#781

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Barbara , wieviel gibt es pro Person? Ich will doch auch in der Marktwirtschaft ankommen.....

Ich habe dann zwar keine Freunde mehr, aber Geld....., nur habe ich hier im Forum gelernt, Geld macht nicht glücklich, also bleibt mein Grundstück unbelastet.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#782

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:29
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #775
Zitat von Barbara im Beitrag #774
Hier bitte schön, ihr Weihnachtsmänner .-)


[...]
Zwischen 37 und 41 % der afrikanischen Bevölkerung gehören christlichen Konfessionen an (u.a Kopten). Die Mehrheit der afrikanischen Christen lebt im östlichen, zentralen und südlichen Afrika.


Grob angeben: etwa eine halbe Milliarde Afrikaner sind Christen.
.



rot - kommen die jetzt alle.....

Gott bewahre


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#783

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Freienhagener im Beitrag #780
Timbuktu.



Kenne ich nur das >

http://www.timbooktu.de/Home

Holte ich kürzlich ein Buch für meine Enkeltochter


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#784

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von linamax im Beitrag #782

rot - kommen die jetzt alle.....

Zitat
Gott bewahre



Die Frage ist doch, welcher?


zuletzt bearbeitet 10.12.2014 18:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#785

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #776
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #775
Zitat von Barbara im Beitrag #774
Hier bitte schön, ihr Weihnachtsmänner .-)


[...]
Zwischen 37 und 41 % der afrikanischen Bevölkerung gehören christlichen Konfessionen an (u.a Kopten). Die Mehrheit der afrikanischen Christen lebt im östlichen, zentralen und südlichen Afrika.


Grob angeben: etwa eine halbe Milliarde Afrikaner sind Christen.
.



rot - kommen die jetzt alle.....




Ja klar, alle zu dir aber du hast ja ein großes Grundstück :-)



Ostafrikanische Krippe



http://www.krippensammlung-heindl.de/ass...da_homepage.jpg


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#786

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:32
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Freienhagener im Beitrag #780
Den Afrikaner bewegt sicherlich der Islamterror und die bekannte Entführung der Mädchen oder vielleicht die Schändung von Timbuktu.




Ja natürlich, in den Ländern vor Ort leiden die Menschen sehr unter den radikalen Muslimen, deswegen flüchten sie ja auch, wenn sie können, vor allen Dingen in die Anrainer-Länder. Alleine der Tschad, eines der ärmsten Länder der Welt, beherbergt ca.1 Mio Flüchtlinge.

In Mali ist es wohl vorbei, aber es muss dort schrecklich gewesen sein.


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#787

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:34
von Gert | 12.354 Beiträge

heute ist der bekannte Publizist Ralph Giordano im Alter von 91 Jahren gestorben. Er lebte in Köln. Er sprach sich zu Lebzeiten auch gegen die Islamisierung des Abendlandes und auch D' s aus.
Ihr Schubladenspezialisten : wo würdet ihr denn diesen Mann einsortieren ? Nazi und rechts geht ja wohl schlecht,
oder gab es schon mal Juden , die Nazis waren ?

bin auf Antworten sehr gespannt!


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#788

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:36
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #781
@Barbara , wieviel gibt es pro Person? Ich will doch auch in der Marktwirtschaft ankommen.....

Ich habe dann zwar keine Freunde mehr, aber Geld....., nur habe ich hier im Forum gelernt, Geld macht nicht glücklich, also bleibt mein Grundstück unbelastet.



Du weißt vielleicht gar nicht, welche Freunde du gewinnen würdest?

Ich habe viele afrikanische Freunde, man quatscht viel, es wird gekocht, Musik gemacht usw.

Sie pflegen sehr viel mehr solche Werte wie Gemeinsamkeit und Geselligkeit, also das, was wir in unserer Gesellschaft inzwischen so vermissen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#789

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #784
Zitat von linamax im Beitrag #782

rot - kommen die jetzt alle.....

Zitat
Gott bewahre


Die Frage ist doch, welcher?



Na "Odin" wird es schon richten.......


linamax hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#790

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #787
heute ist der bekannte Publizist Ralph Giordano im Alter von 91 Jahren gestorben. Er lebte in Köln. Er sprach sich zu Lebzeiten auch gegen die Islamisierung des Abendlandes und auch D' s aus.
Ihr Schubladenspezialisten : wo würdet ihr denn diesen Mann einsortieren ? Nazi und rechts geht ja wohl schlecht,
oder gab es schon mal Juden , die Nazis waren ?

bin auf Antworten sehr gespannt!


Ach @Gert , es gibt sooo viele Schubladen, rechts geht nicht, da wären noch die verblendeten und vom richtigen (hätte fast rechten geschrieben) Weg abgebrachten Sünder


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#791

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:41
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #788
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #781
@Barbara , wieviel gibt es pro Person? Ich will doch auch in der Marktwirtschaft ankommen.....

Ich habe dann zwar keine Freunde mehr, aber Geld....., nur habe ich hier im Forum gelernt, Geld macht nicht glücklich, also bleibt mein Grundstück unbelastet.



Du weißt vielleicht gar nicht, welche Freunde du gewinnen würdest?

Ich habe viele afrikanische Freunde, man quatscht viel, es wird gekocht, Musik gemacht usw.

Sie pflegen sehr viel mehr solche Werte wie Gemeinsamkeit und Geselligkeit, also das, was wir in unserer Gesellschaft inzwischen so vermissen.

Hallo
Deine Gemeinsamkeit und Geselligkeit ohne Geld o. k . aber ohne Geld ?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#792

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:43
von DoreHolm | 7.690 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #758
Zitat von Reinhardinho im Beitrag #750
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #746

Erklärtes Ziel der Islamisten, und hier meine ich nicht die normalen Gläubigen des Islam, ist es, alle "Ungläubigen" zu beseitigen.



Danke, ich wusste nicht, das die ISIS / IS schon kurz vor Dresden, dem deutschen Kobane, steht.




Aber deren Sypathisanten sind hier ungehindert aktiv, werden allenfalls beobachtet.

Die normalen Gläubigen würde ich da auch nicht ausnehmen:

Neulich sagte jemand zurecht:
"[i]Der Islam ist so lange tolerant, wie er nicht an der Macht ist[/i]". Da könnte was dran sein , daß die nur "Kreide fressen"...........



Lila: Würde ich nicht so grundsätzlich sehen. Es gibt durchaus Staaten, in denen der Islam die Staatsreligion ist/war und die dennoch in relativem Frieden mit Einwohnern anderer Glaubensrichtungen leben. Natürlich ist es nicht das an Demokratie, was wir darunter verstehen, wo Andersgläubigen mitunter mit mehr Nachsicht begegnet wird als umgekehrt. Es ist aber schon viel wert, wenn Andersgläubige in moslemischen Staaten ihren Glauben offen praktizieren können, ihre Gebetshäuser haben, ebenso zu deren Erhaltung finanzielle Zuschüsse bekommen wie die Gotteshäuser der dominierenden Religion, wenn die Andersgläubigen leitende Stellungen in Ämtern, Industrie und Bildungseinrichtungen bekleiden können bekleiden dürfen. Diesen Zustand gab es m.E. in der Vergangenheit, also vom frühen Mittelalter aus gesehen, öfter als in der Gegenwart. Heute beginnt m.E. eine verstärkte Polarisierung. Die Gefahr droht vor allem von Kräften, denen es nicht genügt, daß ihr Glauben zur führenden Religion, also Staatsreligion zählt, sondern sie geben erst dann Ruhe, wenn die extremsten Ziele erreicht sind, wie heute z.B. Taliban und IS. Das wird leider immer so sein, daß es in jeder Gesellschaft Kräfte gibt, denen ihr heutiges politisches Gewicht nicht genügt und die zu 100% das sagen haben wollen, auch die Entscheidung über Vertreibung, Enteignung und Tod. Diese Tendenz, daß Kräfte in einer bestehenden Gesellschaft, in der sie sowieso schon die führende Rolle spielen, immer noch eins in Richtung Extremismus draufsetzen und dabei laut schreien, polemisieren, lügen, drohen, verleumden, kurz, das ganze Repertoir durchspielen, was ihnen einen Zuwachs an Macht und Einfluss verspricht.
Hatte es weiter oben schon mal so ähnlich beschrieben im Vergleich Pegida - frühe Bürgerbewegung. Das trifft für alle gesellschaftliochen Umwälzungen zu , ohne Ausnahme, das der extremistische Teil der tragenden Kräfte keinen Kompromiss mit der anderen Seite akzeptiert, sondern nur dessen völlige Niederlage und Vernichtung. Wenn die Masse das durchschaut und nicht mitspielt, bleiben solche Kräfte dort, wo sie hingehören, auf die Hinterbänke, durchschaut sie es nicht und rennt hinterher, dann haben wir eben die reinsten Diktaturen, die auch über Leichen gehen würden.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#793

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:46
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #774
Hier bitte schön, ihr Weihnachtsmänner .-)


[...]
Zwischen 37 und 41 % der afrikanischen Bevölkerung gehören christlichen Konfessionen an (u.a Kopten). Die Mehrheit der afrikanischen Christen lebt im östlichen, zentralen und südlichen Afrika.


Grob angeben: etwa eine halbe Milliarde Afrikaner sind Christen.



wiki
.

Das ist aber jetzt keine Neuigkeit, oder warum postest du das hier ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#794

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:48
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #793
Zitat von Barbara im Beitrag #774
Hier bitte schön, ihr Weihnachtsmänner .-)


[...]
Zwischen 37 und 41 % der afrikanischen Bevölkerung gehören christlichen Konfessionen an (u.a Kopten). Die Mehrheit der afrikanischen Christen lebt im östlichen, zentralen und südlichen Afrika.


Grob angeben: etwa eine halbe Milliarde Afrikaner sind Christen.



wiki
.

Das ist aber jetzt keine Neuigkeit, oder warum postest du das hier ?



Um zu zeigen das wir alle unwissend sind .


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#795

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #789
Zitat von Reinhardinho im Beitrag #784
Zitat von linamax im Beitrag #782

rot - kommen die jetzt alle.....

Zitat
Gott bewahre


Die Frage ist doch, welcher?


Na "Odin" wird es schon richten.......


Dann vermiete doch an Barbara das Grundstück und schon ist Leben in der Bude.
Rei


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#796

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Dogbert!

Zitat von Dogbert im Beitrag #699
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #698
Zitat von Dogbert im Beitrag #696
Zu den sogenannten AntiFa-Demos (Autonomenaufmärsche) wird in der Tat von den Grünen, SPD, Jusos, den Linken, Gewerkschaften etc. aufgerufen, finanziert und organisiert. Ob es einen Teilnahmezwang gibt, weiß ich allerdings nicht. Man kann jedoch sagen, daß hier eine staatliche Einflußnahme stattfindet

Och, der Staat finanzierte auch die NSU...........

Das habe ich auch nicht bestritten. Die Frage bleibt, warum das so ist. Vielleicht um das Rechtsradikalengespenst am Leben zu erhalten und bei Bedarf hervorzukramen, um von eigentlichen Problemen ablenken zu können?


Das ist der einzige Grund, diese "Schreckgespennste" zu unterwandern und zu manipulieren.
Jedes akute Problem daß nicht öffentlich abgehandelt werden darf, wird mit dem seit Jahren konstruierten Begriff "rechts" markiert und schon ist er offiziell freigegeben zum Bewerfen mit politisch korrektem Dreck!
Wie es hier leider auch zu oft der Fall ist, geht man nicht gegen die Argumente der Menschen vor, weil man es nicht kann, sondern greit die Menschen an und versucht sie zumindestens lächerlich, wenn möglich aber "gefährlich" zu markieren.
Weil man selbst scheinbar Angst vor der Wahrheit hat, da bei einer Auseinandersetzung mit den Argumenten, die eigenen offiziellen Felle weg zu schwimmen drohen.

Schöne Grüße,
Eckhard


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#797

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:55
von Barbara (gelöscht)
avatar

Eckhard, der einzige der in diesem Thread persönlich angegriffen wurde ist Lutz Bachmann, der diese Demo initiiert, und zwar von mir.

Ansonsten darf man in diesem Staat jedes akute Problem benennen, öffentlich, das wird auch getan. Man muss allerdings mit Gegenmeinung rechnen, so ist das im Pluralismus.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#798

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:56
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #792
Zitat von Freienhagener im Beitrag #758
Zitat von Reinhardinho im Beitrag #750
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #746

Erklärtes Ziel der Islamisten, und hier meine ich nicht die normalen Gläubigen des Islam, ist es, alle "Ungläubigen" zu beseitigen.



Danke, ich wusste nicht, das die ISIS / IS schon kurz vor Dresden, dem deutschen Kobane, steht.




Aber deren Sypathisanten sind hier ungehindert aktiv, werden allenfalls beobachtet.

Die normalen Gläubigen würde ich da auch nicht ausnehmen:

Neulich sagte jemand zurecht:
"[i]Der Islam ist so lange tolerant, wie er nicht an der Macht ist[/i]". Da könnte was dran sein , daß die nur "Kreide fressen"...........



Lila: Würde ich nicht so grundsätzlich sehen. Es gibt durchaus Staaten, in denen der Islam die Staatsreligion ist/war und die dennoch in relativem Frieden mit Einwohnern anderer Glaubensrichtungen leben. Natürlich ist es nicht das an Demokratie, was wir darunter verstehen, wo Andersgläubigen mitunter mit mehr Nachsicht begegnet wird als umgekehrt. Es ist aber schon viel wert, wenn Andersgläubige in moslemischen Staaten ihren Glauben offen praktizieren können, ihre Gebetshäuser haben, ebenso zu deren Erhaltung finanzielle Zuschüsse bekommen wie die Gotteshäuser der dominierenden Religion, wenn die Andersgläubigen leitende Stellungen in Ämtern, Industrie und Bildungseinrichtungen bekleiden können bekleiden dürfen. Diesen Zustand gab es m.E. in der Vergangenheit, also vom frühen Mittelalter aus gesehen, öfter als in der Gegenwart. Heute beginnt m.E. eine verstärkte Polarisierung. Die Gefahr droht vor allem von Kräften, denen es nicht genügt, daß ihr Glauben zur führenden Religion, also Staatsreligion zählt, sondern sie geben erst dann Ruhe, wenn die extremsten Ziele erreicht sind, wie heute z.B. Taliban und IS. Das wird leider immer so sein, daß es in jeder Gesellschaft Kräfte gibt, denen ihr heutiges politisches Gewicht nicht genügt und die zu 100% das sagen haben wollen, auch die Entscheidung über Vertreibung, Enteignung und Tod. Diese Tendenz, daß Kräfte in einer bestehenden Gesellschaft, in der sie sowieso schon die führende Rolle spielen, immer noch eins in Richtung Extremismus draufsetzen und dabei laut schreien, polemisieren, lügen, drohen, verleumden, kurz, das ganze Repertoir durchspielen, was ihnen einen Zuwachs an Macht und Einfluss verspricht.
Hatte es weiter oben schon mal so ähnlich beschrieben im Vergleich Pegida - frühe Bürgerbewegung. Das trifft für alle gesellschaftliochen Umwälzungen zu , ohne Ausnahme, das der extremistische Teil der tragenden Kräfte keinen Kompromiss mit der anderen Seite akzeptiert, sondern nur dessen völlige Niederlage und Vernichtung. Wenn die Masse das durchschaut und nicht mitspielt, bleiben solche Kräfte dort, wo sie hingehören, auf die Hinterbänke, durchschaut sie es nicht und rennt hinterher, dann haben wir eben die reinsten Diktaturen, die auch über Leichen gehen würden.



Hallo @DoreHolm,

die von Dir beschriebene Toleranz gab es z. B. im Libanon, als der noch als Staat funktionierte, weil die Christen dort eine auch militärische Macht waren.
Anderswo, wie in Syrien, war der Islam nicht an der Macht, sondern ein Diktator. Dort hatten die Christen ihr Auskommen und sind heute in der mißlichen Lage, auf den Sohn dieses Diktators setzen zu müssen.

Wie es um das Christentum im "modernsten" islamischen Staat, der Türkei, bestellt ist, in dem Staat und Religion nach westlichem Vorbild offiziell getrennt sind, wird gerade jetzt deutlich.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 10.12.2014 18:58 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#799

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #787
heute ist der bekannte Publizist Ralph Giordano im Alter von 91 Jahren gestorben.
oder gab es schon mal Juden , die Nazis waren ?




1.) siehe #572, gestern schrieb ich noch über ihn, das hat er wohl nicht verkraftet

2.) glaube schon


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#800

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 10.12.2014 18:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Barbara!

Zitat von Barbara im Beitrag #676
......Geschenkt Sicherheitsrisiko, ob geliked, gefollowed, gebounct, Fakt ist dass er rechts außen verbandelt ist und neben seinen anderen höchst interessanten Verlinkungen, die ich nocht gar nicht genannt habe, ein talentloser Werbefritze, der geschmacklose Aktfotos postet, der Würstchenbuden-.Marketing macht und ansonsten ein aufgeblasener vorbestrafter Niemand ist, der sich gerade sein EGO pinseln lässt :-) Aber das weißt du ja alles selbst ;-)
.

Wenn es doch ein einziges Mal NICHT gegen Personen, sondern ansatzweise um die Argumente und monierten Fakten der Menschen gehen würde.
Du scheinst wirklich sehr verängstigt in Deiner kleinen Argumentationsburg zu hocken.
DIESE Menschen haben mehr Mut, Charakter und Anstand, als die Dreckbewerfer in der politisch Korrekten Ecke.
Und vielleicht sollte es Dir mal in den Sinn kommen darüber nach zu denken, warum Du gegen die Argumente von (mindestens!) 50% der deutschen Menschen immer so verzweifelt auf die einzelnen Menschen zielst !?
Aber so ist das leider immer in erfolglosen Situationen. Man(n) respektive auch manche Damen ergehen sich da lieber (entgegen Deinem Sinnspruch) in lautem Geschrei: Haltet die Bösen anderen....

Schöne Grüße,
Eckhard


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
32 Mitglieder und 83 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2740 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557619 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen