#21

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 21.11.2014 23:29
von icke46 | 2.593 Beiträge

Das wäre glatt einen Test wert: Ein Bild vom Rameow mit dem Sandmännchen-Bart versehen - und schon hätte man messerscharf die Verbindung Ramelow-Ulbricht bewiesen.

Aber um mal auf den Sandmann zu kommen: Im Westen wurde ja seinerzeit auch ein Sandmann erfunden, um die freien Kinder vor der Rotlichtbestrahlung zu schützen - dumm, wie Kinder sind, haben sie ja den falschen Sandmann geguckt.

Und , ums auf den Punkt zu bringen - der Spitzbart-Sandmann war schlicht und ergreifend besser, weshalb der West-Sandmann nach 1990 zur ewigen Ruhe gebettet wurde.

Gruss

icke



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 21.11.2014 23:38
von damals wars | 12.177 Beiträge

DerSandmann durfte nie sprechen, und hatte auch keinen Erich.
Der Sandmann war die letzte Instanz, und brachte selbst unruhige Kinder zum schweigen.
Er war immer auf der Höhe der Zeit, und kam sogar lebend aus dem Weltraum zurück, und das mit einer DDR Rakete!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 21.11.2014 23:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von icke46 im Beitrag #21
Das wäre glatt einen Test wert: Ein Bild vom Rameow mit dem Sandmännchen-Bart versehen - und schon hätte man messerscharf die Verbindung Ramelow-Ulbricht bewiesen.

Aber um mal auf den Sandmann zu kommen: Im Westen wurde ja seinerzeit auch ein Sandmann erfunden, um die freien Kinder vor der Rotlichtbestrahlung zu schützen - dumm, wie Kinder sind, haben sie ja den falschen Sandmann geguckt.

Und , ums auf den Punkt zu bringen - der Spitzbart-Sandmann war schlicht und ergreifend besser, weshalb der West-Sandmann nach 1990 zur ewigen Ruhe gebettet wurde.

Gruss

icke


Dein Glück,vor den Wessi Sandmann musste man doch Angst haben.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 21.11.2014 23:45
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #22
DerSandmann durfte nie sprechen, und hatte auch keinen Erich.
Der Sandmann war die letzte Instanz, und brachte selbst unruhige Kinder zum schweigen.
Er war immer auf der Höhe der Zeit, und kam sogar lebend aus dem Weltraum zurück, und das mit einer DDR Rakete!


Und ab und an besuchte er auch die NVA.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#25

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 21.11.2014 23:48
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Nicht nur dort war er auch zu finden, sondern auch im All.

http://www.sandmaennchen.de/seit_1959/hi...dmaennchen.html

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 22.11.2014 00:09 | nach oben springen

#26

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 00:06
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Aber jetzt mal ne ganz persönliche Geschichte, die sich in vielen Familien so oder ähnlich abgespielt hat.

Meine Kinder saßen wie die Orgelpfeifen, meist schon im Schlafanzug, vor dem Fernseher und folgten wie gebannt den Geschichten vor, während und nach dem Abendgruß. Und meist saß ich daneben und nicht selten fieberte ich dem kinderfreien Abend entgegen. Das hat mich aber nicht davon abgehalten, kurz bevor das Sandmännchen den Sand verstreute, die Kinder aufzufordern, die Augen ganz fest zu verschließen und am besten noch die Hände vor den Augen zu halten. Denn so konnte man dem Zu-Bett-gehen am besten aus dem Weg gehen.

Schon irre wie das funktioniert hat. Ne halbe Stunde später haben sie geschlafen wie die Murmeltiere.

LG von der Moskwitschka


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.11.2014 00:10 | nach oben springen

#27

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 00:21
von der glatte | 1.356 Beiträge

Das Sandmännchen hätte einen Oscar verdient. Aber im Westen war er selbst wohl nie? War er nicht der Freund aller Kinder?

Seid mein Sohn nicht mehr Sandmann sieht, bin ich aus der Serie völlig raus. Keine Ahnung was da heute läuft? Ist der Sandmann nun auch einmal am Kölner Dom oder am Reichstag gewesen? Oder darf der Sandmann noch immer nicht in den Westen reisen?

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


zuletzt bearbeitet 22.11.2014 00:22 | nach oben springen

#28

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 00:36
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich weiß es nicht, denn seit dem dem Sandmann den Sendeplatz kurz vor 18 Uhr zugewiessen wurde, hat auch bei uns irgendwann nach 1990 dieses Ritual gelitten.

Ich stelle mir aber gerade das Sandmännchen als Messdienerchen im Kölner Dom vor Oder als Bundestagspräsident, wie er die Abgeordneten zur Disziplin ruft

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#29

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 01:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von der glatte im Beitrag #27
Das Sandmännchen hätte einen Oscar verdient. Aber im Westen war er selbst wohl nie? War er nicht der Freund aller Kinder?

Seid mein Sohn nicht mehr Sandmann sieht, bin ich aus der Serie völlig raus. Keine Ahnung was da heute läuft? Ist der Sandmann nun auch einmal am Kölner Dom oder am Reichstag gewesen? Oder darf der Sandmann noch immer nicht in den Westen reisen?

Gruß Reiner

Nee,der will nicht in den Westen,der bleibt lieber hier.
Rei


nach oben springen

#30

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 01:31
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #29
Zitat von der glatte im Beitrag #27
Das Sandmännchen hätte einen Oscar verdient. Aber im Westen war er selbst wohl nie? War er nicht der Freund aller Kinder?

Seid mein Sohn nicht mehr Sandmann sieht, bin ich aus der Serie völlig raus. Keine Ahnung was da heute läuft? Ist der Sandmann nun auch einmal am Kölner Dom oder am Reichstag gewesen? Oder darf der Sandmann noch immer nicht in den Westen reisen?

Gruß Reiner

Nee,der will nicht in den Westen,der bleibt lieber hier.
Rei


Naja, ist wohl seine Entscheidung, aber das Alter hätte er schon.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#31

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 01:46
von der glatte | 1.356 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #28
Ich weiß es nicht, denn seit dem dem Sandmann den Sendeplatz kurz vor 18 Uhr zugewiessen wurde, hat auch bei uns irgendwann nach 1990 dieses Ritual gelitten.

Ich stelle mir aber gerade das Sandmännchen als Messdienerchen im Kölner Dom vor Oder als Bundestagspräsident, wie er die Abgeordneten zur Disziplin ruft

LG von der Moskwitschka




Tolle Idee, müsste man also doch noch einige "Gesamtdeutsche" Folgen Nachdrehen. Weitere Vorschläge erwünscht!



Der Sandmann fliegt mit der Brockenhexe auf dem Besen zum Brocken.

oder

Der Sandmann und der Hoppeditz beim Düsseldorfer Karneval.

Wunderbar!

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#32

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 04:53
von schulzi | 1.760 Beiträge

Zitat von Angelo im Beitrag #1
Ist das eigentlich Zufall, oder war das so gewollt ?





Kann mir nicht helfen aber die drei Bilder sehen sich irgendwie ähnlich


nach oben springen

#33

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 08:48
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@der glatte spontan fällt mir das Sandmännchen ein als

Bayerlein auf dem Oktoberfest
Polizist in der Reiterstaffel in Gorleben
Schwabe bei der Kehrwoche
Ostfriese beim Krabbenpulen
Rheinschiffer, der die Lorelei besucht
Bauarbeiter der Elbphilharmonie in Hamburg
...

LG von der Moskwitschka


der glatte hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 09:27
von Schuddelkind | 3.515 Beiträge

Ulbrichts Spitzbart hin oder her, eins ist Fakt: Das "Ost"-Sandmännchen besitzt irgendwie mehr Charme und ist definitiv beliebter. Ich mache ja so was wie eine Langzeitstudie. Bei fast jeder Narkose frage ich die Leute, kurz bevor ich sie mit dem Propofol ins Off befördere: "So, jetzt kommt das Sandmännchen. Wahlweise aus West oder Ost. Welches möchten sie haben?" und jedes mal wird das "Ost"-Sandmännchen angefordert! Und das in der Nutellazone..........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#35

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 09:37
von Angelo | 12.396 Beiträge

Das Ost-Sandmännchen ist KULT !
Da kommt das USA Sandmännchen niemals mit


nach oben springen

#36

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 09:42
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Daher ist es auch schützenswert. Vor ein paar Jahren gab es eine deutsch - franzosische Co - Produktion - Das Sandmännchen im Traumland - oder so ähnlich. Dort hat das Sandmännchen auf einmal gesprochen. Ich war entsetzt.

LG von der Moskwitschka

EDIT


Das Sandmännchen - Abenteuer im Traumland | Trailer D (2010)


zuletzt bearbeitet 22.11.2014 10:19 | nach oben springen

#37

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 09:45
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ich hab erst etwas gestutzt bei dem Thema, aber als ich es auf gemacht habe hatt es mich fast weggehauen, einfach köstlich!


nach oben springen

#38

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 09:57
von exgakl | 7.237 Beiträge

Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 10:23
von Schuddelkind | 3.515 Beiträge

Das wußte ich auch noch nicht.......
"Das alles war so gut gemacht, dass auch westliche Fernsehsender Interesse zeigten. So gastierte der DDR-Sandmann jahrelang in dänischen, Schweizer und griechischen Fernsehprogrammen. Als dann aber auch der WDR 1966 in Berlin-Adlershof eine Lizenz kaufen wollte, lehnten die DDR-Fernsehbosse ab, obwohl sie die Devisen gern gehabt hätten. Wenigstens beim "Abendgruß" wollte der Osten seine gefühlte Überlegenheit in der Systemauseinandersetzung gewahrt wissen. "
http://www.abendblatt.de/kultur-live/art...r-der-DDR.html


Intellektuelle spielen Telecaster
schulzi und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Ulbricht und der Sandmann

in DDR Zeiten 22.11.2014 10:25
von schulzi | 1.760 Beiträge

Zitat von Angelo im Beitrag #35
Das Ost-Sandmännchen ist KULT !
Da kommt das USA Sandmännchen niemals mit

@Angelo ist zwar schön und gut aber ich nehme an kaum einer weiss wie das USA Sandmänchen aussieht es sei den du meinst den Hampelmann der immer auf der Wolke kam


nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 915 Gäste und 63 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558200 Beiträge.

Heute waren 63 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen