#941

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 20:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es wurde mal geschrieben,das von den "Ossis" viele Neonazis sind.
Klar es gab mal Frustwähler,die haben diese Partei in den Stadtrat gewählt und schnell erkannt was sich hinter den Sch......parolen verbarg.
Schwups,weg waren sie.
Woher kamen denn diese braunen Führungskräfte,doch nicht aus den Osten,Mit ihren Parolen und Freibier haben sie doch bei den Arbeitslosen gepunktet und haben Hass und Ängste unter der Bevölkerung geschürt.Heute werden zu Demos diese Braunen aus den Westen ran gekarrt,um eine Demo auf die Beine zu bringen.
Wo brennen heute Asylheime,nicht im Osten.
Es werden auch noch Partein verschwinden,wenn die Bürger hinter die Kulissen geschaut haben.
Tschüß Rei


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#942

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 20:49
von Dogbert | 143 Beiträge

Mein Problem ist einzig und allein die kriminelle Energie von genau zwei Gruppen, die die Gegend hier unsicher machen. Der Gedanke an Sozialmittelmißbräuche wäre dann schon der nächste, aber das schon nicht mehr ein Problem, welches sich nur auf diese beiden Gruppen beschränkt.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#943

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 20:50
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #940
Ja, das schadet dem Ansehen der Demokratie. Aber ich fürchte wir müssen damit leben dass immer und zu allen Zeiten auch Politker sich fehlverhalten, das ist so alt wie die Geschichte.

Aber um mal wie der den Bogen zum Thema zu bekommen:
wieviele von denen die Augenblick demonstrieren und u.a. anderem beschwören, dass die Asylpolitk unsere Kassen leer, macht, obwohl doch das Geld viel dringender wo anders gebraucht würde, nämlich bei den Senioren und SGBII-Empfängern . wieviele die wegen sowas protestieren frisieren wohl ihre eigene Steuererklärung? Wenn man anfängt mit Moral zu argumentieren muss man auch mal sich selbst befragen wie man es damit und der Einhaltung von Gesetzen selbst hält. Wieviel man wohl selbst den sozial Schwachen wegnimmt?
Dem Staat gehen jedes Milliardenbeträge an Steuern verloren und das nicht nur durch die Reichen Steuerflüchtlinge und -Betrüger, sondern durch die große Anzahl braver Bürger, die das offenbar völlig in Ordnung finden, den Staat zu bescheißen, also die Gemeinschaft.
.
.

@Barbara

Also, jetzt übertriffst Du Dich aber langsam selbst !

Nun sind die Massen also schon fast alle potentielle Steuerbetrüger, wenn man sie schon nicht in die rechte Schublade stecken kann ?
Das ist schon (fast ) goebbelsche Hinterfotzigkeit,- propagandistisch die allerunterste Schublade !

Übrigens hat der Normalo kaum eine Chance auf Steuerbetrug ,- da sich der Staat alle Steuern schon vorab über die Lohnabzüge zwangseinverleibt,-
und die Masse der Demonstranten besteht wohl kaum aus der Kaste jener , die sich Steuerberater und Steuertricks leisten können .


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Dogbert, suentaler und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#944

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 20:56
von Barbara (gelöscht)
avatar

rei, für mich ist das keine Ost/West-Diskussion. Ich habe soviele Naziaufmärsche und Gewalttaten von Neonazis hier bei uns gesehen und auch in NRW haben Asylbewerberheime gebrannt.

In dieser Diskussion hat das aber auch keiner behauptet, als ich auf jeden Fall nicht.
Mal abgesehen davon, dass ich die Demonstratioenen keine Neonazi-Aufmärsche sind und ich die Demonstranten nicht per se in de rechte Ecke stelle, sondern die, die diese Veranstaltung initiiert haben und steuern.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#945

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 21:01
von Barbara (gelöscht)
avatar

Jetzt holst du aber aus Ostlandritter :-)

Ich habe ja nichts unterstellt, sondern lediglich angesprochen, dass Moral etwas ist, mit dem man sich auch persönlich beschäftigen muss, wenn man sie anderen abverlangt.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#946

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 21:04
von Dogbert | 143 Beiträge

Um eine Demonstration anzumelden, muß sie natürlich koordiniert werden. Meine Vermutung ist, daß es sich hier um eine Bürgerinitiative handelt und nicht um eine rechtsradikale Vereinigung. Die Bürger der DDR, die damals auf die Straße gingen, waren bestimmt nicht alle Konterrevolutionäre oder Staatsfeinde, sondern hielten es irgendwann einfach nicht mehr aus, weil es langsam an die Substanz ging.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#947

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 21:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Erst waren es die Rechten , dann sind es die Steuerbetrüger , einmal müssten sie die Stollen in der rechten Hand zum Gruß tragen , dann Fehlen nur noch schwule Glatzen, die aufrecht ihren Penis in der rechten Hand tragen ,einer brauch hier wohl mal die richtige Luft von den PEPITAS.

"Viele der Demonstranten sind einfache Bürger, die sich benachteiligt fühlen. Das ist alarmierend. Wir dürfen deren Forderungen nicht einfach auf der Straße liegen lassen", warnte er. Ohne Dialog drohe eine noch größere Gefahr: dass sich der Protest verselbständigt, vergrößert und radikalisiert. ratata (T-Online)


Hapedi, Dogbert, Ostlandritter, linamax, josy95 und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.12.2014 21:14 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#948

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 21:13
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Dogbert im Beitrag #946
Um eine Demonstration anzumelden, muß sie natürlich koordiniert werden. Meine Vermutung ist, daß es sich hier um eine Bürgerinitiative handelt und nicht um eine rechtsradikale Vereinigung. Die Bürger der DDR, die damals auf die Straße gingen, waren bestimmt nicht alle Konterrevolutionäre oder Staatsfeinde, sondern hielten es irgendwann einfach nicht mehr aus, weil es langsam an die Substanz ging.




Nein, ist keine Bürgerinititative, auch keine Partei, kein Verein oder irgendetwas Greifbares. Es ist ein lockerer Haufen von Leuten mit sehr zweifelhaften Vernetzungen, die das im Internet gestartet haben! Wir haben in diesem Thread sehr viel Material und Info dazu gepostet, das muss man dann auch mal lesen.


Mit der Situation in der DDR 1989 hat das, was da gerade passiert, nicht das geringste zu tun.


korr
.


zuletzt bearbeitet 12.12.2014 21:13 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#949

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 21:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

1990 wurden alle Vertragsarbeiter der DDR in ihre Länder verabschiedet.Egal, welche Bildung oder Studium,sie hatten.
Heute wird krampfhaft nach ausgebildeten Arbeitskräften gesucht.
Rei


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#950

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 21:29
von damals wars | 12.113 Beiträge

Damals lief das alles über die Pfarrer, vielleicht finden sich ein paar deutsche Christen mit antiislamische Hintergrund.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#951

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 21:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hoch die Internationale Solidarität
- Damals Wars -Dann mal ran , hast doch bestimmt immer gejodelt . Hat deine Platte denn ken Loch frei für einige Islamisten ,

Der Pfarrer aus Halleluja wird deinen letzten Weg bestimmt segnen . denn den Honi hat doch auch einer aufgenommen. ratata


Hapedi, Ostlandritter, linamax und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.12.2014 22:06 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#952

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 23:05
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #947
Erst waren es die Rechten , dann sind es die Steuerbetrüger , einmal müssten sie die Stollen in der rechten Hand zum Gruß tragen , dann Fehlen nur noch schwule Glatzen, die aufrecht ihren Penis in der rechten Hand tragen ,einer brauch hier wohl mal die richtige Luft von den PEPITAS.

"Viele der Demonstranten sind einfache Bürger, die sich benachteiligt fühlen. Das ist alarmierend. Wir dürfen deren Forderungen nicht einfach auf der Straße liegen lassen", warnte er. Ohne Dialog drohe eine noch größere Gefahr: dass sich der Protest verselbständigt, vergrößert und radikalisiert. ratata (T-Online)

Hallo Günter
Es hat keinen Zweck zu diskutieren die in Dresden auf die Straße gehen sind alles Rechte . So wird es von einigen Usern hier hin gestellt .


Ostlandritter, josy95, Hapedi und Dogbert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#953

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 23:09
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #952
Zitat von ratata im Beitrag #947
Erst waren es die Rechten , dann sind es die Steuerbetrüger , einmal müssten sie die Stollen in der rechten Hand zum Gruß tragen , dann Fehlen nur noch schwule Glatzen, die aufrecht ihren Penis in der rechten Hand tragen ,einer brauch hier wohl mal die richtige Luft von den PEPITAS.

"Viele der Demonstranten sind einfache Bürger, die sich benachteiligt fühlen. Das ist alarmierend. Wir dürfen deren Forderungen nicht einfach auf der Straße liegen lassen", warnte er. Ohne Dialog drohe eine noch größere Gefahr: dass sich der Protest verselbständigt, vergrößert und radikalisiert. ratata (T-Online)

Hallo Günter
Es hat keinen Zweck zu diskutieren die in Dresden auf die Straße gehen sind alles Rechte . So wird es von einigen Usern hier hin gestellt .


Praktiziertes Wunschdenken halt ,- fast wie auf den längst vergangenen Parteitagen....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi und Dogbert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#954

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 23:11
von damals wars | 12.113 Beiträge

Wird es nicht. Es wird nur festgestellt, das sie alle rechten Parolen hinterherrennen, den die Rechtsextremen laufen mit ihren Parolen vornweg, und die anderen alle hinterher.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#955

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 23:16
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #954
Wird es nicht. Es wird nur festgestellt, das sie alle rechten Parolen hinterherrennen, den die Rechtsextremen laufen mit ihren Parolen vornweg, und die anderen alle hinterher.


Freilich, die sind ja auch alle doof weil denen keiner richtig die Welt erklärt hat, mit ordentlich Parteilehrjahr-Zehr-Masse ist man da klar im Vorteil, da hat man immer noch den vollkommenden Durchblick was gut und böse betrifft.
Die Welt hat sich aber ein wenig weiter gedreht, die hört nicht mehr gleich links hinter Bitterfeld auf.


Ostlandritter, Hapedi und Dogbert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.12.2014 23:19 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#956

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 23:17
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #951
Hoch die Internationale Solidarität
- Damals Wars -Dann mal ran , hast doch bestimmt immer gejodelt . Hat deine Platte denn ken Loch frei für einige Islamisten ,

Der Pfarrer aus Halleluja wird deinen letzten Weg bestimmt segnen . denn den Honi hat doch auch einer aufgenommen. ratata

Möchtest mich gern beerdigen, warum wundert mich das jetzt nicht?

Aber das entscheiden Leute wie Du jetzt noch nicht, ich halte es da wie die Türken, und lasse mich nicht wehrlos auf die Schlachtbank treiben.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#957

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 12.12.2014 23:42
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #954
Wird es nicht. Es wird nur festgestellt, das sie alle rechten Parolen hinterherrennen, den die Rechtsextremen laufen mit ihren Parolen vornweg, und die anderen alle hinterher.

Ich weiß wirklich nicht in was für einer Welt lebst du .


zuletzt bearbeitet 12.12.2014 23:50 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#958

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 13.12.2014 10:58
von Gert | 12.354 Beiträge

Premier John Howard – Australien
In seiner Rede zum Jahrestag der Baliattentate, Februar, 2008
Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der
Sharia leben wollen, wurden angewiesen Australien
zu verlassen, da die Regierung in ihnen Radikale
sieht, die mögliche Terroranschläge vorbereiten.
Außerdem zog sich Howard den Zorn von einigen
australischen Muslimen zu, da er unterstrich, geheimdienstliche
Aktivitäten zum Ausspionieren der
Moscheen in seinem Land zu unterstützen.
Wörtlich sagte er:
„EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN
SICH ANPASSEN“. Akzeptieren sie es, oder
verlassen sie das Land. Ich habe es satt , dass diese
Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie
einige Individuen oder deren Land beleidigt.
Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren
wir einen zunehmenden Patriotismus bei der
Mehrheit der Australier.
Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten
gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und
Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die
alle nur Frieden gesucht und gewollt haben.
Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht
Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch,
Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen.
Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft
werden wollt .... lernt unsere Sprache!
Die meisten Australier glauben an Gott. Es sind nicht
einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter
Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein –
es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und
Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese
Nation gegründet, und dies ist ganz klar
dokumentiert.
Und es ist sicherlich angemessen, dies an den
Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen.
Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor
einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat
zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur.
Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren,
und werden sie nicht in Frage stellen. Alles was wir
verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert,
und in Harmonie, Friede und Freude mit uns lebt.
Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und
UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede
Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns
zu genießen und zu teilen.
Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht,
unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben
verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet,
unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch
einen weiteren Vorteil unserer großartigen
australischen Demokratie und Gesellschaft zu
nutzen:
DEM RECHT DAS LAND ZU VERLASSEN!
Wenn ihr hier nicht glücklich seit, dann GEHT! Wir
haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen. Ihr
habt gebeten hier sein zu dürfen. Also akzeptiert das
Land, das euch akzeptiert hat.“


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Dogbert, Heckenhaus, IM Kressin, Elch78 und suentaler haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#959

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 13.12.2014 11:06
von Pit 59 | 10.125 Beiträge

Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und
UNSER LEBENSSTIL,



Klasse diese Aussage


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#960

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 13.12.2014 11:14
von Dogbert | 143 Beiträge

Danke, Gert, daß Du diese Rede hier eingestellt hast. Die wird bei den hiesigen Gutmenschen ohnehin auf taube Ohren stoßen. Wenn ein Flächenland wie Australien schon die Schnauze voll hat, muß das zu denken geben. Australien wie auch nicht wenige andere Staaten pochen auf ihre Wertvorstellungen und lassen es sich nicht gefallen, unterwandert zu werden.

Der Minister hat ausdrücklich betont, daß grundsätzlich jeder in Australien leben darf. Jedoch hat er als Gast keine Ansprüche zu stellen, die den Wertvorstellungen der australischen Gesellschaft zuwiderlaufen.

Australien hat im übrigen wesentlich schärfere Einwanderungsbestimmungen.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
20 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1307 Gäste und 105 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14353 Themen und 556972 Beiträge.

Heute waren 105 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen