#21

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 11:47
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

@captndelta, ich mich wichtig machen ???
ich bin vorher dort noch nie gewesen und bin mit dem auto an die passkontrolle herangefahren. nach der netten begrüssung nahme die beamtin des bgs meinen pass und hielt ihn auf ihre schreibtischunterlage, zog diesen von links nach rechts und unterhielt sich mit mir weiter. anschliessend das gleiche spiel mit meiner frau.

am grenzübergang pomellen hatte ich mal ein ähnliches erlebnis. wie mir hinterher bekannt wurde, hatte man beim heranfahren schon die autokennzeichen gescannt und kannte daher den halter


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
zuletzt bearbeitet 20.08.2009 11:48 | nach oben springen

#22

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 12:16
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
@captndelta, ich mich wichtig machen ???
ich bin vorher dort noch nie gewesen und bin mit dem auto an die passkontrolle herangefahren. nach der netten begrüssung nahme die beamtin des bgs meinen pass und hielt ihn auf ihre schreibtischunterlage, zog diesen von links nach rechts und unterhielt sich mit mir weiter. anschliessend das gleiche spiel mit meiner frau.
am grenzübergang pomellen hatte ich mal ein ähnliches erlebnis. wie mir hinterher bekannt wurde, hatte man beim heranfahren schon die autokennzeichen gescannt und kannte daher den halter

Gilbert,
Na, also, gibt doch fuer alles eine Erklaerung, bei mir war's so das noch ein Gepaeckaufkleber von der vorherigen Reise irgendwo 'drauf war. Das machte es mir dann einfacher zu verstehen warum die gute Frau zu mir sagte 'Tom, we need to open this case'. Meine Frau hat mich spaeter gefragt woher ich die kenne (mit dem gewissen Blick)

Uebrigens, mit dem Nummernschild-scannen: Das gibt's hier inzwischen an bestimmten Parkhaeusern, da faehrt man hin, bevor man da an der Zahlkabine ist, leuchtet schon ein Schild auf wieviel man da schuldig ist. Service....

Allerdings, das Du vorher - zu DDR Zeiten - nie in O-tal gewesen bist....
-Th


nach oben springen

#23

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 12:18
von Musiker12 | 822 Beiträge

Dass Namen veröffentlicht werden ist schon schlimm genug aber in dieser Liste ist das Geburtsdatum klar zu erkennen und stellenweise sogar die Adresse. Irgendwo hat der Spaß ein Ende.



nach oben springen

#24

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 12:19
von manudave (gelöscht)
avatar

@Musiker

Ob du das als Opfer auch so sehen würdest?


nach oben springen

#25

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 12:23
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
Zitat von glasi
Zitat von GilbertWolzow
diese listen sind bekannt und überall im netz zu finden. sie datieren aus einem diebstahl von einem bürgerbewegten im jahr 1990 in der abteilung finanzen des mfs.

in dieser liste sind enthalten:
personenkennzahl, diensteinheit, name, vorname, jahreseinkommen im jahr 1989

wie konnte das denn pasieren?


das neue forum bzw. das bündniss 90 übernahm die kontrolle im ehem. mfs. sie hatten damals dort narrenfreiheit. sie konnten alles lesen, kontrollieren und wegschleppen (mir sind sogar fälle bekannt, wo sie wohnheiminventar wegschleppten - glas, porzellan, keramik, bett-und tischdecken etc.)
u.a. hatte eine männliche person die daten der abt. finanzen (sie musste weiter betrieben werden wegen der versorgungsansprüche) kopiert und dann anschliessend weitergegeben. danach wurde sie u.a. im netz veröffentlicht (immer mit der begründung wir müssen die schergen erkennen...)
auch die daten von konspirativen wohnungen und objekten wurde gestohlen und veröffentlicht. was sich damals dann an mancher wohnungstür abspielte möchte ich hier nicht zum besten geben...
gilbert das war bestimmt hart für euch.



nach oben springen

#26

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 12:47
von Musiker12 | 822 Beiträge

Zitat von manudave
@Musiker

Ob du das als Opfer auch so sehen würdest?


Opfer hin oder her es handelt sich um personenbezogene Daten die einen besonderen Schutz genießen. Das verfassungsmäßige Recht auf informationelle Selbstbestimmung wird hier aufs gröbste verletzt. Eine Erfassung und Weitergabe von personenbezogenen Daten ist ohne eine Einwilligung gänzlich untersagt. Wenn ein Opfer an bestimmte Daten heran kommen will gibt es Mittel und Wege die legal sind. Dafür müssen diese Daten nicht im Netz öffentlich gemacht werden.



nach oben springen

#27

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 12:49
von manudave (gelöscht)
avatar

@Glasi

Wie würdest du die Prozentzahl dieser Härte angeben, im Vergleich zu den Opfern dieses Apparates?

Natürlich war das sicher nicht einfach für die einzelnen Menschen. Aber wir wollen doch mal die Kirche im Dorf lassen, Mitleid mit der Stasi... Leute...Leute...

(Auch wenn es sich manch einer nicht traut - ich schreibe es trotzdem...)


nach oben springen

#28

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 12:50
von manudave (gelöscht)
avatar

@Musiker

Dann scheint unserere Verfassung ja doch nicht so schlecht...


nach oben springen

#29

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 12:55
von Musiker12 | 822 Beiträge

Manudave ich würde Dir dazu jetzt zu gerne etwas schreiben aber ich befürchte dann fliege ich raus hier und das muss nicht sein.



nach oben springen

#30

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 13:05
von manudave (gelöscht)
avatar

Dann schreib doch was zum Thema, Musiker.

@GW

Ich finde deine Texte weiterhin gut und aufklärend. Sie gewähren uns unbekannte Einblicke in die Abläufe der Stasi und der Zeit nachher.
Aber nimm es mir nicht übel, wenn ich so einen Satz von Glasi nicht unterschreiben kann.


nach oben springen

#31

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 13:14
von Musiker12 | 822 Beiträge

In Antwort auf:
Dann schreib doch was zum Thema, Musiker.


Damit Du mich wieder beschimpfen kannst. Dazu habe ich heute absolut keine Lust. Ich finde es merkwürdig, dass man Gerechtigkeit fordert solange sie einem passt und es dann billigt wenn andere die einem nicht in den Kram passen ungerecht behandelt werden. Den Rest erspare ich mir aus vorab genannten Gründen.



nach oben springen

#32

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 13:15
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von manudave
@Glasi

Wie würdest du die Prozentzahl dieser Härte angeben, im Vergleich zu den Opfern dieses Apparates?

Natürlich war das sicher nicht einfach für die einzelnen Menschen. Aber wir wollen doch mal die Kirche im Dorf lassen, Mitleid mit der Stasi... Leute...Leute...

(Auch wenn es sich manch einer nicht traut - ich schreibe es trotzdem...)

auch wir wurden in denn 80 von der stasi bei unseren besuchen beobachtet. die akte die wir hatten war ganz schön dick. trotzdem bin ich nicht 1990 wie ein vandale in die stasi zentrale gestürmt. unrecht läst sich nicht durch unrecht wieder gut machen.



nach oben springen

#33

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 13:17
von Musiker12 | 822 Beiträge

In Antwort auf:
unrecht läst sich nicht durch unrecht wieder gut machen.



nach oben springen

#34

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 13:23
von manudave (gelöscht)
avatar

@Musiker

In Antwort auf:
Damit Du mich wieder beschimpfen kannst.


Zeig mir in den letzten Beiträgen, wo ich das getan habe.

In Antwort auf:
Ich finde es merkwürdig, dass man Gerechtigkeit fordert solange sie einem passt und es dann billigt wenn andere die einem nicht in den Kram passen ungerecht behandelt werden.


Zeig mir, wo ich geschrieben habe, dass diese Liste in dieser Form gerecht ist.

In Antwort auf:
Den Rest erspare ich mir aus vorab genannten Gründen


Am Ende von Argumenten kommen die Beleidigungen...?


nach oben springen

#35

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 13:27
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Musiker12
Zitat von manudave
@Musiker
Ob du das als Opfer auch so sehen würdest?

Opfer hin oder her es handelt sich um personenbezogene Daten die einen besonderen Schutz genießen. Das verfassungsmäßige Recht auf informationelle Selbstbestimmung wird hier aufs gröbste verletzt. Eine Erfassung und Weitergabe von personenbezogenen Daten ist ohne eine Einwilligung gänzlich untersagt. Wenn ein Opfer an bestimmte Daten heran kommen will gibt es Mittel und Wege die legal sind. Dafür müssen diese Daten nicht im Netz öffentlich gemacht werden.

Musiker,
Ist warscheinlich zum ersten mal, aber im Endeffekt gib ich Dir Recht, wennn man von deutschen Verhaeltnissen ausgeht.
Allerdings wird eine Datei auch immer wieder mal von einem Fleck in der Welt zum anderen kopiert, weil'se inzwischen eine gewisse Kult/Bekanntheit/Notoriety hat. Da ist eben die Katze aus dem Sack, da kann Deutschland (auch wenn es wollte) nix mehr machen. Realitaet im Internet ist: es gibt kein Recht, nur Anarchie. Wenn Du morgen ein Nacktbild Deiner Frau/Schwaegerin/Verwandte 'reinstellst, dann wird's das fuer immer geben. Frag mal Ralf Schumacher, der hat sich das wirklich 'ne Stange Geld kosten lassen. Hat's funktioniert ????

Hat das derjenige gewusst, der die Stasi-Daten damals 'geklaut' hat? Warscheinlich genausowenig wie der Grenzer, der am 8.12.79 jemanden erschiessen 'musste'. Zu machen ist heute beiden Faellen nix mehr.

Ich taet ja mal sagen, das, wenn die Stasi damals schon sowohl das Internet als auch den Ausgang der Geschichte gekannt haette, man bei weitem weniger Buerger belaestigt, und weniger Daten gesammelt haette. Auch ueber sich selber.

Und, uebrigens: Die Daten wurden in der DDR gesammelt, und auch in der DDR veroeffentlicht. Bundesdeutsches Recht, soweit ich weis, galt da nicht.

-Th


zuletzt bearbeitet 20.08.2009 13:34 | nach oben springen

#36

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 13:36
von glasi | 2.815 Beiträge

es war aber sehr hart zu erfahren das IM dabei waren die gute bekannte von uns waren. die entäuschung war sehr groß. vorallem bei meinem vater. aber die zeit heilt alle wunden. und viel reden reden reden. das war unsere art mit der vergangenheit aufzuräumen. in meinen augen war das neue forum nur auf rache aus. nicht auf versöhnung. gut das dann schnell die ersten volkskammer wahlen kammen . vom runden tisch habe ich nie viel gehalten.



nach oben springen

#37

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 13:40
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Musiker12
Manudave ich würde Dir dazu jetzt zu gerne etwas schreiben aber ich befürchte dann fliege ich raus hier und das muss nicht sein.



Musiker12, Daß gerade Du vor irgend etwas Angst haben solltest, ist mir gelinde gesagt ein Rätsel, da Du doch in etlichen Deiner Beiträge ganzbesonders "forsch" mit den von Dir dargestellten Situationen umgegangen sein wolltest.
Immer ruhig raus mit den Gedanken und nicht verstellen, auch wenn mir Deine Beiträge nicht immer unbedingt zusagen, lesen tue ich sie alle.

Manudave, irgendwie bewundere ich Dich ja, Deine Ausdauer und Deine Gelassenheit, einfach Spitze!! Das meine ich übrigens ehrlich!
Schönen Gruß aus Kassel


zuletzt bearbeitet 20.08.2009 13:45 | nach oben springen

#38

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 13:49
von Musiker12 | 822 Beiträge

Manudave es liegt mir fern Dich zu beleidigen und es sei Dir versichert, dass meine Gedanken die ich nicht veröffentlicht habe nicht beleidigender Natur sind und waren. Ich neige manchmal dazu sehr deutlich zu werden und das ist es was ich mir in diesem Fall ersparen möchte. Was Du mir so manchmal gegen den Bildschirm geworfen hast kann ich mal raussuchen wenn Du wirklich Wert darauf legst.



nach oben springen

#39

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 13:55
von glasi | 2.815 Beiträge

[quote="manudave"]@Glasi

Wie würdest du die Prozentzahl dieser Härte angeben, im Vergleich zu den Opfern dieses Apparates?

Natürlich war das sicher nicht einfach für die einzelnen Menschen. Aber wir wollen doch mal die Kirche im Dorf lassen, Mitleid mit der Stasi... Leute...Leute.
hallo david. ich kann deine einstellung zum mfs voll verstehen. wir wurden nur beobachtet. aber bei dir hat mann ins privatleben eingegriffen. ich verstehe dich.



nach oben springen

#40

RE: Mitarbeiter der Stasi in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 20.08.2009 13:57
von Musiker12 | 822 Beiträge

@CaptnDelta

Natürlich kann man an der Veröffentlichung nichts mehr ändern. Der Zug ist abgefahren. Ich habe lediglich festgestllt, dass es nichjt statthaft ist so eine Liste zu veröffentlichen und meinem Unmut darüber Ausdruck verliehen, dass man es auch noch für gut befindet.



nach oben springen



Besucher
11 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 3316 Gäste und 183 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556913 Beiträge.

Heute waren 183 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen