#341

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 13:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das ist ja eine Logik, allein die Demos und die Diskussionen schüren die Ängste. Also dann Demos und Diskussionen beenden und alles wird gut?


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#342

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 13:51
von Barbara (gelöscht)
avatar

Nun mein letzer Beitrag auch in diesem Thread:

Ich muss ganz ehrlich mein großes Befremden gestehen, dass es in diesem Forum möglich ist, hemmungslos für eindeutig rechts-lastige Veranstaltungen zu werben, ebenso für politische Parteien und dass es offenbar völlig wurscht ist dass hier auch geradezu widerliche Art und Weise über Asylanten und Flüchtlinge hergezogen werden darf. Ein Forum, dass immerhin von jemandem mit Migrationshintergrund gegründet wurde.
Ich muss mich sehr darüber wundern, wie wenige dagegen Einspruch erheben, und die paar die es tun, in einem Sturm aus Häme, Unsachlichkeit und auch persönlichen Unterstellungen stehen.
Und die Mehrheit schweigt dazu, warum eigentlich?
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#343

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 14:12
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #342
Nun mein letzer Beitrag auch in diesem Thread:

Ich muss ganz ehrlich mein großes Befremden gestehen, dass es in diesem Forum möglich ist, hemmungslos für eindeutig rechts-lastige Veranstaltungen zu werben, ebenso für politische Parteien und dass es offenbar völlig wurscht ist dass hier auch geradezu widerliche Art und Weise über Asylanten und Flüchtlinge hergezogen werden darf. Ein Forum, dass immerhin von jemandem mit Migrationshintergrund gegründet wurde.
Ich muss mich sehr darüber wundern, wie wenige dagegen Einspruch erheben, und die paar die es tun, in einem Sturm aus Häme, Unsachlichkeit und auch persönlichen Unterstellungen stehen.
Und die Mehrheit schweigt dazu, warum eigentlich?
.

Hallo Barbara
Ja warum schweigt die Mehrheit . Das ist ganz einfach weil sie von dir nicht in eine rechte Ecke gedrängt werden möchte , wenn sie anderer Meinung sind bei diesen Thema .


Pit 59, Gert, exgakl, Altmark01, Heckenhaus, Ostlandritter und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#344

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 15:57
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #342
Nun mein letzer Beitrag auch in diesem Thread:

Ich muss ganz ehrlich mein großes Befremden gestehen, dass es in diesem Forum möglich ist, hemmungslos für eindeutig rechts-lastige Veranstaltungen zu werben, ebenso für politische Parteien und dass es offenbar völlig wurscht ist dass hier auch geradezu widerliche Art und Weise über Asylanten und Flüchtlinge hergezogen werden darf. Ein Forum, dass immerhin von jemandem mit Migrationshintergrund gegründet wurde.
Ich muss mich sehr darüber wundern, wie wenige dagegen Einspruch erheben, und die paar die es tun, in einem Sturm aus Häme, Unsachlichkeit und auch persönlichen Unterstellungen stehen.
Und die Mehrheit schweigt dazu, warum eigentlich?
.


Die Mehrheit schweigt vielleicht auch deshalb, weil sie dein ständiges rechts-links-Schubladendenken nicht mehr nachvollziehen kann.
Immer mehr haben geschnallt, dass es sich bei den ganzen rechts-links-Auseinandersetzungen nur um das alte Teile-und-Herrsche-Spiel handelt.
Divide et impera.
Und natürlich sind bei dir die Linken immer die Guten und die Rechten die Bösen.

Was sagst du eigentlich dazu, das der linke Bündnisblock "Dresden Nazifrei" mit ihrer Sitzblockade vorgestern eine Straftat nach §21 Versammlungsgesetz begangen hat. Wahrscheinlich nicht so schlimm, oder ?

(§ 21 Versammlungsgesetz,  
Wer in der Absicht, nicht verbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.)


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Gert, linamax, Ostlandritter und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#345

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 16:07
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #340
Zitat von Gert im Beitrag #333
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #326
Streitet heute mit Dir keiner @Gert ? Ich auch nicht .

LG von der Moskwitschka


es ging mir weniger um Streit als vielmehr dieses "Schubkastendenken". Alles was nicht so in deinen mehr oder weniger großen Horizont passt, wird als Stammtischgerede disqualifiziert. Die Ängste die bei den Menschen entstehen, sind wohl aus deiner Sicht marginal. Das gefiel mir nicht.



Nein Gert.

Fakten sind uninteressant und Ängste werden auf verantwortungslose Weise geschürt, das ist das Ergebnis solcher Demos und auch der Diskussion in diesem Thread.

In Wahrheit ist es übrigens ein Ost/West-Thema was hier verhandelt wird, auf dem Rücken von Flüchtlingen und Migranten. Das merkt nur nicht jeder.
.


@Barbara
und warum gehen in Dresden 7000 Menschen aus eigenem Antrieb auf die Strasse, warum ist für nächsten Montag ein gleichartiger "Spaziergang" in Düsseldorf geplant? Da muss doch etwas mehr dahinter stehen, als die platte Argumentation der sogenannten Antifa und linken Szene die diese Menschen in eine sogenannte rechte Schublade einordnen . Die übrigens schon ihr Erscheinen angekündigt haben, damit sie der verhassten Staatsmacht mal wieder richtig auf die Fresse geben können, das ist wohl das einzige was diese Idioten können.
Un die von dir hier postulierte tolle Kölner Multikultigesellschaft ist wohl auch nur ein Phantom. Tatsächlich sieht es etwas anders, und ich meine da unterscheiden sich die Kölner nicht von Dresdnern, Düsseldorfern und anderen: guckst du hier was allein der Bau der Moschee in Ehrenfeld ausgelöst hat http://www.spiegel.de/kultur/tv/die-ard-...n-a-842610.html


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Heckenhaus, Ostlandritter und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#346

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 17:54
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #342
Nun mein letzer Beitrag auch in diesem Thread:

Ich muss ganz ehrlich mein großes Befremden gestehen, dass es in diesem Forum möglich ist, hemmungslos für eindeutig rechts-lastige Veranstaltungen zu werben, ebenso für politische Parteien und dass es offenbar völlig wurscht ist dass hier auch geradezu widerliche Art und Weise über Asylanten und Flüchtlinge hergezogen werden darf. Ein Forum, dass immerhin von jemandem mit Migrationshintergrund gegründet wurde.
Ich muss mich sehr darüber wundern, wie wenige dagegen Einspruch erheben, und die paar die es tun, in einem Sturm aus Häme, Unsachlichkeit und auch persönlichen Unterstellungen stehen.
Und die Mehrheit schweigt dazu, warum eigentlich?
.


findest du nicht, dass du mit dieser Argumentation ganz schön dick aufträgst ? Auch finde ich deinen selbstgerechten Standpunkt, von dem aus diese Wertungen abgegeben werden, ziemlich überheblich. Die Vorstellung, dass gewisse gesellschaftliche Entwicklungen und Erscheinungen bei den Menschen in D unterschiedlich ankommen und entsprechend bewertet werden, scheint bei deinen Überlegungen überhaupt keine Rolle zu spielen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Heckenhaus, Ostlandritter und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#347

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 18:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Barbara , Du bist wirklich absolute Spitze im "Schönreden".....

Du redest doch hier ständig von Demokratie (wie eh. Ossis haben da noch sooooo viel Nachholebedarf), nur hier verläßt Dich Dein "Demokratiedenken". Wenn sich Menschen gegen etwas wehren und pol. Entscheidungen in Frage stellen (wie hier das Asylthema), werden sie sofort in eine Ecke gestellt. Die, die die Freiheit der demokratischen GU nicht als den absoluten Segen verstehen , nach links. Die, die Bedenken gegen die gegenwärtige Asyslsituation haben, nach rechts......

Entweder laufen Einige mit der "rosaroten Brille" durch die Lande, oder haben nicht die richtigen Argumente um die Menschen von Ihrer Denkweise gegen diese Asylpolitik abzubringen. Wie war das doch gleich, Demos "von Volkeswille", dann respektiert auch das Denken der Menschen.

Es geht hier nicht um "Nichthilfe", es geht den Menschen um die Art der Hilfe und um die Frage ob es eine "dauerhafte Niederlassung" wird oder wirklich nur eine Notlösung für die Flüchtlinge, es geht auch darum das es durch unterschiedliche Entwicklungen auch unmterschiedliche Denkweisen gibt die Konfliktpotential bringen und es geht auch um die Frage des Ausnutzens dieser Asylpolitik.
Ich habe es schon einmal beschrieben wie oft es zu Konflikten mit den "Austauscharbeitern" aus Kuba und Mozambique in der DDR kam (wurde auch totgeschwiegen, kam in keiner AK). Und das in einer Umgebung die nicht Fremdenfeindlich war. Da wurden den "Mädels" im vorbeigehen an den "Po" getatscht (Ergebnis, Schlägerei, wer läßt sich das bieten?), das aber aus einem anderen kulturellen Denken und Tradition. Ist aber wieder so ein böses Märchen....., nur selber miterlebt. Wenn im Schichtbus der Busfahrer unter dem Sitz einen Schraubenschlüssel vorholt um Belästigungen zu Unterbinden (der Mann hat heute noch meine volle Hochachtung und wir standen zur Seite).
Und die Kriminalität ist auch nur eine Erfindung der "Rechten", ich brech zusammen. Das Problem sehe ich darin, das das Thema den Rechten in die Hände spielt, Nur weil hier eine "ähnlichkeit" in den Interessen vorliegt, so sind die Menschen noch lange keine Rechten.


linamax, Heckenhaus, Gert, Ostlandritter, Hapedi, DoreHolm, Elch78 und Ohmanndoh haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#348

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 18:01
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #339

... vielleiht habe ich - historisch gesehen - einfach ein paar Jährchen mehr Erfahrung ..... im Hinblick auf den Umgang mit Migration und dem erweiterten Tellerrand?


Man kann Migration mögen, man muß es aber nicht.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Ostlandritter und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#349

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 18:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #348
Zitat von Barbara im Beitrag #339

... vielleiht habe ich - historisch gesehen - einfach ein paar Jährchen mehr Erfahrung ..... im Hinblick auf den Umgang mit Migration und dem erweiterten Tellerrand?


Man kann Migration mögen, man muß es aber nicht.


Sollen sie sich in Deutschland so verhalten , wie sie es von jeden Fremden in ihren Ländern verlangen .

Haben wir nicht genug Probleme mit unseren eigenen Volk zu bewältigen . Trotz Arbeit werden die Armen immer ärmer , schaut mal hinter den Kulissen .Wer denkt sie sollen hier Arbeiten , der soll bitte diese aufnehmen . ratata


Heckenhaus und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.12.2014 18:13 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#350

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 18:15
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #329
Wer von euch würde diese Forderungen unterschreiben?

· Die Wahrung der Deutschen Identität
· Eine Akademie zum Schutz der deutschen Sprache
· Ein Werbeverbot in ausländischen Sprachen
· Volksabstimmungen bei Rechtsschreibreformen
· Förderung von Vereinen, die die Deutsche Kultur vermitteln, erhalten oder fördern
· Das Zurückdrängen der Amerikanisierung
· Die Aufhebung der Duldung von Ausländern
· Straffung von Asylverfahren
· Abschiebung bei Ablehnung des Asylantrags oder Wegfall des Asylgrundes
· Eine Ermittlungsabteilung zur Identitätsklärung von Ausländern
· Ausweisung krimineller Ausländer
· Schutz des Volkes vor Übergriffen




Schutz von Sprache und Kultur ja, Ausländerfindlichkeit nein! Wobei ich neben dem Werbeverbot in fremden Sprachen (Ausnahme: die Werbung richtet sich an Touristen) auch große Werbetafeln (Verdecken von Bauwerken, Brechung von Sichtachsen) im öffentlichen Raum und Werbe-Zwangsbedudelung (z.B. in Supermärkten) verbieten möchte. Im Radio-Programm sollte eine Deutsch-Quote von 40% bei Unterhaltungsmusik und einer Obergrenze von 20% je Fremdsprache im Stundenschnitt (reine Instrumental-Titel werden nicht angerechnet) eingeführt werden. Weiterhin sollten traditionelle Sagenfiguren einem "virtuellem Denkmalsschutz" unterstellt werden, um verunglimpfende und die Gefühle von Bürgern (insbersondere Kindern) beeinträchtigenden entstellenden Mißbrauch für die Werbung zu unterbinden.
Am Asylverfahren würde ich nur eins ändern, unmittelbar nach Antragstellung sollte es Zugang zu Deutschkursen und einer eingeschränkten Arbeitserlaubnis geben (ein Arzt kann für andere Flüchtlingen der eigenen Nationalität auch ohne Deutschkenntnisse praktizieren).
Parallel zum Asylverfahren sollte ein Antrag auf Einwanderung aus beruflichen Gründen ermöglicht werden, wer beruflich integriert werden kann, sollte auch bei abgelehnten Antrag bleiben dürfen. Eine Abschiebung gut integrierter Ausländer muß grundsätzlich verboten werden, Kinder dürfen nicht für Verfahrensfehler ihrer Eltern haftbar gemacht werden.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#351

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 18:29
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #342
Nun mein letzer Beitrag auch in diesem Thread:

Ich muss ganz ehrlich mein großes Befremden gestehen, dass es in diesem Forum möglich ist, hemmungslos für eindeutig rechts-lastige Veranstaltungen zu werben, ebenso für politische Parteien und dass es offenbar völlig wurscht ist dass hier auch geradezu widerliche Art und Weise über Asylanten und Flüchtlinge hergezogen werden darf. Ein Forum, dass immerhin von jemandem mit Migrationshintergrund gegründet wurde.
Ich muss mich sehr darüber wundern, wie wenige dagegen Einspruch erheben, und die paar die es tun, in einem Sturm aus Häme, Unsachlichkeit und auch persönlichen Unterstellungen stehen.
Und die Mehrheit schweigt dazu, warum eigentlich?
.


Liebe Barbara ,- Du bist also erstaunt ,- das in diesem Forum demokratisch diskutiert werden darf ?
Nun, das erstaunt mich ,- hielt ich Dich doch bisher für eine besonders engagierte Verfechterin der Demokratie...
Nun schreiben hier einige User ihre Bedenken auf ,- alles im Rahmen des freiheitlich-demokratischen Spektrums,- und plötzlich gefällt Dir diese Meinungsvielfalt nicht mehr ??
Sie gefällt Dir sowenig ,- das Du sogar die Herkunft des Forenbetreibers in die Waagschale wirfst ??

Schade ,- ich hatte Deine Beiträge gern gelesen - sie schienen immer so durchdacht und maßvoll abgewogen,-
waren das alles nur Luftblasen und Sprechhülsen,- Hauptsache-Dein Senf war mit auf der Wurst ??
Wie gesagt,- ich finde es schade....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
linamax, Hapedi, Heckenhaus und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#352

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 18:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das ist ja das Problem mit dem Asylanten! Würden sie sich einigermaßen anpassen und etwas dankbar sein, das es ein Land gibt, welches sie ohne wen und aber aufnimmt, dann sähe vieles anders aus! Aber man kann nicht , egal wo her, versuchen das Gastland mit Forderungen u.s.w. zu überhäufen! Wir wollen das nicht, wir mögen das nicht, aber das und das wollen wir! Dankbarkeit sieht in meinen Augen anders aus! Ich weiß auch nicht warum wir uns( Deutschland) heute noch für was 1945 passiert ist , entschuldigen müssen! Wer erarbeitet den erst das Geld, was die "Gäste" bekommen? Deshalb ist es doch recht und billig, das die Bevölkerung das Recht hat, dazu eine Meinung zu haben! Oder? Deshalb sind doch die Bürger nicht gleich Rechts! Es sind Bürger die mit den "Gästen" schon Probleme hatten oder haben und vielleicht auch etwas Angst! Kann man es ihnen verdenken? Aber leider werden solche Ängste, gleich als rechtslastig ausgelegt! Würde nur jeden wünschen, die alles so super finden, es mal am eigenen Leibe zu erleben! Ich rede nicht von Ausländern die bei uns ihren Job machen, sondern von Asylanten, die im eigenen Land überhaupt nicht verfolgt werden, sondern nur den einen Satz kennen: In Deutschland ist es so schön, schmeißt eure Pässe weg und ihr könnt für immer bleiben! Wo hin sollen sie uns den zurück schicken ohne Pass!! Dumm sind sie nicht!
Grüsse steffen52


Ostlandritter, linamax, Hapedi und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.12.2014 18:34 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#353

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 18:34
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #331
Ich würde alle Punkte unterschreiben.
Nun bin ich aber gespannt, in welche Schublade ich jetzt komme.


Wahrscheinlich zu mir in die rechte Schublade ,- aber mach schnell, es wird eng in der Lade.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
suentaler und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#354

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 18:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #353
Zitat von suentaler im Beitrag #331
Ich würde alle Punkte unterschreiben.
Nun bin ich aber gespannt, in welche Schublade ich jetzt komme.


Wahrscheinlich zu mir in die rechte Schublade ,- aber mach schnell, es wird eng in der Lade.....


Ihr habt es gut, für Euch ist die Schublade schon bestimmt, was wird aus mir (rechts oder links)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#355

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 18:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #354
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #353
Zitat von suentaler im Beitrag #331
Ich würde alle Punkte unterschreiben.
Nun bin ich aber gespannt, in welche Schublade ich jetzt komme.


Wahrscheinlich zu mir in die rechte Schublade ,- aber mach schnell, es wird eng in der Lade.....


Ihr habt es gut, für Euch ist die Schublade schon bestimmt, was wird aus mir (rechts oder links)

Ja Tom, bei dem Thema, könnte es passieren, das Du da in die etwas braunere Lade kommst! Zu anderen Themen in die etwas ins rot neigende Lade!
Grüsse steffen52


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#356

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 18:52
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Wir wollen doch mal ehrlich sein--so Ausländerfreundlich ist Deutschland garnicht, wie uns von den Medien und den Politikern immer versucht wird einzubleuen. Setzt doch mal für die Asylanten Unterkünfte bei den Mächtigen dieser Gesellschaft hin oder errichtet Unterkünfte auf den freien Platz vor den Reichstag. Oder bringt sie in Rostock Lichtenhagen unter. Und ihr werdet sehen wie freundlich die Deutschen darauf reagieren. Die Wirklichkeit schaut anders aus--viele trauen sich nur nichts zu sagen--weil sie sonst in die rechte Ecke abgedrängt werden.


Heckenhaus, Hapedi, linamax und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#357

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 19:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rostocker im Beitrag #356
Wir wollen doch mal ehrlich sein--so Ausländerfreundlich ist Deutschland garnicht, wie uns von den Medien und den Politikern immer versucht wird einzubleuen. Setzt doch mal für die Asylanten Unterkünfte bei den Mächtigen dieser Gesellschaft hin oder errichtet Unterkünfte auf den freien Platz vor den Reichstag. Oder bringt sie in Rostock Lichtenhagen unter. Und ihr werdet sehen wie freundlich die Deutschen darauf reagieren. Die Wirklichkeit schaut anders aus--viele trauen sich nur nichts zu sagen--weil sie sonst in die rechte Ecke abgedrängt werden.

Jürgen, genau so ist es! Ich schrieb es ja auch schon! Ich weiß nicht warum es manche nicht wahr haben wollen, das es gewisse Ängste der Bürger bestehen und alles als Rechts abtun! Man soll sich auch mal mit den anders Denkenden aus einander setzen und zu hören! Nicht als dummes rechts Gelaber abtun! Haben wir nicht Meinungsfreiheit in Deutschland? Manchmal denke ich, die DDR lässt grüßen!
Grüsse steffen52


Hapedi, linamax und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#358

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 19:24
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Ich möchte nur mal sagen, etwas zu Rostock Lichtenhagen. Über 10 Jahre haben die Bewohner dort mit den ausländischen Vertragsarbeitern zusammen als Nachbarn dort gelebt. Man konnte Abends ruhig zu und von der S-Bahn gehen und kommen. Dann kam die Wende,und was taten die neuen Machthaber,sie machten aus diesen Arbeiterwohnheim eine Asylunterkunft. Die nach einigen Wochen voll überfüllt war. Und nun kann man sich ja vorstellen--was da abging und wie sich die Asylanten dort benahmen. Ich möchte nicht weiter drauf eingehen,sonst könnte es passieren--das einen noch ne Volkverhetzung angehängt wird. Auf jeden Fall kam der Topf zum überkochen und das Volk machte sich dort Luft. Wie es ausging ist ja bekannt. Also denen dort brauch keiner mehr kommen--um Asylanten aufzunehmen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#359

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 19:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #354
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #353
Zitat von suentaler im Beitrag #331
Ich würde alle Punkte unterschreiben.
Nun bin ich aber gespannt, in welche Schublade ich jetzt komme.


Wahrscheinlich zu mir in die rechte Schublade ,- aber mach schnell, es wird eng in der Lade.....


Ihr habt es gut, für Euch ist die Schublade schon bestimmt, was wird aus mir (rechts oder links)


Ja Du machst es einem wirklich nicht leicht.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#360

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 20:58
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #342
Und die Mehrheit schweigt dazu, warum eigentlich?

Hmm, vielleicht weil 'der großen Masse' das Thema hier zu populistisch beackert wird? Vielleicht sollte man ein neues Thema beginnen ... Deutschland auf dem Weg zum Einwanderungsland

Ansonsten sollte eine gesunde Diskussionskultur auch unbequem empfundene Meinungsäußerungen (also wenn es denn auch geäußerte Meinungen und nicht denkbefreites Nachplappern ist) abkönnen!



P.S. Außerdem isses irgendwie faszinierend, wie man anhand genutzter Begrifflichkeiten den Einen oder Andern schon in eine Schublade stecken könnte, also wenn man nun so erpicht drauf wäre auf so'ne Schublade ...

Zitat
... hatten sich etwa 200 Antifanten versammelt ...

... de.wikipedia.org/wiki/Antifant#Analyse


P.S.S. Funktioniert natürlich auch in die andere Richtung mit so'ner Schublade ...

Zitat
...politisch korrekt gegendert ...

... de.wikipedia.org/wiki/Gendering#Anwendung


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.12.2014 21:58 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
2 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 432 Gäste und 26 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558384 Beiträge.

Heute waren 26 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen