#321

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 02.12.2014 23:03
von manifest 20 | 314 Beiträge

Kennzeichen von Stammtischparolen sind: platte Sprüche aggressive Rechthaberei kategorisches Entweder-Oder oder Selbstgerechtigkeit.
ine Stammtischparole äußert sich in einem uneingeschränkten Wahrheitsanspruch . Damit soll ein Widerspruch unmöglich gemacht werden.


@Moskwitschka

Welchen Stammtisch meinst Du ?
Den in der deutschen Bierkneipe, Den im ökö-grünen-multikulti-müsli-alternativ-laden, oder den in der Türkischenteestube.
oder meinst du alle?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#322

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 02.12.2014 23:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

[quote=LO-Wahnsinn|Deine besten Zeiten in der Hausbesetzerszene haste aber auch hinter Dir oder? :-D[/quote]
Warum werden hier manche persönlich und polemisch? Und verbreiten ohne jedes Wissen Vermutungen, die mit der Realität rein gar nichts zu tun haben?

Mangelt es etwa an Argumenten?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#323

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 02.12.2014 23:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Es ist schon erstaunlich, wie weit Du zurückrudern kannst, @suentaler , wenn man Dir konkrete Fragen stellt und Deine polemischen Aussagen hinterfragt: Von "etwa 1000 gewaltbereite, vom Staat gesteuerte Chaoten" über "die Chaoten von dem "Bündnis Dresden Nazifrei" gesteuert werden. Und dahinter stehen Parteien und von Parteien finanzierte Gruppen." bis hin zu "ANTIFA, Bündnis90/Die Grünen, Jusos Sachsen, linksjugend 'solid, Bund der Antifaschisten, Studentenrat Dresden und der Gewerkschaft ver.di" ist es schon ein ziemlich weiter Weg.

Also ist ver.di jetzt der Staat und steuert die Chaoten? Oder finanziert die staatliche ANTIFA jetzt diese Chaoten?

Irgendwie verwirrst Du mich gerade


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#324

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 02.12.2014 23:40
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von manifest 20 im Beitrag #321

Welchen Stammtisch meinst Du ?
Den in der deutschen Bierkneipe, Den im ökö-grünen-multikulti-müsli-alternativ-laden, oder den in der Türkischenteestube.
oder meinst du alle?


Welchen Stammmtisch pflegst Du denn @manifest 20 ? Nicht das ich jetzt in ein Fettnäppchen tappe.

Im übrigen habe ich zu Stammtischen und seinen Parolen alles gesagt. Ich trinke jetzt mein aus und befolge den Rat von @rei .

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 03.12.2014 00:01 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#325

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 02.12.2014 23:40
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #317
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #316


Also ich saß oft an solchen gescholtenen Stammtischen, gerne auch in der DDR, die Nebentische spielten da keine Rolle.
Es ist auch ein Irrglaube das an solchen Tischen alle geistig unterbemittelt sind, das glauben nur diejenigen die von einer hohen Warte auf die kleine Welt unter sich schauen.


Habe ich das irgendwo geschrieben? Nur der Tenor etlicher Beiträge in diesem thread lesen sich für mich wie Stammtischparolen, und gerade die letzten hatten einen Hang andere user wegen ihrer Meinung persönlich anzugreifen.

Kennzeichen von Stammtischparolen sind: platte Sprüche aggressive Rechthaberei kategorisches Entweder-Oder oder Selbstgerechtigkeit.

Stammtischparolen leben davon dass ohne Unterscheidungen (grobe Verallgemeinerungen) argumentiert wird. Es sind zum Beispiel alle Politiker Ausländer Frauen Männer etc. Das Schlüsselwort um Stammtischparolen zu erkennen lautet hier: " alle ".

Stammtischparolen haben eine spezielle Form von Sprache und Meinungsäußerungen. Eine Stammtischparole äußert sich in einem uneingeschränkten Wahrheitsanspruch . Damit soll ein Widerspruch unmöglich gemacht werden.

Menschen die Stammtischparolen benutzen,
-können eine geringe Bereitschaft oder Fähigkeit sich an demokratische Regeln zuhalten,
-haben ein negatives Bild von der des Menschen,
-können ein mangelndes Einfühlungsvermögen in die Probleme anderer haben
-können auf andere Lebensentwürfe herabschauen
-demonstrieren Stärke und Härte
-verweigern sich komplexe gesellschaftliche Verhältnisse zur Kenntnis zu nehmen
-haben eine "männliche Sichtweise" die alles weibliche verachtet.

Quelle: uni-protokolle.de


Nun muss sich hier nicht jeder diesen Schuh anziehen. Aber in der Summe der Beitrage kann man als Aussenstehender den Eindruck leicht bekommen.

LG von der Moskwitschka

EDIT Tippfehler




ja, bla bla bla


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#326

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 02.12.2014 23:43
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Streitet heute mit Dir keiner @Gert ? Ich auch nicht .

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 02.12.2014 23:44 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#327

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 00:18
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #323
Es ist schon erstaunlich, wie weit Du zurückrudern kannst, @ suentaler , wenn man Dir konkrete Fragen stellt und Deine polemischen Aussagen hinterfragt: Von "etwa 1000 gewaltbereite, vom Staat gesteuerte Chaoten" über "die Chaoten von dem "Bündnis Dresden Nazifrei" gesteuert werden. Und dahinter stehen Parteien und von Parteien finanzierte Gruppen." bis hin zu "ANTIFA, Bündnis90/Die Grünen, Jusos Sachsen, linksjugend 'solid, Bund der Antifaschisten, Studentenrat Dresden und der Gewerkschaft ver.di" ist es schon ein ziemlich weiter Weg.

Also ist ver.di jetzt der Staat und steuert die Chaoten? Oder finanziert die staatliche ANTIFA jetzt diese Chaoten?

Irgendwie verwirrst Du mich gerade

Es tut mir unendlich Leid, das ich dich verwirre und es tut mir wahnsinnig Leid, das ich mich am Anfang nicht klar genug ausgedrückt habe.
Ich hätte besser schreiben müssen " ...vom System gesteuerte Chaoten...". Die aufgezählten Institutionen gehören für mich zum System,. also zum Staat und somit bin ich überhaupt nicht zurück gerudert.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#328

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 00:25
von suentaler | 1.923 Beiträge

Hier noch kurz zwei Berichte von anderen Demonstrationen.

In Berlin Marzahn fand der 5. Veranstaltung dieser Art statt.
Bei eisigen Temperaturen trafen sich 900 Leute. Während des Spazierganges durch das Neubaugebiet schlossen sich noch weitere Menschen an, so dass die Teilnehmerzahl zum Schluß auf 1200 anwuchs. Die Protestdemo verlief völlig friedlich. Abseits der Wegstrecke hatten sich etwa 200 Antifanten versammelt und grölten Antideutsche und Anwohnerfeindliche Parolen. Zu übergriffen kam es nicht. Es wurde berichtet, dass die begleitenden Polizisten alle auffallend freundlich waren, die Helme abgesetzt hatten und nur eine Mütze trugen, was ebenfalls deeskalierend wirkte.

Nicht ganz so friedlich lief die erste Demo in Kassel ab.
Zur Kagida waren 80 (diese Zahl konnte ich nicht gegenrecherchieren) Leute gekommen und standen 500 Gegendemonstranten gegenüber. Aus Sicherheitsgründen wurde die Kagida-Demo vorzeitig beendet. Dennoch eskalierte die Lage (was im Video nicht erwähnt wird), denn es flogen aus Richtung der Antifanten Flaschen und Steine, die teilweise auch die Polizisten trafen. Zuvor war den Teilnehmern der Gegendemo noch durch den Lautsprecher eine Telefonnummer durchgegeben worden, für den Fall, „falls jemand von den Bullen geschnappt wird“.
Aus welcher Ecke die Gegendemo stammt, sieht man im Video auch auf dem Spruchband gleich am Anfang, es ist "politisch korrekt gegendert". Bei der Gegendemo taten sich wieder die SAV, die linksjugend'solid, DGB und ver.di besonders hervor.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#329

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 06:22
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Wer von euch würde diese Forderungen unterschreiben?

· Die Wahrung der Deutschen Identität
· Eine Akademie zum Schutz der deutschen Sprache
· Ein Werbeverbot in ausländischen Sprachen
· Volksabstimmungen bei Rechtsschreibreformen
· Förderung von Vereinen, die die Deutsche Kultur vermitteln, erhalten oder fördern
· Das Zurückdrängen der Amerikanisierung
· Die Aufhebung der Duldung von Ausländern
· Straffung von Asylverfahren
· Abschiebung bei Ablehnung des Asylantrags oder Wegfall des Asylgrundes
· Eine Ermittlungsabteilung zur Identitätsklärung von Ausländern
· Ausweisung krimineller Ausländer
· Schutz des Volkes vor Übergriffen


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#330

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 06:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #329
Wer von euch würde diese Forderungen unterschreiben?

· Die Wahrung der Deutschen Identität Nein
· Eine Akademie zum Schutz der deutschen Sprache Nein
· Ein Werbeverbot in ausländischen Sprachen Ja
· Volksabstimmungen bei Rechtsschreibreformen Nein
· Förderung von Vereinen, die die Deutsche Kultur vermitteln, erhalten oder fördern Ja
· Das Zurückdrängen der Amerikanisierung Nein
· Die Aufhebung der Duldung von Ausländern Ja
· Straffung von Asylverfahren Ja
· Abschiebung bei Ablehnung des Asylantrags oder Wegfall des Asylgrundes Ja
· Eine Ermittlungsabteilung zur Identitätsklärung von Ausländern Ja
· Ausweisung krimineller Ausländer Ja
· Schutz des Volkes vor Übergriffen



Na was steckt da wieder für ein Test hinter, die Fragen hast Du dir ja nicht selbst ausgedacht. Einige Fragen wie das Abschieben bei Ablehnung sind Quatsch, das sieht das Gesetz eigentlich heute schon so vor und das letzte unterschreibe ich gar nicht erst da dies wohl in jedem Staat die originäre Aufgabe der Polizei sein sollte.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#331

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 06:53
von suentaler | 1.923 Beiträge

Ich würde alle Punkte unterschreiben.
Nun bin ich aber gespannt, in welche Schublade ich jetzt komme.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#332

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 07:09
von coff | 707 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #329
Wer von euch würde diese Forderungen unterschreiben?

· Die Wahrung der Deutschen Identität
· Eine Akademie zum Schutz der deutschen Sprache
· Ein Werbeverbot in ausländischen Sprachen
· Volksabstimmungen bei Rechtsschreibreformen
· Förderung von Vereinen, die die Deutsche Kultur vermitteln, erhalten oder fördern
· Das Zurückdrängen der Amerikanisierung
· Die Aufhebung der Duldung von Ausländern
· Straffung von Asylverfahren
· Abschiebung bei Ablehnung des Asylantrags oder Wegfall des Asylgrundes
· Eine Ermittlungsabteilung zur Identitätsklärung von Ausländern
· Ausweisung krimineller Ausländer
· Schutz des Volkes vor Übergriffen



oder Linksschreibreformen


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#333

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 08:26
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #326
Streitet heute mit Dir keiner @Gert ? Ich auch nicht .

LG von der Moskwitschka


es ging mir weniger um Streit als vielmehr dieses "Schubkastendenken". Alles was nicht so in deinen mehr oder weniger großen Horizont passt, wird als Stammtischgerede disqualifiziert. Die Ängste die bei den Menschen entstehen, sind wohl aus deiner Sicht marginal. Das gefiel mir nicht.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#334

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 09:38
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #329
Wer von euch würde diese Forderungen unterschreiben?

· Die Wahrung der Deutschen Identität
· Eine Akademie zum Schutz der deutschen Sprache
· Ein Werbeverbot in ausländischen Sprachen
· Volksabstimmungen bei Rechtsschreibreformen
· Förderung von Vereinen, die die Deutsche Kultur vermitteln, erhalten oder fördern
· Das Zurückdrängen der Amerikanisierung
· Die Aufhebung der Duldung von Ausländern
· Straffung von Asylverfahren
· Abschiebung bei Ablehnung des Asylantrags oder Wegfall des Asylgrundes
· Eine Ermittlungsabteilung zur Identitätsklärung von Ausländern
· Ausweisung krimineller Ausländer
· Schutz des Volkes vor Übergriffen



ein nettes Stöckchen und @Moskwitschka macht nach der Beantwortung der Fragen die typische Handbewegung : Schublade auf ; Schublade zu


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#335

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 11:07
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

Ich halte es für reichlich frech, anderen Menschen Stammtischdenken zu unterstellen.
Und das nicht nur, weil der Stammtisch ein aussterbender Treffpunkt ist.

Gehe ich nur mal von mir aus, wobei ich das spielend auf mindestens zehn mir bekannte Personen übertragen kann,
ich gehe nie in eine Kneipe, also kein Stammtisch.
Ich habe 40 Jahre DDR erlebt, habe aber meine Meinung und Einstellung zu vielen Dingen nach der Wende grundlegend
geändert, besonders auch zur schlampigen Zuwanderungspolitik in D., die unerträgliche Blüten treibt.

Ich bin weder selbstzufrieden, egoistisch, rassistisch, pauschal anti-irgendwas, und auch sonst habe ich selten solchen
Unsinn gelesen wie diese uni-protokolle.
Meine Meinung stammt weder aus der Bild, noch aus dem Spiegel, auch nicht aus dem ND.
Es gibt die Möglichkeit des selbst freie Gedanken entwickelns, was jedoch anscheinend nicht in Betracht gezogen werden kann.
Ist es vielleicht möglich, daß der durchschnittsgebildete Deutsche auch außerhalb des "Stammtisches" Gedanken macht,
ohne das er, nur weil er andere Gedanken entwickelt anstatt sich der vorgegebenen Meinung unterzuordnen, gleich eine Zuordnung erfährt ?
Eventuell auch kritische ?
Oder ist jeder Bürger, der sich der Duckmäuserpolitik widersetzt gleich ein Nazi, ein Extremer, ein Menschenhasser, Egoist,
ein Spinner (OT Gauck) oder einfach jemand, auf den richtigen Weg geführt werden muß ?
Wer gibt denen, die gegen die "Stammtischparolen" agitieren die Gewißheit, Recht zu haben, Recht haben zu müssen ?

Zitat
Kennzeichen von Stammtischparolen sind: platte Sprüche aggressive Rechthaberei kategorisches Entweder-Oder oder Selbstgerechtigkeit.

Stammtischparolen leben davon dass ohne Unterscheidungen (grobe Verallgemeinerungen) argumentiert wird. Es sind zum Beispiel alle Politiker Ausländer Frauen Männer etc. Das Schlüsselwort um Stammtischparolen zu erkennen lautet hier: " alle ".
Stammtischparolen haben eine spezielle Form von Sprache und Meinungsäußerungen. Eine Stammtischparole äußert sich in einem uneingeschränkten Wahrheitsanspruch . Damit soll ein Widerspruch unmöglich gemacht werden.
Menschen die Stammtischparolen benutzen,
-können eine geringe Bereitschaft oder Fähigkeit sich an demokratische Regeln zuhalten,
-haben ein negatives Bild von der des Menschen,
-können ein mangelndes Einfühlungsvermögen in die Probleme anderer haben
-können auf andere Lebensentwürfe herabschauen
-demonstrieren Stärke und Härte
-verweigern sich komplexe gesellschaftliche Verhältnisse zur Kenntnis zu nehmen
-haben eine "männliche Sichtweise" die alles weibliche verachtet.

Quelle: uni-protokolle.de


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 03.12.2014 11:28 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#336

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 13:30
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von rei im Beitrag #273
Zitat von Barbara im Beitrag #267
Die Gegenrede ist wichtig, das Forum hat ein zu hohes Zugriffs- und Aufmerksamkeitsvolumen. Und dieser Thread ist für jeden lesbar.
(Aber neulich abend war ich kurz davor, selbst "Bomben" zu werfen, das hast du ja mitbekommen :-)


Also nochmal zusammengefasst: in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt zusammen gibt es ca. 200 Salafisten, von denen aber nicht klar ist, dass das alles Kämpfer für den IS sind, denn Salafismus ist erst mal nur eine sehr orthodoxe Auslegung des Islam, die nicht notwendigerweise gewalttätigig ist. Auch da muss nochmal unterschieden werden. Ich denk, dass der Verfassungsschutz nach der neuesten verschärften Gesetzgebung da allerdings ein aufmerksames Auge drauf hat.

Ich finde auch wichtig wahr zu nehmen, was die muslimischen Gemeinden in den einzelnen Städten verlauten lassen. Und das ist ganz klar eine Distanzierung gegenüber Gewalt und Extremismus. Hier in Köln, mit einer - im bundesdeutschen Vergleich -. sehr hohen Anzahl muslimischer Bürger findet jedenfalls ein öffentlicher lebendiger Dialog diesbzgl. statt. Man muss so etwas nur auch wahr nehmen wollen!

Dieses Theater mit den Demos jedenfalls ist sehr durchsichtig was ihre Veranstalter angeht (s. meine und Schuddels Beiträge bzgl. Dresden bzw. meinen zu D'dorf).
Dieses eindeutig rechte Netzwerk, das ich aufmerksam im Internet verfolge, hat jedenfalls nicht das Wohlergehen der Bevölkerung im Sinn.
deshalb immer wieder mein Appell: lasst euch nicht benutzen!
.

Wenn ihr in Köln so für Moscheen seid,warum wird dann die Eröffnung der Moschee in Ehrenfeld verzögert?
Habt ihr Angst das bald der Halbmond über Köln weht?
Allah, sei Dank,das solche Gläubiger nicht in Dresden bleiben wollen,es geht ihnen doch besser bei Euch,Empfang mit offenen Armen.
Überlegt mal,ob ihr nicht ein Begrüßungsgeld zahlt,dann wäre hier Ruhe.
rei



Bauliche Gründe, kannst du aber auch selbst recherchieren.
Ansonsten: bemerkenswerter Beitrag :-)


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#337

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 13:33
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von rei im Beitrag #297
Zitat von steffen52 im Beitrag #296
Es ist eigentlich schlimm genug, das die " Gäste" sich nicht mal untereinander grün sind! Wie sollen sie dann außerhalb des Heimes mit den Gastgebern auskommen? Kann man ja mal ihm Raum stellen! Denke, da haben einige bestimmt die passenden Antworten!!
Grüsse steffen52

Steffen,frag doch mal unsere liebe Barbara,sie hat bestimmt eine Antwort parat.
Gruß Rei



Ja habe ich und zwar, dass ihr alle einer bedenkswerten Paranoia zum Opfer gefallen seid.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#338

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 13:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Respekt, den Geisteszustand in Frage zu stellen toppt ja sogar noch die Stammtischaussage.


suentaler und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#339

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 13:38
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #308
Zitat von Barbara im Beitrag #265
Einfach cool bleiben, ihr "besorgten" Bürger:


[...]Tatsächlich sind islamische Kuppelbauten und Minarette ein äußerst seltener Anblick in Mitteldeutschland: In Dresden und Leipzig gibt es je ein größeres muslimisches Gotteshaus. In Thüringen gibt es keine eingetragene Moschee, in Sachsen Anhalt etwa das Islamische Kulturcenter in Halle-Neustadt; --- von außen nicht als solches erkennbar. Die drei mitteldeutschen Länder geben sich bei den Jahresstatistiken die Klinke in die Hände, welches nun den bundesweit niedrigsten Ausländeranteil hat: Er schwankt jeweils um die zwei Prozent. Der Bundesschnitt liegt bei 8,2 Prozent. Es gibt keine Statistiken darüber, wie viele Menschen sich hier zum Islam bekennen.

Thüringen
Für Thüringen geht der dortige Verfassungsschutz von rund 7.000 Personen muslimischen Glaubens aus. Nur ein verschwindend geringer Prozentsatz davon neigen zum Extremismus: Die Verfassungsschützer sprechen von rund 50 Salafisten.

Sachsen
Blick ins Nachbarland, nach Sachsen: "Das sächsische Landesamt zählt insgesamt im Freistaat etwa 190 Personen, die islamistischen Bestrebungen zugeordnet werden. Unter diesen 190 Personen zählt das Amt etwa 100 Anhänger salafistischer Bestrebung. Mit einem gewissen regionalen Schwerpunkt in der Leipziger Region", sagt Martin Döring, der Pressesprecher des sächsischen Verfassungsschutzes. Das sind zwar immer noch wenige Anhänger dieser orthodoxen Spielart des Islam - aber die Tendenz ist deutlich steigend: "Die aktuellen Zahlen sprechen dafür, dass sich diese Zahl etwas nach oben bewegt. Also von einem relativ niedrigen Niveau von etwa 100 Salafisten im Freistaat Sachsen wird diese Zahl um etwa 30 Prozent ansteigen." Also dann ca. 130

Allerdings unterscheiden die Verfassungsschützer zwischen politischem Salafismus, der gewaltfrei auf Propaganda setzt. Und jihadistischem Salafismus, von dem durchaus Gewalt ausgeht. Und mit dem regionalen Schwerpunkt in Leipzig meint der Verfassungsschützer die Al-Rahman Moschee in der Roscherstraße, in einem DDR-Plattenbau. Der dortige Imam Hassan Dabbagh ist inzwischen bundesweit als regelmäßiger Talkshow-Gast bekannt. Hier äußert er bei Frank Plaßberg, vor knapp zwei Monaten, Verständnis für die Angst vor Islamisten: "Ich verstehe, dass die Bevölkerung in Deutschland Angst hat. Ich verstehe, dass man natürlich Sorgen sich macht. Aber das kommt durch bestimmte Ursachen, das kommt nicht von heute auf morgen. Sondern man hat in Deutschland eine Strategie, sage ich jetzt, die ganze Zeit verfolgt, indem man die klassische Konditionierung gemacht: Islam, Bomben, Terrorismus. Wenn Sie nur von Terrorismus sprechen, von Bomben sprechen, dann denken die Leute sofort an Islam." Der Syrer und deutsche Staatsbürger wird übrigens vom Verfassungsschutz beobachtet. Ein Münchener Verfahren gegen den Salafisten wegen Volksverhetzung und Bildung einer kriminellen Vereinigung wurde 2010 eingestellt.

Sachsen-Anhalt
Abschließend noch ein kurzer Blick nach Sachsen-Anhalt: Das Magdeburger Innenministerium bezeichnet die Anzahl der Salafisten als "im niedrigen zweistelligen Bereich". In Sachsen Anhalt seien bislang "keine fest gefügten Strukturen islamistischer Organisationen und Gruppierungen bekannt geworden". Jedoch seien Einzelpersonen in überregionalen Gruppierungen wie der "Nordkaukasischen Separatistenbewegung" oder dem "Kaukasischen Emirat" aktiv.[...]

http://www.mdr.de/mdr-aktuell/droht-isla...s-046016ee.html

-------------------------------------------------------------

Hier noch die Web-Adresse des muslimischen Zentrums in Dresden, kann man mal lesen, wir die sich positionieren:
http://izdresden.de/startseite_iz_dresden.php

z.B.:
Islamisch-Christlicher Dialog
„Wir glauben an den Gesandten, ohne Unterschiede zwischen ihnen zu machen“

Das islamisches Zentrum Dresden e.V. hat sich den Interreligiösen Dialog in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Arbeitsschwerpunkt in Dresden gemacht.

Zum Dialog und zur Begegnung gehören Vertreter der großen christlichen Kirchen in Dresden und Mitgliedern der Jüdischen Gemeinde, unterschiedlicher muslimischer Gemeinden.

Im Rahmen von Ringveranstaltungen werden in einem offenen Dialog, Gedanken und Meinungen, aus den unterschiedlichsten gesellschaftspolitischen und religiösen Themengebieten ausgetauscht

--------------------------------------------




Ich sollte Dir zu Weihnachten mal einen ganz grossen Teller schenken, vielleicht erweitert sich dann Dein Blick bis kurz vorn Tellerrand darauf, dass es den Menschen in Dresden nicht nur um Dresden und Sachsen, sondern um ganz Deutschland geht?
Deine besten Zeiten in der Hausbesetzerszene haste aber auch hinter Dir oder? :-D




Sieh mal, vielleiht habe ich - historisch gesehen - einfach ein paar Jährchen mehr Erfahrung als du im Hinblick auf den Umgang mit Migration und dem erweiterten Tellerrand?

Ansonsten wüsste ich jetzt doch gerne, wie du darauf kommst, ich sei in der Hausbesetzerszene gewesen, und warum das in diesem Thema eine Rolle spielen sollte.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#340

RE: Dresdens neue Montagsdemos

in Themen vom Tage 03.12.2014 13:44
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #333
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #326
Streitet heute mit Dir keiner @Gert ? Ich auch nicht .

LG von der Moskwitschka


es ging mir weniger um Streit als vielmehr dieses "Schubkastendenken". Alles was nicht so in deinen mehr oder weniger großen Horizont passt, wird als Stammtischgerede disqualifiziert. Die Ängste die bei den Menschen entstehen, sind wohl aus deiner Sicht marginal. Das gefiel mir nicht.



Nein Gert.

Fakten sind uninteressant und Ängste werden auf verantwortungslose Weise geschürt, das ist das Ergebnis solcher Demos und auch der Diskussion in diesem Thread.

In Wahrheit ist es übrigens ein Ost/West-Thema was hier verhandelt wird, auf dem Rücken von Flüchtlingen und Migranten. Das merkt nur nicht jeder.
.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
26 Mitglieder und 79 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 3117 Gäste und 190 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558106 Beiträge.

Heute waren 190 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen