#561

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 07:10
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Welches "Potential" in der Pegida steckt, kann man in dem Video ab 2:05 bis 3:03 sehen........."Ich provoziere, solange ich will....." .......nun ja. Bezeichnend auch, dass der Student, der den Sternmarsch organisiert hatte, massiv per E-Mail bedroht wurde, von "Deutschen" übrigens.


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#562

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 07:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zehntausend Demonstranten gegen die Islamisierung des Abendlandes in Dresden
(und für die Christianisierung des Morgenlandes).
Hier das erste Bild >



Wenn einem so viel 'Gutes' widerfährt,
das ist schon Ä Schälchen Heeßen wert

...und ä Stikkchen Guchen?

Zur Unterstützung der Forderungen sind schon die ersten drei
Heiligen Könige aus dem Morgenland eingetroffen >


zuletzt bearbeitet 09.12.2014 08:09 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#563

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 08:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hier wird gerade in einer HARTZ IV-Hütte in der Nähe
von Dresden ein neuer Demonstrant gegen die Islamisierung
des Abendlandes geboren.


utkieker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#564

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 08:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Gegen die Islamisierung Dresdens und des Striezelmarktes.

Kamele raus aus Dresden
"Was haben die hier zu suchen? Sie nehmen uns nur die Futterplätze weg."




zuletzt bearbeitet 09.12.2014 08:35 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#565

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 08:39
von utkieker | 2.920 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #563
Hier wird gerade in einer HARTZ IV-Hütte in der Nähe
von Dresden ein neuer Demonstrant gegen die Islamisierung
des Abendlandes geboren.



... Und der kleine Hosenscheißer hat es wirklich nicht leicht unter salafistischen Bartträgern und eine züchtig mit Kopftuch gekleidete Frau (stehend die zweite von links) in einer Männergesellschaft.
Jessas Maria

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#566

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 08:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Diesen jungen Kämpfer gegen die Islamisierung fand man bereits
aufgehangen in der Dresdner Nationalgalerie. Das geht nicht mehr so weiter:


zuletzt bearbeitet 09.12.2014 08:44 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#567

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 09:05
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Nicht ohne Sarkasmus. Die "Islamisierung" Dresdens hat doch schon längst stattgefunden. Sie auch hier



Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Yenidze

Der blaue "islamische" Dunst kam zu DDR-Zeiten auch schon aus Dresen - nicht nur die Marke "Salem"



http://www.google.de/imgres?imgurl=http:...Q9QEwAQ&dur=405


Vierkrug


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#568

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 09:06
von Elch78 | 501 Beiträge

Nachfolgender Artikel von Ralph Giordano erschien in der "Welt am Sonntag" im September 2010 also weit vor der Hysterie um PEGIDA- und ähnliche Demonstrationen. Er entstand wohl im Rahmen der Diskussionen um Sarrazins Buch "Deutschland schafft sich ab".
Ich mag Thilo Sarrazin nicht und sein Buch auch nicht und teile auch nicht alle Aussagen des nachstehenden Artikels.
Meine aber, daß die vorgestellten Tatbestände auch wirklich diskutiert werden müßten, um besorgten Teilen der Bevölkerung zu zeigen, daß man ihre Probleme auch ernst nimmt und nicht nur die Probleme anderer.
Und diskutieren heißt eben nicht, die Deutungshoheit über Befindlichkeiten zu erobern und ansonsten "Besorgnisträger" als dumm, egoistisch oder rechtsradikal zu verunglimpfen.

In Deutschland geben Sozialromantiker und Beschwichtiger den Ton an, sagt Ralph Giordano und stellt zehn Thesen zur Integrationsdebatte auf

Von Ralph Giordano

1. Solange gebildete, berufsintegrierte und akzentfreies Deutsch sprechende Muslima in Talkshows mit wirklichkeitsfernen Sätzen wie "die Frage der Integration stellt sich gar nicht" so tun, als sei ihr Typ exemplarisch für die muslimische Minderheit in Deutschland und die Gleichstellung muslimischer Frauen eben um die Ecke - so lange hat Thilo Sarrazin recht.

2. Solange diese Vorzeige-Muslima sich lieber die Zunge abbeißen würden als einzugehen auf das, was kritische Muslima so authentisch wie erschütternd berichtet haben über den Alltag der Unterdrückung, Abschottung und Ausbeutung, der Zwangsehe und Gefangenschaft muslimischer Frauen und Mädchen bis hin zu der unsäglichen Perversion der "Ehrenmorde" - so lange hat Thilo Sarrazin recht.

3. Solange widerstandslos hingenommen wird, dass Moscheen in Deutschland nach Eroberern der türkisch-osmanischen Geschichte benannt werden, nach Sultan Selim I. oder, wie im Fall der sogenannten Fatih-Moscheen, nach Mehmet II., dem Eroberer von Konstantinopel - so lange hat Thilo Sarrazin recht.

4. Solange höchste türkische Verbandsfunktionäre, wie der Generalsekretär des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mayzek, vor laufender Kamera und Millionen Zuschauern erklären können, Scharia und Grundgesetz seien miteinander vereinbar, ohne sofort des Landes verwiesen zu werden - so lange hat Thilo Sarrazin recht.

5. Solange rosenkranzartig behauptet wird, der Islam sei eine friedliche Religion, und flapsig hinweggesehen wird über die zahlreichen Aufrufe des Koran, Ungläubige zu töten, besonders aber Juden, Juden, Juden - so lange hat Thilo Sarrazin recht.

6. Solange die weitverbreitete Furcht vor schleichender Islamisierung in der Bevölkerung als bloßes Luftgebilde abgetan wird und nicht als demoskopische Realität ernst genommen - so lange hat Thilo Sarrazin recht.

7. Solange von hiesigen Verbandsfunktionären und türkischen Politikern penetrant auf Religionsfreiheit gepocht wird, ohne jede parallele Bemühung um Religionsfreiheit in der Türkei - so lange hat Thilo Sarrazin recht.

8. Solange nicht offen gesprochen wird über islamische Sitten, Gebräuche und Traditionen, die mit Demokratie, Menschenrechten, Meinungsfreiheit, Gleichstellung der Geschlechter und Pluralismus nicht vereinbar sind - so lange hat Thilo Sarrazin Recht.

9. Solange die großen Themen der Parallelgesellschaften wie Gewaltkultur, überbordender Nationalismus, offener Fundamentalismus, ausgeprägter Antisemitismus und öffentliches Siegergebaren mit demografischer Drohung nicht zentrale Punkte des nationalen Diskurses sind - so lange hat Thilo Sarrazin recht.

10. Solange Deutschlands Sozialromantiker, Gutmenschen vom Dienst, Pauschal-Umarmer und Beschwichtigungsapostel weiterhin so tun, als sei das Problem Migration/Integration eine multikulturelle Idylle mit kleinen Schönheitsfehlern, die durch sozialtherapeutische Maßnahmen behoben werden können - so lange hat Thilo Sarrazin recht.

Postskriptum.
Ein integrationsfördernder Vorschlag: Wenn denn das offene Haar der Frau die männliche Begierde weckt, wäre es da nicht besser, den Männern Handschellen anzulegen, als den Frauen das Kopftuch zu verordnen?
© Axel Springer SE 2014. Alle Rechte vorbehalten


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
Gert, josy95 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#569

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 09:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Elch78 im Beitrag #568
Ralph Giordano



Ich persönlich nehme diesen "Komiker" nicht ernst.

Er steht mit seinem ("geistigen?") Rollator und besser gesagt, sitzt mit seiner "Altersweisheit" in gleicher Reihe mit einigen anderen noch lebenden, lebenden Toten und bereits verstorbenen. Ein ehemaliger Kommunist, der in der DDR publizierte, und heute ein Vorbild der Ultrarechten (pro-Bewegungen, die jetzt wohl in den AfD mutieren) ist, der dem Islam "Landnahme" vorwirft, aber jegliche Kritik an der Politik Israels ablehnt, den kann man einfach nicht ernst nehmen.

Gruß Reinhard

Die (Namens-)Findungsphase des Neo-Faschismus:

NPD
Rep's (hauptsächlich Berlin)
pro Deutschland
AfD
PEGIDA


zuletzt bearbeitet 09.12.2014 09:36 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#570

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 09:39
von utkieker | 2.920 Beiträge

Unter manch einer Burka mag sich so manche Schönheit verbergen vielleicht hat es Frau aber auch nötig ihr Antlitz unter einen Vollschleier zu verbergen. Hierzulande muss man keine Burka tragen. Die Zahl Burka- tragender Frauen in Deutschland liegt im null- Komma- Prozent- Bereich. Vielen Politikern und nicht nur diesen scheint das noch zu viel zu sein und fordern ein Burka- Verbot. Dabei ist solche Art Vollschleier keine Gefahr noch ist sie Gefährlich. Niemand wird durch den Anblick von Schleier und Kopftuch verletzt oder gar getötet. Was bezweckt also dieses scheinheilige Burka- Verbot? Jede Bekleidungsvorschrift sei es durch Gebot sich zu verhüllen oder gegebenenfalls sich zu entblößen oder sei es durch Verbot, sind eine Einmischung in die Privatsphäre und hat mit der Frauenbefreiung nicht wirklich was zu tun. Was gedenkt man zu tun um das Verbot durchzusetzen? Möchte man den Frauen die Kleider vom Leibe reißen?

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#571

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 09:50
von Elch78 | 501 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #569

Ich persönlich nehme diesen "Komiker" nicht ernst.

Er steht mit seinem ("geistigen?") Rollator und besser gesagt, sitzt mit seiner "Altersweisheit" in gleicher Reihe mit einigen anderen noch lebenden, lebenden Toten und bereits verstorbenen. Ein ehemaliger Kommunist, der in der DDR publizierte, und heute ein Vorbild der Ultrarechten (pro-Bewegungen, die jetzt wohl in den AfD mutieren) ist, der dem Islam "Landnahme" vorwirft, aber jegliche Kritik an der Politik Israels ablehnt, den kann man einfach nicht ernst nehmen.

Gruß Reinhard


Verzeihung Reinhardinho, die Bewertung der Person find' ich etwas oberflächlich - aber egal ...

Ob er Kritik an der Politk Israels ablehnt, ist im Zusammenhang mit unserer Diskussion hier irrelevant.
Er hat sich - soweit ich das überblicken kann - im Verlaufe seines Lebens mit vielen "Disharmonien" seiner Zeit kritisch auseinandergesetzt: auch Stalinismus und Rechtsextremismus, ...

Schöne Grüße aus der Stadt Bernau in deren "Vorort" Berlin
Elch


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#572

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 09:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hier ein postmodernes* Altersheim in Portugal

,

wo er, Ralph Giordano gemeinsam mit Helmut Schmidt, Sarrazin, Helmut Kohl u.a. seinen Lebensabend genießen könnte. Peter Scholl-Latour hätte dazu auch gepasst, der ist aber im August diesen Jahres einen anderen Weg gegangen.

Gruß Reinhard

P.S.: Ja, Ihr habt richtig gelesen, "Altersheim"



Wiki: Postmoderne. Die Postmoderne (lat. post „hinter, nach“) ist im allgemeinen Sinn der Zustand der abendländischen Gesellschaft, Kultur und Kunst „nach“ der Moderne. Da haben wir unser Abendland wieder, na dann Gute Nacht.


zuletzt bearbeitet 09.12.2014 10:06 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#573

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 10:02
von damals wars | 12.158 Beiträge

Ich finde das Burkaverbot in der CDU kontraproduktiv, würde die doch so mancher gut stehen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#574

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 10:08
von coff | 706 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #570
Unter manch einer Burka mag sich so manche Schönheit verbergen vielleicht hat es Frau aber auch nötig ihr Antlitz unter einen Vollschleier zu verbergen. Hierzulande muss man keine Burka tragen. Die Zahl Burka- tragender Frauen in Deutschland liegt im null- Komma- Prozent- Bereich. Vielen Politikern und nicht nur diesen scheint das noch zu viel zu sein und fordern ein Burka- Verbot. Dabei ist solche Art Vollschleier keine Gefahr noch ist sie Gefährlich. Niemand wird durch den Anblick von Schleier und Kopftuch verletzt oder gar getötet. Was bezweckt also dieses scheinheilige Burka- Verbot? Jede Bekleidungsvorschrift sei es durch Gebot sich zu verhüllen oder gegebenenfalls sich zu entblößen oder sei es durch Verbot, sind eine Einmischung in die Privatsphäre und hat mit der Frauenbefreiung nicht wirklich was zu tun. Was gedenkt man zu tun um das Verbot durchzusetzen? Möchte man den Frauen die Kleider vom Leibe reißen?

Gruß Hartmut!


Hast den den Röntgenblick und siehst wer in der Burka steckt ? Eine betörend schöne junge Muslima oder ein bärtiger Salafist der mit Sprenstoff behangen seinen Einzug in das Paradies finden will indem er sich auf einen gut besuchten deutschen Weihnachtsmarkt in die Luft sprengen will...

Wir hier sollen alles tolerieren andere aber nicht oder warum werden in muslimischen Ländern Touristinnen gezwungen bei diversen Anlässen Kopftuch zu tragen bzw die Figur zu verhüllen. Ist das keine Einmischung in die Privatsphäre ? Schreit dort ein Ortsansässiger das dieses Ansinnen antiquiert ist und verboten gehört...

Wer unbedingt Burka tragen will der soll das auch tun aber nicht in Deutschland, niemand ist gezwungen hier leben zu müssen und wer hier leben will der hat sich an die Sitten und Gebräuche hierzulande anzupassen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#575

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 10:12
von coff | 706 Beiträge

Zitat von Reinhardinho im Beitrag #572
Hier ein postmodernes* Altersheim in Portugal




Schön, was man mit den von Brüssel verteilten EU Milliarden alles bauen kann in einem ansonsten finanziell klammen Land...


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#576

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 10:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von coff im Beitrag #574
[quote=utkieker|p421032]
Hast den den Röntgenblick und siehst wer in der Burka steckt ? Eine betörend schöne junge Muslima oder ein bärtiger Salafist der mit Sprenstoff behangen seinen Einzug in das Paradies finden will indem er sich auf einen gut besuchten deutschen Weihnachtsmarkt in die Luft sprengen will...


Da hast Du recht, denn diesem Mann ist auch nicht zu trauen, gerade auf gut besuchten, deutschen Weihnachtsmärkten soll er sich derzeit herum treiben und man weis auch nicht, ob er eine Bombe in seinem Sack hat? Ist vielleicht schon ein älterer Salafist mit seinem weißen Bart, den er wenigstens nicht versteckt.


zuletzt bearbeitet 09.12.2014 10:17 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#577

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 10:16
von damals wars | 12.158 Beiträge

Ob jemand auf dem rechten Auge blind ist, finde ich nicht irrelevant, verfallen diese doch regelmäßig in eine unerträgliche Form der Selbstgerechtikeit und werden Wegbereiter für Ausländerhatz.
Links starten und rechts Landen, sagt man wohl dazu.😜


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#578

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 10:17
von damals wars | 12.158 Beiträge

Zitat von coff im Beitrag #575
Zitat von Reinhardinho im Beitrag #572
Hier ein postmodernes* Altersheim in Portugal




Schön, was man mit den von Brüssel verteilten EU Milliarden alles bauen kann in einem ansonsten finanziell klammen Land...

Immernoch besser als Bomben für die Ukraine!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#579

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 10:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #554
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #551
Jetzt werden Argumente durch "Lächerlichkeiten" ersetzt. Es gibt genug Späßchen in die andere Richtung.....


Was wäre die Alternative für das Forum @Bürger der DDR . Das Meldeknöpfchen bei dem Burka - Bild und Vergleich zu drücken

Nö - denn darauf spektulieren ja die Saubermänner Und wenn Dir meine Stimme hier nicht passt - dann kannst Du mich ja rauskicken wegen Lächerlichkeit

Und andere werden sich die Hände reiben. So funktioniert Manipulation, die Du mir mal vorgeworfen hast Quelle gefällig Besser nicht

LG von der Moskwitschka




Liebe Moskauerin, was sollen deine Zeilen bewirken?
Es war eine sachliche Feststellung, das jetzt statt Argumente ein recht "flacher" Humor als Agit-Prop eingesetzt wird.
Ansonsten, mach ruhig weiter, jeder hat so seine Eigenheiten.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#580

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 09.12.2014 10:33
von coff | 706 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #578
Zitat von coff im Beitrag #575
Zitat von Reinhardinho im Beitrag #572
Hier ein postmodernes* Altersheim in Portugal




Schön, was man mit den von Brüssel verteilten EU Milliarden alles bauen kann in einem ansonsten finanziell klammen Land...

Immernoch besser als Bomben für die Ukraine!


Nur keine Panik auch das werden wir noch alles zahlen dürfen


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
20 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 889 Gäste und 84 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557950 Beiträge.

Heute waren 84 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen