#61

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 23.11.2014 18:02
von exgakl | 7.237 Beiträge

Es wäre hilfreich sich den ersten Beitrag im Thread anzuschauen... der Schreiber ist gleichzeitig der Eröffner des Thema, von @Lutze kann ich da nichts sehen...

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#62

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 23.11.2014 18:03
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #61
Es wäre hilfreich sich den ersten Beitrag im Thread anzuschauen... der Schreiber ist gleichzeitig der Eröffner des Thema, von @Lutze kann ich da nichts sehen...

VG exgakl

Das ist völlig egal .


nach oben springen

#63

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 23.11.2014 21:31
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Hallo,

also ich bin auch Sitzpinkler.
wie ich das geworden bin? ganz einfach, als ich als junger Kerl meine erste eigene Singlewohnung hatte,
musste ich meine "Keramik" natürlich immer selbst putzen. Im stehen pinkeln hinterlässt schon Spuren im Klo.
So gewöhnte ich mir das Sitzpinkeln an.
Und heute würde ich von meiner Angetrauten wahrscheinlich das gleiche zu hören bekommen wie @Dandelion und @Schuddelkind
von ihren Angetrauten wenn ich im stehen pinkeln würde..

MFG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
nach oben springen

#64

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 23.11.2014 23:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

In Dresden haben wir sogar ein " Klo-Kino"

Das ist Kunst,hat nur schlappe 300,000 Euro gekostet.
Hier kann man sehen,wie die Kacke vorbei schwimmt.
Gruß Rei


nach oben springen

#65

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 23.11.2014 23:22
von Altmark01 | 1.166 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #64
In Dresden haben wir sogar ein " Klo-Kino"

Das ist Kunst,hat nur schlappe 300,000 Euro gekostet.
Hier kann man sehen,wie die Kacke vorbei schwimmt.
Gruß Rei


das kann doch nur ein Scherz sein, oder gibt es das wirklich????


02.89 - 04.89 GAR 40 / 05.89 - 01.90 GR 34
nach oben springen

#66

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 23.11.2014 23:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Altmark01 im Beitrag #65
Zitat von rei im Beitrag #64
In Dresden haben wir sogar ein " Klo-Kino"

Das ist Kunst,hat nur schlappe 300,000 Euro gekostet.
Hier kann man sehen,wie die Kacke vorbei schwimmt.
Gruß Rei


das kann doch nur ein Scherz sein, oder gibt es das wirklich????

Nix,Scherz,gibt es wirklich,sage doch für Sch.....,haben wir Geld.Google mal unter Klokino Dresden,da gibt es sogar Filme.
Gruß Rei


nach oben springen

#67

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 23.11.2014 23:37
von Altmark01 | 1.166 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #66
[quote=Altmark01|p414754]

Nix,Scherz,gibt es wirklich,sage doch für Sch.....,haben wir Geld.Google mal unter Klokino Dresden,da gibt es sogar Filme.
Gruß Rei


Da wird ein Haufen Geld ausgegeben dafür das ich bei meinen "alten Bekannten" zum Abschied noch mal winke winke machen kann und gleichzeitig streicht man Gelder für Grundschulen und KiTa`s...............armes Deutschland...........mehr fällt mir dazu nicht ein.


02.89 - 04.89 GAR 40 / 05.89 - 01.90 GR 34
nach oben springen

#68

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 23.11.2014 23:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Altmark01 im Beitrag #67
Zitat von rei im Beitrag #66
[quote=Altmark01|p414754]

Nix,Scherz,gibt es wirklich,sage doch für Sch.....,haben wir Geld.Google mal unter Klokino Dresden,da gibt es sogar Filme.
Gruß Rei


Da wird ein Haufen Geld ausgegeben dafür das ich bei meinen "alten Bekannten" zum Abschied noch mal winke winke machen kann und gleichzeitig streicht man Gelder für Grundschulen und KiTa`s...............armes Deutschland...........mehr fällt mir dazu nicht ein.


Ja,leider,ist aber Kunst


Altmark01 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#69

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 24.11.2014 00:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Habe es vergessen,kann ja im Alter vorkommen.
Ton gibt es auch,man hört wie Abwässer vor bei rauschen,Geruch noch nicht.
Die Künstlerin Franka Hörnschemeyer erhielt für das wertvolle Kunstwerk einen Preis von sage und schreibe 50.000 Euro.
Da kann mal mal sehen,aus Sch.....,läßt sich sogar Geld machen.
Gruß Rei


nach oben springen

#70

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 24.11.2014 00:05
von Altmark01 | 1.166 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #68


Ja,leider,ist aber Kunst


Ja gut, wenn es den Leuten gefällt. Ich muss ja nicht unbedingt da rauf gehen. Was Kunst ist legt immer im Auge der Betrachters.


02.89 - 04.89 GAR 40 / 05.89 - 01.90 GR 34
nach oben springen

#71

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 24.11.2014 01:32
von der glatte | 1.356 Beiträge

Es war mir von Anfang an klar, dass man mit dem Thema "Anecken" kann. Im Grenzer-Forum und dann noch von einem Glatten, einem Ungedienten.

Inzwischen wurde sich ja schon sorgenvoll darüber geäußert, dass man sich damit in anderen Foren lächerlich machen könnte.

Ich will hier keinen lächerlich machen und das Forum am allerwenigsten. Sollte es so angekommen sein ENTSCHULDIGUNG.


Und noch etwas, @Lutze hat das Thema nicht zu verantworten, sondern ich allein. Also entsprechende Kritik bitte an mich.

Daher meine Bitte an die Moderatoren das Thema zu schließen.

Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#72

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 24.11.2014 01:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ist schon schlimm,das immer wieder blöde Sprüche hier ankommen.
Eigentlich,Deckel auf,rein,Deckel zu und ziehen.
Gute Nacht


nach oben springen

#73

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 24.11.2014 02:19
von damals wars | 12.179 Beiträge

Mit so nem Häusschen im Kleinformat als Neuerervorschlag hätte man viel Kohle machen können. An der Grenze.😜


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 24.11.2014 02:20 | nach oben springen

#74

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 24.11.2014 04:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von der glatte im Beitrag #71
Daher meine Bitte an die Moderatoren das Thema zu schließen.
Reiner



Och nöööö - bitte nicht schon wieder ein Thema schließen !

Ich bin über die bunte Themenvielfalt hier im Forum heilfroh, auch wenn mal ein etwas, nun, sagen wir mal "anrüchiges" Thema dabei ist. Zumal der Eröffnungsbeitrag ja durchaus seriös gemeint gewesen ist, ein Vergleich Ost/West über einen so gut wie nie angesprochenen Bereich. Dass die Seriösität der Beiträge (meine eigenen eingeschlossen) zwischendurch etwas "gelitten" hat, liegt weder am Thema selber noch am Themenersteller, sondern in der Eigendynamik eines Forums.

Wenn es hier ausschließlich und allein um Grenzerthemen gehen würde, wäre ich schon längst nicht mehr dabei bzw. hätte mich vermutlich gar nicht angemeldet. Ich weiß, dass das der Eine oder Andere nicht schlecht finden würde, aber so lange hier nicht ausschließlich über die "Bewaffnung der Grenzorgane" oder vergleichbare Themen diskutiert wird, bleibe ich dabei.


GKUS64 und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#75

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 24.11.2014 06:41
von furry | 3.576 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #73
Mit so nem Häusschen im Kleinformat als Neuerervorschlag hätte man viel Kohle machen können. An der Grenze.😜



Neurervorschlag mit dem Arbeitstitel: "Wir Grenzer halten unseren Abschnitt sauber".


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
zuletzt bearbeitet 24.11.2014 06:50 | nach oben springen

#76

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 24.11.2014 11:43
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #57
Zitat von Freienhagener im Beitrag #56
Zitat von icke46 im Beitrag #55
Nur zur Illustration, was ich mit "Cafe Achteck" meine - gemeint waren diese Baulichkeiten, die auch eine ganz interessante Historie haben:



Gruss

icke



In Leipzig wurde solch ein Häuschen zur gastronomischen Einrichtung mit Toilette umgebaut....

was steht auf der Speisekarte?
Lutze


Hier deren Webseite: http://www.burgermeister-leipzig.de/

Nur zur Info, soll meinerseits keine Werbung sein....

Gruß
Micha


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.11.2014 11:43 | nach oben springen

#77

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 24.11.2014 13:07
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von rei im Beitrag #64
In Dresden haben wir sogar ein " Klo-Kino"

Das ist Kunst,hat nur schlappe 300,000 Euro gekostet.
Hier kann man sehen,wie die Kacke vorbei schwimmt.
Gruß Rei




So ein klein wenig mehr steckt dann doch dahinter :-)

[...]Angeregt von den Lageplänen aus den Wettbewerbsunterlagen, erkannte sie (die Künstlerin) die komplexe Versorgungslage, die eine Großstadt am Funktionieren hält. Ein ausgeklügeltes System von Strom- und Telefonleitungen, Wasser- und Abwasserkanälen bildet ein Netz, das den oberirdischen Nutzern des Stadtraums kaum je ins Bewusstsein dringt. Eine Havarie hier unten kann das Leben oben jäh zum Erliegen bringen. Bereits im 19. Jahrhundert erkannten die damaligen Stadtplaner, dass Bakterien oder Krankheitserreger die Stadt weit mehr gefährden als berittene Horden und sonstige äußere Feinde. Die alten Festungsanlagen wurden geschleift, und man investierte nunmehr in eine für damalige Verhältnisse hochmoderne Kanalisation. Hörnschemeyers unterirdisches Sichtfenster zeigt die alten, noch immer funktionstüchtigen Kanäle, die sich die Stadt ab 1870 leistete, entworfen von findigen Ingenieuren, die über Fließgeschwindigkeiten und Schachtquerschnitte nachsannen. An dieser Stelle sind die Schächte aus Sandstein und Klinkern noch bestens zu erkennen. Bei starkem Regen füllen sie sich imposant. Kunstexperten priesen Hörnschemeyers Idee, den Bauch der Stadt zu sezieren und für diese stadtplanerische Meisterleistung künstlerisch zu sensibilisieren. [...]

http://www.art-magazin.de/kunst/46151/fr...hemeyer_dresden



Über Geschmack kann man bekanntlich nicht streiten, ich finde jedenfalls den Gedanken interessant, den vorausschauenden Stadtplanern des 19 Jhdt. ein solches Denkmal zu setzen.
Und außerdem: solche "Unterwelten"-Projekte finden sich ja in vielen großen Städten, z.B. in London oder Paris erfreuen sich Führungen durch die Kanalisationsarchitektur großer touristischer Beliebtheit, zumal sie ja auch spannenden Geschichten zu erzählen haben. Dresden reiht sich also mit dem Projekt in eine interessante kulturelle Tradition ein.

Wer Lust hat, kann sich die Entstehungsgeschichte des "Dresdener Trichters" hier ansehen:




Das Projekt wurde übrigens überwiegend von privaten Geldgebern finanziert, also nur zu einem sehr geringen Teil aus Steuergeldern.



korr
.


zuletzt bearbeitet 24.11.2014 13:09 | nach oben springen

#78

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 24.11.2014 13:28
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #77
Zitat von rei im Beitrag #64
In Dresden haben wir sogar ein " Klo-Kino"

Das ist Kunst,hat nur schlappe 300,000 Euro gekostet.
Hier kann man sehen,wie die Kacke vorbei schwimmt.
Gruß Rei




So ein klein wenig mehr steckt dann doch dahinter :-)

[...]
.


Gabriel Chevalier* sollte es gesehen und gelesen haben...

Stringer49



*Clochemerle - sollte auch in der D.D.R. publiziert worden sein...


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#79

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 24.11.2014 15:41
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #58
Das von den Dresdner hier im Forum noch nicht die Käseglocken erwähnt wurden?
Mehrzahl ist kein Vertipper, es gab zwei *wink*


Hallo @94er und andere DD - Fans,

ich habe die 94er Herausforderung natürlich sofort angenommen:

"Der Stadtrat genehmigte den Bau am 13. September 1927 und bewilligte dafür 54.000 Mark, von denen knapp 30.000 Mark auf die Fertigung des Kellergeschosses mit Umspannstation und Bedürfnisanstalt entfielen. Im Winter 1927/28 liefen die Bauarbeiten, am 31. März 1928 erfolgte die Übergabe. Wegen ihrer Form, die an eine Käseglocke erinnert, erhielt die Wartehalle am Postplatz im Dresdner Volksmund ihren Spitznamen. Im gleichen Jahr entstand auf dem Albertplatz in der Neustadt ein sehr ähnliches, mitunter ebenfalls als Käseglocke bezeichnetes Pendant.

Die Überflutung von Teilen der Dresdner Innenstadt durch Weißeritz und Elbe beim Hochwasser 2002 führte zur Zerstörung der Toilettenanlage im Keller, die daraufhin endgültig und ersatzlos geschlossen wurde." von Wikipedia


Zum Pinkeln nun leider nicht mehr geeignet, aber zum Kaffee-Trinken! Ja in der Glocke hat sich ein Café etabliert, geht dort unbedingt mal rein,
(wo man dort pinkeln kann muss ich aber auch noch ermitteln!).

MfG

GKUS64


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#80

RE: Öffentliche Toiletten Ost und West

in Leben in der DDR 24.11.2014 15:46
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Für Berlin - Besucher ein Geheimtipp, über den ich zufällig im Netz gestolpert bin

“Beste Burger aus dem Klohäuschen”

http://www.tripadvisor.de/ShowUserReview...ter-Berlin.html

LG von der Moskwitschka


nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 88 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1656 Gäste und 109 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558240 Beiträge.

Heute waren 109 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen