komplexer werden, deswegen sind die, die einfache Lösungen versprechen, ganz schlechte Ratgeber.



kor


zuletzt bearbeitet 24.11.2014 23:23 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#109

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 24.11.2014 23:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #108
ratata, ich verstehe dich. Und ich finde gut was du gemacht hast.
Ich lebe einfach schon lange in der Großstadt und habe schon so viel mitbekommen, glaub mir das, auch solche Dinge, wie du sie erzählst.
Ich glaube trotzdem daran, dass wir unseren Kindern mitgeben müssen, dass es auf der Welt am besten miteiander geht, dass Solidarität ein so hohes Gut ist, auch wenn es manchmal verdammt anstrengend ist und man einfach mal seine Ruhe haben möchte. Denn die Welt wird zunehmend schwieriger und komplexer werden, deswegen sind die, die einfache Lösungen versprechen, ganz schlechte Ratgeber.
.


Gerade darin besteht die Gratwanderung. Die richtige Lösung (wenn auch langfristig) wäred, den Menschen im eigenen Land zu helfen. Mich hat ein Erlebnis geprägt, ein "Flüchtling" hat mir einmal gesagt: "Glaubst Du ohne Geld hätte ich eine Flucht finanzieren können?"
Die wirklichen Opfer bleiben im Land und leiden, die haben gar keine Chance zu fliehen. Selbst ein Platz in einem "Todesboot" kostet Geld.

Das soll kein Argument zur Nichthilfe sein, nur Hilfe vor Ort tut Not und keine Verlagerung.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#110

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 24.11.2014 23:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #109

Die wirklichen Opfer bleiben im Land und leiden, die haben gar keine Chance zu fliehen. Selbst ein Platz in einem "Todesboot" kostet Geld.



Echte Kriegsflüchtlinge flüchten innerhalb der Region, wer über das Mittelmeer kommt konnte schon einige tausend Dollar an seinen Schlepper bezahlen. Das sind Wirtschaftsflüchtlinge, die Mittelklasse die ihre Länder eigentlich aufbauen und vorwärts bringen soll. Wenn wir die hier bei uns mit Duldungen versehen schaden wir uns gleich doppelt.


frank55 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.11.2014 23:33 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#111

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 24.11.2014 23:49
von suentaler | 1.923 Beiträge

Die aktuellen Zahlen aus Dresden.
An der heutigen PEGIDA nahmen ca.6000 Demonstranten teil (und ca.400 Gegendemonstranten) Das sind nochmal 2000 Menschen mehr, als letzte Woche.
Auch diesmal lief die Veranstaltung völlig friedlich ab.
Ich denke, das diese Bewegung das Potential zu etwas wirklich Großem hat und endlich die notwendigen Veränderungen herbei führen kann. Vorausgesetzt der Zusammenhalt bleibt und man sich nicht spalten lässt.
Ab Januar gibt es diese Demo dann endlich auch in Leipzig unter dem Namen LEGIDA.

Eröffnungsrede:
http://www.youtube.com/watch?v=I6b6bfIS8no

Abschlußrede:
http://www.youtube.com/watch?v=Wv8PWEpsfm4


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#112

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 24.11.2014 23:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Du hast die Zusammenfassung vergessen.


Die Linken wollen wir doch auch nicht verschweigen
https://linksunten.indymedia.org/de/node/128034


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.11.2014 23:54 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#113

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 24.11.2014 23:55
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von suentaler im Beitrag #111
Die aktuellen Zahlen aus Dresden.
An der heutigen PEGIDA nahmen ca.6000 Demonstranten teil (und ca.400 Gegendemonstranten) Das sind nochmal 2000 Menschen mehr, als letzte Woche.
Auch diesmal lief die Veranstaltung völlig friedlich ab.
Ich denke, das diese Bewegung das Potential zu etwas wirklich Großem hat und endlich die notwendigen Veränderungen herbei führen kann. Vorausgesetzt der Zusammenhalt bleibt und man sich nicht spalten lässt.
Ab Januar gibt es diese Demo dann endlich auch in Leipzig unter dem Namen LEGIDA.

Eröffnungsrede:
http://www.youtube.com/watch?v=I6b6bfIS8no

Abschlußrede:
http://www.youtube.com/watch?v=Wv8PWEpsfm4


Na ist doch gut wenn alles friedlich abläuft.
Wir haben nun mal das Recht auf Versammlungsfreiheit und das ist auch gut so.


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#114

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 25.11.2014 00:35
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #113


Na ist doch gut wenn alles friedlich abläuft.
Wir haben nun mal das Recht auf Versammlungsfreiheit und das ist auch gut so.



Aber nur solange es kein Gesetz gibt, dass die Versammlungsfreiheit aushebelt.
Lies mal Art. 8 Absatz 2 GG.
Wenn es sich wirklich zu bundesweiten Massenprotesten ausweiten sollte, wird die Regierung sicher versuchen dort die Reißleine zu ziehen.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#115

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 25.11.2014 00:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das ist durchaus möglich, allerdings würden sie dann bei der nächsten Wahl die Quittung dafür bekommen.

Zitat
Die von unserem Fraktionsvorsitzenden mitgetragene gemeinsame Erklärung der Oberbürgermeisterin, die zu einem solidarischen Umgang mit Flüchtlingen aufruft, entspricht unserem christlichen Menschenbild. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für die auf kommunaler Ebene entstandenen Herausforderungen nicht Asylbewerber verantwortlich sind, die auf Grund der geltenden Regeln nach Dresden kommen. Sondern vielmehr die Politiker in Bundesregierung und Bundestag, welche die betreffenden Gesetze erlassen und damit die jetzige unhaltbare Situation herbeigeführt haben.

http://www.afd-fraktion-dresden.de/start...von-pegida.html


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#116

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 25.11.2014 01:06
von Sperrbrecher | 1.654 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #74

Ähm, und wegen Himmler und dem Islam........1. etliche Divisionen sicherlich nicht, es gab deren nur zwei, in Kroatien und Albanien, wobei die Albanier von den Nazis kurzerhand zu "Ariern" erklärt wurde. Also streng genommen gab es nur eine islamische SS-Division. Es gab aber noch kleinere bonisch-islamische Wehrmachtseinheiten. Logisch, das sich die Ideologie der Nazis und des Islam sich kreuzten, zumindest der Ansicht des Großmuftis von Jerusalem nach. Schließlich hätte der geglückte Holocaust ein arabisches Palestina beschert.
Ach so, wegen der "Linken": Wer gleich nochmal war für den Holocaust verantwortlich........?

Es gab mehrere Einheiten aus Moslems:

13. Waffen-Gebirgs-Division der SS Handschar (kroat.Nr.1)
23. Waffen-Gebirgs-Division der SS Kama (kroat.Nr.2)
21. Waffen-Gebirgs-Division der SS Skanderbeg (alban.Nr.1)
Kaukasischer Waffen-Verband der SS
Osttürkischer Waffen-Verband der SS
Waffen-Gebirgs-Regiment der SS (tatar.Nr.1)

...und in Dresden im Taschenbergpalais, dem heutigen Kempinsky Hotel, befand sich die Mullah-Schule wo mohammedanische Feldgeistliche ausgebildet wurden. Für eine Division hätte sich dieser Aufwand wohl kaum gelohnt.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#117

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 25.11.2014 06:35
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #111

Ich denke, das diese Bewegung das Potential zu etwas wirklich Großem hat und endlich die notwendigen Veränderungen herbei führen kann. Vorausgesetzt der Zusammenhalt bleibt und man sich nicht spalten lässt.



Aber ja doch, das wird jetzt bestimmt die lang erwartete nationale Erhebung......... Ich erinnere in diesem Zusammenhang mal an die Occupy-Bewegung, die sind ja auch von der Bildfläche verschwunden. Aber schaun wir mal, wie lange es dauert, bis aus verdeckter Angst offener Hass wird und die ersten Übergriffe auf Asylanten stattfinden.........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#118

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 25.11.2014 12:59
von Barbara (gelöscht)
avatar

Kann ich mal erfahren was der Herr Lutz Bachmann im sonstigen Leben tut? Das ist ja der (Haupt-)-Redner mit denm inhaltlichen null-content (würde 94 es ausdrücken) bei der Demo gewesen.
Ist der AfD-Mitglied, Sicherheitsrisiko? Waren sonst Partei-Freunde dabei? (der Ärger des sich Distanzierens seitens des Landesverbandes ist schon wieder vorprogrammiert, wenn es so ist ;-) Aber Nebenschauplatz. Mach mal weiter fleißig Partei-Werbung, dafür ist dieses Forum ja da.

Ich frage nur, weil der Herr Bachmann befindet sich ja laut meiner Netzrecherchen wieder in so illustrer Rechts-Außen-Gesellschaft. Bei Bedarf mehr.
Ansonsten viel Spaß mit den gesellschaftlichen Einheizern mit der überproportionalen fachlichen (In)kompetenz (jetzt hätte ich fast Inkontinez geschrieben, Schuddel, mein Hirn ist doch ein Abziehbildchen ;-)
.


zuletzt bearbeitet 25.11.2014 12:59 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#119

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 25.11.2014 13:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nein die AfD ist nicht daran beteiligt und hat die Dresdner Erklärung unterzeichnet http://www.dresden.de/de/02/035/01/2014/11/pm_054.php , ob einzelne Parteimitglieder mitspazieren kann natürlich nicht ausgeschlossen werden. Die diesbezügliche Erklärung der AfD Dresden habe ich ja bereits weiter oben veröffentlicht.


zuletzt bearbeitet 25.11.2014 13:19 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#120

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 25.11.2014 13:39
von Barbara (gelöscht)
avatar

Was ist eigentlich deine eigene persönliche Meinung zu den Montagsdemos, Sicherheitsrisiko?
Hier wird ja etwas gesellschaftsfähig aus meiner Sicht, das unter dem Deckmantel von Meinungsfreiheit, in höchst mieser Art gutgläubigen Menschen richtig was vorgemacht wird, Ressentiments schüren, ist da noch ein harmloser Begriff. Muss man sich da als Demokrat nicht von distanzieren?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
6 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 649 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557718 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen